Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 720 von 721 | [ 14402 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 717, 718, 719, 720, 721  Nächste
 Martin Kind - was nun....? Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 09.09.2019 15:45 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9836


Offline
ja, die passen gut zusammen, der Kind und die Zeitarbeiter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 09:27 

Registriert: 05.02.2018 22:41
Beiträge: 180


Offline
Gerhard Zuber klagt jetzt vor Gericht gegen Herrn Kind :nuke:

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 11:40 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7203
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Verständlich! Wieviele Klagen hat der Profichef eigentlich seit 20 Jahren geführt bzw. wurde verklagt?

Sieht mir auf jeden Fall nach erheblicher Förderung aus. Womöglich hat er bereits die Auflagen erfüllt, um die Provinzjustiz vollumfänglich zu übernehmen? Das müsste man mal rechtlich klären lassen :mrgreen:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 13:04 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9303
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Ich warne, wie bereits vor einigen Wochen, noch einmal davor und auch der User Thron hat dies mit bezug auf die Geschichte mit Gloster und Soto bereits getan: Es ist ganz leicht Kind überall für verantwortlich zu machen. Tatsache ist aber, dass Zuber sich ebenfalls nicht mir Ruhm bekleckert hat. Schwarz oder Weiß gibt es in dieser Kausa nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 13:37 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9836


Offline
Guus hat geschrieben:
Ich warne, wie bereits vor einigen Wochen, noch einmal davor und auch der User Thron hat dies mit bezug auf die Geschichte mit Gloster und Soto bereits getan: Es ist ganz leicht Kind überall für verantwortlich zu machen. Tatsache ist aber, dass Zuber sich ebenfalls nicht mir Ruhm bekleckert hat. Schwarz oder Weiß gibt es in dieser Kausa nicht.
na ja, vorm Arbeitsgericht verlieren oft die AG und das sind keine AN Freunde die da ein Urteil sprechen. Da merkt man schon beim ersten Termin ( Gütetermin) wie der Richter das ganze sieht, da sollte man schon sicher sein das der AG unrechtes Verhalten aufweist.
Wie die Holländer mit Arbeitsrecht umgehen habe ich mal mitbekommen, war doch überrascht das es da gar nicht so leicht ist AN Rechte zu favorisieren. Unsere Europa Technik ging von Deutschland nach Amsterdam,
Knallhart mit AN sind die da umgegangen, und das im Land der Coffeeshops und den schnellen per du.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 13:46 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19019
Wohnort: Hannover


Offline
Äh ja, was hat Zuber dazu beigetragen? Dass er sein Recht vor dem Arbeitsgericht sucht, statt sich besser mit der angebotenen Abfindung zu begnügen?
Hannover 96: Zum Kommentar in "Bild": Stellungnahme von 96
Das wird erst durch ein Gericht geklärt.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 13:57 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9836


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Äh ja, was hat Zuber dazu beigetragen? Dass er sein Recht vor dem Arbeitsgericht sucht, statt sich besser mit der angebotenen Abfindung zu begnügen?
Hannover 96: Zum Kommentar in "Bild": Stellungnahme von 96
Das wird erst durch ein Gericht geklärt.
sorry, ging nur um Guus wegen seines Kommentars über schwarz und weiß, bischen Pokern vor dem Arbeitsgericht wäre eher ein Eigentor, du ziehst das durch wenn da tatsächlich Verfehlungen ( BVG ) des AG beweisbar sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 14:11 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19019
Wohnort: Hannover


Offline
Mir ging s auch um den Beitrag von Guus. :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 15:06 
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2012 21:28
Beiträge: 1545
Wohnort: Isernhagen


Offline
Also sorry, aber man bekommt doch seit zig Jahren immer wieder einen genauen Eindruck von Herrn Kind vermittelt, wie er mit seinen Mitarbeitern umzugehen pflegt. Selbst seine eigenen Kommentare sind teilweise arg grenzwertig und bestätigen diesen Eindruck doch.

Weshalb sollte es ausgerechnet hier anders sein?

Ich glaube Martin Kind, der nachweislich schon so oft gelogen hat, kein einziges Wort mehr. Und die Stellungnahme zum heutigen Kommentar ist lächerlich. Da fühlt sich einer ertappt!

_________________
Oh 96 olé, Du wirst niemals untergeh'n!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 15:19 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9303
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Äh ja, was hat Zuber dazu beigetragen? Dass er sein Recht vor dem Arbeitsgericht sucht, statt sich besser mit der angebotenen Abfindung zu begnügen?
Hannover 96: Zum Kommentar in "Bild": Stellungnahme von 96
Das wird erst durch ein Gericht geklärt.


Das Zuber selber gesagt hat, dass seine Zukunft nicht in Hannover liegt. Zwar verständlich nachdem Heldt rausgeflogen war, aber formal juristisch stimmt das nicht.

Und natürlich hat Kind die übereingekommene Vertragsverlängerung nicht unterzeichnet und gibt ihm jetzt keine vernünftige Arbeit mehr.

Mich stört das Zuber immer wieder als Opfer dargestellt wird, obwohl er an die Situation nicht schuldlos ist.

Was hier abgeht ist juristisches gepoker.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 15:29 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2384


Offline
Roter Jung hat geschrieben:
die Stellungnahme zum heutigen Kommentar ist
Martin Kind like.
Drum prüfe, wer sich geschäftlich, beruflich an Ihn bindet, ob sich nicht was besseres findet. :mrgreen:

_________________
3-4 Kisten Bier von Picard96 bei Abstieg. Kofferraumfreibier.lt.Picard Mo. 30.9. Nürnberg Spiel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 16:43 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19019
Wohnort: Hannover


Offline
+1 :nuke:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 11.09.2019 16:49 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9836


Offline
Guus hat geschrieben:
Herr Rossi hat geschrieben:
Äh ja, was hat Zuber dazu beigetragen? Dass er sein Recht vor dem Arbeitsgericht sucht, statt sich besser mit der angebotenen Abfindung zu begnügen?
Hannover 96: Zum Kommentar in "Bild": Stellungnahme von 96
Das wird erst durch ein Gericht geklärt.


Das Zuber selber gesagt hat, dass seine Zukunft nicht in Hannover liegt. Zwar verständlich nachdem Heldt rausgeflogen war, aber formal juristisch stimmt das nicht.

Und natürlich hat Kind die übereingekommene Vertragsverlängerung nicht unterzeichnet und gibt ihm jetzt keine vernünftige Arbeit mehr.

Mich stört das Zuber immer wieder als Opfer dargestellt wird, obwohl er an die Situation nicht schuldlos ist.

Was hier abgeht ist juristisches gepoker.
das ist erstmal egal, wir haben ein Arbeitsgericht, das nach Gesetz ( BVG ) richtet. Wenn das ein AG bricht, hat man hier das Recht zu klagen, mehr tut der Mann ja nicht, dem Richter ist das egal was man über Kind und Zuber denken kann. Pokerei blicken die schnell durch, die haben volle Terminkalender, das kann für einen Kläger schnell in die Hose gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 12.09.2019 10:11 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9303
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
rotsticker hat geschrieben:
Guus hat geschrieben:
Herr Rossi hat geschrieben:
Äh ja, was hat Zuber dazu beigetragen? Dass er sein Recht vor dem Arbeitsgericht sucht, statt sich besser mit der angebotenen Abfindung zu begnügen?
Hannover 96: Zum Kommentar in "Bild": Stellungnahme von 96
Das wird erst durch ein Gericht geklärt.


Das Zuber selber gesagt hat, dass seine Zukunft nicht in Hannover liegt. Zwar verständlich nachdem Heldt rausgeflogen war, aber formal juristisch stimmt das nicht.

Und natürlich hat Kind die übereingekommene Vertragsverlängerung nicht unterzeichnet und gibt ihm jetzt keine vernünftige Arbeit mehr.

Mich stört das Zuber immer wieder als Opfer dargestellt wird, obwohl er an die Situation nicht schuldlos ist.

Was hier abgeht ist juristisches gepoker.
das ist erstmal egal, wir haben ein Arbeitsgericht, das nach Gesetz ( BVG ) richtet. Wenn das ein AG bricht, hat man hier das Recht zu klagen, mehr tut der Mann ja nicht, dem Richter ist das egal was man über Kind und Zuber denken kann. Pokerei blicken die schnell durch, die haben volle Terminkalender, das kann für einen Kläger schnell in die Hose gehen.


Das ist auch nicht schlimm, aber beide Seiten machen das. Das ist u.a. der Grund warum Zuber jetzt so arbeiten muss und er wiederum darauf beharrt vernünftig arbeiten zu können, obwohl schon längst klar ist, dass er bei 96 vor dem Aus steht. Aber wie gesagt: ganz schuldlos an die Situation ist er auch nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 12.09.2019 10:20 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2384


Offline
Sorry, ich stelle den Mann bis zur Klärung frei, wenn ich Ihm keine Arbeit mehr geben mag und eiere da nicht fragwürdig mit Ihm rum. Das kommt vor Gericht nicht gut an. Unsaubere Machtspielchen, wie man Sie kennt....
Die Stellungnahme hat ja niemanden erhellt, nur Gebelle.....Dezember ist Termin.....aber man will sich ja außergerichtlich einigen....ansonsten würde Kind wohl wieder nicht als Sieger vom Gerichtsplatz dackeln. :wink2: Aber: Zuber hätte ja die 150K auch annehmen können und somit seine Ruhe. Man streitet eben anscheinend gerne.

_________________
3-4 Kisten Bier von Picard96 bei Abstieg. Kofferraumfreibier.lt.Picard Mo. 30.9. Nürnberg Spiel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 12.09.2019 10:35 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9836


Offline
Weltraumsportler hat geschrieben:
Sorry, ich stelle den Mann bis zur Klärung frei, wenn ich Ihm keine Arbeit mehr geben mag und eiere da nicht fragwürdig mit Ihm rum. Unsaubere Machtspielchen, wie man Sie kennt....
Die Stellungnahme hat ja niemanden erhellt, nur Gebelle.....
genau, und das wird der Richter bestimmt fragen, warum machen sie das nicht so wie zig andere AG, Freistellung ist rechtens, weil ich Kind der Mächtige bin, das hat der Zuber zu spüren, ansonsten muß der Bürostuhl bewegt werden, die Rollen könnten einrosten. :wink: Spaß beiseite ohne Freistellung schießen sich viele AG selbst ins Knie,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 12.09.2019 11:22 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14997
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Den Hinweis finde ich richtig: Eine Freistellung wäre die normale Reaktion. Hat MK ja auch bei Trainern und Sportdirektoren so gemacht. Andererseits gibt die Rechtslage eben auch ein anderes Vorgehen her. - So bleibt allenfalls ein gewisse moralische Entrüstung gegenüber MK. Aber mal ganz ehrlich:

Ist das der Aufregung wert? MK hat ganz andere Sachen auf dem Kerbholz. Da ist der Umgang mit Zuber doch eher eine Petitesse. Immerhin erhält dieser doch sein Gehalt...

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 12.09.2019 16:21 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3818


Offline
Jau, es is eine Petitesse, aber zeigt doch die Denkweise eines Herrn K.

Bei allen Rauswürfen in der Vergangenheit hat sich Herr Kind damit quasi sogar gebrüstet und in Talkshows verkündet, dass die entlassenen Trainer und Manager sofort abgefunden und weg waren. Aus den Augen aus dem Sinn. Die KGaA bezahlt und die S&S gibt das Darlehn dafür.

Jetzt bei Heldt und Zuber is das auf einmal anders, weil das Höschen eng sitzt, warum auch immer.
Heldt wird bis zum Ende weiter bezahlt, mit Maulkorb und Auftrittssperre und Zuber muss in einem Nebenraum ohne Server und Schlüssel rumsitzen.

Das is nicht nachvollziehbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 13.09.2019 16:37 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19019
Wohnort: Hannover


Offline
Bei der Spieltags-Pressekonferenz hat Lars Beike von der „BILD“ die Nachfrage, inwieweit Zuber ihn oder was Zuber derzeit für Aufgaben erledigt. Dazu erklärte Schlaudraff ausweichend, dass dies die Geschäftsleitung hinreichend erklärt hätte. Darüber kann man geteilter Meinung sein. :roll:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 13.09.2019 16:49 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3818


Offline
Ich behaupte mal, dass Herr Kind den Abstieg zu einem sehr großen Teil selber zu verantworten hat und will jetzt im Nachhinein Heldt und Zuber als Alleinschuldige hinhängen.

Schlechter Stil.

P.S.
Einen 9 Mio.€ Mann (Jonathas) verschenken und mit 500.000 € abfinden, damit er von der Gehaltsliste runterkommt (1,5 Mio.) und einen Assistenten, der um sein Gehalt von 250.000 € (400.000-150.000) kämpft in den Keller sperren, super.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 720 von 721 | [ 14402 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 717, 718, 719, 720, 721  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: