Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 17 | [ 326 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste
 Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 30.06.2012 14:16 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7580
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Schade eigentlich, dass nach der Euro nicht wie oft nach Turnieren Kaderplätze freiwillig oder altersbedingt frei werden. Wäre ja schön, z.B. RRZ mit einem Heimspiel für tadelloses Verhalten bei der EM zu belohnen. Auch Stindl würde ich es gönnen, einfach nur mal nominiert zu werden.

Ich befürchte aber irgendwie, dass wir die gleichen bekannten Gesichter sehen werden, selbst Wiese.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 30.06.2012 23:04 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23349
Wohnort: Hannover


Offline
Wiese? :shock: Eher Klose statt Gomez! :nuke:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 03.07.2012 21:50 
Benutzeravatar

Registriert: 15.04.2010 16:00
Beiträge: 906


Offline
Für die blöden: wie wird die Endrunde zusammengestellt? In den qualirunden sind ja jetzt nur europäische Mannschaften. Wie sieht das mit den südamerikanischen etc aus? Die tragen ja ihre eigene quali aus, aber wie werden die Plätze in der endrunde vergeben?

_________________
One Life, One love, One Club.

Robert, du fehlst uns!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 04.07.2012 00:32 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23349
Wohnort: Hannover


Offline
Siehe: http://de.fifa.com/worldcup/matches/matchschedule.html

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 06.07.2012 23:43 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11582
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Das Feierbiest wird Nationaltrainer in Holland. :oldman:

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 07.07.2012 04:21 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11532
Wohnort: Nordstemmen


Offline
nocci96 hat geschrieben:
Das Feierbiest wird Nationaltrainer in Holland. :oldman:

zum wiederholten Mal ist er Nationaltrainer......
abwarten mit wieviel Erfolg.

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 20.07.2012 21:54 
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2005 07:09
Beiträge: 5874
Wohnort: Niedersachsen


Offline
http://sport.t-online.de/mayer-vorfelder-will-hymnen-zwang-fuer-dfb-team/id_58080070/index


Wie stellt sich das Mayer Dornfelder vor, gibt dann einen DFB Beauftragten der kontrollieren muss, ob nur die Lippen bewegt werden oder richtig mitgesungen wird ? :wink:

_________________
Ich mag Aktienclubs mit Tradition !!

20 Jahre immer Liga 1 und 2 !!!

Keine Macht den Predigern !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 20.07.2012 22:05 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011 23:49
Beiträge: 4488
Wohnort: Hannover


Offline
Albern! Wenn es danach ginge, hätten die Spanier Koan Titel.

_________________
"Es gibt für jeden Fußballer den perfekten Verein. Ich habe einfach das Glück gehabt, gleich den Verein zu finden, der zu mir passt"
Steven Cherundolo über seine 15 Jahre bei Hannover 96 :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 21.07.2012 13:53 
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2011 11:10
Beiträge: 2815
Wohnort: unterm Kaliberg


Offline
So albern finde ich es gar nicht .
Für einen Fußballer muss es die größte Ehre sein für sein Heimatland zu spielen.
Da gehört das singen der Hymne auch dazu. Wer sich nicht zu 100 % mit seinem Land identifiziert,
sollte lieber gleich zuhause bleiben.

Damit es keine Missverständnisse gibt :

Das beziehe ich übrigens auf jede Nation dieser Welt.

_________________
Zur Fankultur gehört das Leiden und der Mißerfolg zwingend dazu,
weil man sich sonst nicht über das Erreichte freuen kann.
Zitat von Roter Dortmunder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 21.07.2012 15:31 
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2010 12:28
Beiträge: 373
Wohnort: Hannover


Offline
Für mich ist die Nationalmannschaft eine Auswahlmannschaft des DFB und nicht Repräsentant eines Landes oder Volkes.

Wegen mir müsste es keine Hymnen vor dem Spiel geben. Jemanden dafür zu kritisieren nicht mitzusingen kann ich nicht verstehen sorry.

_________________
Offense wins games, Defense wins championships!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 21.07.2012 16:04 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7580
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Mal abgesehen davon, dass man von MV eigentlich noch nie etwas Vernünftiges gehört hat, finde ich die Diskussion über das Singen der Hymnen total überflüssig. Für mich war Khedira einer der Aktivposten des Teams. Gesungen hat der nicht. Sein Nebenmann Schweini sang wie ein Europameister, spielte nur leider nicht so. Kroos dito.

Man könnte die Hymne vielleicht ein bisschen schmissiger gestalten, um die Jungs wenigstens zum cool-mit-dem-Kopf-Nicken zu motivieren. Einfach einen netten Hip-Hop-Beat druntergelegt, dann wird das schon. Man kann ja mal mit Asa Kontakt aufnehmen, dem fällt da bestimmt was ein.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 21.07.2012 20:27 

Registriert: 04.05.2007 19:56
Beiträge: 3664
Wohnort: Hameln


Offline
Für mich ist das Singen der Hymne kein Indikator für Zusammengehörigkeit oder die Identifikation mit dem jeweiligen Land. Was soll den Spanien sagen? Die haben nicht mal einen Text. Eine Diskussion, die von den wahren Problemen unserer Elf ablenken soll.

_________________
"Liberal sein heißt nicht nur die Freiheit für uns selber und zu unserem Vorteil verlangen, sondern auch anderen gegen uns zu unserem Nachteil einräumen."

- Franz von Holtzendorff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 22.07.2012 01:58 
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2006 16:06
Beiträge: 10792


Offline
Sie repräsentieren Deutschland als Fußballer.

Andere repräsentieren Deutschland als Segler, Judoka, Läufer oder sonst was.

Sie repräsentieren Deutschland als Ganzes mit allen Facetten. Muss doch reichen :roll:

Dazu gehört mMn. nicht zwingend das Mitsingen der Hymne.
Ist auch nicht jedermann Sache, zu singen. Und auch noch so öffentlich.

Sie lauschen halt der Melodie von Joseph Haydn. :wink:

Ich bin da ganz bei Wuchtbrumme80 in dieser Frage. :nod:

_________________
Da hab ich gedacht, ich tu ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor. Horst Hrubesch

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 23.07.2012 05:48 
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2003 00:00
Beiträge: 1228
Wohnort: Neumünster


Offline
Es geht wohl nicht so sehr um das mitsingen der Hymne, eher um die Einstellung mancher Spieler.

Wer einen Migrationshintergrund hat, der singt eben nicht mit. OK.

Aber, er sollte wenigstens Stolz darauf sein, in der Nationalmannschaft zu spielen, gerade dann, wenn er sein Geld nicht bei den Mannschaften verdient, für die der DFB verantwortlich zeichnet.
Ich habe es nie verstanden, das Spieler, die im Ausland spielen, in die Nationalelf geholt werden. Sind wir so arm an gescheiten Spielern in Deutschland? Ich glaube kaum.
Wie viele Talente wurden in den vergangenen Jahren nicht in die Nationalmannschaft berufen, weil Touristen die Plätze belegt hatten? Ich stehe dieser Mentalität skeptisch gegenüber, wo das Geld alles regiert.

Und sollten wir in unseren Profiligen (es gibt ja nicht nur die 1.Liga) nicht ein paar gute Fußballer finden, die unser Land gescheit vertreten?
Wenn ein Spieler aus der dritten Liga in der Nationalmannschaft spielt, ist mir das zehnmal lieber als ein Söldner aus Spanien oder England, Italien oder sonstwo.

Wer sich wie Podolski schämt, weil der ein Tor gegen "sein Land" geschossen hat, sollte dann eben für sein Land auch spielen.
Wer allerdings den Adler auf der Brust hat, der sollte sein Bestes geben dafür. Gegenbeispiele konnten bei der letzten EM zu hauf gesehen werden. Im Vorfeld die große Klappe und wenns drauf ankommt trifft man noch nicht einmal den Ball richtig. Tolle Hechte die wir da teilweise haben.
Früher war es eine große Ehre, in die Nationalmannschaft berufen zu werden. Heute stellt schon jeder 18 jährige Spieler den Anspruch. Und die Medien schreiben fast jeden, der unfallfrei über den Rasen laufen kann in die Nationalelf. Siehe Kroos.
Genauso wie der heutige Wolfsburger, der ein Spiel gegen die Israelis verweigerte, weil seinPräsident es ihm untersagen würde. Na, dann soll er auch für seinen Präsidenten spielen, aber eben nicht in einer deutschen Nationalmannschaft. Egal ob U19 oder die alten Herren.

_________________
Zieht den Bayern die Lederhosen aus.....
Herr Uwe wird eingekleidet von Mutti, Haarschnitt von Mutti, Aufhübschen hat Herr Uwe nicht nötig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 23.07.2012 09:58 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7580
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
@Uwe

Da wirst du zukünftig nur noch wenig Freude an der N11 haben, befürchte ich. Durch die derzeit vielen deutschen Talente erscheint es nur eine Frage der Zeit, dass einige von denen den Schritt zu den großen europäischen Vereinen wagen werden. Ich begrüße das gerade im Hinblick auf die DFB-Auswahl und würde keinesfalls auf - du nennst sie Söldner - verzichten. Man könnte sie ebenso als Botschafter unseres Landes betrachten.

Das sich auch der Fußball globalisiert ist nicht mehr aufzuhalten. Ich behaupte einfach mal, dass es für die sowohl sportliche als auch menschliche Entwicklung eines jungen Spielers von Vorteil ist, sich in einem fremden Umfeld durchzusetzen anstatt einfach zu den Bayern zu wechseln, um sichere Titel zu gewinnen.

Nicht dass es dort einfach wäre, aber es fehlt eben das Drumherum der fremden Stadt, Sprache, evtl. sogar Kultur. An Khedira und Özil ist es augenfällig, wie sie buchstäblich "gereift" sind. Solche Jungs haben meinen vollen Respekt.

Ich fände es zwar auch schöner, wenn sie alle aus vollem Herzen mitsingen würden, aber auch nur, weil es einheitlicher aussähe. Wäre es empirisch bewiesen, dass das gemeinsame Singen der Hymne die Leischtung fördert, hätte Jogi das sowieso bereits angeordnet. :wink2:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 23.07.2012 13:43 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 19043
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Im richtigen Leben, also abseits des Fußballs, bringen einen Auslandssemester auch weiter. Wenn also ein Fußballer die Möglichkeit hat, bei einem ausländischen Spitzenverein zu spielen, sollte er sie auch wahrnehmen. Warum ihn das dann für die N11 disqualifizieren sollte, kann ich nicht verstehen.
Vor vielen Jahren gab es das ja - Bernd Schuster.

Die Diskussion darüber, ob jemand die Hymne mitsingt oder nicht, ist für mich die dämlichste Diskussion aller Zeiten!

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 23.07.2012 22:16 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23349
Wohnort: Hannover


Offline
Nee, Leute, wenn dann so etwas herauskommt wie das "Team" Holland 2012! :shock: Die haben schön gesungen, aber auf dem Platz waren nur Künstler, keine Handwerker. Da stimmte nicht nur die Mischung nicht, sondern auch die Einstellung!

In der deutschen N11 hatten auch früher bereits Spieler mit Migrations-Hintergrund gespielt. Die waren aber froh und stolz, für Deutschland zu spielen. Und Titel hat man geholt, weil man sie holen wollte und dachte nicht an fette Prämien oder die Steigerung des Marktwerts. Uwe Seeler hat auf eine Menge Geld verzichtet, weil er ein Hamburger Junge bleiben wollte. Und mit dem Singen hat es auch nicht immer geklappt, aber es war ja auch kein Knabenchor, der dann auf dem Platz sein Bestes gab! :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 23.07.2012 23:43 
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2005 07:09
Beiträge: 5874
Wohnort: Niedersachsen


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Uwe Seeler hat auf eine Menge Geld verzichtet, weil er ein Hamburger Junge bleiben wollte.


Deshalb hat er auch im gleichen Jahr einen Vertrag als Generalvertreten von Adidas unterschreiben, der ihm sehr viel mehr eingebracht hat, als er in Italien je verdient hätte. :wink2:

_________________
Ich mag Aktienclubs mit Tradition !!

20 Jahre immer Liga 1 und 2 !!!

Keine Macht den Predigern !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 24.07.2012 00:59 
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2003 00:00
Beiträge: 1228
Wohnort: Neumünster


Offline
@kuba libre
was nutzen uns solche Stars wie die von dir beschriebenen, wenn die dann zu solch einem Event wie die EM ausser Form sind oder eine "kreative Pause" einlegen.
Kedira war allerdings bei dieser EM sehr gut, Özil war Durchschnitt. Mehr war da nicht.
Und Bayern München ist nicht der Nabel der Welt. Ich würde gerne mal sehen, wo die stehen würden, wenn es z.B. nicht mehr diese hohen Prämien für die Bauern gibt, weil alle das gleiche bekommen. Da wird sich dann zeigen, was Würschtel Uli noch kann.

@alle anderen ....
Nee Nee, eure Globalisierung könnt ihr euch gerne an die Backe nageln.

Die wenigen Jobs, wo es sich auszahlt im Ausland gewesen zu sein.... Das ist nicht die Welt.
Wer sich allerdings ausnehmen lässt... bitte gerne. Möglichst Jung, gut ausgebildet, Doktoritel, unabhängig, also ohne Familie und das für 2Mark fufzig den Tag, das wollen diese Firmen.
Wieso muss ein Techniker für Netzwerke einen Doktortitel haben? Wieso hat man den angeblichen Fachkräftemangel nicht vorhergesehen? Wieso mussten gut ausgebildete Physiker, Chemiker etc im letzten Jahrzehnt als Taxifahrer arbeiten und nicht in ihrem eigentlichen Metier?
Ich habe kein Verständnis für solche Firmen, die Manager stopfen sich die Taschen voll und nach Ende des Vertrages sind die meisten Firmen dann Pleite. Die Mitarbeiter dieser Firmen stehen dann auf den Fluren des Arbeitsamtes.
Leider nimmt diese Mentalität derzeit noch zu. Getragen von einer Pseudo Wissenschaft, die sich Wirtschaftswissenschaft nennt. Pfui Teufel! Die Bankenkrise sowie die jetzige haben diese "Wissenschaftler" jedenfalls weder vorausgesehen noch etwas draus gelernt. Es geht immer so weiter.

Alles mit MAß wäre ja eine Überlegung wert. Aber die Vereine, die diese Spieler anlocken sind selbst Pleite und bekommen nur durch gewisse Manipulationen ihre Lizenz. Siehe Italien, Spanien England etc. Solche Zustände sind der Tod des Fußballs, es geht nur noch um Kohle. Hier in Deutschland gibt es die Lex Leverkusen, Wolfsburg, Hoffenheim, FC Bayern usw.
Vereine wie Bochum Gladbach Duisburg etc können da nicht mehr mithalten, da die Haupteinnahmen nur in die Kehle des FC Bayern fließt. So hält man sich die Konkurenz vom Leib. Die Mär von den Bayern als Aushängeschild kann man sich jedenfalls auch sparen, wie war das mit dem Spiel gegen die Holländer? Da wurden die Karten verschenkt, damit überhaupt wer iuns Stadion kommt. Eine Karte 2 Zuschauer... das ganze für 30 Euro...

Gute Spieler werden weggkauft und dann auf der Ersatzbank oder der Tribüne Platt gemacht. Hauptsache die anderen Vereine haben sie nicht. Podolski, Frings, Hashemian und so weiter...

Ich wünsche mir jedenfalls, dass weiterhin unsere Nationalelf von Spielern getragen wird, die Stolz darauf sind das beste was Deutschland zu bieten hat auf den Platz zu bringen. Was Spanien, England und Italien da machen ist mir jedenfalls Wurscht. Wer dort spielt, soll dann auch in deren Nationalmannschaften spielen. Siehe England, die bekommen noch nicht mal eine vernünftige Nationalmannschaft auf den Rasen, weil in den Verein nur Söldner spielen.

_________________
Zieht den Bayern die Lederhosen aus.....
Herr Uwe wird eingekleidet von Mutti, Haarschnitt von Mutti, Aufhübschen hat Herr Uwe nicht nötig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 24.07.2012 04:07 
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2003 00:00
Beiträge: 1228
Wohnort: Neumünster


Offline
menzel96 hat geschrieben:
Herr Rossi hat geschrieben:
Uwe Seeler hat auf eine Menge Geld verzichtet, weil er ein Hamburger Junge bleiben wollte.


Deshalb hat er auch im gleichen Jahr einen Vertrag als Generalvertreten von Adidas unterschreiben, der ihm sehr viel mehr eingebracht hat, als er in Italien je verdient hätte. :wink2:


Na und?
Jedenfalls hat er das Theater mit den Spielerberatern wohl nicht mitgespielt.
Der ist mir jedenfalls lieber als solche Leute wie Dejagah etc.

_________________
Zieht den Bayern die Lederhosen aus.....
Herr Uwe wird eingekleidet von Mutti, Haarschnitt von Mutti, Aufhübschen hat Herr Uwe nicht nötig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 17 | [ 326 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  

cron