Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 23 | [ 457 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 23  Nächste
 96-Fans gegen Rassismus Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 28.01.2012 16:15 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2003 21:35
Beiträge: 2646
Wohnort: Hannover (ehemals Athol, MA; Amsterdam; Praha; Kraków und Göttingen)


Offline
Solange das, so wie jetzt, beim kleinsten Anzeichen in Protest und Positionierungen gegen Nazis mündet gehe ich das Thema ganz entspannt an. Klar muss man aufpassen, klar im Zweifelsfall da auch iM Stadion gegen vorgehen, aber ein riesengroßes Problemfeld scheint es ja gottseidank zur Zeit nicht zu sein.

_________________
veni vidi vici
Gegen Rassismus
Remember Lara!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 28.01.2012 18:27 

Registriert: 28.08.2003 15:33
Beiträge: 5173


Offline
@ Englishman
Ich bin da voll auf der Linie von Erdinger, der Bericht um den es geht scheint sauber recherchiert zu sein. Zudem wundert es mich (gelinde gesagt), dass du scheinbar davon ablenken willst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 28.01.2012 22:37 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
Es ist im allgemeinen trotzdem sehr sehr komisch und unpassend, dass ein Fußballforum (auch wenn Hannover 96 wie alle anderen Profivereine gegen "Rechts" [eigentlich ja eher gegen Rassismus] sind) von den Moderatoren dazu benutzt wird, gezielt gegen Einzelpersonen (egal ob sauber recherchiert oder nicht) Stimmung zu machen.
Es gibt in allen politischen Lagern, in allen Fanlagern genug Chaoten, die unfähig sind, Namen und Adressen ausfindig zu machen, da sie nur mit ihren Fäusten denken...
Braucht nur ein BS-Hool zu lesen, oder eine arg außer Kontrolle geratene Antifa Gruppe, und schon brennt der Baum...
Ich weiß ja nicht, wie Discostu und MarVin es fänden, wenn ihre Internetannonymität wegfällt und potentielle Hooligans, Rechte, Chaoten, Misanthropen oder ähnliches Zugang zu Name und Wohnort hätten....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 14:09 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Es geht doch darum, Öffentlichkeit herzustellen.

Seit 1990 haben Rechtsextremisten 182 Morde begangen.

Die Todfeinde der Toleranz haben keinen Anspruch auf Toleranz. Weggucken und Scheigen lösen keine Probleme.

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 14:53 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
Oh man ElFi..
Von dir, mit deiner Lebensweisheit, solche Worte?
Selbst wenn Nazis 182 Morde beganngen haben, die alle politisch motiviert waren und sich alle auf Ausländer bezogen haben, darf man nun verallgemeinern, alle über einen Kamm scheren und eine Hetzjagd veranstalten?
Somit sind alle Priester Kinderschänder, die wir sicherhaltshalber alle in Schutzhaft nehmen sollten?
Alle Politiker sind korrupte Lügner, denen man ihre Ämter entziehen sollte?
Alle Braunschweigfans haben keine Ahnung von Fußball und haben keinen Geschmack, deshalb sollte man den Verein lieber in die Kreisklasse verbannen oder ganz schließen?

Ich glaube langsam echt nichtmehr, was ich hier lese..
Diese Engstirnigkeit, diese Ignoranz, dieser Hass und dieser Rassismus gegenüber anderen Menschen.
Und da nennt ihr euch "besser" und auf der "richtigen Seite".
Natürlich nennt ihr mich jetzt "rechts"... einen, der sich für seine Kameraden einsetzt..
Und ehrlich, es ist mir mittlerweile scheißegal was ihr über mich denkt. Echt, denn Menschen die so ticken, deren Meinung ist mir absolut egal..
Ich war lange im Ausland und jahrelang mit einer Ausländerin liiert, nur soviel dazu... und nur weil ich anprangere, mit welcher Leichtigkeit hier angeprangert, teilweise zur Gewalt aufgerufen hat, nur weil ich St.Pauli nicht mag, weil ich als 12jähriger von denen im NDS-Stadion angespuckt und mit ner Fahnenstange verhauen wurde, macht mich nicht zum Nazi...

Wie Englishman schon sagte.. auch wenn der Artikel gut recherchiert wurde.. ihr verbrüdert euch mit Menschen die direkt zu Gewalt aufrufen.. Stolz wird berichtet, wie "Nazigeschäfte" entglast wurden, Nazisymphatisanten werden angeprangert, damit man nicht bei Nazis kauft, angebliche Nazis werden öffentlich diffamiert (zu Recht oder Unrecht), damit sie aus ihren Vereinen oder Beruf geworfen werden..
Reichskristallnacht, Progrome und Kennzeichnungen mit dem Davidsstern fallen mir da als exakte Parallele ein..
und ihr nennt euch tolerante, weltoffene Menschen, die aus der Vergangenheit gelernt haben und für eine bessere Welt enstehen..

Gott bewahre..

Aber hey.. was reg ich mich auf..
Gerechtigkeit gibts eh nicht
Einsichtigkeit sowieso nicht
und die Herren Moderatoren werden meine Worte eh verdrehen und mich als sonstwas hinstellen..
aber who cares..

immerhin ist dies ein Fußballforum..
von daher ziehe ich mich nur zu gerne aus diesem Thread zurück und werde sparsam mal hier und da die Mannschaft loben...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 15:24 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Willi hat geschrieben:
Alle Braunschweigfans haben keine Ahnung von Fußball und haben keinen Geschmack, deshalb sollte man den Verein lieber in die Kreisklasse verbannen oder ganz schließen?


Die frage darfst Du hier nicht stellen. :wink2:

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 15:38 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Willi hat geschrieben:
Wie Englishman schon sagte.. auch wenn der Artikel gut recherchiert wurde.. ihr verbrüdert euch mit Menschen die direkt zu Gewalt aufrufen.. Stolz wird berichtet, wie "Nazigeschäfte" entglast wurden, Nazisymphatisanten werden angeprangert, damit man nicht bei Nazis kauft, angebliche Nazis werden öffentlich diffamiert (zu Recht oder Unrecht), damit sie aus ihren Vereinen oder Beruf geworfen werden..
Reichskristallnacht, Progrome und Kennzeichnungen mit dem Davidsstern fallen mir da als exakte Parallele ein..
und ihr nennt euch tolerante, weltoffene Menschen, die aus der Vergangenheit gelernt haben und für eine bessere Welt enstehen..

Unabhängig von der Thematik finde ich diese Beispiele als "exakte Parallele" aufzuführen einfach widerlich. Denk einfach mal drüber nach, wie leichtfertig Du hier Begriffe aus der Judenverfolgung verwendest, die einfach nicht zusammenzuführen sind. :shock:

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 15:46 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2011 18:53
Beiträge: 5264
Wohnort: Nordtribühne


Offline
Ich war leider am Freitag nicht im Stadion, waren denn die Riots da und wie wurde auf sie reagiert, gibt es da evtl. Berichterstatter, welche vor Ort waren?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 15:56 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19581
Wohnort: Hannover


Offline
Aus einem anderen Fred:
Gothia hat geschrieben:
yeswecan hat geschrieben:



Wenn man bedenkt, dass der folgende Bericht mehr als 3 Jahre alt ist, erscheint die polizeiliche Erkenntnis doch recht verspätet:

http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=2454:neonazi-hooligan-wegen-k%C3%B6rperverletzung-verurteilt&Itemid=774 :roll:


Quelle: http://forum.hannover96.de/viewtopic.php?p=4680963#p4680963

Bemerkenswert ist der Schluss des Artikels. Diese "Fan"-Gruppe soll als Ordner bei einem Neonazi-Aufmarsch aufgespielt haben.

Diese Diskussion wird auch von der HAZ aufgegriffen:
Zitat:
96-Fans diskutieren über Einfluss von Neonazis

Wie berichtet, versuchen die Rechtsextremisten von „Besseres Hannover“ offenbar, im 96-Fanblock Anhänger zu gewinnen. Bei vielen Fans stößt diese Nachricht auf Entsetzen, aber nicht alle sind überrascht. Manchem sind braune Tendenzen bereits aufgefallen.


Quelle: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/96-Fans-diskutieren-ueber-Einfluss-von-Neonazis

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 16:00 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
Das war so klar, Discostu..
das war so klar..
das ist auch das Einzige, was du kannst..

Gleich wieder einen auf "omg, wie bist du denn drauf" machen..

Lieber Discostu.
Wenn du geschichtlich zurückgehst, wird dir einfallen:
- Erst wurde Stimmung gegen Juden gemacht (Neuzeit: es wird Stimmung gegen Nazis/Rechte/Patrioten/etc. gemacht)
- Dann wurde die jüdische Bevölkerungsgruppe diffamiert, und ihre Geschäfte wurden gekennzeichnet (Neuzeit: via Internet werden verdächtige Person bzw ihre Geschäfte gekennzeichnet, per pdf.-Dateien wird ihnen eine Gruppenzugehörigkeit vorgeworfen, damit man ihnen die soziale Zugehörigkeit entziehen kann)
- Später wurde mit "kauft nicht bei Juden" massiv versucht, die Bevölkerungsgruppe aus jeglichem Wettbewerb zu drängen (Heutzutage: Geschäfte werden via Internet gekennzeichnet, es wird zum Boykott aufgerufen, Webseiten werden gehackt und Daten entwendet. Diese Daten werden mißbraucht, indem man alle Namen öffentlich macht und die Personen sicherhaltshaltber erstmal als Nazis stempelt)
- Danach wurden die Geschäfte zerstört, die jüdische Bevölkerung angegriffen (Heute werden Läden und Wohnung entglast, Personen in ihmrem Verfassungsrecht der Meinungsfreiheit [egal ob sie falsch ist] eingeschränkt und mit Gewalt wird versucht sie ruhig zu stellen oder zu "vertreiben")
- Damals fühlte man sich im Recht, da die zu leidende Gruppe ja die Bösen waren und eine Führungsperson das ja so gesagt hat (Heute ist es ja gesellschaftliche Pflicht, des Weiteren finden die Führungspersönlichkeiten es ja richtig)
- Wie es damals endete ist bekannt (Was heute passiert macht mir Angst)

Das du diese Parallelen nicht siehst, oder aufgrund deiner Befangenheit anders wahr nimmst ist prinzipiell ok, aber als Moderator erbärmlich.
Discostu, nochmals, ich will hier echt keine politische Diskussion aufrufen.
Ich gehöre keiner Gruppe an und ich verabscheue Gewalt.
Aber ich toleriere es aufgrund meines Gerechtigkeitssinnes nicht, dass eine Gruppe tabularasa spielen darf, eine andere zu leiden hat. Ergo: Hätte ich damals gelebt, hätte ich es bestimmt nicht einfach so hingenommen, sondern hätte angezweifelt und im Zweifelsfall der unterdrückten Minderheit geholfen.

Lieber Discostu.. echt.. es ist nicht erträglich.. du als Moderator.. bitte.
Werd neutraler oder lege dein Amt nieder -.-

Zumindest, denkt drüber nach (über meine Texte) und bitte, schieb mich nicht WIEDER in eine Ecke.. bitte !

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 16:03 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
@ Rossi..
Die HAZ liest mit ^^

Aber wo waren alle Prediger, als damals im H31 der Viertelblock bei dem Anfeuerungsruf "Sieg" danach den Arm hochriss und das H-Wort hinterherruf..
Und das waren nicht wenige...

-.-

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 16:22 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Ganz ehrlich Willi, lass das bitte. Entweder willst Du oder kannst Du das nicht verstehen. Hör bitte auf solche indiskutabelen Vergleiche zu ziehen. Deine Auslassungen hier machen es nur noch schlimmer. Das ist eine himmelschreiende Verharmlosung.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 16:30 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
und nochmal, obwohl ich scheiden wollte..
Ich verharmlose nichts. Unterlass es, mir irgendwas zu unterstellen, irgendwas zu behaupten, oder mich als sonstwas mit deinen einfach gehaltenen, verallgemeinernden und sinnfreien Posts darzustellen.
Du bringst keine Argumente, keine Fakten, du führst nichts an.
Alles was du sagst ist: "Kein Bock auf Nazis" und "Willi verharmlost alles".

Ich habe damals von den Anfängen erzählt, und ich ziehe da Parallelen.
Es wurden Greueltaten verübt, Ganz schlimme, Ganz viele.
Aber darum geht es hier grade nicht !

Ich bitte dich nochmals ganz höflich!
Lern RICHTIG lesen. Denk objektiv. Steck mich nicht in eine Schublade!
Argumentiere, verhalte dich wie ein Moderator!

Wenn du das nicht kannst, dann zieh Konsequenzen!

Red mit mir vernünftig, geh auf meine "Befürchtungen" ein.
Ich hab keine Lust in einem von Hass und Gewalt zerrütteten Hannover zu leben, wo Menschen auf den bloßen Verdacht hin benachteiligt werden, oder wie bei einer Hexenverfolgung auf pure Anklage hin "hingerichtet" werden.
Natürlich hört sich das Melodramatisch und weit übertrieben an, aber alles Schlimme fing mal klein an.

Und ich glaube einfach daran, dass man mit Argumenten, mit Wahrheit, Einischt, Geduld und Nächstenliebe mehr erreicht als mit Hetze, Repressionen und Gewalt.

ENDE !

Bis die Tage

PS:
Als Angebot der besseren, da einfacheren Kommunikation (hinsichtlich von Mißverständnissen und wegen der öffentlichen Ruhe) könnten wir uns ende Februar, anfang März gerne mal treffen.
Ich bin dann wieder in Hannover und sollte beruflich etwas mehr Freizeit haben.
Dann könnte man sich einerseits besser austauschen und gemeinsam an einer schöneren Zukunft arbeiten.

Was hälste davon?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 17:35 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Es wäre gut, Willi, wenn Du mal einen Augenblick durchatmen und dann wieder runterkommen würdest.

Ich fordere weder zu „Hetzjagden“ auf, noch „verbrüdere“ ich mich mit irgendwem und schon gar nicht halte ich mich für „besser“ als andere. Ich erwarte, dass Du diesen Mix aus haltlosen Unterstellungen und schlichtem Unfug künftig sein lässt.

Ich wehre mich allerdings dagegen, dass Nazis offenkundig versuchen, sich wieder in der Kurve breit zu machen.

So lange ist es ja noch nicht her, dass rechtsextremistische Kräfte in den Bundesligastadien nicht zu überhören waren. Diese ekelhaften Hassgesänge sind mir heute noch im Ohr. Und ich meine nicht „nur“ die Dortmunder Borussenfront, nein, auch im Niedersachsenstadion ging es bisweilen sehr beschämend zu.

Es hat sehr viel Mühe gekostet, für akzeptable Verhältnisse zu sorgen. Ich setze mich dafür ein, dass es so bleibt und, wenn irgend möglich, noch besser wird. Deshalb: Null Toleranz.

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 18:32 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15183
Wohnort: Quedlinburg


Offline
So und nicht anders: Null Toleranz gegenüber Leuten, die diese Gesellschaft nicht demokratisch verändern wollen. Das gilt übrigens nach allen Seiten.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 19:07 
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2011 11:10
Beiträge: 2815
Wohnort: unterm Kaliberg


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Null Toleranz gegenüber Leuten, die diese Gesellschaft nicht demokratisch verändern wollen. Das gilt übrigens nach allen Seiten.

Gilt das auch für die Antifa aus Hannover ?

_________________
Zur Fankultur gehört das Leiden und der Mißerfolg zwingend dazu,
weil man sich sonst nicht über das Erreichte freuen kann.
Zitat von Roter Dortmunder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 20:48 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15183
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Es gilt für alle Extremismen/-ten.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 21:02 
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2011 11:10
Beiträge: 2815
Wohnort: unterm Kaliberg


Offline
Dann ist ja gut.

_________________
Zur Fankultur gehört das Leiden und der Mißerfolg zwingend dazu,
weil man sich sonst nicht über das Erreichte freuen kann.
Zitat von Roter Dortmunder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 21:38 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19581
Wohnort: Hannover


Offline
Passen zum Thema:
http://www.aktive-fans.de/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=57
http://www.tatort-stadion.de/aktuelles/index2.htm

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96-Fans gegen Rassismus
BeitragVerfasst: 29.01.2012 22:04 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3183
Wohnort: Laatzen


Online
Ich denke, dass ich ein toleranter und geschichtsinteressierter Mensch bin.
Aber gerade deshalb bin ich gegen auch nur die kleinste Toleranz gegenüber Nazis, die Intoleranz und Borniertheit in Reinkultur betreiben!
Es ist mir ohnehin unbegreiflich, wie man nur im Entferntesten diese menschenverachtende Ideologie gut finden kann und bin unbedingt dafür diese braune Pest in jeder erdenklichen Weise zurückzudrängen!
Gerade heute habe ich im Fernsehen eine Demonstration dieser Dumpfbacken gesehen, bei der das Lied vom rosaroten Panther von denen gespielt wurde - einfach unerträglich!
Ich bin auch dafür - wie in Bremen - offensichtliche Rechte nicht ins Stadion zu lassen! Wenn sich dadurch vielleicht junge Rechte, die ja nur verführt sein können, von dieser ekeligen Ideologie trennen, ist es umso besser!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 23 | [ 457 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 23  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: