Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 5 | [ 89 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 08:57 
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2009 15:11
Beiträge: 3596
Wohnort: Hamburg


Offline
Was ich überhaupt nicht verstanden habe: Wenn ich 0:2 zurückliege und es spielerisch nicht mehr läuft, muss ich gegen einen früh störenden Gegner doch spätestens nach 65 Minuten konsequent Langholz nach vorne spielen. Und nicht den Ball minutenlang vor dem eigenen Strafraum hin und her schieben. Kann mir nicht vorstellen, dass Kocak das so wollte.

Die schwächsten Spieler waren für mich Franke und Kaiser. Wie kann man hintereinander weg so viele grottige Standards schiessen? Das haben die Osnabrücker viel besser gemacht.

Frankes Leistung hat leider gezeigt, dass wir dringend noch einen Qualitätsabwehrspieler brauchen.

_________________
“Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt.” (Torsten Legat zu evtl. Wechselproblemen)

„Wir sind einer der wenigen Vereine in der 2. Liga, der handlungsfähig und handlungswillig ist." (Baron Münchhausen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 09:14 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 6539


Offline
1 Woche hat man nun noch Zeit, den Kader zu "verstärken".

Ich/wir sahen da gestern nur grüne Steh-Geiger.... gegen griffige lila
Fighter ! !

Ein peinlicher Auftritt Herr Kind und Co.KG oder wie die da heissen und man muss nun
wieder eine Woche seine 96-Freizeit-Klamotten weg schliessen.

Danke, und ruht Euch schön zwei Tage aus.....
:evil: :evil: :evil:


.............................................
Das einzige, was sich da bewegt
hat, war der Wind...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 09:29 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23775
Wohnort: Hannover


Offline
Zu Beginn gefällig mit viel Ballbesitz, aber wenig effektiv und zu harmlos. Der Elfmeter hat bei 96 den Stecker gezogen. Danach 96 pomadig und die Veilchen gallig und immer einen Schritt schneller. Und mit der Unberechenbarkeit von 96 war nichts zu sehen. Gegen das 2:0 wurde einfach schlecht verteidigt und der „beste Torhüter der 2. Liga“ klebte auf der Linie. So verliert 96 das Derby und der Baum brennt bereits im Oktober.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 09:50 
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2013 11:58
Beiträge: 3848
Wohnort: Hildesheim


Offline
Es hat sich leider nicht viel verändert: Wir sind immer noch hochgradig anfällig bei gegnerischen Standards (und das obwohl genug Körpergröße im Team ist), wir lassen uns von einem Gegentor noch immer den Stecker ziehen und wir schaffen es nicht ein Powerplay aufzuziehen. Das sah gestern so aus, als wollte man demonstrieren, dass man mit spielerischer Überlegenheit den Gegner zermürbt. Ich muss zugeben, ich hatte gehofft, dass die Osnabrücker ihr kampfbetontes Spiel nicht über die gesamte Spielzeit bringen. Doch das war ein Trugschluss. Der BTSV hat gestern sehr schön sehen können, wie man dem „Aufstiegsfavoriten von der Leine“ den Stecker zieht. Ich hoffe, sie haben nicht genau hingeschaut, denn sonst gibt es nächstes WE ein ganz böses Erwachen.

Der Schiri hatte gestern eine glatte 6 verdient. Neben dem unsäglichen Elfmeter hat mich die gelbe Karte an Kaiser am meisten geärgert. Diese Szene habe ich mir jetzt 6mal angeschaut, und kann immer noch kein Foul entdecken.....

Was soll’s... Ärgern ist verschenkte Lebenszeit.

Schönes Weekend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 09:58 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10757


Offline
nun ist ja die Saison gerade gestartet und man hat keine Glaskugel um zu sehen wie sich das Konstrukt weiter entwickelt um dessen Konstrukteur seine Aufstiegsziele zu erreichen.
bis heute haben aber die Spekulanten Recht die eher mutmaßen das man zufrieden seien sollte 20/21 mit diesem Kader in der zweiten Liga einen sicheren Mittelplatz zu festigen..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 10:14 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 6273


Offline
Gestern (und eigentlich auch schon das KSC Spiel) war sehr ernüchternd.....
-KK scheint zu sehr auf Kaiser und Frantz in der Raute zu setzen-das macht uns behäbig
-Mit der 4 Kette tun wir uns schwerer-sind wir mit dem Kader in der Lage wie in der letzten saison 3 er Kette gut zu spielen ?
-Ohne 2 echte Spitzen tun wir uns schwer
-Linton kann man bei solchen Spielen nicht zentral bringen
-Es scheint -es ist aber noch früh- das wir durch die bisherigen Transfers in der Stammelf nicht an Qualität gewonnen haben -und von der Bank kommt immer noch zu wenig an Qualität
-Standards können wir immer noch nicht verteidigen und auch nicht schiessen.Kaiser ganz schwach dabei.
-von der Mentalität habe ich -bis auf bei Ducksch !!!! - wenig gesehen.96 muss doch jetzt wissen, wie die Spiele in Liga 2 laufen.
-wenn Haraguchi vom Gegner aus dem Spiel genommen wird ,geht wenig

Und es ist alles wie immer:Kind investiert nicht und fordert Aufstieg und sagt, das 96 stark genug ist, um zu kaschieren,das er nicht investiert hat (weil er das nicht will).
Der Kader ist nicht besser als letztes Jahr und wenn sich 2-3 der "Ankerspieler" oder der Stammspieler verletzen wird es schnell dünn.
Das Derby ist ein wenig zukunftsweisend und wichtig für die Moral der Truppe-bei Niederlage, ohne weitere Neuzugänge und bei 2-3 Verletzten müssen wir uns dann nach unten orientieren.
Sieg und Top Neuzugänge (IV,9 und ein AV der auch 3 er Kette kann) und alles kann nach oben gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 10:57 
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2012 16:13
Beiträge: 729
Wohnort: Düsseldorf


Offline
Maina war gestern auch irgendwie von der Rolle. Mehr gemeckert, als gespielt :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 11:15 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7601
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
rotsticker hat geschrieben:
nun ist ja die Saison gerade gestartet und man hat keine Glaskugel um zu sehen wie sich das Konstrukt weiter entwickelt um dessen Konstrukteur seine Aufstiegsziele zu erreichen.
bis heute haben aber die Spekulanten Recht die eher mutmaßen das man zufrieden seien sollte 20/21 mit diesem Kader in der zweiten Liga einen sicheren Mittelplatz zu festigen..

Selbst wenn ein Aufstieg gelänge: was wollen die da? Am Ende dieser Saison wird das Konstrukt so ausgeblutet sein, dass auch durch die etlichen Leihspieler kaum Verkaufserlöse zu erwarten sind, um Erstligataugliche Spieler zu verpflichten. Der Ladenhüter gibt nichts und neue Investoren sind in der bekannten Konstellation auszuschließen. Das Prinzip „ich leihe mir einen Kader für die laufende Saison und denn mal gucken“ funktioniert in der ersten Liga sicher noch weniger als hier. Von Nachhaltigkeit möchte man schon gar nicht mehr sprechen.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 11:58 

Registriert: 26.08.2007 14:56
Beiträge: 1412
Wohnort: 25 Jahre Hannover, jetzt Lkr. Oldenburg


Offline
Bisher 28 Beiträge hier, davon 1,5 einigermaßen objektiv mit Pro-96-Grundzügen. Ein Spiegelbild der Fanschaft? Wenn ja, bedrückend und niemals bundesligareif!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 12:16 
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2019 16:31
Beiträge: 123


Offline
In einem heuchlerisch veranlagten Umfeld, wie das häufig bei Hannover 96 zu verorten ist, kann im positiven Sinne kaum was groß werden. Das Warten auf das Wunder von der Leihe muss also noch bisschen ruhen.
ZB. die Madsack Schreibzunft als Beispiel zu bemühen kann nie verkehrt sein. Ein kleiner Auszug, der Abteilung Sport fällt nach der gestrigen Niederlage nichts kluges und gescheites ein, da schreiben solche Qualitäts- Modelle wie Tietenberg nicht viel substanzielles. Zitat Tietenberg: "Zuschauer taten 96 nicht gut". Oder 3 Tage davor, sein Kollege van Holt: "Martin Kind setzt sich gegen im 96- Karten-Krieg vor dem Derby gegen Braunschweig durch".

Mensch, Tietenberg, Mensch van Holt, sind euch eure Tipp-Zeiten für solch einen Schwachsinn nicht zu schade?
Mehr habt ihr nicht zu sagen? Sind das die Vorzeigeanalüsen die die Fussballwelt staunen lässt.
Amateure!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 12:47 

Registriert: 26.02.2003 13:44
Beiträge: 3299


Offline
Das Madsack Presse Abo (NP) habe ich bereits vor 2 Monaten gekündigt,
ich kann das Gesabbel nicht mehr ertragen.
Und einen Kamin habe ich nicht.

_________________
Ihr guter Nachbar SPAR.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 13:51 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10757


Offline
rubber hat geschrieben:
In einem heuchlerisch veranlagten Umfeld, wie das häufig bei Hannover 96 zu verorten ist, kann im positiven Sinne kaum was groß werden. Das Warten auf das Wunder von der Leihe muss also noch bisschen ruhen.
ZB. die Madsack Schreibzunft als Beispiel zu bemühen kann nie verkehrt sein. Ein kleiner Auszug, der Abteilung Sport fällt nach der gestrigen Niederlage nichts kluges und gescheites ein, da schreiben solche Qualitäts- Modelle wie Tietenberg nicht viel substanzielles. Zitat Tietenberg: "Zuschauer taten 96 nicht gut". Oder 3 Tage davor, sein Kollege van Holt: "Martin Kind setzt sich gegen im 96- Karten-Krieg vor dem Derby gegen Braunschweig durch".

Mensch, Tietenberg, Mensch van Holt, sind euch eure Tipp-Zeiten für solch einen Schwachsinn nicht zu schade?
Mehr habt ihr nicht zu sagen? Sind das die Vorzeigeanalüsen die die Fussballwelt staunen lässt.
Amateure!
, allerdings befürchte ich mit dazu das sie nicht anders dürfen, Ansage von oben, sonst ......,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 13:56 
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2018 18:25
Beiträge: 245
Wohnort: Haus am See


Offline
Ich hatte das so verstanden, daß sich Kocak ein Team zusammenstellt, das genau der Mentalität dieser Liga entspricht. Waren das gestern also alles Doppelgänger? Gefühlt wurden 3/4 aller Zweikämpfe verloren. Noch schlimmer, irgendwann war OS auch spielerisch besser.
Ich war innerlich wieder in die Slomka-Ära zurück versetzt. Kein Mittel um spielerisch in die gegnerische Hälfte zu gelangen, immer nur Lange Bälle auf gut Glück nach vorne gebolzt. Die Ein-Stürmer Taktik fand ich auch nicht besonders förderlich.
Immerhin könnte das Ganze den positiven Effekt haben, daß es in der Woche ne ordentliche Kopfwäsche gibt. Für das Derby sollten die Spieler dann die entsprechende Einstellung haben.

_________________
Ihr habt`s in Hannover sowieso die größte Fresse überhaupt (Paul Breitner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 14:02 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10757


Offline
also ich fand eher das zum Schluß zu wenig nach vorne gebolzt wurde, zu viel Ballgeschiebe und eigene Versuche ala Schindler, spielerisch klappte ja wenig, dann bleibt sowas nur noch über.
dann wäre vielleicht ( als Henne auch dabei war ) im Strafraum irgendwas zufälliges gefährlicher für die VFL er geworden. :noidea2:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 14:54 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23775
Wohnort: Hannover


Offline
Bavenstedter hat geschrieben:
Der Schiri hatte gestern eine glatte 6 verdient. Neben dem unsäglichen Elfmeter hat mich die gelbe Karte an Kaiser am meisten geärgert. Diese Szene habe ich mir jetzt 6mal angeschaut, und kann immer noch kein Foul entdecken.....

Der Osnabrücker soll den Ball gespielt haben bevor ihn Franke ungestüm getroffen hat. Kaiser hatte nicht gefoult sondern den Ball 2 m zu weit vorne eingeworfen.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 15:35 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9799


Offline
Welches Spiel hast du denn gesehen? Kaiser bekam Gelb direkt vorm Pausentee, als er Reichel an der Außenlinie vermeintlich gefoult haben soll...

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 15:37 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9799


Offline
40 Jahre 96er hat geschrieben:
Bisher 28 Beiträge hier, davon 1,5 einigermaßen objektiv mit Pro-96-Grundzügen. Ein Spiegelbild der Fanschaft? Wenn ja, bedrückend und niemals bundesligareif!

Es steht dir gerne frei etwas Positives beizutragen oder möchtest du auf der Metaebene verweilen? Wäre letztlich auch in Ordnung, hilft in der Diskussion aber nur bedingt.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 16:25 

Registriert: 28.11.2010 11:21
Beiträge: 780
Wohnort: Eilenriedestadion


Offline
Nuabbamalanksam!

Die Mannschaft hatte bis zur 32. Minute alles im Griff, drängte die Quakenbrüder soweit rein, dass die sich an ihre Torlinie klammern mussten, um nicht weggespült zu werden. 2 - 3 Dinger hätten unsere bis zur 45. logger noch gemacht.

Bis Darth Vader auf Befehl der Tiefenetage aus Hallodri-Colonia einatmete. Du konntest sehen, wie er auf den "Kill-96"-Befehl zunächst mit den Nackenmuskeln knirschte, dann siegte doch sein Honorargefühl. Ich las von hinten die Leuchtschrift auf seiner Stirn mit: "Du Kellerkind hast doch auch gesehen, wie der Hannoveraaaaner den Ball gespielt hat und sich der Quakenbrügger dann auf den geschmissen hat." "Egal, wech mit Kind und 96. Pfeif, Du Pfeife." "Darf ich denn bald in Liga I?" "Hau rein".

Und pfiffs. Von da an: Immer gegen 96. Hat man je so viele gelbe Karten gesehen, weil die Spieler von 96 ab hier Galle und Vulkan gegen seine Vorsatz-Entscheidungen schnaubten - wozu sie sonst nicht neigen?

Und der Witz vor der 2.-Tores-Ecke? Wurde unser Spieler, bevor die Ecke für Quakendussel "raussprang" N I C H T gefoult? Und wer pfoff NICHT? Dat Darth Vader!

Selten so verkaspert worden. Ziehen wir 2 Tore ab und schenken sie dem DFB oder der DFL oder der DDR und lassen unser Tor als regelrecht stehen: Dann siegte 96 mit 1:0. Und so werte ich das auch. :flag962: .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 16:27 

Registriert: 16.03.2015 05:01
Beiträge: 224


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Bavenstedter hat geschrieben:
Der Schiri hatte gestern eine glatte 6 verdient. Neben dem unsäglichen Elfmeter hat mich die gelbe Karte an Kaiser am meisten geärgert. Diese Szene habe ich mir jetzt 6mal angeschaut, und kann immer noch kein Foul entdecken.....

Der Osnabrücker soll den Ball gespielt haben bevor ihn Franke ungestüm getroffen hat. Kaiser hatte nicht gefoult sondern den Ball 2 m zu weit vorne eingeworfen.


Das verwechselst du mit Hübers. Er wurde zurückgepfiffen weil er beim Einwurf zurückgepfiffen wurde und hat sich dann lautstark beschwert, wofür es dann die gelbe Karte gab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VfL Osnabrück - Hannover 96 2:1 (1:0)
BeitragVerfasst: 26.09.2020 16:43 

Registriert: 26.08.2007 14:56
Beiträge: 1412
Wohnort: 25 Jahre Hannover, jetzt Lkr. Oldenburg


Offline
@naundja: sehr gut beschrieben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 5 | [ 89 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: