Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 9 von 10 | [ 184 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
 Saisonprognose 2018/2019 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 27.12.2018 13:26 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3068


Offline
Moin

Ich habe jetzt über Weihnachten mit Verwandten und Bekannten in Augsburg, Stuttgart und Düsseldorf gesprochen und die sehen das ähnlich.

Sie müssen unbedingt gegen 96 gewinnen, gegen wen sonst, um den Abstand nach unten wenigstens zu halten.

96 ist momentan die desolateste Truppe von allen, quasi Opfer hoch 3.
Wir konnten da keinen Kompromiss finden.

Gut, dann müsste man eben mindestens gegen Nürnberg und Freiburg gewinnen.
Ich denke aber, die wollen auch unbedingt gegen das Opfer die Punkte einfahren, gegen wen sonst.

Für 96 bleibt einfach nur das Prinzip Hoffnung und Glück, dass sich die Anderen auch gegenseitig die Punkte wechnehmen.

Ich sage: Mit Breite direkt in die 2.Liga und mit ihm den direkten Wiederaufstieg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 27.12.2018 14:41 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 5657


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Moin

Ich habe jetzt über Weihnachten mit Verwandten und Bekannten in Augsburg, Stuttgart und Düsseldorf gesprochen und die sehen das ähnlich.

Sie müssen unbedingt gegen 96 gewinnen, gegen wen sonst, um den Abstand nach unten wenigstens zu halten.

96 ist momentan die desolateste Truppe von allen, quasi Opfer hoch 3.
Wir konnten da keinen Kompromiss finden.

Gut, dann müsste man eben mindestens gegen Nürnberg und Freiburg gewinnen.
Ich denke aber, die wollen auch unbedingt gegen das Opfer die Punkte einfahren, gegen wen sonst.

Für 96 bleibt einfach nur das Prinzip Hoffnung und Glück, dass sich die Anderen auch gegenseitig die Punkte wechnehmen.

Ich sage: Mit Breite direkt in die 2.Liga und mit ihm den direkten Wiederaufstieg.



Donnawetta. Du hast ja überall Fans/Bekannte, die hoffentlich auch fachmännisch
in Punkto Fussball ausgebildet wurden.
Ich sage: Schlusslicht Hannover wechselt noch den Trainer. Und das wird nicht mehr
lange dauern. Direkter Wiederaufsteig geht nicht, da keine Knete mehr da
ist. Kind und sein Doppelpartner Rossi spielen bald nur noch Tennis i.d. Halle.

Auch Lothar ist entsetzt über das sogenannte "Winter-Ferien-Theater" und schüttelt nur
den Kopp.
Aber:
Die ersten Url.-Fotos der Stars i.d. heutigen BILD sind absolut Erstligareif ! !
Gut erholt sehn die Stars da ja schon aus..............
:bow: :fan: :bow:


...................................
B L B (Bombe liest Bild)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 28.12.2018 19:28 

Registriert: 25.10.2012 16:45
Beiträge: 4385


Offline
Lothar Mathäus, endlich haben wir den Heiland gefunden!!!!!!! Sonst kommt wohl auch keiner, ausser Micha F. Und ich denke auch, dass man sein Wort hält und Breite erst 2019 entlässt, also am 2 Januar. Dann ist er bis 2019 Trainer gewesen und alle haben ihr Gesicht gewahrt.

_________________
Eddy, wieviel Speicherplatz hast du noch?
Bier oder Gigabyte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 08.01.2019 09:06 

Registriert: 18.11.2008 10:09
Beiträge: 3481
Wohnort: weserbergland/ geboren in h-linden


Offline
Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, das 96 auch nach dem Sommer noch zu den besten 36 Vereinen in Deutschland gehören wird! Ist das etwa nix?

_________________
Spieler vertragen kein Lob. Sie müssen täglich die Peitsche im Nacken fühlen. Max Merkel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 09.01.2019 16:51 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 3066
Wohnort: Hannover


Offline
Ich sag Europa League ist drin, wenn unsere Spieler clever wechseln nach unserem Abstieg!

_________________
Rolf Töpperwien: "Wo haben Sie den Norweger, der das 2:0 gemacht hat, entdeckt?“
Schmadtke nach kurzem Zögern: „In Norwegen.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 09.01.2019 18:06 

Registriert: 06.03.2005 19:07
Beiträge: 1526
Wohnort: Iserlohn


Offline
Heute Nachmittag beim Testspiel von 96 ist mein Fahnenmast mit der 96 Flagge umgekippt.
Dieser Symbol trächtige Sturmschaden sagt wohl alles.

_________________
Saison 18/19, 96 der freundliche Punktelieferant auf dem Weg in die 2. Liga !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 09.01.2019 18:51 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14178
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Liga 2

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 09.01.2019 19:36 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 4674


Offline
Auch für mich ist der Abstieg nach beiden Testspielen und den Beschränkungen in der Transferpolitik klar.
Viele Verletzte,grosse Lücken im Kader,Teamgeist ?,Trainer anscheinend ohne neue /gute Ideen,HH will eh weg,MK sowieso Problem
Frage mich ,ob der Wille zum Klassenerhalt überhaupt bei MK und den Investoren vorhanden ist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 09.01.2019 20:23 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8720


Offline
Ja, ich zähle mich auch nicht zu den Dauerpessimisten, momentan fällt es mir jedoch schwer an den Klassenerhalt zu glauben. Fast in jedem Spiel hat man gesehen, dass der Ball selbst in unbedrängten Situationen kaum über mehrere Stationen geht, die Ballverluste waren schon haarsträubend. Es passiert auch zu oft in einem Spiel, so gerät man automatisch unter Druck, welches System will man da schon großartig als Trainer anwenden? Selbst beim Umschaltspiel kommen die Bälle nur selten an, es ist schlicht und ergreifend fehlende Qualität. Wir stören zwar frühzeitig den ballführenden Mann und erobern sogar den Ball, aber die Pille ist genauso schnell wieder beim Gegner. Wenn man ehrlich ist, waren die meisten Gegner hochüberlegen, man hat nur noch auf den Gegentreffer gewartet. Spieler, die Situationen vorausahnen können, kann man bei uns an einer Hand abzählen, unsere Handlungsschnelligkeit ist äußerst dürftig. Die gut sind, waren oft verletzt oder im Leistungstief, dann kamen noch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen hinzu. Ein Schiedsrichter hat ja schon öffentlich kundgetan, dass Fehlentscheidungen gegen uns passiert sind. Breitenreiter hat oft genug darauf hingewiesen, dass der Rasen des Trainingsplatzes nicht bundesligatauglich ist und dadurch viele Verletzungen auftreten können, genau das ist eingetreten. Und selbst da wurde er nicht erhört, was ich als beschämend und äußerst peinlich empfinde, der Verein nimmt Verletzungen mutwillig in Kauf. Fakt ist, Breitenreiter hat die Verantwortlichen schon im Sommer auf die Situation aufmerksam gemacht, in dem er neue Spieler gefordert hat. Der Spielplan war auch nicht gerade der Hit, es kam alles zusammen, was zusammen kommen konnte, Breitenreiter hat schon Pech gehabt.

Gute Fußballer sind für mich Bebou, Walace, "Füllkrug", Fossum, Muslija, Anton, Hübers, Maina und Asano. Albornoz ist ein guter Fußballer, aber leider viel zu langsam. Sarenren Bazee und Leistungssport, es sieht derzeit nicht danach aus. Der ein oder andere braucht noch seine Zeit, die wir in dieser Saison leider nicht haben. Abstiegskampf können sie eben nicht, dazu sind die Schultern nicht breit genug.

Was ich nie verstehen werde, warum man bei unseren Transfers keine klare Linie erkennen kann, so wie das in Leipzig der Fall ist. Die konzentrieren sich auf schnelle, junge, technisch versierte Spieler, die einfach kicken können. Erfüllt ein Spieler diese Voraussetzungen nicht, dann wird er nicht verpflichtet, da gibt es auch kein aber. Natürlich verlange ich nicht, dass wir Spieler dieser Qualität bekommen, eine Entwicklung ist aber nicht erkennbar. Hoffnungsvolle Talente, die mindestens zwei Angebote vorliegen haben, da winken die Berater ab, wenn sie H96 hören. Dennoch war die Transferpolitik äußerst dürftig, der Fußballmarkt ist groß genug.

Überraschend ist die Situation nicht, jeder sieht das Handeln von Kind. Er hat einen Verein, der ein schlafender Riese ist, im Verein sind bei allem Respekt reichlich Schlaftabletten am Werk. Kind fährt den Verein immer mehr gegen die Wand, von professionellen Strukturen sind wir meilenweit entfernt, da gibt es genügend Clubs in den unteren Ligen, die besser aufgestellt sind. Heldt redet ihm nach dem Mund, um noch im Geschäft zu bleiben, siehe Fandiskussion oder seinem gescheiterten Weggang nach WOB. Was die Fandiskussion angeht, hat er eine 180-Grad-Drehung hingelegt, nicht zum ersten Mal, wenn man seine Vita Revue passieren lässt. Als er nach WOB wollte, hatte sich die Mannschaft noch im Abstiegskampf befunden, was dem Team oder dem Trainer nicht entgangen ist. Das hätte er nach dem Klassenerhalt verkünden können, dann hätte ich es ihm nicht übel genommen, das Spiel gegen Bremen war damals imens wichtig. Seine eigenen Belange hat er in den Vordergrund gestellt, selbst ein unerfahrener Sportmanager weiß doch, dass der Klassenerhalt über alles steht, da ist Ruhe gefragt. Nach seinem gescheiterten Weggang nach WOB fand er Kind mit mal ganz toll, die "Kind-Kritiker" sollten gefälligst die Schnauze halten - warum hat er das wohl gesagt? Es ging ihm um seinen Job, am Ende war er bei allen unten durch. Oder sein Weggang aus Stuttgart, wo er einfach nicht mehr zur Arbeit erschienen ist, weil er unbedingt nach Schalke wollte, was hat er da teilweise für abfällige Interviews gegeben. Sobald er länger im Verein ist, scheitert es immer an der gleichen Sache, ich halte ihn für einen Egoisten. Anstatt Breitenreiter an den Pranger zu stellen, sollte man mal über Heldt nachdenken.

Was soll Breitenreiter machen, anstatt für etwas mehr Ruhe im Verein zu sorgen, legt man ihm Steine in den Weg. Ich spreche Breitenreiter nicht frei von Schuld, bestimmte Signale sind ihm anfänglich entgangen, siehe Grüppchenbildung. Es ist ihm ein wenig aus dem Ruder gelaufen, warum auch immer.

Aufgeben gilt nicht, klar, dazu müssten sich die Verantwortlichen aber anders präsentieren. Intern glaube ich nicht, dass Breitenreiter sich mit Horst Heldt versteht, diesen Eindruck habe ich schon lange. Momentan finde ich einfach nichts, was mich positiv stimmen lässt, die ganze Situation ist unerträglich. So kritisch habe ich mich noch nie über unseren Verein geäußert, derzeit empfinde ich es aber so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 09.01.2019 21:45 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4456


Offline
Toller Beitrag, André - bei Dir ja Standard.
Es kommt wirklich ne Menge zusammen, man kann da schon die Haare raufen.

nur bei allem von Dir aufgezählten Ungemach -
könnten "unsere" doch annähernd so kicken, wie Du schreiben ... :wink: ,
das ist doch die Ursache dieser leidigen Geschichte.
Die dürfen sich, von mir aus, für die gescheite Ausübung ihres Berufs,
doof & dämlich verdienen -
aber wann hat man denn bei 96 zuletzt so etwas in dieser Art besichtigen können ?
Ich kann doch nicht ewig von Djelmas, Simak, Huszti und Co zehren - das wäre doch gaga.

Da ich die rosa-rote Brille seit geraumer Zeit verlegt habe, kann ich diese Sorte Mäuse
auch ganz gut objektiv beobachten, ja sogar beurteilen.
In dieser Ballsport-Freiluft-Riege befindet sich kaum ein Angestellter,
der diesen Beruf so ausübt, als ob er ihn jemals gelernt hätte.
Offensichtlich viele Quereinsteiger dabei, die man für Geld gezwungen hat, gegen die Murmel zu latschen.
Jetzt wird mir plötzlich klar, warum Hotte so viele Leasingverträge eintütet -
die neuen Spieler bitten ihn: Herr Held, lieber keine Festverträge,
ich will erstmal checken, ob Fussi überhaupt so mein Ding ist" ... noble Einstellung, Respekt !

So sieht das denn auch aus - Orchester Ungelenk - man sollte es vielleicht schmissig vertonen,
dann könnte man je nach Temperament, Kopfnicken, lässig Fußtippen,
oder sogar Mitsummen - dann geht Hausarbeit doch richtig easy.

Das klingt jetzt polemisch, aber wer sich diese zwei Testspiele, bei frühlingshaften Bedingungen angesehen hat -
so beim Bügeln, mit Hausfrauenblick: ein Auge aufs heiße Eisen, eins auf die Blagen -
dem gefrohr das 96-Blut in den Adern - das Gros der Truppe kann es einfach nicht.
Mir ist inzwischen auch völlig wumpe, ob das an geistigem, oder an körperlichem "Aua" liegt -
ich krieg's dadurch, zumindest mal am Magen.
96, ohne Magenbitter, ist wie Turmspringen, ohne Wasser.

André, Dein letzter Absatz beutelt mich als Ewig-Fan dann doch gewaltig:
ich bekomme Deine Einstellung einfach nicht mehr hin.
Kann mich zu nüschte mehr motivieren, weder gegenstemmen - noch aufgeben möglich ...
... es geht mir zunehmend hintenrum vorbei und macht mich nicht mal wirklich traurig.

Sieht man es mal neutral, dann ist das Befassen mit 96 verdaddelte Lebenszeit -
aber sorry, ich wiederhole mich.

Ach, übrigens, diese Konferenzschaltungen von den bösen Privaten,
haben allerdings doch etwas Gutes: da sind dann auch die Mannschaften dabei,
wenn man von denen ein Spiel erwischt, da siehste plötzlich, wie Fußball eigentlich geht .
... nur, dass wir mal drüber gesprochen haben ... :wink:

_________________
Wer sagt eigentlich: Hannover braucht erstklassigen Fußball ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 13:11 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 5657


Offline
wolfgang hat geschrieben:
Heute Nachmittag beim Testspiel von 96 ist mein Fahnenmast mit der 96 Flagge umgekippt.
Dieser Symbol trächtige Sturmschaden sagt wohl alles.


Mensch Wolle, das is ja schlimm.
Stehta wieder ? Hoffentlich, denn nächste Woche kommt doch schon
Bremen.......
:bow: :flag962: :flag962: :bow:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 14:22 
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2009 15:11
Beiträge: 2988
Wohnort: Hamburg


Offline
AndréMeistro hat geschrieben:
Was ich nie verstehen werde, warum man bei unseren Transfers keine klare Linie erkennen kann, so wie das in Leipzig der Fall ist. Die konzentrieren sich auf schnelle, junge, technisch versierte Spieler, die einfach kicken können. Erfüllt ein Spieler diese Voraussetzungen nicht, dann wird er nicht verpflichtet, da gibt es auch kein aber. Natürlich verlange ich nicht, dass wir Spieler dieser Qualität bekommen, eine Entwicklung ist aber nicht erkennbar. Hoffnungsvolle Talente, die mindestens zwei Angebote vorliegen haben, da winken die Berater ab, wenn sie H96 hören. Dennoch war die Transferpolitik äußerst dürftig, der Fußballmarkt ist groß genug.


So unromantisch es auch klingen mag: Hoffnungsvolle Talente gehen in der Regel dahin, wo es das meiste Geld gibt. Und finanziell spielen "jugendfördernde" Vereine wie Hoffenheim, Leverkusen oder Leipzig in einer ganz anderen Liga. Da ist 96 schlicht und einfach nicht konkurrenzfähig. Bei Hannover gibt es vergleichsweise wenig zu verdienen - nicht nur für die abgebenden Vereine, sondern auch für Spieler und Berater. DESHALB winken die Berater auch ab. Interessant wird 96 leider NUR dann, wenn Spieler von Rudis Restrampe verscherbelt werden sollen.

_________________
“Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt.” (Torsten Legat zu evtl. Wechselproblemen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 15:05 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3695
Wohnort: Elze


Offline
Nach meiner Erfahrung gilt das für die Region überhaupt nicht. Allerdings hat sich herumgesprochen, dass H96 mit angeworbenen Talenten äusserst ruppig und ohne grosses Taktgefühl umgeht, auch die Unterstützung "neben dem Fussball" ist unterdurchschnittlich.

Tatsächlich geht es vielen Eltern auch um die Perspektive bei Leistungsdellen, Verletzungen und (erzwungener) Aufgabe des Sports. Und da fehlt es bei H96 nach meinen Informationen an allen Ecken und Kanten.

_________________
12.04.1896 - 29.08.2017!
05.02.2018 - 18.07.2018!
Totgesagte leben länger!


Zuletzt geändert von stscherer am 11.01.2019 16:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 16:33 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8720


Offline
96 ist im Jugendfußball deshalb nicht konkurrenzfähig, weil der Verein nicht fähig ist Nischen zu finden, die ein Fußballmarkt bietet. Dazu braucht man Fachpersonal/Trainer aus der Region, die für eine gewisse Entwicklung der Mannschaft stehen, sie coachen können und das auch schon unter Beweis gestellt haben. Die Richtung sollte der Verein vorgeben, so wie das bei der TSG der Fall ist, die haben klare Vorstellungen und Voraussetzungen an jeden Mitarbeiter. Da müssen die richtigen Fragen beim Vorstellungsgespräch gestellt werden, ich weiß das aus eigener Erfahrung. 96 hat kaum Leute, die in der Lage sind solche Trainer zu finden und einzustellen. Das ist ein langer Prozess, das hat mit Geld überhaupt nichts zutun. Gute Berater registrieren eine positive Entwicklung, dann bekommt man auch größtenteils die Spieler, die man haben möchte. Talente an die Profis heranzuführen sollte dann auch nicht mehr schwierig sein.

Die Aussagen von @stscherer kann ich nur unterstreichen, darüber könnte ich ein ganzes Referat halten. Es wurde auch schon in der Presse thematisiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 16:37 
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2009 15:11
Beiträge: 2988
Wohnort: Hamburg


Offline
Ich meinte auch nicht junge Talente aus dem eigenen Verein oder der Region. Da bin ich voll bei euch. Ich meine eher hoffnungsvolle Nachwuchsspieler von anderen Profiklubs der 1., 2. und 3. Liga, die sich beispielsweise Leverkusen regelmäßig an Land zieht.

_________________
“Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt.” (Torsten Legat zu evtl. Wechselproblemen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 17:02 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8720


Offline
Auch das sehe ich anders. Es sind nicht nur die Spieler gut, die Leverkusen oder Hoffenheim holt. In der 3. Liga gibt es genügend Spieler, die in die 1. Liga gehören. Als Martin Schmidt noch Amateurtrainer bei Mainz 05 war, hat er mal gesagt: "Die 3. Liga ist die Champions-League des Nachwuchsfußballs." Und damit hat er m. E. völlig recht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 11.01.2019 18:54 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4185
Wohnort: Süddeutschland


Offline
André :nuke:
Es ist hier leider unmöglich, dafür Verständnis zu bekommen. Dazu braucht es Hintergrundwissen, Ahnung vom Fußball und auch mal ein Ligaspiel ohne Werbeunterbrechung, sprich vor Ort im Stadion.
Was die 3. Liga angeht, habe ich vor Jahren schon darauf aufmerksam gemacht, dorthin verstärkt zu sehen.
Wer keine 40 Mio in der Portokasse hat, ist gut beraten, die Spieler für wenig Geld zu holen, die später mal in dieser Größenordnung Geld einspielen

Wo ein Eberl und ein Schmadtke arbeiten, ist das möglich. In Hannover nie, bei dem Personal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 12.01.2019 02:37 

Registriert: 22.02.2003 18:29
Beiträge: 1504


Offline
H Bremen 3
A BVB 0
H Leipzig 1
H Nürnberg 3
A SAP 0
H Frankfurt 3
A Stuttgart 3
H Leverkusen 1
A Augsburg 3
H Schalke 1
A WOB 1
H Gladbach 1
A Berlin 1
H Mainz 3
A Bayern 0
H Freiburg 3
A Düsseldorf 3

30 Punkte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 12.01.2019 16:44 
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2009 21:03
Beiträge: 2961
Wohnort: Hamburg


Offline
c452h hat geschrieben:
H Bremen 3
A BVB 0
H Leipzig 1
H Nürnberg 3
A SAP 0
H Frankfurt 3
A Stuttgart 3
H Leverkusen 1
A Augsburg 3
H Schalke 1
A WOB 1
H Gladbach 1
A Berlin 1
H Mainz 3
A Bayern 0
H Freiburg 3
A Düsseldorf 3

30 Punkte


Musste lachen, danke dafür :nuke:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saisonprognose 2018/2019
BeitragVerfasst: 12.01.2019 17:02 
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010 20:51
Beiträge: 2116
Wohnort: Hannover


Offline
c452h hat geschrieben:
H Bremen 3
A BVB 0
H Leipzig 1
H Nürnberg 3
A SAP 0
H Frankfurt 3
A Stuttgart 3
H Leverkusen 1
A Augsburg 3
H Schalke 1
A WOB 1
H Gladbach 1
A Berlin 1
H Mainz 3
A Bayern 0
H Freiburg 3
A Düsseldorf 3

30 Punkte

Ist das die Forderung von Kind für weitere Verstärkungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 9 von 10 | [ 184 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: