Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 5 | [ 82 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 24.02.2018 23:36 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 687


Offline
Die Stimmung mal wieder wie auf dem Friedhof. So macht es kein Spaß mehr, da war in den 90ern mit 6000 Leuten gegen Schweinfurt oder Wattenscheid mehr Stimmung, in der Regionalliga sowieso

Gladbach hat nicht verdient, aber auch nicht unverdient gewonnen. Aber wie eine Champions-League-Elf haben die auch nicht gespielt.

Das Gerede von Europa ist eh Quatsch, so weit ist die Mannschaft noch gar nicht. Aber wir werden zwischen Platz 9 und 13 landen

Was man den Ultras hoch anrechnen muss ist das sie zwischen dem 0:1 und Schlusspfiff auf "KMW"-Rufe verzichtet haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:00 
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2004 01:53
Beiträge: 115
Wohnort: im Südwesten bei Fronkreisch und Luxembourg


Offline
Ich bekomme es ja nur aus der Entfernung mit, aber ich verstehe das Verhalten überhaupt nicht. Ich dachte immer, in guten wie in schlechten Zeiten, egal was kommt, die Unterstützung der Jungs steht über allem?!
96 ist doch die letzten Jahrzehnte leidgeprüft und war schon in unteren Ligen angesiedelt. Wollen die Ultras denn wieder solche Leute wie Utz Claassen oder Ricardo Moar beispielsweise?
Horst Heldt hat vollumfänglich Recht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:04 

Registriert: 07.07.2017 10:25
Beiträge: 1654
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
Die Argumentation ist natürlich schlau! Wieso sollte man die wollen? Wird das irgendwo behauptet? :noidea:

_________________
Kind muss weg!
Sofort!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:09 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14010
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Öhm, wer hat nochmal Moar verpflichtet?!?

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:18 

Registriert: 16.03.2004 15:31
Beiträge: 87
Wohnort: Herne


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Öhm, wer hat nochmal Moar verpflichtet?!?


und ich dachte es geht hier um das Spiel und nicht um die Personalpolitik der vergangenen Jahrzehnte. Was hier passiert ist nur noch krank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:19 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 1605


Offline
SaarlandRoter hat geschrieben:
Horst Heldt hat vollumfänglich Recht...
Komisch, sogar die Boykottler stimmen Herrn Held zu..."Wir beschäftigen uns mit allem, außer Fußball, aber vielleicht haben wir es auch nicht anders verdient!" Der hat mit dem Kindschen "Hannover Modell" abgeschlossen und glaubt mit Kind auch an keine Befriedung mehr.
Ich auch nicht....
Achso, das Spiel fand ich jetzt so schlecht nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:48 
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2004 01:53
Beiträge: 115
Wohnort: im Südwesten bei Fronkreisch und Luxembourg


Offline
El_inus hat geschrieben:
Die Argumentation ist natürlich schlau! Wieso sollte man die wollen? Wird das irgendwo behauptet? :noidea:


Sorry, daß ich nicht Deine Intelligenz besitze, aber ich möchte einfach nur tollen Profifußball in der höchstmöglichen Liga sehen und das auch noch von meinem Lieblingsverein.
Aber das interessiert die mit sich selbst beschäftigten Gralshüter nur am Rande.

Da ich dieses unsägliche Geseiere mir aber nicht mehr antun möchte, melde ich mich jetzt hier auch ab und überlasse die Diskussion den Philosophen hier und in der Kurve.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 00:53 

Registriert: 07.07.2017 10:25
Beiträge: 1654
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
SaarlandRoter hat geschrieben:
El_inus hat geschrieben:
Die Argumentation ist natürlich schlau! Wieso sollte man die wollen? Wird das irgendwo behauptet? :noidea:


Sorry, daß ich nicht Deine Intelligenz besitze, aber ich möchte einfach nur tollen Profifußball in der höchstmöglichen Liga sehen und das auch noch von meinem Lieblingsverein.
Aber das interessiert die mit sich selbst beschäftigten Gralshüter nur am Rande.

Da ich dieses unsägliche Geseiere mir aber nicht mehr antun möchte, melde ich mich jetzt hier auch ab und überlasse die Diskussion den Philosophen hier und in der Kurve.

Jetzt beleidigt, aber nicht auf meine Frage eingegangen!? Komplett dumme Aussage (aus meiner Sicht) vorher getätigt, ich wollte nur wissen wo du die Info her hast. Sorry fürs Nachfragen.

_________________
Kind muss weg!
Sofort!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 01:12 
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2009 21:03
Beiträge: 2842
Wohnort: Hamburg


Offline
junglejet hat geschrieben:

Dass Heldt allerdings seine Kündigung per Sky einreicht, ist inakzeptabel.


Ich würde es verstehen können. Mach es gut Hotte, du hast besseres verdient als Kind und co. Dieser senile alte Bock soll einfach nur noch abhauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 01:59 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 687


Offline
Horst Heldt wird unabhängig davon gehen, wahrscheinlich nach WOB

Zur neuen Saison muss was passieren, entweder Kind geht mit 73 endlich in Rente oder die Dauerkarten der Ultrablöcke werden nicht verlängert aber so wie heute geht's nicht weiter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 04:20 
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2008 18:38
Beiträge: 2016
Wohnort: Kiel


Offline
Ehrlich gesagt war ich bis vor kurzem noch relativ neutral, Ultras haben guten Grund, diesen Boykott zu vollziehen, andererseits hat die Mannschaft besonders momentan nicht verdient, so einen schlechten Support zu erhalten.

Aber gerade nach dieser abgesagten Podiumsdiskussion ist es ja wohl klar, dass Kind alles will, was nicht mit einer Einigung der Ultras zutun hat.
Mitglied bin ich seit einigen Monaten schon nicht mehr, weil sich das alles abgezeichnet hat. Ich habe einfach keine Lust mehr, diesen Verein zu unterstützen mit diesem "Kind" als Präsident.

So schade es für die Mannschaft auch ist, ist es der richtige Weg, den die Ultras gehen, denn sie erreichen mit dem Stimmungsboykott genau das, was sie wollten. Unzufriedene Fans und ein stilles Stadion. Ohne Ultras ist und wird es keine Stimmung im Stadion geben, muss man einfach ehrlich sein.

Solange es keine Stimmung mehr gibt, solange halte ich mich eben fern von diesem Stadion. Wenn Hotte geht, dann mit voller Berechtigung. Hat ihm Kind noch vor paar Monaten eine Beförderung versprochen, aber bisher nicht gehandelt. Eines hat Kind gewiss gut: viel reden!

Zum Spiel:
Spiel war in der zweiten Halbzeit relativ gut von uns und wir hätten eigentlich ein Unentschieden verdient. Kramers Treffer war sehr glücklich...

_________________
96 bis ans Lebensende!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 04:39 

Registriert: 21.02.2009 19:10
Beiträge: 541


Offline
Was hier abläuft ist doch nur noch krank ... eine kleine Gruppe "Protestler" gedenkt die " Macht" über einen Verein übernehmen zu können. Es erinnert alles ganz fatal an das, was derzeit in der Politik abläuft. Die AfD und ihre Symphatisanten vergiften das Klima. Eine klitzekleine Gruppe tut alles, um in der Öffentlichkeit eine scheinbare breite Zustimmung vorzugaukeln ... dabei sind es immer nur dieselben Figuren, die sich meinungsmachend in allen Medien und Foren äußern. Leider bekommen sie viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt.
Auch bei 96 geht es inzwischen längst nicht mehr um Lösungen. Es geht lediglich um das Wecken der primitivsten Instinkte, es ist der Appell an diffuse Ängste ... Hat irgendeiner dieser "Ultras" irgendeine konstruktive Idee wie es in Hannover nach Kind weitergehen soll? Hat irgendeiner dieser Boykottler jemals irgend etwas für diesen Verein strukturell geleistet? Glaubt ihr wirklich daran, dass euch das Recht zusteht über das Schicksal dieses Vereins zu richten? Das ihr das Recht habt, ein Urteil über Zuschauer und Geschäftsführung oder was auch immer zu fällen?
Es ist heutzutage leider viel zu einfach, aus der Anonymität von Foren oder aus einer organisierten Gruppe heraus Verunsicherung und Hass zu schüren. Leider treten viel zu wenige Menschen diesem Trend aktiv entgegen. Leider werden viel zu viele vernünftige Menschen durch aggressives und dümmliches Auftreten abgeschreckt und überlassen der Minderheit das Feld. Ich kann nur dazu aufrufen: Tut das nicht. Wehrt euch gegen die, die unseren Verein und unseren Fußballsport zerstören. Gegen die, die nur blinden Hass predigen, aber keine Lösungen anbieten.

Wenn Aktivposten wie Horst Heldt die Schnauze voll haben, wenn der Trainer keinen Ansatzpunkt mehr findet und die Mannschaft durch fehlenden Support moralisch gebrochen wird, dann ist das alles andere als ein Husarenstück von Gegnern eines Martin Kind. Das ist ein Angriff auf die Grundfesten eines Vereins, auf die Tradition des Clubs und auf jeden echten Fan. Wenn die Mehrheit es durch ihr Schweigen zulässt, trägt sie eine Mitschuld am Niedergang von 96. Das sollte jedem klar sein, der sich mit dem Verein im Herzen verbunden fühlt.

_________________
[b]Die Ultras sind schuld![/b]

Als Kontrapunkt zu KMW ... :))


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 06:54 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3045


Offline
Moin

Sorry @lui1896, Du verwechselst wie immer Verein und die Kapitalgesellschaft des Eigentümers der Mannschaft Martin Kind.

Die Kritiker setzen sich für den Verein von 1896 aus Hannover ein.

Du schreibst für den Eigentümer der Mannschaft aus Großburgwedel Herrn Martin Kind und seine Kapitalgesellschaft.

Merkst Du den Unterschied.

Horst Heldt ist Angestellter bei dieser Kapitalgesellschaft von Herrn Kind und nicht im Verein.
Der ist angepisst von seinem Arbeitgeber und der Situation wie der Eigentümer der Mannschaft mit den Fans und Mitgliedern des Vereins umgeht.

Wenn Du mit der Situation im Stadion unzufrieden bist, weil ein paar Hundert Jugendliche keine Stimmung machen, dann mach doch selber mit Deinen ca. 40.000 anderen, älteren Sportsfreunden Stimmung. Es hindert Dich doch Keiner, oder.???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 07:15 
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2008 18:38
Beiträge: 2016
Wohnort: Kiel


Offline
Hirni96 hat geschrieben:

Wenn Du mit der Situation im Stadion unzufrieden bist, weil ein paar Hundert Jugendliche keine Stimmung machen, dann mach doch selber mit Deinen ca. 40.000 anderen, älteren Sportsfreunden Stimmung. Es hindert Dich doch Keiner, oder.???


So siehts aus. Ohne Ultras wird es keine Stimmung geben, dafür brauch man keine Studien, sondern nur die Spiele sehen, wo die Ultras boykottiert haben.
Wenn die Stimmung weg ist im Stadion, dann werden enge fern bleiben, da bin ich mir ziemlich sicher...

_________________
96 bis ans Lebensende!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 09:39 

Registriert: 16.07.2009 15:23
Beiträge: 1466
Wohnort: Hannover


Offline
Wenn es stimmt, das die "Ultras" einen Stimmungsboykott veranstalten, das frage ich mich, warum außer einigen hundert Ultras auch alle anderen Zuschauern die Mannschaft nicht unterstützen.
Anscheinend hat die weit größere Anzahl der Zuschauer keinen Bock auf die Betriebssportgruppe
Kind und C0.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 09:45 

Registriert: 25.03.2015 09:32
Beiträge: 22


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Die Kritiker setzen sich für den Verein von 1896 aus Hannover ein.

Du schreibst für den Eigentümer der Mannschaft aus Großburgwedel Herrn Martin Kind und seine Kapitalgesellschaft.

Merkst Du ...
noch irgendetwas?

Verdammt noch einmal... Wann merkt Ihr (spät-)pubertierenden endlich, was Ihr da tut?
In vielen Punkten habt Ihr "eigentlich" 3 Viertel des Stadions auf Eurer Seite. Aber den Martin als "Sohn einer Hure" zu bezeichnen ist nun einmal inakzeptabel!!!
Das Stadion ist nicht der richtige Ort dafür, sondern die Mitgliederversammlung und ordentliche Gerichte - meinetwegen auch Demonstrationen und Banner im Block!
Wer als VW-Fahrer auf den Konzern völlig zurecht sauer ist, geht doch auch nicht daher und zerkratzt und zerbeult jeden Golf... Aber exakt dies tun diejenigen, die sich als einzig legitime Fans ansehen.
Ihr schafft es durch Euer kindisches Verhalten, dass sich "der Martin" hinstellen kann und frohlockt und sagen kann "der Rest des Stadions steht hinter mir."
In der Sache habt Ihr vielfach recht (nicht überall!!!), aber in der Methode schadet Ihr ALLEN - nur nicht Martin Kind!
Wieder einmal richtig sauer bin ich ob der Tatsache, dass Flugblätter wie eine Konfettiparade in den Torjubel der Gäste geworfen wurden. Jubeln die "Ultras" nur noch, wenn es den Farben maximal schadet? :flag962: Das ist bitter! ...

_________________
Nichts im Leben ist nur Schwarz oder Weiß...:
Es ist Schwarz-Weiß-Grün!

Ich liebe Pyro... in Herrenhausen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 09:53 

Registriert: 24.09.2012 13:10
Beiträge: 414
Wohnort: Garbsen


Offline
Der Tag, an dem Martin hinschmeisst, wird allen hier, die seinen Abgang fordern, noch wehtun. Ein Bundesligaklub ist keine romantische Turngruppe, sondern eine knallharte Kapitalgesellschaft mit Risiken, um die normale Kapitalgeber (Banken, Fonds, Aktionäre) einen großen Bogen machen. Ohne Kapital kein Kredit, ohne Kredit kein Geschäft, ohne Geschäft keine Spieler, ohne Spieler Kreisliga. Romantik hat in der Bundesliga nichts mehr verloren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 09:58 

Registriert: 25.03.2015 09:32
Beiträge: 22


Offline
junglejet hat geschrieben:
Der Tag, an dem Martin hinschmeisst, wird allen hier, die seinen Abgang fordern, noch wehtun. Ein Bundesligaklub ist keine romantische Turngruppe, sondern eine knallharte Kapitalgesellschaft mit Risiken, um die normale Kapitalgeber (Banken, Fonds, Aktionäre) einen großen Bogen machen. Ohne Kapital kein Kredit, ohne Kredit kein Geschäft, ohne Geschäft keine Spieler, ohne Spieler Kreisliga. Romantik hat in der Bundesliga nichts mehr verloren.


Ja und einen solchen "Sport" verachte ich - wie viele andere auch... Das ist der Sportsgeist des Alten Rom!

_________________
Nichts im Leben ist nur Schwarz oder Weiß...:
Es ist Schwarz-Weiß-Grün!

Ich liebe Pyro... in Herrenhausen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 09:59 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3045


Offline
Bein-Godik96 hat geschrieben:
Hirni96 hat geschrieben:
Die Kritiker setzen sich für den Verein von 1896 aus Hannover ein.

Du schreibst für den Eigentümer der Mannschaft aus Großburgwedel Herrn Martin Kind und seine Kapitalgesellschaft.

Merkst Du ...
noch irgendetwas?

Verdammt noch einmal... Wann merkt Ihr (spät-)pubertierenden endlich, was Ihr da tut?
In vielen Punkten habt Ihr "eigentlich" 3 Viertel des Stadions auf Eurer Seite. Aber den Martin als "Sohn einer Hure" zu bezeichnen ist nun einmal inakzeptabel!!!
Das Stadion ist nicht der richtige Ort dafür, sondern die Mitgliederversammlung und ordentliche Gerichte - meinetwegen auch Demonstrationen und Banner im Block!
Wer als VW-Fahrer auf den Konzern völlig zurecht sauer ist, geht doch auch nicht daher und zerkratzt und zerbeult jeden Golf... Aber exakt dies tun diejenigen, die sich als einzig legitime Fans ansehen.
Ihr schafft es durch Euer kindisches Verhalten, dass sich "der Martin" hinstellen kann und frohlockt und sagen kann "der Rest des Stadions steht hinter mir."
In der Sache habt Ihr vielfach recht (nicht überall!!!), aber in der Methode schadet Ihr ALLEN - nur nicht Martin Kind!
Wieder einmal richtig sauer bin ich ob der Tatsache, dass Flugblätter wie eine Konfettiparade in den Torjubel der Gäste geworfen wurden. Jubeln die "Ultras" nur noch, wenn es den Farben maximal schadet? :flag962: Das ist bitter! ...


Sorry, aber ich bin über 60 und habe früher auf der West gesessen.
Zwischendurch dann auf der Ost und jetzt wieder auf der West, weil ich dem selbsternannten König aus Großburgwedel nicht mehr auf´s Fell gucken kann/will.

Was habe ich mit den Ultras zu tun.??? Richtig, nix.
Ich kenne nicht mal welche von denen, kapiesche.???

P.S.
Die Dieselgeschädigten haben auch den Betrugskonzern verklagt, oder nicht.???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach ( nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 25.02.2018 10:22 

Registriert: 24.09.2012 13:10
Beiträge: 414
Wohnort: Garbsen


Offline
Bein-Godik96 hat geschrieben:
junglejet hat geschrieben:
Der Tag, an dem Martin hinschmeisst, wird allen hier, die seinen Abgang fordern, noch wehtun. Ein Bundesligaklub ist keine romantische Turngruppe, sondern eine knallharte Kapitalgesellschaft mit Risiken, um die normale Kapitalgeber (Banken, Fonds, Aktionäre) einen großen Bogen machen. Ohne Kapital kein Kredit, ohne Kredit kein Geschäft, ohne Geschäft keine Spieler, ohne Spieler Kreisliga. Romantik hat in der Bundesliga nichts mehr verloren.


Ja und einen solchen "Sport" verachte ich - wie viele andere auch... Das ist der Sportsgeist des Alten Rom!


Kannst Du machen, heißt aber, dass Du keine 1. Liga in Hannover mehr sehen wirst, weil andere Vereine mit ihren Sponsoren freudig erregt den freien Platz (Lizenzentzug wegen fehlender Kapitaldeckung) einnehmen werden. Man kann sich der Realität verweigern, darf dann hinterher aber nicht lamentieren wie schön doch alles war, als hier noch 1. Liga spielte.

Wer bezahlt bestimmt halt die Musik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 5 | [ 82 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: