Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 2 | [ 37 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 18.10.2020 18:29 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10665


Offline
rubber hat geschrieben:
Kocak hielt es aus, mehr als 45 Minuten zuzusehen, wie seine Mannschaft mit der Spielweise der Paderborner nicht klar kam, ohne selbst spielentscheidend von außen einzuwirken. Erst als er nach 55 Minuten 3 Spieler-Wechsel und Taktikveränderung vornahm, lief bei den Roten vieles anders und zeitweise vieles besser. Allerdings hatten die Paderborner zuvor 2-3 Riesenchancen um auf ein hübsches 3:0 zu erhöhen. Dann hätten sich die Wechsel eh erledigt...

OK, Kocak hat gute Fussballer im Team, viele können was, solo aber auch zusammen, wenn alle wach sind, der Trainer natürlich auch, dann spielen sie schon guten Ball. Punktuell war Bruno teils wieder schläfrig, Ducksch tüdelig im Abschluss, und das Restgebilde der Mannschaft passte sich dem an.

Hult und Palette fand ich prima.
so richtig habe ich das aber noch nicht gesehen außer zweite BS Hälfte, 45 gute Minuten sind etwas gewagt mit dieser Analyse, was das mit Top Leuten und richtig guten Ball spielend angeht, aber kann ja noch alles kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 18.10.2020 18:37 

Registriert: 28.11.2010 11:21
Beiträge: 768
Wohnort: Eilenriedestadion


Offline
Es fehlt ein Kopf, der die Richtung vorgibt, Tempo bestimmt und das Spiel lesen kann. Ist Kimmich noch zu haben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 18.10.2020 18:44 

Registriert: 25.08.2013 12:42
Beiträge: 607


Offline
Ein mal wieder leider typischer Auswärtsauftritt, darüber können die OKen 30 Minuten auch nicht hinwegtäuschen.

Über weite Strecken war mir das zu pomadig, das hohe Anlaufen von Ducksch/Weydandt bringt nichts wenn dahinter 40 Meter Platz zu den nächsten Mitspielern ist.
Paderborn wurde von Minute zu Minute immer selbstbewußter, 96 immer passiver.
Symptomatisch das Gegentor. Weydandt und Frantz verweigern direkt hintereinander beharrlich ihre Zweikämpfe und Hult verfällt im Strafraum in Schockstarre.
Kurz nach der Pause hätte der SC dann das Spiel schon entscheiden können, ja müssen.

Mit den Wechseln und der Umstellung das Haraguchi endlich zentral spielen durfte, mit Muroya einen gelernten AV (!) spielte, wurde es dann besser trotzdem hätte der Gegner jederzeit mit nem Konter das Match beenden können.
Passend zum gesamten Spiel dieser Freistoss von Kaiser kurz vor Schluß....wie kann man den nur so stümpert versemmeln.
Unterm Strich eine verdiente Niederlage, man sollte auswärts mal wieder anfangen über 90 Minuten den Gegner ernstzunehmen und von der 1. Minute an Gas geben.
Man rennt jedes Mal nem Rückstand hinterher und wills dann irgendwann mit Gewalt zwingen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 18.10.2020 20:45 

Registriert: 30.09.2018 16:26
Beiträge: 218


Offline
Das zentrale Mittelfeld Kaiser Frantz ist für mich eine Schwachstelle. Da kommt gar nichts, immer wenn Frantz ausgewechselt wird ist das Spiel plötzlich belebt. Bijol besser als er, führt Zweikämpfe und hat in der Schlussphase paar gute lange Pässe gespielt die zu Chancen führten.

Über Kaiser kann man spielerisch noch streiten, von mir aus soll er spielen, aber die Standards sollte er nicht mehr treten. Das könnten Duksch, Muroya vielleicht auch Schindler besser, selbst die Ecke von Twumasi hat mir besser gefallen als alles davor von Kaiser. Wenn ich mir andere Teams ansehe wie viel zählbares die aus ihren Standards holen...

Prib trauere ich hinterher, wie konnte man ihn nach dieser Rückrunde so wegwerfen. Das ist ein Ding das ich Kocak übel nehme.

Verstehe nicht wieso Maina rausmusste, ich finde er war noch einer derjenigen die sich gegengestemmt haben, mit ihm statt Sulejmani, der nicht gut drauf wär, wär es auch vielleicht noch der Ausgleich geworden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 18.10.2020 22:43 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1079


Offline
Trotz der heute verdienten Niederlage traue ich den Roten zu wenigstens um Platz 3 mitzuspielen denn großartig hervorheben tut sich bisher keine Mannschaft, nur der HSV nach Punkten

Eine Riesen-Schwachstelle ich und bleibt der Sturm, verstehe nicht warum man da nicht vor Ende der Transferperiode nachgelegt hat. Henne und Sulemani sind keine Spieler für die Spitze der 2 Liga geschweige Bundesliga, da sind gute Ergänzungsspieler die eher in Liga 3 gehören. Duksch verballert zu viele Chancen und das Spiel für Spiel
Vielleicht sollte man mal mit Schindler und Duksch beginnen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 00:18 

Registriert: 25.10.2013 13:25
Beiträge: 1620


Offline
cewe hat geschrieben:
Trotz der heute verdienten Niederlage traue ich den Roten zu wenigstens um Platz 3 mitzuspielen denn großartig hervorheben tut sich bisher keine Mannschaft, nur der HSV nach Punkten

Eine Riesen-Schwachstelle ich und bleibt der Sturm, verstehe nicht warum man da nicht vor Ende der Transferperiode nachgelegt hat. Henne und Sulemani sind keine Spieler für die Spitze der 2 Liga geschweige Bundesliga, da sind gute Ergänzungsspieler die eher in Liga 3 gehören. Duksch verballert zu viele Chancen und das Spiel für Spiel
Vielleicht sollte man mal mit Schindler und Duksch beginnen


Und Du verballerst zu viele Chancen, Spielernamen korrekt zu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 02:57 

Registriert: 25.11.2016 21:52
Beiträge: 94


Online
Heiderzack war Kocak sauer auf der PK. Sagt er wollte nicht horizontal, sondern vertikal spielen. Warum das nicht passiert ist, will er mit der Mannschaft "intern" klären. (Aber das gross ankündigen. Dann isses klar, dass sich jeder Pesseheini drauf stürzt und es nicht nur intern läuft) Verstehe auch Stunden später immer noch nicht, wie er so das heute zweikanpfstarke und lauffreudige Mittelfeld des SCP überbrücken wollte, aber Okay.

Das einzige Vertikalspiel nach vorne waren die langen (unpräzisen) Abschläge von Esser und die Schläge nach vorne von Falette und Hübers. Vielleicht sollte es ja englisches Kick and Rush werden (ich weiß, dass dieses nicht der Plan war). Blöde nur, wenn fast jeder Ball in die Spitze beim Gegner landet. Zusätzlich zu den ganzen verlorenen zweiten Bällen, die immer in Kontern mündeten und den endlosen verlorenen Duellen im Mittelfeld. Nach 15 Min. hatte ich es schon aufgegeben, dass Weydandt mal einen langen Vertikalpass oder eine Bogenlampe festmacht und runterholt, geschweige denn auf die nachrückenden Ducksch oder Maina/Haraguchi abzulegen, aber gut. Ehrlich gesagt habe ich in der Zentrale kein Durchkommen gesehen. Zumindest nicht mit Frantz (Kaiser hat ein wenig besser dagegen gehalten).

Gut fände ich, wenn er es mal wirklich intern knallen lässt. Ohne große mediale Ankündigung. Denn die Mannschaft hat schon wegen der pomadigen Zweikampfführung in Hz 1 einen Rüffel verdient. Falsche Taktik hin oder her. SO kann man sich nicht verladen lassen. Nicht in Paderborn und schon gar nicht bei einem Bundesligaabsteiger.

Schlecht, wenn er nicht einsehen möchte (sah in der PK so aus, als ob er den Spielern an der Niederlage die Schuld gibt - auch wenn er es nicht direkt gesagt hat), dass er erst die Taktik ändern musste, damit überhaupt etwas funktioniert. Zuerst mal Fehler bei sich selber suchen, dann kann man gegebenenfalls die Spieler rundlutschen. (In guter alter Lorenz Manier)

Man, ich bin immer noch wütend. Sonst lässt mich ja ein schlechtes Spiel kalt. Meistens ist es aber wenn ich emotional werde ein Zeichen, dass es hier um selbstgemachtes Leiden handelt und nicht nur "Unglück" oder "Versehen" zur Niederlage führte.

Die Schlange

_________________
'Wenn Möwen den Schleppern folgen tun sie das, weil sie denken, dass davon Sardinen ins Meer geworfen werden'

Eric Cantona (Fussball Legende)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 09:38 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10665


Offline
Problem ist ja noch dazu das es keine unglückliche Niederlage und zb nur nicht der beste Tag der Stürmer war, sondern ein komplettes Spiel wo alle Mitwirkenden sehr wenig zu Stande brachten.
So hat KK und sein Team mehr als an ein paar Stellschrauben zu drehen um Herren Kinds unbedingten Aufstiegswunsch zu verwirklichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 11:07 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23345
Wohnort: Hannover


Offline
96-HP hat geschrieben:
96-Cheftrainer Kenan Kocak: Wir haben nicht das Gesicht gezeigt, das uns ausmacht. So wollten wir nicht spielen. Vielleicht war der Jubel nach dem Derbysieg zu groß. Uns hat die Effektivität und der letzte Biss gefehlt. Nach der 55. Minute ging es rauf und runter. Wir haben viele Chancen liegen gelassen. Das war keine gute Performance von uns.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 11:11 
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008 22:53
Beiträge: 2681
Wohnort: Helmstedt


Offline
Normalerweise hätte ich es besser wissen müssen. 96 nach einer Länderspielpause, dass passt nicht. Gespielt wird dann meist schlecht und Punkte gibts auch nur für den Gegner.
Als Sky dann noch erwähnte, dass PB 18x in Folge sieglos blieb, hätte ich den Fernseher lieber ausschalten sollen, dient 96 durch traditionell als Aufbaugegner für Teams im Formtief.
Ich hoffte natürlich trotzdem, dass es nach dem Derby anders laufen würde: Pustekuchen.

Alles in allem war man 55 Min nicht auf dem Platz, weder geistig, körperlich noch taktisch. Wer so agiert hat auch nichts anderes verdient als eine Niederlage.

Warum Genki nicht als 10er begann, bzw. spätestens nach 30 Min umgestellt wurde muss sich Herr KK fragen lassen. Zentral war 96 völlig überfordert, hinten wie vorn.
Man hätte schnellstmöglich auf 4-2-3-1 umstellen sollen, oder mit einer Raute agieren, so hatte man nicht reagiert und das Zentrum komplett dem Gegner überlassen.

Henne war ein Totalausfall, da passt sein Faller ins Gras vor dem Tor gut ins Bild.

Duckschi hatte das Visier verstellt, welch eine Streuung beim Torabschluss...

Hübers solide.

Falette ok, der wird wohl eine Verstärkung werden.

Bijol beste Spieler in HZ 2. Der Junge bringt Ordnung rein und kann auch mal einen Flugball hinter die Abwehr des Gegner spielen.

Esser hatte bei Rückpässen den Schuhspanner drin, hat aber 2. HZ noch gut gehalten.

Schindler schlecht.

Maina schafft es leider auch sehr selten mal ein Spiel an sich zu reißen und geht meist mit unter. Das ist viel zu wenig.

Ich sehe aber noch keine grundsätzliche Schwäche bei Auswärtsspielen, auch wenn wir 5x in Folge verloren haben. Davor waren wir die 2. beste Auswärtsmannschaft, dass allein hat uns letzte Saison lange über Wasser gehalten. Die Jungs müssen einfach verstehen, dass man jedes Spiel 100% Einsatz zeigen muss, nur dann können wir auch unsere spielerische Klasse zeigen.


Nun ist man gegen DDorf gehörig unter Druck, denn sollte man nicht gewinnen, läuft man der Musik gleich wieder hinterher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 11:15 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 6145


Offline
Bzgl Elapidae`s Kommentar bin ich mir nicht sicher, ob KK seine eigenen Fehler sieht.
Kick &Rush scheint leider ein bewusster Teil des game plans zu sein.
Das machen die Roten zu oft -auch schon vor KK.
Lange Bälle (meistens von Esser) auf Henne klappen fast nie und das funktioniert auch bei den wenigsten Mannschaften, die das probieren.
Verstehe auch gar nicht, das man das gegen angeblich schwächere Mannschaften auch macht.
Dann wird oft versucht ,mit langen flachen Bällen der IVs das Mittelfeld zu überbrücken.Die kommen aber entweder nicht an oder können oft nicht von den Stürmen verarbeitet werden.
Das letzte Mal das wir sowas konnten war mit Pinto und Stürmern wie Moa.
Ich finde,das bei uns das Ballbesitz Spiel und die Standards sehr ausbaufähig sind.Zum Kontern kommen wir meistens ja nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 11:23 
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008 22:53
Beiträge: 2681
Wohnort: Helmstedt


Offline
Was man natürlich sagen muss, der Trainer hatte noch nicht eine Woche alle Spieler beisammen. Ich hoffe einfach, dass man nun in den nächsten 2-3 Wochen taktisch einen Schritt nach vorn macht und durch Bijol, Kaiser und Genki eine gute Zentrale entsteht.

Auch Twumasi müsste ja nach nun mehr 5 Wochen Training irgendwann mal eine Option werden...

Ich denke gerade bei Auswärtspielen wäre es besser, Henne blibe erst mal auf der Bank:

Esser
Sei Hübers Falette Hult
Kaiser Bijol
Maina Genki Schindler(Twumasi)
Ducksch

So in der Art würde mir besser gefallen als das was gestern aufgestellt wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 11:54 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 6145


Offline
Legende81 hat geschrieben:
Was man natürlich sagen muss, der Trainer hatte noch nicht eine Woche alle Spieler beisammen. Ich hoffe einfach, dass man nun in den nächsten 2-3 Wochen taktisch einen Schritt nach vorn macht und durch Bijol, Kaiser und Genki eine gute Zentrale entsteht.

Auch Twumasi müsste ja nach nun mehr 5 Wochen Training irgendwann mal eine Option werden...

Ich denke gerade bei Auswärtspielen wäre es besser, Henne blibe erst mal auf der Bank:

Esser
Sei Hübers Falette Hult
Kaiser Bijol
Maina Genki Schindler(Twumasi)
Ducksch

So in der Art würde mir besser gefallen als das was gestern aufgestellt wurde.


Find ich auch für auswärts gut.Maina kann ja auch links.Schindler wohl primär rechts.Twumasi scheint wohl wie Maina auch beidseitig einsetzbar.
In Heimspielen könnte man z.B gegen schwächere Gegner auch mit Doppelspitze und Raute spielen .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 12:14 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9701


Offline
Ich fand den Auftritt die ersten knapp 60 Minuten auch erschreckend. Als dann endlich reagiert wurde und so etwas wie Struktur ins Spiel der Roten kam, wurde es ein wenig besser. Die Spielweise von Paderborn war ja hinlänglich bekannt. Die Roten kamen überhaupt nicht in die Partie und wirkten fahrig und ohne Biss.

Die Doppelflanke mit Maina und Schindler hatte im letzten Spiel gut funktioniert. Von daher kann ich nachvollziehen, dass Kocak es so erneut probieren wollte. Aber das letzte Spiel war zu Hause und gegen Braunschweig. Paderborn hat ordentlich Druck gemacht. Muroya war nach seiner Einwechslung offensiv und defensiv besser im Spiel als Schindler. Mainas Flügelläuft waren auch brotlose Kunst.

Mit Frantz und Kaiser in der Zentrale verbaust du dir das komplette Spiel. Ich finde beide sympathisch und gut, aber beide zusammen rauben dem Spiel das Tempo und die Präsenz. Frantz läuft seiner Form noch hinterher. Kaiser ist nicht robust genug, kämpft aber nach Kräften. Haraguchi darf einfach nicht auf dem Flügel verhungern. Ich kann verstehen, dass man nicht auf ihn auf dem Platz verzichten will, aber das Thema hatten wir ja schon mit diversen Spielern, die irgendwie auf dem Platz stehen mussten, aber leider nicht da, wo sie am efektivsten waren. Kiyotake, Briand auf außen, Stindl auf der Sechs, um mal einige zu nennen.

Klar, Kocak hatte wenig Zeit mit dem kompletten Kader zur Verfügung. Aber das sollte keine Entschuldigung für mangelnde Einstellung und das viel zu späte Reagieren sein. Kocak hätte auch ohne Wechsel taktisch auf das Paderborner Spiel reagieren können. Hannover 96 ist nicht in der Position "seinen" Stiefel runterzuspielen. So stark ist der Kader nicht. Die Mannschaft wirkte anfangs überhaupt nicht auf den Gegner eingestellt und hat sich den Schneid abkaufen lassen.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 13:14 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23345
Wohnort: Hannover


Offline
:nuke: Daß Paderborn offensiv stark ist schien KK nicht bekannt zu sein, sonst hätte er 96 defensiver aufstellen können. Zudem hat er wohl den Schwung aus dem Derby überschätzt und die Spieler auch.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 15:02 

Registriert: 25.11.2016 21:52
Beiträge: 94


Online
Tiburon hat geschrieben:
...
Die Doppelflanke mit Maina und Schindler hatte im letzten Spiel gut funktioniert. Von daher kann ich nachvollziehen, dass Kocak es so erneut probieren wollte. Aber das letzte Spiel war zu Hause und gegen Braunschweig. Paderborn hat ordentlich Druck gemacht. Muroya war nach seiner Einwechslung offensiv und defensiv besser im Spiel als Schindler. Mainas Flügelläuft waren auch brotlose Kunst.
...

Die anderen Mannschaften haben unter ihren Trainern und Scouts bzw. Analysten nicht nur Blindfische. Ich denke mal, dass geübte Auge hat auf der rechten Seite Schwachstellen bei 96 ausgemacht. Zumindest wurde diese Seite intensiver bespielt, als die linke.

Vermutlich wären die Schwächen nicht so offensichtlich gewesen, wenn man sich mehr im Vorwärtsgang befinden hätte (wie gegen die Eintracht Dingsda). Die Gründe die dagegen sprachen wurden nach dem Katastrophenkick ja hinlänglich diskutiert.

Frage: Ist das Experiment Schindler als Linker Außenverteidiger beendet, oder braucht der einfach nur Zeit und Spielminuten um sich auf die neue Position einzustellen?

Grundsätzlich finde ich ja kleine und quirlige Spieler auf den Außenverteidigerpositionen besser. Hat aber auch immer wieder dazu geführt, dass man bei Standards den AV (z.B. Korb) gegen einen großen bulligen Stürmer stehen hatte. Die Gefahr sah ich jetzt bei Eckbällen nicht. Schindler wirkte ja eher steif und ein wenig unbeweglich, bringt aber auch Wucht und Masse mit. Außerdem war er gestern iwie langsam und nicht richtig gedankenschnell. Immer wieder stand er schlecht, wurde überspielt und konnte Gefahrensituationen nicht erkennen. Er wurde auch eher durch das DM (Kaiser) oder die IV (Hübers) unterstützt, als durch den Mann vor ihm Maina.

Anders gefragt: Bringt Schindler tatsächlich die richtigen Körperlichen Voraussetzungen für einen AV mit? Hätte man vlt. Maina gegen Muroya runternehmen sollen und Schindler mal weiter nach vorne zu ziehen? Er ist ja gelernter RA und im Kader aus meiner Laiensicht das Maina Backup... und der hatte ja auch einen gebrauchten Tag.

Bringt jetzt ja mehr über die Spieler die da sind zu diskutieren und wie man die besser einsetzt, als alles mies zu machen. (Rein prophylaktisch mal hineingesagt)

_________________
'Wenn Möwen den Schleppern folgen tun sie das, weil sie denken, dass davon Sardinen ins Meer geworfen werden'

Eric Cantona (Fussball Legende)


Zuletzt geändert von Elapidae am 19.10.2020 15:12, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SC Paderborn - Hannover 96 1:0 (1:0)
BeitragVerfasst: 19.10.2020 15:07 

Registriert: 27.09.2007 09:13
Beiträge: 9162


Offline
96schweiz hat geschrieben:
Bzgl Elapidae`s Kommentar bin ich mir nicht sicher, ob KK seine eigenen Fehler sieht.
Kick &Rush scheint leider ein bewusster Teil des game plans zu sein.
Das machen die Roten zu oft -auch schon vor KK.
Lange Bälle (meistens von Esser) auf Henne klappen fast nie und das funktioniert auch bei den wenigsten Mannschaften, die das probieren.
Verstehe auch gar nicht, das man das gegen angeblich schwächere Mannschaften auch macht.
Dann wird oft versucht ,mit langen flachen Bällen der IVs das Mittelfeld zu überbrücken.Die kommen aber entweder nicht an oder können oft nicht von den Stürmen verarbeitet werden.
Das letzte Mal das wir sowas konnten war mit Pinto und Stürmern wie Moa.
Ich finde,das bei uns das Ballbesitz Spiel und die Standards sehr ausbaufähig sind.Zum Kontern kommen wir meistens ja nicht


So sehe ich das auch.
Das bereitet mir ein wenig Sorgen, was Kocak da mit Vertikalspiel meint.
Ich hoffe, er meint, daß man mit Doppelpässen und gelungenen Spielzügen zügig vor das Tor des Gegners kommt.
Aber gerade das kann die Mannschaft ja nicht.
Ein Teufelskreis.
Daß der gegnerische Torwart in so einem Spiel nicht einmal eingreifen mußte, das ist aber wirklich abenteuerlich.
Weydandt spielt immer mehr wie ein Spieler aus der Regionalliga.
Twumasi hat keine Kondition für die 2. Liga
Ducksch fehlt ein Partner und die Ruhe und Präzision.
Sulejmani fällt nicht weiter auf.
Alle Spieler zu behäbig und zu langsam.
Das Mittelfeld hat keine Ideen.
Herr Kind bekommt genau das, was er investiert hat zurück...nämlich garnichts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 2 | [ 37 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elapidae und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: