Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 3 | [ 47 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Plätze für Rollstuhlfahrer Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Barrierefreiheit
BeitragVerfasst: 17.01.2012 16:25 
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2006 16:06
Beiträge: 10626


Offline
Na ja, es soll ja Leute geben, die wegen des Supports ins Stadion gehen und vom Spiel wegen der Fahnen sowieso nix mitbekommen. :mrgreen:

_________________
Da hab ich gedacht, ich tu ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor. Horst Hrubesch

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Barrierefreiheit
BeitragVerfasst: 20.01.2012 15:11 
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2009 18:12
Beiträge: 1833
Wohnort: Hövelhof (NRW)


Offline
Auf dem Ticket steht Block O8 Rollstuhlfahrer. Aber die Plätze sind doch eigentlich genau hinter der letzten Reihe des Unterranges und da ist doch keine Säule?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Barrierefreiheit
BeitragVerfasst: 25.01.2012 16:52 

Registriert: 09.02.2009 13:57
Beiträge: 185
Wohnort: DK


Offline
Ich hab mir das grad mal bei google-stretview (oder eher stadionview) angeschaut. Da steht wirklich eine Säule in der vorletzten Reihe, wo offenbar ein Sitzplatz hinter ist. Ein Platz für Rollstuhlfahrer scheint das aber nicht zu sein.
So oder so ist das sehr suboptimal. Und wer unwissend diesen Platz bucht hat sicherlich keinen Spaß am Spiel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Barrierefreiheit
BeitragVerfasst: 25.01.2012 20:37 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Ohne es genau zu wissen gehe ich einfach mal davon aus, dass dieser Platz nicht buchbar ist.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 11.05.2012 08:19 
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2008 13:06
Beiträge: 135
Wohnort: Veltheim


Offline
Ich (unter anderem) musste mich gestern sehr über eine Mail von 96 ärgern. Warum schreibe ich euch später. ich würde gern mal wissen ob ihr eine Meinung dazu habt?
Viele Grüße :fan:

Betreff: Rolli-Dauerkarten Saison 2012/2013

Lieber Dauerkarteninhaber, lieber Fan von Hannover 96,

eine außergewöhnliche und erfolgreiche Saison liegt hinter uns. Mit dem Erreichen des Viertelfinales der Europa League hat Hannover 96 Geschichte geschrieben – Dank Ihrer Unterstützung! Mit dem Erreichen des 7. Tabellenplatzes spielt Hannover 96 auch in der Saison 2012/2013 wieder international – und Sie können dabei sein!

Unsere Rolliplätze sind seit 3 Jahren an Dauerkarteninhaber vergeben. In dieser Zeit gab es keinen Wechsel bzw. keine Neuvergabe der Plätze, sodass viele unserer Fans, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, kaum eine Möglichkeit hatten unsere „Roten“ live in der AWD-Arena spielen zu sehen.

Auf Grund der konstant hohen und weiterhin steigenden Nachfrage nach Rollitickets zu den einzelnen Spielen, haben wir uns dazu entschlossen zur neuen Saison aus Fairnessgründen eine kleine Änderung bei der Vergabe der begehrten Tickets vorzunehmen.

Damit wir möglichst vielen Fans die Gelegenheit geben können unsere Mannschaft live in der AWD Arena zu unterstützen, werden wir die Anzahl der verfügbaren Dauerkarten für Rollstuhlfahrer reduzieren und die Anzahl der Einzeltickets zu jedem Heimspiel erhöhen.

Parallel zum Start der Dauerkartenwandlungsphase ab dem 14.05.2012 werden wir beginnen Bewerbungen um eine Rolli-Dauerkarte entgegenzunehmen, auch von Interessenten, die aktuell keine Dauerkarte hatten. Die Bestellung bzw. Bewerbung erfolgt über ein Formular, welches wir Ihnen im Anhang mitsenden. Bewerbungsschluss ist der 24.06.2012.

Sollte die Nachfrage nach Dauerkarten höher sein als die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze, so wird ein Losverfahren über den Erhalt einer Dauerkarte inklusive Begleitperson entscheiden. Dieses Losverfahren werden wir in gemütlicher Runde nach der Bewerbungsphase austragen. Alle Bewerber werden rechtzeitig eine separate Einladung zu diesem Treffen erhalten, in der wir auch den genauen Termin bekannt geben werden.

Wenn Sie nach dem Losverfahren keine Dauerkarte erhalten haben oder sich eine Dauerkarte für Sie nicht lohnen sollte, da Sie nur bei wenigen Spielen live dabei sein können, so wird es zur neuen Saison die Möglichkeit geben Einzeltickets zu jedem Spiel zu erwerben, wobei es auch hier Bewerbungsphasen geben wird und falls nötig, ebenfalls ein Losverfahren entscheiden wird. Die Termine geben wir rechtzeitig bekannt.

Nach Ablauf der Bewerbungsfristen, spätestens aber bis 14 Tage vor dem jeweiligen Spiel werden die „Gewinner“ und „Verlierer“ über den Losentscheid informiert.

In der letzten Saison erreichten uns vermehrt Kritiken bezüglich vieler unbesetzter Rolliplätze zu einigen Spielen. Um hier ein wenig einzulenken, werden wir eine Art „Ticketbörse“ für Rollstuhlfahrer einrichten.

Wir appellieren hierbei an die Solidarität unserer Fans.

Rollstuhlfahrer, die bereits ein Ticket oder eine Dauerkarte für ein oder mehrere Spiele haben, eines oder mehrere der Spiele aber nicht besuchen können, mögen uns bitte rechtzeitig Bescheid geben und von Ihrem Platzanspruch zurücktreten, so dass wir andere auf der „Warteliste“ vermerkte Rollstuhlfahrer rechtzeitig informieren können, dass sie das jeweilige Spiel doch noch live erleben können. Der Betrag für das bereits bezahlte Ticket wird dann selbstverständlich gutgeschrieben. Aus diesem Grund wird es die Dauerkarten nur als Booklet (Einzeltickets) geben.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf eine neue erfolgreiche Saison 2012/2013.

Mit freundlichen Grüßen

Hannover 96
Team ServiceCenter

_________________
„Schaut sich ein Fußballfan auf seinem Balkon ein Spiel im Fernsehen an und stürzt beim Torjubel ab, so kann er keine Leistungen aus seiner privaten Unfallvers. fordern, wenn er 2,55 Promille Alkohol im Blut hatte.“ Amtsgericht Koblenz; AZ 15C3047/98


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 14.05.2012 10:29 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Toll dass 96 so schnell reagiert hat. Wer sich für Rolliplätze/ - interessen interessierte, der konnte in der letzten Saison sehen, wie die Lage war. Viele Rollfahrer würden gerne ins Stadion kommen, um Spiele zu sehen. Ging nicht, da es keine Karten mehr gab. Ging man dann an den Rolliplätzen vorbei (wie ich es bei 3 Spielen zum Abschluss der letzten Saison tat), konnte man erstaunt feststellen, dass z.B. beim WOB Spiel jeder zweite Rolliplatz im Süden frei war. Ein Unding! Natürlich kann man niemanden zwingen, seine Dauerkarte auch zu nutzen. Wenn man aber keinen Bock hat, sich Gurkentruppen wie WOB anzuschauen, so könnte man ja wenigstens seine Dauerkarte weitervermitteln. Diese Dinge klappen (klappten?) nicht. Schauen wir einmal, wie es nächste Saisson wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 14.05.2012 16:23 

Registriert: 24.07.2005 13:48
Beiträge: 2255
Wohnort: Wernigerode


Offline
Es gibt da zwei wesentliche Punkte, welche geändert werden.

Die Umstellung auf einen Block Einzeltickets und die Möglichkeit der Rückgabe/Erstattung der einzelnen Tickets über Hannover 96 ist ein guter Service. Einerseits kann man so problemlos sein nicht benötigtes Dauerkartenticket loswerden und muss nicht versuchen seinen Rollstuhlfahrerplatz anderweitig loszuwerden (dürfte auch bei der hiesigen Kartenbörse durchaus schwierig sein). Andererseits kommt dies auch denjenigen zugute, die keine Dauerkarte mehr bekommen haben, da durch die Vereinfachung der Abgabe eventuell öfter die Rückgänger zur Verfügung stehen. Im Ergebnis also ein guter Service, darauf nahm Erdinger auch schon Bezug (oder?).

Für Dauerkarteninhaber jedoch verständlicherweise ärgerlich ist die zweite Änderung, welche übersetzt nicht anderes bedeutet, als dass plötzlich mal die im Rahmen der Dauerkartenwerbung angepriesene Verlängerungsoption (letzte Saison sollte ja schon der "Service" :roll: des Dauerschuldverhältnisses eingeführt werden) wegfällt und man sich nun neu bewerben muss.

Wenn es stimmt, dass vorliegend alle Plätze an Rollis vergeben sind, ist dies natürlich im Vergleich zu anderen Plätzen durchaus unüblich. Man opfert hier für die Chance einiger (Einzelticketkontigent) die Verlängerungsoption anderer. Mag jeder selbst abwägen, dass sich Veltheimer als betroffener Dauerkarteninhaber darüber ärgert kann ich aber nachvollziehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 15.05.2012 09:26 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Kann ich auch verstehen. Vielleicht wird aber auch "ausgewertet"? Also, wer eine Dauerkarte hat, aber nur 5 bis 6 Spiele gesehen hatte, würde nicht zwingend wieder eine Dauerkarte bekommen. Fände ich schon gerecht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 16.05.2012 15:26 

Registriert: 05.11.2011 21:55
Beiträge: 511
Wohnort: Hannover


Offline
Wie willst du das richtig auswerten? Soweit ich weiß kommt man sogar mit 1 DK mehrmals rein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 18.05.2012 13:04 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Mehrmals? Hm. Alles was "elektronische" Einlasskontrolle ist, wird gebucht, ist also nachvollziehbar. Ansonsten kann man natürlich schummeln. Aber es gibt bestimmt viele Leute, die das Schummeln "Betrug" nennen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 21.05.2012 09:53 
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2005 23:06
Beiträge: 253


Offline
Als Dauerkarteninhaber ist das natürlich ärgerlich, klar. Aber objektiv betrachtet ist die neue Regelung doch gerechter, oder nicht?
Was ist jetzt genau mit Ungleichstellung gemeint? Die von Dauer- zu Einzelkarteninhabern?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 21.05.2012 10:02 

Registriert: 24.07.2005 13:48
Beiträge: 2255
Wohnort: Wernigerode


Offline
Evtl Ungleichstellung zu anderen Dauerkarteninhabern...

96 verkauft Dauerkarten ja nicht aus reier Nächstenliebe, sondern bezweckt dasmit ja die vorsaisonale erzielung eines fest verplanbaren Betrages.
Als Gegenleistung bieten sie dem Fan neben der Dauerkarte selbst etliche Anreize, wie z.B. den Rabatt im Gegensatz zu Einzeltickets, die Optionen für DFB-Pokal und Euroleague-Spiele oder halt auch die Verlängerungsoption.
Ich finde den Anreiz eine Dauerkarte schon für die nächste Saison sicher zu haben, unabhängig der Nachfrage für nicht unerheblich. Sollte z.B. mal ein Saison kommen in der ich vorraussichtlich nicht so oft hingehen kann werde ich mir zweimal überlegen, ob ich deshalb meine Dauerkarte abwerfe, da ich dann nicht mehr so einfach an einen Platz in meiner Kategorie kommen kann. Dies dürfte gerade bei den in den nächsten Jahren zu erwartenden sportlichen Erfolgen von Bedeutung sein. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 22.05.2012 23:38 
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2012 19:53
Beiträge: 418


Offline
Erdinger hat geschrieben:
Kann ich auch verstehen. Vielleicht wird aber auch "ausgewertet"? Also, wer eine Dauerkarte hat, aber nur 5 bis 6 Spiele gesehen hatte, würde nicht zwingend wieder eine Dauerkarte bekommen. Fände ich schon gerecht.


Es gibt auch Rollifahrer die viel beruflich reisen, Samstags arbeiten oder ab und an durch Krankheit verhindert sind (z.B. erkältet). Sollen die dann bestraft werden? Im Theater verliert man ja auch eine Platzreservierung, wenn man eine halbe Stunde vor Beginn nicht da ist. Insgesamt müsste es aber mehr Rolliplätze geben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 25.05.2012 08:30 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Es redet niemand von Bestrafen. Es ist aber höchst unfair, wenn zahlreiche Rollifahrer gerne ins Stadion möchten, aber keine Karte bekommen, obwohl im Stadion mitunter 10 Rolliplätze nebeneinander (!!!) unbesetzt sind. (Habe ich selber gesehen)

Hier hilft nur eine funktionierende Tauschbörse, dieser Schritt scheint nun gemacht zu sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 25.05.2012 09:00 
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2012 19:53
Beiträge: 418


Offline
Erdinger hat geschrieben:
Es redet niemand von Bestrafen. Es ist aber höchst unfair, wenn zahlreiche Rollifahrer gerne ins Stadion möchten, aber keine Karte bekommen, obwohl im Stadion mitunter 10 Rolliplätze nebeneinander (!!!) unbesetzt sind. (Habe ich selber gesehen)

Hier hilft nur eine funktionierende Tauschbörse, dieser Schritt scheint nun gemacht zu sein.


Die Tauschbörse ist doch eine gute Idee, dann muss man doch nicht reisende oder häufig kranke Rollifahrer nach 5 oder 6 nicht besuchten Partien keine Dauerkarte mehr geben. Das würde nur Härtefälle provozieren.

Aber bei einer so hohen Nachfrage an Rollikarten wäre es eventuell auch schlau, wenn man einfach das Angebot erhöht. :noidea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 29.05.2012 12:57 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Zitat:
Aber bei einer so hohen Nachfrage an Rollikarten wäre es eventuell auch schlau, wenn man einfach das Angebot erhöht.

Dann hast Du bestimmt auch einen (kostenneutralen) Vorschlag, wo das gemacht werden könnte?

Zitat:
dann muss man doch nicht reisende oder häufig kranke Rollifahrer nach 5 oder 6 nicht besuchten Partien keine Dauerkarte mehr geben.


Davon ist eigentlich keine Rede gewesen. Überspitzt gesagt ging es da eher um Fälle, die sich nur die Top Spiele rauspicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:56 
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2009 18:12
Beiträge: 1833
Wohnort: Hövelhof (NRW)


Offline
Wieviele Rolli-Plätze gibt es eigentlich im Stadion? beständed da nicht die Möglichkeit mit leichten Umbaumaßnahmen noch mehr Plätze zu schaffen ohne dabei "normale" Sitz- oder Stehplätze einzubüßen?
Probleme gibt es dann vielleicht höchstens mit Fluchtwegen und Breite der Gänge etc.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 29.05.2012 21:24 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19064
Wohnort: Hannover


Offline
Es gibt 80 Plätze für Rollifahrer (und je 1 Sitz für eine Begleitperson): http://www.hannover96.de/CDA/fans/fan-infos/behinderten-betreuung.html Wie Erdinger bereits schrieb, sind mehr Plätze nur mit hohem Aufwand zu realisieren.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 31.05.2012 09:27 
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2012 19:53
Beiträge: 418


Offline
Erdinger hat geschrieben:
Zitat:
Aber bei einer so hohen Nachfrage an Rollikarten wäre es eventuell auch schlau, wenn man einfach das Angebot erhöht.

Dann hast Du bestimmt auch einen (kostenneutralen) Vorschlag, wo das gemacht werden könnte?

Zitat:
dann muss man doch nicht reisende oder häufig kranke Rollifahrer nach 5 oder 6 nicht besuchten Partien keine Dauerkarte mehr geben.


Davon ist eigentlich keine Rede gewesen. Überspitzt gesagt ging es da eher um Fälle, die sich nur die Top Spiele rauspicken.


Nein, es geht vermutlich nicht kostenneutral und wahrscheinlich muss man "normale" Plätze opfern um welche für die "Unnormalen" zu schaffen. Es könnte ja sein, dass auch Rolli-Fans es wert sind, dass man ein wenig Geld und Platz für sie opfert. Sie können zwar nicht laufen, sind aber grundsätzlich auch Fans von H96 und sollten daher die Solidarität auch von "radlosen" Fans bekommen. Warum kann man nur Rollifahrer gleichstellen, wenn es nix kostet und niemand stört? Für Rollifahrer sollte ein ähnliches Verhältnis von angebotenen Plätzen zur Nachfrage herrschen wie bei den Gehenden. Und wenn es Geld kostet, dann sollten unsere Mitfans die nicht laufen können uns das eben wert sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Un-Gleichstellung von Rollstuhlfahrern?
BeitragVerfasst: 01.06.2012 10:26 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
Mal halblang! 96 hat beim Umbau gut und vorrausschauend geplant. Die Zahl der Rolliplätze lässt sich jetzt leider nicht mehr ohne Weiteres erhöhen. Wenn Du das Stadion kennst, weisst Du, dass es im Norden unmöglich ist, Platze zu schaffen. Wie auch? Im Westen ist es durch den Höhenunterschied der jeweils letzten Reihe zum Gang genauso unmöglich. Im Süden mag es möglich sein, den einen oder anderen Platz umzubauen, dass werde ich mir noch einmal anschauen. Die Anzahl der Rolliplätze im Osten sind komplett ausgeschöpft.
Mach einen Vorschlag wo und wie Rolliplätze zu schaffen wären, ich nehme deinen Vorschlag gerne mit in die Fanrunde und präsentiere ihn dort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 3 | [ 47 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: