Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 4 | [ 74 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel. Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:21 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
96 Jan 96 hat geschrieben:
Ganz ganz schlimm.

Dennoch: Es ist nur 1 verdammter Punkt Rückstand, ich hab schon so viel erlebt im Fußball und da bin ich nicht bereit jetzt schon aufzugeben.

Auch wenns sehr schwer fällt...

Wer gibt denn auf.???

Noch sind Stuttgart, Nürnberg und sogar auch wieder Augsburg in der Verlosung.

Das is genau so wie damals, als keiner EL spielen wollte, da musste 96 ran.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:21 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9007


Offline
Davon mal abgesehen, finde ich ohnehin, dass wir uns in der Zwickmühle befinden. Halten wir unerwartet die Klasse, kann man den Kader aufgrund der noch laufenden Spielerverträge nicht großartig verändern. Fast jeder Gegner hat uns an die Wand gespielt, mit dem Kader kann man nicht erneut die Klasse halten. Steigen wir sofort ab, kann man den Kader verändern, ein neuer Manager und Präsident hätte es in der 2. Liga also deutlich einfacher. Zu beneiden wären sie trotzdem nicht, der Verein ist gefühlt am Boden.

_________________
Das war definitiv mein letzter Forumsbeitrag, und ich freue mich schon auf den Nächsten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:22 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 3492
Wohnort: Basche


Offline
Einfach traurig dass man sich schon seit langer Zeit nicht mehr auf den Fussballsamstag freuen kann.
Früher hat man trotz einer zu erwartenden Niederlage auf das Spiel hingefiebert.
Das ist nun leider auch vorbei.....
Man weiss schon vorher was passieren wird. Das aber nach einer noch so desolaten Leistung immer noch eine schlimmere Vorstellung folgt, ist so fürchterlich das man es kaum noch aushält.
Trotzdem werde ich auch am nächstem Wochenende wieder vor der Glotze sitzen und wahrscheinlich Krämpfe bekommen.
Hut ab vor denen die nicht nur einen Haufen Euronen für ein Heimspiel bezahlen, sondern sich auch noch die Auswärtsspiele antun.
Das müssen echte Masochisten sein !
Darüber sollten sich unsere hochbezahlten Profis mal Gedanken machen, wenn sie dann mal wieder auf der Tätowiercouch liegen oder sich gerade den Nacken ausrasieren und das Resthaar vom persönlichen Stylisten legen lassen.
Ich bin mal wieder richtig bedient ! :mad: :mad: :mad:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:23 

Registriert: 24.08.2014 08:18
Beiträge: 54


Offline
Legende81 hat geschrieben:
Sie sollen einfach absteigen.

Eine Frage an die Fußballexperten unter Euch: Mal ganz im Ernst, dass wir nicht bundesligatauglich sind ist seit langem bekannt! Aber so kriegen wir doch mit der Truppe auch 4 Stck. Gegen Heidenheim und Co.!?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:30 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 3492
Wohnort: Basche


Offline
Die heutige Niederlage war zu erwarten, nur wie es passiert ist schon frustrierend....
Woche für Woche hört man die Durchhalteparolen und Statements, dass die Spieler wollen und mitziehen......heiss sind und dass es im nächstem Spiel besser wird.
Auch nächstes Wochenende wird es ähnlich laufen.
Meine einzige Hoffnung ist das Spiel in Stuttgart und dass die Mitbewerber um die Abstiegsplätze genauso beschissen spielen.
Hoffentlich bleibt das so....... :oldman:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:33 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 5408


Offline
Schlimm war neben dem erwarteten spielerischen Unvermögen die schlechte Körpersprache.
Wie kann HH nur geglaubt haben ,das Wood,Walace und Oste bei uns besser spielen?
Der neue Jonathas noch schlechter als der alte.
Zu Haraguchi und Asano fällt mir nichts mehr ein.Und Felipe und Wimmer als Hoffnungsträger für die IV???
AB wusste schon warum er nicht auf Korb gesetzt hat.
Baka ist maximal ok für Liga 2.
Anton so schlecht wie nie.
Dank an Esser-Spieler der Saison.
Spielerisch sind wir unter Doll noch schlechter als unter AB.
Stark reden reicht nicht-man kann Pinguinen auch nicht das Fliegen beibringen.
AB hat versucht wenigstens mit kreativen Match Plänen dagegenzuhalten (hat aber auch nicht funktioniert)
Und warum Doll Weydandt und Sorg -2 Typen für den Abstiegskampf- auf der Bank lässt ,ist mir ein Rätsel.
Das Beste heute war das Ergebnis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:34 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 5408


Offline
Dreker hat geschrieben:
Legende81 hat geschrieben:
Sie sollen einfach absteigen.

Eine Frage an die Fußballexperten unter Euch: Mal ganz im Ernst, dass wir nicht bundesligatauglich sind ist seit langem bekannt! Aber so kriegen wir doch mit der Truppe auch 4 Stck. Gegen Heidenheim und Co.!?


4 nicht aber 2-3.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 19:45 

Registriert: 21.02.2009 19:10
Beiträge: 582


Offline
Ja, das war schon mehr als nur ein sportlicher Offenbarungseid... diese Mannschaft ist einfach nicht gut genug für Liga 1 und für mich auch in Liga 2 bestenfalls Durchschnitt. Was die Roten heute auf den Platz gebracht haben, war unterirdisch ... von der ersten Minute an. Es ist inzwischen als langjähriger Wegbegleiter kaum noch zu ertragen.

Warum ein kompakter Stürmer wie Weydandt nicht in die Spitze gestellt wird, verstehe ich nicht. Was Walace in der brasilianischen Nationalmannschaft verloren hat, verstehe ich nicht. Wieso Anton jedes Spiel schlechter zu werden scheint, verstehe ich nicht. Das ließe sich fortsetzen ...

Wenn ich entscheiden dürfte, würde sich dieses Team in dieser Zusammensetzung nicht mehr blamieren dürfen. Statt dessen sollten Nachwuchsspieler ihre Chance bekommen und Erfahrungen sammeln, so dass wir in Liga 2 ganz neu beginnen können. Das kann eigentlich nur besser werden als das erbärmliche Gekicke dieser angeblichen Profis.

Wie man vielleicht merkt, bin ich es wirklich satt ... was 96 auf den Platz bringt, hat mit Fußball nichts zu tun.

_________________
[b]Zweite Liga als Chance zur Erneuerung ...[/b]

Irgendwie kann man nicht daran glauben ... :))


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:17 
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2010 20:08
Beiträge: 841
Wohnort: Zamonien


Offline
Ich denke die Diskussion um AB oder TD ist nicht zielführend. Die Mannschaft kann nicht mehr. Obwohl ich nichts gegen TD habe: André Breitenreiter hätte bleiben müssen (können).

Mit dieser Truppe würden wir auch mit Jürgen Klopp oder meinetwegen Chuck Norris absteigen.

Dennoch:
:flag962:

_________________
Ihr habt gut Lachen. Ich wäre jetzt auch lieber ein Erfolgsfan, aber es gelingt mir nicht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:19 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 6274


Offline
Hört mir hier och auf mit diesen dämlichen Hinhaltesprüchen,
Hoffnungen, wenn und aber usw.

Das war wieder eine ganz grosse Sauerei, was diese Feiffn
da abgeliefert haben.

Mit tut nur noch der Trainer leid.

Und wieder liefen da vorhin 8 Würste rum, die lieber Damen-Tennis
spielen sollten.

Für mich ist dieser Haufen abgestiegen.............
:dance: :mrgreen: :dance:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:21 
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2008 20:09
Beiträge: 20
Wohnort: Hannover


Offline
Wie kann man sich so ausspielen lassen - ich verstehe es einfach nicht. Alle 96-Spieler haben nachweislich nach Papierform Erstligaformat. Die Leistung heute war nicht einmal 3. Liga-Format. Die ständigen Erklärungen wie Abstiegsangst oder das frühe Gegentor wie heute, kann ich nicht mehr hören.

2016, unter Daniel Stendel, fing die Mannschaft an wieder gut Fußball zu spielen, als der Abstieg besiegelt war. Sollte wirklich die Abstiegsangst die Beine lähmen und die vielen Fehler erzeugen, wäre es konsequent, allen Spielern den Spiegel der 2. Liga vor Augen zu halten. D.h. jetzt und konsequent anfangen, mit allen Spielern die kommende Saison 2. Liga zu planen. Das Gerede: wir schaffen das noch, wir müssen nur langsam anfangen Punkte zu sammeln, muss aufhören.

Damit würde man zumindest die Hoffnung Erstligaverbleib mit Relegation etc. abhaken und die Erwartungshaltung bei Trainer und Spielern abstellen. Vielleicht ergibt sich aus dieser Konstellation eine Umkehr zur frischen und beschwerdefreien Spielweise.

Jedenfalls hat es zum Ende der Saison in 2016 noch weitgehend Spaß gemacht, der Mannschaft beim Spielen zuzuschauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:31 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15185
Wohnort: Quedlinburg


Online
Hier spielt aktuell Tasmania Kind. Nicht Hannover 96.

"... wir haben soviel investiert, wie wir müssen ..." Hihi, Freund Kind, Du bist ein Loser.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:43 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Ganz schlimmer Bericht heute in der Sportschau, richtig demütigend.

Wenn man sich woanders als 96 Fan outet wird man nur noch müde belächelt.

Der Kommentar von TD nach dem Spiel war auch sehr ernüchternd.

Ganz miese Nummer, die Herr Kind da mit dem Verein und dem Team getrieben hat.

Heldt könnte auch ein Lied davon singen, darf er aber nicht.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:45 

Registriert: 22.01.2011 20:11
Beiträge: 1179


Offline
Traurig dass Bech und Prib sich in meinem Kopf zum letzten Strohhalm avancieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:52 

Registriert: 27.09.2007 09:13
Beiträge: 8486


Offline
Ich möchte einfach mal wieder schönen Fußball sehen.
Ist das zuviel verlangt?

Diese Spieler können garnichts.
Wieso spielen die noch?

Man kann die nach Belieben umkurven.
Jeder Ball springt weg.
Kein Pass kommt an.
Keiner steht richtig.
Keiner läuft richtig.
Das geht schon seit Jahren so mit diesen Spielern.
Das hat nichts mit Kopf zu tun.
Das hat nichts mit dem Trainer zu tun.

Diese Spieler können es nicht.
Warum spielen die noch und bekommen so viel Geld dafür?

Ich bin völlig enttäuscht. :mad:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:54 

Registriert: 06.11.2014 20:49
Beiträge: 336


Offline
Deprimierend!

:oldman: :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 20:58 
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2017 10:08
Beiträge: 1546


Offline
Paul Bombe hat geschrieben:
Hört mir hier och auf mit diesen dämlichen Hinhaltesprüchen,
Hoffnungen, wenn und aber usw.

Das war wieder eine ganz grosse Sauerei, was diese Feiffn
da abgeliefert haben.

Mit tut nur noch der Trainer leid.

Und wieder liefen da vorhin 8 Würste rum, die lieber Damen-Tennis
spielen sollten.

Für mich ist dieser Haufen abgestiegen.............
:dance: :mrgreen: :dance:

Paul, was ist los mit Dir? So kenne ich Dich gar nicht! :mrgreen:

_________________
Qualität vor Geschwindigkeit! (Noah-Joel Sarenren-Bazee is wech!)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 21:10 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Schlimm war auch der Kommentar von dem Reporter bei 96 in der Sportschau in der 67. Min.

Der Spieler geht wie in Zeitlupe vom Platz und hat alle Zeit der Welt, obwohl 96 mit 0:2 hinten liegt.
War dieser Spieler für den Wood eingewechselt wurde.

Sagt glaube ich alles über die Lust der Spieler bei 96 aus.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 21:10 

Registriert: 25.08.2013 12:42
Beiträge: 592


Offline
Natürlich kann man mal schlecht spielen. Natürlich kann man auch über Wochen schlecht spielen.

Aber 96 senkt das "Schlechtspielniveau" auf...96-Niveau halt...
Was ich aber noch schlimmer als fußballerische Defizite finde, ist diese absolute Willenlosigkeit und Unterwürfigkeit mit der diese Truppe Woche für Woche ihre Spiele verliert.
Das ist kein Auflehnen, kein Aufbegehren gegen eine Niederlage oder gar den Abstieg zu sehen.
Das wir mit dieser limitierten Truppe nicht im oberen Drittel bei den herausgespielten Toren/Torschüssen etc. liegen können, ist geschenkt.
Aber mit ABSTAND die wenigsten Zweikämpfe zu gewinnen, ja sogar sie im Prinzip noch frech regelrecht zu verweigern das macht schon sprachlos.
Ich muß doch als Spieler so viel Ehrgeiz haben um wenigstens in den "talentfreien Bereichen" (Nagelsmann) wie Zweikampfführung, Engagement, Willen etwas dagegenzuhalten.
Ich habe selten eine (96) Mannschaft gesehen die so blutleer und willenlos bereitwillig dem Abstieg entgegentaumelt wie diese 2018/19er Truppe.

Selbst ne verwundete Robbe würde sich noch vor nem Orca wehren, als DIESE Mannschaft auf dem Fußballplatz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hoffenheim - H96 3:0 (2:0) Nach dem Trauerspiel.
BeitragVerfasst: 16.02.2019 21:18 

Registriert: 30.05.2003 08:56
Beiträge: 2769
Wohnort: Hannover


Offline
Unkonzentrierte und lustlose Vorstellung der Mannschaft, der desinteressierte Walace soll Nationalspieler dieser großen Fussballnation Brasilien sein, einfach nur lächerlich und beschämend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 4 | [ 74 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: