Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 6 | [ 111 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:01 
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2009 18:35
Beiträge: 1551


Offline
Schade aber selber Schuld. Zweite Halbzeit wieder mal verpennt....
Aber ein 2:2 gegen Kopenhagen ist aller Ehren wert. Natürlich 2 Punkte verschenkt - aber jammern hilft jetzt auch nichts...

Aber ärgerlich das gerad Zieler so ein Bock unterläuft.... :?
Am Sonntag einfach besser machen und gut ist. Ligabetrieb sollte sowieso am meisten Aufmerksamkeit geschenkt werden.


Zuletzt geändert von Trivium1984 am 20.10.2011 23:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:02 

Registriert: 22.01.2011 20:11
Beiträge: 1174


Offline
An Zielers Leistung sind seine roten Stutzen Schuld! :noidea2:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:05 
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2009 12:22
Beiträge: 3798
Wohnort: in der Leine


Offline
Gott Sei Dank ist Lüttich-Poltava 0:0 geblieben

am 2:2 ist für mich mal wieder Cherundolo der Hauptverantwortliche

_________________
"Wir brauchen Fußballer und keine Leichtathleten" Zitat Paul Breitner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:10 
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009 00:48
Beiträge: 3153
Wohnort: Valencia


Offline
Leichtathlet hat geschrieben:

am 2:2 ist für mich mal wieder Cherundolo der Hauptverantwortliche


Was fürn Blödsinn, die ganze Mannschaft hat nix zwingendes nach vorne gebracht, wenn man von Schuld spricht, hätte Zieler eher die Beine zusammen kneifen sollen beim 2:2.

da ist die gesamte Mannschaft in der Verantwortung

_________________
"Wer Trinken, Rauchen und Sex aufgibt, lebt auch nicht länger. - Es kommt ihm nur so vor"
(Sigmund Freud)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:17 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11500
Wohnort: Nordstemmen


Offline
Was ist los? Seid Ihr alle so konsterniert?

Klar bin ich enttäuscht. Normalerweise sollte ein 2:1 in der 82. Minute reichen...
Normalerweise....,aber die Dänen waren sehr clever, zweimal vors Tor und zwei Tore..

Normalerweise sind wir das....., leider ist uns dieses abhanden gekommen. Leider!
Wahrscheinlich denken wir zuviel nach.

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:18 
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2009 12:22
Beiträge: 3798
Wohnort: in der Leine


Offline
Carlos96 hat geschrieben:
Leichtathlet hat geschrieben:

am 2:2 ist für mich mal wieder Cherundolo der Hauptverantwortliche


Was fürn Blödsinn, die ganze Mannschaft hat nix zwingendes nach vorne gebracht, wenn man von Schuld spricht, hätte Zieler eher die Beine zusammen kneifen sollen beim 2:2.

da ist die gesamte Mannschaft in der Verantwortung


er verliert den Zweikampf im Halbfeld, hätte zumindest ein Foul begehen können,
und geht dann nicht konkret dem späteren Torschützen nach und kommt einen Schritt zu spät.

Zieler hat bei der kurzen Entfernung zum Tor kaum eine Chance zu reagieren,
deine Aussage ist Blödsinn

_________________
"Wir brauchen Fußballer und keine Leichtathleten" Zitat Paul Breitner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:18 

Registriert: 22.04.2011 00:40
Beiträge: 222


Offline
We need more international experience... for a team that usually play european cups, after 2-1 the match is over. More ball possession and less risks in defence.

We have played a good 1st half, then we went to sleep for 30 minutes. But after the great goal of Pinto, I thought we can return home with 3 points.

Now there are two away matches... it is a difficult situation.

_________________
AC MILAN FAN / HANNOVER 96 FAN / BRISBANE CITY FC FAN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:19 
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2011 11:10
Beiträge: 2815
Wohnort: unterm Kaliberg


Offline
Ist doch alles gut, na ja fast....
Wir gewinnen in Kopenhagen und jeweils 1 Punkt gegen Standarte und Poltadingens.
Macht am Ende 10 Punkte und den Einzug in die nächste Runde perfekt. :hallo:

_________________
Zur Fankultur gehört das Leiden und der Mißerfolg zwingend dazu,
weil man sich sonst nicht über das Erreichte freuen kann.
Zitat von Roter Dortmunder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:21 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11500
Wohnort: Nordstemmen


Offline
zurebraveaxe hat geschrieben:
We need more international experience... for a team that usually play european cups, after 2-1 the match is over. More ball possession and less risks in defence.

We have played a good 1st half, then we went to sleep for 30 minutes. But after the great goal of Pinto, I thought we can return home with 3 points.

wie zurebraveaxe schreibt. Wir brauchen mehr internationale Erfahrung, die hat der FC Kopenhagen.

Ich glaube wir können eher auswärts gewinnen als zu Hause.

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:22 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2011 23:06
Beiträge: 59
Wohnort: Gelsenkirchen


Offline
Das ist mal wieder zum verzweifeln wenn es nicht der Schiedsrichter ist, dann stellen wir uns selbst ein Bein.

Nach dem 2:1 war ich mir des Sieges schon fast gewiss und dann so eine leistung.

Carlos96 hat geschrieben:
Leichtathlet hat geschrieben:

am 2:2 ist für mich mal wieder Cherundolo der Hauptverantwortliche


Was fürn Blödsinn, die ganze Mannschaft hat nix zwingendes nach vorne gebracht, wenn man von Schuld spricht, hätte Zieler eher die Beine zusammen kneifen sollen beim 2:2.


Ich würde es eher als ein generelles felverhalten der defensive sehen. Mann lässt den gegner vor dem Strafraum einfach zuviel Raum, der Pass hätte schon garnicht erst zustande kommen dürfen oder Cherundolo hätte ihn dann haben können/müssen.

Was Zieler angeht, geht das 1:1 klar auf seine Kappe beim 2:2 war einfach Pech mit dabei man darf auch nie vergessen das Zieler nicht mal eine volle Saison Stammtorwart im Profi Fusßball ist und International ist nochmal etwas anderes da haben selbst erfahrenere Torhüter schon fehler gemacht. Wir kennen Zieler zwar als fast fehler freien Mann aber er ist noch jung und wir sollten ihn nun nicht gleich steinigen Irgendwann musste es ja mal so kommen er wird daraus lernen und wir (die Fans) sollten ihn jetzt den Rücken stärken und nicht draufhauen.

Freundliche Grüße aus Gelsenkirchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:23 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9906


Offline
Kopenhagen war mit einer vernünftigen Leistung schlagbar.
Hoch verdiente Führung nach 45 Minuten ( auch wenn das kein rausgespieltes Tor war)
Wann erlebe ich mal das wir 90 Minuten vernünftig spielen.
Entweder sind die ersten 45 Minuten Mau ( siehe Köln )
oder heute die zweiten 45 Minuten.
Irgendwie kommt es mir vor das wir meinen so toll zu sein mit wenig Aufwand eine knappe Führung nach Hause zu zu bringen.oder ist es doch ein Konditionsproblem?
trotzt Pintos Tor waren die Dänen zum Schluß griffiger und schneller.
Allgemein in Hälfte 2 zuviele Zweikämpfe verloren, Kopfbälle gewinnen wir eh kaum.
Kabel 1 Küpper mit richtigen Argumenten, " Nach 50 Minuten das Fußball spielen eingestellt. "
Man sieh es wieder das wir arge Probleme haben wenn ein Gegner sich defensiv einstellt und nur mit schnellen Kontern agieren will.
Mirko kann heute nicht zufrieden sein. ( ich auch nicht :evil: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:23 

Registriert: 22.04.2011 00:40
Beiträge: 222


Offline
RR hat geschrieben:
zurebraveaxe hat geschrieben:
We need more international experience... for a team that usually play european cups, after 2-1 the match is over. More ball possession and less risks in defence.

We have played a good 1st half, then we went to sleep for 30 minutes. But after the great goal of Pinto, I thought we can return home with 3 points.

wie zurebraveaxe schreibt. Wir brauchen mehr internationale Erfahrung, die hat der FC Kopenhagen.

Ich glaube wir können eher auswärts gewinnen als zu Hause.


Yes we have to try! GO 96!

_________________
AC MILAN FAN / HANNOVER 96 FAN / BRISBANE CITY FC FAN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:24 
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2010 17:34
Beiträge: 1646
Wohnort: Hannover


Offline
Dieses Unentschieden war vollkommen unnötig und das letztendliche Ergebnis hat sich die Mannschaft selbst zuzuschreiben. Man kann in den letzten Minuten auch cleverer spielen und die Bälle vorne verwalten, anstatt sofort den Abschluss zu suchen. Das wurde zuletzt in der BuLi besser gemacht!

Aber viel wichtiger als das ist eigentlich folgende Feststellung: Hätte man den Druck in der 2. Halbzeit konsequent hoch gehalten, wäre noch nicht einmal das 1:1 gefallen!

Hätte, wenn und aber, wir müssen mit dem 2:2 leben und sind nun in Kopenhagen unter Zugzwang. Zumindest ein Unentschieden muss da drin sein, im Hexenkessel von Lüttich wird es sehr schwer.

Mirko hat nach dem Spiel weise gesprochen - das war auch nicht anders zu erwarten! Dieser Mann versteht sein Handwerk, auch wenn ich kurz nach Schlusspfiff aus der Emotion heraus lieber andere Worte gewählt hätte. Zum Glück bin ich nicht Trainer :)

_________________
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben"
André Gide


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:26 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11500
Wohnort: Nordstemmen


Offline
96HD hat geschrieben:
Dieses Unentschieden war vollkommen unnötig und das letztendliche Ergebnis hat sich die Mannschaft selbst zuzuschreiben. Man kann in den letzten Minuten auch cleverer spielen und die Bälle vorne verwalten, anstatt sofort den Abschluss zu suchen. Das wurde zuletzt in der BuLi besser gemacht!

Aber viel wichtiger als das ist eigentlich folgende Feststellung: Hätte man den Druck in der 2. Halbzeit konsequent hoch gehalten, wäre noch nicht einmal das 1:1 gefallen!

Hätte, wenn und aber, wir müssen mit dem 2:2 leben und sind nun in Kopenhagen unter Zugzwang.
Du hast Recht, eine clevere Mannschaft hätte nicht auch nach dem 2:1 noch gestürmt.
Beim Gegentreffer zum 2:2 waren zuviele hier unterwegs nach vorne. Wir hätten das 2:1 sicher müssen.
btw. ich hätte Eggimann statt Lala eingewechselt, aber ich bin nicht der Trainer.

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:28 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9906


Offline
RR hat geschrieben:
zurebraveaxe hat geschrieben:
We need more international experience... for a team that usually play european cups, after 2-1 the match is over. More ball possession and less risks in defence.

We have played a good 1st half, then we went to sleep for 30 minutes. But after the great goal of Pinto, I thought we can return home with 3 points.

wie zurebraveaxe schreibt. Wir brauchen mehr internationale Erfahrung, die hat der FC Kopenhagen.

Ich glaube wir können eher auswärts gewinnen als zu Hause.
ich dachte Kopenhagen hat viele seiner guten Leute abgegeben und kaum vernünftig ersetzt. die kann man nicht mehr vom letzten Jahr vergleichen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:34 

Registriert: 24.09.2006 09:25
Beiträge: 5319


Offline
Wie gegen Köln eine solide Leistung aber wieder mit zu vielen Spielern,die nicht in Bestform waren (Zieler,Schulle,Pander (bis auf das Tor),Moa,DYK,).Was mich nervt:
-wir kriegen es zu oft nicht hin,zwei HZ gut zu spielen
-Mirko wechselt oft zu spät ein,Lala hat dann glaube ich keinen Pass an den Mann gebracht
-DYKs Eigensinn
-Moa`s Minikrise
-Schulle spielt zu wenig nach vorne
-Stoppel wie immer vorne ineffektiv und arbeitet nach Einwechselung nicht gut nach hinten,blieb vor dem Ausgleich vorne stehen
-USA schwimmt zu oft,hatte auch Teilschuld beim Tor
-auch der Schiri heute hat genervt(aber nichts entscheidendes)
-wer von unseren Neuen ausser Pander hat schon was gebracht?
Schlaudraff war in H1 wieder unser Bester,er hat allerdings auch die Vorentscheidung verpasst.
Gut fand ich heute die Doppel Sechs mit Pinto und Stindl.Auch die Passgenauigkeit war ok.Wie immer hat die Mannschaft alles gegeben und eine gute Ordnung beibehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:34 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17484
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
rotsticker hat geschrieben:
Kopenhagen war mit einer vernünftigen Leistung schlagbar.
Hoch verdiente Führung nach 45 Minuten ( auch wenn das kein rausgespieltes Tor war)
Wann erlebe ich mal das wir 90 Minuten vernünftig spielen.
Entweder sind die ersten 45 Minuten Mau ( siehe Köln )
oder heute die zweiten 45 Minuten.
Irgendwie kommt es mir vor das wir meinen so toll zu sein mit wenig Aufwand eine knappe Führung nach Hause zu zu bringen.oder ist es doch ein Konditionsproblem?
trotzt Pintos Tor waren die Dänen zum Schluß griffiger und schneller.
Allgemein in Hälfte 2 zuviele Zweikämpfe verloren, Kopfbälle gewinnen wir eh kaum.
Kabel 1 Küpper mit richtigen Argumenten, " Nach 50 Minuten das Fußball spielen eingestellt. "
Man sieh es wieder das wir arge Probleme haben wenn ein Gegner sich defensiv einstellt und nur mit schnellen Kontern agieren will.
Mirko kann heute nicht zufrieden sein. ( ich auch nicht :evil: )


Kann ich nicht nachvollziehen. Den Druck der 1. 45 min. kann man nicht 90 min. aufrecht halten. Außerdem ist Kopenhagen keine Laufkundschaft. Die standen uns nach der Pause viel enger auf den Socken. Das wird auch da eine harte Nuß.
Dummheit war nur wie der 2:1 Vorsprung verspielt wurde. Das war extrem ärgerlich.
Unser Sieg in Poltawa kann noch Gold wert gewesen sein.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:35 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2011 23:06
Beiträge: 59
Wohnort: Gelsenkirchen


Offline
außerdem sollte erwähnt werden, dass es garnicht erst soweit hätte kommen dürfen. Allein nach der ersten Hälfte hätten wir mindesten 2:0 vllt sogar 3:0 führen MÜSSEN. Womit auch dem Angriff ein teil der heutigen gefühlten Niederlage angelastet werden muss, von unser sonst so viel gerühmten effektivität sieht man die letzten Spiele nicht so viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:35 

Registriert: 19.10.2003 02:50
Beiträge: 134
Wohnort: Burgwedel


Offline
alles schön und gut, aber mangelnde internationale Erfahrung wird mir zu oft als Entschuldigung angeführt. Doch Kopenhagen war nun wirklich kein furchteinflössender Gegner.
Für mich ein entscheidender Faktor ist, dass die Roten seit Wochen nicht diesen Biss über 90 Minuten zeigen, der sie letzte Saison ausgezeichnet hat. Ich erinnere mich noch genau an Aussagen wie: "Jeder rennt für Jeden" usw. und so fort... Heute hört man das nicht und sieht eine Mannschaft, die sich ihre Pausen nimmt und meint, spielerisch das Ding zu schaukeln.
Bevor mich Manche zerfleischen: ich bin nicht unzufieden mit den Leistungen dieser Saison(ist, wenn überhaupt, Jammern auf hohem Niveau), aber sehe dennoch einen Unterschied in Sachen Biss, Tempo usw.
Und dass die Beanspruchung diese Saison eine andere ist, ist mir auch bewusst.

_________________
Die Signatur ist doch nur der Hinweis, dass du stundenlang in Opas Zitatensammlung geblättert hast,um klug auszuschauen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - FC Kopenhagen 2:2 (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 20.10.2011 23:37 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2011 23:06
Beiträge: 59
Wohnort: Gelsenkirchen


Offline
96schweiz hat geschrieben:
-USA schwimmt zu oft,hatte auch Teilschuld beim Tor



Das sehe ich etwas anders, von der einen entscheidenden Situation beim 2:2 abgesehen fande ich ihn heut eigentlich recht gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 6 | [ 111 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: