Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 17 | [ 322 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 17  Nächste
 Ralf Rangnick [2001 - 2003] Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 09:10 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8077


Offline
Wenn RR nur zu einem Kreis bestimmter Vereine gehen wollte,warum hat er dann solange mit Frankfurt rumgeeiert ????? Oder gehörten die auch zu diesem Kreis ??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 09:33 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Lange? Ich das waren vielleicht ein paar Tage zwischen reinwerfen des Namens in die Trainerdiskussion und Absage Rangnicks.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 09:40 

Registriert: 22.02.2003 20:20
Beiträge: 1225


Offline
Viktoria hat geschrieben:
sam hat geschrieben:
Ähm, *hüstl* spielen wir heute nicht gegen BI ?


Du hast Dich in den falschen Thread verirrt! :lol: :D


@Victoria

Nein !
Ich wollte, einige Stunden vor einem BuLi-Spiel unserer Roten, mal ´nen kleinen Denkanstoss geben.
Ich hatte das Gefühl, dass der Trainerwechsel in Schalke für viele interessanter ist, als ein Spiel gegen einen direkten Konkurenten.

Edit: 14 Einträge in diesem Thread, während es im Thread "96- BI (vor dem Spiel)" im gleichen Zeitraum bis zum Anpfiff nur 10 Einträge waren.
:shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 09:51 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4747


Offline
sam hat geschrieben:
Viktoria hat geschrieben:
sam hat geschrieben:
Ähm, *hüstl* spielen wir heute nicht gegen BI ?


Du hast Dich in den falschen Thread verirrt! :lol: :D


@Victoria

Nein !
Ich wollte, einige Stunden vor einem BuLi-Spiel unserer Roten, mal ´nen kleinen Denkanstoss geben.
Ich hatte das Gefühl, dass der Trainerwechsel in Schalke für viele interessanter ist, als ein Spiel gegen einen direkten Konkurenten.

Edit: 14 Einträge in diesem Thread, während es im Thread "96- BI (vor dem Spiel)" im gleichen Zeitraum bis zum Anpfiff nur 10 Einträge waren.
:shock:


@Sam

Ich hatte das genau verstanden, was du damit sagen wolltest. Die Antwort von mir war etwas provokativ. :wink:

_________________
"Sind denn alle dummen Leute Rassisten?"
"Nein, aber alle Rassisten sind dumm."

(aus Tahar Ben Jellouns "Papa, was ist ein Fremder?")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 09:56 

Registriert: 22.02.2003 20:20
Beiträge: 1225


Offline
Viktoria hat geschrieben:
sam hat geschrieben:
Viktoria hat geschrieben:
sam hat geschrieben:
Ähm, *hüstl* spielen wir heute nicht gegen BI ?


Du hast Dich in den falschen Thread verirrt! :lol: :D


@Victoria

Nein !
Ich wollte, einige Stunden vor einem BuLi-Spiel unserer Roten, mal ´nen kleinen Denkanstoss geben.
Ich hatte das Gefühl, dass der Trainerwechsel in Schalke für viele interessanter ist, als ein Spiel gegen einen direkten Konkurenten.

Edit: 14 Einträge in diesem Thread, während es im Thread "96- BI (vor dem Spiel)" im gleichen Zeitraum bis zum Anpfiff nur 10 Einträge waren.
:shock:


@Sam

Ich hatte das genau verstanden, was du damit sagen wolltest. Die Antwort von mir war etwas provokativ. :wink:


@Victoria
Ich sehe, wir verstehen uns. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 09:57 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
@Sam: Jetzt ist das Gleichgewicht wieder hergestellt. Schau`Dir mal den Nachanalysethread an. Da ist dieser um einiges kleiner. :D :D :D

p.s.: Das Datum 30.06.2006 ---> Merken! ;)

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 13:07 
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2004 12:24
Beiträge: 4
Wohnort: Gladbeck


Offline
Nochmals Dank für alle Positiven Postings im Schalke Forum und das wir uns weiterhin so gut verstehen!

Gruß nach Niedersachsen

_________________
"WIR SIND NICHT REAL MADRID ODER AC MAILAND, SONDERN DER FC SCHALKE 04. HIER MUSS FUSSBALL GEARBEITET WERDEN. ZAUBEREI AM SCHLANGENFLUSS KANN MAN MACHEN, WENN MAN 6:1 FÜHRT."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 13:31 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 5391
Wohnort: Buddelkiste


Offline
Bild

Zitat:
Ein schwäbischer Mental-Ruhrgebietler

Schalkes Manager Assauer stellt hundertprozentige Übereinstimmung mit dem neuen Cheftrainer Rangnick fest -- nur mit dem Vornamen hat er noch Probleme


Gelsenkirchen -- In der Vergangenheit hatte Ralf Rangnick lange darunter zu leiden, dass er für den "Professor" unter den Fußballlehrern gehalten wurde. Unglücklicher Weise hatte er zu Beginn seiner Karriere im Aktuellen Sportstudio des ZDF nämlich das Funktionieren einer Viererkette erklärt, was damals noch für revolutionäres Theoretisieren gehalten wurde. Im Laufe der Zeit hat der 46-Jährige zu dieser Etikettierung jedoch eine selbstironische Haltung entwickelt, seit seiner gestrigen Vorstellung als neuer Cheftrainer des FC Schalke 04, und damit Nachfolger von Jupp Heynckes, ist der Professor aber plötzlich auch noch Oberarzt. "Er hat unsere Mannschaft mit einem Skalpell seziert", berichtete Rudi Assauer, "und da hat es bei mir 'Klick‘ gemacht." Der Manager berichtete "hundertprozentige Übereinstimmung" zwischen Rangnicks Analyse der Stärken und Schwächen der Schalker Spieler und seiner eigenen Einschätzung -- damit hatte Rangnick den Job.

"Es gibt jetzt aber keine Totaloperation", sagte Rangnick, eher ist eine Politik der kleinen Schnitte vorgesehen. Die letzten Spiele unter Führung von Eddy Achterberg hätten gezeigt, "dass die Mannschaft sich wohlgefühlt hat". Daran soll sich nichts ändern, zumal Wohlfühl-Eddy als Co-Trainer bleiben wird. Den Schwung nach vorne will der neue Coach ebenfalls bewahren. "Fußball ist auch Unterhaltung, da kann man nicht 35 Mal Rückpass spielen", sagte Rangnick.

Die Vereinbarung zwischen ihm und seinem neuen Arbeitgeber kam sehr schnell zustande. Am vergangenen Dienstag nahm Andreas Müller, Leiter der Lizenzspielerabteilung, erstmals Kontakt zu Rangnick auf. Der schaute sich am Mittwoch Schalkes Pokalspiel in Kaiserslautern an, weil er das sowieso vorgehabt hatte. Freitags verabredete man ein Treffen für Sonntagabend, bei dem außer Müller und dem Coach noch Manager Assauer und Finanzchef Josef Schnusenberg dabei waren. "Danach waren wir überzeugt, dass es passt", sagte Müller und gab zu, dass der Vorstand auch einem "Bauchgefühl" folgte. Besonders die "offene und kommunikative Art" hatte sie für den Coach eingenommen, und besagte Übereinstimmung bei der Analyse "hat den Manager baff gemacht". Also wurde Rangnick, der am Montag gen Stuttgart abgereist war, direkt wieder nach Gelsenkirchen zurückbestellt. "Wir haben ihm gesagt, dass er einen größeren Koffer mitbringen soll", sagte Müller.

Etwas überraschend erscheint die Wahl, weil Rangnick nicht unbedingt in das Beuteschema von Assauer zu passen scheint. Doch bei der Vorstellung des neuen Trainers wirkte der Manager so wenig konzentriert, dass man fast den Eindruck hatte, er sei nicht richtig bei der Sache. "Wie er über Fußball denkt, ist deckungsgleich mit dem, was wir glauben, über Fußball zu denken", sagte Assauer verrätselnd. Den Vertrag mit seinem neuen Trainer -- er ist bis zum 30. Mai 2006 terminiert -- datierte er ein Jahr vor, außerdem nannte er Ralf Rangnick mit verblüffender Hartnäckigkeit Rolf.

Der 52. Trainer in der Schalker Geschichte war selbst dadurch nicht aus der Fassung zu bringen. Wie begeistert er über seinen neuen Job ist, merkte man Rangnick in jedem Satz an. Er freue sich "wahnsinnig", die Herausforderung sei "riesengroß", und in seiner Begeisterung präsentierte sich der Schwabe gleich als Mental-Ruhrgebietler. "Ich bin Flüchtlings- und Arbeiterkind", erzählte Rangnick, "in unserer Familie haben wir uns alles so hart erarbeitet wie die Leute hier." Auf seine Karriere trifft das zu, denn Trainer wie Rangnick, die als Spieler keine Bundesligaerfahrung sammeln konnten, haben es traditionell schwer.

"Ich freue mich nicht nur auf die Arbeit, ich bin stolz darauf", sagte Rangnick, und sein Enthusiasmus war verständlich. Schalke bedeutet für Rangnick einen Karrieresprung, nachdem er zuvor beim SSV Ulm, dem VfB Stuttgart und bis Anfang März dieses Jahres fast drei Jahre lang bei Hannover 96 gearbeitet hatte. Bei allen Klubs, damals selbst in Stuttgart, war eher Aufbauarbeit zu leisten, in Gelsenkirchen muss er hingegen eine teuer besetzte Mannschaft wieder in die Spur bringen. Damit löst Rangnick eine Grundsatzentscheidung ein, die er nach seiner Entlassung in Hannover für sich getroffen hatte. "Ich wollte eine Mannschaft übernehmen, mit der mehr möglich ist, als drei Jahre lang im Abstiegskampf zu stecken", sagte er. Aus diesem Grund hatte er in diesem Sommer auch ein Angebot des Bundesligaabsteigers Eintracht Frankfurt abgesagt. Insofern hat Rangnick alles richtig gemacht. Wenn das in Gelsenkirchen so weitergeht, wird ihn Assauer vielleicht irgendwann sogar noch mit dem richtigen Vornamen anreden.

Christoph Biermann


Alles Gute, Rolf! :lol:

_________________
"...ein Beruf, der durch eine Vielzahl von Wichtigtuern, Halbgebildeten und Trunkenbolden gestraft ist."

Peter Scholl-Latour über Journalismus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 14:04 
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 22:04
Beiträge: 2556
Wohnort: Springe


Offline
Ich finde das erschreckend was da so im Schalke Forum los ist.
Einige drohen mit Abgabe ihrer Dauerkarte und verbreiten Abstiegspanik :shock:
Das hat Ralle nicht verdient. Ich hoffe er wird sie eines besseren belehren :!:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 14:05 
Er wird.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 14:06 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8077


Offline
Vielleicht.

Vielleicht aber auch nicht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 14:31 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13199
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Der Tagesspiegel schreibt:
Zitat:
Kopfmensch trifft Bauchmensch

Ralf Rangnick wird neuer Trainer bei Schalke 04, dem Klub des impulsiven Managers Rudi Assauer

Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

Wenn sich Gegensätze anziehen, dürften sich Rudi Assauer, der Manager des FC Schalke 04, und der neue Trainer Ralf Rangnick bald in den Armen liegen. Nach einem Sondierungsgespräch am Sonntag konnten die Westfalen, allen voran ihr in der Trainerwahl zuletzt nicht erfolgreicher Impresario Rudi Assauer, es kaum erwarten, Rangnick als Nachfolger des entlassenen Trainers Jupp Heynckes vorzustellen. Rangnick habe die Mannschaft im Pokal gegen Kaiserslautern und in der Bundesliga gegen Mönchengladbach „genau unter die Lupe genommen“, sagte Assauer. Das Ergebnis habe ihn verblüfft. „Ralf hat die Mannschaft seziert wie mit einem Skalpell. Er hat jeden einzelnen Spieler eingeschätzt, da war hundertprozentige Übereinstimmung, und es hat Klick gemacht.“ Und Teammanager Andreas Müller fügte auf gut Westfälisch hinzu: „Wir waren platt.“ So erhält der Bauchmensch Assauer nun Verstärkung durch den intellektuellen Kopfmenschen Rangnick.

Der Trainer war am Montag gerade mit dem Flugzeug wieder in Stuttgart gelandet und hatte sein Mobiltelefon gerade eingeschaltet, da meldete sich Müller mit der ersten Dienstanweisung: „Ralf, du gehst jetzt nach Hause, packst deine Tasche und fliegst wieder zurück.“ Der Vorstand habe beschlossen, ihn sofort unter Vertrag zu nehmen. Rangnick zeigte sich erfreut über den zügigen Findungsprozess seines neuen Arbeitgebers. Seine Ehefrau packte die Koffer, und schon ging es zurück ins Ruhrgebiet.

Am Abend regelten die Parteien die Details einer Zusammenarbeit, die fürs Erste bis 30. Juni 2006 vertraglich fixiert ist. Rangnick sagte, er sei stolz, in Schalke zu sein. Nach zweieinhalb Jahren Hannover, die im März mit einer vorzeitigen Trennung endeten, sei es sein Ziel gewesen, „für einen Verein zu arbeiten, der mehr erreichen kann, als zwei, drei Jahre gegen den Abstieg zu spielen“. Vorbehalten, als intellektuell geprägter Schwabe passe er nicht ins Ruhrgebiet, begegnet Rangnick rhetorisch geschickt. „Ich habe zwar keine Vorfahren direkt aus dem Ruhrgebiet, aber ich komme aus einer Arbeiterfamilie. Meine Eltern stammen aus Breslau und Königsberg, und sie mussten sich alles hart erarbeiten wie die Menschen hier.“

An diesem Donnerstag beim Uefa-Pokalrückspiel gegen Liepajas Metalurgs wird Rangnick zum ersten Mal als Cheftrainer auf der Bank des FC Schalke sitzen – neben Eddy Achterberg, der zwei Wochen lang als Übergangstrainer gearbeitet hatte und nun wieder seinen angestammten Platz als Assistent einnimmt. Achterberg war einen Tag vor dem Hinspiel gegen den lettischen Klub zum Cheftrainer auf Zeit befördert worden. Unter seiner Regie hatte Schalke gegen Liepajas ein 5:1 vorgelegt, dann in der Bundesliga Mönchengladbach geschlagen und im Pokal beim 1. FC Kaiserslautern gewonnen. Dennoch wollte der Vorstand dem Niederländer, einem klassischen Assistenten, der als loyal und vereinstreu gilt, die Führungsposition nicht auf Dauer anvertrauen. „Das war von Anfang an klar“, behauptet Assauer. „Und Eddy wusste das.“ Rangnick sagt, es stehe für ihn „außer Frage, weiter mit Eddy zusammenzuarbeiten“. Ob ein weiterer Assistent dazukommen werde, sei noch offen. Rangnick scheint aber zu beabsichtigen, Mirko Slomka zu verpflichten, mit dem er in Hannover zusammengearbeitet hat.

20 Feldspieler, dazu zwei Torhüter – so einen Kader, in dem jede Position doppelt besetzt ist, habe er noch nie gehabt, sagt Rangnick, der einst beim Zweitligisten SSV Ulm die ballorientierte Raumdeckung kreiert hat. In Schalke hat er sich vorgenommen, „dass jeder einzelne Spieler besser wird“. Die Voraussetzungen dafür seien günstig. Im Aufgebot sei „nicht ein einziger Spieler, der keine Perspektive besitzt“.



Nach ernst zu nehmenden Gerüchten, die ich gestern Abend nach unserem enttäuschenden Spiel auffangen konnte, wird Mirko Slomka wie geplant sein Co-Trainer. Alles Gute auch für dich, Mirko.


Quelle

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 14:55 

Registriert: 28.09.2004 19:44
Beiträge: 2


Offline
Glaub viele Schalkefans hatten irgendwelche Illusionen was den nächsten Trainer betrifft, hoffe das sich der Rangnick bei uns wohlfühlt und vorallem einschlägt und alle die rumnörgeln demnächst behaupten können sie hätten gleich gesagt das der Rangnick Schalke wieder auf Kurs bringt.

Euch viel Glück noch, Hannover ist mir seit gestern sehr Sympathisch geworden :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 16:24 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Boehse hat geschrieben:
Ich finde das erschreckend was da so im Schalke Forum los ist.
Einige drohen mit Abgabe ihrer Dauerkarte und verbreiten Abstiegspanik :shock:


Gut, dass es sowas hier nie gegeben hat.

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 16:58 
der rote hat geschrieben:
Boehse hat geschrieben:
Ich finde das erschreckend was da so im Schalke Forum los ist.
Einige drohen mit Abgabe ihrer Dauerkarte und verbreiten Abstiegspanik :shock:


Gut, dass es sowas hier nie gegeben hat.


Durchlesen + Vorzeigen ! :evil:

http://www.hannover96.de/MODULES/phpbb/viewtopic.php?t=3140&postdays=0&postorder=asc&start=0

Mehrheitlich eindeutig pro Lienen, auch wenn das schon damals nicht so recht ins Bild einiger weniger user gepasst hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 18:09 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Keine Panik! Ich dachte da mehr an die Reaktionen auf die bevorstehende Verpflichtung Friedhelm Funkels...

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2004 18:17 
Ja klar ... dann schreib das doch auch.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2004 00:20 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9018


Offline
Die Schalker Fans werden bald eine andere Meinung über RR haben, da bin ich mir ziemlich sicher. Wo er bei uns angefangen hat, war ich auch eher skeptisch eingestellt, allerdings hat man seine gute Handwerksarbeit, live im Stadion oder zuhause auf dem Sofa verfolgen können; - und seine Interviews/Analysen nach den Spielen waren m. E. 1a. :wink:

Im pädagogischen Bereich, macht ihm kein Bundesligatrainer so schnell etwas vor und genau so eine Person, hat den Schalkern in den letzten Jahren gefehlt. :roll:

Worauf ich allerdings dann doch gespannt bin, ist, wie er mit den erfahrenen Spielern von Schalke 04 klarkommt. In Hannover hat er ja eine gute Mischung zwischen vielen jungen talentierten und erfahrenen Spielern vorgefunden, während er bei der Schalker Mannschaft mit Ailton, Bordon, Krstajic und Sand eher Spieler vorfindet, die aufgrund ihrer Klasse und Erfahrung, ein Spiel alleine entscheiden können.

Edit - Mit Assauer wird er ebenfalls klarkommen, denn der sitzt, passt, wackelt und hat eh Luft. *hüstl*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2004 10:55 

Registriert: 12.11.2003 13:07
Beiträge: 1563


Offline
RR pädagogisch erste Klasse ?
Ich lach mich wech... :lol:

Um nicht immer auf seine 96-Zeit zurück zu kommen:

Mir fällt da der "pädagosisch" enorm wichtige Beitrag im Verhältnis Balakow und RR beim VfB ein!
Der Bordon wird auch wissen, was auf ihn zukommt :shock:

Ich wünsche den Schalkern viel Spaß mit RR, irgendwann werden auch sie es merken, dass sie nur vernebelt wurden und später dann von tollen Spielen träumen - die es gar nicht so oft gegeben haben wird - wie sie später dann selber glauben wollen.
So viel Tore kann der Ebbe gar nicht schießen wie der Rost kassieren wird.

_________________
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2004 11:08 

Registriert: 30.09.2004 11:05
Beiträge: 1


Offline
Ich finds gut das rangnick bei schalke unterschrieben hat. ich hoffe für ihn das er dort eine gute zeit hat. bei uns hat er viel bewirkt und uns zurück in die 1. liga gebracht. er ist ein guter und sympatischer trainer.
Viel glück Ralf

_________________
Allez Hannover 96..ihr seit die besten!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 17 | [ 322 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: