Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 17 | [ 326 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 17  Nächste
 Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 11:49 

Registriert: 12.02.2009 12:48
Beiträge: 523


Offline
Lahm wird nach der 2. gelben gesperrt sein. Daher sind momentan die linke als auch die rechte Seite vakant. Ich kann verstehen das JL den Kocka nicht bringt weil er einfach zu selten Vereinsintern hat auf dieser Position beständige Leistungen zeigen können. Es wäre schön, wenn MS Ihn hier öfter mal ins "Schaufenster" stellt. Die Alternativen in der N11 scheinen ja nicht zu funktionieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 12:16 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13205
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Tja, ich weiß nicht. Klar, dass Schmelzer offensichtlich gar nicht geht. So gut und gefährlich er in Dortmund teilweise spielt, so schwach spielt er jedes mal bei Jogi. Und ich glaube mich erinnern zu können, dass das bereits unter Horst bei der U21 so war.

Aber jetzt mal zu Kocka. Könnt ihr euch erinnern, welche haarsträubenden Fehler er unter Hecking als LV immer wieder machte? Ich habe ihm damals die BuLi-Tauglichkeit abgesprochen. Erst als Slomka zu Beginn 2010/2011 eine andere, offensivere, Rolle für ihn fand, wurde es deutlich besser. Aber auch dort machte er immer wieder seinen klassischen Fehler, nämlich den ballführenden Spieler ungestüm anzugehen, sodass der mit ner Körpertäuschung weit (!) an ihm vorbei war und sich riesige Lücken auftaten. Er hat ein wenig daran gearbeitet, aber die Schwäche ist noch vorhanden.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann war das WOB-Spiel das einzige Spiel in letzter Zeit mit ihm als LV. Die Aufgabe hat er sehr gut gelöst. Aber lag das nicht auch daran, dass er keine Gelegenheit bekam, seine spezifischen Fehler zu begehen? Was wäre denn gestern passiert gegen Astronautovic? Seid ihr alle so sicher, dass genau dieser ihn nicht so manches Mal düpiert hätte? Ich kann im übrigen nur hoffen, dass der Mann seine Kräfte ein wenig vergeudet hat und Samstag zum einen nicht so ganz fit und zum anderen nicht so motiviert ist wie gestern.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 13:21 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15306
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ja. Wird interessant sein, wie Slomka ihn zukünftig sieht. Will er ihn und kann er ihn zu einem guten LV umschulen? Spannend.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 14:35 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3205
Wohnort: Laatzen


Offline
Klar kann ich mich gut an die schlechten Leistungen von Kocka Rausch in der schlimmen Saison 2009/2010 erinnern. Mit Schrecken denke ich z.B. an unser Auswärtsspiel in Dortmund zurück, wo er ständig "sehr alt" aussah. Hinter dem Tor, wo ich damals saß, konnte man das ja noch besser beobachten.
Aber in der Saison haben ja sehr viele aus den bekannten Gründen um unseren unvergessenen Robert Enke sehr schlecht gespielt.
Insbesondere in der letzten Saison hat sich Kocka Rausch aber sehr positiv entwickelt und er hat in der U21 eben häufig als LV gespielt und das meistens nicht schlecht.
Andererseits befürchte ich, dass Löw vielleicht sogar eher auf den Gedanken kommt, Contento als Ersatz-LV der Bayern zu nehmen, weil er eben Bayern-Spieler ist. Wenn einer wie Kroos schon ständig spielt....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 15:12 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15306
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Wobei Contento noch ein Guter ist... bei Kroos ist das nicht so gesichert. :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 16:50 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13205
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Wobei Contento noch ein Guter ist... bei Kroos ist das nicht so gesichert. :mrgreen:



Soso, interessante Sicht auf die beiden Spieler. :roll:

... die ich nicht teilen kann.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 17:10 

Registriert: 06.09.2012 12:34
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg


Offline
Also mich hat Kroos beim Spiel gegen Österreich jedenfalls massiv gestört.

Gut, er hat den Elfmeter "vorbereitet", aber das war eigentlich auch kein guter Pass und der Elfer ist nur durch das Unvermögen des Gegners zustande gekommen. Ansonsten war das ein pomadiges und langsames Spiel, in dem Kroos meistens nur dann aufgefallen ist, wenn er den Ball sonstwohin gejagt hat.

Nun war das Spiel der deutschen Nationalelf gestern insgesamt schwach, aber Kroos hat für mich mit Schmelzer zusammen da noch herausgestochen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 21:01 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20197
Wohnort: Hannover


Offline
Zitat:
Presse: "Die Deutschen sind eine humorlose Mannschaft"

Mit viel Lob fürs eigene Team, aber auch mit einigem Fatalismus hat Österreichs Presse auf das 1:2 (0:1) im WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland reagiert. Der Standard sah "fast eine rauschende Ballnacht", die aber von den "humorlosen" Deutschen gesprengt wurde.


Quelle: http://wm.t-online.de/oesterreichs-presse-reagiert-mit-hohn-auf-die-niederlage-gegen-die-dfb-elf/id_59480460/index

Fehlt nur noch das "Cordoba, Cordoba"-Gestammel :wink2: :mrgreen:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 21:48 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15306
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Für mich hat Löw mal wieder die Taktik verwachst: Er stellt zwei 6er mit Offensivdrang aufs Feld und wundert sich über die Löcher im DM bei Ballverlust... Da hätten uns die Ösis fast abgeschossen. Mir nicht wirklich verständlich sowas. Wie Khedira spielt (von Strafraum zu Strafraum) weiß man und dass Kroos eher defensivschwach ist, war auch bis gestern kein Geheimnis. Also was sollte dieser Mist? :noidea2:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 22:13 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Ich habe ihm damals die BuLi-Tauglichkeit abgesprochen.


Naja, wenn das mal ein Argument ist. Also das was Schmelzer da abgeliefert hat, könnte vermutlich auch Herr Schuler oder Marco Rose noch hinbekommen. Kocka allemal.

Ansonsten kommen wir seit der Jogi Ära ständig in Halbfinals großer Turniere, kommen relativ problemlos durch die Qualis und hier denken einige ernsthaft sie hätten mehr Ahnung als der Bundestrainer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 12.09.2012 23:54 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15306
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Zu Deinem letzten Satz: Was für ein Quatsch, Picard. Rede nicht son dummes Zeug. Wir sind hinterher schlauer. Und das dürfen wir auch, weil wir nur Fans sind.
Löw ist der Bundestrainer und kriegt 'ne Mörderkohle für seinen Job. Er hat die verdammte Pflicht es vorher zu wissen!
Wenn Du anderer Meinung bist, dann argumentiere gefälligst, wenn Dir dadurch keine Zacke aus der Krone bricht. Deine billige Bemerkung kannste Dir jedenfalls sparen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 01:28 

Registriert: 06.09.2012 12:34
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg


Offline
Naja, dass in Deutschland und wohl generell den meisten Ländern, in denen Fußball eine große Rolle spielt am Tag nach einem Länderspiel ungefähr 70% der Bevölkerung sich für den besseren Nationaltrainer halten, ist ja nicht wirklich außergewöhnlich und gehört zum Job.

Ich seh es grundsätzlich so, dass man Löw nicht sofort verteufeln darf, nur weil mal 1-2 Spiele in der Qualifikation nicht der Zauberfußball gewesen sind, den man sich gewünscht hat. Natürlich ist vernünftige Kritik in Ordnung, aber fast egal wo man liest geht die Tendenz dahin, dass der Untergang des deutschen Fußballs schon beinahe besiegelt ist, wenn Löw nicht endlich geht.

Solange die Qualifikation nicht in Gefahr gerät ist das doch super und dann muss geschaut werden, dass die Truppe zur WM auf den Punkt fit und gut eingestellt ist. Und das traue ich Löw auf jeden Fall zu, auch wenn ich nicht immer mit all seinen Entscheidungen einverstanden bin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 07:26 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15306
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ich denke, dass meine Kritik zumindest sachlicher Natur war. Ich habe darauf hingewiesen, dass zwei offensive 6er nix Gutes sind. Zur Erläuterung: Befinden sich beide in der Vorwärtsbewegung und sorgt nicht einer für die Absicherung, dann findet der Gegner bei Ballverlust freie Räume im defensiven Mittelfeld für sein Konterspiel. Und genau dass haben die Ösis in der ersten Hz ausgenutzt. Ich erwarte von einem Bundestrainer einfach, dass er solche Patzer nicht begeht.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 07:43 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11512
Wohnort: Nordstemmen


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Ich habe darauf hingewiesen, dass zwei offensive 6er nix Gutes sind. Zur Erläuterung: Befinden sich beide in der Vorwärtsbewegung und sorgt nicht einer für die Absicherung, dann findet der Gegner bei Ballverlust freie Räume im defensiven Mittelfeld für sein Konterspiel. Und genau dass haben die Ösis in der ersten Hz ausgenutzt. Ich erwarte von einem Bundestrainer einfach, dass er solche Patzer nicht begeht.
Das finde ich auch, die Taktik war sehr gewagt.
Wenn dann noch individuelle Schwächen hinzu kommen, wie bei Schmelzer und Lahm, dann sieht das so aus wie gegen die Österreicher. Jogi dachte wohl wir spielen und kombinieren die Ösis an die Wand?
Die Österreicher waren sehr motiviert, hatten den Willen zu gewinnen und waren sehr lauffreudig, was man von unseren Jungs nicht sagen kann. Das war mehr Standfussball. Die dachten ohne Kampf schaffen wir das auch.
Lahm spielt für mich schon länger sehr schwach, ob links oder rechts. Das Problem zumindest links haben wir nur noch schlechtere Alternativen. Ob das so eine gute Idee war, Lahm von der LV wegzunehmen???? Auf rechts hätten wir Bender und auch andere die besser sind als Schmelzer auf links.
Die Frage ist warum spielt Schmelzer in Dortmund grandios und in der N11 so schlecht??

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 07:56 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7340
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Ich bin grundsätzlich ein Befürworter von Löw als Bundestrainer, aber ich gebe Kuhburger recht, dass es in letzter Zeit überhand nimmt, man müsse alles spielerisch lösen und körperlos (z.B. in der defensive spielen). Das ist ein schöner theoretischer Ansatz, der erstens eine immense Spielintelligenz und Fitness aller Spieler erfodert. Davon haben wir aber zuwenig, wie fast alle Nationen. Und zweitens tut man sich dadurch unnötig schwer gegen Teams, die uns die alten deutschen Tugenden entgegensetzen, wie die Ösis. Zusätzlich bringt man dann noch das Publikum gegen sich auf, weil es arrogant wirkt und man nicht gegenhält.

Zu Schmelle hatte ich es oben schonmal geschrieben. Zum einen ist er in seiner Entwicklung stehengeblieben und zum anderen hat er seine wirklich guten Spiele gemacht, wenn er Großkreutz vor sich hatte, der auch defensiv weite Wege geht und sich für den Zweikampf nicht zu schade ist. Wenn Schmelzer nicht in dieser CL-Saison den Nachweis erbringt, dass er ein internationales Niveau mitgehen kann, wird man dort nächste Saison jemand anderes sehen. Beim BVB und in der N11 sowieso. Aber wohl leider keinen deutschen Youngster.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 08:56 

Registriert: 06.09.2012 12:34
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg


Offline
Ich wollte jetzt auch nicht generell unsachliche Kritik unterstellen, das läuft hier ja noch sehr gesittet ab.

Ich habe nur festgestellt, dass es in Deutschland einfach mitunter verbreitet ist, vorschnell überkritisch zu sein, nicht mehr und nicht weniger. Und das geht mir manchmal ganz schön auf den Zeiger.

Allein die dumme Diskussion des Hymnenmitsingens, in deren Rahmen mehrfach das gesamte System hinterfragt wurde, fand ich furchtbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 09:59 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15306
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Hymnensingen und son Käse interessiert mich nicht. Das Spiel interessiert mich. Und hier behaupte ich, dass Löw jetzt dreimal hintereinander die Taktik verwachst hat: Angefangen beim EM-Halbfinale gegen Italien (will ich nicht nochmal aufwärmen :mad: ). Aber auch das Spiel gegen die Fähringer war zum Kotzen. - Statt der Mannschaft einen schnellen Abschluß zu verordnen, damit man den Gegner mal häufiger in die Vorwärtsbewegung bringt, Ballgeschiebe, alle Spieler vorne drin auf einer Linie, häufig nur ein Spieler im OM als Anspielstation. Das war ausgesprochen grottig. Und nun das Ösi-Spiel.

Will mir hier wirklich einer erzählen, der Trainer könne das von der Seitenlinie aus nicht sehen und entsprechend eingreifen? Nee, nee ... er hat sich das angesehen und ärgerlich ausgesehen... mehr kam da nicht.

Meine Meinung zu Löw ist diese:

Er hat die Nat11 seit 2006 gut geformt. Er hat für neue Strukturen gesorgt und eine gewisse Abnabelung vom DFB-Funktionärswesen geschafft. Das war und ist gut. Für mich gewissermaßen seine historische Leistung. Damit hat er den Weg bereitet für einen wirklich richtig guten Trainer, der dann auch Titel holen kann. Das ist Löw mE nicht: Ein Titeltrainer.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 10:16 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11562
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Damit hat er den Weg bereitet für einen wirklich richtig guten Trainer, der dann auch Titel holen kann. Das ist Löw mE nicht: Ein Titeltrainer.


Slomka möchte doch ein Titel-Trainer werden. Vielleicht sollte er mit Löw die Bank tauschen?

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 10:25 

Registriert: 06.09.2012 12:34
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg


Offline
Was taktische Fehler in den letzten Spielen angeht bin ich bei dir. Gegen Italien hat Löw halt ein Experiment gewagt, welches ich an seiner Stelle nicht eingegangen wäre und das auch keinen Ertrag gebracht hat, aber im Nachhinein ist es natürlich immer leicht eine Entscheidung zu kritisieren, wenn man feststellt, dass sie nicht funktioniert hat.

Angenommen die Mannschaft hätte besser gespielt, ein Özil wäre einen Pirlo angegangen, bevor der den entscheidenden Pass spielen kann, der zum 1-0 führt und Deutschland hätte das Spiel schlussendlich gewonnen, so wäre Löw mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in den Taktikgotthimmel erhoben worden. Ist so nicht geschehen und jetzt muss er sich halt Kritik anhören, die sicherlich nicht unberechtigt ist. Ich würde allerdings nicht so weit gehen und ihm die Kompetenz absprechen das Team zu einem Titel zu führen.

Theorien warum Deutschland in den letzten Jahren keines der Turniere gewonnen hat gibt es ja mehr als genug, woran genau sowas dann immer liegt ist aber natürlich schwer auszumachen. Es mag sein, dass Löw nicht der perfekte Trainer für die Nationalelf ist, auch wenn er in den letzten Jahren einen überwiegend guten Job gemacht hat, aber die Frage ist auch wen man stattdessen einsetzen möchte.
Solange die Qualifikation für die WM nicht gefährdet ist (und davon kann mit 6 Punkten aus 2 Spielen ja nun wirklich nicht die Rede sein) soll der Mann von mir aus einige taktische Experimente anstellen und ich nehme ihm auch den einen oder anderen Fehler nicht übel.

Das Spiel gegen die Färoer habe ich glücklicherweise nicht gesehen und das Spiel gegen die Ösis war von individueller Seite einfach nicht gut, da muss man nicht drumherum reden. Ob das jetzt daran lag, dass unser Bundesjogi die Mannschaft falsch eingestellt hat, oder ob da einfach das Kollektiv, aus welchen Gründen auch immer, einen schlechten Tag gehabt hat, lässt sich eigentlich nicht rekonstruieren und daher finde ich auch Mutmaßungen in die Richtung überflüssig.

Ich hoffe einfach, dass auch die nächsten Qualifikationsspiele gewonnen werden, wobei schöner Fußball natürlich angenehm wäre und gehe davon aus, dass unsere Nationalelf zur WM in Brasilien fit ist. Ob das dann zum Titel reicht ist wieder eine andere Frage, aber immerhin hat das ja auch noch mehr als anderthalb Jahre Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: 13.09.2012 10:26 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7340
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Da machst du es dir ein bisschen zu einfach, wie ich finde. Die Spiele waren nicht gut, keine Frage. Beim letzten hat mir auch die Einstellung nicht gefallen, was man auf jeden Fall Löw ankreiden muß.

Du sagst, er ist kein Titeltrainer. Mag sein, aber er hat auch keine Titelmannschaft. Was wir in den letzten Monaten (Jahren eigentlich) erleben ist ein Hype sondergleichen, gerade im Bezug auf junge Spieler, die in ihrer ersten Saison mal 3 gute Spiele am Stück gemacht haben und gleich als "der nächste aus der grandiosen Jugend Deutschlands" abgefeiert werden.

Wenn man genau hinschaut, haben wir nur im Mittelfeld ein Überangebot an wirklich sehr guten Spielern und auch sicherlich kein Problem einen guten Torhüter zu finden. Aber auch von denen ist nach wie vor keiner dort, dem man ohne Bedenken das Prädikat Weltklasse bescheinigen könnte.

Im Sturm sind wir absolut unterdurchschnittlich besetzt, sofern einer von Gomez/Klose verletzt ist. Dahinter kommt lange nix. Die Abwehr ist seit mindestens 10 Jahren Stückwerk, vor allem auf den Außen, jetzt umso mehr, wo auch Lahm älter wird und zu oft Durchschnitt verkörpert. Die Innenverteidiger haben sicher noch Luft nach oben aufgrund ihres Alters, mehr auch nicht.

Fazit: Wir haben ein gutes Team, dass an guten Tagen jeden Gegner bezwingen kann, aber von einer Mannschaft, die Titel im Vorfeld für sich reklamieren kann, sind wir ein Stück weit weg. Dafür müßten einige Konkurrenten einen schlechten Lauf haben oder Pech oder beides. So wie früher eben! :mrgreen:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 17 | [ 326 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: