Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 10 von 17 | [ 337 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 17  Nächste
 Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr 2018 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 11:10 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6719
Wohnort: Isernhagen


Offline
stscherer hat geschrieben:
Was findet Ihr denn an den Fünf so beeindruckend- in Bezug auf die Position Aufsichtsrat und Verhandlungen mit MK auf Augenhöhe?

Schön, hip und sportlich sind da doch eher keine Kernkompetenzen...

Ich würde jedenfalls die Inhaberin eines Zeitarbeitsunternehmens nicht wählen.


Ich persönlich kann und will die Kandidaten von Herrn Kind gar nicht beurteilen. Ich bekommen nur mit was ich aus meinem persönlichen Umfeld höre und da die trifft Kind mit den Namen der Kandidaten voll ins schwarze. Um Kompetenzen geht es da nicht.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 11:20 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9711
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Ob Hipp, sportlich, schwitzend oder stotterend. Ist mir alles egal. Kompetent sollen sie sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 12:17 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7606
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Man darf jetzt aber auch nicht vergessen, dass wir hier monatelang demokratische Prozesse fordern und diese nun vollzogen werden. Nun stellt der Verein 5 Menschen vor, die mit Sicherheit nicht nur antreten, um sich der Thematik 50+1 zu widmen. Mag sein, dass die Kind näherstehen als der Opposition. Das muss man dann so akzeptieren. Sie sind aber ordnungsgemäß benannt worden. Wichtig wäre es, selber seriöse Kandidaten aufzustellen, die glaubhaft vermitteln können, wohin sie den Verein entwickeln möchten. Ich hoffe wirklich, dass bei einer Wahl die Kandidaten befragt werden können, ob sie für eine Privatisierung stehen oder nicht und dann wird darüber eben abgestimmt. Man sollte mal mit den Diskreditierungen einzelner Personen aufhören; die Gegenseite hat ja vorgemacht, wie spalterisch das alles wirkt. Dieser Weg hat aber keine Zukunft. Ich gehe bei einer ordentlichen Wahl auch davon aus, dass hier nicht nur blockweise gewählt werden kann. Dann muss man sich in den Gremien halt mal wieder über Prozesse austauschen und nicht nur abnicken. Darum gehts ja letztlich.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 13:02 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10767


Offline
Kuba libre hat geschrieben:
Man darf jetzt aber auch nicht vergessen, dass wir hier monatelang demokratische Prozesse fordern und diese nun vollzogen werden. Nun stellt der Verein 5 Menschen vor, die mit Sicherheit nicht nur antreten, um sich der Thematik 50+1 zu widmen. Mag sein, dass die Kind näherstehen als der Opposition. Das muss man dann so akzeptieren. Sie sind aber ordnungsgemäß benannt worden. Wichtig wäre es, selber seriöse Kandidaten aufzustellen, die glaubhaft vermitteln können, wohin sie den Verein entwickeln möchten. Ich hoffe wirklich, dass bei einer Wahl die Kandidaten befragt werden können, ob sie für eine Privatisierung stehen oder nicht und dann wird darüber eben abgestimmt. Man sollte mal mit den Diskreditierungen einzelner Personen aufhören; die Gegenseite hat ja vorgemacht, wie spalterisch das alles wirkt. Dieser Weg hat aber keine Zukunft. Ich gehe bei einer ordentlichen Wahl auch davon aus, dass hier nicht nur blockweise gewählt werden kann. Dann muss man sich in den Gremien halt mal wieder über Prozesse austauschen und nicht nur abnicken. Darum gehts ja letztlich.
sehr wahr, gut :nuke:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 13:26 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Den Ansatz verstehe ich nicht ganz: ProVerein hat ausdrücklich dafür geworben, wieder Einigkeit im Verein herzustellen. Nun werden 5 Kandidaten aufgestellt, ohne auch nur ansatzweise mit der Opposition zu sprechen, ohne Bekanntgabe der Agenda der 5, ohne Angabe, wer denn nun Präsident von Hannover 96 werden soll nach Herrn Kind.

Wäre es da nicht richtiger, eine Plattform zu fordern, auf der man die Möglichkeit hat, zu erfahren, wofür diese 5 Personen nun eigentlich stehen, bevor man Gegenkandidaten präsentiert und damit die derzeitige Frontalhaltung zementiert?

Ich würde mir wünschen, dass ProVerein sehr kurzfristig eine Infoveranstaltung organisiert, auf der den 5 Kandidaten die Gelegenheit gegeben wird, sich vorzustellen und Fragen zu beantworten. Dabei würde sich dann ja zeigen, ob es Schnittmengen gibt und ob diese Schnittmengen ausreichen, um auf Gegenkandidaten zu verzichten.

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 13:39 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15319
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Das halte ich für eine gute, demokratische Idee.

Die wichtigsten Sachfragen wären für mich:

1. Wiederherstellung der Souveränität der Mitgliederversammlung als höchstes Beschlussorgan. - Alle nachrangigen Organe wie Aufsichtsrat, Vorstand und Ehrenrat sind an deren Beschlüsse gebunden. - Ohne Wenn und Aber und ohne Tricks.
2. Beantwortung der Frage, wie es mit dem e.V. in Zukunft weitergehen soll. - Ein Weiterso kann da als Antwort nicht ausreichen.
3. Die definitive Anweisung des neuen Aufsichtsrats an den neuen Vorstand alle Vorgänge der Vergangenheit aufzuklären und transparent gegenüber allen Mitgliedern darzustellen. Dies dann der Mitgliederversammlung zur Beschlussfassung vorlegen!
4. Einführung eines Verhaltenskodex für alle Vereinsorgane zur regelmässigen, vollständigen und transparenten Berichterstattung. - Sollte in Vorstand, Aufsichtsrat und Ehrenrat keine Einstimmigkeit erzielt werden können, dann müssen Minderheitenberichte aus den Organen zur Pflicht und ebenfalls veröffentlicht werden.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 13:43 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7606
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Noch besser wäre eine Infoveranstaltung, wo sowohl eigenen Kandidaten als auch den Fünfen Gelegenheit gegebn wird, ihre Sichtweise verschiedener Punkte darzulegen. Dabei sollte man unbedingt sicherstellen, dass abweichende Meinungen als der von ProVerein auch zugelassen werden. Man könnte da quasi vormachen, wie man solche Veranstaltungen besser und transparenter macht als der jetzige Vorstand.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 14:51 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10767


Offline
stimmt, das gehört auch zur Demokratie um Meinungen der Kandidaten an zuhören, wo man eine Nähe zu Kind eher erwartet, und auch nicht von " Kindschen " Verhaltensmuster anstecken lassen bzw zu kopieren, was Einschränkungen oder gar Verbote beinhaltete, ein faires und gutes demokratisches Verhalten fördert das Ansehen der Opposition.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 14.11.2018 15:54 

Registriert: 23.10.2007 14:42
Beiträge: 2427


Offline
Man darf bei aller Aufregung um die AR-Neuwahl allerdings nicht vergessen, dass es sich beim AR um ein Kontrollgremium handelt, nicht um gestaltende Ämter, daher erachte ich Konzepte und Infoveranstaltungen der Kandidaten als nicht sinnvoll/wertlos. Viel wichtiger ist die Frage der "neuen" Vorstände, ideel und personell. Das ist die entscheidene Frage. Forcieren die 5 Kandidaten und die dahinterstehenden Abteilungsleiter Krause, Beck oder gar von Lintel um aus dem Kreis der bestehenden Vorstände und aus den Ämtern scheidenden Aufsichtsräte zur Berufung in den Vorstand, so hätte sich jede Diskussion von vorne herein erübrigt. Gleiche Frage an anderer Stelle, wer soll nach Meinung von PV gestaltend ins Rennen geschickt werden. Das ist mE die spannenste Frage.

_________________
Karsten Surmann:
"Der Verein bekommt den Vorstand, den er verdient."
Lang lebe der Hannoversche Sportverein von 1896 e.V. Danke Basti & Co.!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 10:44 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11820
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
genius4u hat geschrieben:
Ich persönlich kann und will die Kandidaten von Herrn Kind gar nicht beurteilen. Ich bekommen nur mit was ich aus meinem persönlichen Umfeld höre und da die trifft Kind mit den Namen der Kandidaten voll ins schwarze. Um Kompetenzen geht es da nicht.



Du willst es nicht beurteilen und tust im letzten Satz dann doch. Vielleicht liegt es auch an Deinem Umfeld?

Du siehst also in allen von den Abteilungsleitern vorgeschlagenen Personen Lemminge von Martin Kind? Würdest Du denen das auch so ins Gesicht sagen? Bei einer Person weiß ich es zu 100 %, dass sie selber nicht so viel von Kind hält, aber sehr zu Hannover und zu 96 steht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 11:25 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10767


Offline
Das mag so auch sein, aber würde da Herr Kind nicht intervenieren wenn er das wüsste, es sei denn die Person spricht mit dir ganz anders als mit Herren Kind. :noidea2:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 14:54 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Hier eine Stellungnahme, die zeigt, dass es bei manchen Dingen eben auch darum geht, nicht einfach nur deswegen etwas zu tun oder zu tragen, weil man es "cool" und "hip" findet:

Zitat:
"96-Fans gegen Rassismus

Die Vorstellung der fünf Kandidat*innen für den Aufsichtsrat, gewählt durch die 17 Abteilungsleiter*innen des Hannoverschen Sportverein von 1896 e.V., sorgte am Montag für große Aufregung. Unter den nominierten Menschen befindet sich eine Person, welche auf dem Pressefoto, gut sichtbar, ein Shirt der Kleidungsmarke „Yakuza“ trägt.

Die Kleidungsmarke „Yakuza“ wurde 2004 von Markus Eisold und Bertram Krause gegründet. Der Begriff „Yakuza“ steht für mafiöse Strukturen in Japan und spielt mit dem Image des gesetzlosen Outlaw und einem übersteigerten Bild von Männlichkeit und Gewalt. Der Mitgründer Markus „Mick Mark“ Eisold soll in den 90er Jahren ein Mitglied der verbotenen Rechten „Hammerskins“ in Sachsen gewesen sein oder wenigstens gute Beziehungen zu Akteur*innen gepflegt haben.

Nach dem das Antifaschistisches Infoblatt bereits 2015 auf die möglichen Verbindungen des Labels zur rechten Szene aufmerksam gemacht hat, zeichnet der aktuelle Fall bei Hannover 96 ein gutes Bild der fehlenden Sensibilisierung beim Thema rechte Marken ab. Wir sind der Meinung es hätte jemandem auffallen müssen, dass ein solches Shirt – wenigstens wegen dem Begriff Yakuza – für ein offizielles Pressefoto mehr als unpassend gewesen ist.

Wahrscheinlich wird niemand dem betroffenen Menschen direkt unterstellen, dass diese zum Spektrum von Rechtsextremen und Rassit*innen gehören, dennoch gibt das Tragen des T-Shirts der Marke „Yakuza“ ein mehr als unglückliches Bild ab - insbesondere in Verbindung mit dem angestrebtem Amt eines Aufsichtsratsmitgliedes. Hannover 96 hat eine große gesellschaftliche Verantwortung welche nicht für Gewalt, übersteigerte Männlichkeit und einer Identifikation mit kriminellen Vereinigungen stehen sollte.

Es bleibt aber festzuhalten, dass das Tragen der Marke „Yakuza“ jemanden nicht automatisch zu einer Person aus dem Rechtsextremen Spektrum macht! In Zusammenhang mit der Kleidung sind auch weitere Codes und Symbole wichtig.

Darum achtet immer auch auf weitere verdächtige Symbole wenn ihr Menschen mit „Yakuza“ Kleidung seht!

Falls ihr Interesse habt euch zu der Thematik zu Informieren haben wir noch einige Links und Seiten für euch die unserer Meinung nach gute Arbeit im Bereich Rechte Lebenswelten leisten."

Runter von der Matte
Versteckspiel
Amadeu Antonio Stiftung
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Belltower.News

Love Hannover - Hate Racism!
Arbeitskreis 96-Fans gegen Rassismus am 15.11.2018

Kann man jemandem, der sich so gedankenlos verhält wie Frau Tina Voss, tatsächlich in der derzeitigen Situation ein so wichtiges Amt wie das eines Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96 anvertrauen?

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 15:28 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10767


Offline
Passieren kann das jeden mal, das man gar nicht weiß was da für eine Marke dahintersteckt,
ich selber habe mal vor zig Jahren Sportsachen der Firma Lonsdale Londen gekauft, die auch im Verruf standen das viele Rechtsaußen so etwas tragen, ich bin damals überhaupt nicht auf die Idee gekommen das es politische Klamotten gibt, nun bin ich nur ein kleines Licht ohne viel Verantwortung, ich sehe das aber auch so wenn jemand so in der Öffentlichkeit steht, muß man schon genau hinschauen was man tun oder lassen soll, halt das Los eines Menschen der so eine Funktion hat oder möchte, Pech gehabt, typisches Eigentor,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 15:43 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1376
Wohnort: München


Offline
Auf Pressebildern von Pegida Demos sieht man Menschen mit Ray Ban Sonnenbrillen. Nicht gerade wenige. Muss wohl eine bei rechten sehr beliebte Marke sein. :noidea:

Ich sag mal, Mücke und Elefant...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 16:06 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Beissing hat geschrieben:
Auf Pressebildern von Pegida Demos sieht man Menschen mit Ray Ban Sonnenbrillen. Nicht gerade wenige. Muss wohl eine bei rechten sehr beliebte Marke sein. :noidea:

Ich sag mal, Mücke und Elefant...

Herzlichen Glückwunsch, Du hast den unqualifiziertesten Kommentar des Tages abgegeben.

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 15.11.2018 22:39 

Registriert: 07.07.2017 10:25
Beiträge: 1741


Offline
ich verstehe einfach nicht, wie man sich an diesen Dingen aufhängen kann. Glaubt irgendwer echt, dass sie ihre rechte Gesinnung offen zeigen würde in dieser Situation? Ich denke nicht.
Eigentlich sollte es der Tage viel wichtigere Dinge zu diskutieren geben, aber die werden gar nicht erst beachtet oder klein geredet.

_________________
"...und wenn das Feuer wieder brennt, zu 100% sind wir am Montag wieder heiser!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 16.11.2018 01:44 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13250
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Ich bin sicher, dass Tina Voss das nicht bewusst gemacht hat. Aber stscherer schreibt ja auch nichts davon, vielmehr stellt er in Frage, ob man solches gedankenloses Verhalten als AR akzeptieren kann. Eine ganz andere Frage.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 16.11.2018 08:58 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7606
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Dann wollen wir mal einfach hoffen, dass sich die Kandidaten der von ProVerein zielsicherer anziehen, denn an einem Modegau wird Kind sicher nicht scheitern. :wink2:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 16.11.2018 10:18 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8150
Wohnort: Hannover


Offline
Kuba libre hat geschrieben:
Dann wollen wir mal einfach hoffen, dass sich die Kandidaten der von ProVerein zielsicherer anziehen, denn an einem Modegau wird Kind sicher nicht scheitern. :wink2:


Vielleicht alle einheitlich im augenfreundlichen Ausweichtrikot?


Nach längerer Zeit habe ich hier mal wieder reingeguckt und die letzten sechs, sieben Seiten gelesen. Nun hat es also wieder dauerhaft zwei Forumshälse gekostet.

Ob das wegen der besonderen Emotionalität in diesem Thema dauerhaft sein musste, sei dahin gestellt. Genauso, wie es da eigentlich einen Weiteren hätte erwischen müssen. Nicht zum ersten Mal. Aber über dem schwebt vielleicht eine schützende Wolke. Oder ist es vielleicht auch keine Wolke?

Ich jedenfalls wäre rein forumsbezogen einigermaßen froh, wenn das Thema endlich beendet wäre. So oder so.

Dann wären sehr wahrscheinlich auch Einige weitgehend verschwunden, die zum Thema Fußball ohnehin nichts bis gar nichts beizutragen haben, auf das man nicht sowieso verzichten könnte.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 16.11.2018 11:29 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7606
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
Kuba libre hat geschrieben:
Dann wollen wir mal einfach hoffen, dass sich die Kandidaten der von ProVerein zielsicherer anziehen, denn an einem Modegau wird Kind sicher nicht scheitern. :wink2:


Vielleicht alle einheitlich im augenfreundlichen Ausweichtrikot?


Ausgezeichnete Idee! Mit einem Trikot wäre man auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Ich würde ein Retro-Trikot empfehlen wegen Tradition und so.

Roter Bruder hat geschrieben:
Dann wären sehr wahrscheinlich auch Einige weitgehend verschwunden, die zum Thema Fußball ohnehin nichts bis gar nichts beizutragen haben, auf das man nicht sowieso verzichten könnte.


Das wäre nur konsequent. Nach der Übernahme hätte der Verein mit Profifußball ja im Grunde auch nichts mehr zu tun. :wink2: :hallo:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 10 von 17 | [ 337 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: