Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 2 | [ 26 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Epoche 70er Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Epoche 70er
BeitragVerfasst: 09.11.2015 12:01 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4255
Wohnort: Leinemasch - In-A-Gadda-Da-Vida


Offline
Büschen frech wäre zu behaupten:

damals brauchten die Referees schon geistige Lippentriller, um sich mal zu vertun -
heute schaffen das unsere Schiris, auch ganz nüchtern ... Tendenz: zunehmend.

Früher war so manches lustiger -

Zu der lockeren Zeit, in den 70ern, drohte damals ebenfalls etwas aus dem Ruder zu laufen.
Eine der berüchtigten Vor-Weihnachtsfeiern in meinem Job:
vorneweg, als kräftiges Rüstzeug - Grünkohl mit den üblichen Verdächtigen -
Kassler, Bregenwurst und Bauchfleisch - heidewitzka, und auch dort:
M&B - Malteser und Bier.

Einen "Ahlenfelder" bitte ... bist du da nicht rechtzeitig auf der Bremse,
geht es hurtig raus ins Off


Zuletzt geändert von Pralino am 09.11.2015 12:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Epoche 70er
BeitragVerfasst: 09.11.2015 12:01 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 4747
Wohnort: Isernhagen


Offline
Tolle Beiträge hier :nuke: die mir viel Freude bereiten und an die guten alten Zeiten erinnern.
Meine Love-Story nahm am 9.8.1975 so richtig bewusst ihren Lauf. Ein unglaublich spannendes als auch torreiches 3:3 gegen Gladbach, der damaligen Übermannschaft Deutschlands. Den Ausgleich vom Dänen Dahl, erinnere mich noch gut an sein typisch nordländisch blondes Haar, habe ich noch heute vor Augen. Vorher war ich als Blauer doch eher auf den SVA fixiert. Aber genauso wie ich seinerzeit zu den Roten konvertierte folgten meine Mannschaft-Kameraden einige Zeit später. Allerdings waren Matze Giesel, Basti Hellberg und Michi Gue nicht Fans wie ich, sondern spielten für meinen Herzensverein u.a. unter der Legende Biskup. Leider hat es mit "Fliege" der m.M.n. beste Fußballer Hannovers nicht in die BL-Elf geschafft. Alkohol und die Zockerei waren schlechte Ratgeber in seiner Zeit :( .

Nachdem der Verein und wir Fans jahrelang durch die 2. Liga dümpelten, kam in der Saison 84/85 dann eines der Highlights mit dem völlig unerwarteten Aufstieg in die Bundesliga. Ein 2:0 gegen die Hertha und eine Aufstiegsfeier auf dem Rasen des Niedersachsenstadions bilden ein unvergessliches Erlebnis. Bei mir kam es auf Grund beruflicher Veränderungen und Familienzuwachs zu einer Änderung meines Fan-Daseins. Die Zeit als roter Wolf neigte sich dem Ende zu. Die Entwicklungen innerhalb der damaligen Szene passte so auch überhaupt nicht zu meinen persönlichen Werte-Vorstellungen. Fortan erwarb ich keine DK mehr und platziere mich seit dem mal auf der West- oder Ost-Tribüne.

Ich könnte meine Erlebnisse, die guten und die weniger schönen, jetzt fortführen. Allerdings sind die folgenden Highlights unseres Herzensverins allseits bekannt. Ich überlasse es sehr gerne anderen hier in ausgeschmückten Geschichten über ihre Erlebnisse zu berichten.

_________________
"Hoffnungslosigkeit ist die schon vorweggenommene Niederlage". Karl Jaspers


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Epoche 70er
BeitragVerfasst: 09.11.2015 12:08 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4255
Wohnort: Leinemasch - In-A-Gadda-Da-Vida


Offline
Nee, nich immer nur dieselben -

mach ma hin, Du hast ja auch ne prima "Schreibe".

... grad' wo aktuell alles so fad und trostlos ist ... also trau' dich.

Das 3:3 wurde auch danach gebührend begossen -
von der damaligen Mannschaft waren es nicht wenige, die feuchtfröhliche Kontaktpflege
zu ihren Fans zu schätzen wußten -
Stichwort: K/K - Kümmerlingkonnektion ... der Genießer schweigt jedoch - Ehrensache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Epoche 70er
BeitragVerfasst: 09.11.2015 22:52 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 12640
Wohnort: Hannover


Offline
Pralino, der "Ahlenfelder! wird jetzt seit 40 Jahren serviert (https://de.wikipedia.org/wiki/Wolf-Dieter_Ahlenfelder#Trivia). genius4u, den Austieg der "Rasselbande" werde ich nie vergessen. Wir galten als Absteiger Nr. 1 aus der 2. Liga und stiegen am 34. Spieltag auf. Die Feier im Niedersachsenstadion ioppte noch die Pokalfete 1992. Wildfremde lagen sich in den Armen und heulten vor Freude. Bastian Hellberg erzählte auf einem Archivabend, dass die Fans der Mannschaft die Klamotten vom Leibe rissen. Er selbst betrat die Kabine nackt, weil vor der Tür ein Balljunge die Unterhose ergatterte, :shock:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Epoche 70er
BeitragVerfasst: 28.03.2017 16:53 

Registriert: 02.08.2009 21:09
Beiträge: 881
Wohnort: Hitzacker


Offline
:oldman: Bei mir fing alles am 12.12.1970 an. :oldman:

DFB Pokal H96 : HSV 2:3 nach Verlängerung.

Durch Zufall kam ich am Niedersachsenstadion vorbei, es lief bereits die 2. Halbzeit.
Da ich kein Geld als Schüler hatte, stand ich am Eingang und lauschte den Fangesängen.
Plötzlich machten die Ordner die Tore auf, ich muss wohl sehr verstört geschaut haben, ein Ordner sagte dann zu mir worauf wartest Du noch sieh zu das Du ins Stadion kommst und H96 anfeuerst.

Als ich oben im Stadion an kam, habe ich ein sehr spannendes Spiel gesehen. Es stand 1:1 und in der 2. HZ fiel kein Tor mehr, es ging dann in die Verlängerung.

In der 92. Minute konnte ich dann mein erstes Tor von H96 bejubeln, Torschütze war Willi Reimann. Leider haben wir dann durch 2 Gegentore noch 2:3 verloren.

Unvergesslich war auch, dass ich Uwe Seeler zum ersten mal live gesehen haben, ein toller Fußballer, den ich seit der WM 1966 verehrt habe.

So bin ich dann in den nächsten Jahren immer zur 2.HZ nach Hannover gefahren und habe mir dann die letzten Minuten kostenlos im Stadion angesehen, eine tolle unvergessene Zeit.
Mit dem Fahrrad bin ich 12 Kilometer hin zum Stadion und auch wieder zurück nach Hause gefahren. Bus war zu teuer, mein Taschengeld in der Woche betrug damals 2DM (1EUR). Bus und Straßenbahn hätte hin und zurück 4DM und Stadion Schülerkarte 5DM gekostet. 9DM war einfach nicht drin.

Ach ja, meine Mutter hat mir damals einen H96 Wollschal gestrickt, der lag Weihnachten 1970 unter unserem Weihnachtsbaum, auf den war ich echt stolz.

_________________
Als Fans stehen wir hinter dem Verein und der Mannschaft !


Bild


Zuletzt geändert von klauso am 29.03.2017 13:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Epoche 70er
BeitragVerfasst: 29.03.2017 11:19 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 4747
Wohnort: Isernhagen


Offline
Werden eigentlich die Stadiontore noch die letzten ca. 10 Minuten eines Spiels geöffnet ?

Einen von meiner Oma gestrickten Schal hatte ich auch :fan:

_________________
"Hoffnungslosigkeit ist die schon vorweggenommene Niederlage". Karl Jaspers


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 2 | [ 26 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: