Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 18 | [ 342 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 18  Nächste
 Die Frauen und Männer mit der Pfeife Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 25.06.2011 17:11 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Ich hab mal alle Beiträge der Off-Topic-Diskussion entfernt.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 25.06.2011 19:29 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
ok

"Deine Nachricht enthält 2 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 6 Zeichen verwendet werden."

:noidea:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bewertet den Schiedsrichter
BeitragVerfasst: 22.08.2011 14:23 

Registriert: 21.08.2011 13:54
Beiträge: 2


Offline
Hallo.

Wie zufrieden wart ihr mit der Leistung des Schiedsrichters der letzten Begegnung gegen Berlin?
Bewerter die Schiedsrichter unter http://www.rate-the-referee.com oder den Schiedsrichter Robert Hartmann der letzten Begegnung unter http://www.rate-the-referee.com/index.php?site=schedule&matchid=84

Viel Spaß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertet den Schiedsrichter
BeitragVerfasst: 22.08.2011 14:33 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11489
Wohnort: Nordstemmen


Offline
na das ist doch das gefundene Fressen für uns im Moment. :wink:

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertet den Schiedsrichter
BeitragVerfasst: 22.08.2011 17:05 

Registriert: 10.11.2005 01:19
Beiträge: 5178


Offline
Diese kollektive Hetze gegen einen Schiri, von der das Forum momentan überquillt, finde ich völlig unerträglich. Die Aufrufe zur Bewertung oder zu Beschwerdemails gegen diesen neuen Schiri haben etwas von Progromstimmung. Ich finde das einfach nur widerlich.

Dann sollte man lieber das ganze Schiedsrichterwesen völlig neu organisieren, als über einen einzelnen Menschen dermaßen herzufallen. Ich finde, nicht dieser eine Schiri hat Schuld, sondern das System ist von vorgestern "ein einziger Mensch soll sekundenschnell 90 min. alles richtig regeln".

Wie viele Fehlentscheidungen hat es denn in den letzten Spielen schon wieder gegeben? Dutzende, wenn nicht gar Hunderte! Vgl. z.B. Magath's Toben am 2. Spieltag. Einen Bundesliga-Neuling als Schiri dann in der Reaktion dermaßen fertig zu machen, finde ich einfach erbärmlich.

Das sind alles Amateure, das heißt alle Bundesliga-Schiris haben einen anderen Hauptberuf. Bei dem immer schneller gewordenen Spiel kann das einer allein nur noch in seltenen Fällen wirklich lösen. Das heutige Schiri-Wesen beruht eigentlich noch auf dem Standfußball der 60er und 70er Jahre.

Also bitte mal grundsätzlicher denken. Dazu kommt noch die Verlogenheit, daß die Schiri-Fehler zugunsten der eigenen Mannschaft meistens totgeschwiegen werden. Dann reformiert doch lieber das Schiri-System ähnlich wie bei anderen Sportarten (Basketball, Eishockey, Handball o.ä.). So kann es nicht weiter gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertet den Schiedsrichter
BeitragVerfasst: 22.08.2011 17:34 
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2010 12:28
Beiträge: 373
Wohnort: Hannover


Offline
Jeder Schiri macht Fehler. Habe mich gestern auch unheimlich geärgert. Vielleicht haben wir ja bald mal wieder das Glück. (Oder hatten wir es gegen Hoffenheim schon?)

Eine Hetzjagd sollte es daher nicht geben. ALlerdings könnte der Schiri auch die Größe haben den Fehler zuzugeben.

Was ich allerdings nicht verstehen kann ist das arrogante und theatralische Verhalten von vielen Jungschiris (gerne mit aufwendig gegelten Haaren) oder auch eines gewissen Wolfgang S. (NICHT Schäuble!)

_________________
Offense wins games, Defense wins championships!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertet den Schiedsrichter
BeitragVerfasst: 22.08.2011 17:41 

Registriert: 28.08.2003 15:33
Beiträge: 5173


Offline
tauri hat geschrieben:
... Das sind alles Amateure, das heißt alle Bundesliga-Schiris haben einen anderen Hauptberuf...


Ein Schiedsrichter bekommt pro 1.Bundesliga-Spiel 4500 €.

Da die Schiedsrichter permanent unter Beobachtung stehen wird wohl gehandelt werden müssen. Denn nicht nur bei uns war er völlig überfordert, das gab es vorher auch schon mit ihm.

Warst du im Stadion tauri? Jeder hat mal einen schlechten Tag, aber was innerhalb der 90 Minuten abging war wirklich mehr als unterirdisch. Ich kann die Aufregung verstehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bewertet den Schiedsrichter
BeitragVerfasst: 22.08.2011 18:01 

Registriert: 10.11.2005 01:19
Beiträge: 5178


Offline
@ marVin: Solange das mit der Tatsachenentscheidung bleibt, muß sich eben jeder mit so einem gepfiffenen Blödsinn abfinden. Der Fehler steckt doch im System selbst! Was soll man da einen einzelnen (dann auch noch Bundesliga Neuling) bewerten oder sich darüber verbal auskotzen.

Fehlentscheidungen gibt es doch ständig!! In letzter Zeit auch immer öfter spielentscheidend! Pro Saison locker eine dreistellige Zahl von Fehlern, die das Ergebnis verändern. Dann sollte man am System grundsätzlich ansetzen.

Man könnte z.B. zwei Videobeweise pro Mannschaft im Spiel einführen. Oder man reformiert in Richtung Eishockey oder Basketball, wo die Schiris viel mehr im Team, mit Headsets usw. arbeiten. Was hat man denn davon, sich die Szenen in der Sportschau nachher fünfmal in verschiedenen Zeitlupen anzusehen. Ein Schiri sieht das eine Sekunde lang verwackelt und muß dann auch noch auf die (oft noch schlechteren) Linienrichter achten.

Und das wir Berufsschiris in Deutschland hätten, ist mir neu. Von der Bezahlung am Spieltag abgesehen sind das Vollamateure, mit einem anderen Hauptberuf. Unser Schiri-System ist Steinzeit, der heutigen Schnelligkeit des Spiels nicht mehr angemessen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 22.08.2011 19:37 
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2003 20:48
Beiträge: 9690
Wohnort: Hannover


Offline
der erste schritt zur reform wäre, diesen schiri zu sperren.

_________________
http://www.96statistik.de.tf
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 22.08.2011 20:30 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9303
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Es wäre besser diese Diskussion zu führen, losgelöst vom letzten Spiel unserer Roten. Das wäre in meinen Augen fairer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 11.09.2011 17:16 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5629
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Eine "beeindruckende" Leistung von Herrn Weiner heute in Köln. Die unberechtigte gelb-rote Karte für Nürnberg in der ersten Hälfte reguliert er mit einer ebenso unberechtigten glatt roten Karte für Köln in der zweiten Hälfte. Und das Abseitstor von Podolski war in meinen Augen auch keins. Bloß gut, dass wir dort nicht auf dem Platz stehen. Ich würde Amok laufen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 11.09.2011 18:39 

Registriert: 15.05.2009 17:19
Beiträge: 1959
Wohnort: Brilon


Offline
Wenn ich mir gerade das Gepfeiffe von Aytekin anschaue, hat Weiner aber noch ne Glanzleistung abgeliefert.

_________________
Out of order...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 11.09.2011 19:49 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Aytekin fand ich bislang ganz ordentlich. Neuerdings jedoch scheint er das Rafati-Niveau als Karriereziel definiert zu haben.

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 12.09.2011 15:49 

Registriert: 15.05.2009 17:19
Beiträge: 1959
Wohnort: Brilon


Offline
Im Kicker wurde die Leistung von Weiner mit 1 bewertet.... :roll: :roll:

_________________
Out of order...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 12.09.2011 18:11 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Der Kicker ist auch nur ein Mensch.

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 12.09.2011 18:19 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Ich fand die Leistung von Weiner ganz in Ordnung, basierend auf meinen Eindrücken aus der Zusammenfassung. Eigentlich lag er bei allen wichtigen Entscheidungen richtig.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 13.09.2011 02:17 

Registriert: 23.02.2008 02:43
Beiträge: 608


Offline
Ich bin der Meinung, dass das Schiedsrichterwesen bei uns doch ein recht hohes Niveau hat.
Bis ein Schiedsrichter Bundesligaspiele pfeifen darf geht der durch ein wahrhaft hartes Ausleseverfahren.Dazu kommt die stetige Kontrolle in den einzelnen Spielen. Ich kann mir nicht vorstellen,dass ein Schiedsrichter das Erreichte durch "laxe Dienstauffassung" aufs Spiel setzt und riskiert,zurückgestuft zu werden.( Da haben es gewisse Spieler wahrhaft einfacher).Sicher wird es immer wieder einen Hoyzer geben, aber das müssen wir schon aushalten.
Dazu kommt doch,dass die Linienrichter nicht nur mehr Linienrichter sind sondern auch dem Schiedsrichter Regelverstösse signalisieren, die nichts mit Linie oder Abseits zu tun haben.

Für mich ist die bestehende Regel der "Tatsachenentscheidung" unverhandelbar. Wo soll das hinführen, wenn jeder gepfiffene Vorgang anschliessend von einem mit Zeitlupe und anderer Technik ausgestattenem Gremium begutachtet, diskutiert und entschieden wird? Ich behaupte, dass dann in den meisten Fällen z.B. Tore nach Ecken nicht anerkannt werden.Des Weiteren das Thema: Den Ball gespielt: Ist wirklich der Ball getroffen und die damit verbundee "Baumfällung" zweitrangig?
Von den Spielunterbrechungen will ich gar nicht weiter reden.

Wie auch hier die Leistungen der Schiedsrichter unterschiedlich bewertet werden wird es auch nach Einführung der vorstehend behandelten Videobürokratie weiterhin Diskussionen geben. Ich brauch mir nur mal die Trainer nach den Spielen anzuschauen: Entweder haben sie den Vorfall nicht wahrgenommen (strittige Entscheidung z.G.der eigenen Mannschaft) oder sie ledern los!
Kloppo und Tuchel sind ganz markante Beispiele diese Art von "Respect" Aber auch Slomka ist da nicht ohne.
Fazit: Was wäre Fussball mit ausschliesslich perfekten Entscheidungen?

Abschaffen könnte man in meinen Augen den 4. Mann. Der leidet doch wirklich nur unter Kloppo & Co.

_________________
moin,moin!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 13.09.2011 09:28 
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2008 13:07
Beiträge: 447
Wohnort: Westcoast/BU


Offline
Ganz klare ROTE Karte für den Kölner, genau das gleiche wir mit Mario Götze....!!! Wer jetzt erzält, das war aus der Bewegung herraus, der wollt den Ball spielen.......haha!!!

_________________
Vielen Dank für EUROPAPOKAL-Vierschanzentournee 2.0 .....!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 13.09.2011 13:41 
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2003 20:48
Beiträge: 9690
Wohnort: Hannover


Offline
Pessimist hat geschrieben:
Fazit: Was wäre Fussball mit ausschliesslich perfekten Entscheidungen?

Leistungsgerecht.

ich halte allerdings auch nichts von "fernsehbeweisen". sonst müßte man sich als zuschauer die spiele aufzeichnen und dann beim ansehen die stellen der unterbrechungen "vorspulen", wie bei werbeunterbrechungen bei spielfilmen, wenn man ein flüssiges spiel sehen will. :roll:

statt dessen müßte man aber die schiedsrichtergilde professionalisieren.
nach dem motto: kein amateur an die pfeife.

...und der chip muß in den ball.
...und abseits muß abgeschafft werden.

_________________
http://www.96statistik.de.tf
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Frauen und Männer mit der Pfeife
BeitragVerfasst: 14.09.2011 15:05 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17285
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Abseits muß bleiben. Aber das passive Abseits sollte überdacht werden. Das erkenne selbst ich manchmal nicht richtig.
Wenn man das Abseits ganz aufhebt, werden die Spieler vermutlich nur noch an/in den Strafräumen rumlaufen. Das "strategische", das auch zum Fußball gehört, würde verloren gehen.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 18 | [ 342 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 18  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: