Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 411 von 482 | [ 9634 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 408, 409, 410, 411, 412, 413, 414 ... 482  Nächste
 Martin Kind - was nun....? Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 16.05.2017 12:04 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
@genius4you
Es ist ja noch viel irrer: in der Aussenwahrnehmung kämpfen ja nicht die Mitglieder des Idealvereins für das Überleben ihres Vereins zusammen mit der Fussballsparte gegen das Kapital, welches die endgültige Spaltung will, um endlich seinen Macht- und Gewinnbestrebungen freien und unkontrollierten Lauf lassen zu können...

Nein, der willfährige und zusammen mit den "Fanaufsichtsräten" erneut in seine Position gehobene Truchsess, Betbruder Valentin, hat ja inzwischen den Kindlichen heilig gesprochen - und dazu personalisiert wie noch etwas: das Geburtstagsständchen an der JHV nach gebetsmühlenhaftem Absingen seiner Wundertaten (zum grossen Teil bestehend aus "alternative facts"... siehe Stadionumbau), die regionalen Fangesellschafter unter Führung der Lichtgestalt aus Großburgwedel (auch wenn sie bei passender Gelegenheit ihre Anteile verschleudern), der ge(heime)heiligte Grundlagenvertrag zwischen Ehrenmännern (im Zweifel ja nur zwischen einem Ehrenmann auf beiden Seiten...), den ewigen hannöverschen Bund besiegelnd...

Da kennt jemand die Register, die er ziehen muss - Kirche halt! Aber auf der anderen Seite? Einer der beiden "Fanaufsichtsräte" hat sich noch nicht einmal zu Wort gemeldet in der letzten JHV....

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 16.05.2017 12:36 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 5097
Wohnort: Isernhagen


Offline
Ja ja, die Kirchenheinis wissen wie man verkauft :bow:

_________________
"Denk dran heute Abend auf dem Rücken einzuschlafen, sonst rollt dir noch das Hirn aus dem Ohr" irgendwo gelesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 23.05.2017 11:24 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 5097
Wohnort: Isernhagen


Offline
Da war er wieder. Seine Pläne besagen dass wir wieder in 3 Jahren + X in der EL spielen. Und das als Aufsteiger mit einer aus Bundesliga-Sicht sehr durchschnittlichen Kader.

_________________
"Denk dran heute Abend auf dem Rücken einzuschlafen, sonst rollt dir noch das Hirn aus dem Ohr" irgendwo gelesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 23.05.2017 12:33 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 7453


Offline
Passt doch, dann sind vorher sogar noch der direkte Abstieg und der erneute Wiederaufstieg drin... :mrgreen:

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 23.05.2017 14:20 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
Tiburon hat geschrieben:
Passt doch, dann sind vorher sogar noch der direkte Abstieg und der erneute Wiederaufstieg drin... :mrgreen:

In Sandhausen fürchtet man sich schon: "Die Wikinger kommen!" :D

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 23.05.2017 15:13 
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004 07:51
Beiträge: 952
Wohnort: Hannover


Offline
Es geht schon wieder los.... und in 10 Jahren plus x holen wir den Weltpokal.

_________________
Unterm Strich zähl ich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 23.05.2017 15:18 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
Das darfst Du hier nicht schreiben... nach der völlig erfolglosen Zeit als Scheissverein haben wir ja jetzt in der neuen Epoche (1997-2017) auf die letzte Minute noch einen Vizemeistertitel geholt. Der erste riesige Erfolg unter dem kindischen Kaiser - und wohl der Letzte, an dem der Idealverein Hannover 96 noch beteiligt sein wird... selbst die NP fand heute auf der ersten Seite einige kritische und mahnende Worte im Kommentar, die sich mit diesem heiklen Thema beschäftigten.

Erwähnte ich schon, dass Steuererhöhungen regelmässig während grosser Fussballmeisterschaften beschlossen werden?

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2017 07:08 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 2170


Offline
Moin,

solche Leute wie Martin Kind sind, in ihrer gespielten Naivität, die Totengräber des Sports/Fußballs.
Er sympathisiert mit RB/Mateschitz und Hopp aus Hoffenheim und muss doch sehen, dass er als Local-Player kaum Chancen gegen Global-Player hat.

Er will aus egoistischen Gründen einen Traditionsverein zu 100% übernehmen und sieht sich doch im unteren Segment der Liga.

Warum in Gottes Namen will er dann den Verein übernehmen und geht nicht den Weg von Freiburg, Mainz oder Köln.???

Wenn er bei Widerstand durch 96 (Mitglieder) die 50+1 Regel vor Gericht kippen würde, da wird er von der Presse regelmäßig falsch interpretiert (siehe Artikel "Verfechter der 50+1 Regel"), dann öffnet er die Büchse der Pandora für alle Vereine in Deutschland.
http://www.sportbuzzer.de/artikel/unterhaltsame-fussball-diskussion-an-der-hhl-mit-hannover-96-prasident-martin-ki/

Martin Kind hat sich ganz einfach vergaloppiert und sollte sich auf die Wurzeln und eine anteilsgerechte Zusammenarbeit mit dem Traditionsvereins Hannover 96 zurückbesinnen.
Nur so wird ein Schuh und eine Marke daraus.

Sein Konstrukt 96 S&S/KGaA ist kein Traditionsverein mehr und schwimmt auf der Welle von RB, Hoffenheim und WOB oder Bayer mit, das kann er nicht mehr verleugnen, aber er ist nicht in der Lage in dem Konzert mitspielen zu können.
Wenn er aus narzisstischen Gründen den Klub übernimmt und kein weiteres Geld in großer Dimension investiert, dann kann er es auch gleich bleiben lassen.
Sein Sohn Alexander würde ihm wohl auf die Finger klopfen, wenn er die Erbmasse der Familie bei 96 durch den Schornstein schießen würde, so wie er es auch mit den EL Millionen gemacht hat.

Ich kann nur sagen, Martin besinn dich und komm runter von Deinem Thron.
Die Menschen in Hannover würden es Dir danken und dann könntest Du dir wirklich ein Denkmal verdienen.

LG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2017 11:20 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 5097
Wohnort: Isernhagen


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Ich kann nur sagen, Martin besinn dich und komm runter von Deinem Thron.
Die Menschen in Hannover würden es Dir danken und dann könntest Du dir wirklich ein Denkmal verdienen.


Wie viele Könige sind eigentlich in de Geschichte freiwillig vom Thron abgestiegen. Mir ist kein freiwilliger Abgang bekannt.

_________________
"Denk dran heute Abend auf dem Rücken einzuschlafen, sonst rollt dir noch das Hirn aus dem Ohr" irgendwo gelesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2017 14:48 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
In England war mal einer, erinnere ich mich... aber der hatte auch Anstand, Würde und Stil!

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2017 16:07 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5328
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Der letzte sächsische König hat 1918 abgedankt mit den (historisch nicht belegten) Worten: „Nu da machd doch eiern Drägg alleene.“ Also Maddin... :mrgreen:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2017 16:30 

Registriert: 26.05.2015 21:11
Beiträge: 992
Wohnort: Harsum


Offline
Unabhängig von der Person Martin Kind :

Wer wäre denn als Nachfolger vorgesehen ?? Gibt es irgendwelche Namen oder Personen, die sich in Stellung bringen ?

Vielleicht eine Gruppe von Personen ?

Das soll jetzt kein "pro Kind" von mir werden, ich als Außenstehender kann das nicht beurteilen. Ich möchte nur gern wissen, ob es evtl. bereits eine Alternative gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2017 16:37 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
In den Kapitalgesellschaften stellt sich die Frage nicht, da muss Herr Kind ja selbst nach einem Käufer seiner Anteile suchen, wenn er aussteigen will. Und er dürfte Kaufmann genug sein, dort nicht sein angeblich eingebrachtes oder eben auf andere Weise erwirtschaftetes, jedenfalls inzwischen ihm gehörendes Geld zu verbrennen.

Im Verein ist dies sicherlich etwas Anderes - ob insoweit schon Planungen laufen, weiss ich nicht, allerdings hat Herr Kind dort seinen Ausstieg ja schon für 2018 angekündigt. Also werden sich die derzeit dort aktiven Vereinsmitglieder in wichtiger Position sicherlich ihre Gedanken dazu machen.

Man muss aber insgesamt sehr genau unterscheiden - was in der Öffentlichkeit leider nie geschieht: Herr Kind hat immer nur mit seinem Rückzug aus dem Verein gedroht, um die Vereinsmitglieder zu seinem Glück zu zwingen, niemals mit dem Rückzug aus den Kapitalgesellschaften - jedenfalls nicht, ohne angemessen ausgezahlt zu werden; und den Preis hat er bis heute nicht genannt...

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.05.2017 10:34 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 5097
Wohnort: Isernhagen


Offline
Ich kann mir nicht vorstellen, dass MK von allein zurücktritt. Dabei spreche ich nicht von den Kapital-Gesellschaften, sondern vom Verein. Zumindest nicht solange bis es eine endgültige Regelung i.S. 50+1 gibt. Und das kann sich noch Jahre hinziehen. Möge der "König" das noch erleben.

_________________
"Denk dran heute Abend auf dem Rücken einzuschlafen, sonst rollt dir noch das Hirn aus dem Ohr" irgendwo gelesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.05.2017 15:06 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
@genius4you

Ich denke nicht, dass sich das noch lange hinziehen wird. Ich bin sicher, dass "der Vorstand", also Martin Kind, dem Geschäftsführer der Kapitalgesellschaft, also Martin Kind, das Angebot zur Übernahme kurzfristig machen wird. Bis dahin sind die "Fanaufsichtsräte" und/oder ProVerein hoffentlich in Stellung. Unter Umständen läuft es dann auf eine ausserordentliche Mitgliederversammlung hinaus, spätester Zeitpunkt ist die nächste Mitgliederversammlung. Und dann wird er die Vertrauensfrage stellen. Gewinnt er und bekommt die Gesellschaft, dann wird er nach einer Schamfrist zurücktreten, verliert er, tritt er sofort zurück und kündigt den wunderbaren Grundlagenvertrag.

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.05.2017 16:32 

Registriert: 23.10.2007 14:42
Beiträge: 1960


Offline
Davon gehe ich auch aus, mit dem Zusatz, dass Anträge bei der DFL und Vollzug der Übernahme der Anteile der Hannover 96 Management GmbH schon vorher im Stillen zwischen "Kind" (persönlich) und "Kind" (als Vorstand des eV) abgewickelt werden, ähnlich des Verkaufs der letzten 3% an der KGaA vorletztes Jahr zwischen "Kind" (als S&S-Boss) und "Kind" (als Vorstand des eV)

_________________
Lesen und innehalten!
"...gemeinsam appellieren, die Fanszene stets differenziert und als unverzichtbaren Teil von Hannover 96 zu betrachten."
https://www.hannover96.de/aktuelles/new ... hritt.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.05.2017 18:23 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 2170


Offline
Moin,

ich werde das Gefühl seit 2014 nicht los, dass es sich dabei um ein unerlaubtes Insidergeschäft gehandelt hat.

Natürlich hat MK den Deal nicht persönlich eingefädelt, ("da hätte ich ja besoffen gewesen sein müssen"), sondern durch Strohmänner erledigen lassen, aber als Verkäufer und Käufer steht am Ende des Deals nur ein Name, MK.

Wie kann der Präsident eines Vereins die letzten Kapitalanteile des ihm anvertrauten Vereins an sich selber und befreundete Investoren verkaufen, ohne dass da ein Geschmäckle im Raume steht.???

Ich würde sogar von Veruntreuung sprechen, er aber spricht von " zum Wohle des Vereins".
Ich kann da keine Vorteile für den Verein erkennen.
Im Gegenteil, bis jetzt sehe ich nur Nachteile und wundere mich, dass die Abteilungsleiter und Aufsichtsräte (Schmidt, Beck, v.Lintel) da kein Haar in der Suppe finden.
Die scheinen, genau so wie große Teile der Presse immer noch nicht durchblickt zu haben, was bei 96 hinter den Kulissen tatsächlich passiert.

Der Stammverein könnte nach der 100%en Abspaltung und der Abdankung des jetzigen Präsidenten in wenigen Jahren pleite sein.
Das wiederum würde den jetzigen Präsidenten aber nur herzlich wenig interessieren.

LG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.05.2017 19:30 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2014 18:13
Beiträge: 235
Wohnort: Hannover


Offline
Die Pleite ist mit den Markenrechten beim Verein noch abzuwenden.

Stellt sich mir die Frage:
Wie groß ist eigentlich der Schaden, der dem Verein entstanden ist weil dieser Deal nicht schon vor 15 Jahren gemacht wurde?
Dürfte wohl eine achtstellige Summe sein...

Ein dreifach Hoch dem Wohltäter!

_________________
Es gibt kein' Verein in Europa, der 96 schlagen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.05.2017 09:34 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
Jeder, der bei Hannover 96 Herrn Martin Kind die ewige Treue bis in den endgültigen Bruch zwischen Verein und Profiteam geschworen hat, sollte sich sehr, sehr genau mit dem Niedergang 1860 beschäftigen...

Beklagt Herr Kind nicht auch schon lautstark, dass ihm das Standbein der Transfererlöse bei Nachwuchsspielern fehlt? Und ein nettes, allerdings sehr kleines Nachwuchsleistungszentrum reicht nicht, wenn es am Unterbau fehlt. Einfaches Beispiel für jeden Vater, der einen Sohn hat, den H96 gerne in seinem Nachwuchsleistungszentrum hat: was ist denn, wenn der sich verletzt? Wo landet der denn dann? Dazu übrigens gibt einige sehr interessante Berichte in Bezug auf die "Wunderakademie RB Leipzig"...

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.05.2017 09:38 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 2943
Wohnort: Elze


Offline
12ter Mann hat geschrieben:
Die Pleite ist mit den Markenrechten beim Verein noch abzuwenden.

Stellt sich mir die Frage:
Wie groß ist eigentlich der Schaden, der dem Verein entstanden ist weil dieser Deal nicht schon vor 15 Jahren gemacht wurde?
Dürfte wohl eine achtstellige Summe sein...

Ein dreifach Hoch dem Wohltäter!

Letzteres ist sicherlich richtig, aber ob die Markenrechte so die Garantie sind? Wenn der Einfluss des Vereins auf die Profiabteilung weg ist, dann braucht Herr Kind nach einer Kündigung des Grundlagenvertrages die Markenrechte im Zweifel auch nicht mehr - H96 wäre ja nicht der erste Verein, der nach der feindlichen Übernahme durch einen Investor seine Farben und sein Logo verliert; Austria Salzburg grüsst traurig aus der Ferne!

_________________
R.i.P. Hannoverscher Sportverein von 1896
12. April 1896 - 29. August 2017
Auf Ignore: 96Stefan96, cr96, ewiger96er, Kyle_96, Picard96, Roter_Adenstedter, hajosi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 411 von 482 | [ 9634 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 408, 409, 410, 411, 412, 413, 414 ... 482  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gartenfreund und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: