Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 462 von 462 | [ 9232 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 458, 459, 460, 461, 462
 Eindrücke vom/beim Training Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 05.11.2020 13:07 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 6646


Offline
Uwe hat geschrieben:
Genau,
es gab mal Medizinbälle. Da kann man z.B. den Lindener Berg mit rauflaufen und sich nebernbei beim Rugby Anregungen für die nächste Auseinandersetzung beim Training holen.



Uwe, alte Rakete,
mit Maske die Med.-Bälle da hoch wuppen ?
Wo denkste hin. Doch nicht unsere tollen "Profis".........
:mrgreen: :mad: :mad: :mrgreen:

PS.: Is morgen öffentliches Training ? Hätte Bock ! !

............................................
2 Minuten gespielt. Noch immer
hohes Tempo...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 05.11.2020 13:26 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 10004


Offline
cewe hat geschrieben:
kallegrabowski hat geschrieben:
RoterKlaus hat geschrieben:
Und bei den Bayern gibt es das auch nicht.


EBEN!

Aber um in Duckschis Sprachgebrauch zu bleiben.....Es sind andere die Spasten die steuerfrei Uhren importieren. Ist aber völlig ok wenn die sich mal Nettigkeiten austauschen, da sehe ich kein Problem drin, wenn die hinterher wieder klarkommen.

Es sind zwar Profis, aber auch die können mal ausrasten.....Oli Kahn mochten auch die meisten, ausser die die vor ihm Angst hatten;)

Mehmet Scholl, wer ist ihr Angstgegner??

Oli Kahn!!



Natürlich gab es bei Bayern wie woandes auch schon mal kleine Scharmützel im Training aber nie nie so in der Dimension wie bei Duksch. Bei Bayern herscht zur Zeit ein supertoller Zusammenhalt deshalb ist Bayern ja die beste Mannschaft der Welt.

Ich vermute mal das du auf Karl-Heinz Rummenigge zielst mit deiner Bemerkung, das finde ich armselig. Jeder weiss das Kalle kein Krimineller ist, wenn er eine Uhr dabei hatte war das unbewusst. Kalle ist einer der besten Fussballer die Deutschland je hatte.
Völlig daneben der Post

Schön, dass du mit deinem letzten Satz dein eigenes Fazit ziehst. Derart eindimensionale Beiträge wie von dir gibt es glücklicherweise eher selten. Da lohnt sich im Grunde ja noch nicht mal das Diskutieren bei all den Übertreibungen und Überhöhungen. Wer ein wenig Zeit investieren möchte, braucht nur mal "Trainingszoff FC Bayern" suchen und wird dutzende ähnliche Fehltritte der Ausnahmekönner und Weltstars finden.

Mit deinem Vergleich hast du allerdings recht. Duksch kann Lewandowski nicht das Wasser reichen. Ich würde ihn eher mit Carsten Janker vergleichen, weil es den auch nicht gibt.

BTT: Ein wenig Griffigkeit schadet meiner Meinung nicht. Du(c)ksch ist mittlerweile wieder voll dabei und sichtlich genervt, dass es nicht läuft. Dass er dann ans Raubein Basdas gerät, war irgendwie zu erwarten. Jetzt gilt es nur die Emotionen und Aggressionen zu bündeln und in Richtung nächstes Pflichtspiel zu kanalisieren. Endlich hat die Presse auch wieder was zu schreiben. Alles gut.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 05.11.2020 15:13 

Registriert: 16.03.2015 05:01
Beiträge: 237


Offline
Man sollte Liebe Basdas suspendieren. Fuß drauf halten im Training ist richtig unnötig. Zum Glück nichts passiert. Basdas braucht keiner warum trainiert der noch in der 1.Mannschaft? Achja Vitamin B


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 05.11.2020 19:36 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 4281
Wohnort: Basche


Offline
Halte mal den Ball flach....!
So etwas passiert im Training immer mal. Von der Kreisklasse bis zur Bundesliga.
Hinterher war eh wieder alles gut.
Verbale Ausrutscher beim Fussball sind ohnehin keine Seltenheit.
Wir haben es hier auch nicht mit Feingeistern und Filosofen zu tun...... :oops:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 06.11.2020 17:17 
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008 22:53
Beiträge: 2750
Wohnort: Helmstedt


Offline
Was zur Hölle?! Zweikämpfe gehören dazu. Wenn man im Training nur Lutscher mäßig ran geht, wirds am WE meist auch nur Grütze.

Solche Sache passiren, Emotionen gehören dazu. Schwamm drüber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 07.11.2020 10:27 
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010 20:51
Beiträge: 2604
Wohnort: Hannover


Offline
cewe hat geschrieben:
Jeder weiss das Kalle kein Krimineller ist, wenn er eine Uhr dabei hatte war das unbewusst

Es waren zwei Rolex, aber er hat ja auch zwei Arme :wink2:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 33217.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 23.11.2020 19:06 

Registriert: 16.01.2013 00:48
Beiträge: 6484
Wohnort: Hannover


Offline
Kocak spendiert den Jungs morgen erstmal einen freien Tag, Kopf frei kriegen und so.Ab Mittwoch will er aber wieder"voll angreifen"

_________________
Erster Spieltag Heidenheim,
zweiter Spieltag Union,
bei Didi schellt das Telefon,
vielleicht nach Braunschweig,
vielleicht nach Freiburg eine Woche Waldspaziergang !

2-Liga Ole 2-Liga Ole Ole.......



https://www.youtube.com/watch?v=h62oUeOCuH4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 23.11.2020 19:59 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 4281
Wohnort: Basche


Offline
Soll er ihnen doch die ganze Woche freigeben......
Schlimmer kann es eh nicht werden.
Ausserdem haben sie sich ein bissl Freizeit wirklich verdient.
Das Haar legen, den Undercut nachrasieren, neue Tatoos stechen und dann an die Spielekonsole.
Das muss schon sein ! :mrgreen:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 24.11.2020 09:24 
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2014 11:23
Beiträge: 2728
Wohnort: Hildesheim


Offline
Gerade den Nationalspielern wie Falette, Bijol, Haraguchi und Muroya wird der freie Tag helfen, körperlich zu regenerieren. Gerade sie wirkten in Würzburg müde und überspielt.

Dass die Mannschaft freie Tage nach dem Auftritt in Würzburg eigentlich nicht verdient hat, steht außer Frage.

Auf jeden Fall braucht es in den kommenden Spielen gegen Kiel und beim HHSV eine deutliche Reaktion des Teams, ansonsten wird es noch deutlich ungemütlicher als es jetzt eh schon ist.

_________________
Schwarz-Weiß-Grün ein Leben lang...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 04.12.2020 15:02 
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013 22:55
Beiträge: 4281
Wohnort: Basche


Offline
Heute wurde die Standardschwäche unserer Filligranetten in der Presse erörtert und dabei wurde auf die neueste Variante bei Eckbällen hingewiesen.
Entweder Ochs mit links zum Tor hin oder Kaiser mit rechts vom Tor weg, je nach Seite.....
Da haben sie sich richtig einen Kopf gemacht....
Nur nützen tut es auch nix...
Den einzigen Standard ( von Twumasi übrigens...... ) musste ein gegnerischer Abwehrspieler ins eigene Tor semmeln. Ducksch stand eher nur im Wege als dass er den Ball berührte.
Ich frage mich warum man sich im Training nicht mal etwas gescheiteres im Bezug auf Standards einfallen lassen kann, als diese selbstverwirrende Massnahme...?
Was trainieren unsere Rumpelfüsse ?
Trainieren die überhaupt ?
Haben die kein eigenes oder persönliches Interesse an verschiedenen Kreationen bei ruhenden Bällen ?
Fragen über Fragen....... :noidea2: :noidea2: :noidea2:

_________________
„Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort und die verpaßte Gelegenheit.“
ʿAlī ibn Abī Tālib


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 04.12.2020 15:38 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 10004


Offline
Das habe ich mich auch schon öfters gefragt. Ich meine, klar ist die Präzision mit dem Fuß nicht so einfach wie mit der Hand (Basketball, Volleyball, Handbuch, Hockey, Golf, Tennis, Darts etc.), aber es geht doch in erster Linie um Muscle Memory. Ein ewig gleicher Bewegungsablauf geht irgendwann quasi von allein. Da muss es für bezahlte Profisportler doch möglich sein, einen Eckball, bei dem die Distanz mit auf ein paar kleinere Schwankungen in der Platzbreite immer gleich ist, auch regelmäßig dahinzuspielen, wo er auch für Gefahr sorgen kann. Dabei ist die Streuung ja noch gar nicht mal das Problem. Zuverlässig wird der Ball viel zu kurz auf die Ecke vom Fünfer gechippt oder einfach blind in die Arme des Torwartes gelöffelt.

Das muss besser gehen. Nicht jeden Mal, aber doch zumindest mal regelmäßig. Ich habe ja beim letzten Spiel schon ketzerisch gefragt, ob der Trainingsplatz vielleicht zehn Meter schmaler ist, so zielgerichtet, wie alle Ecken von Kaiser und Ochs zu kurz und zu flach waren. Wäre zumindest eine Erklärung. Es scheint ja möglich zu sein, Ecken konstant ähnlich zu schießen, also muss vielleicht nur das Ziel nachjustiert werden.

Auf der anderen Seite sieht man ja auch immer wieder Spieler beim Torabschluss daran scheitern, den Ball mal zu platzieren. Da gehen auch viele Schüsse einfach nur zentral auf den Kasten. Haraguchi schaffte es nach seinem Solo auch nur, den Ball hoch in die Arme des Torwarts zu heben. Ducksch scheitern frei vorm Tor passt hier nur so halb, da er wohl auch den Tunnel gehen wollte. Da muss man ja zwangsläufig den Torwart anvisieren.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie es die Fußballer so handhaben, aber in vielen "Handsportarten" wird zumindest immer wieder der Bewegungsablauf nach dem Training einstudiert, ob bei Freiwürfen, Schlagübungen oder ähnlichem. Vielleicht sollte man statt Lattenschießen oder Arschboken einfach mal eine Tonne oder einen Ring in Kopfhöhe an den Elfmeterpunkt stellen und dann von der Eckfahne draufbolzen. Wenn man merkt, dass jede Ecke am ersten Verteidigerkopf oder -knie hängen bleibt, sollte man dringend nachsteuern. Ob nun im Training oder eigenverantwortlich im Nachgang. Mir wäre das als Sportler jedenfalls zu blöd.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eindrücke vom/beim Training
BeitragVerfasst: 04.12.2020 16:39 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 19545
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Jagut, Kaiser und Waffe Ochs haben Ecken gelernt, als 3 davon gegen einen 11er getauscht wurden. Wieso sollten die auf einmal noch was völlig Neues können?

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 462 von 462 | [ 9232 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 458, 459, 460, 461, 462


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: