Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 13 von 17 | [ 337 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
 Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr 2018 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 20:09 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10053


Offline
Habe auch irgendwie keinen Bock mehr über Pro und Kontra der sportlichen Seite zu diskutieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 20:33 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3939
Wohnort: Elze


Offline
http://proverein1896.de/2018/12/vereinsvorstand-verstoesst-gegen-satzung-und-gesetz/

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 20:36 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13199
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Ich gehe mal davon aus, dass die 17 Abteilungsleiter bei 96 nicht durchweg dumm sind. Da ist es immer wieder erstaunlich die angebliche Geschlossenheit aller 17 in Sachen Kinds Politik zu sehen. Man kann sich natürlich fragen, wie diese Geschlossenheit erreicht worden ist.

Glücklicherweise gibt es jetzt einen Entscheid, dass bei den nächsten MV die geheime Wahl auf Antrag erfolgen muss. Da kann der ein oder andere, der bisher Repressalien seines Abteilungsleiters fürchten musste, vielleicht doch im Sinne der Opposition abstimmen.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 20:49 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
Weiterhin "ruhig" und besonnen sollte man verfahren. Am Ende wird niemals MK als Sieger stehen. Die Klage zur Zwangsdurchführung wird vorbereitet. Schweigen bis zur Klärung der Demission von MK ist jetzt mmn. alternativlos. KMW im Stadion sollte man lassen. Er wartet nur auf solche Fehler, damit er es vllt. ein letztes Mal irgendwie hinbiegen kann. Das der Vorstand und alle Abteilungsleiter auf Linie sind, ist aus meiner Erfahrung so gut wie nie der Fall. Da hat ja keiner Rückrad und Respekt vor dem üblichen Pflicht-Ablauf. Unglaublich. Das geht nur, wenn womöglich Geld im Spiel ist. Z.B. statt 80 T. für die Versammlung auszugeben (glaube auch ist für 40 T. machbar), erhält jede Sparte fette Budgeterhöhung. Ich kann das als Ehrenamtler, in fast schon allen Vereinspositionen tätig gewesen, alles gar nicht glauben, was hier vor sich geht.


Zuletzt geändert von Weltraumsportler am 03.12.2018 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 20:54 
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010 20:51
Beiträge: 2395
Wohnort: Hannover


Offline
wolf1251 hat geschrieben:
Der Totengräber MK hat sein Ziel erreicht,...

Er hat einen Teilsieg erreicht und etwas Zeit gewonnen, mehr nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:17 

Registriert: 10.11.2008 16:11
Beiträge: 1959


Offline
Den Informationen der Presse folgend kann ich nachvollziehen, dass die außerordentliche Mitgliederversammlung nicht stattfindet.

Ich kann nachvollziehen, dass ProVerein Martin Kind möglichst schnell seiner Präsidentschaft entheben und andere Strukturen in der Profi-Abteilung etablieren will ohne dass der Breitensport ausblutet.

Mehr als Protest und Hiobsbotschaften drangen bisher nicht zu mir gemeinen Fan durch. Lese ich nun die Fakten zur aktuellen Situation, frage ich ProVerein, ob der ganze Trubel jetzt echt sein muss.

Die drei Aufsichtsräte legen ihr Amt zur ordentlichen Mitgliederversammlung im März nieder. Ich hatte bisher den den Eindruck, dass diese Personen noch deutlich länger als drei Monate im Amt seien. Einer Abwahl würde nicht direkt im Anschluss eine Neuwahl folgen. Eine weitere Versammlung für Interims-Aufsichtsräte wäre die Folge. Gefolgt von einer ordentlichen Wahl im März.

Ich wünschte, ProVerein würde für mich gemeinen Fan, der von beiden Seiten nur noch genervt ist, transparent, nachvollziehbar und verständlich offenlegen:

- wie sie sich die Struktur der Profiabteilung und des Breitensports vorstellen
- wie sich beide Einheiten von 96 nachhaltig finanzieren sollen
- welche Kandidaten ProVerein für die anstehende Wahl aufstellen wollen

Stand Heute sehe ich weder in Martin Kind noch in ProVerein eine nachhaltige Lösung für 96. Das Theater zwischen beiden Lagern nervt. Keiner scheint zu Kompromissen bereit, keiner kann Lösungen präsentieren.

Letztlich mündet alles in Populismus, unter dem die Mannschaft und gemeine Fans leiden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:22 
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2018 14:01
Beiträge: 638


Offline
Da gehe ich komplett mit rothi.
Ist das wahr, dass es da nur um 90 Tage geht?
Wozu dann bloss dieser Aufriss, die Unruhe und schlimmer der drohende Boykott???

_________________
Hörgeräte gibt's auch von Korallus, Amplifon, die Hörhilfe e. K., Zöllner, Geers....... Usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:41 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15238
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Man muss diese Dreckskerle so schnell wie möglich los werden. Diese ständigen Verstöße gegen geltendes Recht müssen aufhören.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:47 
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2018 14:01
Beiträge: 638


Offline
Heftige Worte :bubble:
Ist es jetzt so, dass renommierte Anwälte dem Verein geraten haben, die MV nicht durchführen zu müssen?
Und ebenso renommierte Anwälte sagen, sie verstoßen damit gegen Recht?
Wie sollen das nichtstudierte seriös bewerten können?

_________________
Hörgeräte gibt's auch von Korallus, Amplifon, die Hörhilfe e. K., Zöllner, Geers....... Usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:56 

Registriert: 20.11.2008 20:21
Beiträge: 32


Offline
Will gar nicht wissen, wie viel Vereinsvermögen Kind diesmal verbraten hat, um irgendeinen Juristen in Deutschland für ein Gefälligkeitsgutachten zu gewinnen.

Spätestens jetzt sollte auch der letzte begriffen haben: Kind muss weg!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 21:59 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
Wie krieg ich ein neues Nummernschild ? Das überlebt der Wagen nicht mehr lange unbeschädigt. :nod:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:00 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3939
Wohnort: Elze


Offline
+1

Und ich habe sogar zwei davon...

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:01 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
wenns Diesel sind tauschen.... :laugh:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:05 

Registriert: 26.05.2015 21:11
Beiträge: 1153
Wohnort: Harsum


Offline
Nachdem ja jeden Tag irgendwas Neues in den Medien steht, bin ich von der heutigen "Absage" nicht wirklich überrascht.
Überrascht bin ich von der Tatsache, das einige User immer noch glauben, das das ganze Theater um Verein und Konstrukt noch irgendwie ein gutes Ende nehmen kann.
Egal wie es weitergeht, 96 zerlegt sich gerade selber.

Auch die Erwartung, das durch eine Abwahl des AR und Neuwahl eines Präsidenten, alles besser wird, ist für mich heute schon eine viel zu hohe Erwartungshaltung.
Selbst unter der Annahme das pro Verein seine Ziele durchsetzt, wer glaubt den allen Ernstes das sich Martin Kind zurückziehen wird ? Es wird weiter geklagt und das kann dauern. Unabhängig davon muß der Verein 96 und das Konstrukt Zahlungen leisten und einen Spielbetrieb aufrecht erhalten.

Pro Verein möchte das 2-Säulen Modell fortsetzen, aber wer ist denn die 2. Säule.

Zudem wird auch Pro Verein das Problem haben, den gesamten Verein mitzunehmen. Im Augenblick ist Pro Verein eine IG aus einem überwiegenden Teil der aktiven Fanszene.
Aber aufgrund der bestehenden Verträge hat auch der Verein finanzielle Verpflichtungen, den er nachkommen muß (u.a. das neue Vereinssportzentrum). Einen Mitgliederschwund kann der Verein nicht verkraften (bevor jetzt wieder jemand um die Ecke kommt, und sagt dagegen kann geklagt werden...auch das dauert und Gläubiger warten nicht ewig auf Zins- und Tilgungsraten..).
Sollte Pro Verein neue Strukturen und Ziele aufzubauen, wird das definitiv mit schmerzhaften Veränderung einhergehen, das kann durchaus auch mehr als ein Abstieg bedeuten.
Das soll jetzt kein Miesmachen von ProVerein sein, aber Strukturen können nun mal nicht über Nacht verändert werden. Es wäre unfair gegenüber den evtl. neuen, handelnden Personen.

Martin Kind hält derzeit noch alle Zügel in der Hand und nur er könnte im Augenblick noch einen Schritt zurückmachen, um die Ruhe im Verein und Konstrukt wieder herzustellen. Doch wie realistisch ist das ?

Pro Verein ist meines Erachtens allerdings auch noch nicht soweit, einen Verein mit 23.000 Mitgliedern zu führen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:21 
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2018 14:01
Beiträge: 638


Offline
Ich wollte mich etwas kundig machen über IG proverein, kann aber auf deren HP nichts über die handelnden Personen finden.
Kann jemand netterweise einen Link oder so posten?
Vielen Dank im voraus.

_________________
Hörgeräte gibt's auch von Korallus, Amplifon, die Hörhilfe e. K., Zöllner, Geers....... Usw


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:29 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9017


Offline
Einfach kriminell, was unser Verein da fabriziert, die sportliche Situation interessiert mich nur noch am Rande. Dieser Verein hat viel größere Probleme. In Sachen Klüngelei ist unser Verein leider erstligatauglich, die Satzung spricht aber eine sehr deutliche Sprache. MK hat keine Chance.

_________________
Das war definitiv mein letzter Forumsbeitrag, und ich freue mich schon auf den Nächsten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:29 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13199
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Proverein 1896 hat niemals gesagt, dass es den Verein führen will. Es ist in erster Linie eine Interessengemeinschaft, die die in den letzten 20 Jahren erfolgten Unregelmäßigkeiten bei Hannover 96 aufdeckt und Vorschläge erarbeitet, wie es in Zukunft weitergehen soll.

Da hat man sich auf das - schon vorhandene - 2-Säulen-Modell festgelegt, was ja generell nicht schlecht ist. Weiterhin hat man sich auf die Fahne geschrieben, den aktiven AR teilweise zu ersetzen, damit natürlich einen neuen Vorstand des e.V. zu ernennen, der dann die Vergangenheit aufarbeiten läßt. Dies sicherlich zusammen mit dem AR sowie wahrscheinlich auch Proverein. Der Vorstand wird mit Sicherheit nicht aus den Reihen von Proverein kommen.

Ich persönlich stelle mir so etwas wie eine Aufbruchstimmung nach der Ablösung Kinds sowie der Aufarbeitung der unsauberen Geschehnisse vor. 96 revival sozusagen. Fans, die aktuell die Schnauze voll haben, gibt es genug.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:31 

Registriert: 11.04.2017 19:14
Beiträge: 129


Offline
probuli hat geschrieben:
Da gehe ich komplett mit rothi.
Ist das wahr, dass es da nur um 90 Tage geht?
Wozu dann bloss dieser Aufriss, die Unruhe und schlimmer der drohende Boykott???
Gerade in der jetzigen Zeit, wo das Verfahren des Schiedsgerichts ansteht und welche Verfahren noch alle kommen mögen, halte ich jeden Tag für gewonnen, an dem Martin Kind nicht mehr im Namen des Hannoverschen Sportvereins von 1896 sprechen darf.

Genauso wie ich jede Mitgliederversammlung, die nicht mehr von der Riege um Valentin Schmidt vorbereitet und geleitet wird, schon im Vorfeld für eine gewonnene da fairere halte.

Unabhängig davon muss man halt auch einfach festhalten, dass eine der Satzung nach ausreichende Menge an Mitgliedern die Veranlassung sieht, alsbald eine aoMV abzuhalten. Ab diesem Zeitpunkt ist es vollkommen irrelevant, ob der Vorstand der Meinung ist, eine aoMV wäre zu teuer, bedeutungsarm oder was auch immer. T


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 22:35 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13199
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Genauso sieht es aus, Holgerson. :nuke:

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geplante außerordentliche Mitgliederversammlung im Jahr
BeitragVerfasst: 03.12.2018 23:01 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13199
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Aktuell sind wir angekommen auf der Ebene des erbitterten juristischen Schlagaubtauschs zwischen Kind und der Opposition. Vielleicht sollte man sich einmal zurücklehen und von einem höheren Standort auf die Szene zu blicken.

Wir haben in der BuLi 4 Beispiele, in denen 50+1 außer Kraft gesetzt wurde.
In Wolfsburg fließen Jahr für Jahr viele Millionen als Zuschuss (nenne ich mal so) in den Kader, die VW-Mitarbeiter erhalten die ein oder andere Freikarte. VW profitiert lediglich über den Namen, also als Werbeträger via Wolfsburg, das mit VW gleichgesetzt wird, von der Sache.

Ähnlich sieht es in Leverkusen aus, wo die Zuschüsse vielleicht etwas geringer ausfallen.

Hoffenheim ist praktisch ein Geschenk von Dietmar Hopp an seine Heimatgemeinde bzw. die Region. Er zieht keinerlei Gewinn aus der Sache.

Leipzig ist ein Sonderfall, künstlich "gezeugt", alle Vereinsstrukturen umgehend, lediglich genutzt für Werbezwecke von Red Bull. Dass sie überhaupt mitspielen dürfen, ist eigentlich ein Skandal.

Jetzt aber zu Kind. Was hat er geleistet? Kann man alles schön nachlesen bei Proverein. Trotzdem hier das Wesentliche:

1) Er hat im Jahre 1997 den strukturell maroden Verein entstaubt und funktionierende Strukturen eingeführt. Dafür gebührt im Dank, mehr aber nicht. Ähnliche Leistungen vollbringen andere Vorstände in anderen Bereichen tagtäglich.

2) Er hat die Strukturen professionalisiert, sodass die Mannschaft kontinuierlich besser wurde und aufstieg. Ach hier Dank.

3) Er erkannte die Möglichkeiten, dass neben seiner Eitelkeit - welcher Präsi trat öfter als er im Fernsehen auf? - auch das private Konto befriedigt werden konnte. Hier sind trickreiche Vereinnahmung der Markenrechte zu nennen, ebenso die billige Übernahme der 15,66 % verbleibenen Anteile an der KGaA.

4) Er zerstörte das Verhältnis zur organisierten Fanszene, löste dei Rote Kurve quasi auf.

5) Sein Geldeinsatz für den Verein beschränkt sich im Wesentlichen auf das Investment in Sales & Services, daneben in Sponsoring in minimalem Umfang. Betrag kenne ich gerade nicht.

Warum sollte Jemand in einer solchen Situation berechtigt sein, ich meine hier ethisch moralisch berechtigt sein, einen ganzen Traditionsverein mit über 20.000 Mitgliedern und noch wesentlich mehr nicht organisierten Fans für immer sein Eigen nennen zu dürfen?

Warum soll die Möglichkeit über demokratische Prozesse aus dem e.V. heraus eine Besetzung der sportlichen Geschäftsführung in der KGaA zu bestimmen, für alle Zeit genommen werden?

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 13 von 17 | [ 337 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: