Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 6 | [ 106 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 18:02 
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2012 17:30
Beiträge: 1387


Offline
Discostu hat geschrieben:
Woran genau machst Du das fest?


Moment. Ich mache überhaupt nichts fest, sondern habe lediglich geschrieben, dass ich "glaube". Da es sich also nicht um eine Tatsachenbehauptung handelt, kann ich dir auch keine Quellen oder beweise liefern.

Es ist eben mein Eindruck. Und dieser Eindruck kam via TV, weil ich meinte, dass unsere Jungs sicherer mit dem Ball umgingen, als der Boden noch berechenbarer war. Später sah das mehr wie ein Gestokel aus. Ich habe mehrere Spielsituationen vor Augen ( bitte frag mich jetzt nicht nach der genauen Spielminute), wo der Ball irgendwie unkontrolliert im Strafraum des Gegners kullerte und wenn da präziser hätte gespielt werden können, wären die Chancen zum Tor größer.

Aber du merkst schon an der häufigen Verwendung von "wenn und hätte", dass das Mutmaßungen sind.

Im übrigen halte ich deine Argumentation für nachvollziehbar und das hat sich ja auch so eingebürgert: Je technisch besser ein Team, umso mehr leidet es unter schlechten Platzverhältnissen. Gerade weil ich gestern einen gegenteiligen Eindruck hatte, habe ich es hier gepostet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 18:54 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Ich kann nur bestätigen, was bereits geschrieben wurde: in der Schneekugel Niedersachsenstadion haben wir ein tolles Spiel gesehen. Natürlich waren die Russen sehr abgezockt, aber hätten wir das späte 2:0 gemacht... egal.

Ich bin stolz auf die Leistung der Truppe und hoffe, dass das Auftrieb für morgen gibt. Ein Sieg gegen HH und wir sind wieder mittendrin im Eurogeschäft.

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 20:03 
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2003 18:37
Beiträge: 126
Wohnort: Hannover


Offline
Good Bye Europe,
schön war's mit dir hoffe wir sehen uns bald wieder!
Tja letztendlich hat uns in der einen oder anderen
Situation das nötige Glück aber auch individuelle
Qualität gefehlt sonst wäre ein Weiterkommen möglich
gewesen. Wie gerne wäre ich nach Newcastle gefahren.

P.S. Weiß jemand was auf dem Spruchband in W11 stand?
War zu lang und von N13 zu weit weg :oldman:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 20:52 

Registriert: 24.09.2012 13:10
Beiträge: 495
Wohnort: Garbsen


Offline
Es bleiben aber auch noch ein paar andere Eindrücke zurück:

- Fußball im Winter ist einfach Mist (morgen geht's genauso weiter, hoffentlich ist der Rasen vorher durchgeheizt)

- der Gegner hat uns das Mittelfeld überlassen, das sieht man in der Bundesliga nicht

- Sakai ist hinten rechts nicht stabil, als RM aber zu gebrauchen

- Poco und Huszti mit einigen schönen Passagen, Husztis Standards alle sehr, sehr ok

- groteske individuelle Abspielfehler (Pinto mehrfach)

- Moa wieder ganz oben drauf, technisch exzellent

- Schlaufis Einwechselung hat nichts gebracht, Huszti ignoriert ihn, er spielte ohne Bindung zum Rest, seine Zeit ist wohl vorbei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 22:36 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11532
Wohnort: Nordstemmen


Offline
Einen Tag später ist der Ärger verraucht.....
Uns hat gestern das Glück gefehlt, was Anschi hi und da hatte.

Eine gute Leistung unserer Jungs als Team, jeder hat gekämpft und ist für den anderen gelaufen. Man hat gesehen, was ein DM bei Anschi (Diarra und Jucelei) bringen muss, damit es besser läuft.
Wie oft sind Pinto und Schmiede einfach zu zweikampfschwach und technisch limitiert gewesen oder wurden mit einer einfachen Körpertäuschung ins leere laufen gelassen.
Sakai ist ein Lichtblick, er muss noch mehr Spielerfahrung sammeln, dann ist er gerade offensiv eine gute Option. Poco war für mich nicht so gut, wie zuletzt.
Didi war sehr verspielt und teilweise überhastet.
Sehr gut Schulle und Djourou, wobei letzterer mir nach vorne zu wenig gemacht hat.
Huszti war defensiv und offensiv top. Diouf war Einsatzfreudig ohne Ende und zu Spielende am Ende seiner Kräfte. Moa hatte mehrere gute Szenen, schade, dass er kein Tor gemacht hat.
Die Einwechslungen von Mirko,
Rausch war total hektisch und unkonzentriert, ich möchte wissen, was mit dem Jungen los ist.
Schlaufi hat nicht mehr viel bewirken können. Genauso Sobiech.
Kritisieren möchte ich bei MIrko die Wahl der ausgewechselten Spieler,
was nützt es wenn man 6 Stürmer auf dem Platz hat und keiner da ist, der den Ball nach vorne spielen kann. Daher ist es nur bedingt gut nur noch Stürmer einzuwechseln.

Aber das Spiel macht Mut für morgen gegen den kleinen HSV. Ich hoffe die Kraft reicht.
Dann gibts bestimmt einen Sieg.

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 22:39 
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2013 14:59
Beiträge: 6114


Offline
junglejet hat geschrieben:
Schlaufis Einwechselung hat nichts gebracht, Huszti ignoriert ihn, er spielte ohne Bindung zum Rest, seine Zeit ist wohl vorbei


Soweit ich das sehen konnte, war er derjenige der sofort das Zepter in die Hand nahm, gut, trotz dessen hat es aber natürlich nichts genutzt.

_________________
ich hab Bock auf 96


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 22:45 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011 23:49
Beiträge: 4488
Wohnort: Hannover


Offline
Ich fand Schlaudraff auch nicht soo schlecht gestern. Er hat sich um cleveres Spiel nach vorne bemüht und es kamen mit ihm zumindest auch ein paar brauchbare Flanken in den 16er. Der Schneefall dürfte aber auch seinem Spiel nicht gut getan haben.
(andererseits - war er es nicht, der bei der Schnee&Eisschlacht gegen Bochum beide Treffer für 96 erzielt hat? Egal...)

Ich war übrigens sehr überrascht, wie voll der Gästeblock war.
Mit so vielen Anschiisten/Machatschkalanesen hätte ich nicht gerechnet.
Die sind doch nicht etwa alle aus Dagestan angereist?! :shock:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele der hier lebenden Russen plötzlich ihre heiße Liebe zu Anschi entdeckt haben und ins Stadion gepilgert sind...

_________________
"Es gibt für jeden Fußballer den perfekten Verein. Ich habe einfach das Glück gehabt, gleich den Verein zu finden, der zu mir passt"
Steven Cherundolo über seine 15 Jahre bei Hannover 96 :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 22:47 

Registriert: 27.09.2012 09:56
Beiträge: 13
Wohnort: Burgwedel


Offline
..... und was mache ich nun mit meine beiden Karten fürs Finale??

Sch.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 22.02.2013 23:58 
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2009 15:04
Beiträge: 2267


Offline
Danke Jungs, danke für euren Kampfgeist, danke eure Leidenschaft! :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 00:18 
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2012 15:32
Beiträge: 1219
Wohnort: List


Offline
Roter Falke hat geschrieben:
..... und was mache ich nun mit meine beiden Karten fürs Finale??

Sch.....

Wer soll das denn glauben?

_________________
Gegenpressing - der 96 Fan-Blog


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 00:21 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23775
Wohnort: Hannover


Offline
96-Newsletter hat geschrieben:
Kopf hoch! Ihr wart großartig!

Trotz Kampf und Leidenschaft, sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen, müssen wir heute auf Wiedersehen sagen.

Auf Wiedersehen Europa!

Natürlich ist augenblicklich die Trauer und Enttäuschung überwiegend. Doch wollen wir die schönen, die emotionalen Momente und Erlebnisse in den verschiedenen Stadien Europas nicht vergessen. Die atemberaubende Atmosphäre bei den Heimspielen bleibt unvergessen. Für all diese Augenblicke seid ihr, unsere Fans, verantwortlich gewesen.

DANKE!

Schade, unser Maskottchen Andrea hat nicht voll gewirkt und so konnten wir lediglich den Heimnimbus wahren. Erst hatten wir kein Glück, dann kam noch Pech dazu! Warum hat der Schiri den Elfmeter nicht gegeben und Diouf die gelbe Karte gezeigt? Danke an die Jungs! Ihr ward großartig und auf Augenhöhe mit dem Gegner!

Vor dem Spiel wirkte es zwar trostlos im Niedersachsenstadion, aber dann war es stimmungstechnisch fast so wie in "der vollen Hütte"! Herrlich! Für den Oligarchen Kerimow und seinem Gefolge hatte man zwei Logen freigehalten, doch das "Phantom" hat wohl noch andere Hobbys. Dafür waren Allofs und Hecking da, um noch einmal Europa-Cup-Athmosphäre zu schnuppern. Im Herbst können die wiederkommen, möglichst zur Vorbereitung auf die Montagsspiele in der 2. Liga! :D

:flag96: :bow: :flag962: :fan:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 02:20 
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2012 02:09
Beiträge: 25
Wohnort: Rothenburg


Offline
Ich war gestern im Stadion und habe das Spiel heute zweimal auf DVD geguckt.... Es gibt nur EIN Fazit: Es war so ein geiles Spiel. 96 hat das Spiel des Lebens gemacht... es war eine Freude dabeizusein! Grandios!
Habt ihr den Kommentar vom Russen-Trainer danach gehört??? Seine Manschaft hat das Spiel klar bestimmt??? Gott - ich fand diese Dollar-Penner schon vorher Scheisse.... zum Kotzen!
Aber jetzt, Jungs im Forum....erklärt mir bitte folgendes: 96 war sooooo stark, hat so genial gekämpft, hatte unglaubliche Chancen und war nicht kleinzukriegen.....warum kann man nicht genauso in der Bundesliga spielen? Exakt so rackern wie gestern? Mann...es geht doch!!! Mit so einer Einstellung hätte man doch Nürnberg zweistellig geschlagen....!
Naja, vielleicht nicht so ganz. Aber Ihr wisst was ich meine?!
:bow:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 02:35 
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2012 13:48
Beiträge: 3001
Wohnort: Lkr. Kassel


Offline
Hm, also das Niveau, auf dem hier im Forum das Spiel dikutiert, analysiert und kritisiert wird, kann sich wirklich sehen lassen.
Durchweg sehe ich hier gute, bis sehrgute Berichte zum gestrigen Geschehen. Wenn auch manches durch die rote Vereinsbrille leicht beeinflusst ist, hier wird auf dem Boden der Tatsachen diskutiert und exakt berichtet.
Ich lese hier weder überschwängliches Gefasel, noch übertriebene Schwarzmalerei. Gerade nach dem bitteren Ausscheiden von 96 ist das sehr hoch zu bewerten, finde ich.
Viele der Berichte hätte man in seriösen Tageszeitungen als Spielbericht abdrucken können.

Gut so und Respekt dafür, es macht Spaß, jeden einzelnen Beitrag zu lesen! :nuke:

_________________
Erstklassig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 10:19 
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2012 17:30
Beiträge: 1387


Offline
YvetteCosteau hat geschrieben:
ber jetzt, Jungs im Forum....erklärt mir bitte folgendes: 96 war sooooo stark, hat so genial gekämpft, hatte unglaubliche Chancen und war nicht kleinzukriegen.....warum kann man nicht genauso in der Bundesliga spielen? Exakt so rackern wie gestern?


Diese Fragen drängen sich ja quasi auf. Meine Erklärung ist, dass der Auftritt gegen Anschi nicht dem "normalen" Leistungsniveau entspricht, sondern sowas wie ein Boost oder ein Kick ist. Sie sind über sich hinausgewachsen. Jetzt werden sie - leider - wieder auf Normalgröße schrumpfen. Damit muss man leben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 12:55 
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2013 14:59
Beiträge: 6114


Offline
"Über sich hinauswachsen", gibt es sowas überhaupt oder sagt man das einfach nur so?

Ich finde das "Über sich hinauswachsen" gibt es nicht, dieser Spruch gehört eher in die Kategorie "Übersinnliches", Sachen die sich nicht rational erklären lassen....

Die Leistung gegen Sevilla oder Anzhi war einfach gut, die Motivation stimmte, was daran ist übersinnlich? Die Spieler gaben das, was in ihnen steckte, denke ich mir so...

Die Motivation, die gute Stimmung im Kopf also, war bis dato kaum "wachgeküsst" worden. Warum sollte man die Buli auch rocken wenn man die EL zu rocken hatte, eigentlich nachvollziehbar. Nach Anzhi bleibt nun die Buli, es gibt auch wieder neue Anreize, den EL- Quali-Platz, sollte doch eigentlich reichen um die Kräfte zu mobilisieren!

_________________
ich hab Bock auf 96


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 19:35 
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2010 17:34
Beiträge: 1656
Wohnort: Hannover


Offline
Man hat heute einen Qualitätsunterschied zwischen BuLi und EL gesehen. Wir haben am Donnerstag ein sehr starkes Spiel geboten. Anschi war in meinen Augen taktisch und spielerisch unserem heutigen Gegner meilenweit vorraus. Gut, die Millionentruppe von Anschi ist vielleicht nicht der beste Vergleich, aber mir ist das heute schon aufgefallen. Ich hoffe sehr, dass wir in der nächsten Saison unsere Vierschanzentournee fortsetzen und erneut Europa "unsicher" machen können. Diese tollen internationalen Erlebnisse sind es einfach wert.

_________________
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben"
André Gide


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 23.02.2013 21:10 
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2012 17:30
Beiträge: 1387


Offline
Heute war sie wieder da, unsere Effizienz. Schade, rd 40 Stunden zu spät.


Und ansonsten gebe ich 96HD in seinen Aussagen Recht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 24.02.2013 03:58 

Registriert: 01.03.2004 19:33
Beiträge: 933


Offline
96HD hat geschrieben:
Man hat heute einen Qualitätsunterschied zwischen BuLi und EL gesehen. Anschi war in meinen Augen taktisch und spielerisch unserem heutigen Gegner meilenweit voraus.


Das war in der Tat sehr auffällig. Wir haben heute da angefangen, wo wir gegen die starken Russen aufgehört haben und uns entsprechend teuer verkauft. Hamburg ist damit überhaupt nicht klargekommen.

Dabei ist es müßig, über das Image von Anzhi zu diskutieren (was mit hier ziemlich auf den Geist geht, weil bei solch Jammerei die auf dem Platz letztlich entscheidenden sportlichen Aspekte weggequatscht werden). Man spielt in einem Wettbewerb und wenn auf dem Platz ein sportlich starker Gegner steht, hat man das hinzunehmen und dagegenzuhalten. Genau das haben "unsere" Jungs so wacker getan, dass sie trotz des Ausscheidens ihr Selbstbewusstsein offenbar stärken konnten.

Wer bei Eto'o, Traore, Shirkow und Willian gut dagegenhält und sich das als positive Leistung anerkennt, kann gegen "Augenhöhegegner" wie Hamburg eigentlich nichts mehr falsch machen (zumal wenn HH teilweise auftrat wie Schlaftabletten). Das Ergebnis von 5:1 heute ist erfrischend folgerichtig.

Dass EL nicht nur ermüdet, sondern auch Kräfte wecken und geil machen kann, hatte ich letztes Jahr schon mal beobachtet: Mönchengladbach hat jeweils 3 Tage nach seinen EL-Gruppenspielen in schöner Regelmäßgkeit Siege in der BuLi eingefahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 24.02.2013 14:27 
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2007 23:56
Beiträge: 546
Wohnort: Delta-Quadrant


Offline
Ich habe mir gerade die Mühe gemacht und nochmal im EuroLeague-Archiv gestöbert.
Anzhi MachQuatschkala ist eine Runde vor uns in die Quali eingestiegen. In zwei Qualifikationsrunden, der Playoff-Runde und der gesamten Gruppenphase haben sie "zuhause" (wenn man es denn so nennen kann) kein einziges Tor kassiert.

Der erste und bisher einzige Treffer, den die Anschisten in einem Heimspiel hinnehmen mußten, kam von unserem Szabi!!! Ich finde, das kann man gar nicht deutlich genug herausstellen.

Wir haben uns toll geschlagen gegen die Truppe, haben zwei mitreißende Spiele erlebt (ja, auch das in Moskau war sehenswert) und hatten die dagestanischen Millionarios am Rand einer Niederlage.
Ich bin froh, dabeigewesen zu sein.
:flag962:

_________________
potlhbe'chugh yay qatIh pe''eghlu'?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Anschi Machatschkala (nach dem Spiel 1:1)
BeitragVerfasst: 25.02.2013 03:56 

Registriert: 01.03.2004 19:33
Beiträge: 933


Offline
Ich hatte das direkt nach der Auslosung im Dezember auch schon recherchiert und damals gepostet:

Zitat:
Die Truppe ist leider brutal heimstark. Ich habe mal die Heimpflichtspiele dieser Saison zusammengezählt:

Sp. / g-u-v / Tore
17 / 15-2-0 / 39:10

Im Einzelnen:

EL inkl. Quali: 6 / 6-0-0 / 15:0 (!!!)

Pokal: 1 / 1-0-0 / 2:1

Liga: 10 / 8-2-0 / 22:9

Top-Torschütze ist aktuell nicht E'to sondern der 22-jährige Ivorer Traoré. Da beide immer spielen, trifft fast immer einer. Zusammen mit dem offensivgefährlichen Mittelfeldmann Bousouffa bringen sie es auf 35 Scorerpunkte in 19 Ligaspielen. Da entspricht dem Niveau des Trios Reus, Götze, Lewandowski (36 in 17 Sp.).


Leider hat sich diese Statistik gegen uns exakt fortgesetzt. Die habe einfach ein paar überragende Fußballer in ihren Reihen, die dort (Millionendiskussion hin oder her ...) unter Gus Hiddink verlässlich ihre sportliche Qualität ausspielen und nicht nur rumdümpeln wie diverse zusammengekaufte und überbezahlte Spieler in unseren heimischen "non traditional Clubs" Wolfsburg oder Hoffenheim. (Auch HSV Hamburg kann ein Lied davon singen, wie man mit teuren Spielern trotzdem nix auf die Reihe bekommt.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 6 | [ 106 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: