Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 5 | [ 87 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 15:30 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9464


Offline
Nach dem 1 :1 nur noch ein nettes Trainingsspielchen.
Bis zum Elfer glaubten die Polen noch an ihre Chance.
Slask war mit 10 Mann einfach zu schwach um wirklich zu sehen was wir gegen richtige Topclubs draufhaben.
Darum sollten alle klasse Aktionen und auch weniger gute Aktionen unserer Roten nicht überbewertet werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 20:01 

Registriert: 10.08.2012 21:18
Beiträge: 10


Offline
http://youtu.be/IoGq1TSAebE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 20:09 
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2006 15:24
Beiträge: 1816
Wohnort: Wedemark


Offline
Roddman hat geschrieben:
Gehört dieses ganze Prügelbrimbamborium hier rein?
Kann man nicht für die, die lieber sensationsgeil über das Drumherum berichten wollen, einen eigenen Thread aufmachen?
Ärgerlich, daß sich die Hälfte der Posts ausschließlich auf den Hooliganismus beschränkt, anstatt die Leistung des Teams auf dem Platz zu würdigen.

Es ist immernoch Fußball und kein Häuserkampf!
:flag96:

Tja, und mir ist nach der Szene vor der Nordkurve vor dem Spiel gestern der Spaß erstmal vergangen. Ja, das gehört natürlich hier rein. Denn was bisher noch nicht erwähnt wurde: Es wurde nicht nur mit Flaschen und Bechern geworfen. Es wurde auch laut und vernehmlich "Deutschland, Deutschland" gerufen und dazu der Hitlergruß gezeigt. Glücklicherweise waren es nicht viele, die das gemacht haben. Aber definitiv ZU viele. Als die ganze Sache losging, liefen sofort Polizisten aus allen Richtung dazu um die Situation zu klären. Aber nicht nur Polizisten. Jede Menge Menschen in zivil liefen mit. Erst dachte ich, es könnten Zivilpolizisten sein. Waren es aber wohl nicht. Zum Beispiel fiel mir ein Typ auf, der seine bis dahin zusammengewickelte Jacke anzog, so daß man sehen konnte, daß ein großes Thor Steinar-Symbol auf dem Rücken prangte. Er holte dann sein Fotohandy heraus und filmte die "Heil Hitler"-Grüße. Ich hoffe, daß die Polizei sein Video bei Youtube oder so gefunden hat, dann hätte der Idiot wenigstens etwas sinnvolles gemacht, als er seine "Kameraden" filmte.

Das gehört sowas von in diesen Thread! Und statt Hrn. Haarmann zu huldigen, hätte die Nordkurve sich ja mal gegen Nazis positionieren können. Ganz spontan. Aber sowas geht bei den Pickelträgern am Mikrofon wahrscheinlich gar nicht. Die schreien lieber Scheiß-DFB und ähnlich sinnvolles.

Sollte der Eindruck entstanden sein, ich sei sauer: Stimmt.

_________________
Meine Stadt - Meine Leidenschaft - Martin Kind ihm sein Verein ?
1896 Libre!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 20:19 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14581
Wohnort: Quedlinburg


Offline
OH96 :nuke:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 20:48 

Registriert: 23.10.2007 14:42
Beiträge: 2398


Offline
Bevor ihr hier weiter munter Leute als "Pickelträger" beleidigt: OH96, was hast du gegen die Faschos getan? Immer fordern, fordern, fordern, aber selber nicht die Fresse gegen Nazis aufkriegen kann jeder.

_________________
Lesen und innehalten!
"...gemeinsam appellieren, die Fanszene stets differenziert und als unverzichtbaren Teil von Hannover 96 zu betrachten."
https://www.hannover96.de/aktuelles/new ... hritt.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 21:02 
Ihr schmückt euch doch mit "Wir gegen Rassismus..", in erster Linie solltet ihr als Vorbild vorgehen, oder doch nicht geil genug ?? Aber wie solltet ihr den mit gutem Beispiel voran gehen, wenn ihr dann grad beim Scheiße bauen seid- sorry, sorry 96er, war nur Spaß, hehe, hab nichts gesagt, war echt blöd von mir, tut mir leid, sorry nochmal :noidea:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 21:05 

Registriert: 13.03.2012 17:40
Beiträge: 122


Offline
schade das ich zu dem zeitpunkt entweder schon im stadion war oder noch am hbf war, wie 1896er aber schon sagt, wahrscheinlich alle toll daneben gestanden und keiner konnte sich überwinden und den mistgeburten eins aufs maul hauen.
und ich weiß wie diese gestalten aussehen, ich war in badnendorf bei der gegendemo.

die pickelträger sind übrigens alles erwachsene männer, die einfach nicht alles mitsich machen lassen und ihre meinungsfreiheit ausnutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 23:03 

Registriert: 05.02.2011 22:45
Beiträge: 1623


Offline
WRO hat geschrieben:
http://youtu.be/IoGq1TSAebE

Alles i.O. War gute Stimmung von Euch , wir waren aber auch gut drauf in Breslau :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 31.08.2012 23:45 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011 23:49
Beiträge: 4488
Wohnort: Hannover


Offline
Sehr schönes Spiel, tolles Ergebnis und wieder ein bißchen Spektakel!
Wenn wir das Niveau der Einwechslungen halten können, wäre das ein echtes Pfund für die neue Saison und eine neu hinzugewonnene Qualität.

Vom Start weg gute Chancen für die Roten.
Und dann wieder eine Ecke. Ich verstehe nicht, woher diese Anfälligkeit kommt, die sich schon in der Vorbereitung herauskristallisiert hat. Abgesehen von Emis Weggang hat sich doch nicht viel geändert. Im Moment kann ich bei Standards gegen uns kaum noch zuschauen.

In der Phase nach dem 0:1 wirkten unsere Jungs schon ein bißchen aufgescheucht und verunsichert.
Aber dann...

Sehr guter Elfer von Moa. Überhaupt sieht man im Spiel wieder mehr von ihm. Schöner Ballgewinn und Ablage vor dem 4:1. Mit dem Selbstbewusstsein kommt der Torriecher auch wieder.
Toller Lupfer von Huszti nach sehr gutem Solo. Schade, dass Schulle sich bei der Ablage wieder verletzt hat. Irgendwie kommt er nicht längerfristig in Tritt.
Vorarbeit zum 3:1 toll auf der linken Seite und perfekte Hereingabe Kocka.
Sobiech hat den Torriecher jetzt schon. Der läuft so langsam richtig heiss. Toll, wie er Bälle auch behauptet und verteilt. Jetzt schön gesund bleiben und weiter arbeiten am Stammplatz!
Sakai mit Einstand nach Maß. Pefekte Hereingabe auf Huszti, der aber auch allen Platz der Welt hatte.
Ein bißchen blass geblieben sind für mich gestern Schmiedebach und Stindl bzw. eher durch unglückliche Aktionen aufgefallen.
Aber der Treffer von Lars war natürlich der Hammer! Das Abseits kann man leider knapp so geben. Auch Leons Volleyversuch hätte Erfolg verdient gehabt. Was für ein abgew..ster Schuss!

Insgesamt kann man diesem Ergebnis gegen Breslau in Unterzahl natürlich nicht zu viel Bedeutung beimessen. Vor allem unsere Defensive wird sich in anderen Spielen beweisen müssen. Mal schauen, wie gut Sakai sich da einfügen wird und ob Huszti so spielfreudig bleibt.

Positiv aufgefallen ist auch gestern wieder die offensichtlich sehr gute Harmonie innerhalb der Mannschaft. Stevies Auswechslung als Beispiel wurde ja schon genannt. Auch Moas Pass zu Artur und die Freude nach dem Torerfolg des Konkurrenten sind vorbildlich. Wenn Slomka für gerechte bzw. gleichmäßige Einsatzzeiten sorgt sehe ich keinen Grund, warum sich das ändern sollte.
Ich glaube, unser Captain hat da einen großen Anteil mit seiner total offenen Art und dem (fast) immer sonnigen Gemüt.
Die Mannschaft hat Spass am Spiel und will mehr. Unsere Torschützenliste ist jetzt schon lang.
Alles das macht mir Mut für die kommenden Aufgaben.

Ein bißchen erschrocken war ich über die doch geringe Zuschauerzahl. Nur gut 26.000 - dafür war aber ganz gut Stimmung.
Kleine Frage nebenbei - läuft irgendwie ein Konflikt zwischen dem Stadionsprecher und den Ultras? Im Spiel gegen Schalke ging das schon alles etwas holprig. Aus der Kurve wurde er z.T. überbrüllt und hat gestern ganz auf das obligatorische "Das ist unsere Stadt, das ist unser Stadion und hier regiert ..." verzichtet. Weiß da jemand was?

Und wieder Gruppenphase. Wahnsinn!

_________________
"Es gibt für jeden Fußballer den perfekten Verein. Ich habe einfach das Glück gehabt, gleich den Verein zu finden, der zu mir passt"
Steven Cherundolo über seine 15 Jahre bei Hannover 96 :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 11:47 
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2006 15:24
Beiträge: 1816
Wohnort: Wedemark


Offline
1896er hat geschrieben:
Bevor ihr hier weiter munter Leute als "Pickelträger" beleidigt: OH96, was hast du gegen die Faschos getan? Immer fordern, fordern, fordern, aber selber nicht die Fresse gegen Nazis aufkriegen kann jeder.

Von Dir brauche ich mich sicherlich nicht anpinkeln zu lassen. Man braucht sich nur anzuschauen, wie Du Dich im Pyrothread drehst und windest, in alle Richtungen austeilst und alles siehst, nur eines nicht: Daß die ganze Diskussion da eigentlich schon längst gelaufen ist. Man beachte in diesem Zusammenhang doch mal die Reaktion der Hannoveraner Fans, als die Breslauer Anhängerschaft Böller und Pyro abfackelt - die Pfiffe im ganzen Stadion waren mehr als eindeutig. Aber das gehört nicht in diesen Thread.

Wir standen bei dem Vorfall vor dem Spiel in der Nähe der Bushaltestelle vor'm Stadion und haben höchst erstaunt (und erschrocken) gesehen, wie plötzlich die Becher geworfen wurden und sich alles weitere extrem schnell entwickelte. Nun meine Frage an Dich Helden: Wie hätten wir in dem Moment intervenieren sollen? Auch hinlaufen und den Nazis auf die Fresse geben? Dann hätten wir sehr schön die Polizei bei ihrer Arbeit behindert - die sie in diesem Moment vollkommen korrekt verrichtete. Ich gebe zu, daß ich kein Freund massiver Polizeipräsenz bin, aber in diesem Fall war ich dann doch recht froh. Wir gehörten auch nicht zu der Gafferfraktion, sondern wir haben das gemacht, was jeder halbwegs intelligente Mensch tun sollte - wir haben uns vom Ort des Geschehens entfernt und sind ins Stadion gegangen, und damit in Sicherheit. Wenn Du für diesen Moment eine bessere Idee gehabt hättest: Ich bin offen für Deine Vorschläge.

Und wenn Du meinst, wir hätten im Stadion beim Support etwas machen können: Ja klar, drei Leute im Unterrang gegen die Verstärkeranlage der Pickelträger (huch, habe ich das schon wieder geschrieben...?)...

Ich überlege aktuell, ob ich mir ein "96-Fans gegen Nazis"-T-Shirt mache oder ob wir mal ein - wenn auch kleines - Transparent mit entsprechendem Slogan hochhalten sollten. Außerdem schreibe ich hier, damit mehr 96-Fans von den Vorgängen erfahren. Darüber hinaus, muß ich zugeben, fällt mir im Moment noch nicht viel ein, was ich machen könnte. Vorschläge ?

_________________
Meine Stadt - Meine Leidenschaft - Martin Kind ihm sein Verein ?
1896 Libre!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 12:17 
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2011 17:41
Beiträge: 115
Wohnort: Hannover


Offline
OH96 hat geschrieben:
Das gehört sowas von in diesen Thread! Und statt Hrn. Haarmann zu huldigen, hätte die Nordkurve sich ja mal gegen Nazis positionieren können. Ganz spontan. Aber sowas geht bei den Pickelträgern am Mikrofon wahrscheinlich gar nicht. Die schreien lieber Scheiß-DFB und ähnlich sinnvolles.

Sollte der Eindruck entstanden sein, ich sei sauer: Stimmt.


Ich glaube bei Haarmann ging es weniger ums huldigen sondern um die Tatsache das die Bild ein Aufhänger suchte, Kind (mal wieder :roll: ) voll drauf einging und man die Fahne, die schon seit gefühlten 2 Jahren hängt auf einmal verbieten will. von daher war die Reaktion richtig (mmn).

Das mit den Naziparolen geht gar nicht. Denke aber diese "Leute" nutzen den Fussball (und Polen sind gefundene Opfer da sie konfrontationen nicht aus dem Weg gehen) um ihren Frust abzubauen. Im Stadion wird es sowas denke ich nicht geben, da wird auf jedenfall sofort darauf eingegangen. aber nochmal, man lässt sich nicht den Spass verbieten und suggeriert 90 Minuten Stinkstiefeltum nur weil Vollidioten vor dem Spiel ihren Hirnrotz ausleben müssen.

Weil dann hätten sie ihr Ziel erreicht. Ich glaube der Großtei lder 96 Fans und ich rede von mehr als 96% ist gegen rechtes Gedankengut!

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 13:45 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14581
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Dieses Beispiel mit den Faschos zeigt sehr schön, dass eine Gesellschaft eben nicht auf der Grundlage von Moral und "Selbstregulierung" funktionieren kann. - Sie kann ausschließlich auf der Grundlage von Gesetzen funktionieren und einer Staatsgewalt, die diese auch durchsetzen.

Gegen gewaltbereite Faschos kann weder der Normalo-Fan noch der Ultra etwas ausrichten und ist hier auf die Hilfe der Polizei angewiesen. Dafür ist diese auch da. Nun - und jetzt kommt der Bogen zu einem weitaus weniger gefährlichem (gesellschaftlich) Thema - kann ich mich aber nicht einerseits im Schutz von Recht (Gesetze) und Ordnung (hier: die Polizei) bewegen und andererseits aber das Übertreten von Gesetzen und Verordnungen befürworten. Und hiermit meine ich zB den Pyroeinsatz im Stadion.

Das wäre eine selektive Auslegung geradeso wie es einem passt.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 14:54 
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2011 17:41
Beiträge: 115
Wohnort: Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Dieses Beispiel mit den Faschos zeigt sehr schön, dass eine Gesellschaft eben nicht auf der Grundlage von Moral und "Selbstregulierung" funktionieren kann. - Sie kann ausschließlich auf der Grundlage von Gesetzen funktionieren und einer Staatsgewalt, die diese auch durchsetzen.


Eben das ist die Gefahr und ausserdem Falsch. Eine Gesellschaft reguliert sich grundsätzlich und muss dieses auch. Kein Staat der Welt kann soviel in die Exekutive stecken um immer alles und jeden zu regulieren. Und das will auch niemand. Genauso wenig wie man diese Leute zu vernunft bringen kann.

Alleine das wir darüber Diskutieren bewegt doch schon etwas.

Kuhburger hat geschrieben:
Gegen gewaltbereite Faschos kann weder der Normalo-Fan noch der Ultra etwas ausrichten und ist hier auf die Hilfe der Polizei angewiesen. Dafür ist diese auch da. Nun - und jetzt kommt der Bogen zu einem weitaus weniger gefährlichem (gesellschaftlich) Thema - kann ich mich aber nicht einerseits im Schutz von Recht (Gesetze) und Ordnung (hier: die Polizei) bewegen und andererseits aber das Übertreten von Gesetzen und Verordnungen befürworten. Und hiermit meine ich zB den Pyroeinsatz im Stadion.

Das wäre eine selektive Auslegung geradeso wie es einem passt.


96 Kann keine geltenden Gesetze ignorieren und das abbrennen von Pyro erlauben. Ist schon klar, aber wenn man ohne Diskussion bzw. Konversation mit den Fans geht, sozusagen jedes mal so tut als wenn man diese weniger schätzt als sie ernst zu nehmen muss man mit Trotzreaktionen rechnen. Da kommen wir wieder zur Menschlichen Selbstregulierung.
Ausserdem hat das ganze doch schon funktioniert, oder wann hat man das letzte mal Pyro in der Nordkurve gesehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 14:59 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 8848


Offline
OH96 hat geschrieben:
Man beachte in diesem Zusammenhang doch mal die Reaktion der Hannoveraner Fans, als die Breslauer Anhängerschaft Böller und Pyro abfackelt - die Pfiffe im ganzen Stadion waren mehr als eindeutig. Aber das gehört nicht in diesen Thread.


Pass auf, sonst kommt gleich das Gegenargument, das nur gepfiffen wurde, weil nur die Polen rumfackeln durften... :roll:

Danke für die Schilderungen, auch wenn ich gerne auf solche Berichte verzichten könnte.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 15:56 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14581
Wohnort: Quedlinburg


Offline
@TPF
Nein, es ist nicht falsch. Ein Beispiel:

Neben mir steht ein Fascho und bedroht mich. Darf er das? Nein, mich schützt das Gesetz und die Polizei. - Darf ich ihm eine in die Fresse hauen? Nein, ihn schützt das Gesetz und die Polizei. Fragen der Moral und der Selbstregulierung sind im konkreten Fall völlig irrelevant.

Nun zu Pyro: Neben mir steht ein Bengalo-Schwenker. Darf er das? Nein, es ist gegen das Gesetz (bzw. Rechtsverordnungen). ... Und es kommt die Polizei, welch' Überraschung. :wink:
Er nervt mich, es raucht und stinkt, ich kann mich nicht aufs Spiel konzentrieren. Darf ich ihm nun in die Fresse hauen? Nein, denn es ist gegen das Gesetz.

Das er einen Bengalo zündet und mich nervt, ist ziemlich rücksichtslos von ihm. Man könnte sagen: Weil er sich einen Dreck um mich schert, handelt er unmoralisch.
Verspüre Lust ihm auf die Fresse zu hauen. Auch das ist unmoralisch.

In dieser Situation hilft Moral nicht weiter, wenn beide dagegen verstoßen. Es hilft nur das Gesetz... und natürlich seine Beachtung. :wink:

Was Du mit Regulierung in der Gesellschaft vermutlich meinst, sind Veränderungen im Fluß des Zeitgeists. Gesetze ändern sich so wie Gesellschaften und Moralvorstellungen sich ändern. Sie verändern sich jedoch durch gesellschaftliche bzw. politische und damit letztendlich durch demokratische Prozesse. Also: Ohne Gesetze und ihre Einhaltung geht nix.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 16:43 

Registriert: 26.08.2012 13:35
Beiträge: 2


Offline
Hat jemand das Spiel aufgenommen und könnte es mir zur Verfügung stellen?
Natürlich gegen kleine Aufwandsentschädigung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 16:54 
vielleicht genügt es dir http://www.ran.de/de/videos/europa-leag ... 17251.html

Ich meine aber nicht die highlights.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 01.09.2012 18:22 

Registriert: 26.08.2012 13:35
Beiträge: 2


Offline
Danke, das reicht aus ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 02.09.2012 11:19 
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2012 21:22
Beiträge: 386
Wohnort: Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
@TPF
Nein, es ist nicht falsch. Ein Beispiel:

Neben mir steht ein Fascho und bedroht mich. Darf er das? Nein, mich schützt das Gesetz und die Polizei. - Darf ich ihm eine in die Fresse hauen? Nein, ihn schützt das Gesetz und die Polizei. Fragen der Moral und der Selbstregulierung sind im konkreten Fall völlig irrelevant.

Nun zu Pyro: Neben mir steht ein Bengalo-Schwenker. Darf er das? Nein, es ist gegen das Gesetz (bzw. Rechtsverordnungen). ... Und es kommt die Polizei, welch' Überraschung. :wink:
Er nervt mich, es raucht und stinkt, ich kann mich nicht aufs Spiel konzentrieren. Darf ich ihm nun in die Fresse hauen? Nein, denn es ist gegen das Gesetz.

Das er einen Bengalo zündet und mich nervt, ist ziemlich rücksichtslos von ihm. Man könnte sagen: Weil er sich einen Dreck um mich schert, handelt er unmoralisch.
Verspüre Lust ihm auf die Fresse zu hauen. Auch das ist unmoralisch.

In dieser Situation hilft Moral nicht weiter, wenn beide dagegen verstoßen. Es hilft nur das Gesetz... und natürlich seine Beachtung. :wink:

Was Du mit Regulierung in der Gesellschaft vermutlich meinst, sind Veränderungen im Fluß des Zeitgeists. Gesetze ändern sich so wie Gesellschaften und Moralvorstellungen sich ändern. Sie verändern sich jedoch durch gesellschaftliche bzw. politische und damit letztendlich durch demokratische Prozesse. Also: Ohne Gesetze und ihre Einhaltung geht nix.


Das Problem an der Moral ist, das es entgegen vieler berühmter Philosophen wie beispielsweise Immanuel Kant keine allgemeingültige Moral gibt.
Würde jeder Mensch in einer Gesellschaft einer einheitlichen Moral folgen, wären Streitigkeiten und Konflikte ausgeschlossen. Dies ist aber eine absolute Utopie! Jeder Mensch besitzt in gewisserweise seine eigene Moral.
Strenggenommen kann man das Handeln eines Neonazis oder eines Hooligans als moralisch deklarieren, wenn er dabei seinen eigenen Prinzipien und Werten folgt. Dieses Handeln wirkt aber auf andere Menschen mit anderen werten als unmoralisch.
Es wäre schlicht unmöglich, die Menschen nur nach der Moral und ohne Gesetzte leben zu lassen. Das Ergebnis ist eine Anarchie. Jeder lebt so wie er es für richtig hält. Würde man aber nur durch Gesetzte das Handeln der Menschen beeinflussen, würden die Menschen ihr handeln nicht hinterfragen und nur aus Angst vor dem Gesetz beispielsweise nicht töten, wenn überhaupt. Ohne eigene Moral könnte aus so einem System schnell ein autokratisches werden. Der Staat bzw. das System besäßen die komplette Macht über die einzelnen Individuuen und diese würden dies so hinnehmen. Es gibt keine richtige Lösung, nur einen Kompromiss.
Gesetze dürfen die Moral nicht unterdücken und umgekehrt. An dieser Problematik, über die sich Philosophen schon seit Hunderten von Jahren den Kopf zerbrechen, merkt man, wie schwer ist es über Richtig und Falsch zu urteilen.

_________________
Für ne ordentliche Signatur hats nicht gereicht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Slask Wroclaw (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 02.09.2012 14:21 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14581
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Sehr richtig, Merdano, schöner Beitrag. :nuke:
Schützen allerdings, schützen vor Übergriffen Dritter, dies vermag nur das Gesetz und seine Durchsetzung. Und darum geht es doch ganz konkret, wenn ich mich nicht irre.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 5 | [ 87 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: