Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  Seite 67 von 159 | [ 3170 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70 ... 159  Nächste
 Daniel Stendel Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 13:54 
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2009 12:22
Beiträge: 3836
Wohnort: in der Leine


Offline
alerich24 hat geschrieben:
Die NP schrieb das DS dem Schiri zur Halbzeit sagte, er solle ihm ein Zeichen geben wenn Felipe rotgefährdet wäre. .....
Ich frage mich nur wohin unser Trainer blickt wenn er am Rand steht...?
Er muß doch selbst sehen wann ein Spieler besser ausgewechselt werden sollte !
Wer sollte reagieren wenn nicht der Trainer....
Na ja, schon Felipes Berufung in die Startelf war ein Fehler. Ich hoffe DS lernt auch daraus. :oldman:


Es ist nicht die Aufgabe eines Schieris sowas zu machen,
irgendwie eine hanebüchene Aussage

_________________
"Wir brauchen Fußballer und keine Leichtathleten" Zitat Paul Breitner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 13:58 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006 22:18
Beiträge: 7177
Wohnort: Südniedersachsen


Offline
Sowas Dämliches hab ich selten gehört. :mad:
Sollte das stimmen, scheint das Problem irgendwo zwischen den Ohren zu liegen...

_________________
"Ist das Schubert?"
"Nein. Irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben."
"Ach." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 14:15 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1677


Offline
War die NP bei dem Gespräch dabei?
Vielleicht lässt sich so eine Aussage in der Zeitung auch nur gut verkaufen.

_________________
Verlieren ist wie Gewinnen nur andersrum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 14:18 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 3524
Wohnort: Basche


Offline
Leichtathlet hat geschrieben:
alerich24 hat geschrieben:
Die NP schrieb das DS dem Schiri zur Halbzeit sagte, er solle ihm ein Zeichen geben wenn Felipe rotgefährdet wäre. .....
Ich frage mich nur wohin unser Trainer blickt wenn er am Rand steht...?
Er muß doch selbst sehen wann ein Spieler besser ausgewechselt werden sollte !
Wer sollte reagieren wenn nicht der Trainer....
Na ja, schon Felipes Berufung in die Startelf war ein Fehler. Ich hoffe DS lernt auch daraus. :oldman:


Es ist nicht die Aufgabe eines Schieris sowas zu machen,
irgendwie eine hanebüchene Aussage


Habe ich behauptet, das es die Aufgabe des Schiris ist....?
Ich zitierte lediglich, führte es weiter aus und stellte es schließlich in Frage.
Achte bitte auf die Feinheiten ! :oldman:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 14:27 
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2009 12:22
Beiträge: 3836
Wohnort: in der Leine


Offline
alerich24 hat geschrieben:
Leichtathlet hat geschrieben:
alerich24 hat geschrieben:
Die NP schrieb das DS dem Schiri zur Halbzeit sagte, er solle ihm ein Zeichen geben wenn Felipe rotgefährdet wäre. .....
Ich frage mich nur wohin unser Trainer blickt wenn er am Rand steht...?
Er muß doch selbst sehen wann ein Spieler besser ausgewechselt werden sollte !
Wer sollte reagieren wenn nicht der Trainer....
Na ja, schon Felipes Berufung in die Startelf war ein Fehler. Ich hoffe DS lernt auch daraus. :oldman:


Es ist nicht die Aufgabe eines Schieris sowas zu machen,
irgendwie eine hanebüchene Aussage


Habe ich behauptet, das es die Aufgabe des Schiris ist....?
Ich zitierte lediglich, führte es weiter aus und stellte es schließlich in Frage.
Achte bitte auf die Feinheiten ! :oldman:


Niemand hat hier behauptet das DU dieses gesagt hättest,
da du diese Info in den Ring geworfen hast wirst du natürlich zitiert
Comprende

_________________
"Wir brauchen Fußballer und keine Leichtathleten" Zitat Paul Breitner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 15:49 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 3524
Wohnort: Basche


Offline
Ist ja gut, ist ja gut......
So las ich das heute morgen und wunderte mich auch.
Dachte du meintest dass meine Aussage hanebüchen war. Wenn DS das aber tatsächlich zum Schiri sagte, gebe ich dir recht. Finde ich auch unprofessionell.
Aber das schrub ich ja bereits..... :mrgreen:
Alles gut ! :nuke:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Zuletzt geändert von alerich24 am 26.11.2016 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 15:50 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19752
Wohnort: Hannover


Offline
RR hat geschrieben:
Warum Felipe für Sane? Warum nicht Füllkrug von Anfang an?

Warum wurde Felipe nicht vorher ausgewechselt?
Warum so späte Wechsel?

Viele, viele Fehler die der gute Daniel macht. Leider.
Das wird uns den Aufstieg kosten, wenn das so weiter geht.

Unabhängig von der leidigen Schiriansetzung, der war so was von parteiisch für D-dorf??
Das geht gar nicht.

Pech war auch dabei, aber wer das Tor nicht trifft den bestraft das Spiel.

D-dorf war spielerisch schwach, die konnten gar nichts und gegen so eine Nulpentruppe gibts nur ein Unentschieden?
Die Taktik war wieder einmal nicht gut :roll:

Wenn Stendel Sané zeigen wollte, dass es auch ohne Sané geht, dann hätte m. E. eine Spielhälfte genügt. Und statt Felipe hätte Anton IV statt RV (Da besser Sorg) spielen sollen. Karaman hat sehr ordentlich gespielt. Im Gegensatz zu früher wird nun Stendel für zu späte Wechsel kritisiert. Wenn er Felipe nicht aufgestellt hätte, hätte er auch nicht über dessen Auswechselung nachdenken brauchen.

96 hat gut gespielt, nur die Chancenverwertung und die Defensive sind verbesserungswürdig. Ebenso die Schiedsrichterleistung.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 16:37 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9357
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
alerich24 hat geschrieben:
Die NP schrieb das DS dem Schiri zur Halbzeit sagte, er solle ihm ein Zeichen geben wenn Felipe rotgefährdet wäre. .....


Ich hoffe, dass das doch nicht der Wahrheit entspricht? Da hätte ich als Schiedsrichter gesagt: "Schauen Sie selber mal".

Im Übrigen: Diese Abwehr gefällt mir gar nicht.

Albornoz bitte wieder zurück und bei Sorg verstehe ich noch, dass er nicht so spielt wie es sich Stendel vor Augen hat, aber dennoch ist er der beste Rechtsverteidiger im Kader. Und dann Sané und Anton in der Innenverteidigung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 20:33 

Registriert: 27.04.2003 18:10
Beiträge: 52


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Moin,

zum Spiel in D´dorf wurde ja schon viel Gutes und auch Kritisches geschrieben,
deshalb fasse ich mich kurz.

Stendel hat m.M.n. wenig Ahnung von Zweitligafussi.
Er bewertet die Spieler nicht richtig und seine Aufstellungen sind fragwürdig.


Deine sich ewig wiederholende "Kritik".
Du vergisst, dass Stendel selbst lange genug zweite Liga gespielt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 26.11.2016 23:28 

Registriert: 25.10.2013 13:25
Beiträge: 1340


Offline
genius4u hat geschrieben:
Warum Daniel Felipe überhaupt den Vorzug gegenüber Sané ergeben hat, erschließt sich mir als Außenstehender auch nicht.

Wenn man sich die Aufstellungen der Saison anguckt, dann kann man auch als Außenstehender erkennen, daß Stendel gerne rotiert. Das kann man gut finden, das kann man schlecht finden. Ist aber schon mal eine naheliegende Erklärung.
Wenn man sich dann mal auch als Außenstehender die Spielstatisken anguckt, dann kann man erkennen, daß Felipe bis zur roten Karte die meisten gewonnen Zweikämpfe hat. Kann man auch gut finden, kann man schlecht finden, kann aber auch eine Erklärung für Felipes Aufstellung gewesen sein, der offenbar auch im Training einen guten Eindruck macht.

Grundsätzlich finde ich, hat Stendel die Mannschaft gut gegen Düsseldorf eingestellt. Für die vergebenen Chancen gerade in 1. HZ kann Stendel nichts.

Daß er Felipe (und/oder Strandberg) hätte auswechseln sollen, weiß Stendel wahrscheinlich inzwischen selber. Den Fehler muß er sich ankreiden lassen.
Andererseits hätte Stendel, wenn es um die gelben Karten ging, ja die halbe Mannschaft auswechseln müssen. Vielleicht hat ihn das zögern lassen.

Den Scheiß, den die NP da schreibt, glaube ich übrigens ohne O-Ton nicht 1 Sekunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 00:19 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 921


Offline
Puuuh, das ist alles schwierig. Daniel Stendel ist ein super-symphatischer Mensch. Aber er war halt ein Jugendtrainer. Meiner Meinung nach hat er uns sicherlich schon mindesten 6 oder mehr Punkte gekostet. Er hat den eigenen Nachwuchs eine Chance gegeben, das ist lobenswert. Aber mein Bauchgefühl sagt mir das ein Mirko Slomka oder ein anderer vielleicht doch die bessere Wahl gewesen wäre und wir besser dastehen würden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 08:29 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Moin,

st2 hat geschrieben:
...

Den Scheiß, den die NP da schreibt, glaube ich übrigens ohne O-Ton nicht 1 Sekunde.

Lügenpresse.???

Ich musste schon mal hoch, trotz Granufritz.

Hier schreiben einige Kunden Woche für Woche, dass Daniel Stendel aus seinen Fehlern (hoffentlich) lernt.

Wann ist dieser Lernprozess dann (hoffentlich) abgeschlossen.???

Herr Stendel hat zwar selber Jahre lang in der 2.Liga gespielt und hatte eine gute A-Jugendtruppe, die er betreut hat, aber als Zweitligatrainer ist er zu unerfahren und ob er tatsächlich ständig dazu lernt, das kann ich noch nicht abschließend beurteilen.

Die Aufstellungen und Auswechslungen sind m.b.M.n. jedenfalls nicht unumstritten.
Felipe gehört jedenfalls nicht in eine Startformation, als IV.
Der Mann ist hochgradig gefährlich/gefährdet und nicht erst seit letzter Woche.
Das kann ich auch als Kunde ohne Brille erkennen.
Die Sache mit Sané ist mir auch noch unklar, genau so wie ein paar andere Dinge ebenfalls.

Das Spiel gegen D´dorf war nicht schlecht, aber wenn ich sehe, dass die IV schon wieder früh 2 gelbe Karten sieht, dann muß ich doch rechtzeitig reagieren.

Sorry, aber das ist meine b.M.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:13 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8144
Wohnort: Hannover


Offline
Trainer raus!

Hier muss einer her, der mit einer ordentlichen, aber keineswegs unschlagbaren Mannschaft nicht auf Platz drei fern aller Aufstiegsmöglichkeiten auf Platz drei rumdümpelt, sondern zu diesem Zeitpunkt der Saison mit mindestens 10 Punkten Vorsprung führen würde.

Übungsleiter, die das garantieren (?) gibt’s wie Sand am Meer. Wie hat der Jugendtrainer überhaupt den DFB-Lehrgang bestanden?

Schon zwei Punkte hinter dem Tabellenführer – so wird das nix mit dem Aufstieg!

Warum lernen wir nicht – soweit das überhaupt noch möglich ist – von etablierten Erstliga-Mannschaften wie dem Hamburger SV, wie man erfolgreich ein Trainer-Karussell nicht nur in Gang setzt, sondern auch in Schwung hält?

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:25 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6695
Wohnort: Isernhagen


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
Trainer raus!

Hier muss einer her, der mit einer ordentlichen, aber keineswegs unschlagbaren Mannschaft nicht auf Platz drei fern aller Aufstiegsmöglichkeiten auf Platz drei rumdümpelt, sondern zu diesem Zeitpunkt der Saison mit mindestens 10 Punkten Vorsprung führen würde.

Übungsleiter, die das garantieren (?) gibt’s wie Sand am Meer. Wie hat der Jugendtrainer überhaupt den DFB-Lehrgang bestanden?

Schon zwei Punkte hinter dem Tabellenführer – so wird das nix mit dem Aufstieg!

Warum lernen wir nicht – soweit das überhaupt noch möglich ist – von etablierten Erstliga-Mannschaften wie dem Hamburger SV, wie man erfolgreich ein Trainer-Karussell nicht nur in Gang setzt, sondern auch in Schwung hält?


Gute Reaktion bzw. Schlussfolgerung.

Niemand weiß heute was am Ende der Saison sein wird, denn erst hinterher sind wir schlauer. Aktuell denke ich, dass man bei Union Berlin und beim Clubb ebenso Punkte verschenkt hat wie am Freitag in D´dorf. Da ich von Siegen des BTSV und des VFB ausgehe, wird der Abstand nach oben wohl doch nochmal deutlicher. In der RR kommen dann die direkten Mitkonkurrenten fast alle nach Hannover. Schlägt man die dann, ist man ziemlich sicher im Soll.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:31 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 6299


Offline
cewe hat geschrieben:
Puuuh, das ist alles schwierig. Daniel Stendel ist ein super-symphatischer Mensch. Aber er war halt ein Jugendtrainer. Meiner Meinung nach hat er uns sicherlich schon mindesten 6 oder mehr Punkte gekostet. Er hat den eigenen Nachwuchs eine Chance gegeben, das ist lobenswert. Aber mein Bauchgefühl sagt mir das ein Mirko Slomka oder ein anderer vielleicht doch die bessere Wahl gewesen wäre und wir besser dastehen würden.


Hörn´se mich auf mit Slomka............
Der kricht bis a.w. nichts mehr in der BRD. Schweiz- und Oestereich-Clubs
lehnt er kategorisch ab, weila denkt, irgend einer aus der Bundesliga wird sich
schon melden. Da kann er lange warten. Genauso Schaaf.

Slomml soll seine PR-Termine weiter wahr nehmen und immer schoen inne
Kamera grinsen.

Aber DS muss jetzt mal überlegen, warum es noch nicht richtig
rund läuft. Gegen Heidenheim wird es auch nicht leichter.
:( :cry: :(



.................................
B L B (Bombe liest Bild)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:34 

Registriert: 12.09.2007 15:06
Beiträge: 1052
Wohnort: Niedersachsen


Offline
Bis auf das Ergebnis, war alles tippi toppi in Düsseldorf. 96 hat wie von vielen gefordert dominiert und selbst in Unterzahl auf Sieg gespielt und alleine dass sie das gemacht haben geht maßgeblich auf Stendel zurück, der jedes Spiel gewinnen will und auch in Unterzahl nach vorne spielen läßt wo andere sich hinten reinstellen und noch dass 2:3 kassieren....

Das sollte man Stendel auch mal zugute halten, auch wenn er sicherlich mal vercoacht...

_________________
Meine erste Elf:
--------------Tschauner------------------
Sorg------Anton-----Hübers-------Ostrzolek
-------------- Bakalorz---------------------
Bech-----------Maier------------------Prib
----------Harnik-------Füllkrug------------


Zuletzt geändert von Sievers am 27.11.2016 12:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:39 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8144
Wohnort: Hannover


Offline
cewe hat geschrieben:
Aber er war halt ein Jugendtrainer.


Ja, aber damit ist er eine absolute Ausnahme. Keiner der heute weltweit tätigen Erfolgstrainer hat jemals eine Jugendmannschaft trainiert. Das ist ungefähr so wie bei Dir - und allgemein nicht unüblich: Du bist doch auch direkt nach der Lehre Hauptabteilungsleiter georden.

Bild

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:44 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8144
Wohnort: Hannover


Offline
@Sievers: Du merkst schon noch was, oder?

Aber ich sage ja immer, dass das mit der Ironie so eine Sache ist. Ich weiß ja eigentlich auch, dass man das lassen soll. Aber manchmal ...

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:46 

Registriert: 16.08.2013 17:50
Beiträge: 1185
Wohnort: Hannover


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
Trainer raus!

Hier muss einer her, der mit einer ordentlichen, aber keineswegs unschlagbaren Mannschaft nicht auf Platz drei fern aller Aufstiegsmöglichkeiten auf Platz drei rumdümpelt, sondern zu diesem Zeitpunkt der Saison mit mindestens 10 Punkten Vorsprung führen würde.

Übungsleiter, die das garantieren (?) gibt’s wie Sand am Meer. Wie hat der Jugendtrainer überhaupt den DFB-Lehrgang bestanden?

Schon zwei Punkte hinter dem Tabellenführer – so wird das nix mit dem Aufstieg!

Warum lernen wir nicht – soweit das überhaupt noch möglich ist – von etablierten Erstliga-Mannschaften wie dem Hamburger SV, wie man erfolgreich ein Trainer-Karussell nicht nur in Gang setzt, sondern auch in Schwung hält?



:nuke: :nuke: :nuke:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cheftrainer Daniel Stendel
BeitragVerfasst: 27.11.2016 12:52 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4735


Offline
Früher hat man immer gehört: Fußballer sind alle blöde ...

ich fand das häufig fies, bös und ganz gemein,
es stimmte ja auch garnicht immer - Ausnahmen bestätigen die Regel
und da, tut dann die Wahrheit auch weh, aber so richtig.

Ironie sollte "auf ignore" setzbar sein :lol:

es gibt User, die sind einfach : "voll die Härte". :lol:

_________________
Die späten 90er - war das schön


Nach oben
 Profil  
 
 
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  Seite 67 von 159 | [ 3170 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70 ... 159  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: