Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 7 | [ 135 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
 Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 10.02.2018 23:28 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10764


Offline
El_inus hat geschrieben:
Wer hat das genau gesagt?
??, die Frage verstehe ich nicht, ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 10.02.2018 23:31 

Registriert: 29.08.2003 22:28
Beiträge: 2009
Wohnort: Basche


Offline
Der Fußballgott!

_________________
Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt. Theodor Fontane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 10.02.2018 23:31 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 4090
Wohnort: Basche


Offline
Allerdings war es heute auch ein wirklich hochverdienter Sieg. Bis kurz vor Schluss, nachdem der Anschlusstreffer fiel hatte ich nie das Gefühl, dass es noch in die Hose gehen könnte.
Nach dem Anschluss hatte ich nochmal ein bissl Aufgeregtheit verspürt. Der eventuelle Ausgleich wäre allerdings nicht verdient gewesen.
Alle hatten aufopfernd gekämpft und insbesondere Klaus spulte etliche Kilometer im Höchsttempo ab. Obwohl er geht gibt er immer alles. :bow:
Auch Oste gefiel mir heute mal sehr gut. Keiner fiel ab und Anton gönne ich das Tor von ganzem Herzen !
Einzige Ausnahme war Baka, der von der Bank kam, fast alle Bälle kopflos verseppelte und zum Schluss den Freistoss zum Gegentor verursachte. Es hat offensichtlich Gründe warum er nicht mehr in der Startelf steht.
Fossum ist dagegen ein wahrer Fussballgott gegen ihn. Auf ihn kann man nicht mehr verzichten. Ein echtes Juwel !
Mit nun 31 Punkten ist man aus dem Gröbsten raus und könnte dem jungen Maina demnächst mal eine Chance geben.
Ich bin hochzufrieden ! :dance: :flag962: :dance:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 10.02.2018 23:35 
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2007 23:56
Beiträge: 546
Wohnort: Delta-Quadrant


Offline
Mit viel Vorfreude sind wir ins Stadion getrabt – endlich wieder Samstag um halb vier, endlich wieder Support aus der Kurve, endlich wieder ein Spiel gegen einen Gegner, der nicht nur hintendrin steht - Mensch, was hatte ich mich auf diesen Nachmittag gefreut.

Und nun? Ein gutes, erwartungsgemäß nicht einfaches Spiel gegen einen Gegner, der vom Trainer gut eingestellt war, aber letztlich nicht mithalten konnte – so war z.B. der vielgehypte Petersen nur ein einziges Mal so gefährlich vor‘m Tor, dass man die Luft anhalten mußte.
Ein super Spiel von Anton, das mit einem tollen Treffer gekrönt wurde, die Erkenntnis, dass sich Klaus trotz anstehendem Wechsel weiter für uns den A. aufreißt, immer wieder Begeisterung über den Spielwitz und die intelligenten Spielzüge von Fossum, die unspektakuläre Souveränität von Elez, die nimmermüden Anläufe von Bebou und die Klasse von Sané…

...und dann der Support. Ganz ehrlich, so doll war das nicht heute. Die Kollegen brauchen noch etwas Spielpraxis, möchte man denken. Es haben auch bei weitem nicht alle mitgemacht, das konnte man von der West aus gut sehen. Gut, es gab mehr Abwechslung in den Fangesängen, aber die grünweissen Dullis und die Schmähgesänge gegen Peine-Ost habe ich im letzten halben Jahr nicht vermißt und brauche sie auch jetzt nicht.
Die Wechselgesänge zwischen Nord- und Westkurve haben wir in der letzten Zeit auch ohne den Oberrang der Nordkurve hingekriegt und auch das Aufstehen, weil wir Rote sind. Im Gegenteil, es hat mich sogar richtig geärgert, dass die Fans um mich herum, die in den vergangenen Monaten durchaus für Hannover gesungen und angefeuert haben, heute wieder in die übliche „Das macht die Nord, da muß ich mich nicht anstrengen“-Haltung verfallen sind. Leute, ihr könnt‘s doch!! Das habt ihr in den letzten Monaten eindrucksvoll bewiesen – nicht organisiert und manchmal zerfahren, aber da, wenn es darauf ankommt. Es war heute – mit dem Support aus dem Oberrang – nicht wesentlich lauter als ohne. Nur anders. Es bleibt abzuwarten, wie sich das nächste Woche gegen Köln darstellt, wenn nicht das ganze Stadion auf der Seite unserer Roten Recken ist.

Und da stellt sich nun die Frage, ob sich die Mannschaft mit der Aktion heute nicht einen Bärendienst erwiesen hat.
Ich kann die Reaktion absolut nachvollziehen. Ein halbes Jahr lang rackern die sich ab, sagen immer wieder, dass sie das ganze Stadion und die Unterstützung aller brauchen und man lässt sie am ausgestreckten Arme verhungern. Was haben die in der Zeit für mitreißende Spiele hingelegt – Dortmund geputzt, gegen den kleinen HSV die Tabellenspitze erkämpft, das grandiose Spiel gegen Leverkusen und die Schneeballschlacht gegen Hoffenheim, und all das war den Kollegen im Oberrang der Nord nur ein müdes Grinsen wert – wenn überhaupt. Lasst es mich mal in aller Deutlichkeit sagen: das wir heute drei Punkte geholt haben, lag am allerwenigsten daran, dass die Nordkurve 5 Minuten vor Spielende schon den Walzer angestimmt hat, als es vor unserer Kiste nochmal so richtig brannte.

Die Mannschaft hat nach dem Spiel ihren Kreis gebildet und für sich und die ihren gehüpft und sich gefeiert, und dann gab es keine Ehrenrunde. Überhaupt keine - weder für die Ostkurve, in der die VIP-Gäste längst beim Feierbier in der warmen Loge standen, auch nicht für die Westtribüne...und eben auch nicht für die Nord. Gepfiffen hat aber nur die Nord, und gerade die hätten am wenigsten Anlass dazu gehabt.
Ich hätte gerne noch mit der Mannschaft gefeiert. Nun, es sollte nicht sein, aber ich gehe trotzdem nächstes Mal wieder hin. Vielleicht haben sich bis dahin auch die erhitzten Gemüter wieder etwas beruhigt.

Noch 9 – und ein weiterer Schritt zu meinem persönlichen Saisonziel „Nr 1 im Norden“

_________________
potlhbe'chugh yay qatIh pe''eghlu'?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 10.02.2018 23:52 

Registriert: 21.02.2009 19:10
Beiträge: 590


Offline
Leider hat der Mannschaft die nötige Souveränität gegenüber den Boykottfans gefehlt. Sie hätte ruhig eine Ehrenrunde drehen können ... und sich dann aber von den Ultras nicht abfeiern lassen. So bleibt ein fahler Beigeschmack.
Insgesamt ist das Ganze aber inzwischen auf Kindergartenniveau angekommen ...

_________________
[b]Zweite Liga als Chance zur Erneuerung ...[/b]

Irgendwie kann man nicht daran glauben ... :))


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 00:16 

Registriert: 05.06.2015 17:30
Beiträge: 65


Offline
B'Elanna: wunderbar alles beschrieben. Ich verstehe das auch alles nicht. seit gut 50 Jahren bin ich Fan und habe im Sinn, wie sich Ende der 60er, in den 70ern, 80, 90ern immer große Teile über die oft sehr merkwürdigen Präsidenten echauffiert haben. Wie auch jetzt über Kind. Habe von dem von Anfang an kein "Fußball-Herz" erwartet. Sein Charakter hat sich in den letzten 20 Jahren nicht verändert. Ich hatte aber genau deshalb damals die Hoffnung, dass zum ersten mal in der "Nachkriegszeit" jemand 96 wirtschaftlich/kaufmännisch in eine solide Situation bringt. Hat er gemacht, das ist wohl unbestritten oder wann hat das letzte mal jemand was von einer drohenden Insolvenz von 96 gehört, wie vorher 40 Jahre lang fast ununterbrochen? Wer das ignoriert hat es nicht miterlebt oder sich nie dafür interessiert. Wohlstandskinder vielleicht, die gern mal glauben, alle in der Gesellschaft seien ihnen schon allein für ihre Existenz zur Dankbarkeit verpflichtet. Ich weiß, wie oft ich zur Schule oder zur Arbeit gegangen bin und mich für Vorgänge bei 96 fremdgeschämt habe. Kind hat sich für mein Gefühl zu oft zu sehr in sportliche Belange eingemischt. Aber ehrlicherweise muss ich gestehen, dass es wohl einfach nicht geht, vorausschauend immer richtig zu liegen. Das geht nur nachträglich. Und das machen dann Leute, die die Entscheidungen nicht treffen mussten. Ich find nicht richtig, welchen organisatorisichen Weg der Profifussball bei 96 geht. Aber ich bin nicht in der Verantwortung. Was sogenannte Fans für sich in Anspruch nehmen, finde ich "unfuckingbelievable". Das sind Fans, wie ich auch einer bin. Ich habe Hoffnung, das sie gewinnen, dass sie nicht absteigen, dass sie manchmal vielleicht sogar guten Fußball spielen. Fußballfeste wie zuletzt ind der Hinrunde HSV, Dortmund Leverkusen nehme ich als Geschenk sehr gern an. Hab e aber keinen Anspruch darauf! Alles, was ich als Fan einbringe und tue, tue ich, weil ich entschieden habe, dass ich das so will. Es steht mir aber nicht zu, von anderen (Funktionären, Staff, Spielern) irgendetwas zu verlangen! Niemand von denen ist mir was schuldig! Nicht für mein Eintrittsgeld und auch nicht für meinen Support. Alles nur meine Entscheidungen und die gelten auch nur für mich. Ich frage mich seit Jahren nur, warum kaufen sich Leute Karten und nehmen erhebliche Aufwände im Zusammenhang mit 96 in Kauf, wenn sie keinen Spaß im Stadion haben, nicht mitfiebern und helfen wollen, dass die Mannschaft auf dem Platz gewinnt? Seit wann kaufen sich Rolling Stones-Fans Helene Fischer-Karten, fahren dahin um die dann bei ihrerm Konzert auszupfeiffen oder zumindest Stimmung zu unterdrücken? Und dann vielleicht noch n Stage-Diving zu verlangen und wenn das nicht erfüllt wird, Haßparolen brüllen etc.
Ich bins schon lange leid. Ich geh hin, guck Fußball, hoffe, dass sie gewinnen, freue mich über gute Aktionen. Dieser kleine Block undemokratischer sogenannter "Fans" ist mir egal. Hab ich heute nicht registriert wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. War z.B. auch im vielgerühmten Kopenhagen schon peinlich und eher n Grund für Fremdschämen.
Und so ist auch heute wie immer die Mannschaft keinem Zuschauer auch nur irgendetwas schulig! Keinen Dank, keine Feier, nix. Wenn die das tun wollen, ist das deren Entscheidung die dann nur für sie gilt, nicht für mich. Und wenn die sich anders entscheiden, haben sie das Recht dazu und tun auch das nur für sich!

_________________
Ogen op, hol rechten Kurs, sonst supst Du aff und bist in Mors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 00:41 
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010 17:17
Beiträge: 4277
Wohnort: Göttingen


Offline
B'Elanna, Tom wäre stolz auf dich!

_________________
Ich liebe Sachsen Bier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 01:21 
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2004 01:53
Beiträge: 119
Wohnort: im Südwesten bei Fronkreisch und Luxembourg


Offline
rotsticker hat geschrieben:
SaarlandRoter hat geschrieben:
Was hat unser Fußballgott denn in der Halbzeit gesagt?
ging in Richtung, “ da ist noch viel zu reparieren, das muß auch von 96 kommen, da fehlt Demokratie vom Club und deren Verantwortlichen, die auch für alle zählen sollte, mit gleichen Standing, Fans und Verein, “ verbessert mich wenn ich was falsch verstanden habe. Es klang bei weiten nicht wie ein pro Kind Statement.
Eher kritisch was da von den Oberen im Verein abläuft.



Danke für die Information.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 01:57 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13250
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Iich sehe es vielleicht ein klein wenig anders. Jedem halbwegs interessiertem war klar, dass die Ultras sich sehr schwer getan haben mit ihrem Boykott. Da kam die Abstimmung am Dienstag gerade recht zu zeigen, wie zerrissen die Szen war. Aber trotzdem hielt man sich an die Abstimmung. Da war ok.

Aber dann kommt die Mannschaft und rechnet es offensichtlich alles mit der Vergangenheit auf. Nicht zu verstehen, und eine große Chance zur Entspannung vertan.

Habe heute nach dem Spiel viele Gespräche zum Thema geführt und bin enttäuscht.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 04:40 
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2003 22:07
Beiträge: 589


Offline
Meiner Meinung nach wird da von einigen hier und auch anderen sozialen Medien mehr gemacht als es war. Die Mannschaft ist nicht grußlos in die Kabine gegangen, sie hat lediglich auf eine Feier verzichtet. Ich persönlich fand es auch ok, weil meiner Meinung nach eben doch zwischen der Mannschaft und besonders dem Oberrang der Nord das Verhältnis belastet ist. Mit dem Reflex das die Mannschaft als Ich AG, Söldner usw. beschimpft wird oder mit Unterstellungen das sie das auf Anweisung machen, damit sollte man aufhören. Der Boykott war nicht gegen die Mannschaft, doch darf es die Mannschaft auch anders empfinden und man sollte sich hinterfragen ob man es der Mannschaft richtig vermittelt hat. Wie oft war der Oberrang mit dem Abpfiff sofort leer? Vielleicht wäre das die Möglichkeit gewesen, bei der man ein Zeichen hätte setzen können fürs Team. Ja wir schweigen, aber nach dem Spiel bekommt ihr zumindest unseren Applaus und unsere Anerkennung, es geht nicht gegen euch. Mal ganz ehrlich, da wirst als Abstiegskandidat Nummer 1 gehandelt und hast dann nach 22 Spielen 31 Punkte, hast 21 Auswärtsspiele gehabt und bist keinen Spieltag da unten im Keller drin, da kann ich möglichen Frust der Mannschaft schon verstehen.
Vielleicht hilft hier einfach mal Ruhe bewahren und keiner sollte erwarten das sofort wieder alles gut ist. Für mich sollte das ein Alarmsignal an alle beteiligten sein, keines was Reaktionen erfordert, eines was einfach zum Nachdenken anregen sollte und draus lernen das es auf vielen Ebenen ein weiter, ja steiniger Weg wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 07:47 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5074
Wohnort: Wedemark


Offline
B‘Elanna :nuke:

Danke für die wunderbar gewählten Worte die du wieder gekonnt in herrlich schöne Sätze verpackt hast.

Es tut sehr gut die unaufgeregt geschriebenen Zeilen zu lesen.


:fan: :fan: :fan:

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 07:57 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15319
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Fussballer sind Menschen. Keine Frage. Und auf dem Bolzplatz die beleidigte Leberwurst spielen ist auch ok.
Aber auf der Millionenbühne Bundesliga und noch dazu mit Millionen auf dem Konto sieht die Sache ein wenig anders aus.
Diese Mannschaft hat ihre Verachtung für den zahlenden Fan gezeigt - und zwar für alle Fans, Sky-Gucker inklusive.
So etwas wäre früher nicht möglich gewesen und wäre vom Verein hart bestraft worden.

So wie sie aufgetreten sind, sind es definitiv keine Roten mehr. Ich wünsche mir, dass die dafür Verantwortlichen einfach abhauen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 09:30 

Registriert: 28.11.2010 11:21
Beiträge: 780
Wohnort: Eilenriedestadion


Offline
..und nun, liebe Hörer, schalten wir zurück zum Sender und zum Wesentlichen:

Ein wichtiges Spiel 2: 1 gewonnen. 75 Minuten dem Gegner gegenüber (leicht bis mittel) überlegen gewesen, nur in den letzten 10 - 15 Minuten hat man wieder zum Fußballgott aufsehen müssen: Lassermann von App, dasse wieder 2 reinkriegen. Eins wars dann immerhin. Noch eins und ich wäre aus der Haut gefahren.

Und: Ach ja, es waren Zuschauer da. :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 09:54 

Registriert: 29.08.2003 22:28
Beiträge: 2009
Wohnort: Basche


Offline
Hat eigentlich irgendjemand diese Saison schon einmal das berüchtigte Abstiegsgespenst gesehen? :mrgreen:

_________________
Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt. Theodor Fontane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 09:59 
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2007 09:13
Beiträge: 9282


Offline
Das Spiel hat mal wieder richtig Spaß gemacht.
Es wurde richtig gekämpft.
Besonders gefallen hat mir Sorg, dem diese Position scheinbar gut bekommt.
Kein Spieler ist besonders abgefallen, alle waren gut.

Kein Wunder, daß nach dem Spiel alle kaputt waren und keine Ehrenrunde gedreht haben.
Die Verletzungsgefahr war auch viel zu groß.
Gegen Köln benötigen wir gesunde Spieler und keine, die in einer Ehrenrunde umknicken oder eine Zerrung bekommen.

Weiter so, dann landen wir im gehobenen Mittelfeld, wo wir hingehören.

Gruß
WM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 10:17 

Registriert: 01.12.2017 17:06
Beiträge: 336
Wohnort: Hannover


Offline
Andy_K hat geschrieben:
Hat eigentlich irgendjemand diese Saison schon einmal das berüchtigte Abstiegsgespenst gesehen? :mrgreen:


Fahr nächste Woche einfach mit zum Auswärtsspiel nach Köln. Da wirst du es vermutlich treffen. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 10:32 
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2017 10:08
Beiträge: 2028


Offline
weltmeister hat geschrieben:
Kein Wunder, daß nach dem Spiel alle kaputt waren und keine Ehrenrunde gedreht haben.
Die Verletzungsgefahr war auch viel zu groß.
Gegen Köln benötigen wir gesunde Spieler und keine, die in einer Ehrenrunde umknicken oder eine Zerrung bekommen.


Genau, ich glaube aber eher, dass ein paar Ultras die beleidigte Leberwurst spielen. Das Thema wird mal wieder hochgekocht, dabei ist es ein Sturm im Wasserglas. Wenn es mal nichts zu meckern gibt, dann sucht man sich halt irgendetwas.

Nicht auszudenken, wenn in der Ehrenrunde so etwas passieren würde. :lol:

https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... n-augsburg

_________________
„Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
„Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 10:37 
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2017 10:08
Beiträge: 2028


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Fussballer sind Menschen. Keine Frage. Und auf dem Bolzplatz die beleidigte Leberwurst spielen ist auch ok.
Aber auf der Millionenbühne Bundesliga und noch dazu mit Millionen auf dem Konto sieht die Sache ein wenig anders aus.
Diese Mannschaft hat ihre Verachtung für den zahlenden Fan gezeigt - und zwar für alle Fans, Sky-Gucker inklusive.
So etwas wäre früher nicht möglich gewesen und wäre vom Verein hart bestraft worden.

So wie sie aufgetreten sind, sind es definitiv keine Roten mehr. Ich wünsche mir, dass die dafür Verantwortlichen einfach abhauen.


Ist es nicht menschlich, wenn einige in der Mannschaft wegen des Verhaltens einiger weniger Ultras angefressen sind? Die Mannschaft hat sich im bisherigen Verlauf der Saison förmlich zerrissen, ohne dass es angemessen honoriert wurde, finde ich.

Die Wogen werden sich wieder glätten, es ist mal wieder viel Lärm um nichts.

_________________
„Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
„Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 10:38 

Registriert: 16.08.2013 17:50
Beiträge: 1185
Wohnort: Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Diese Mannschaft hat ihre Verachtung für den zahlenden Fan gezeigt - und zwar für alle Fans, Sky-Gucker inklusive.



Sprech bitte nicht für mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - SC Freiburg 2:1 (Nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 11.02.2018 10:43 
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2017 10:08
Beiträge: 2028


Offline
B'Elanna hat geschrieben:
Mit viel Vorfreude sind wir ins Stadion getrabt – endlich wieder Samstag um halb vier, endlich wieder Support aus der Kurve, endlich wieder ein Spiel gegen einen Gegner, der nicht nur hintendrin steht - Mensch, was hatte ich mich auf diesen Nachmittag gefreut.

(...)

Die Mannschaft hat nach dem Spiel ihren Kreis gebildet und für sich und die ihren gehüpft und sich gefeiert, und dann gab es keine Ehrenrunde. Überhaupt keine - weder für die Ostkurve, in der die VIP-Gäste längst beim Feierbier in der warmen Loge standen, auch nicht für die Westtribüne...und eben auch nicht für die Nord. Gepfiffen hat aber nur die Nord, und gerade die hätten am wenigsten Anlass dazu gehabt.
Ich hätte gerne noch mit der Mannschaft gefeiert. Nun, es sollte nicht sein, aber ich gehe trotzdem nächstes Mal wieder hin. Vielleicht haben sich bis dahin auch die erhitzten Gemüter wieder etwas beruhigt.

Noch 9 – und ein weiterer Schritt zu meinem persönlichen Saisonziel „Nr 1 im Norden“


Klasse-Beitrag!

_________________
„Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
„Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 7 | [ 135 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: