Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  Seite 51 von 153 | [ 3050 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54 ... 153  Nächste
 Horst Heldt Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 14:50 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 22162
Wohnort: Hannover


Offline
Kuba libre hat geschrieben:
Auch wenn es Deine These stützt (meine eigentlich auch): Eine Frechheit, solche Interna vertraulicher Gespräche auszuplaudern. In Köln wäre ich jetzt lieber mal ganz ruhig. Ist das nicht sogar Hottes guter Kumpel von früher? Unterirdisch. :confused:

Ja, die beiden haben beim VfBäh zusammengearbeitet.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 15:27 

Registriert: 28.04.2016 19:21
Beiträge: 872


Offline
IQ1000 hat geschrieben:
Junge Junge hier wird echt jeder Artikel durchs Forum getrieben, Hauptsache man kann sich an HH und MK abarbeiten.

War den irgendeiner von uns bei den Geschprächen dabei? Oder hat einer von uns mit den Beteiligten HH MK gesprochen?

Was hier in letzter Zeit immer wiede abgeht ist echt der Hammer. Irgendeiner schreibt irgendwo etwas und schon wird es sofort für bare Münze genommen. Hauptsache man kann die Verantwortlichen aus dem Verein so richtig Niedermachen.

Ich finde sowas echt schlimm.

Schlimm ist doch eher alles mit der rosa Brille zu sehen. Martin Kind hat sich in dieser Geschichte vorbildlich benommen. Wie man ihm hier etwas vorwerfen kann/will ist mir völlig unverständlich. Aber Horst Heldt hat nach allen Medienberichten und Quellen den Sch*** selbst losgetreten und danach alle klaren Aussagen vermieden. Das sollte man selbst durch die dicke Vereinsbrille hindurch erkennen können. Dass sein Image dabei leidet, wusste ein Mann wie Heldt von Anfang an. Ich denke, er hat sich das Ergebnis anders vorgestellt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 15:34 

Registriert: 22.02.2003 18:29
Beiträge: 1835


Offline
Die einzigen vernünftigen Aussagen kamen von Kind. Für Köln und Heldt war es peinlich. Dass Heldt da erst hinfährt und danach nicht in der Lage dazu ist, klare Aussagen zu treffen, die endlich mit diesen Gerüchten aufräumen, ist doch lächerlich. Der Mann soll endlich das Thema beenden und sich hier auf seine Arbeit konzentrieren. Da hat HH eine völlig überflüssige Diskussion in Gang gebracht. Jetzt reichts aber mit Köln, Herr Heldt! :mad:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 15:52 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 22162
Wohnort: Hannover


Offline
Picard96 hat geschrieben:
Herr Rossi hat geschrieben:
Madsäcken ...


Soll das eigentlich witzig sein? Alle die ich nicht leiden kann, bekommen andere Namen. Naja, wer es nötig hat.

Kehr mal vor der eigenen Haustür!
Picard96 hat geschrieben:
derdavenstedter hat geschrieben:
Hirnis und schlecht beschäftigte Anwälte, die es einfach nicht lassen können das Forum zu vergiften?
Sind schon viele gute weg, andere leider nicht....


Egal was hier passiert ist oder auch nicht, Kind hätte bei denen immer Schuld gehabt. Und das versuchen sie zu streuen und gern mit haltlosen Infos. Ein Grund mehr, denen auch in anderen Themenfelder nicht mehr zu glauben.

Höre mal den O-Ton vom Big Boss:
RedRevolution96 hat geschrieben:
Kind zur anstehenden Beförderung von #Heldt: „Es war sowieso vorgesehen, dass er Geschäftsführer wird, das hat aber keine Eile. Auch über das Finanzielle werden wir reden.“ #NP #h96

Kind über Heldt: „Er wird sich um die Fans kümmern und auch um das Nachwuchszentrum." #NP #h96

Kind: „Manchmal muss man ein bisschen taktieren, es war aber sehr früh klar, dass Heldt bleibt. Ich hätte das konsequent durchgezogen." #NP #Hannover96

Kind über die Tatsache, Köln die Mitteilung der Entscheidung zu überlassen: „Er wollte den Kölnern helfen, das war vielleicht ein bisschen naiv." #Heldt #NP #h96 #effzeh

„Es gab temporär eine Phase, da wäre er gern nach Köln gegangen“, bestätigt Kind rückblickend auf die Ereignisse der letzten Tage zu #Heldt. #h96 #NP

Da hast Du etwas, woran Du Dich abarbeiten kannst. :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 15:55 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 18646
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Ich stelle fest, dass wir einen Sportlichen Leiter haben, der mit 96 eigentlich nichts am Hut hat.
Solange er bei uns weiterhin professionell seine Arbeit macht soll mir das egal sein.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 16:44 
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2014 11:23
Beiträge: 2699
Wohnort: Hildesheim


Offline
Bavenstedter hat geschrieben:
Ramos96 hat geschrieben:
Scheinen sich ja alle in den Armen zu liegen hier im Forum das Heldt bleibt.
Schade das er sich seinen Herzenswunsch nicht erfüllen konnte, ich möchte ihn hier nicht mehr sehen.

Wenn ich nach 8 Monaten schon keinen Bock mehr auf meinen aktuellen Arbeitgeber habe, dann soll er halt weg.
Im übrigen soll Heldt sich zuerst beim FC Köln angeboten haben...!

Siehe Kicker...http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/712024/artikel_wehrle-legt-nach_heldt-ist-auf-uns-zugekommen.html
Ein starkes Stück, um nicht zu sagen ne Frechheit..!


Und das glaubst Du? Junge, Junge ...
Die Kölner versuchen doch jetzt nur ihr ramponiertes Image wieder gerade zu biegen. Wird ihnen aber nicht gelingen. SO jedenfalls nicht. Ganz schwach!


That's it!

Die Kölner versuchen jetzt offensichtlich, von Ihrer eigenen Unfähigkeit abzulenken und ihre Hände wieder reinzuwaschen. Aber so wird das nicht gelingen. Festhalten kann man aber, dass die Kölner der große Verlierer sind und auch Horst Heldt Ansehen eingebüßt hat.

_________________
Schwarz-Weiß-Grün ein Leben lang...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 16:55 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6719
Wohnort: Isernhagen


Offline
Ich weiß gar nicht warum hier einige Foristen glauben, dass hier Kind-Kritiker irgend etwas vergiften. Kind ist doch mehr oder weniger fein raus, hat er doch klare Kante bewiesen und war vom Anfang bis zum Ende nicht bereit für Diskussionen. Das wurde von diversen Usern anerkannt und bestätigt. Das dann auch Fragen gestellt wurden nach dem warum und dieses in Bezug zu Heldts Führungskraft gesetzt wird ist auch legitim.

Dieser Faden trägt aber die Überschrift Horst Heldt und da darf man doch trefflich streiten und diskutieren, ob die ganze Chose nun gut, schlecht oder was auch immer war und ist. Für mich ist eindeutig, dass diese Geschichte noch nicht ausgestanden ist. Den Medienvertretern zu glauben fällt mir zusehend schwerer nach den diesjährigen Erfahrungen, aber ein bissl Wahrheit, so besagt eine alte Weisheit, liegt in jedem Gerücht oder in unserem Falle Artikel.

Hotte ist der einzige, der sich nach wie vor nicht klar positioniert und auch kein Bekenntnis zu Hannover 96 abgegeben hat. Und das hat für mich mittlerweile mehr als ein Geschmäckle. In meinen Augen ist Hottes Ruf durch den Ablauf in dieser Angelegenheit deutlich angekratzt. I.d.R. macht es keinen Sinn einen Mitarbeiter zu beschäftigen der nicht zu 100% bei seinem AG ist und zwar inklusive seinem Herzen. Sollte Herr Kind Hottes Aufgaben- und Kompetenzspielraum nicht deutlich erweitern und zudem nachdrücklich an der Gehaltsschraube drehen, dann sagen mir meine Erfahrungen, dass spätestens im Sommer nächsten Jahres der Baum lichterloh brennt. Meine Empfehlung, und das hätte ich bis vor wenigen Tagen niemals für möglich gehalten, lautet: lass Horst Heldt noch die Wintertransfers eintüten und die übrigen Planungen für 2018 vorantreiben und dann darf er zum Frühjahr 2018 gehen.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 17:02 
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2005 18:52
Beiträge: 436
Wohnort: Eastside


Offline
Ich für meinen Teil bin mehr als zufrieden.Heldt bleibt,damit haben wir einen Top Mann auf der Position,ich denke, dadurch, dass Kind Macht abgibt ist Hotte zufrieden und wir sind gut für die Zukunft gerüstet. Ich hoffe auch,und vor allem,das wir jetzt auf dieser Position einige Jahre Ruhe haben.
Er soll jetzt ein oder zwei gute Neue holen. Ich schaue jetzt nach vorn,was gestern war interessiert mich nicht mehr.
Und zu Kind,für mich hat er hervorragende Arbeit geleistet,indem er eine klare Linie vorgegeben hat und klare Kante gezeigt hat.

:flag962:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 17:29 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1376
Wohnort: München


Offline
Die Kölner sind einfach zu geil...
Behaupten erst, Hotte hätte sich selber angebiedert. jetzt kommt raus, es war ein Headhunter, der die Verbindung hergestellt hat. Klar, so sind die Kölner ertmal fein raus, da ja der erste Kontakt von einer dritten Person hergestellt wurde. Aber wer beauftragt den Headhunter? Das hat der doch wohl nicht selber gemacht so nach dem Motto "Mensch, ich bin headhunter, Köln hat keinen SpoDi mehr, da werde ich von mir aus mal aktiv... :noidea: "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 18:15 
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2013 11:58
Beiträge: 3799
Wohnort: Hildesheim


Offline
genius4u hat geschrieben:
Ich weiß gar nicht warum hier einige Foristen glauben, dass hier Kind-Kritiker irgend etwas vergiften. Kind ist doch mehr oder weniger fein raus, hat er doch klare Kante bewiesen und war vom Anfang bis zum Ende nicht bereit für Diskussionen. Das wurde von diversen Usern anerkannt und bestätigt. Das dann auch Fragen gestellt wurden nach dem warum und dieses in Bezug zu Heldts Führungskraft gesetzt wird ist auch legitim.



Ja. Fragen kann man stellen. Aber hier wurde mehrfach sehr deutlich geschrieben, dass HH von Martin Kind vergrault wurde. Nach dem Motto: Endlich mal ein fähiger Mann an der Leine.... und der alte Mann schafft es den hier zu vertreiben.
Lies mal ein bißchen zurück. Dann erkennst du was hier gemeint ist.

Ansonsten schließe ich mich dem RotenKlaus an. HH wird keiner werden, dem H96 so richtig am Herzen liegt. Das hat diese Affäre ja nun ganz offensichtlich gezeigt. Wollen wir mal hoffen, dass er in der Lage ist trotzdem gute Arbeit für uns zu leisten. Wie lange auch immer ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 18:22 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Jau,

HH geht gern nach 17.00 Uhr in´s Büro, um zu arbeiten, damit er da die ganzen Ha..fr..... nicht sehen muß. Der Rest geht über Home Office.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 18:40 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5069
Wohnort: Wedemark


Offline
Bavenstedter hat geschrieben:
genius4u hat geschrieben:
Ich weiß gar nicht warum hier einige Foristen glauben, dass hier Kind-Kritiker irgend etwas vergiften. Kind ist doch mehr oder weniger fein raus, hat er doch klare Kante bewiesen und war vom Anfang bis zum Ende nicht bereit für Diskussionen. Das wurde von diversen Usern anerkannt und bestätigt. Das dann auch Fragen gestellt wurden nach dem warum und dieses in Bezug zu Heldts Führungskraft gesetzt wird ist auch legitim.



Ja. Fragen kann man stellen. Aber hier wurde mehrfach sehr deutlich geschrieben, dass HH von Martin Kind vergrault wurde. Nach dem Motto: Endlich mal ein fähiger Mann an der Leine.... und der alte Mann schafft es den hier zu vertreiben.
Lies mal ein bißchen zurück. Dann erkennst du was hier gemeint ist.

Ansonsten schließe ich mich dem RotenKlaus an. HH wird keiner werden, dem H96 so richtig am Herzen liegt. Das hat diese Affäre ja nun ganz offensichtlich gezeigt. Wollen wir mal hoffen, dass er in der Lage ist trotzdem gute Arbeit für uns zu leisten. Wie lange auch immer ....


Wenn ich so darüber nachdenke, dann fällt mir keiner der letzten Manager ein die H96 im Herzen gehabt hätten.

Die haben alle nur ihren Job mal beseer oder auch schlechter gemacht und das war es dann auch.

Nicht mehr erwarte ich von HH. Er soll seinen Job nach bestem Wissen und Gewissen machen.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:10 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6719
Wohnort: Isernhagen


Offline
Bavenstedter hat geschrieben:
Ja. Fragen kann man stellen. Aber hier wurde mehrfach sehr deutlich geschrieben, dass HH von Martin Kind vergrault wurde. Nach dem Motto: Endlich mal ein fähiger Mann an der Leine.... und der alte Mann schafft es den hier zu vertreiben.
Lies mal ein bißchen zurück. Dann erkennst du was hier gemeint ist.


Ok, habe ich getan. Da war der eine oder andere Kommentar dabei, der ein bissl überzogen war. Allerdings wird von den meisten Foristen, also auch den neutralen und pro Kind eingestellten, immer wieder bestätigt welch Mängel der Präsident i.S. Kommunikation, Führung etc. hat. So ganz weit hergeholt ist das also nicht, wenn man Vermutungen anstellt was der Auslöser für Heldts Wechsel-Story gewesen sein könnte. Selbst wenn Herr Kind diesmal direkt nichts falsch gemacht zu haben scheint und seine Linie klar als auch hart durchzog, so werden ihm doch die wenigsten attestieren ein Ideal-Bild einer Führungskraft abzugeben. Ob die Linie von Herrn Kind richtig war, werden wir erst in 1 - 2 Jahren konkret wissen.

IQ1000 hat geschrieben:
Wenn ich so darüber nachdenke, dann fällt mir keiner der letzten Manager ein die H96 im Herzen gehabt hätten.

Die haben alle nur ihren Job mal beseer oder auch schlechter gemacht und das war es dann auch.

Nicht mehr erwarte ich von HH. Er soll seinen Job nach bestem Wissen und Gewissen machen.


Natürlich kann jeder AG von seinem AN erwarten, dass er seinen Job nach bestem Wissen und Gewissen macht. Ich unterstelle Hotte auch nicht, dass er nicht sein bestes geben will und im Rahmen seiner Möglichkeiten geben wird. Allerdings könnte jede Leistung unter Einbringung des Herzens eben noch ein paar Prozent besser oder intensiver sein. So etwas bemerken z.B. auch die Mitarbeiter von Herrn Heldt, ob bewusst oder unbewusst. So potenziert sich das mögliche Leistungslevel.

Nach meinem Empfinden war Jörg Schmadtke der letzte Manager oder Sportdirektor der sich hier mit Herz voll eingebracht hat. Abgesehen vom Ende. Danach und davor waren viele am Werk die zwar alles versucht haben, aber eben aus verschiedensten Gründen auch limitiert waren. U.a. wegen des fehlenden Herzens für den Verein.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:21 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5069
Wohnort: Wedemark


Offline
Schmadtke war ein sehr engagierter Spodi aber ich glaube nicht das man sagen kann oder soll das er H96 in seinem Herzen gehabt hat.

Ich glaube sowas wie eine Persönliche Bindung zum Arbeitgeber gibt es höchstens noch in Familier geführten Unternehmen.

In Global agierenden Unternehmen ist der Mitarbeiter meistens nur eine Nr. und die Manager sind weit davon entfernt die Firma in ihrem Herzen zu tragen.

Ich denke mal dieses Kriterium kann man in der Bundesliga streichen. Außnahmen wie Hoeneß bestätigen die Regel.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:31 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6719
Wohnort: Isernhagen


Offline
IQ1000 hat geschrieben:
Schmadtke war ein sehr engagierter Spodi aber ich glaube nicht das man sagen kann oder soll das er H96 in seinem Herzen gehabt hat.

Ich glaube sowas wie eine Persönliche Bindung zum Arbeitgeber gibt es höchstens noch in Familier geführten Unternehmen.

In Global agierenden Unternehmen ist der Mitarbeiter meistens nur eine Nr. und die Manager sind weit davon entfernt die Firma in ihrem Herzen zu tragen.

Ich denke mal dieses Kriterium kann man in der Bundesliga streichen. Außnahmen wie Hoeneß bestätigen die Regel.


Das stimmt so nicht. Es mag sein, und das glaube ich auch, dass viele AN und FK nicht mit dem Herzen bei ihrem Job sind. Aber es gibt sie noch, nicht nur in Familienbetrieben, sondern auch in Konzernen. Und dort übertragen sie AN eben bewusst oder unbewusst ihre Einstellung auch auf andere Kollegen, welche darauf hin teilweise auch zu besseren Leistungen animiert werden.

Bei Schmadtke bin ich mir ziemlich sicher, dass er auch mit vollem Herzen bei Hannover 96 war. Bis irgendwann die Twistrigkeiten mit Slomka und auch Probleme mit Herr Kind begannen. Diese Dämpfer haben ihn zwar sachlich weiter agieren lassen, aber der letzte kleine Leistungsmoment war nicht mehr da. Beispiel: 2,20 m großer :wink: Brasilianer von Youtube.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:39 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15314
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Für mich ist völlig unerheblich wer nun aktiv geworden in der causa Köln/Heldt. Ob nun Köln, ein Headhunter oder Hotte himself. Allein der Vorgang zeigt doch eines sehr deutlich:
Hannover ist halt eine kleine Nummer. Heldt hat in Stussgart und auf Schlacke gewirkt. Das sind andere Adressen als Hannover 96. Muss man ja auch mal sagen. Und der ruhmreiche FC eben auch.

Wir könnten heute weiter sein, wenn die gute EL-Zeit in so verdaddelt worden wäre. Isso. Heute sind wir wieder ne graue Maus ohne besondere Strahlkraft. Abgesehen von den Schlagzeilen, für die ein gewisser Hörgeräteunternehmer i.R. mal sorgt.

Wir werden schlicht damit leben müssen, dass nur wenige Leute bei 96 "mit dem Herzen" dabei sind. Fakt. Keine Schuldzuweisung. Und auch keine Vorwurf an Heldt.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:44 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5069
Wohnort: Wedemark


Offline
Vielleicht haben wir beide auch eine unterschiedliche Vorstellung davon was es heißt mit vollem Herzen bei einem Verein oder Arbeitgeber tätig zu sein.

Meiner Meinung nach kann jemand nur mit ganzem Herzen dabei sein wenn er sich zu 100% mit dem Arbeitgeber identifiziert, ein Manager dieses Kalibers war Hoeneß bei den Bayern, er war damals wie heute 100% Bayern München. Man muss ihn nicht mögen. Aber bei ihm kann man sagen das er für den FC Bayern lebt. Er leidet und er feiert mit dem FC Bayern.

So eine Manager Persönlichkeit habe ich bei H96 noch nicht erlebt.

Aber das verlange ich ja auch gar nicht. Mir ist wie gesagt nur wichtig das ein Manager seinen Job bei H96 zu 100% macht.

Das tut HH meiner Meinung nach mit seiner Arbeit hier.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:52 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6719
Wohnort: Isernhagen


Offline
IQ1000 hat geschrieben:
Vielleicht haben wir beide auch eine unterschiedliche Vorstellung davon was es heißt mit vollem Herzen bei einem Verein oder Arbeitgeber tätig zu sein.

Meiner Meinung nach kann jemand nur mit ganzem Herzen dabei sein wenn er sich zu 100% mit dem Arbeitgeber identifiziert, ein Manager dieses Kalibers war Hoeneß bei den Bayern, er war damals wie heute 100% Bayern München. Man muss ihn nicht mögen. Aber bei ihm kann man sagen das er für den FC Bayern lebt. Er leidet und er feiert mit dem FC Bayern.

So eine Manager Persönlichkeit habe ich bei H96 noch nicht erlebt.

Aber das verlange ich ja auch gar nicht. Mir ist wie gesagt nur wichtig das ein Manager seinen Job bei H96 zu 100% macht.

Das tut HH meiner Meinung nach mit seiner Arbeit hier.


So kommen wir beiden auf einen annähernd gleichen Nenner. Es gibt allerdings außer Uli H. beim FCB noch andere Führungskräfte in der BL die mit Leib und Seele mit ihrem Klub verbandelt sind, ein Beispiel ist für mich neben Streich auch unser Andre Breitenreiter oder ein M.Zorc.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 19:55 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5069
Wohnort: Wedemark


Offline
genius4u hat geschrieben:
IQ1000 hat geschrieben:
Vielleicht haben wir beide auch eine unterschiedliche Vorstellung davon was es heißt mit vollem Herzen bei einem Verein oder Arbeitgeber tätig zu sein.

Meiner Meinung nach kann jemand nur mit ganzem Herzen dabei sein wenn er sich zu 100% mit dem Arbeitgeber identifiziert, ein Manager dieses Kalibers war Hoeneß bei den Bayern, er war damals wie heute 100% Bayern München. Man muss ihn nicht mögen. Aber bei ihm kann man sagen das er für den FC Bayern lebt. Er leidet und er feiert mit dem FC Bayern.

So eine Manager Persönlichkeit habe ich bei H96 noch nicht erlebt.

Aber das verlange ich ja auch gar nicht. Mir ist wie gesagt nur wichtig das ein Manager seinen Job bei H96 zu 100% macht.

Das tut HH meiner Meinung nach mit seiner Arbeit hier.


So kommen wir beiden auf einen annähernd gleichen Nenner. Es gibt allerdings außer Uli H. beim FCB noch andere Führungskräfte in der BL die mit Leib und Seele mit ihrem Klub verbandelt sind, ein Beispiel ist für mich neben Streich auch unser Andre Breitenreiter oder ein M.Zorc.

Richtig die Trainer sind ja auch Führungskräfte :nuke: aber da geb ich dir natürlich recht Streich und Breitenreiter sind solche Typen :nuke:

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Horst Heldt
BeitragVerfasst: 01.12.2017 22:02 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2903


Offline
Seit Jahren höre ich andeutungsweise seitens Kind, daß er hier jemanden sucht, der das Konstrukt nach seiner Vorstellung weiterführt, übernimmt oder wichtige Aufgaben übernimmt. Bisher hat sich da niemand herauskristallisieren können. Held hat doch jetzt auch nicht mehr das volle Vertrauen.
Warum hat Cheffe dahingehend aber auch noch gar nichts geschissen bekommen ? Warum ?
Eigentlich gibt es darauf nur eine Antwort. Es gibt keinen, solange Kind hier das sagen hat.
Mit dem Mann geht es nicht und das hat sich herumgesprochen und nun wird er ausgesessen.
Also ganz einfach.
Horst mach noch nen bischen weiter, bisher war das Überzeugend finde ich.

_________________
ACHTUNG ! Hier nur im SCHRITTEMPO denken....
„Wir sind einer der wenigen Vereine in der 2. Liga, der handlungsfähig und handlungswillig ist."
electric drive = local no emissions * BEV = Vision and Future


Nach oben
 Profil  
 
 
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  Seite 51 von 153 | [ 3050 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54 ... 153  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: