Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 3 | [ 47 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Plätze für Rollstuhlfahrer Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 01.06.2012 10:35 
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2012 19:53
Beiträge: 418


Offline
Erdinger hat geschrieben:
Mal halblang! 96 hat beim Umbau gut und vorrausschauend geplant. Die Zahl der Rolliplätze lässt sich jetzt leider nicht mehr ohne Weiteres erhöhen. Wenn Du das Stadion kennst, weisst Du, dass es im Norden unmöglich ist, Platze zu schaffen. Wie auch? Im Westen ist es durch den Höhenunterschied der jeweils letzten Reihe zum Gang genauso unmöglich. Im Süden mag es möglich sein, den einen oder anderen Platz umzubauen, dass werde ich mir noch einmal anschauen. Die Anzahl der Rolliplätze im Osten sind komplett ausgeschöpft.
Mach einen Vorschlag wo und wie Rolliplätze zu schaffen wären, ich nehme deinen Vorschlag gerne mit in die Fanrunde und präsentiere ihn dort.


Ich bin kein Architekt und nebenbei muss man bei der Planung ja auch noch Fluchwege u.s.w. beachten. Vermutlich wären meine Vorschläge also nicht besonders hilfreich. Ich meine weiter, dass man weitere Rolliplätze schaffen sollte, auch wenn es andere Plätze und vermutlich einiges an Geld kostet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 16.08.2012 22:55 

Registriert: 03.10.2010 03:03
Beiträge: 39


Offline
Die Plätze für sollte meiner Meinung nach erhöht werden. Dazu sollte man sich erstmal Ziele setzen was man Mittelfristig erreichen will.

Wenn man die Rolliplätze z. B. verdoppeln will.

1. Ziel 160 Rolliplätze

2. Wo kann man noch Rolliplätze platzieren?

3. Welche Baukosten entstehen.

Zur Finanzierung der Baukosten können wir die Laufenden Fans ja für jede Eintrittskarten meinetwegen einen Soli Aufschlag von 1 Euro Zahlen.

Mit der Vergabe der Dauerkarten sollte man nur 50% der Karten als Dauerkarten ausgeben. Die Restlichen Karten dann als Einzelkarten.

Für die Rolli-Fans die eine Dauerkarte haben könnte man Rolli Fanbeauftragten einsetzten auch ehrenamtlich der bei den Dauerkarteninhabern erkündigt ob sie zum Spiel kommen oder nicht, das wenn sie nicht dabei sein können die Karten weitergeben werden kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 17.08.2012 09:03 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Sorry, aber diese Diskussion ist überflüssig. Es kann und wird keine weiteren Rollplätze geben, da es keinen Platz im Stadion gibt, wo es überhaupt möglich wäre, baulich etwas zu verändern. (Wenn Du einen Vorschlag hast, dann schreib doch mal hier und an Frank Watermann. Es gibt nämlich einen Rolli-Fanbeauftragten, der sich natürlich auch um andere Behinderte kümmert. Und das ist auch Frank Watermann.)
Die Vergabe der Eintrittskarten ist ebenso verbessert worden, ich habe wenigstens keine Klage mehr gehört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 19.08.2012 16:01 

Registriert: 08.08.2006 20:04
Beiträge: 147


Offline
Erdinger hat geschrieben:
Sorry, aber diese Diskussion ist überflüssig. Es kann und wird keine weiteren Rollplätze geben, da es keinen Platz im Stadion gibt, wo es überhaupt möglich wäre, baulich etwas zu verändern. ...


Ich halte es für absolut möglich und auch finanziell (bei gutem Willen des Vereins) locker machbar, hinter die letzten Reihen von Nord unten mehrere schmale Rollibühnen zu bauen. Quasi eine Reihe Rollis und dahinter einen Stehplatz für den Begleiter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 19.08.2012 16:10 
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 22:04
Beiträge: 2556
Wohnort: Springe


Offline
Ihr müsst auch bedenken das man nicht einfach irgendwo, wo eben Platz ist, was bauen darf. Es gibt bestimmte Sicherheitsvorschriften die eingehalten werden müssen etc.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 20.08.2012 00:18 

Registriert: 08.08.2006 20:04
Beiträge: 147


Offline
Anorie hat geschrieben:
Ihr müsst auch bedenken das man nicht einfach irgendwo, wo eben Platz ist, was bauen darf. Es gibt bestimmte Sicherheitsvorschriften die eingehalten werden müssen etc.


Das ist schon klar. Im Bereich der Treppenaufgänge muß reichlich Platz bleiben. Meinetwegen beispielsweise rechts und links der Treppen 2 Meter keine Rolli-Empore. Falls mir aber ein für Sicherheit Verantwortlicher erzählen will, daß man in dem restlichen Bereich dazwischen nichts hinbauen kann, dann fahre ich ihn auf meine Kosten nach Berlin in die Waldbühne. Dann kann er die sofort komplett STILL-LEGEN. Ich war dort am Samstag. Das ist bei Panik eine MENSCHENFALLE!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 20.08.2012 01:14 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 18785
Wohnort: Hannover


Offline
Da gilt ja auch nicht die Niedersächsische Bauordnung! :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 3 | [ 47 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: