Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  Seite 65 von 159 | [ 3170 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68 ... 159  Nächste
 Daniel Stendel Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 17:07 

Registriert: 23.09.2016 17:30
Beiträge: 83


Offline
Starker Beitrag, Roter Bruder, deine Betrachtungsweise und den respektvollen Umgang mit Hannover 96 Angestelten, teile ich in vielen Punkten, zusätzlich als wohltuend empfinde ich deine nicht gehässige Art. Das unterscheidet dich von Usern, die möglicherweise auf Rezept hier ihre primitive Pöbelanfälle absondern, was schon irgendwie nach leibhaftig "Shakespeare" für Arme klingt.

_________________
"Come at the king, you best not miss"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 17:32 

Registriert: 16.08.2013 17:50
Beiträge: 1185
Wohnort: Hannover


Offline
Das schöne an som Forum ist ja, solche Pöbelanfälle kannst du einfach wegscrollen. Wenn du auf der Tribüne so zwei Ätzer hinter dir sitzen hast, die das Stadion als Abkotzbecken für ihren persönlichen Frust ansehen, sieht das schon anders aus . . . :x


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 17:53 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Kyle_96 hat geschrieben:
Hirni96 hat geschrieben:
Da hat der Hummels völlig recht.
Man muß das Spiel völlig losgelöst vom Ergebnis beurteilen

Das hat Hummels nicht gesagt, eher, dass er das Spiel nicht völlig losgelöst vom Spielgeschehen bewertet.
Wie gesagt, viele Menschen nehmen nur noch durch ihre Brille wahr, egal was andere sagen oder schreiben oder was auf dem Platz zu sehen wäre.
Einige haben halt ihr Skript und das, was sie "antworten", bereits in petto, bevor das, worauf sie "antworten", eingetreten ist.

Ist das bei Dir so.???
Wäre schade, ich bemühe mich da objektiv zu sein und nicht in Schablonen zu denken und zu kritisieren.
Mir geht es einzig und allein um den Sport/Fußball und meinen Verein.
Alle, die das in irgendeiner Weise durch Kommerz verhunzen wollen, sind mir zu wider.
Schund wird dadurch nicht besser, dass man ihn besser vermarktet und Wahrheiten werden dadurch nicht anders wenn man sie ignoriert oder mit Dünnpfiff anders/besser erklärt.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 18:48 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19802
Wohnort: Hannover


Offline
Stendel zum Spiel gegen Aue hat geschrieben:
Wir können sicher dominanter und souveräner auftreten, aber die Erwartungen von uns und dem Umfeld waren, dass wir die drei Punkte holen – und das haben wir geschafft.

Stendel hat verstanden, nur Schönspielerei reicht nicht für den Aufstieg in die 1. Liga, da muss mehr kommen. Und dazu gehört z. B., dass die einstudierten Laufwege im Spiel auch angenommen werden, sagte Harnik.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 19:42 

Registriert: 27.04.2003 18:10
Beiträge: 52


Offline
Roter Bruder, herzlichen Dank für deinen tollen, sachlichen Beitrag heute Nachmittag!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 19:44 

Registriert: 25.08.2013 12:42
Beiträge: 593


Offline
Interessant finde ich das Stendel in fast jeder PK nach den Spielen davon spricht " Das 96 ja wisse, das sie besser und dominanter spielen können".

Ja? Ist das so..?

In bisher 13 Ligaspielen hat man das über 90 Minuten noch nicht gesehen, geschweige denn mal zusammenhängend über mehrere Spiele.
Ist das nur ne Vermutung von ihm, oder gar "nur" ne Hoffnung..?

Oder meint er das Pokalspiel gegen Fortuna als DEN Maßstab..??

Nur ist DAS Spiel der Maßstab, oder zählt diese eine (das beste in dieser Saison) nicht eher als "Ausrutscher" nach oben wenn man nach 15 Minuten gleich mit 4:0 führt..? Das kann ja kein "normales" Spiel gewesen sein, selbst Bayern führt gegen keine Mannschaft aus der gleichen Liga (selbst gegen Darmstadt..) nach ner Viertelstunde mit 4:0.

Also ein Match, Marke "Jahrhundertspiel" was so fast nicht/nie wieder vorkommt? So wie Deutschland-Brasilien bei der WM wo es nach ner halben Stunde 5:0 für uns gestanden hat. Sowas kommt mutmaßlich auch nicht wieder vor. Das erinnerte mich an so ein Spiel gegen Hertha vor 7 oder 8 Jahren, wo wir auch hoch gewonnen haben, und sogar Lala mal ne Bude gemacht hat. Dann weißt du eigentlich das sowas kein "normales" Spiel ist...

Ich bin gespannt auf das Spiel in Düsseldorf. Fortuna dürfte brennen auf "Wiedergutmachung". Es wird Zeit für ein gutes Spiel über 90 Minuten, sonst wirds nicht reichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 20:06 

Registriert: 27.08.2015 18:03
Beiträge: 609


Offline
Ramos96 hat geschrieben:
In bisher 13 Ligaspielen hat man das über 90 Minuten noch nicht gesehen,

Doch gegen 1860 - oder meinste nicht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 20:47 
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2014 11:23
Beiträge: 2685
Wohnort: Hildesheim


Offline
Ganz starker Beitrag, Roter Bruder!!!
Gewohnt sachlich, niemanden persönlich angreifend.
So macht Forum Spaß :!: :nuke:

_________________
Schwarz-Weiß-Grün ein Leben lang...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 22:12 

Registriert: 25.08.2013 12:42
Beiträge: 593


Offline
@Kyle


Mit Abstrichen, doch ja. Die 1. HZ war wirklich dominant und gut, keine Frage. Fehlte irgendwie nur das Tor.
Trotz der 2 Tore dann in HZ 2 fand ich die Leistung dann schwächer. Aber von der Konzentration, Dominanz vielleicht unser bestes Ligaspiel.

So eine Leistung erwarte ich einfach häufiger, und nicht nur hier mal 15 Minuten und dort mal 10 Minuten etc...

Das Super Pokalspiel gegen Fortuna ist für mich nicht der Maßstab. Wenn du gegen einen Ligakonkurrenten nach ner Viertelstunde 4:0 führst, dann ist sowas kein "normales" Spiel.
Läuft für mich unter der Rubrik "Jahrhundertspiel"...

So wie Deutschland-Brasilien 5:0 nach 30 Minuten. Natürlich anderes Niveau, aber auch kein "normales" Spiel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 22:54 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Düsseldorf wird 96 nicht noch mal in´s offene Messer laufen.
Die hatten an dem Tag einen Totalaussetzer und waren von Funkel nicht richtig eingestellt, weil 96 vorher 2 mal verloren hatte.
Da dachten die, sie könnten hier mal locker durchziehen und waren hinten offen wie ein Scheunentor.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 20.11.2016 23:56 
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010 17:17
Beiträge: 4237
Wohnort: Göttingen


Offline
Roter Bruder :nuke:

_________________
Ich liebe Sachsen Bier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 05:40 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15237
Wohnort: Quedlinburg


Offline
auch von mir :nuke:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 07:22 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Moin,

mein Kandidat war D. Stendel nicht.
Dennoch habe ich ihn hier lieber gesehen als Herrn Slomka.

Daniel Stendel hat seine Chance, er kann sie jetzt nutzen.
Wenn die Ergebnisse stimmen, trotz der Gurkerei, ist alles in Butter.
Sollten die Ergebnisse ausbleiben, dann wird von allen Seiten die Diskussion aufkommen.
Das ist ja wohl klar.

Stendel hatte am Anfang den Hurra-Fußball, der auch Ergebnisse brachte.
Dann gab es ein paar Rückschläge und er hat auf mehr Sicherheit zurückgeschaltet.
Der Mittelweg bringt nun ordentliche Ergebnisse, wobei es jedes mal auch auf der Kippe steht.

Die Abwehr ist weiter unsicher, das Mittelfeld ist weiter unkreativ und im Sturm ist vieles Zufall. Sehr viel Stokelei.
Soll heißen, die letzten Spiele hätten auch anders ausgehen können.

Entweder, die Mannschaft entwickelt sich jetzt weiter und wird stabiler, oder das Team kann nicht mehr bringen, als jetzt.
Dann muß man wohl jedes WE mit dieser Zufallskrökelei leben.

Wie das am Ende der Saison aussieht, das möchte ich jetzt noch nicht prognostizieren.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 09:55 

Registriert: 16.07.2009 15:23
Beiträge: 1612
Wohnort: Hannover


Offline
Hoffentlich wird DS nicht von Funkel ausgecoacht !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 10:09 

Registriert: 25.10.2012 16:45
Beiträge: 4895


Offline
Was haben hier eigentlich alle? Es läuft, die defensive gefiel mir wieder ein Stück besser als noch zuvor, die Abstimmung wieder ein klein wenig besser mit der Offensive. Phasenweise wurde schnell mit 1-2 Kontakten auf engem Raum gespielt, das ging für Aue zu schnell.

So.....das das dann nicht "sofort" über 90 Min klappt, ok. Geschenkt. Ich sehe weiterhin Fortschritt. Es fügt sich schon alles. Spannend wird es weiterhin werden, wo Schmiede seinen Platz findet oder was sonst mit ihm passiert.

Ebenso Sobiech. Das sind die Dinge an denen ich Stendel zunächst mal messe, solange wie es sportlich im Lot ist. Wenn er beweist, dass er aufmerksam Spiele sieht und auf das Geschehen reagiert, so hat er diesen Beweis erbracht.

Wenn Hannover dann noch Vertärkungen kriegt, spätestens zur neuen Saison, wirds wieder spannend. Wüsste auch nich, welcher Trainer hier jetzt besser sein sollte.

_________________
Eddy, wieviel Speicherplatz hast du noch?
Bier oder Gigabyte?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 10:49 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
kallegrabowski hat geschrieben:
Wüsste auch nich, welcher Trainer hier jetzt besser sein sollte.


Ich schätze mal das Martin und Mirko sich öfter in der Markthalle zum Kaffee treffen. :mrgreen:

Ich bin aber auch ganz klar pro Stendel. Er könnte langjährig 96 wieder nach oben führen. Man muß ihn nur in Ruhe arbeiten lassen. :wink2:

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 10:50 
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2005 18:27
Beiträge: 2758
Wohnort: Schönebeck/Elbe


Offline
Roter Bruder :nuke:

voll ins Schwarze getroffen

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 11:22 
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2009 15:11
Beiträge: 3317
Wohnort: Hamburg


Offline
Kann mich dem Lob für den Beitrag von Roter Bruder nur anschließen. Was hier nach einem 2:0-Heimsieg (!!) z. T. so abgesondert wurde, geht gar nicht. Man hat ja zweitweise schon das Gefühl, 0:4 verloren zu haben. Auch dieses Blödsinns-Gerede, dass Aue die bessere Mannschaft gewesen sei, kann man kaum glauben. Komischerweise wurde 96 nämlich in so ziemlich allen Medienberichten als die überlegene Mannschaft gesehen. Ohne natürlich dabei auszulassen, dass unsere Defensive durchaus anfällig war.

Ich für meinen Teil freue mich, dass DS nach dem gruseligen Nürnberg-Kick wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden hat. Wer in einer so ausgeglichenen 2. Liga allesdominierenden Powerfussball erwartet, kann gerne weiterträumen.

_________________
“Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt.” (Torsten Legat zu evtl. Wechselproblemen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 12:39 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6696
Wohnort: Isernhagen


Offline
Die Bezeichnung Jugendtrainer im Bezug auf Stendel habe ich noch nicht verwendet. Und schlecht sehe ich auch nicht alles was Stendel abliefert. Das Positive überwiegt. War ich vor Saison-Beginn skeptisch mit Daniel in die 2. Liga zu starten, so habe ich ihm doch unvoreingenommen gegen über gestanden. Schließlich kann ich auch eine gewisse Sympathie ihm gegen über nicht leugnen.

Positiv bewerte ich die aktuelle Punkte-Ausbeute, sehe aber auch einen stetig steigenden Druck. Toll finde ich, wie er Spieler namens Anton, Sarenren B. oder F.Klaus weiter entwickelt hat. Dazu ist es auch sein Verdienst, dass im Team eine positive Stimmung inklusive gutem Zusammenhalt existiert. Fit sind unsere Roten, was in der jüngsten Vergangenheit nicht immer der Fall war. Außerdem macht die Truppe auf mich den Eindruck, dass sie in der Liga angekommen ist und den Fight annimmt.

Seine Außenwirkung sowie seine nicht ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten sind wie sie sind, für mich aber grundsätzlich kein Beinbruch. Weich gespült oder Mainstream ist DS jedenfalls nicht, was ihn mir menschlich erscheinen lässt. Was mir fehlt sind taktische Variablen. In meinen Augen haben wir mit Sané, Anton und Strandberg 3 gute Innenverteidiger die ein 3-5-2 optional möglich machen würden. Stendel hat es bisher nicht geschafft Sorg, Albernoz und Prib seine Spielphilosophie zu vermitteln oder diese diesbezüglich stärker zu machen. Maier und Fossum Außerdem hätte er in den Spielen in Nürnberg und bei Union Berlin nicht derart hoch verteidigen lassen müssen, anstatt den Gegner das Spiel machen zu lassen. In beiden Spielen wäre nach meinem Dafürhalten ein Unentschieden drin gewesen, wodurch wir 2 Punkte mehr auf dem Konto hätten haben können. Pressing spielt die Mannschaft i.d.R. die ersten 20 Minuten, danach entstehen große Lücken zwischen Defensive und Offensive. Auch gegen Aue hatte ich teilweise das Gefühl, dass wir ohne Mittelfeld spielen. An diesen Kritikpunkten sollte Stendel m.E. arbeiten.

Vielleicht sieht der eine oder andere Forist hier auch noch Ansatzpunkte um die Mannschaft stärker und v.a. konstanter zu machen.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 21.11.2016 16:49 
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2011 13:38
Beiträge: 1203


Offline
@RoterBruder: :nuke: :nuke: :nuke:

_________________
Enke gut, alles gut!


Nach oben
 Profil  
 
 
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  Seite 65 von 159 | [ 3170 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68 ... 159  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: