Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 10 von 13 | [ 244 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
 Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 2018 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 18:43 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15127
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Und - nebenbei - ist das noch nicht einmal wahr. Soweit ich das sehe.
Der Verein mit einem angemessenen Anteil zurück in die KGaA und die markenrechte zurück an den Verein. Kind und Hausmeister Krause raus aus demselben... und alles ist paletti. Die KGaA von einem echten Sportfachmann geführt, kontrolliert von S&S-Vertretern im Aufsichtsrat.

Klingt für mich nicht nach totaler Niederlage sondern nach fairer Aufteilung auf Augenhöhe und nach einem zukunftsfähigen Weg.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 19:09 

Registriert: 28.04.2016 19:21
Beiträge: 728


Offline
stscherer hat geschrieben:
Aber trotzdem ist heute die Sonne wieder aufgegangen über der schönsten Stadt in der norddeutschen Tiefebene - und dem kleinen Dörfchen nördlich davon, in dem lustige Schweden Finnficker verkaufen....

Pflanze ein Apfelbäumchen, liebe Kassandra, noch heute... es lohnt sich!

Du bist doch genauso engstirnig mit deinen Äußerungen. Es gibt mehr als nur schwarz und weiß, aber beide Seiten haben jedes Grau längst aus den Augen verloren.

Wäre ich Horst Heldt hätte ich auch keinen Bock auf Hannover. Ich weiß, interessiert euch nicht. Erfolge sind nicht wichtig, Hauptsache man hat Recht :bow:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 19:24 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15127
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Also SCHWARZ würde ich unbedingt bei Hausmeister Krause verorten.
Und bei Anstand, Moral und Ehre gibt es relativ wenig Grautöne: Entweder sagt man die Wahrheit oder eben nicht. Letzteres ist exakt der Vorwurf an Kind und Spießgesellen - und dass dieser Vorwurf richtig ist, ist längst bewiesen... also schon bereits bei der Lügenfrage wenig Möglichkeit für Grautöne, weiß schon gar nicht ... also bleibt da einfach nur schwarz. Ist einfach so.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Zuletzt geändert von Kuhburger am 20.04.2018 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 19:26 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19331
Wohnort: Hannover


Offline
Gestern zogen Mitglieder aus der Fanszene und aus dem Breitensport am gleichen Strang, damit das 96-Boot nicht von Kind & Co. an die Wand gefahren wird. Und die Gegner werden zahlreicher und stärker. Ein Vergissmeinnicht zum Abschied von Kind im nächsten Jahr wird sich der Verein von den 40 € Überschuß noch leisten können. Versprochen!

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 20:23 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3890
Wohnort: Elze


Offline
Und es kommen ja noch 4.000 Euro dazu, wie uns der Finanzexperte Wassmann erläuterte: nach seiner Auffassung ist die Komplementär-GmbH nur schlappe 25.000 Euro wert (und nicht mindestens 10 Millionen, wie das Gutachten Baker-Tilly aussagt). Schade nur, dass die GmbH schon über liquide Mittel von 29.000 Euro verfügt... aber für so einen Könner wie unseren Wassmann ist das doch kein Problem: da erhält der Verein eine veritable Gewinnausschüttung von 4.000 Euro und fertig ist die Laube!

Es gab Augenblicke am gestrigen Abend, wo ich nicht mehr glauben konnte, dass in der ganzen Halle striktes Alkoholverbot herrschte....

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 20:48 
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2013 11:58
Beiträge: 3600
Wohnort: Hildesheim


Offline
Obwohl ich kein Mitglied bin und deshalb gestern auch nicht anwesend, habe ich die komplette JHV bei Twitter verfolgt. Bis zum bitteren Ende.

Danach bin ich mit dem Gefühl ins Bett gegangen, dass man (ich) Martin Kind und seinem „Team“ nicht für 5 Cent Vertrauen schenken darf. Insofern war das für mich gestern (obwohl aus der Ferne) sehr heilsam. Ohne in die Details gehen zu wollen: Dieser e.V. ist an Peinlichkeit nicht zu übertreffen. Wenn im nächsten Jahr nicht die Abwahl des Aufsichtsrat geschafft wird, dann weiß ich es auch nicht. Diese ist aber in jedem Fall alternativlos.

Die Opposition - zu der ich mich seit gestern nun auch zähle - muss dieses Jahr unbedingt nutzen, um noch mehr „Unentschlossene“ hinter sich zu vereinen. Aber bitte mit Auge. Ohne Boykott im Stadion aber mit wachsender Beteitschaft aud das wichtige Anliegen aufmerksam zu machen. Wenn große Teile der Opposition mit dem Stimmungsboykott auch in der kommenden Saison fortfahre, prognostiziere ich (neben der sportlichen Talfahrt der Profis) keine steigende Akzeptanz bei den vielen „Normalos“. Das sollte aber m. M.n. das unbedingte Ziel sein.

Weiterhin wiederhole ich meine Prognose, dass Horst Heldt zur neuen Saison nicht mehr zu 96 gehören wird. Sämtliche Anzeichen zeigen eindeutig in Richtung Trennung. Und dann wird es sportlich do richtig ungemütlich an der Leine....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 21:08 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19331
Wohnort: Hannover


Offline
Bavenstedter, das muss jeder selbst entscheiden. Und wer Pro-Kind ist, darf seine vornehme Zurückhaltung aufgeben und supporten statt zu pöbeln.

Stscherer, wie konnte ich das vergessen! :oops: Gut, daß die Steuerprüfer gerade bei 96 sind. Da kann Vereinskamerad Wassmann diese Einnahme gleich anmelden.

P.S.: Hannover ist viel schöner als Madrid!

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Zuletzt geändert von Herr Rossi am 20.04.2018 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 21:18 

Registriert: 14.08.2017 17:38
Beiträge: 375


Offline
@ bavenstedter: deine Wahrnehmung habe ich seit der Mitgliederversammlung 2016!

Jetzt haut es mich um! Meinst Du das ernst oder willst Du uns verarschen?
Ich hatte angesichts deiner Hinweise hier eindeutig herausfinden können, wer Du bist. Es hat mich fassungslos gemacht, dass jemand mit Deiner (Aus)Bildung und Deinem Hintergrund nicht verstehen wollte, was im Hannoverschen Sportverein von 1896 e.V. passiert ist.
Wir alle wollen Erstliga-Fußball in Hannover sehen, aber nicht um den Preis, dass ein scheinbar dementer ..rer aus Großburgwedel den größten und traditionsreichsten Fußballverein Niedersachsens enteieert, betrügt und um sein Vermögen bringt??

Gerne nehmen wir Dich in die Reihe derer auf, die noch einen Funken Anstand, Moral und Ehre im Leib haben und "nicht nur Fußball gucken wollen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 22:02 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3890
Wohnort: Elze


Offline
Zunächst würde ich mal in den Verein eintreten und schwupps, wieder eine Stimme mehr.

Das Schweigen der aktiven Fanszene wird noch sehr lange anhalten und sich wohl eher noch massiv ausweiten, da Herr Kind seinen Kampf gegen die Opposition im Stadion massiv verstärken will.

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Zuletzt geändert von stscherer am 20.04.2018 22:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 22:10 

Registriert: 11.04.2017 19:14
Beiträge: 129


Offline
Bavenstedter hat geschrieben:
Die Opposition - zu der ich mich seit gestern nun auch zähle - muss dieses Jahr unbedingt nutzen, um noch mehr „Unentschlossene“ hinter sich zu vereinen. Aber bitte mit Auge. Ohne Boykott im Stadion aber mit wachsender Beteitschaft aud das wichtige Anliegen aufmerksam zu machen. Wenn große Teile der Opposition mit dem Stimmungsboykott auch in der kommenden Saison fortfahre, prognostiziere ich (neben der sportlichen Talfahrt der Profis) keine steigende Akzeptanz bei den vielen „Normalos“. Das sollte aber m. M.n. das unbedingte Ziel sein.
Ich fürchte, so einfach wird das nicht. Da haben wir zum einen die stetig steigende Anzahl an Leuten, die schlicht und ergreifend gar keine Lust mehr haben, im Stadion noch für Stimmung zu sorgen. Schau doch mal, wie leer N16/17 bei so einem Durchschnitts-Heimspiel inzwischen geworden ist. Fußball sind halt doch immer noch Emotionen und da einfach wieder den Schalter umlegen, nur für eventuell steigende Akzeptanz bei anderen Leuten im Stadion, das haut mal nicht so eben hin.

Und selbst wenn sich einige Fans im Sommer wieder etwas besinnen würden und bereit wären dem Konstrukt zum wiederholten Male eine letzte Chance zu geben, so schwebt da weiterhin Kinds Ankündigung nach maßgeblichen Veränderungen zur neuen Saison im Raum. Konkret vermute ich, dass N16/17 in ähnlicher Form wie schon 2014/2015 aufgelöst wird, sprich die Stehplätze oben würden wieder verschwinden, die freie Platzwahl aufgehoben und die Preisstruktur angepasst. Die haben halt mal wieder verstanden und sowieso wird das doch nur gemacht, weil es wieder ein paar E-Mails von besorgten Stadionbesuchern gab. Dass man mit allgemein positiverer Stimmung als derzeit in die neue Saison gehen wird, kann ich mir einfach nicht vorstellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 22:14 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7261
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Jetzt sind es also schon 6-9! :mrgreen:

Nein, ernsthaft: willkommen im Club, Badenstedter! :nuke: :hallo:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 22:29 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15127
Wohnort: Quedlinburg


Offline
:nuke: Respekt, Bavenstedter

Vielleicht wäre eine Boykottunterbrechung gegen Hertha nicht das Schlechteste?

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 22:44 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3172
Wohnort: Laatzen


Offline
thomas58 hat geschrieben:
Gerne nehmen wir Dich in die Reihe derer auf, die noch einen Funken Anstand, Moral und Ehre im Leib haben und "nicht nur Fußball gucken wollen"



Tja, jetzt wird denen, die nicht nur "schwarz und weiß" denken, schon Anstand, Moral und Ehre abgesprochen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei einer solchen Tonlage die Masse der tatsächlichen 96-Fans weiterhin Abstand davon nehmen in einer "solchen Reihe" aufgenommen zu werden. Ich lege jedenfalls keinen Wert darauf.
Thomas58, nur mal so als Gedankengang, "Anstand, Moral und Ehre" sind mit Sicherheit nicht davon abhängig, ob man für oder gegen Kind ist.
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich bin auch grundsätzlich gegen Kind.
Bin aber schon aus Gründen der Lebenserfahrung keiner, der alles schlecht oder gut sieht.
Aber ich weiß ja, dass Leute wie Thomas58 oder die Ultras im Stadion, die ihren Stimmungsboykott zu Lasten der Mannschaft wahrscheinlich bis zum Sankt Nimmerleinstag durchziehen - wenn sie voraussichtlich vorher nicht gestoppt werden - die Wahrheit für sich gepachtet haben. Umgekehrt sieht es leider ähnlich aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 23:10 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7261
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Ist das eigentlich so schwierig zu erkennen, dass 96 viel größere Probleme hat als alle 14 Tage Scheiß-Stimmung im Stadion? Der ganze Laden fährt gerade mit Vollgas an die Wand und man macht sich Gedanken um einen Kratzer im Lack. :noidea2:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 20.04.2018 23:27 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15127
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ich würde empfehlen den Holzweg zu verlassen, dass die Ultras und die Stimmung im Stadion und/oder zu Lasten der Mannschaft ein wichtiges Argument pro Verein oder pro Kind ist.

Es ist Martin Kind, der seit Jahren einen Kreuzzug gegen die Ultras führt. - Tut er das als Vertreter der Investoren und eingebildeten Stadioneigentümer, so ist das seine Sache und die hat keinen Bezug zum Verein. Und auch sehr wenig Bezug zur Mannschaft.

Tut er das jedoch als "Präsident" des eV, dann ist er ein Idiot, der in keiner Weise für die Mehrzahl der Mitglieder sprechen kann.

Es ist das gute Recht der Ultras sich dagegen zu wehren - auf wessen Kosten auch immer.

Als Sprecher der Fake-Investoren kann er uns jedoch einmal erklären, was alles in seinem Übernahmeantrag steht. Wenn man nachrechnet, dann hat er ja wohl angegeben, er hätte Verein und/oder KGaA mit rund 40 Millionen Gehaltsverzicht gefördert. - Dann hätte ich doch gern erklärt, wieviele Spieler man für 40 Millionen Gehaltsverzicht verpflichten kann... und seine Mit-Fake-Investoren hätte ich dann gern mal gefragt, ob sie einem solchen Loser wirklich Jahr für Jahr 2 Millionen Gehalt gezahlt hätten??! Dann hätte ihr Konstrukt ja mindestens 14 Millionen Verlust gemacht... hätten die Rossmanns, Baums und Wilkenníngs das wirklich mitgemacht?

Die Ultra-/Stimmungsfrage ist da wirklich äüßerst zweitrangig und soll wohl nur dem Zweck dienen, vom eigentlichen Thema abzulenken. Und das ist nicht mal ein guter Versuch.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 21.04.2018 00:07 
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2013 11:58
Beiträge: 3600
Wohnort: Hildesheim


Offline
Nun, es ist ja nicht so, dass ich Martin Kind bisher in den Allerwertesten gekrochen bin. Ich war eher skeptisch und viele der hier herausposaunten Meinungen waren mir zu radikal (ich vertrete da grundsätzlich eher die Meinung von karibik). Letzteres hat sich eigentlich - auch in dem Wissen was gestern passiert ist - nicht großartig geändert. Dennoch schlage ich mich jetzt eindeutig auf die Seite derer, die der Meinung sind, dass Martin Kind im e.V. nichts, aber so gar nichts (mehr) zu suchen hat. Man kommt selbst als neutral denkender Mensch nicht umhin, die beiden letzten JHVs als Farce zu bezeichnen. Es wurde jedem einzelnen Mitglied offen und ohne Scham gezeigt, dass es nur ein lästiges „Stimmvolk“ ist, welches man am liebsten gar nicht anhören möchte. Wer SO denkt (und handelt) gehört überall hin, aber nicht in den Vorstand eines demokratischen, dem gemeinwohl dienenden e.V. Eigentlich ganz gut, dass ich nicht da war. Mir wäre wohl die Hutschnur geplatzt.

Das mit dem Boykott im Stadion sehe ich allerdings immer noch anders. Das ist halt nicht meine Welt. Ich trenne hier ganz klar zwischen Verein und Profimannschaft (von mir aus auch Konstrukt). Ich glaube weiterhin, dass hier von vielen der falsche Weg eingeschlagen wurde. Ich wünsche mir nichts sehnlicher als das im STADION wieder alle an einem Strang ziehen. Dem Sport zu Liebe. Kann man inkonsequent finden.... muss man aber nicht. Außerdem werde ich nicht müde zu betonen, dass sich die Opposition damit weiterhin „keine Freunde“ macht. Dabei wäre es so wichtig (gewesen), noch mehr Menschen (wie mich) zu überzeugen. Gerade unter diesem „Vorstand“ wäre die Satzungsänderung Gold wert gewesen. Da hat man leider durch (in meinen Augen) dummes Verhalten eine große Chance vertan.

@thomas58: Ich hoffe nicht, dass meine Bildung oder mein Hintergrund (wie du es nennst) irgendeinen Einfluss auf meine Schriftbeiträge in diesem Forum haben (sollten). :wink: Denn: In allererster Linie bin ich Fan der Profimannschaft von Hannover 96. Und das, solange ich denken kann....

@Kuhburger: Ja, es ist jedermanns Recht. Selbstverständlich und Gott sei Dank. Ich bezweifele ja nur, dass das in Bezug auf den e.V. ein kluger Schachzug ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 21.04.2018 06:33 

Registriert: 05.02.2018 22:41
Beiträge: 183


Offline
Wenn mehr als die Hälfte deiner Mitglieder gegen dich war und du es "unbedeutend und nur optisch relevant" nennst ... #H96JHV #H96 #KMW. :flag962:

( Twitterfund )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 21.04.2018 07:00 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2012 11:54
Beiträge: 467


Offline
Mk hat wieder einmal gezeigt, dass es ihm herzlich egal ist, was die Mitglieder abstimmen und wie sich das auf die öffentliche Wahrnehmung auswirkt.

Letztlich und das muss man auch konstatieren, welche Personalien wären eine Alternative zu Martin Kind! Seit Abgang würde erst einmal ein Machtvakuum bedeuten und ein Nachfolger muss letztlich selber in wirtschaftlichen Dingen gut aufgestellt sein. Man hat jetzt bis zur nächsten JHV Zeit ein Team aufzustellen und eine noch breitere Basis an Zustimmung zu erreichen.

Für mich hat die JHV gezeigt, dass der Boykott den ich an sich befürworte in dieser Form nicht fortgeführt werden kann. Ich finde man sollte die kommenen Monate nutzen, um sich breiter aufzustellen, besser zu informieren und aufzuklären.
Ansonsten macht es für mich keinen Sinn wenn man weiter ins Stadion geht und den Konflikt auf diese Weise schürt. Kind weiß, dass sein Stern am sinken ist und deshalb kommentiert er die Abstimmungsergebnisse mit einer entsprechenden Gleichgültigkeit. Die menschen wachen auf und innerhalb des kommenden Jahres werden noch viele weitere Versäumnisse und Machenschaften von MK an das Tageslicht gelangen.
Ich denke aber mittlerweile nicht mehr, dass man das auf dem Rücken der Mannschaft austragen sollte.
Nur mit einer breiten Basis an Zustimmung kann die Wende vielleicht noch gelingen.

_________________
Martin Kind: Ich habe viel gespendet, nur nicht selbst!
Angela Merkel: Ich habe viel für Deutschland getan, nur nicht selbst!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 21.04.2018 10:00 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19331
Wohnort: Hannover


Offline
Bemerkenswert sogar für Madsack: "Eure Stimme ist für diesen Vorstand unbedeutend": Die Twitter-Reaktionen zur JHV von Hannover 96 - Sportbuzzer.de

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederversammlung des Hannoverschen Sportvereins 201
BeitragVerfasst: 21.04.2018 10:41 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3951


Offline
FredSchaub hat geschrieben:
Mk hat wieder einmal gezeigt, dass es ihm herzlich egal ist, was die Mitglieder abstimmen und wie sich das auf die öffentliche Wahrnehmung auswirkt.

Letztlich und das muss man auch konstatieren, welche Personalien wären eine Alternative zu Martin Kind! Seit Abgang würde erst einmal ein Machtvakuum bedeuten und ein Nachfolger muss letztlich selber in wirtschaftlichen Dingen gut aufgestellt sein. Man hat jetzt bis zur nächsten JHV Zeit ein Team aufzustellen und eine noch breitere Basis an Zustimmung zu erreichen.

Für mich hat die JHV gezeigt, dass der Boykott den ich an sich befürworte in dieser Form nicht fortgeführt werden kann. Ich finde man sollte die kommenen Monate nutzen, um sich breiter aufzustellen, besser zu informieren und aufzuklären.
Ansonsten macht es für mich keinen Sinn wenn man weiter ins Stadion geht und den Konflikt auf diese Weise schürt. Kind weiß, dass sein Stern am sinken ist und deshalb kommentiert er die Abstimmungsergebnisse mit einer entsprechenden Gleichgültigkeit. Die menschen wachen auf und innerhalb des kommenden Jahres werden noch viele weitere Versäumnisse und Machenschaften von MK an das Tageslicht gelangen.
Ich denke aber mittlerweile nicht mehr, dass man das auf dem Rücken der Mannschaft austragen sollte.
Nur mit einer breiten Basis an Zustimmung kann die Wende vielleicht noch gelingen.

Freddy,

Du darfst nicht vergessen, dass die Mannschaft zu 51 % Herrn Kind gehört und zu 49 % den Herren Rossmann, Baum und Wilkening.

Dazu kommt, dass Herrn Kind die Mitglieder und Fans am A.... vorbei gehen und total egal sind.
Der Verein ist für ihn auch nur Mittel zum Zweck und ob Entlastung oder nicht geht ihm auch am A.... vorbei.

Warum sollte dann mir und vielleicht auch den anderen Fans die Truppe mehr wert sein als ein müdes Grinsen, Rücken hin oder her.
Die interessiert übrigens auch nicht, was im Verein los ist, die gucken nur auf ihr Sparschwein.
Wichtige Leute, wie Sané und Klaus haben schon vorher ihre Pläne gemacht.

Freddy, Du bist ein alter Fußballromantiker, so wie es einige Andere hier auch sind, aber nach dem was hier so alles passiert, kann ich der Truppe dieses Diktators nicht einfach so zujubeln.
Das können nur Leute, die in ihrer eigenen Welt gefangen sind und/oder zuhause hocken ohne sich richtig Gedanken zu machen.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 10 von 13 | [ 244 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: