Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 8 von 8 | [ 156 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
 Frauen-WM 2019 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 01.07.2019 14:02 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9972


Offline
Guus hat geschrieben:
Das Testoron fließt hier ja reichlich. Da möchte ich wirklich gegensteuern.

Da meine Tochter seit vielen Jahren im Mädchen bzw. den Frauenfußball aktiv ist, habe ich mich in den letzten Jahren etwas intensiver damit auseinander gesetzt. Nicht nur habe ich viele Spiele im Amateurbereich gesehen, aber regelmäßig war ich auch als Linienrichter für ihre Mannschaft aktiv. Sie spielt bei einem Verein, der Frauenfußball mit Kapitalen schreibt und im Amateurbereich eine Vorzeigefunktion hat.

Zwei Sachen möchte ich anmerken.

1: Man kann den Frauenfußball nicht 1 : 1 mit dem Männerfußball vergleichen. Dazu sind die Frauen körperlich und Mental zu unterschiedlich von den Männern gestrickt. Beim Handball, Hockey oder Tennis macht man diese Vergleiche auch nicht. Ich persönlich schaue mir beispielsweise Frauenvolleyball lieber als den Männervolleyball an, weil beim Männervolleyball kaum Ralleys sind und fast ausschließlich Smashing zu sehen ist. Übrigens: Körperlich ist noch Luft nach oben und da wird noch mehr kommen, da bin ich mir sicher. Früher haben die Mädchenmannschaften nur in Mädchenligen gespielt. Die Auswahlmannschaften, zu der meiner Tochter übrigens nicht gehört, des Vereins meiner Tochter, spielen ausschließlich in Jungenligen. Um da mithalten zu können, sind die gezwungen körperlich viel robuster zu spielen als in einer Mädchenliga. Das ist auch so beabsichtigt und möchten die Mädchen selber auch so.

2: Traditionell sind die Vereinigte Staaten, Kanada, Norwegen, Deutschland die Länder im Frauenfußball wo Frauenfußball ein hohes Ansehen hat. In den letzten Jahren allerdings hat die Entwicklung in anderen Ländern aber einen rasanten Aufschwung genommen. Die Traditionsländer im Frauenfußball sind stehen geblieben, bzw. nicht so schnell vorangekommen als die Entwicklungsländer. Und das spürt man gerade bei dieser WM, war aber auch schon bei der vergangenen EM zu spüren.

Vereine wie Barcelona und eine Reihe von englischen Vereinen haben einen rasanten Aufholjagd begonnen. Spielerinnen die früher zu norwegischen oder deutschen Vereinen gingen, weil die nur da Profifußball spielen konnten, heuern jetzt in der Englischen Premier League, beim FC Barcelona oder Olympique Lyon an. Das hängt auch teilweise mit Verpflichtungen von den Fußballverbänden zusammen. In Italien beispielsweise muss jeder Profiverein auch eine Frauenprofisparte haben. Ich meine, dass es für die englische Vereine auch irgendein Vorschrift gibt.

Das technische Niveau ist in meinen Augen meistens in Ordnung. Vor Allem bei den Vereinigten Staaten und Kanada spielen Spielerinnen, die technisch sehr gut sind. Janine Becky, Jordyn Huytema, Kadidiatou Diani oder Sakina Karchaoui (leider nicht gespielt diese WM) sind da nur einige Beispiele.
richtig, Holland wird aber immer wohl ein Ausbildungsland bleiben, kann mir nicht vorstellen das die holländische Liga mal ganz vorne in Europa steht.
so sieht man dann wohl die Anfänge eines Top-Talent in Amsterdam oder Rotterdam um dann die Vollendung im TV von der Insel, France oder Spanien zu sehen. Ob so etwas auf Dauer immer erfolgreich bleibt da stellt sich die Frage, der unglaubliche WM Hype für Holländerinnen ist natürlich den riesigen Leistungs-Sprung in relativ kurzer Zeit geduldet. Wenn Oranje dann zur Weltspitze gehört und das normaler Alttag wird könnten auch da deutsche Verhältnisse auftreten, ich will damit sagen das national einfach hoch professioneller Spitzenfussball geboten werden muss um für Geldgeber ein Interesse zu wecken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 01.07.2019 14:22 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9352
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
rotsticker hat geschrieben:
richtig, Holland wird aber immer wohl ein Ausbildungsland bleiben, kann mir nicht vorstellen das die holländische Liga mal ganz vorne in Europa steht.
so sieht man dann wohl die Anfänge eines Top-Talent in Amsterdam oder Rotterdam um dann die Vollendung im TV von der Insel, France oder Spanien zu sehen. Ob so etwas auf Dauer immer erfolgreich bleibt da stellt sich die Frage, der unglaubliche WM Hype für Holländerinnen ist natürlich den riesigen Leistungs-Sprung in relativ kurzer Zeit geduldet. Wenn Oranje dann zur Weltspitze gehört und das normaler Alttag wird könnten auch da deutsche Verhältnisse auftreten, ich will damit sagen das national einfach hoch professioneller Spitzenfussball geboten werden muss um für Geldgeber ein Interesse zu wecken.


Das stimmt. Dafür haben wir auch zu wenige Vereine, so ist es im Männerfußball auch immer gewesen.

Der WM Hype, hat natürlich bereits vor zwei Jahren angefangen als die Niederlande Europameister wurde.

Und eigentlich schon länger. Vera Pauw, ehemalige Bundestrainerin der Frauen, wollte unbedingt 2009 zum ersten Mal die EM erreichen, gerade um diese Euphorie zu entfachen. Ob das damals bereits so gut geklappt hat, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Jedenfalls hat es im Amateurbereich im Laufe der Jahren viele neue Anmeldungen bei den Mädchen gegeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 01.07.2019 18:43 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17653
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Weltraumsportler hat geschrieben:
RoterKlaus hat geschrieben:
Die Trainerin ist auch nicht erst seit 10 Spielen dabei, sondern hat jahrelang die Schweiz sehr erfolgreich trainiert.
RoterKlaus hat geschrieben:
Das Spiel konnte man an der Theke locker gewinnen
und "Wie kann Frau sich auskontern lassen, wenn Frau führt?" oder auch "Ja, da haben Frauen gegen Mädchen gespielt.
Und am Ende haben die Frauen die Mädchen unter die Grasnabe gestampft."
Die Argumentationskette ist nicht stimmig und unfair formuliert.


Erstaunlich, was ich alles geschrieben haben soll. Wo keine Kette ist, wird eben eine gemacht.

Das mit der Theke nehme ich übrigens zurück. Heute habe ich im KICKER gelesen, dass die Schiedsrichter*innen eine 2 bekommen haben. Also alles richtig gemacht.
Gut, wenn auf den Fuß steigen, Kopf, statt Ball wegboxen erlaubt ist, dann muß ich tatsächlich picard recht geben, der sagt, dass Frauenfußball ein anderes Spiel ist.
Dann ist natürlich auch alles andere falsch, was ich geschrieben habe. So selbstkritisch muß ich mir gegenüber schon sein.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 01.07.2019 21:30 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13197
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Irgendwie bin ich mit den Erklärungen zur Situation des Frauenfußballs nicht so ganz zufrieden, sind die offensichtlichen Unterschiede zum Männerfußball doch zu eklatant. Mir fehlen technisch anspruchsvolle Schüsse, die dann auch automatisch eine gewisse Geschwindigkeit haben, die Fähigkeit zu Körpertäuschungen, Ballfertigkeiten, die Einschätzung von langen Bällen, um nur Einiges zu nennen.

Mir ist klar, das das weibliche Geschlecht mit weniger Kraft und speziell auch Schnellkraft daher kommt, aber das gilt auch für andere Sportarten. Ich denke da an Volleyball, Leichtathletik, Turnen. Sportarten, in denen Frauen großartige Leistungen bringen und Mann nicht geneigt ist, diese zu kritisieren bzw. mit dem eigenen Geschlecht zu vergleichen.

Aber warum gibt es diese Differenz im Fußball? U.a. weil der Frauenfußball bei weitem nicht so verbreitet ist wie der Männerfußball. In den jungen Jahren gibt es eher keine bis extrem wenige Mädchen, die mit dem Ball unter dem Arm ihre Freizeit verbringen, so wie es bei männlichen Talenten üblich oder zumindest weiterverbreitet ist. Dann kommt die Konkurrenzsituation zwischen sehr vielen Spielern, wo man schon froh sein kann, in die Regionalliga zu kommen. Wohl gemerkt die Besten. Die Allerbesten werden dann Bundesliga- und einige wenige Nationalspieler.

Diese extrem harte Auswahl gibt es so bei den Frauen nicht. Meine vielleicht zu harte These lautet:
Unter Berücksichtigung ihrer biologischen Situation befindet sich die Frauenfußball-Elite in Deutschland auf Höhe der Männer-RL.

Das soll also nicht heißen, dass sie eine Chance gegen diese hätten, es soll heißen, dass sie entsprechend ihrem Talent und dem Trainingseifer auf diesem Niveau sind. Manches Talent ist nicht entdeckt worden, manches ist durch zu wenig oder falsches Training nicht optimal entwickelt worden, manches ist zu wenig finanziell unterstützt worden, manches hatte zu wenig Konkurrenz.

Der Prozess zur Überwindung dieses Gaps wird dauern, er kann nur in Gang kommen, wenn Frauenfußball in der Gesellschaft sexy ist, wenn dadurch die Aufmerksamkeit der Bevölkerung größer und damit die Geldflüsse zunehmen werden. Erst dann wird in allen Bereichen mehr gemacht und die Fähigkeiten der einzelnen Spielerinnen nehmen zu. Warum soll eine Frau keine Körpertäuschung hinbekommen, warum keinen gezielten straffen Torschuss, warum keine perfekte Ballannahme?

Ich glaube Absätze solcher Fertigkeiten bei Frankreich, USA und England gesehen zu haben. Aber eben nur Ansätze.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 02.07.2019 14:01 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9352
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Irgendwie bin ich mit den Erklärungen zur Situation des Frauenfußballs nicht so ganz zufrieden, sind die offensichtlichen Unterschiede zum Männerfußball doch zu eklatant.


Ich meine zu beobachten, dass da teilweise ziemlich kräftig nachgeholt wird.

Nehmen wir die Torwartinnen mal als Beispiel. Vor zwei Jahren hat man sich bei der WM noch über die lustig gemacht, weil sie manchmal die Mauer falsch gestellt haben. So etwas ist gerade für Frauen in der Außenwahrnehmung natürlich tödlich. Im niederländischen Fernsehen wurde damals gesagt, dass zum damaligen Zeitpunkt Torwartinnen im Einsatz waren, die nicht ab dem Jugendbereich als Torwart geschult worden sind. Diese Lücke wird in den nächsten Jahren nach und nach geschlossen werden, weil ich aus eigener Wahrnehmung weiß, dass es solche mittlerweile gibt. Die sind aber noch ein bisschen zu jung.

Ebenso tödlich in der Außenwahrnehmung waren meiner Meinung nach die Schiedsrichterleistungen vor zwei Jahren bei der WM. Da hat es teilweise recht schlechte Leistungen gegeben. Das hat sich in meinen Augen jetzt deutlich verbessert. Und das ist auch gut so, denn wenn die Schiedsrichterleistungen nicht gut sind, geht auch das nach hinten los.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 02.07.2019 21:27 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3184
Wohnort: Laatzen


Offline
Gucke gerade Frauenfußball im ZDF.
Insbesondere die US-Girls spielen richtig gut.
Kein Wunder, dass in den USA Frauenfußball wohl beliebter als Männerfußball ist.
Wirklich sehr ansehnlich, obwohl ich eigentlich sonst keinen Frauenfußball sehe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 02.07.2019 23:18 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9972


Offline
Kampf, Power, das war schon stark, ich fand teilweise etwas zu hektisch, so gab es doch ein paar Stockfehler auf beiden Seiten, ( siehe falsche Einwürfe ).
Das war so ein rasantes intensives Spiel da konnte die Schiedsrichterin froh sein das der Videobeweis sie unterstützen konnte, war nicht einfach für die Dame aus Brasilien.
England war ein stärkerer Gegner für die USA als die vorherigen Teams.
Im Endspiel wird es leichter für den Titelverteidiger.
Wenn man die Nachbetrachtungen vom DFB und Umfeld der deutschen Mädels hört, klingt das doch mehr in die Richtung " realistisch war wohl nicht mehr drin, man ist in der Lernphase. " Der gemeine Fussballfan ( ich auch ) hatte wohl gedacht das von den deutschen Mädels bei der WM mehr Können bzw. bessere Spiele zu erwarten wären.
Man muss sich ja vor der WM nach außen auch nicht so klein reden wie man ist, baut ja nur die Gegner auf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 03.07.2019 09:02 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Ich finde, um den Frauenfußball bekannter und attraktiver zu machen, sollte der DFB mal überlegen, ob man gewisse Männerspiele nicht mit den Damenspielen im Paket kombinieren kann.
Dann könnte so ein Event interessant für die ganze Familie werden, entweder Kombiticket für beide Spiele hintereinander, oder Einzelticket und einige Plätze wechseln den Zuschauer.

Die Amis verbringen teilweise auch so einen ganzen Tag im Stadion, mit Familie, und machen daraus einen richtigen Ausflug. Bekannt auch vom Football und Baseball.
Ok, die Mentalität der Amis is etwas anderes als hier bei uns, aber man könnte das ja mal probieren.
Ich würde mir dann auch gerne ein Spiel unserer Mädels vor dem 2.Liga Match der Herren ansehen und meine Frau bzw. die Tochter würden dann ev. auch mitkommen.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 03.07.2019 10:33 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6692
Wohnort: Isernhagen


Offline
Habe mir das Spiel gestern, USA vs England, angeguckt und muss sagen: Respekt. Das war mehr als ansehnlich. Und wegen körperloses Spiel. Da ging es teilweise ordentlich zur Sache. Wünschte mir im nachhinein unsere Roten wären in der abgelaufenen Spielzeit das eine oder andere Mal so aufgetreten.

Das war in meinen Augen gestern mehr als Werbung für den Frauenfußball. Das war ein Statement.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 03.07.2019 23:47 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9972


Offline
Finale wird Weltmeister gegen Europameister,
Das das Spiel bei weitem nicht an das erste Halbfinalen-Niveau ran kam war ja zu vermuten.
Schweden besser in Hälfte 1, in der Verlängerung wurde Oranje doch stärker.
Holland ist physisch schon gut, vor allen die Verteidigung ist sehr kampfstark.
Spielerisch haben die aber in keinen Spiel gut ausgesehen.
Glaube kaum das Holland eine Chance haben wird um auch Weltmeister zu werden.
Die USA hat neben enormer Kampfkraft auch spielerisch viel mehr zu bieten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 04.07.2019 00:08 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17653
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Das Spiel war wieder so, wie man Frauenfußball kennt und damit mindestens eine Klasse schlechter als das andere Halbfinale.
Hoffentlich ist der hübschesten Schwedin :oops: nichts schlimmeres passiert. Sah nicht gut aus.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 04.07.2019 01:16 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19645
Wohnort: Hannover


Offline
Die Meisjes aus den Niederlanden waren halt um ein Tor besser. Gut, dass das Spiel in der Verlängerung entschieden wurde. So ein Glücksspiel unter freiem Himmel beim Elfer-Schießen wäre nicht gerecht gewesen.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 07.07.2019 19:18 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3184
Wohnort: Laatzen


Offline
Freut mich für die US-Girls ,dass sie die WM gewonnen haben!
Die können wirklich Fußball spielen.
Tja, was Trump jetzt wohl macht?
Die Haltung der US-Kapitänin Rapinoe nicht ins Weiße Haus zu Trump gehen zu wollen, finde ich jedenfalls super!
Trump steht für mich u.a. gegen alle sportlichen Werte wie Fairness, Empathie, gegenseitigen Respekt und anderes.
In dem Zusammenhang ist mir beim Frauenfußball positiv aufgefallen, dass da nicht groß rumgemeckert und geschauspielert wird. Könnte sich der Männerfußball ein Beispiel dran nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 07.07.2019 19:22 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9972


Offline
Den Titel verteidigt, klar die beste Mannschaft bei diesem Tunier.
Verdienter Sieger, dank der guten Torhüterin von Holland nur 2:0.
Die Athletik der Finalistinen ist schon stark, da rasseln die mit den Köpfen zusammen, einmal schütteln weiter gehts,
Die physisch besten Mannschaften zum Schluß der WM. Mit ein großes Plus des Oranje Teams bis ins Finale zu kommen. England, und Frankreich haben auch große Kampfkraft gezeigt.
Unsere Mädels haben gerade da eine große Schippe noch drauf zulegen. Warten auf neue Prinz, Mittag, und Co, schauen wir mal was der deutsche Frauenfussball in Zukunft erreichen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 07.07.2019 19:28 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2606


Offline
Ein Turnier mit guter Gesamtentwicklung der Teams. Es geht in größeren Schritten voran.
Und: Auf Pyro scheint man nicht verzichten zu wollen....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-WM 2019
BeitragVerfasst: 07.07.2019 19:31 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Das Turnier war in großen Teilen Werbung für den Frauenfußball. Respekt!

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 8 von 8 | [ 156 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: