Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 596 | [ 11901 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 596  Nächste
 Fanszene Hannover Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 09:58 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Man muss ja nicht über jedes Stöckchen springen, das einem die Bild hinhält. Im Übrigen ist die Fahne schon etwas länger im Stadion zu sehen.

Davon unabhängig: Der Sinn hat sich mir nie erschlossen. Was ist der Zweck, was soll die Botschaft sein? Dass da in der Kurve ein Massenmörder bewusst abgefeiert wird, liegt außerhalb meiner Vorstellungskraft.

Aber was dann? Mittels doppelt gebrochener Ironie Frucht und Schrecken beim Gegner verbreiten? Keine Ahnung.

Symbole, die langatmig interpretiert und erläutert werden müssen, sind eh nicht so recht stadiontauglich und öffnen (gewollten) Missverständnissen Tür und Tor.

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 10:00 

Registriert: 31.08.2006 08:47
Beiträge: 1252


Offline
@ Born in Sarstedt City:
Zitat:
Die TAZ ist die Bildzeitung für Linksverwirrte.

Habe ich erst jetzt gelesen. Herrlich. Wer hat Dir denn diese Weisheit mit auf den Weg gegeben? Wie schön und gnädig, dass der Tagesspiegel wenig als "Lesbar" bezeichnet wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 10:34 

Registriert: 24.07.2005 13:48
Beiträge: 2255
Wohnort: Wernigerode


Offline
1896er hat geschrieben:
wo die strafrechtliche Relevanz


mit etwas Phantasie: § 140 StGB (Billigung von Straftraten)
mit viel Phantasie: § 241 StGB (Bedrohung) oder § 111 StGB (öffentliche Aufforderung zu Straftaten)
mit haufenweise Phantasie: § 189 StGB (Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener)

Mit wenig Phantasie jedoch die überschäumende Freude an Provokation, die nicht strafbar ist.

Die erste Diskussion wurde hier darüber im Forum übrigens bereits 2004 geführt, das Banner hat also selbst schon geschichtlichem Wert.
Die Frage ist halt, ob man krampfhaft das Banner verteidigen soll, wenns nunmal (vielleicht auch unverständlicherweise) andere stört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 10:55 

Registriert: 23.10.2007 14:42
Beiträge: 2425


Offline
Naja verteidigen ist so ne Sache... muss es das überhaupt, oder ist es nicht einfach durch die freie Entfaltung der Fankurve gedeckt. Wenn man immer danach handeln würde, dass es bloß keinen gibt, dem irgendetwas (moralisch) nicht gefällt, könnte man die Nordkurve gleich abschließen. Es ist halt nicht nur diese Fahne, die Haarmann als Symbolik für das alte Hannover verwendet, der begegnet einem vielerorts (Adventskalender, Rote Reihe, Backöfle usw. usf.) Warum die Fahne jetzt plötzlich das Böse überhaupt darstellen soll und unbedingt abgeschafft gehört, will und muss ich nicht verstehen.
Letzlich sieht man an dem Bericht, dass es zurzeit an den echten Skandalen fehlt, sodass kalter Kaffee aufgewärmt werden muss, danke Kind, Schmadtke und Slomka dafür, wir sind kein pressegeiler Chaosclub mehr!

_________________
Karsten Surmann:
"Der Verein bekommt den Vorstand, den er verdient."
Lang lebe der Hannoversche Sportverein von 1896 e.V. Danke Basti & Co.!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 11:15 
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2010 17:34
Beiträge: 1646
Wohnort: Hannover


Offline
1896er hat geschrieben:
Es ist halt nicht nur diese Fahne, die Haarmann als Symbolik für das alte Hannover verwendet, der begegnet einem vielerorts (Adventskalender, Rote Reihe, Backöfle usw. usf.) Warum die Fahne jetzt plötzlich das Böse überhaupt darstellen soll und unbedingt abgeschafft gehört, will und muss ich nicht verstehen.

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen einer historisch-satirische Aufarbeitung in Comic-Stil und einem wehenden Konterfei in der Fankurve des ansässigen Fußballvereins. Der Stil allein macht es wie eine Botschaft herüberkommt. Ansonsten befindet man sich immer auf höchst dünnem Eis, wenn man dunkle Kapitel der Geschichte im Nachgang verbildlicht. Der Adventskalender war seinerseits - trotz der satirischen Botschaft - schon höchst umstritten. Die Erstproduktion im Jahr 2007 wurde zunächst eingestellt, da die Botschaft nicht deutlich genug erkennbar war. In den nachfolgenden Jahren wurde mit der Person Haarmann eine Geschichte erzählt, die sich in Bild und Witz massiv von der ersten Ausgabe unterscheidete.

Haarmann als Person mit all seinen Gräueltaten als (ein) Symbol der Stadt Hannover zu betrachten finde ich äußerst fragwürdig. Es ist doch klar, dass das ohnehin sehr negativ besetzt ist und es nach Außen hin keinerlei Sinn ergibt, außer man sympathisiert mit ihm.

_________________
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben"
André Gide


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 11:24 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7313
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
1896er hat geschrieben:
ja, sehr einfach... :roll: entspricht nur einmal mehr nicht wirklich der Realität.
@KubaLibre, du wirst vielleicht lachen, aber der Zusammenhang besteht in punkto moralische Widersprüchlichkeit (siehe Adventskalender) und nonkonformes Verhalten. Solange nichts rechtsradikales, rassistisches oder gewaltverherrlichendes gemalt wird, sollte die Freiheit, welche Fahnen in der Fankurve geschwenkt werden, stets bei den Fans selbst bleiben und eben nicht von oben aufdiktiert werden. Und jetzt mal unter uns, wo ist die Grenze und wo die strafrechtliche Relevanz, das Ding "einzuziehen" in diesem Fall?
Moralapostel sollten sich an der Stelle wirklich mal an die eigene inkonsequente Nase fassen.


Stimmt, da muß ich wirklich schmunzeln. Ich verstehe einfach die Haltung nicht so recht, dass man unbedingt immer die Bühne der Kurve dazu nutzen muß, sich nicht konform zu verhalten. Was soll denn damit ausgedrückt werden? Und was haben euch die Roten getan, dass ihr immerzu deren Hausrecht dafür mißachtet, um die Unangepaßtheit zu demonstrieren? Ich raffs einfach nicht, es gibt soviele Mißstände in unserem Land und unserer Gesellschaft, auf die man durch gezielt nonkonformes Verhalten hinweisen könnte. Vereine wie 96 erfüllen dabei so wichtige Funktionen wie Förderung des Breitensports, Integration von Jugendlichen, Unterstützung gemeinnütziger Stiftungen, Imageförderung einer ganzen Region und nicht zuletzt gelebte Begeisterung zigtausender komplett verschiedener Menschen für die gleiche tollste Nebensache der Welt.

Welchen Grund außer der eigenen egoistischen Sichtweise, sich gegen was auch immer aufzulehnen, gibt es denn, diese Bühne zu mißbrauchen und Werbung für Massenmörder zu machen?

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 11:42 
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009 16:04
Beiträge: 2859
Wohnort: Rheinmetropole KölnBonn


Offline
Ich bin da der gleichen Meinung wie kuba libre. Ich finde, du widersprichst Dich auch 1896er:

Du schriebst
Zitat:
Solange nichts rechtsradikales, rassistisches oder gewaltverherrlichendes gemalt wird, sollte die Freiheit, welche Fahnen in der Fankurve geschwenkt werden, stets bei den Fans selbst bleiben und eben nicht von oben aufdiktiert werden.


Haarmann war ein Massenmörder und hat 24 Menschen umgebracht. Wenn das schwenken einer Fahne mit seinem Kopf nicht gewaltverherrlichend, ist weiß ich auch nicht?

Zum rechtlichen. Hannover 96 ist obliegt das Hausrecht des Stadions. Sie bestimmen wer reinkommt und was diejenigen mitnehmen dürfen.

_________________
Einmal am Rhein ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 11:56 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Ich finde es merkwürdig, dass erst jetzt die Diskussion um die Fahne entbrennt. Da muss die "Gewaltverherrlichung" wohl 8 Jahre lang übersehen worden sein. :confused:

Natürlich ist die Fahne geschmacklos. Ich halte sie für vollkommen unsinnig. Und es soll natürlich provozieren.
Aber hier gleich mit der doppelten Moralkeule zu kommen und am besten noch den Verein auffordern das zu verbieten halte ich für maßlos überzogen.
Dann sollte man eben auch forden das Jack the Rippers umzubenennen oder Filme wie "das Schweigen der Lämmer" verbieten.

Ein bißchen mehr Gelassenheit und weniger Schnappatmung, sobald es sich um Ultras dreht, täte allen ganz gut.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 12:20 
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009 16:04
Beiträge: 2859
Wohnort: Rheinmetropole KölnBonn


Offline
Du willst den Film "Das Schweigen der Lämmer" verbieten!? So schlecht war der auch nicht! :laugh:

Spaß bei Seite. Auch die die Punks der 1.Stunde haben sie Hakenkreuze tätowieren lassen um zu provozieren. Provokation ist ein beliebtes Mittel um ABlehnung zu zeigen. Ganz klar.
Aber trotzdem. So eine Fahne im Stadion schwenken? NEIN!
Will man so seine Zugehörihkeit zu Hannover ausdrücken...Passt für mich nicht. Es geht doch darum, seine Mannschaft anzufeuern.

BTW finde ich eine Englische Kneipe "Jack the Rippers" zu nennen ist ein gutes Beispiel dafür, wie in der Populärklutur Dinge oder in dem Fall Namen aus ihrem Zusammenhang gerissen werden...(Ähnlich wie bei Ché Guevara) Ein völlig unpassender Name für eine Kneipe. Aber das ist eine ganz andere Diskussion.

_________________
Einmal am Rhein ...


Zuletzt geändert von trinkteufel am 30.08.2012 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 30.08.2012 12:21 
Discostu hat geschrieben:
Ein bißchen mehr Gelassenheit und weniger Schnappatmung, sobald es sich um Ultras dreht, täte allen ganz gut.


Das hätten die Ultras ja ganz gerne, schön Scheiße bauen und dabei in ruhe gelassen werden, top :nuke:

Das Thema "Haarmann- Fahne" wird/ wurde überhaupt nicht ignoriert, allenfalls wird das Ding nur momentan von der Presse aufgenommen, unter uns Fans ist das schon laaaaange, laaaange ein Thema.

Und echt mal, "Lange nichts gesagt" ist das ein Argument??

In diesem Fall kann man dann höchstens sagen, na dann wird es mal endlich Zeit!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:04 
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2010 17:34
Beiträge: 1646
Wohnort: Hannover


Offline
Keine Flagge, aber dafür dieser Spruch:

http://instagram.com/p/O9p0uNgZPw/

_________________
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben"
André Gide


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:08 
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2007 14:17
Beiträge: 4603
Wohnort: Hannover


Offline
96HD hat geschrieben:
Keine Flagge, aber dafür dieser Spruch:

http://instagram.com/p/O9p0uNgZPw/


Das stimmt nicht. Die entsprechende Fahne wurde sehr prominent auch noch zusätzlich in den Wind gehalten. Manchmal glaube ich wirklich, dass der eine oder andere Schwarzmann sein Gehirn zu Hause liegen gelassen hat... oder vielleicht nicht mal das.

_________________
RE1

Not my Nordkurven-Oberrang Mitte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:10 
Die böse Flagge war da, kurz geschwenkt und wieder weg....Gaaaaanz großer Kika- Fernsehabend, huiii.


Zuletzt geändert von mit Proviantkoffer am 31.08.2012 00:19, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:12 
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2010 17:34
Beiträge: 1646
Wohnort: Hannover


Offline
:shock: Ok, dann habe ich sie nicht gesehen.

_________________
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben"
André Gide


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:17 
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2007 18:28
Beiträge: 5541


Offline
96HD hat geschrieben:
Keine Flagge, aber dafür dieser Spruch:

http://instagram.com/p/O9p0uNgZPw/


Ich find's eigentlich gar nicht mal so schlecht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:24 
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2007 14:17
Beiträge: 4603
Wohnort: Hannover


Offline
Wenn Du das nicht schlecht findest, dann sollten bei Länderspielen unserer Nationalmannschaft demnächst wohl Konterfeis von Personen, die in Deutschlands dunkelster Zeit das Sagen hatten, geschwenkt werden. Die gehören ja zu Deutschland wie Lügen zur BILD.

Bitte einfach ab und an mal ein bißchen über die Zusammenhänge nachdenken.

_________________
RE1

Not my Nordkurven-Oberrang Mitte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:38 
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2007 18:28
Beiträge: 5541


Offline
Ich meinte eher das Spruchbanner als Reaktion auf den Artikel. Wie ich aber schon andernorts ausgedrückt habe, sind mir solche "Kontroversitäten" herzlich egal, so lange sie keinen politischen Hintergrund haben.

Ernst gemeinte Frage: Spürst du da irgendwie Abneigung, wenn du das Konterfei siehst? Ich fühle da gar nichts, es ist mir eben egal, ich nehme das nicht einmal wahr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 00:48 
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2007 14:17
Beiträge: 4603
Wohnort: Hannover


Offline
Die Fahne hat mich bislang auch nicht wirklich gestört. Was sie mit 96 und Fußball überhaupt zu tun hat, habe ich mich aber dennoch gefragt. Dachte mir, dass sich damit vermutlich ein pubertierender Jugendlicher irgendwie als toller Hecht profilieren will.

Was ich richtig daneben gefunden habe, war das heutige Banner. Der Spruch ist so selten dämlich, dass er eigentlich gar nicht ernst gemeint sein. Vermutlich wird er es aber wohl doch sein.
Letztlich geht das vom Tenor in die gleiche Richtung wie die Pyro-Nummer.... "Wir machen unsere eigenen Regeln und wer uns in die Schranken weisen will, dem zeigen wir's erst recht."

_________________
RE1

Not my Nordkurven-Oberrang Mitte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 01:36 

Registriert: 13.03.2012 17:40
Beiträge: 122


Offline
was stand auf den bannern der brigade? konnte es nicht sehn, weil ich dahinter stand...

mit dem banner haben sie es kind & ordnungsdienst aber shcon gezeigt, die fahne wurde zu passendem lied geschwenkt, ein wunder, dass man das nicht auch verboten hat :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2012 02:32 
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2007 18:28
Beiträge: 5541


Offline
kevin1896 hat geschrieben:
was stand auf den bannern der brigade? konnte es nicht sehn, weil ich dahinter stand...

mit dem banner haben sie es kind & ordnungsdienst aber shcon gezeigt, die fahne wurde zu passendem lied geschwenkt, ein wunder, dass man das nicht auch verboten hat :shock:


Was denn für ein Lied? Und die Spruchbanner der Brigade würden mich auch interessieren. Mit dem Beitrag vorhin meinte ich übrigens das Banner gegen die Bildzeitung, nicht dass da ein Missverständnis vorlag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 596 | [ 11901 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 596  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  

cron