Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 278 | [ 5544 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 278  Nächste
 Hamburger SV Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: spiegel-online - dpa, sid
BeitragVerfasst: 13.12.2006 13:02 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4747


Offline
Hamburger Schluder Verein
Von Mike Glindmeier

Das Chaos beim HSV ist perfekt: Nach Pöbeleien, Presseausschluss und Aufschub der wichtigsten Abstimmungen hagelt es Kritik an der Führung des Bundesligisten. Die mächtigen, weil zahlreichen Fördermitglieder werfen dem Club schlampige Organisation vor, Uwe Seeler fordert Wiedergutmachung.


Es waren bizarre Szenen, die sich im Saal 1 des Hamburger Congress Centrums gestern Abend abspielten. Der HSV hatte zur Mitgliederversammlung geladen, doch am Ende erinnerte das chaotische Treffen eher an eine Mischung aus Heidi Kabels Ohnsorg-Theater und dem Komödienstadl. Im Mittelpunkt standen die rund 1600 Mitglieder, die, teilweise angetrunken, von den Rängen pöbelten.


Dabei war die Bilanz des Abends eher ernüchternd: Erst wurden die Medienvertreter aus dem Saal geschmissen, dann ließen zahlreiche Anhänger ihren Frust an dem hilflosen Vorstand um Präsident Bernd Hoffmann ab. Am Ende dauerten die sogenannten Aussprachen so lange, dass alle wichtigen Abstimmungen vertagt werden mussten.

Stets im Zentrum der Ränkespiele waren die mächtigen HSV-Supporter. Die Fördermitglieder, die beim HSV die große Mehrheit stellen, sorgten erst für den Presseeklat und drückten in der Nacht den Antrag auf Vertagung durch. "Ohne Medien würde ein Spiel HSV - Nürnberg in Ottensen auf der Wiese stattfinden, mit 30 Zuschauern", sagte Erich Laaser, Präsident des Verbandes Deutscher Sportjournalisten, im Fernsehsender N24 zu dem einmaligen Vorfall in der 119-jährigen Geschichte des Clubs.

Als hätte die chaotische Versammlung das Image des Vereins nicht schon genügend ramponiert, legten die Fördermitglieder heute nach: "Die alljährliche Mitgliederversammlung des Hamburger Sport-Verein e.V. gestern Abend im CCH war durch eine vollkommen unzureichende Organisation bei der Durchführung der Veranstaltung geprägt", hieß es in der heutigen Erklärung der Supporters.

Die Mitglieder warfen den Verantwortlichen eine "komplette Fehleinschätzung der Anzahl der zu erwartenden Mitglieder" vor, zudem habe es "lange Schlangen bei der Registrierung und zu wenige Stimmkarten" gegeben. "Die Vielzahl der offensichtlich aufgetretenen Fehler bei der Organisation und die daraus resultierende chaotische Form der Ausrichtung dieser Mitgliederversammlung ist dem Hamburger SV schlichtweg unwürdig", hieß es in der Erklärung weiter.

HSV-Vorstand Christian Reichert räumte auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE ein, die "Anzahl der Teilnehmer falsch eingeschätzt zu haben", spielt den Ball aber sogleich an die Abteilung zurück, für die er im Vorstand des Traditionsclub sitzt: "Wir haben im Vorfeld Gespräche mit allen Abteilungen, also auch mit Supporters geführt, die Zahl 1600 ist nicht gefallen. Alle anderen kritisierten Punkte weise ich zurück", so Reichert, der "von einem unangenehmen Abend" spricht.

Seeler peinlich berührt

Auch HSV-Idol Uwe Seeler war der Abend peinlich: "Mit Pöbeln und Schreien hat man noch nie etwas bewirkt. Dieser Imageverlust muss schnellstens wieder gutgemacht werden", sagte Seeler heute der dpa. In der Tat erinnerten laut Augenzeugen zahlreiche Wortmeldungen eher an einen Auftritt des TV-Komikers und bekennenden HSV-Fans Oliver "Dittsche" Dietrich als an ein Treffen des höchsten Vereinsgremiums eines Bundesligisten, der im Jahr über 100 Millionen Euro umsetzt.


So wedelte ein Mitglied mit seiner Eintrittskarte vom Endspiel des Europacups der Landesmeister aus dem Jahr 1983, das der HSV in Athen gegen Juventus Turin gewann, um dann Hoffmann und seinem sichtlich verdutzten Sportchef Dietmar Beiersdorfer vorzuwerfen, im Fall Daniel van Buyten versagt zu haben, "weil ihr ihm nicht gesagt habt, dass er noch Vertrag bis 2008 hat". Der Verteidiger war vor der Saison für zehn Millionen Euro zum FC Bayern gewechselt.

Ein anderes Mitglied, der die Versammlung Jahr für Jahr mit der Begrüßungsfloskel "Hallo Klopfers" anspricht, hatte dagegen einen denkbar kurzen Auftritt. Weil er mit seinen Mitgliedsbeiträgen offenbar im Rückstand war, schmiss ihn die Verwaltung vom Rednerpult. Dabei wollte der treue HSV-Fan gerade ausführlich begründen, dass zwei verschiedene Konten bei einer großen Hamburger Bank für die missliche Lage verantwortlich seien.

Während Hoffmann um Schadensbegrenzung bemüht war ("Wir sind ein demokratischer Verein"), zeigten sich die ehemaligen HSV-Präsidenten Peter Krohn und Wolfgang Klein entsetzt. "Das ist in der Tradition des HSV einzigartig, ein bitterer Abend", formulierte Krohn. Klein sagte resigniert: "Ahnungslose bestimmen jetzt, wie es in Zukunft läuft. Das war nicht einmal Zweitliga-Niveau, damit würde man alle Zweitligisten beleidigen. Das ist nicht mehr mein Verein".

Fortsetzung folgt

Zudem forderte Klein eine Ausgliederung der Profi-Abteilung, um solche Zustände in Zukunft zu verhindern. Denn solange sich die Lizenzspielerabteilung im eingetragenen Verein befindet, ist und bleibt die Mitgliederversammlung trotz aller Pöbeleien und Ausfälle das höchste Beschlussgremium. Hoffmann war bereits im vergangenen Jahr mit dem Versuch, die Lizenzspielerabteilung in eine eigene Rechtsform zu überführen, am Veto der Mitglieder gescheitert.

Ein anderer honoriger HSV-Repräsentant, Aufsichtsrats-Boss Bandow, ahnt bereits, dass seine Zeit unter den neuen Vorzeichen beim HSV schon fast abgelaufen ist. "Bis 2008 bin ich als Vorsitzender des Aufsichtsrats gewählt. Was dann kommt, ich weiß es nicht. Selbst kandidieren werde ich auf keinen Fall mehr", äußerte der in der Hansestadt hoch angesehene Bankier bekümmert. Im Januar wird der 74-Jährige aber noch die Fortsetzung abgebrochenen Mitgliederversammlung leiten müssen, denn wegen der fortgeschrittenen Zeit wurden Aufsichtsrat und Vorstand noch keine Entlastung erteilt. Auch anstehende Neuwahlen mussten verschoben werden.

Ein gutes Gespür für die emotional aufgeladene Stimmungslage bewies Trainer Thomas Doll. Der wegen der sportlichen Talfahrt des HSV bis auf den vorletzten Tabellenplatz umstrittene Coach hatte seinen Spielern verordnet, der Veranstaltung fernzubleiben. Und entgegen eigener Ankündigung, folgte er kurzentschlossen dem Beispiel seiner Schützlinge. Eine kluge Entscheidung.

_________________
"Sind denn alle dummen Leute Rassisten?"
"Nein, aber alle Rassisten sind dumm."

(aus Tahar Ben Jellouns "Papa, was ist ein Fremder?")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: spiegel-online - dpa, sid
BeitragVerfasst: 13.12.2006 15:31 
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2003 20:48
Beiträge: 9690
Wohnort: Hannover


Offline
Viktoria hat geschrieben:
"Ohne Medien würde ein Spiel HSV - Nürnberg in Ottensen auf der Wiese stattfinden, mit 30 Zuschauern", sagte Erich Laaser, Präsident des Verbandes Deutscher Sportjournalisten

daran erkennt man die arroganz der pressefuzzis.

_________________
http://www.96statistik.de.tf
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: spiegel-online - dpa, sid
BeitragVerfasst: 13.12.2006 16:04 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9343
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Gunther hat geschrieben:
Viktoria hat geschrieben:
"Ohne Medien würde ein Spiel HSV - Nürnberg in Ottensen auf der Wiese stattfinden, mit 30 Zuschauern", sagte Erich Laaser, Präsident des Verbandes Deutscher Sportjournalisten

daran erkennt man die arroganz der pressefuzzis.


Und wie angefressen die sind, dass sie rausgeschmissen sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 18:08 
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2005 13:30
Beiträge: 719


Offline
Irgendwie putzig, dass die Presse, die sich ja immer wieder auf das hohe demokratische Gut der Pressefreiheit beruft (und das zum Glück auch kann), auf einmal Probleme mit einem demokratischen Prozess, einer Abstimmung, hat...

Der Kommentar von Herrn Laaser ist an Arroganz nicht zu überbieten; auch wenn ich es auch für fragwürdig halte, die Presse herauszuwählen. Schließlich genießt man ja auch ganz gerne die positiven Pressemeldungen - dann darf man in schlechten Zeiten nicht den Schwanz einziehen.

Unverschämt finde ich übrigens auch, dass der HSV Supporters Club jetzt als böser, böser Buhmann dargestellt wird und - gerade laut Bild - nur aus besoffenen, pöbelnden Prolls besteht.

_________________
Scheiß andere Vereine!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 18:38 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Das Gewissen hat geschrieben:
Unverschämt finde ich übrigens auch, dass der HSV Supporters Club jetzt als böser, böser Buhmann dargestellt wird und - gerade laut Bild - nur aus besoffenen, pöbelnden Prolls besteht.


Naja. Wenn ich mir manche Artikel der Bild anschaue, dann frage ich mich wer die besoffenen, pöbelnden Prolls sind. Dieser Vorwurf ausgerechnet seitens der Bild entbehrt nicht eines gewissen Humors.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 18:49 
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2005 13:30
Beiträge: 719


Offline
Nur: Ob der so freiwillig war?!

Schön fand ich übrigens die paar Zeilen, die der HAZ-Platzwart heute der Sache gewidmet hat: "Auf die Presse, auf die Presse!" ;)

_________________
Scheiß andere Vereine!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 19:05 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Discostu hat geschrieben:
Naja. Wenn ich mir manche Artikel der Bild anschaue, dann frage ich mich wer die besoffenen, pöbelnden Prolls sind.


Na komm, die BILD ist hochprofessionell in dem, was sie tut. Das vergisst man immer schnell. Aber Idioten sind das nicht.

Ansonsten ist natürlich lustig, dass die Medien sich nun so auf den HSV stürzen. Sport-Reporter sind offenbar immer bei jeder Kleinigkeit gleich angefressen, wie man ja auch oft genug im Fernsehen sieht. Sobald jemand fragt, ob die sich nicht mal eine neue Frage einfallen lassen können, wir der "Journalist" patzig und vom Moderator gibts danach auch gleich noch einen Spruch. Ein ganz eitles und selbstverliebtes Pack, zumindest die meisten.

Nun wird es der HSV wohl richtig abkriegen... dürfte interessant werden.

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 19:17 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9005


Offline
Mich freut deren Krise, obwohl ich gegen den kleinen HSV nichts habe. Nichtsdesdotrotz glaube ich, das Hamburg nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird.

Über den Ausschluß der Presse kann ich nur schmunzeln - richtig so. In Germany gibt es nicht viele Zeitungen die mal über den Tellerrand gucken können, wie z. B. bei den Spielanalysen, oder siehe Mitgliederversammlung des kleinen HSV.

Das Thomas Doll bei der Mitgliederversammlung nicht dabei war, finde ich viel interessanter. Hat man sich da etwa auf einen Abschied nach der Winterpause geeinigt?

_________________
Das war definitiv mein letzter Forumsbeitrag, und ich freue mich schon auf den Nächsten.


Zuletzt geändert von AndréMeistro am 13.12.2006 19:33, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 19:23 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
der rote hat geschrieben:
Na komm, die BILD ist hochprofessionell in dem, was sie tut. Das vergisst man immer schnell. Aber Idioten sind das nicht.


Hochprofessionell. Oh ja.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 19:34 
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2005 13:30
Beiträge: 719


Offline
AndréMeistro hat geschrieben:
Nichtsdesdotrotz glaube ich, das Hamburg nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird.

Das Schöne daran ist: Die Mannschaft glaubt das auch. Und genau deshalb bin ich mir sicher, dass du falsch glaubst. ;)

_________________
Scheiß andere Vereine!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 19:41 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9005


Offline
Das Gewissen hat geschrieben:
AndréMeistro hat geschrieben:
Nichtsdesdotrotz glaube ich, das Hamburg nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird.

Das Schöne daran ist: Die Mannschaft glaubt das auch. Und genau deshalb bin ich mir sicher, dass du falsch glaubst. ;)

Ich glaube sogar, das schon am 30. Spieltag deren Klassenerhalt sicher ist. :wink: Zuviel Potential, wenn alle an Bord sind. Die Buli ist schwach geworden, das packt der HSV locker.

_________________
Das war definitiv mein letzter Forumsbeitrag, und ich freue mich schon auf den Nächsten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 20:47 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9343
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Das Gewissen hat geschrieben:
Irgendwie putzig, dass die Presse, die sich ja immer wieder auf das hohe demokratische Gut der Pressefreiheit beruft (und das zum Glück auch kann), auf einmal Probleme mit einem demokratischen Prozess, einer Abstimmung, hat...


Es sieht so aus, als ob diese Diskussionen in der Presse in Deutschland genauso geführt werden, wie in den Niederlanden. Immer wenn man die Presse kritisiert, berufen sie sich auf ihre Pressefreiheit. Niemals habe ich erlebt, dass die Presse auch mal kritisch über ihr eigenes funktionieren nachdenkt. Das könnte wirklich nicht schaden.

@Disco:
Hm. Dieses Bildblog ist interessante Lektüre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 20:53 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Discostu hat geschrieben:
der rote hat geschrieben:
Na komm, die BILD ist hochprofessionell in dem, was sie tut. Das vergisst man immer schnell. Aber Idioten sind das nicht.


Hochprofessionell. Oh ja.


Natürlich. Klar, die machen auch mal Fehler, aber wer macht das nicht. Doch alles in allem sind sie schon ziemlich berechnend und kennen ihre Zielgruppe genau. Wenn Du denken solltest, dass es in der Redaktion der BILD zugeht wie am Stammtisch, liegst Du ziemlich daneben.

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 21:06 
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2003 20:48
Beiträge: 9690
Wohnort: Hannover


Offline
der rote hat geschrieben:
Discostu hat geschrieben:
der rote hat geschrieben:
Na komm, die BILD ist hochprofessionell in dem, was sie tut. Das vergisst man immer schnell. Aber Idioten sind das nicht.


Hochprofessionell. Oh ja.


Natürlich. Klar, die machen auch mal Fehler, aber wer macht das nicht. Doch alles in allem sind sie schon ziemlich berechnend und kennen ihre Zielgruppe genau. Wenn Du denken solltest, dass es in der Redaktion der BILD zugeht wie am Stammtisch, liegst Du ziemlich daneben.

das ist es, was es so schlimm macht, die berechnung = gezielte brandstiftung!

_________________
http://www.96statistik.de.tf
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 21:10 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4198
Wohnort: Süddeutschland


Offline
AndréMeistro hat geschrieben:
Mich freut deren Krise, obwohl ich gegen den kleinen HSV nichts habe.........


:?: :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 21:33 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
der rote hat geschrieben:
Natürlich. Klar, die machen auch mal Fehler, aber wer macht das nicht. Doch alles in allem sind sie schon ziemlich berechnend und kennen ihre Zielgruppe genau. Wenn Du denken solltest, dass es in der Redaktion der BILD zugeht wie am Stammtisch, liegst Du ziemlich daneben.


Du denkst wohl auch, ich bin grade von den Baumwollfeldern geflüchtet. :roll:

Ich sag mal so: Deren Berichte sind von meinen Verständnis von vernünftiger Recherche oder anständigem Journalistenhandwerk so weit entfernt wie eine Kuh vom Nobelpreis für Physik. Und deren demagogische Griffe ins Klo "Fehler" zu nennen ist eine fundamentale Untertreibung, zumindest bei einigen. Es sind nicht nur Kleinigkeiten, die bei Bildblog gelistet sind...

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2006 23:38 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Discostu hat geschrieben:


Ich sag mal so: Deren Berichte sind von meinen Verständnis von vernünftiger Recherche oder anständigem Journalistenhandwerk so weit entfernt wie eine Kuh vom Nobelpreis für Physik. Und deren demagogische Griffe ins Klo "Fehler" zu nennen ist eine fundamentale Untertreibung, zumindest bei einigen. Es sind nicht nur Kleinigkeiten, die bei Bildblog gelistet sind...


Wobei dieser Beitrag von Dir vor Polemik nur so aus den nähten platzt.

Die Bild ist sicher kein Anwärter auf irgendwelche Literaturpreise, aber sie sind auch nicht die Wurzel allen übels. Dazu gibt es ja auch die Leute die es kaufen. Und wenn Du die Bildzeitung so runtermachst, wie ist es dann mit den Besuchern eines Hannover 96 Heimspiels, gerade in der Fankurve ? Dort sind die die das Kinderalter überschritten haben aber zu 85 % potzenielle Bildleser.

Und bevor jemand fragt, nein ich lese diese Zeitung nicht regelmäßig.

Die Aussage von Herrn Laaser ist natürlich eine Frechheit hoch drei. Trotzdem ist natürlich auch so, das auch der HSV letztes Jahr ziemlich durch die Medien gepuscht worden ist. Da hörte ich keine Kritik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2006 00:01 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9005


Offline
Eule hat geschrieben:
AndréMeistro hat geschrieben:
Mich freut deren Krise, obwohl ich gegen den kleinen HSV nichts habe.........


:?: :?:

Ich finde es einfach köstlich zu sehen, wie eine Mannschaft mit soviel Potential in den Abstiegsstrudel gelangen kann. Reine Schadenfreunde, sonst nichts. :D

Manchmal habe ich mich aber schon gefragt woher das viele Geld kam, denn der HSV hat ziemlich viel in Spieler investiert. Mal abgesehen von der Champions-Leaguequali, hatte die Mannschft in den letzten Jahren kaum Erfolg.

_________________
Das war definitiv mein letzter Forumsbeitrag, und ich freue mich schon auf den Nächsten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2006 00:04 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Discostu hat geschrieben:
Du denkst wohl auch, ich bin grade von den Baumwollfeldern geflüchtet. :roll:


Hauptsache, Du trällerst dabei ein lustiges Liedchen...


Im Übrigen: mir braucht niemand zu erklären, dass die BILD böse ist. Ich kenne ihre Machenschaften ganz gut. Ich habe lediglich angemerkt, dass die Zeitung nicht von besoffenen Trotteln gemacht wird - wie Du es beschrieben hast - sondern von gut ausgebildeten und professionellen* Leuten, die genau wissen, was sie da tun. Und ja, Gunther, das macht es in der Tat noch schlimmer.


*dieses Wort kann im übrigen durchaus wertneutral verwendet werden

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2006 00:46 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4747


Offline
der rote hat geschrieben:
Im Übrigen: mir braucht niemand zu erklären, dass die BILD böse ist. Ich kenne ihre Machenschaften ganz gut. Ich habe lediglich angemerkt, dass die Zeitung nicht von besoffenen Trotteln gemacht wird - wie Du es beschrieben hast - sondern von gut ausgebildeten und professionellen* Leuten, die genau wissen, was sie da tun.


Ich empfehle in diesem Zusammenhang mal das - zugegebenermaßen ziemlich "alte" (1977) Buch von Günter Wallraff "Der Mann der bei Bild Hans Esser war". Sehr aufschlussreich. Es ist mir noch ganz gut in Erinnerung.

_________________
"Sind denn alle dummen Leute Rassisten?"
"Nein, aber alle Rassisten sind dumm."

(aus Tahar Ben Jellouns "Papa, was ist ein Fremder?")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 278 | [ 5544 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 278  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: