Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 7 | [ 127 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
 Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 15.02.2018 15:32 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19792
Wohnort: Hannover


Offline
Auswärts war es umgekehrt. Rufe aus den Heimbereichen, Beifall aus dem mit einem KMW geschmückten Gästeblock.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 15.02.2018 16:41 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6696
Wohnort: Isernhagen


Offline
HuSo-Gesänge egal ob auswärts oder daheim sind allerdings nicht nur unrühmlich, sondern auch keine zu würdigende Leistung des Herrn Kind. :oldman:

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 18:05 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15237
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Kinds Leistung ist doch ohne Frage, dass er Hannover 96 stabilisiert hat und in die Gewinnzone geführt hat. Wie ein guter Kaufmann das macht.

Dummerweise hat er sich damit gleichzeitig als Investor überflüssig gemacht. Und bevor das jemand merkt, mal schnell den Laden übernommen... :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 18:22 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Meinetwegen könnte Martin Kind eine bronzene Büste vor dem Haupteingang bekommen, wenn er die Übernahmepläne in die Mülltonne werfen und mit dem Verein zusammenbleiben und arbeiten würde.

Das will er aber nicht, er will alles für sich alleine haben, der Verein soll wech.

Das nehmen ihm die Kritiker übel und es steht die Identifikation mit dem Klub auf dem Spiel.

Das hat nichts mit Wirtschaftsunternehmen oder Verein zu tun, denn fast alle Buli-Vereine haben KGaAs.
Das Problem ist nur, dass nur bei Hopp, Leipzig, LEV und WOB die Investoren Eigentümer dieser "Vereine"/Klubs sind.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 19:53 

Registriert: 14.08.2017 17:38
Beiträge: 376


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Das Problem ist nur, dass nur bei Hopp, Leipzig, LEV und WOB die Investoren Eigentümer dieser "Vereine"/Klubs sind.


Du irrst, Hirni. Weder Hopp, Mateschitz noch Bayer und der VW Konzern sind "Investoren". Alle 4 sind Sponsoren, die die in Europa gigantische Marketingplattform Fußball sehr geplant und langfristig nutzen. Ein Aspekt wird sein, damit nicht über gewisse Budgetansätze hinaus "Geld zu verbrennen". Bei Hopp steht sogar noch eher das echte Mäzenatentum für seinen Heimatort im Vordergrund.
Im Übrigen scheinen die Grenzen des Wachstum erreicht (u.a. Mc Kinsey Studie, bei der DFL veröffentlicht), einfach mal lesen.
Kind hingegen ist mittlerweile eine "Möchtegern-Heuschrecke" vom Dörpe (mag ja sein, das er 1997 nur hehre Motive hatte und insbesondere gerne Mitglied der Schröder-Connection werden wollte!), nicht mehr und nicht weniger. Der größte Humbug sind seine künftigen "lokalen Gesellschafter" und das Hannover-Modell, aber er verkauft ja auch uns Vereinsmitglieder gern für blöd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 20:06 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
thomas58 hat geschrieben:
Hirni96 hat geschrieben:
Das Problem ist nur, dass nur bei Hopp, Leipzig, LEV und WOB die Investoren Eigentümer dieser "Vereine"/Klubs sind.


Du irrst, Hirni. Weder Hopp, Mateschitz noch Bayer und der VW Konzern sind "Investoren". ...

Du irrst Dich.

Hopp war Mäzen und ist jetzt Investor mit Mehrheitsanteil ( ca. 96 %.).
Mateschitz ist Investor, denn RB Leipzig hat mehr als 80 Mio. Verbindlichkeiten bei Mateschitz.

Das hätte man bei keinem Sponsor.

Bei LEV und WOB liegen die Bedingungen anders. Da geht es um Werksvereine, die ursprünglich von Werksmitgliedern gegründet wurden.
Der Konzern tritt als Hauptinvestor auf.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 20:40 

Registriert: 14.08.2017 17:38
Beiträge: 376


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
thomas58 hat geschrieben:
Hirni96 hat geschrieben:
Das Problem ist nur, dass nur bei Hopp, Leipzig, LEV und WOB die Investoren Eigentümer dieser "Vereine"/Klubs sind.


Du irrst, Hirni. Weder Hopp, Mateschitz noch Bayer und der VW Konzern sind "Investoren". ...

Du irrst Dich.

Hopp war Mäzen und ist jetzt Investor mit Mehrheitsanteil ( ca. 96 %.).
Mateschitz ist Investor, denn RB Leipzig hat mehr als 80 Mio. Verbindlichkeiten bei Mateschitz.

Das hätte man bei keinem Sponsor.

Bei LEV und WOB liegen die Bedingungen anders. Da geht es um Werksvereine, die ursprünglich von Werksmitgliedern gegründet wurden.
Der Konzern tritt als Hauptinvestor auf.


Sollten wir hier jetzt nicht weiter vertiefen, vor allem bitte keine "Halbzitate".
Mein Hinweis zielt nicht auf formalrechtliche, juristische oder gar steuerliche Motive (die natürlich jeder Geldgeber intern zu definieren hat)sondern einzig auf die Primär-Motivation der handelnden Personen bzw. Unternehmen. Und da geht es genau um die von mir beschriebenen Themen Nutzung Marketingplattform/Mäzenatentum versus Kapitalvermehrung.
Allerbestes Beispiel FC Bayern: alle 3 Anteilseigner haben mit SICHERHEIT keine Gewinnerzielungsabsicht oder Exit-Strategie (das von Kuhburger gut beschriebene "Investoren-Modell")!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 20:45 
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2005 07:09
Beiträge: 5874
Wohnort: Niedersachsen


Offline
thomas58 hat geschrieben:
Kind hingegen ist mittlerweile eine "Möchtegern-Heuschrecke" vom Dörpe (mag ja sein, das er 1997 nur hehre Motive hatte und insbesondere gerne Mitglied der Schröder-Connection werden wollte!), nicht mehr und nicht weniger. Der größte Humbug sind seine künftigen "lokalen Gesellschafter" und das Hannover-Modell, aber er verkauft ja auch uns Vereinsmitglieder gern für blöd.


Wenn das wirklich alles so wäre wie du hier in deiner Wahlkampfrede spekulierst.
Warum lässt du die Mitglieder nicht einfach selbst entscheiden, was sie glauben sollen ohne hier gebetsmühlenartig solche Parolen zu verbreiten.

Ich habe das Gefühl das die Mitglieder, immer mehr die Nase voll haben von solchen Sprüchen.

_________________
Ich mag Aktienclubs mit Tradition !!

20 Jahre immer Liga 1 und 2 !!!

Keine Macht den Predigern !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 16.02.2018 20:59 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Ich denke, Dein Beitrag bringt nix.

Von Deinen Beiträgen haben die meisten User hier schon lange die Nase voll, denn er zeigt keine Alternativen zu 50-1 auf.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 17.02.2018 15:18 
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2016 19:40
Beiträge: 75


Offline
Da bin ich beim Hirni:

Damit Mitglieder fundiert entscheiden können, sollten sie Zugang zu den Fakten bekommen.
Die sind in der Lokalpresse und auch bei der Kommunikation von 96 augenscheinlich ein wenig verzerrt dargestellt.
Die Diskussion hier im Forum bietet Zugang zu anderen Gedanken als den gebetsmühlenartig vorgetragenen Veröffentlichungen für den Normalverbraucher.
Ich finde das sehr wertvoll und kann das Mitlesen und Mitdiskutieren eigentlich Jedem nur empfehlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 17.02.2018 15:32 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2014 18:13
Beiträge: 324
Wohnort: Hannover


Offline
Der Versuch ist aller Ehren wert (gemeint ist dieser Faden).

Was bisher so zusammengetragen wurde, reicht meiner Meinung nach nicht als Argumentation dafür dem Protagonisten nun den ganzen Bumms quasi zu schenken.

Nur voran, herbei mit den guten Taten!

_________________
Es gibt kein' Verein in Europa, der 96 schlagen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 18.02.2018 11:23 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6696
Wohnort: Isernhagen


Offline
Bei allem Respekt vor den Gefühlen und Wahrnehmungen manch User hier, die Argumente pro Kind sind doch recht überschaubar. Lief bis 2005 noch alles in zukunftsträchtigen Bahnen und Visionen, hat sich das Blatt für den Verein seit seinem Wiedereintritt in den Vorstand 2006 zum kritischen gedreht. Konkrete Fakten die für Herrn Kinds Leistungen sprechen gab es kaum bis gar nicht und wenn dann eher verallgemeinert mit Aussagen wie "wir verdanken Herrn Kind so und so viele Jahre Bundesliga" oder "unter Martin Kind haben wir EL gespielt" oder "so gute Strukturen hatten wir noch nie".

Würde das ein neutraler Beobachter in eine Waagschale werfen und dem gegen über stellen was man Herrn Kind an Fehlverhalten, Fehlentscheidungen und Negativem vorwirft, dass Pendel würde ganz sicher nicht z.G. des Herrn Kind ausschlagen. Und hierbei spreche ich vom Verein und nicht einer seiner Kapitalgesellschaften.

Ich hatte diesen Thread eröffnet um mal ein wenig wegzukommen von der hier herrschenden Zwietracht und wollte sehen, wie positiv wir Herrn Kind alle wirklich wahrnehmen bzw. welche Leistungen wir aus unserer jeweiligen Sicht würdigen. Dazu ist mir aufgefallen, dass kein einziger User hier nur positives für Herrn Kind findet, aber immerhin jeder etwas aus seiner Sicht nennt, was gut gewesen ist. Demgegenüber haben fast alle die Themen wie "Markenrechte", "MV-Beschlüsse" oder "Außendarstellung" kritisch gesehen (wenn man die Beiträge aus anderen Threads berücksichtigt).

In meinen Augen spricht der Querschnitt und das Fazit Bände: als Präsident unseres Vereins ist seine Zeit längst abgelaufen und wir brauchen dringend frisches Blut an der Spitze. (Hierbei geht es nicht um die KGaA sowie die S&S !)

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 11:19 
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2018 10:04
Beiträge: 39
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen


Offline
genius4u hat geschrieben:
Ich hatte diesen Thread eröffnet um mal ein wenig wegzukommen von der hier herrschenden Zwietracht und wollte sehen, wie positiv wir Herrn Kind alle wirklich wahrnehmen bzw. welche Leistungen wir aus unserer jeweiligen Sicht würdigen....

In meinen Augen spricht der Querschnitt und das Fazit Bände: als Präsident unseres Vereins ist seine Zeit längst abgelaufen und wir brauchen dringend frisches Blut an der Spitze. (Hierbei geht es nicht um die KGaA sowie die S&S !)


Das sehe ich nicht ganz so. Nur denke ich, werden sich kaum noch Personen finden, die ihre positive Sichtweise kundtun werden.

Ich für meinen Teil hatte mir vorgenommen, auch nichts mehr in dieses bzw. ins FanMag zu schreiben, da man mit einer neutralen oder sagen wir mal anders lautender Sichtweise, angefeindet wird. Im FanMag bin ich zwischen einen Juristenstreit geraten und wurde als Bot und Doppelaccount des einen Juristen angeklagt. Nur weil öffentliche Infos aus dem Internet als Quelle gepostet habe. Das ist doch einfach nur krank :mad:

In 2 Monaten auf der MV ist hoffentlich der ganze Zirkus zu ende, ob für die eine oder andere Seite ist mir mittlerweile egal, da man eh nicht vernünftig diskutieren kann. Weder mit den Kind Befürwortern noch mit den Kind Hassern.

_________________________ :flag962: :flag962: :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 11:29 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
Selber Grund bei mir. Dabei ist es viel spannender zu beobachten.
Du irrst.
Nein, Du irrst Dich.
Nein...

Mittlerweile gelöscht.
Wie schade...

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 11:32 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15237
Wohnort: Quedlinburg


Offline
"Kind Hasser" ist eine Unterstellung und bezeugt ein beschränktes Weltbild, wie ich finde. Was soll diese Hetze? Kind Gegner wäre korrekt.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 11:41 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6696
Wohnort: Isernhagen


Offline
Mistophles hat geschrieben:
Das sehe ich nicht ganz so. Nur denke ich, werden sich kaum noch Personen finden, die ihre positive Sichtweise kundtun werden.


Glaub mir bitte wenn ich sage: ich habe mir seit geraumer Zeit meinen Kopf gemartert um positive Leistungen des Herrn Kind für den Verein zu erkennen oder mich an diese zu erinnern. Ich finde beim besten Willen keine mehr als die hier von verschiedenen Usern und mir genannten. Und diese Argument pro Kind wiegen die Fehl- oder Schlechtleistungen des Herrn Kind nicht ansatzweise auf.

Und du weißt nur gutes über Herrn Kind zu berichten, findest alles gut was unser Vereins-Präsident seit 2006 bewirkt hat?

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 11:43 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Mistophles hat geschrieben:
genius4u hat geschrieben:
Ich hatte diesen Thread eröffnet um mal ein wenig wegzukommen von der hier herrschenden Zwietracht und wollte sehen, wie positiv wir Herrn Kind alle wirklich wahrnehmen bzw. welche Leistungen wir aus unserer jeweiligen Sicht würdigen....

In meinen Augen spricht der Querschnitt und das Fazit Bände: als Präsident unseres Vereins ist seine Zeit längst abgelaufen und wir brauchen dringend frisches Blut an der Spitze. (Hierbei geht es nicht um die KGaA sowie die S&S !)


Das sehe ich nicht ganz so. Nur denke ich, werden sich kaum noch Personen finden, die ihre positive Sichtweise kundtun werden.

Ich für meinen Teil hatte mir vorgenommen, auch nichts mehr in dieses bzw. ins FanMag zu schreiben, da man mit einer neutralen oder sagen wir mal anders lautender Sichtweise, angefeindet wird. Im FanMag bin ich zwischen einen Juristenstreit geraten und wurde als Bot und Doppelaccount des einen Juristen angeklagt. Nur weil öffentliche Infos aus dem Internet als Quelle gepostet habe. Das ist doch einfach nur krank :mad:

In 2 Monaten auf der MV ist hoffentlich der ganze Zirkus zu ende, ob für die eine oder andere Seite ist mir mittlerweile egal, da man eh nicht vernünftig diskutieren kann. Weder mit den Kind Befürwortern noch mit den Kind Hassern.

_________________________ :flag962: :flag962: :flag962:

Ich kann Deinen Unmut verstehen, aber das größte Problem m.M.n. ist, dass die Kind Freunde und die Kind Gegner aneinander vorschreiben und von anderen Standpunkten ausgehen.

Wenn ein Kind Gegner über die Verfehlungen schreibt, dann meint er den e.V. Stammverein von 1896.

Wenn ein Kind Freund von Verdiensten schreibt, dann betrifft das die S&S / KGaA der Investoren, denn nur da ist alles in Butter.

Man sieht also, dass man 2 Seiten einer Medaille hat und jede Seite nur ihre eigene sieht.

Kein Kritiker im Verein kann doch die Machenschaften gut finden, nur weil die Kapitalgesellschaften der Investoren in ruhigen Fahrwassern laufen.

Der Verein hat durch Martin Kind ca. 5 Mio. neue Schulden bei der Bank und ein Vereinsheim mit Fitnessclub, bei dem die Zukunft / Finanzierung unsicher ist.

Ich finde es ja schön, wenn die Kind Freunde froh über die Truppe in der Bundesliga sind und das Martin Kind anrechnen, aber ich sehe das von Vereinsseite her anders, obwohl ich mich auch über die Mannschaft freue.

Martin Kind hat den Verein beschissen und seine Kapitalgesellschaften aufgebaut, für die Investoren, und das, nur das muss man kritisch sehen.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 12:06 
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2018 10:04
Beiträge: 39
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen


Offline
@Kuhburger du hast vollkommen recht, es war eine sehr schlechte Wort Wahl von mir. "Kind-Gegner" wäre die bessere Wahl gewesen. Sorry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 12:14 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15237
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Kein Problem. Habe selbst etwas überempfindlich reagiert. Das Wort "Hetze" (in Bezug auf Deine Person) nehme ich zurück. Sorry dafür.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind: Würdigung seiner Leistungen für Hannover 96
BeitragVerfasst: 19.02.2018 12:39 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6696
Wohnort: Isernhagen


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Wenn ein Kind Freund von Verdiensten schreibt, dann betrifft das die S&S / KGaA der Investoren, denn nur da ist alles in Butter.

Man sieht also, dass man 2 Seiten einer Medaille hat und jede Seite nur ihre eigene sieht.


Danke für die erneute Aufklärung. Genau das ist der casus knaksus. Ich hätte das vielleicht deutlicher im Thread-Titel ausführen sollen.

Mich persönlich als Vereins-Mitglied interessieren nicht wie gut es den Firmen von Herrn Kind oder Herrn Müller oder Frau Schulze geht. Da unterscheide ich mich massiv von den unkritisch gegenüber oder pro Herrn Kind eingestellten.

Mir hat bisher noch niemand positive und zu würdigende Leistungen, was den Fußball angeht, des Herrn Kind als Präsident des Vereins seit 2006 nennen können. Faktisch betrachtet ging alles z.L. des Vereins, was in diesem seit über 100 Jahren zuvor aufgebaut wurde.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 7 | [ 127 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: