Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 2 | [ 21 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Ehrenkarten Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ehrenkarten
BeitragVerfasst: 24.08.2010 09:56 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Nun ist die Entrüstung gross: auch Ehrenkartler dürfen nicht mehr vollkommen für lau zu den (Wein-)Roten, sondern müssen etwa 20% des tatsächlichen Preises zahlen; wie gemein, wo es doch dort die "Ärmsten der Armen" (Zitat aus einer Lesermeinung in der NP) trifft.

Aber nicht nur das Genöle einiger angeblicher VIPs ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten, sondern auch die jetzt eingeräumte Zahl dieser Ehrenkarten ist unfassbar: M. Kind spricht von 500-1000 Stück, und da es ja um nachträgliche Zahlungen an die Finanzkasse geht, dürfte er da eher untertrieben haben.

Nun ja, bei 49.000 Zuschauern Kapazität reden wir also über satte 2% Nichtzahler, und dies auf den teuersten Plätzen. Bei 17 Heimspielen und niedrig geschätzten 40,00 EUR durchschnittlich pro Platz liegen wir locker bei 680.000,00 EUR Mindereinnahmen und damit ebenfalls bei (knapp) 2% des Jahresetats.

Wenn mein Lieblingsverein doch in allem so grosszügig wäre....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 10:08 
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2005 18:27
Beiträge: 2807
Wohnort: Schönebeck/Elbe


Offline
Also im ersten Moment würde ich Dir ja Recht geben (vllt. sogar berechtigter Weise), aber wer weiß denn schon, werd die Beschenkten sind. der größte Teil dürfte irgendwie etwas mit unseren Sponoren zu tun haben (gehe ich mal ganz blauäugig von aus), und die muß man sich schon ein wenig gewogen halten.

Ich glaube, hier hat ein wenig die "steuerberatende Abteilung" versagt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 11:54 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1376
Wohnort: München


Offline
Früher gab es auch Ehrenkarten für Schiedsrichter der unteren Klassen etc. Diese wurden über den NfV verteilt und waren nicht für die teuersten kategorien. Da stand auf den Karten sogar drauf "Ehrenkarte".
Ich denke mal, dass es auch heute noch ein solches Kontingent geben wird. Ich habe bei solchen Karten, die es für Ehrenamtliches Engagement über den NfV gibt, kein schlechtes Gewissen etc.
Es sollte mal lieber gesagt werden, um was für Karten und welche Kategorien etc. es sich gehandelt hat, bevor die Mutmaßungen hier ungeahnte Höhen erreichen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 11:58 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
bei den karten handelte es um vip karten für politiker etc..
die jetzt "entsetzt" angekündigt haben, dass sie lieber in den vatr/kind block gehen, oder "normale" karten kaufen, da sie nicht gewillt sind, die vip preise zu bezahlen...

das hat nichts mit dem nfv kontingent zu tun, welches man für den sportlichen euro bekommt

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrenkarten
BeitragVerfasst: 24.08.2010 13:08 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11820
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
stscherer hat geschrieben:
Nun ist die Entrüstung gross: auch Ehrenkartler dürfen nicht mehr vollkommen für lau zu den (Wein-)Roten, sondern müssen etwa 20% des tatsächlichen Preises zahlen; wie gemein, wo es doch dort die "Ärmsten der Armen" (Zitat aus einer Lesermeinung in der NP) trifft.

Aber nicht nur das Genöle einiger angeblicher VIPs ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten, sondern auch die jetzt eingeräumte Zahl dieser Ehrenkarten ist unfassbar: M. Kind spricht von 500-1000 Stück, und da es ja um nachträgliche Zahlungen an die Finanzkasse geht, dürfte er da eher untertrieben haben.

Nun ja, bei 49.000 Zuschauern Kapazität reden wir also über satte 2% Nichtzahler, und dies auf den teuersten Plätzen. Bei 17 Heimspielen und niedrig geschätzten 40,00 EUR durchschnittlich pro Platz liegen wir locker bei 680.000,00 EUR Mindereinnahmen und damit ebenfalls bei (knapp) 2% des Jahresetats.

Wenn mein Lieblingsverein doch in allem so grosszügig wäre....


Im Gegenzug hauen aber vielleicht auch noch mal nen extra-euro für einen neuen Spieler raus. Ohne da wirklich die Hintergründe zu kennen, sollte man da nicht urteilen, ob das rausgeworfenes Geld ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 13:27 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Beissing hat geschrieben:
Es sollte mal lieber gesagt werden, um was für Karten und welche Kategorien etc. es sich gehandelt hat, bevor die Mutmaßungen hier ungeahnte Höhen erreichen...

Es handelt sich um Karten für die Osttribüne einschliesslich VIP-Bereich, die bisher von Hannover 96 kostenlos abgegeben worden sind, und nicht um NFV-Karten. Und es handelt sich auch nicht um Sponsorenkarten, denn die erwerben Ihre Karten von Hannover 96 und geben die dann an Dritte weiter (was dann dort und nicht bei Hannover 96 steuerpflichtig wird. Ich finde es eben nur wenig erbaulich, wenn man permanent gescholten wird, weil man das Stadion nicht durch seinen Besuch füllt und gleichzeitig 2% der Karten für lau abgegeben werden - und zwar an Leute mit genug Geld in der Tasche...

Picard96 hat geschrieben:
Im Gegenzug hauen aber vielleicht auch noch mal nen extra-euro für einen neuen Spieler raus. Ohne da wirklich die Hintergründe zu kennen, sollte man da nicht urteilen, ob das rausgeworfenes Geld ist.

Na, dann freue ich mich schon mal auf den ersten Spieler, der von der CDU/SPD/FDP-Ratsfraktion gesponsort wird. :nuke:

In Frankfurt jedenfalls gibt es Stress, weil die soooo viele Ehrenkarten abgeben: 300 8)

Für mich wird da etwas ganz Anderes deutlich: es gibt Leute, die sich letztendlich auf Kosten der Allgemeinheit (und hier der zahlenden Zuschauer) einen feinen Lenz machen und dann auch noch furchtbar betroffen sind, wenn man ihnen die ungerechtfertigten Privilegien wegnimmt. Selbst nach der neuen Regelung bekommt ein Ratsherr noch 75% Rabatt, und das ist ihm dann zu viel, weil der Besuch des Spiels ja schliesslich eine "Pflicht"aufgabe ist? Da fällt mir garnichts mehr ein ausser die daraus sprechende Selbstbedienungsmentalität zum :mad: zu finden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 15:21 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
tja tscherer...
gewöhn dich dran...

biste ein michael ballack kriegste neben deinen millionen noch nen dienstwagen, kleidung umsonst von sponsoren und und und... mit dem kann man ja werben..

einen schröder oder sonstwas im stadion haben.. damit kann man sich brüsten..

ob du oder ich hingehen.. das interessiert den verein nen scheiß..

(sowas wurde nem bekannten von mir mal beim erwerb der dauerkarte gesagt, als er sich über die gestiegenen preise beschwert hat. zitat: "dann gehen se halt woanders hin")

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 16:43 

Registriert: 24.07.2005 13:48
Beiträge: 2256
Wohnort: Wernigerode


Offline
Die CDU-Ehrenkarteninhaber sollen sich vehement weigern Geld für einen Linksaußen abzudrücken. Dementsprechend wird wohl eher jemand für die Mitte kommen, allerdings ein Rechtsfuß. :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 16:48 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 9123


Offline
Gothia hat geschrieben:
Die CDU-Ehrenkarteninhaber sollen sich vehement weigern Geld für einen Linksaußen abzudrücken. Dementsprechend wird wohl eher jemand für die Mitte kommen, allerdings ein Rechtsfuß. :shock:


Und spannend bleibt die Frage, meine sehr verehrten Damen und Herren Zuhörer, aus welcher Kasse der CDU dieser dann bezahlt wird!

Schalten Sie wieder ein wenn es heißt: " Martin und die Schatulle der Schwarzen!"

Ich gebe zurück ins Funkhaus...

_________________
Falls Anrufe für mich kommen, ich bin mal eben auf dem 3.Platz!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 17:00 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
BILD-Eilmeldung:
FDP will 96 einen neuen Libero zur Verfügung stellen und arbeitet an einer Lex Hannover 96: Allen Ehrenkarteninhabern sollen die Steuern erlassen werden: "Irgendwo müssen wir ja mit Steuersenkungen beginnen!", so Guido Westerwelle, "da kommen uns die Probleme in Hannover doch gerade recht!" Nur das Gerücht, er wolle seinen Posten als Aussenminister gegen die Position des Aussenverteidigers eintauschen, dementierte er vehement: "Ich kann es doch weder mit rechts noch mit links, und rote Trikots stehen mir garnicht, blau-gelb sind meine Lieblingsfarben". Martin Kind sprach in einer ersten Reaktion sofort von einer intensiven Diskussion, die er mit sich selbst über den erneuten Wechsel in den Farben der Trikots der Hannoveraner führen werde: "Wenn es der Marke nützt, darf es kein Tabuthema geben!", so Kind "Man bedenke nur, welche zusätzlichen Märkte man damit erschliessen könnte".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 17:34 
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2007 18:28
Beiträge: 5541


Offline
Gothia hat geschrieben:
Die CDU-Ehrenkarteninhaber sollen sich vehement weigern Geld für einen Linksaußen abzudrücken. Dementsprechend wird wohl eher jemand für die Mitte kommen, allerdings ein Rechtsfuß. :shock:


Linksaußen ist man ohnehin schon völlig überbesetzt :wink:


Zum Thema, bevor man hier gegen den Verein oder die Ehrenkartenbesitzer wettert, sollte man erstmal wirklich herausfinden, um was für Leute es sich da handelt. Ich glaube kaum, dass wir 1000 Politiker im Stadion haben. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010 22:28 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 21601
Wohnort: Hannover


Offline
Bevor hier wild spekuliert wird:

Zitat:
Insgesamt käme der Verein beim Durchzählen seiner Ehrengäste „sicher auf eine vierstellige Zahl“, sagt Kind. Etwa 100 davon erhielten VIP-Karten. Zu den Gästen von 96 zählen neben Geschäftspartnern und verdienten Vereinsmitgliedern auch Vertreter der hannoverschen Kommunalpolitik. Die staunten nicht schlecht, als die Stadtverwaltung ihnen am Freitag vergangener Woche mitteilte, die zur Gewohnheit gewordenen Ehrenkarten müssten demnächst „erworben“ werden. Bisher hatten die Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU, Grünen und FDP für jedes Spiel ein VIP-Ticket erhalten, die Mitglieder des Sportausschusses nahmen auf Einladung des Vereins auf der Osttribüne Platz. Nun aber sollten die Fraktionschefs plötzlich 1176 Euro an den Verein überweisen, die Ausschussmitglieder 205,80 Euro.

Quelle: http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fus ... annover-96

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2010 12:22 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 5391
Wohnort: Buddelkiste


Offline
Adolar58 hat geschrieben:
Ich glaube, hier hat ein wenig die "steuerberatende Abteilung" versagt.


Freikarten gar nicht selbst zu versteuern oder alternativ den Empfänger auf die Steuerpflicht hinzuweisen, ist schwerster Dillettantismus! Wenn das der Handwerksbetrieb um die Ecke oder ein mittelgroßer Handelsbetrieb nicht weiß, sehe ich da gerade noch ein paar Entschuldigungsgründe, wenn das aber der Betrieb unterlässt, deren täglich Brot der Verkauf und die Bewertung von Eintrittskarten ist, dann fehlt mir der letzte Groschen an der Mark, um da auch nur einen Funken Verständinis zu entwickeln.

_________________
"...ein Beruf, der durch eine Vielzahl von Wichtigtuern, Halbgebildeten und Trunkenbolden gestraft ist."

Peter Scholl-Latour über Journalismus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2010 12:53 

Registriert: 20.12.2009 03:17
Beiträge: 451


Offline
stscherer hat geschrieben:
BILD-Eilmeldung:
FDP will 96 einen neuen Libero zur Verfügung stellen und arbeitet an einer Lex Hannover 96: Allen Ehrenkarteninhabern sollen die Steuern erlassen werden: "Irgendwo müssen wir ja mit Steuersenkungen beginnen!", so Guido Westerwelle, "da kommen uns die Probleme in Hannover doch gerade recht!" Nur das Gerücht, er wolle seinen Posten als Aussenminister gegen die Position des Aussenverteidigers eintauschen, dementierte er vehement: "Ich kann es doch weder mit rechts noch mit links, und rote Trikots stehen mir garnicht, blau-gelb sind meine Lieblingsfarben". Martin Kind sprach in einer ersten Reaktion sofort von einer intensiven Diskussion, die er mit sich selbst über den erneuten Wechsel in den Farben der Trikots der Hannoveraner führen werde: "Wenn es der Marke nützt, darf es kein Tabuthema geben!", so Kind "Man bedenke nur, welche zusätzlichen Märkte man damit erschliessen könnte".


Wenn die FDP mit Hannover 96 in Verbindung gebracht wird, nützt es dann Hannover 96 oder ist das dann nicht eher ein Imageschaden für die Marke Hannover 96?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2010 12:56 

Registriert: 20.12.2009 03:17
Beiträge: 451


Offline
stscherer hat geschrieben:
Beissing hat geschrieben:
Picard96 hat geschrieben:
Im Gegenzug hauen aber vielleicht auch noch mal nen extra-euro für einen neuen Spieler raus. Ohne da wirklich die Hintergründe zu kennen, sollte man da nicht urteilen, ob das rausgeworfenes Geld ist.

Na, dann freue ich mich schon mal auf den ersten Spieler, der von der CDU/SPD/FDP-Ratsfraktion gesponsort wird. :nuke:



Bei Mövenpick hat sich die Parteispende gelohnt. Vielleicht bekommen wir ja auch mal ein Sondergesetz oder eine Bürgschaft ;-)


Zuletzt geändert von neu1896 am 26.09.2010 16:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2010 19:21 

Registriert: 22.07.2006 18:29
Beiträge: 411


Offline
Komisch dass bei den Freikarten für die VIPs jetzt alle so empört tun. Als Vehling das Problem 2006 angefasst hat gab es hier Riesenempörung im Forum als er die vielen Freikarten für die VIPS einkassieren wollte. Aber da hatte die Presse auch nicht mit "gierigen Politikern" aufgemacht sondern mit "armen" Spielerfrauen.

Warum stellen die Zeitungen eigentlich nicht die Frage warum Herr Kind erst jetzt auf das Problem reagiert wenn Vehling es schon 2006 tun wollte aber von Kind zurückgepfiffen wurde. Aber das traut sich die Presse hier wohl nicht!
Ich habe mit der Suchfunktion leider nicht den entsprechenden Zeitungsartikelvon damals gefunden. Aber dafür einen Beitrag von soccerfriend der darauf eingeht und sich auf die damalige Berichterstattung bezieht. Weil soccerfriend auf einen Beitrag von octo reagiert habe ich beide Beiträge hier rein kopiert:


Zitat:
octo2001 hat geschrieben:
BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:31 Titel: Antworten mit Zitat
octo2001 hat Folgendes geschrieben:
Bin echt gespannt wie das bei 96 weitergeht.
Kind hin Kind her...was diese ganze Aktion soll frage ich mich.
KHV war bestimmt nicht der Medien Mann aber Er hat 96 gut getan. Nicht alles was Er getan hat war schlecht.
Die Sponsoren haben sich besser aufgehoben gefühlt...das Stadion...das WM OrganisationsTeam hat Hannover gelobt...Nur weil KHV nicht in jede Kamera sein Kopf reinsteckt und zeigt wie toll 96 oder Er ist???

Jäggi ist da schon anders Stimmt!!! Der hält seinen Kopf überall rein.

Es ist nur so zu Erklären...Als die Gesellschafter Geld für einen "Kracher" zu Verfügung stellen wollten...und es von allen dankend abgelehnt wurde, war man wohl sehr verärgert...Die Unabhängigkeit von den Geldgebern wollte Kind nicht akzeptieren...So wurde sein letzter Einfluss auch noch beschnitten.
Das hat das Fass zum überlaufen gebracht...WIR BRAUCHEN EUER ZUSATZGELD NICHT...war das falsche Signal.

Kind muß es fürchterlich gestunken haben...egal wie gut Gewirtschaftet wurde...Ranking Platz 2...ist nur Nebensächlich.

Somit muß ein Millionär handeln...wen ein Angestellter blöd tut droht man Ihm...falls Er das immer noch nicht verstanden hat...kauft man dann die Firma und entlässt die Mitarbeiter die den Millionär verärgert haben...

Mann wird gespannt sein wer Kind noch geärgert hat... Confused

Das Chaos hat einen Namen H96... schade...



soccerfriend hat geschrieben:
Für deine These, dass Kind seine Enflussmöglichkeiten schwinden sah, spricht einiges. Nicht nur, dass Vehling die finanzielle Unabhängigkeit von den Geldgebern als längerfristiges Ziel offen vertreten hat. Auch die Tatsache, dass er die Verteilung von Karten zu Sonderkonditionen für Begünstigte (darunter auch die Spielerfrauen) offensichtlich begrenzt hat, rüttelt natürlich an den Einflussmöglichkeiten der Strippenzieher im Hintergrund.

In der der HAZ vom 18. 7. antwortete Vehling auf die Frage:"Sie haben aber auch entschieden, dass die Spielerfrauen nicht mehr auf der VIP-Tribühne sitzen sollen." Vehling: "Das war nicht meine Idee. Wir mussten auf den Business-Seats etwas tun. Dort sitzen zu viele, die für ihre Karten nichts bezahlen. Stattdessen soll der Block 0 16 zum 96-Familienblock werden. Leute, die sich für 96 abrackern, sollen dort als Bonus kostenlose Tickets für ihre Familien bekommen. Auch die Spielerfrauen." (S.21) Wäre mal interessant zu wissen, ob auch Journalisten davon betroffen waren.

Ich finde diesen Schritt von Vehling übrigens ziemlich mutig und alles andere als führungsschwach. Aber es ist immer gefährlich und taktisch unklug, wenn in Systemen, die für korrupte Handlungsweisen anfällig sind wie das Fußballgeschäft, jemand unkorrumpierbar bleibt. Das Interview ist ja auch mit dem Satz von Vehling überschrieben: "Mein Nachfolger braucht eine große Leidensfähigkeit".

Das Gejammer der Spielerfrauen (womöglich noch inclusive Kinder, Oma und Opa etc), sie hätten ein Anrecht auf kostenlose beste Plätze finde ich ziemlich anmaßend. Ihre Männer bekommen sicher ein bestimmtes Kontingent an Karten über deren Verwendung sie frei entscheiden. Warum 96 zusätzlich zu den hohen Gehältern noch die Ehefrauen sponsern soll, leuchtet mir nicht ein, zumal die Vermarktung der VIP-Plätze dem Verein besonders viel Geld einbringen dürfte. Einerseits fordern die Spieler mehr Geld für "Kracher", anderseits soll 96 aber das Geld verschenken. Da sich das Zitat ja nicht nur auf die Spielerfrauen bezieht, war vielleicht auch der ein oder andere Günstling von Kind von der Beschneidung der Privilegien betroffen. Das könnte Vehling das Genick gebrochen haben.

Angesichts dieser Überlegungen finde ich übrigens das Zitat von Kind heute in der NP mal wieder sehr bezeichnend "Wir suchen eine starke Persönlichkeit, die den Club nach außen darstellt, entscheidet, auch Konflikte geht und Führungsverantwortung trägt".

Gerade die Fähigkeit und der Mut Konflikte zu gehen, unpopuläre Entscheidungen zu treffen und konsequent eine Strategie durchzuhalten, zeichnet doch Vehlings Führungsstil aus.

Kind hat übrigens noch nirgendwo gesagt, worin er denn die angebliche Führungsschwäche sieht.

Allein den indirekten Vorwurf, Vehling habe den Club nicht genügend nach außen dargestellt, halte ich für berechtigt. Aber er sieht sich ja nach seinen eigenen Worten "nicht als Showtyp". Ich weiß aber eigentlich auch nicht so recht, warum das überhaupt von ihm verlangt wird. Ich wüßte z. B. nicht auf Anhieb wer der Finanzgeschäftsführer von Bremen, Hamburg, Schalke oder Bayern-München ist.

Menschlich gesehen finde ich das Zitat von Kind übrigends echt sch.... Vehling hat bei seinem Rücktritt kein schlechtes Wort über Kind und 96 gesagt, obwohl er eine sehr unfaire Presseberichterstattung über sich ergehen lassen musste. Aber Kind fällt nichts besseres ein als noch mal nachzutreten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 22.09.2010 19:59 
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2009 16:12
Beiträge: 24


Offline
Beissing hat geschrieben:
Früher gab es auch Ehrenkarten für Schiedsrichter der unteren Klassen etc. Diese wurden über den NfV verteilt und waren nicht für die teuersten kategorien. Da stand auf den Karten sogar drauf "Ehrenkarte".
Ich denke mal, dass es auch heute noch ein solches Kontingent geben wird. Ich habe bei solchen Karten, die es für Ehrenamtliches Engagement über den NfV gibt, kein schlechtes Gewissen etc.
Es sollte mal lieber gesagt werden, um was für Karten und welche Kategorien etc. es sich gehandelt hat, bevor die Mutmaßungen hier ungeahnte Höhen erreichen...



Also es handelt sich bei den karten für die Schiedsrichter meist um die Plätze der unteren Bereiche des Unterrangs sowie eine Hand voll für den Oberrang des Süd- und Westbereiches.
Diese Karten, werden zu jedem Spiel bei jedem Verein zurcükgelegt und können dann meist ab 2 Stunden vor Spielbeginn gegen Vorlage des Schiedsrichter Ausweises abgeholt werde. Die Kasse für die Schiedsrichter befindet sich an der Südtribüne.

Also JEDER Verein, muss ein gewisses Kartenkontingent für die Schiedsrichter bereit legen. Dies ist Vorschrift des DFB.
Denn SR haben freien Zutritt zu jedem auf DFB-Gebiet stattfindenen Fußballspiels.
Also von Bunesliga bis in die 4. Kreisklasse in Hannover Land.

_________________
Nur noch fünf Sekunden,
Nur noch die wenigen Stufen zum Spielfeld hinunter,
Und dann bleibst du allein,
Inmitten Tausender von Menschen.
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Pierluigi Collina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrenkarten
BeitragVerfasst: 02.04.2020 13:15 

Registriert: 10.03.2020 14:46
Beiträge: 1


Offline
AKTUELL gibt es kostenlose Freispiele mit echter Gewinnchance und Bonus Spielen, wenn sich jemand dafür interessiert:



>> EINFACH HIER KLICKEN



Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich das mit den Ehrenkarten völlig legitim finde. Das wird bestimmt seine Vorteile für den Verein haben, dass 2% der Leute einen stark vergünstigten Platz erhalten.

Ich sehe da wirklich kein großes Problem muss ich sagen...


Zuletzt geändert von stefanmefan am 22.04.2020 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrenkarten
BeitragVerfasst: 02.04.2020 17:05 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 21601
Wohnort: Hannover


Offline
Das ist ein Sachbezug für den keine Steuern gezahlt wurden. Das ist nicht in Yordnung, sondern strafbar. :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ehrenkarten
BeitragVerfasst: 02.04.2020 17:23 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 18370
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Der 2. Prost ist besser!

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 2 | [ 21 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: