Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 4 | [ 65 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
 Martin Andermatt - Aufsichtsrat und bezahlter Chef-Berater Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Andermatt - Aufsichtsrat und bezahlter Chef-Berat
BeitragVerfasst: 01.01.2018 18:58 

Registriert: 29.08.2003 22:28
Beiträge: 1974
Wohnort: Basche


Offline
wolf1251 hat geschrieben:
Ach ja, eines fällt mir dazu noch ein.
Eine Förderung des Vereins Hannover 96 hat es nie gegeben. Der wurde ausgeplündert und hat heute mehr Schulden als zum Amtsantritt von MK. Das einzige was gefördert wurde ist die private Gesellschaft S&S.
Deshalb ist der bei der DFL gestellte Antrag auch mehr als dreist, da er auf falschen Angaben basiert.


Und das hat jetzt mit Andermatt was genau zu tun? :shock:
Vermutlich hat er beim ausplündern die Tasche aufgehalten. :mrgreen:

_________________
Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt. Theodor Fontane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Andermatt - Aufsichtsrat und bezahlter Chef-Berat
BeitragVerfasst: 01.01.2018 19:26 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 15232
Wohnort: Hannover


Offline
96 braucht keine graue Eminenz, daher muss die künftige Rolle von Andermatt geklärt werden: Berater nur für Kind, Aufsichtsrat oder Revisor.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Andermatt - Aufsichtsrat und bezahlter Chef-Berat
BeitragVerfasst: 02.01.2018 10:31 

Registriert: 16.07.2009 15:23
Beiträge: 1385
Wohnort: Hannover


Offline
Andy_K hat geschrieben:
wolf1251 hat geschrieben:
Ach ja, eines fällt mir dazu noch ein.
Eine Förderung des Vereins Hannover 96 hat es nie gegeben. Der wurde ausgeplündert und hat heute mehr Schulden als zum Amtsantritt von MK. Das einzige was gefördert wurde ist die private Gesellschaft S&S.
Deshalb ist der bei der DFL gestellte Antrag auch mehr als dreist, da er auf falschen Angaben basiert.


Und das hat jetzt mit Andermatt was genau zu tun? :shock:
Vermutlich hat er beim ausplündern die Tasche aufgehalten. :mrgreen:


Vielleicht wird er von diesem Geld bezahlt ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Andermatt - Aufsichtsrat und bezahlter Chef-Berat
BeitragVerfasst: 02.01.2018 10:31 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 5382


Offline
MA gefiel mir schon von Anfang an nicht.................
Der bringt nur Unruhe hier rein. Solche Typen haben wir genug
gehabt..................Weg damit Herr Kind.
:dance: :bow: :bow: :dance:

.........................................
B h A (Bombe hat Ahnung)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Andermatt - Aufsichtsrat und bezahlter Chef-Berat
BeitragVerfasst: 02.01.2018 11:02 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6010
Wohnort: Isernhagen


Offline
Andy_K hat geschrieben:
Ganz einfach, HH ist geblieben und geht gestärkt aus der Situation hervor, Andermatt sagt ein anderes Angebot ab, weil er eine wichtige Aufgabe bei 96 hat, der Laden läuft im Moment ganz ordentlich. Die Kompetenzen sind m.E. jetzt besser abgesteckt.


Geht Hotte wirklich gestärkt aus der Situation hervor ? Ich weiß es nicht. In den Medien gab es keinerlei weitere Informationen. Woran machst du das fest?

Gleiches bei den Kompetenzen. Der letzte Artikel ist Wochen her und da stand geschrieben, dass man sich Anfang des neuen Jahres zusammen setzen will. Passiert scheint also noch nichts zu sein. Ob dann eine Neu-Regelung folgt, HH befördert wird und ihn das zufrieden stellt, werden wir erleben. Auf die Dauer glaube ich, wird HH lieber bei einem großen Verein das Sagen haben wollen. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits.

Herr Rossi hat geschrieben:
96 braucht keine graue Eminenz, daher muss die künftige Rolle von Andermatt geklärt werden: Berater nur für Kind, Aufsichtsrat oder Revisor.


Genau das bringt es auf den Punkt.

Ein ausgewiesener und erfolgreicher Experte wie Heldt wird sich doch nicht ins Tagesgeschäft von einem Andermatt (was hat der nochmal nachhaltig vor zu weisen ?) spucken lassen. Und wenn man einen Revisor benötigt, was ich nicht für unbedingt notwendig halte da es doch auch noh einen AR gibt, dann müsste dieser Revisor doch auch noch einen Revisor über sich haben usw.. Vertrauen war bisher immer letzte was Herr Kind an den Tag gelegt hat. D.h. auch Herr Kind muss sich in seinem Verhalten ändern und lernen müssen zu delegieren als auch zu vertrauen. Das wird in meinen Augen die größte Herausforderung.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 4 von 4 | [ 65 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: