Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 6 | [ 106 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 11:23 
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2009 15:11
Beiträge: 3146
Wohnort: Hamburg


Offline
Nieder96sachse hat geschrieben:
Früher oder später sehe ich die 6er Positionen mit Andreasen und Hoffmann besetzt.


Hoffmann wird die 6er eher früher als später besetzen, nämlich schon gegen den kleinen HSV. Ich schätze, Schmiedebach nimmt dafür auf der Bank Platz.

_________________
“Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt.” (Torsten Legat zu evtl. Wechselproblemen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 11:25 
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2012 15:32
Beiträge: 1219
Wohnort: List


Offline
Guten Morgen.
Fühle mich noch irgendwie wie nach einer schlechten Sauftour gestern, obwohl ich nur drei Herri hatte ... :roll:

Als die Aufstellung rauskam, war ich richtig gut gelaunt, nur Schmiede und Pinto hab ich da schon als Problematisch gesehen. Aber aus Mangel an Alternativen auf diesen Positionen ging das ja nun nicht anders. Während des Spiels haben erwartungsgemäß auch beide nicht überzeugt.

Schmiede fahrig und hektisch (das wurde nur noch von Rausch später getoppt). Aber an den beiden lag es letztendlich nicht sondern es war einfach nur Pech nach einer großartigen Leistung. Dominanter, Intelligenter Fußball wurde da über weite Strecken gezeigt und das war toll anzusehen.

Die 4er-Kette mit Sakai, Djourou, Schulz und Poco ist sehr stabil und die kleinen Patzer von Sakai hatten keine Auswirkung. Dafür hat er super nach vorne gearbeitet, genauso wie Poco. Stammelf-reif!

Gegen den kleinen HSV wird statt Schmiede dann wieder Hoffmann spielen und wenn Franz endlich fit ist, wird der auf Pintos Position stehen. Das macht Hoffnung für einen starken Rest der Rückrunde und die Chance auf einen weiteren Einzug in die EL. Wenn diese starke Leistung der letzten Spiele auch konsequent auf Auswärtsspiele umgesetzt werden kann, sind da sicher noch ein paar Punkte drin.
:flag962: :flag962:

_________________
Gegenpressing - der 96 Fan-Blog


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 11:53 

Registriert: 05.10.2012 20:42
Beiträge: 1326
Wohnort: Hannover-Südstadt


Offline
Anderle hat geschrieben:
Guten Morgen.
Fühle mich noch irgendwie wie nach einer schlechten Sauftour gestern, obwohl ich nur drei Herri hatte ... :roll:

Als die Aufstellung rauskam, war ich richtig gut gelaunt, nur Schmiede und Pinto hab ich da schon als Problematisch gesehen. Aber aus Mangel an Alternativen auf diesen Positionen ging das ja nun nicht anders. Während des Spiels haben erwartungsgemäß auch beide nicht überzeugt.

Schmiede fahrig und hektisch (das wurde nur noch von Rausch später getoppt). Aber an den beiden lag es letztendlich nicht sondern es war einfach nur Pech nach einer großartigen Leistung. Dominanter, Intelligenter Fußball wurde da über weite Strecken gezeigt und das war toll anzusehen.

Die 4er-Kette mit Sakai, Djourou, Schulz und Poco ist sehr stabil und die kleinen Patzer von Sakai hatten keine Auswirkung. Dafür hat er super nach vorne gearbeitet, genauso wie Poco. Stammelf-reif!

Gegen den kleinen HSV wird statt Schmiede dann wieder Hoffmann spielen und wenn Franz endlich fit ist, wird der auf Pintos Position stehen. Das macht Hoffnung für einen starken Rest der Rückrunde und die Chance auf einen weiteren Einzug in die EL. Wenn diese starke Leistung der letzten Spiele auch konsequent auf Auswärtsspiele umgesetzt werden kann, sind da sicher noch ein paar Punkte drin.
:flag962: :flag962:

Hoffentlich fühlen sich die Spieler nicht auch wie nach einer schlechten Sauftour! Könnte ich mir allerdings schon vorstellen!
Ehrlich gesagt, fühlte ich mich gestern auch noch besser - von wegen "toll gekämpft" und "erhobenen Hauptes" und "so stolz auf unser Team" u.s.w.! Heute fühlt es sich irgendwie frustrierend an. So nah dran am happy end, so viel investiert, jeder hat für seine Verhältnisse das Beste aus sich herausgeholt und am Ende war der ganze Kraftakt für die Katz!

Ich bin gespannt, ob man da was Positives für die nächsten Spiele mitnehmen kann. Kann aber leider auch in die andere Richtung gehen. Irgendwie ist es phsychologisch vorteilhafter, man wird für soviel Leidenschaft belohnt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 12:35 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011 23:49
Beiträge: 4488
Wohnort: Hannover


Offline
:fan: Mach's gut, Europa League! Hoffentlich bis bald! :fan:


Schade, schade.
Auch wenn ich vor dem Spiel kaum dran geglaubt habe - aber ein Weiterkommen war gestern absolut möglich.

Die Mannschaft hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Kampf, Wille, Drang nach vorne.
Auch wenn bei Pinto im Verlauf die Zahl gefährlicher Ballverluste kritisch wurde und ich den Wechsel Poco-Kocka irgendwie nicht verstanden habe. Oder war Poco nach dem Foul doch angeschlagen?
In HZ 1 muss eine der 3 sehr guten Möglichkeiten irgendwie rein.
Allerdings frage ich mich, ob die Anschiisten in ihrer Offensive wirklich ernst gemacht haben. Da kam doch phasenweise sehr wenig bzw. nur sehr Ungenaues.
Nur Zeitspiel haben sie richtig drauf gehabt. Das Schnürsenkel-Festival der 2. HZ war doch ein Highlight, oder? Aber das ist wohl die vielzitierte internationale Abgeklärtheit. Unsportlich bleibt es trotzdem.

Naja, der Schnee tat dann sein Übriges zum Spiel und in der Schlussphase wurden die Roten vielleicht ein wenig zu hektisch und zu viel wurde Zufall oder wurde nicht gut zu Ende gespielt. Hätte der Ball nicht doch irgendwie nochmal über die Linie kullern können?
Den 11m für Mame hätte ich auch nicht gegeben. Kontakt ja, aber er ist irgendwie zu dramatisch gefallen. Ne Schwalbe war's allerdings auch nicht.
Bis auf ein paar Kleinigkeiten fand ich den Schiri aber ok. Allerdings - wurde gegen Poco tatsächlich nachgetreten?!

Die Stimmung im Stadion war natürlich anders als sonst, aber schlecht fand ich sie nicht.
Irgendwie gab es wieder ein bißchen diese "egal was heute passiert, wir genießen den EL-Moment"-Einstellung. Natürlich gab es auch immer mal wieder ruhige Phasen. Dafür wurde es in wichtigen Situationen um so lauter. Wenn es auch wenig koordiniert war. Aber die Kulisse war da.

So, es war wieder eine tolle Runde in Europa mit vielen schönen Momenten.
Vielen Dank dafür an die Mannschaft und alle Beteiligten drumherum!
Ich hoffe, die Jungs können das Ausscheiden schnell abhaken. In der Bundesliga ist noch viel möglich. Aber nur mit deutlich besseren, stabileren Leistungen.
Angefangen wird hoffentlich am Samstag... :flag962:

_________________
"Es gibt für jeden Fußballer den perfekten Verein. Ich habe einfach das Glück gehabt, gleich den Verein zu finden, der zu mir passt"
Steven Cherundolo über seine 15 Jahre bei Hannover 96 :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 12:49 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006 22:18
Beiträge: 7177
Wohnort: Südniedersachsen


Offline
Wuchtbrumme80 hat geschrieben:
Allerdings - wurde gegen Poco tatsächlich nachgetreten?!


Nein.
Das sah zwar hässlich aus, wurde aber zurecht nicht als Nachtreten gewertet. Dafür war auch zuviel Tempo in der Szene.

_________________
"Ist das Schubert?"
"Nein. Irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben."
"Ach." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:01 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011 23:49
Beiträge: 4488
Wohnort: Hannover


Offline
Gut! Sah im Stadion schon fies aus. Danke für die Antwort!

_________________
"Es gibt für jeden Fußballer den perfekten Verein. Ich habe einfach das Glück gehabt, gleich den Verein zu finden, der zu mir passt"
Steven Cherundolo über seine 15 Jahre bei Hannover 96 :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:10 
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2012 17:30
Beiträge: 1387


Offline
Seit langem mal wieder ein sehr, sehr ordentliches Spiel.

Wir haben einen Gegner gehabt, der von der ersten Minute wußte, dass er weiterkommen würde, wenn wir nicht min. 2 Tore schießen würden. So ist unser Gegner aufgetreten und unserer Truppe ist es eben nicht gelungen, diese Tore zu schießen. Wir waren nahe dran, es war knapp aber wir haben es nicht geschafft - trotz einer in nahezu allen Bereichen verbesserten Leistung im Vergleich zum Hinspiel oder den letzten Buli-Begegnungen.

Obwohl es nicht gereicht hat, hatte man immer den Eindruck, dass wir kurz davor wären. Dabei wird leicht vergessen, dass unser Gegner im Falle von 2 Gegentoren gezwungenermaßen auch umgeschaltet hätte. Wie dann das Spiel verlaufen wäre, weiß keiner. Ich vertrete die Meinung, dass wir es gegen diesen Gegner so oder so nicht geschafft hätten. Der war einfach mindestens eine Nummer zu groß für uns und das muss man halt akzeptieren - auch wenn es schwer fällt. Man muss sich nur die Individualspieler anschauen und dann weiß man, welcher Klasse wir gestern gegenüberstanden. M.E. gutes CL-Niveau.

Die einzige Chance, die wir hatten, war die früher so gelobte Effizienz. Aber leider fehlte sie und dann kam auch noch Abschlußpech hinzu. Übrigens war der gegnerische Torwart auch nicht so grottig wie er gemacht wurde - ich erinnere nur an den Kopfball von Huszti nach Flanke von Schlaudraff.

Ich hoffe inständig, dass das Ausscheiden keine negativen mentalen Nachwirkungen hat. Die Mannschaft hat gestern gezeigt, dass sie immer noch in er Lage ist, Fußball im wahrsten Sinn des Wortes zu spielen. Mit dem Zweikampfverhalten von gestern, mit der Übersicht im Spielaufbau und der Variabilität von gestern - gepaart mit erfolgreichen Torabschlüssen dürfen wir durchaus optimistisch sein, was das Erreichen des Saisonzieles (6.Platz) angeht. Dann könnte Europa unser Team schon bald wieder sehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:23 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17178
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Exakt, das war auch mein leicht fiebergetrübter TV-Eindruck.
Vielleicht noch eines dazu: Mit Sakai, Poco, Schulz und Djourou scheinen wir wieder eine konkurrenzfähige Abwehr zu haben.

Ich hatte auch den Eindruck, dass sich die "was auch immer" nicht das größte Bein ausreißen. Das sah fast so aus wie ein Testspiel mit ernsthaftem Charakter zur Saisonvorbereitung, so wie unser Auftaktspiel gegen die Iren (ich habe jetzt leicht übertrieben). Ich glaube auch nicht, dass uns ein besseres Ergebnis in Moskau genützt hätte, vorausgesetzt, die nehmen den Wettbewerb richtig ernst.

Zu Eto´o: Irre, wie locker der Poco mit Ball weggelaufen ist.

Meine vorhergesagten 2 Gegentore haben sich als falsche Unterstellung herausgestellt. Kommt selten vor, dass ich mal falsch liege.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:28 
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2011 11:10
Beiträge: 2815
Wohnort: unterm Kaliberg


Offline
Ich bin stolz ohne Ende auf unsere Jungs.
Danke ! Danke ! Danke !

Ich hatte fest an ein Weiterkommen geglaubt. Sollte leider nicht so sein.
Jetzt mit voller Kraft Platz 6 ansteuern für die nächste Vierschanzentournee ...

Auf gehts :flag96:

_________________
Zur Fankultur gehört das Leiden und der Mißerfolg zwingend dazu,
weil man sich sonst nicht über das Erreichte freuen kann.
Zitat von Roter Dortmunder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:45 
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2012 19:38
Beiträge: 294
Wohnort: Detmold


Offline
:nuke: Ganz starkes Spiel der Mannschaft hat aber leider für ein Weiterkommen nicht gereicht :noidea2: Nun kann man sich voll auf die Bundesliga konzentrieren. :fan:

:flag962:

_________________
Gruß, aus Lippe / Detmold,
von Baumij


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:57 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14853
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Diese Leistung war schon gut. Man konnte sehr deutlich sehen, dass unsere 6er-Positionen leider etwas abfallen gegenüber der Qualität des Rests der Mannschaft. Daher sehe ich Hoffmann ebenfalls sehr schnell als Stamm-6er, wenn er sein bisher gezeigtes Niveau hält.

Andreasen, Hoffmann und wahrscheinlich França werden die zukünftigen Stammkräfte sein und wahrscheinlich wird dort auch nochmal nachgerüstet. Für Pinto geht die Zeit langsam zu Ende und bei Schmiedebach werde ich langsam sauer, dass er sein Talent dermaßen verschludert. Schade.

Insgesamt war es aber ein würdiger Abschied aus der EL. Können wir schon stolz drauf sein. Es hat nicht viel gefehlt.

Edith sacht: Wenn sie morgen die Leistung wiederholen können, dann wird es ein bitterer Nachmittag für den kleinen hsv.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 13:59 
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2012 17:30
Beiträge: 1387


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
Vielleicht noch eines dazu: Mit Sakai, Poco, Schulz und Djourou scheinen wir wieder eine konkurrenzfähige Abwehr zu haben.


Ja, aber...

Das sah gestern nur deshalb so gut aus, weil Pinto und Schmiedbach besser gespielt haben, als sie jetzt hier weggkommen und auch Huszti und DYK entgegen den bei einigen Usern festgebrannten Vorurteilen ne Menge nach hinten gemacht haben. Dazu kam die mannschaftliche Geschlossenheit und das gegenseitige Helfen/Ausbügeln von Fehlern. Mit anderen Worten: Das war eine sehr solide Mannschaftsleistung, die man früher schon mal bei uns bewundern konnte, dann aber für lange lange Zeit verloren schien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 14:35 
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2006 06:23
Beiträge: 3645
Wohnort: Oyten


Offline
Und es kommt noch hinzu, dass Anschi nur in wenigen Situationen wirklich gefährlich war. Und das dann nach: individuellen Abwehrfehlern.

Ich bin trotzdem guter Dinge, was die 4er-Kette angeht und hoffe, dass Slomka sie nun auch so belässt solange er nicht reagieren MUSS....

_________________
"God made us number one 'cause he loves us the best
Well he should go bless someone else for a while and give us a rest"

Ben Folds - "All You Can Eat"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 14:43 
Auch ich ziehe mein Cap!
Das war ein ganz starkes Spiel gestern. Man konnte nach dem Hinspiel nicht wirklich erwarten, dass es noch klappt mit dem Weiterkommen, trotzdem haben sie sich richtig gut Verkauft und sind am Ende unglücklich gescheitert.
Wer so leidenschaftlich um den Sieg kämpft, von der ersten Minute an, der hat auch bei einem Scheitern meinen ganzen Respekt und Applaus, es war ein tolles Spektakel! :bow: :fan:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 14:56 
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2012 16:23
Beiträge: 1028
Wohnort: Hannover


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
Ich hatte auch den Eindruck, dass sich die "was auch immer" nicht das größte Bein ausreißen. Das sah fast so aus wie ein Testspiel mit ernsthaftem Charakter zur Saisonvorbereitung, so wie unser Auftaktspiel gegen die Iren (ich habe jetzt leicht übertrieben).


Den Eindruck hatte ich auch: "Wir machen nur das, was nötig ist." Wenn die vor dem Rückstand voll konzentriert gewesen wären, hätten sie aus den vier, fünf Katastrophenfehlpässen von Pinto und Sakai schon vorher mindestens ein 0:1 gemacht.

Die einzige Möglichkeit, denen einen Strich durch die Rechnung zu machen, wäre wirklich gewesen, in der letzten Minute, statt den Ausgleich zu kassieren, den KO-Schlag zu setzen, so dass sie nicht mehr aufstehen und zurückschlagen können.

Das war aber real absolut im Bereich des Möglichen, wie ja jeder gesehen hat. Hätte man nur ein bisschen mehr Glück zu gebraucht, das wir diesmal leider nicht hatten.

Edith: Tippfehlerkorrektur


Zuletzt geändert von Blauweißer 96er am 22.02.2013 15:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 15:00 
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2012 17:30
Beiträge: 1387


Offline
Ich glaube übrigens, dass der Schneeboden für uns mehr Nachteile als Vorteile gebracht hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 15:13 
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2006 06:23
Beiträge: 3645
Wohnort: Oyten


Offline
Ich bin auch der Meinung, dass ein 2-0 in der 80. eher unser Aus als unser Weiterkommen bedeutet hätte.

Und der Schneeboden? Ja, auch da bin ich der selben Meinung.

_________________
"God made us number one 'cause he loves us the best
Well he should go bless someone else for a while and give us a rest"

Ben Folds - "All You Can Eat"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 15:21 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2478
Wohnort: Hannover


Offline
Pause gestern Abend im Niedersachsenstadion. 0:0, Unruhe und Ungeduld ringsum spürbar. Ich habe dann rumgeunkt: passt auf: 70ste Minute 1:0, 90ste Minute 2:0, Euphorie, 93ste 2:1, Entsetzen.

Nun, bis zur 70sten lag ich goldrichtig. Ansonsten auch nicht völlig falsch. Keine Spökenkiekerei, sondern jahrzehntelange Erfahrung aus unzähligen Europacup-Partien (früher leider immer nur vorm TV-Gerät) mit BuLi-Beteiligung. Erfahrung, wie es gewöhnlich ausgeht, wenn BuLi-Mannschaften auf internationale Teams, gespickt mit internationalen Klassespielern treffen.

Wir haben uns in eine lange Reihe am Ende Enttäuschter eingereiht. Klasse-Kicker spielen nicht nur für gewöhnlich einen sehr guten Ball, sondern sie sind halt auch das entscheidende Stückchen abgebuffter. Unsere Jungs haben wirklich ein sehr gutes Spiel gemacht, so wie ich mir das öfter wünsche, volle Pulle und mit Herz, auch wenn dabei der eine oder andere Aussetzer unvermeidbar ist. Aber sie sind eben (noch?) - wie so viele andere BuLi-Teams vor uns auch - nicht abgezockt genug. Das war für mich gestern der einzige Unterschied zu den Oligarchen-Kickern.

Nur gut, dass es gleich am Sonnabend wieder weitergeht. Keine Zeit zum Ärgern. Volle Pulle weiter, Jungs. Mit der Einstellung von gestern Abend sollten wir den Rückstand auf die HHSVer erheblich verkürzen können.

So nebenbei habe ich im Stadion Physik abseits von Formeln hautnah erlebt: bei 0 ° C breiten sich Schallwellen mit ca. 330 m/s aus. Das klang dann so, dass die Nordfans auf der Südwest (kann auch wegen der Nähe zu den Gästen keine Dauerlösung sein, klang aber interessant) und die BN 99 auf der Nord zwar gelegentlich unisono in die Anfeuerungsgesänge einstimmten, aber immer mit ca. 330 m/s Zeitverschiebung, sodass da fast Wechselgesänge draus wurden. Egal. Jedenfalls hat sich der Support – wie ich finde – durchaus der Leistung des Teams angepasst. Kind hin, Kind her.

_________________
Half of the people can be part right all of the time. Some people can be all right part of the time. But all the people can´t be all right all of the time.
I think Lincoln said that.
I let you be in my dreams if I can be in yours.
I said that. (Dylan)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 16:24 
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2009 12:22
Beiträge: 3771
Wohnort: in der Leine


Offline
Wie auch immer

unterm Strich war das weiterkommen der russischen Karnevalstruppe
nun mal verdient

man kann sich nur bedanken für 2 Jahren europäischen Fußball
mit Hannover 96

leider bin ich der Meinung das wir über Jahre, auch nicht mit der
derzeitigen Führungskonstelation, wieder eine Chance haben
werden , international zu spielen.

Alles weitere im Gerüchte-Wünsche Thread oder sonstwo

_________________
"Wir brauchen Fußballer und keine Leichtathleten" Zitat Paul Breitner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 17:16 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Hans Siemensmeyer hat geschrieben:
Ich glaube übrigens, dass der Schneeboden für uns mehr Nachteile als Vorteile gebracht hat.


Das glaube ich auf keinen Fall. Wir haben es hier zum Teil mit Spielern zu tun bekommen, die finanziell und von der Klasse her eine ganz andere Liga sind. Grade Spielstärkere Mannschaften haben auf festgefrorenen Boden ihre Probleme.
Und so schnell wie die Anschis ihre Bälle verloren, fällt es mir schwer zu behaupten, dass das ein echter Nachteil gewesen sei. Bis auf die eigene gelungene Aktion die zum 1:1 führte und eher auf unsere totale "jetzt-oder-nie"-Offensive zurück zu führen ist, anstatt auf deren spielweise, haben sie eigentlich nichts groß mehr auf die Reihe bekommen.

Woran genau machst Du das fest?

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 6 | [ 106 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: