Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 21 von 22 | [ 430 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
 WM 2018 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 16.07.2018 07:19 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Es war vor dem 1:0 eine richtig miese Schwalbe. Die Franzosen hatten bis dahin und darüber hinaus nichts für das Spiel getan.

Das Handspiel kann man geben, aber muss man nicht durch die VAR nachsehen lassen, gerade bei der Vorgeschichte des ersten Tores. Außerdem spielen wir in der Bundesliga ja nach den gleichen Regeln. Auf meinem letzten Regelabend ist noch mal die klare Absicht diskutiert werden. Aus dieser kurzen Entfernung wie gestern, kann m.E. diese Absicht nicht unterstellt werden. Aber, darüber kann man vermutlich auch anderer Meinung sein, Stichwort: fussballtypische Bewegung.

In der Summe mit der vorangegangenen Schwalbe darf doch hier aber der VAR nicht eingreifen.

Zu dem Jubel von Griezmann, tja ich finde es auch daneben und unsportlich. Gerade nach seiner Schwalbe und einen Elfmetertor kann man sich das sparen. Respekt und so. Aber diese Fußballer von heute müssen sich anscheined immer mehr selbst vermarkten.

Wie angenehm dagegen waren da doch die Wimbledon Spiele dieser Tage. Voller Respekt vor dem Gegner.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 16.07.2018 07:20 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Unterm Strich waren die Franzosen die beste Mannschaft des Turniers. Ob das für eine neue Ära reicht? Da bin ich mir nicht sicher...


So ist es. Man wird nicht unverdient Weltmeister. Ich habe sie allerdings nur zweimal gesehen und da waren die Leistungen nicht überragend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 16.07.2018 09:13 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9186


Offline
Stand Pogba jetzt eigentlich beim Eigentor im Abseits, bevor er mit Manzukic ins Kopfballduell ging? Wenn ja, war es bestimmt passiv, weil er den Ball ja nicht berührt hat und sich nur zufällig in diese Richtung bewegt hat.

Spielerisch war das sehr dünn gestern. Ein Spiegelbild des Turniers. Viele Teams mühten sich ab, "schön" wurde es aber selten. Mir werden aus den ganzen Highlights wohl vermehrt diverse Schwalben, Standardtore und wirkungslose Ballstaffeten um den Sechzehner in Erinnerung bleiben. Mir mich haben die Belgier den schönsten Ball gespielt, leider haben sie sich im Halbfinale nicht belohnen können.

Am Ende gewinnt dann also Frankreich, weil sie sich durchgesetzt haben. Nicht brilliert, wenig gezaubert. Konsequent gespielt und teils clever angestellt. Im Finale hatten sie zumindest wenig Probleme mit dem Schiedsrichter. Die andere große Fußballnationen haben es einfach nicht auf den Platz bekommen. So einfach ist es manchmal, Weltmeister zu werden.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 16.07.2018 09:14 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7313
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Natürlich war das ein mieser Robben von Griezmann, trotzdem sind sie insgesamt ein verdienter Weltmeister, weil sie das kompletteste Team stellen. Da stimmt es zwischen Tempo und Kontrolle, zwischen Individualität und Teamplay und mit Deschamps haben sie auch einen guten, sympathischen Coach. Also all das, was uns derzeit fehlt.

edit: im übrigen war gar kein Team bei dieser WM überragend! Kroatien hat in der KO-Runde Russland, Dänemark und die Briten ausgeschaltet, 2 davon im Elferschiessen. Warum sollten die jetzt ein würdigerer WM sein?

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 16.07.2018 11:02 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6696
Wohnort: Isernhagen


Offline
Noch nie habe ich so wenig Interesse an einer WM gehabt. Mag sein, dass das am frühen Ausscheiden unserer N11 lag. Aber auch die übrigen Spiele haben mich seltenst mitgerissen. Zu viel hinten drin stehen, aus einem Standard das 1:0 machen und verwalten. Dazu elendlige Zeitschinderei, viel Schauspielerei und z.T. schwache Schiris. Stimmung fand ich auch nicht so berauschend und dann noch dieser Infantino.

Auch gestern hat Frankreich nicht ansatzweise das Potenzial seiner Spieler abgerufen. Da hat der Trainer sichtlich gebremst. Kann ich einerseits verstehen, wenn man nur auf Erfolg aus ist, andererseits habe ich als Zuschauer eine andere Erwartungshaltung. Wäre nach dem in meinen Augen unberechtigten Freistoß nicht glücklich die Führung gelungen, Frankreich hätte sich weiter an Kroatien die Zähne ausgebissen. Für das Spiel haben die Kroaten sichtlich mehr getan und sind auch wieder an ihre Leistungsgrenze gegangen.

Der mit Abstand beste Spieler des Turniers wurde zum Glück völlig zu recht mit Modric ernannt. Warum der Argentinier das Endspiel leiten durfte erschließt sich mir nicht, war der Holländer doch um eine Klasse besser.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 16.07.2018 20:11 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19815
Wohnort: Hannover


Offline
Wie Du schreibst, ein Argentinier pfeift das Endspiel, weil da 2 Mannschaften aus Europa gegeneinander spielten. Wäre Brasilien im Endspiel Gegner von Frankreich gewesen, dann hätten wahrscheinlich weder der Argentinier noch der Niederländer das Spiel geleitet.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 17.07.2018 14:38 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9361
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Wie Du schreibst, ein Argentinier pfeift das Endspiel, weil da 2 Mannschaften aus Europa gegeneinander spielten. Wäre Brasilien im Endspiel Gegner von Frankreich gewesen, dann hätten wahrscheinlich weder der Argentinier noch der Niederländer das Spiel geleitet.


Sowie Webster bei Holland gegen Spanien sagste?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 17.07.2018 20:15 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10054


Offline
Mein Schwiegersohn arbeitet für eine Französische Firma und war mit einem Französischen Kollegen gestern im Elsaß unterwegs, er erzählte mir das der Kollege selbst Fusball spielt und sein Vater seit 30 Jahren Trainer ist, beide sagen, “ Klar freuen wir uns darüber das Frankreich Weltmeister ist, aber selbst im Finale haben wir doch nicht gut gespielt,“ sagt ja einiges das selbst die nicht von den Blauen überzeugt waren, Fazit eine WM mit sehr vielen eher dürftigen Spielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 17.07.2018 20:21 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19815
Wohnort: Hannover


Offline
Die Niederlande und Italien konnten sich aber nicht für das Turnier qualifizieren, Guus! :mrgreen:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 17.07.2018 21:14 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19815
Wohnort: Hannover


Offline
WM 2018: Vernichtendes Urteil: Packing-Profi Stefan Reinartz kritisiert Bundestrainer Joachim Löw | Express.de :nuke:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 18.07.2018 01:24 

Registriert: 27.10.2013 07:47
Beiträge: 99


Offline
:flag962:


Zuletzt geändert von andreas1970 am 18.07.2018 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 18.07.2018 07:02 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19815
Wohnort: Hannover


Offline
Die Kroaten sind nur ins Finale gekommen, weil die Engländer meinten, es reicht, die 1:0-Führung zu verwalten. In Finale hatten die Kroaten ihr Glück aufgebraucht. Der Griezmann wurde geradezu zum Fallen eingeladen. Und dann köpft der Mandzukic den Ball ins eigene Tor. Und das Handspiel geben die Ktoaten ja zu, regen sich Büro darüber auf, dass man sowas doch nicht in einem Finale pfeifen dürfte.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 18.07.2018 07:14 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15239
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Hört mal, Jungs, was schreibt Ihr hier fürn Kram? KI von 2005? :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 18.07.2018 13:20 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9361
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Die Niederlande und Italien konnten sich aber nicht für das Turnier qualifizieren, Guus! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 18.07.2018 13:27 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9361
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Klappt wunderbar auf dem Handy vom Urlaubsort. Das WM Finale 2010 wurde von zwei europäische Mannschaften gespielt und von einem Europäischen Schiedsrichter geleitet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 18.07.2018 14:05 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15239
Wohnort: Quedlinburg


Offline
So nun wissen wir's - die Deutschen verstehen nix von Fussball https://www.zeit.de/sport/2018-07/fussb ... rstaendnis :nuke:

Und wenn ich so in den Spiegel schau und hier ins Forum, muss ich sagen: Da ist was dran! :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 19.07.2018 12:37 

Registriert: 18.11.2008 10:09
Beiträge: 3739
Wohnort: weserbergland/ geboren in h-linden


Offline
Dann machen wir den Laden doch dicht! Hier sind ohnehin wahrscheinlich nur Leute unterwegs, die sonst im Leben niemand richtig wahrnimmt und die sich hier mal artikulieren und rumtrollen wollen. :mrgreen:

_________________
Spieler vertragen kein Lob. Sie müssen täglich die Peitsche im Nacken fühlen. Max Merkel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 22.07.2018 15:58 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19815
Wohnort: Hannover


Offline
WM 2018 – Effenberg über Politiker zur Özil-Debatte: "Die eiern selbst rum"
Mit der Prognose Kroatien wird Weltmeister lag der Tiger aber daneben.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 23.07.2018 15:29 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9361
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
AndréMeistro hat geschrieben:
Hi, jetzt aber mal Spaß beiseite. Die Holländer habe ich mir bei der WM gewünscht, die Fans feiern herzhaft und friedlich, gute Fußballer bringt ihr immer heraus. Die Probleme sind unverkennbar, ein Umbruch macht jedes Team durch, einen sehr guten Trainer habt ihr ja jetzt. Was Koeman vor Jahren in Southampton geleistet hat, gerade mit jungen Spielern, wird ihm m. E. wieder gelingen. Mitunter fand ich sein System in Southampton revolutionär und äußerst mutig. Mich würde mal interessieren, wie er mit den Medien klarkommt?


Ich bin dir noch eine Antwort schuldig. Durch mein Urlaub habe ich deine Frage erst später gesehen und konnte erst noch später darauf antworten. Das hat wieder zum Vorteil, dass ich bereits darüber nachgedacht habe. Das zieht zwar mein Beitrag erheblich in die Länge, aber wem es nicht gefällt nutzt dann bitteschön die Scrolltaste.

Wie du weißt, stammt Koeman aus der, für den niederländischen Fußball wichtige Generation 88 (die, die die EM 1988 gewonnen haben). Nicht alle damalige Spieler haben sich für eine Fußballkarriere entschieden. Berry van Aerle beispielsweise, ist heutzutage immer noch Postbeamte.

Einige andere, sowie Ronald und Erwin Koeman, Marco van Basten und Frank Rijkaard (dürfte in Deutschland wohl auch bekannt sein …) haben sich für eine Trainerlaufbahn entschieden. Sie konnten einen Sonderlehrgang beim niederländischen Fußballverband absolvieren. Frank Rijkaard wurde sofort im Profifußballbereich aktiv, aber seine Karriere war nicht sonderlich gelungen, genauso wie Marco van Basten (eher wechselhaft). Später hat man dann festgestellt, dass einige Fußballlehrer dieser Ära für das Traineramt nicht geeignet waren. Nehmen wir noch mal Jan Wouters als Beispiel. Er wurde Trainer beim 1. FC Ajax, aber so richtig überzeugend war er nicht, obwohl sein Fußballsachverstand über jeden Zweifel erheben ist. Sein Umgang mit der Presse war allerdings nicht so gut. Jetzt arbeitet er wieder als Cotrainer außerhalb des Rampenlichts.

So habe ich mich immer wieder über Fred Rutte verwundert. Er hatte in den Niederlanden eine hervorragende Vita, vor allem in Zusammenarbeit mit Guus Hiddink. In Deutschland wurde er aber immer wieder heftig für seine Auftritte in der Presse kritisiert. Die waren auch nicht geprägt von Kabinettstückchen der Redekunst.

Ronald Koeman. Er hat klein angefangen. Wie klein genau weiß ich nicht. Allerdings war er in seinen ersten Jahren Assistent von Louis van Gaal bei Barcelona. Ich bin mir sicher, dass er sich da sehr viel abgeschaut hat vom Umgang mit den Spielern.

Nicht aber vom Umgang mit der Presse. Als er Trainer bei Vitesse Arnhem wurde, hat er die Presse immer relativ unaufgeregt zu Wort gestanden. Niemals ist er durch undurchdachte oder polemische Aussagen aufgefallen, obwohl er bei Vitesse Arnhem schwierige Zeiten erleben musste. Hinter den Kulissen hat er versucht viel zu bewegen.

Die niederländische Nationalmannschaft hat jetzt eine Generation, die nicht so talentvoll ist, wie zu Zeiten von Van der Vaart, Sneijder, Robben oder Van Persie. Dann müssen die Leistungen eben über mannschaftliche Geschlossenheit und kluge Taktik kommen. Koeman weiß sehr genau wie stark seine Spieler sind und wie er eine EM oder WM Endrunde wieder erreichen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM 2018
BeitragVerfasst: 27.07.2018 13:09 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9018


Offline
Vielen Dank, Guus! :P

Zwar kenne ich den derzeitigen niederländischen Fußball nicht so gut, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es in den Niederlanden wenige Talente gibt. Das liegt in den Genen, die gute Ajax-Schule kann gar nicht zerbröckeln. Ich vermute mal, Koeman wird einen ähnlichen Weg wie Klinsmann einschlagen und auf junge Talente bauen, selbst wenn er damit Gefahr läuft, die ersten Spiele zu verlieren. Den interessiert eher das Gesamtpaket und die Weiterentwicklung der Spieler, was besonders in der Anfangsphase viel Mut erfordert, die Probleme sind ja offensichtlich. Ich hoffe, die Verantwortlichen sind geduldig, es wäre Koeman und dem holländischen Fußball zu wünschen. Klinsmann wurde vor dem Sommermärchen fast entlassen, als es die Klatsche gegen Italien gegeben hat, zum Glück durfte er weitermachen. Der Kader war auch nicht so stark, im Viertelfinale gegen Argentinien wurde die Mannschaft von der Euphorie getragen, der Gegner war klar besser. Gemessen am Potential, war es ein erfrischend guter Fußballer, den die DFB-Elf 2006 gezeigt hat, einige Talente hatten sich unter Klinsmann enorm weiterentwickelt.

Mittlerweile macht es ja schon keinen Spaß mehr, die Holländer verlieren zu sehen. Harrharr! So, ich bin dann mal weg - Καλή αντάμωση... :hallo: :mrgreen:

_________________
Das war definitiv mein letzter Forumsbeitrag, und ich freue mich schon auf den Nächsten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 21 von 22 | [ 430 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: