Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 7 | [ 128 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
 Fragenkatalog der Fanszene Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 10:39 
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2011 13:38
Beiträge: 1175


Offline
@Kuba @1896er: So sieht es LEIDER aus :confused: :nuke:

_________________
Enke gut, alles gut!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 10:54 
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004 07:51
Beiträge: 975
Wohnort: Hannover


Offline
Ich glaube es war Uli Hoeneß, man mag von ihm halten, was man will, der vor einigen Jahren über Martin Kind gesagt hat: Wenn man Herrn Kind den kleinen Finger reicht, muss man aufpassen, dass einem nicht gleich der ganze Arm rausgerissen wird.

_________________
Unterm Strich zähl ich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 10:57 
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010 20:51
Beiträge: 2323
Wohnort: Hannover


Offline
96 alte Liebe hat geschrieben:
Wenn man nichts zu verschleiern hätte, wäre es doch ein leichtes gewesen die Anfragen zu beantworten. So schürt man nur weiteres Misstrauen, auch bei den Fans die nicht in der Fanszene aktiv sind.

Genau bei mir zum Beispiel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 13:28 

Registriert: 14.08.2017 17:38
Beiträge: 370


Offline
Picard96 hat geschrieben:
Hannover 96 und in Person Martin Kind hätten machen können was sie wollen, es wäre jede Aktion falsch gewesen.

Es gibt ein Angebot zum Gespräch. Das ist der Fakt. Nicht dass, was man gerne möchte, aber immerhin. Diese zarte Pflanze nicht am Leben zu erhalten sondern polemisch gleuich kaputt zu treten kann man natürlich machen. Das zeigt aber auch, wer da am werken ist. Man wird, wenn man es denn wirklich will, die gesamte Situation nur lösen (zumindest sich annäheren), wenn man miteinander redet.


Auch dich muss man fragen: wieso Angebot zum Gespräch und zarte Pflanze? Welche Situation will man lösen? Es gibt sehr konkrete Fragen zu (Rechts-)Vorgängen im e.V., die an Herrn Kind und die restlichen Mitglieder des e.V. Vorstands gerichtet sind (übrigens in ähnlicher Weise auch über Ehrenratsanfragen vor Monaten, sind bei IG Pro Verein hinterlegt).


Wenn ich dich frage, wie spät es ist, möchte ich auch nicht "mit dir darüber diskutieren", sondern eine konkrete Antwort. Die könnte natürlich auch lauten: sag ich nicht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 13:31 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 8989


Offline
Oder im Fall von Hannover 96: "Das geht dich/euch nichts an."

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 13:47 

Registriert: 23.10.2007 14:42
Beiträge: 2405


Offline
Dann sag ich als Ex-Fan in Hoeneß-Manier: Dann seid ihr doch für die Scheiß Stimmung selbst verantwortlich. Möchte Hannover 96 aber auch nicht.

_________________
Lesen und innehalten!
"...gemeinsam appellieren, die Fanszene stets differenziert und als unverzichtbaren Teil von Hannover 96 zu betrachten."
https://www.hannover96.de/aktuelles/new ... hritt.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 14:03 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3137
Wohnort: Laatzen


Offline
Wenn man von Vornherein ein Gesprächsangebot ablehnt, kommt man einer Lösung sicherlich nicht näher.
Wer glaubt denn, dass bei einer vorgeschlagenen Fanvertretung von immerhin 8 Personen alles Gesprochene "unter der Decke" gehalten werden kann und nicht zumindest Kompromisse angebahnt werden können?
Maximalforderungen sind in jeder Lebenslage für alle Beteiligten kontraproduktiv.
Ich habe wie Picard den Eindruck, dass es auf Seiten der Fanvertretungen schlicht an Lebenserfahrung mangelt, sonst wüßte man, dass es einem doch erfahrenen Geschäftsmann wie Kind nicht möglich ist, sämtliche Forderungen einfach zu ignorieren.
Aber wenn man nicht miteinander spricht, kann man das natürlich nicht ausloten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 14:12 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17168
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, sind Gespräche zwischen 96 und dem Fanbeirat ja nichts Neues. Dabei scheint aber nichts herausgekommen zu sein. Sonst wäre die Situation nicht so wie sie jetzt ist.
Da hätte ich dann bei aller Lebenserfahrung (!) auch keinen Bock mehr auf sowas.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 14:17 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6635
Wohnort: Isernhagen


Offline
karibik hat geschrieben:
Wenn man von Vornherein ein Gesprächsangebot ablehnt, kommt man einer Lösung sicherlich nicht näher.
Wer glaubt denn, dass bei einer vorgeschlagenen Fanvertretung von immerhin 8 Personen alles Gesprochene "unter der Decke" gehalten werden kann und nicht zumindest Kompromisse angebahnt werden können?
Maximalforderungen sind in jeder Lebenslage für alle Beteiligten kontraproduktiv.
Ich habe wie Picard den Eindruck, dass es auf Seiten der Fanvertretungen schlicht an Lebenserfahrung mangelt, sonst wüßte man, dass es einem doch erfahrenen Geschäftsmann wie Kind nicht möglich ist, sämtliche Forderungen einfach zu ignorieren.
Aber wenn man nicht miteinander spricht, kann man das natürlich nicht ausloten.


Meines Wissens geht es nicht in erster Linie um Kompromisse, sondern vielmehr um Antworten auf offene Fragen wie z.B. rund um die Thematik "Markenrechte". Da wäre es in meinen Augen doch ein einfaches diese zu beantworten und das öffentlich.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 14:25 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14841
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Das sehe ich auch so. Eine Presseerklärung des Vereins ist gefragt. Keine Gespräche und schon gar nicht mit Vertretern des Konstrukts. - Was hätten die denn damit zu tun?

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 14:49 

Registriert: 16.07.2009 15:23
Beiträge: 1576
Wohnort: Hannover


Offline
Ja aber genau das will MK nicht. Keine Transparenz. Könnte ja sein das ihm vereinsschädigendes Verhalten nachgewiesen wird. Sage es mal einfach so:
- feindliche Übernahme
- nur möglich durch mit sich selbst Geschäften
- keine Vereinsförderung
- wenn Förderung dann nur eigens gebildeter Firmenkonstrukte

Was sollen Alibigespräche wenn Sie nur zur Ablenkung angeboten werden ?
Was sollen an dieser angebotenen Runde Nichtvereinsmitglieder ?
Es geht nicht um die KG aA sondern um den Verein !

Es geht um konkrete Antworten zu gestellten Fragestellungen des Vereins Hannover 96 an den
Präsidenten und nicht um z:B. - deshalb soll wohl der Stadionleiter dabeisein- um neue Bestuhlungen im Stadion.

Man scheut die Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser.
Leider stören solch "kriminelle Machenschaften" die lokale Presse nicht, was ja auch kein Wunder ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 17:58 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6635
Wohnort: Isernhagen


Offline
Ups, ob da der öffentliche Druck oder der von Medien zu groß wurde ?

Es gibt ein neues Dialog-Angebot auf der Homepage https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/21736-dialogangebot-bleibt-bestehen.html

Das hört sich doch nach meinem Empfinden schon ganz anders an. Jetzt auf einmal doch kein Hinterzimmergespräch mehr, vorher soll eine Agenda erarbeitet und eine gemeinsame Erklärung abgegeben werden. Das ist in meinen Augen eine 180 Grad-Wendung. Ich spüre da etwas von einlenken :wink:

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 18:20 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 18772
Wohnort: Hannover


Offline
Wofür brauchen die für die Beantwortung der Fragen eine Agenda und wozu eine gemeinsame Erklärung? Hier wird der Schwarze Peter wieder an die Fragesteller zurückgespielt.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 18:27 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6635
Wohnort: Isernhagen


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Wofür brauchen die für die Beantwortung der Fragen eine Agenda und wozu eine gemeinsame Erklärung? Hier wird der Schwarze Peter wieder an die Fragesteller zurückgespielt.


Vorher hörte es sich für mich an wie "top secret" oder nichts darf nach draußen dringen. Jetzt wird von gemeinsamer Erklärung gesprochen ohne Hinterzimmer. Ist in meinen Augen ein Fortschritt.

Natürlich erwarte ich die Beantwortung der Fragen, v.a. im Bezug auf die Markenrechte.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 19:20 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3677


Offline
Moin,

die Agenda und die gemeinsame Erklärung soll doch gerade sicher stellen, dass nix nach draußen in die Öffentlichkeit dringt.

MK und der Vorstand wollen etwas hinter den Kulissen auskungeln.
Zugeständnisse und Vergünstigungen für die Fans und im Gegenzug keine weiteren Fragen mehr.

So war es doch bisher immer.

Wer das nicht durchblickt hat wenig Ahnung vom Geschäft.

LG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 19:33 

Registriert: 14.08.2017 17:38
Beiträge: 370


Offline
genius4u hat geschrieben:
Herr Rossi hat geschrieben:
Natürlich erwarte ich die Beantwortung der Fragen, v.a. im Bezug auf die Markenrechte.



Da sehe ich es wie Herr Rossi: das "der Vorstand" die Fragen beantworten will, sehe ich nicht.
Den Beitrag der Herren Heldt, Meier und Bremer zu e.V. Themen sehe ich ebenfalls nicht.
Was ist neu außer "zurück mit dem schwarzen Peter?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 19:53 
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010 20:51
Beiträge: 2323
Wohnort: Hannover


Offline
Grundlage des Gesprächs soll der Fragenkatalog sein. Also ich sehe das, wie genius4u, positiv.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 20:05 

Registriert: 14.08.2017 17:38
Beiträge: 370


Offline
Ikarus hat geschrieben:
Grundlage des Gesprächs soll der Fragenkatalog sein. Also ich sehe das, wie genius4u, positiv.


Hoffen wir mal im Sinne des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V. dass ihr Recht habt, ich glaube es erst, wenn alle Fragen für die Mitglieder "vollumfänglich" und transparent beantwortet (d.h. für jedes Mitglied "öffentlich", z.B. durch ein Mitglieder-Rundschreiben) sind.

:nuke: :laugh: :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 20:18 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2014 18:13
Beiträge: 310
Wohnort: Hannover


Offline
Wie die interne Kommunikation im Verein funktioniert wissen wir doch aber auch.
Ich erinnere da an das Schreiben im Vorfeld der Mitgliederversammlung.
Pure Stimmungsmache gegen den Satzungsänderungsantrag.
Die gehäuften Mitgliedernewsletter seit Herr Rehberg "Kommunikationschef" ist (übrigens nicht beim e.V. beschäftigt) bringen auch nur Halbwahrheiten rüber und unterschlagen jegliche kritikwürdigen Punkte.

Ich blicke auch immer noch nicht dahinter was Heldt, Meier und Bremer zur Erhellung beitragen sollen.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Fanbeirat genau das Richtige tut.
Ohne schriftliche Antworten keine Gesprächsbasis.

_________________
Es gibt kein' Verein in Europa, der 96 schlagen kann...


Zuletzt geändert von 12ter Mann am 06.10.2017 20:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragenkatalog der Fanszene
BeitragVerfasst: 06.10.2017 20:27 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14841
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ich würde das Gesprächsangebot annehmen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 7 | [ 128 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: