Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 15 von 18 | [ 356 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
 Wirbel in 96-Führung: Fromberg, Maschmeyer und Vehling weg! Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2006 21:21 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11503
Wohnort: Nordstemmen


Offline
chelsea hat geschrieben:
Auf FFN haben sie vorhin berichtet,das mit Jäggi alles so gut we klar ist...
Ob das gut geht ?? :shock: :roll:

klar, das ist m. E. nen Guter ;-)

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2006 14:10 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5660
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Dann hätte "Papst" MK ja auch so was wie seine Schweizergarde. :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2006 20:11 
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2005 13:24
Beiträge: 2045
Wohnort: List/Spannhagengarten


Offline
Naja, Kaenzig hätte dann ja einen, bei dem er sich nicht um Hochdeutsch bemühen muss... :wink:
Wer da jetzt kommt, ist mir eigentlich egal. Wenn Kind der Meinung ist, dass er noch ein fleißiges Helferlein braucht - bitte.
Ich hoffe nur, dass sich Jäggi oder wer auch immer nicht zu sehr einmischt in die sportlichen Dinge.
Viele Köche verderben den Brei, sagt man. Ich kann mir gut vorstellen, dass es hier wieder von vorn los geht mit dem Hickhack, wenn jeder eine andere Meinung hat.
Aber eigentlich vertraue ich MK, dass er die Zügel in der Hand behält und das Richtige macht :wink:

LG Jasmin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006 10:19 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Der HAZ Leitartikel von heute bringt die Dinge gut auf den Punkt. Kernsätze:

"Eine Trennung von Neururer und Kaenzig würde Hannover 96 teuer zu stehen kommen und wäre schmerzhaft. Aber es wäre ein Neuanfang. Und eine Chance."

Im Pressespiegel ist das Teil komplett nachzulesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006 11:44 
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2003 20:48
Beiträge: 9690
Wohnort: Hannover


Offline
solange MK die krone auf hat ist ein neuanfang nicht möglich!

ps: und kommentare sind keine leitartikel :wink:

_________________
http://www.96statistik.de.tf
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006 11:46 
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2005 13:30
Beiträge: 719


Offline
Dafür sind aber alle Artikel über 96 zur Zeit Leid-Artikel...

_________________
Scheiß andere Vereine!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006 22:33 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Im NP-Interview (s. Pressethread) liefert Neururer noch einmal ein Schulbeispiel für Pampigkeit. In dieser Disziplin zählt er wirklich zu den ganz Großen.

Na schön, die Sache neigt sich eh dem Ende entgegen – soll er Rumpampen.


Kaenzig wirkt in einem Sport1.de-Interview auch nicht gerade sehr souverän. Der Kader sei voll Klasse, nur mit der Taktik hapere es ein wenig. Das sei aber nicht so schlimm – Kopfproblem, weiter nichts. Außerdem „knallt’s“ in Hannover im Herbst immer.- Hört sich alles schon sehr deutlich nach Rückzugsgefecht an.

Wie auch immer, tauri hat es auf den Begriff gebracht, notwendig ist jetzt ein Befreiungsschlag.

Ganz wichtig für die Zukunft ist:
- Die Chemie zwischen dem künftigem Sportdirektor und dem neuen Trainer muss stimmen, eine identische Auffassung vom Fußball ist Voraussetzung für den Erfolg.
- Jäggi muss sich aus dem sportlichen Bereich weitestgehend raushalten.
- Kind muss sich tatsächlich auf die von ihm angekündigte Rolle des Beraters in strategischen Fragen beschränken.

Ob das alles hinhaut?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006 10:23 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9342
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
El Filigrano hat geschrieben:
Im NP-Interview (s. Pressethread) liefert Neururer noch einmal ein Schulbeispiel für Pampigkeit. In dieser Disziplin zählt er wirklich zu den ganz Großen.

Na schön, die Sache neigt sich eh dem Ende entgegen – soll er Rumpampen.


Kaenzig wirkt in einem Sport1.de-Interview auch nicht gerade sehr souverän. Der Kader sei voll Klasse, nur mit der Taktik hapere es ein wenig. Das sei aber nicht so schlimm – Kopfproblem, weiter nichts. Außerdem „knallt’s“ in Hannover im Herbst immer.- Hört sich alles schon sehr deutlich nach Rückzugsgefecht an.

Wie auch immer, tauri hat es auf den Begriff gebracht, notwendig ist jetzt ein Befreiungsschlag.

Ganz wichtig für die Zukunft ist:
- Die Chemie zwischen dem künftigem Sportdirektor und dem neuen Trainer muss stimmen, eine identische Auffassung vom Fußball ist Voraussetzung für den Erfolg.
- Jäggi muss sich aus dem sportlichen Bereich weitestgehend raushalten.
- Kind muss sich tatsächlich auf die von ihm angekündigte Rolle des Beraters in strategischen Fragen beschränken.

Ob das alles hinhaut?


Diese Aussage von Jaeggi gefällt mir auch:

Rene C. Jaeggi hat geschrieben:
Wenn‘s brennt, kann man entweder löschen oder ein Komitee gründen, das über Fragen des Löscheinsatzes brütet. In Hannover haben ja inzwischen alle das Gefühl, dass es brennt. Aber ich habe nichts, worüber ich brüten müsste.


Er macht sich bereits Gedanken, wie er die Aufgaben hier lösen möchte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006 10:47 

Registriert: 21.04.2006 16:14
Beiträge: 1284


Offline
Guus hat geschrieben:
Rene C. Jaeggi hat geschrieben:
Wenn‘s brennt, kann man entweder löschen oder ein Komitee gründen, das über Fragen des Löscheinsatzes brütet. In Hannover haben ja inzwischen alle das Gefühl, dass es brennt. Aber ich habe nichts, worüber ich brüten müsste.


Er macht sich bereits Gedanken, wie er die Aufgaben hier lösen möchte.


Was er denkt, weiß ich nicht. Zumindest aber scheint er Masochist zu sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006 14:14 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2479
Wohnort: Hannover


Offline
Heute in der NP:
….
„Jäggi kann es kaum erwarten, selbst an den Baustellen arbeiten zu dürfen. „Jemand muss jetzt das Zepter in die Hand nehmen und sagen: Jungs, nach links“, sagte er gestern der NP. Die Kennenlerngespräche mit der Findungskommission waren für den erfolgreichen Unternehmer lästige „Lollipop-Runden“. Weil ihm die Angelegenheit nicht schnell genug über den Tisch ging, drohte er sogar mit einer Absage: <Wenn es nicht passt, passt es nicht.>“

„Das heißt aber auch: Ab sofort wird der Schweizer in alle Überlegungen einbezogen. Das stellte er gestern auch noch einmal als Bedingung: <Es muss so sein, dass ich bei Entscheidungen, die getroffen werden, dabei bin.>“
…..

Ach Du liebe Zeit! So einen haben wir hier gerade gebraucht! Noch einen, der seine eitle Nase in jeden Bereich reinstecken will!

Die „Lollipop-Runde“ war doch wohl nichts anderes als ein Gespräch mit dem potentiellen Arbeitgeber dieses Herrn J.?!

Wenn sich in einem Unternehmen ein leitender Angestellter bei Geschäftsleitung/Vorstand vorstellt und dabei derart auftritt, wird er normalerweise in die Vorstandsetage gar nicht erst vorgelassen.

Er hat sich, wenn er denn angeheuert wird – und so sieht´s ja (leider) zurzeit aus – gefälligst um seinen Bereich der kaufmännischen Geschäftsführung zu kümmern. Da gibt´s wirklich genug zu tun!



El Filigrano hat geschrieben:

Ganz wichtig für die Zukunft ist:
- Die Chemie zwischen dem künftigem Sportdirektor und dem neuen Trainer muss stimmen, eine identische Auffassung vom Fußball ist Voraussetzung für den Erfolg.
- Jäggi muss sich aus dem sportlichen Bereich weitestgehend raushalten.
- Kind muss sich tatsächlich auf die von ihm angekündigte Rolle des Beraters in strategischen Fragen beschränken.
Ob das alles hinhaut?


So sehe ich das auch ElFi. Wenn Jäggi hier nur herkommt, um die ohnehin noch viel zu unklaren Verantwortungsbereiche erst recht und vollständig aufzumischen, dann befürchte ich, dass es von Anfang an „nicht passt“.

Was sollen das für Figuren sein, die bei einer „großen Lösung“ die neue sportliche Leitung von Jäggis Gnaden übernehmen? Stille Abnicker dessen, was Jäggi für richtig hält?

Ein Wunder, dass er sich bei der Gelegenheit nicht gleich auch noch als Interimstrainer ins Gespräch gebracht hat.

Ob das alles hinhaut?! Wahrscheinlich haut alles vornüber lang hin. Meine Sorgen wollen gar nicht kleiner werden…..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: So machts der BTSV
BeitragVerfasst: 29.08.2006 21:24 
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2006 21:47
Beiträge: 44
Wohnort: Cashfield


Offline
Hallo Mädels,
hab mich mal wieder bei Euch eingeloggt. Ist ja ne schrille Diskussion in Hannover. Dass PN ne Halbwertzeit einer Flasche Bier hat, war ja bekannt. Warum regt Ihr Euch also jetzt erst auf??? War am Sonntag im Tempel beim BTSV, was ebenfalls alles andere als erfreulich war. Wer verliert schon gern gegen einen Aufsteiger - egal ob die nun Aachen oder Koblenz heißen? Der Unterschied ist aber der: Bei der Eintracht hat Michael Krüger eine langfristige Perspektive. So wie sie vielleicht einmal Euer Ralf Rangnick hätte haben können. Aber Eure Präsis setzen immer nur auf irgendwelche Feuerwehrtrainer wie Lienen oder PN. Hinzu kommt eine Presse, die die Roten erst gar nicht hoch genug jubeln kann, aus jedem Trainingslager mindestens eine Sonderseite bringt, und erst dann attackiert, wenn es schon viel zu spät ist. So kann das nix werden, Mädels Ich freue mich jetzt schon auf ein Niedersachsen-Derby mit Euch im nächsten Jahr in Liga 2!!!javascript:emoticon(':lol:')
Laughing
Guus hat geschrieben:
El Filigrano hat geschrieben:
Im NP-Interview (s. Pressethread) liefert Neururer noch einmal ein Schulbeispiel für Pampigkeit. In dieser Disziplin zählt er wirklich zu den ganz Großen.

Na schön, die Sache neigt sich eh dem Ende entgegen – soll er Rumpampen.


Kaenzig wirkt in einem Sport1.de-Interview auch nicht gerade sehr souverän. Der Kader sei voll Klasse, nur mit der Taktik hapere es ein wenig. Das sei aber nicht so schlimm – Kopfproblem, weiter nichts. Außerdem „knallt’s“ in Hannover im Herbst immer.- Hört sich alles schon sehr deutlich nach Rückzugsgefecht an.

Wie auch immer, tauri hat es auf den Begriff gebracht, notwendig ist jetzt ein Befreiungsschlag.

Ganz wichtig für die Zukunft ist:
- Die Chemie zwischen dem künftigem Sportdirektor und dem neuen Trainer muss stimmen, eine identische Auffassung vom Fußball ist Voraussetzung für den Erfolg.
- Jäggi muss sich aus dem sportlichen Bereich weitestgehend raushalten.
- Kind muss sich tatsächlich auf die von ihm angekündigte Rolle des Beraters in strategischen Fragen beschränken.

Ob das alles hinhaut?


Diese Aussage von Jaeggi gefällt mir auch:

Rene C. Jaeggi hat geschrieben:
Wenn‘s brennt, kann man entweder löschen oder ein Komitee gründen, das über Fragen des Löscheinsatzes brütet. In Hannover haben ja inzwischen alle das Gefühl, dass es brennt. Aber ich habe nichts, worüber ich brüten müsste.


Er macht sich bereits Gedanken, wie er die Aufgaben hier lösen möchte.
:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006 21:37 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11503
Wohnort: Nordstemmen


Offline
was wollen denn die aus der verbotenen Stadt hier ablenken..........., kehrt mal vor der eigenen Tür ;-)

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006 09:50 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Es geht wohl nur noch um die Modalitäten. Wobei „nur“ nicht stimmt – es geht um jede Menge Abfindung. Das ist bei Neururer so und das ist bei Kaenzig nicht anders (das NP-Interview heute lässt da kaum einen Zweifel).

Jäggi demonstriert gerade, dass er keineswegs an einem unterentwickelten Selbstbewusstsein leidet. Die Findungskommission hält er für eine „Lollipop-Truppe“; für ein Gespräch mit Kind hat er wegen geschäftlicher Termine in Zürich erstmal leider keine Zeit; klar müsse aber sein, dass ohne ihn keine wichtigen Personalien mehr entschieden werden. (Ist ja an sich richtig, aber muss das über die Medien trompetet werden?)

Uiuiui, das geht ja gut los. Im übrigen wird so die Suche nach einem neuen Sportdirektor auch nicht gerade einfacher.

@cashfieldcats
Na, Langeweile oder willst Du einfach mal wieder auf Bundesliga-Niveau mitdiskutieren? – Bei Euch ist das ja nicht möglich. Und das wird auch noch sehr lange so bleiben. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006 11:13 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8065


Offline
Wenn Jäggi auch noch für dem sportlichen Bereich verantwortlich werden sollte,stehen wir bald wieder vor einem Scherbenhaufen. Das hat man in Konkurslautern gesehen. Hier fängt er auch schon an,große Töne zu spucken. Er soll sich um seine Bilanzen kümmern und ansonsten sein übergroßes Ego aus dem sportlichen Bereich raushalten !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Der Film kommt mir bekannt vor
BeitragVerfasst: 30.08.2006 11:26 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2479
Wohnort: Hannover


Offline
Raucht der Kerl eigentlich auch dicke Zigarren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006 13:24 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9342
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Ich habe die Infos die Tanne gepostet hat mal durchgeliesen. Ganz ehrlich gesagt, hört sich das nicht unbedingt schlecht an. In Errinnerung habe ich auch noch einen Beitrag vom Roten Bruder, der Lauterner Bekannten hatte? Ich glaube, dass er nicht für den sportlichen Bereich verantwortlich werden wird. Er weiß genau, dass da seine Defizite liegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Jeden Tag steht ein Dummer auf
BeitragVerfasst: 31.08.2006 09:31 

Registriert: 31.08.2006 09:18
Beiträge: 2


Offline
So könnte man die Verpflichtung von R. C. Jäggi bei H96 zusammenfassen.

Offensichtsich sind die Fan-Beziehungen zwischen K.lautern und H96 aus den vergangenen Bundesligaspielzeiten nicht sonderlich gut. Auch verwundert es mich nicht, das Jäggis Fehlleistungen in K.lautern bei Hannover nicht so richtig angekommen sind hat er doch in der Pfalz als Alleinherrscher und Diktator jeglich Kritik an seiner Person und seiner Geschäftsführung im Keim erstickt; als Ex-Lauterer weiß ich wovon ich rede.

Die Bilanz dieser Miete im Nadelstreifenanzug kann sich sehen lassen. Er hat vor seinem Engagement in Lautern den Schuhhersteller Romika an die Wand gefahren, dann Lautern in die 2. Liga saniert und jetzt will er wohl den nächsten Bundesligisten kaputtsanieren.

Bin mal gespannt, was er denn aus Eurem Vermögen als erstes fürn Appel und nen Ei verschleudern wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: König Jäggi... und seine Jünger
BeitragVerfasst: 01.09.2006 11:36 

Registriert: 01.09.2006 10:30
Beiträge: 8


Offline
Hallo Hannoveraner!!!

Ich möchte ein paar Worte an Euch bezüglich Rene Charles Jäggi richten. Wie jeder unschwer erkennen kann, bin ich Pfälzer und natürlic Fan des FCKs. Ich stehe Euch 96ern recht neutral gegenüber und habe ansonten kaum Verbindungen nach Hannover.

Lasst mich also ein paar Geschichten aus seiner Zeit bei uns erzählen und mit einigen Mythen aufräumen.

Ich habe bei TM gelesen, dass viele von Euch tatsächlich die Meinung vertreten, dass Jäggi den FCK im Alleingang gerettet hat. Dies ist ein Trugschluss und vorallem geht der Sonnenkönig sehr gerne damit hausieren. Damals nach der düsteren Zeit ist es vorallem dem Engagement von Kurt Beck und Herrn Deubig, dem Bürgermeister von KL zu verdanken, dass es den FCK noch gibt. Die beiden haben damals über die Parteigrenzen (und auch der moralischen Neutralität, als Vertreter des Volkes) hinweg die Verhandlungen mit den Banken geführt und die Bürgschaft übernommen. Jäggi hatte damals die Aufgabe den Verkauf des Stadions an die Stadt den Fans nahezubringen. Wen wunderts, dass ein Beck nicht unbedingt an erster Front stehen wollte...schließlich kam ein großer Teil des Geldes zur Finanzierung aus Steuergeldern (wir Pfälzer leben und sterben nunmal für den FCK).

Ich habe hier im Forum gelesen, wie froh ihr seid, dass er kommen wird und alle anpacken will. Dass er zeigen will wo es lang geht. Wunderbare Worte. In Sachen Rethorik macht dem Regenten auch keiner etwas vor. Ich selbst, eigentlich immer kritisch, habe erst vor einem Jahr herausgefunden, wie sehr Jäggi seine Gefolgschaft blendet. Seine Worte... phantastisch anzuhören. Doch...es kommt nicht wirklich was dabei rum. 90% sind eine Mogelpackung eines Spezialisten der Selbstvermarktung.

Jahrelang hatte er uns immer wieder auf Vereinssitzungen und in Interviwes Sponsoren versprochen. Stets waren sie bereit zu inverstieren, es ginge nur um Details. Dann der Wettskandal... ervertröstete uns weiter. Die Fans wurde langsam ungeduldig... und wieder eine Botschaft des wandelnden schweizer Solariums: Die Sponsoren seien da, wollen auch ihr Geld anlegen.... aber sie seien hier in der Pfalz nicht präsentierbar!!! WAS fragt ihrt Euch...warum das denn? Das fragen wir Lauterer uns heute noch!!!!

Stattdessen wurde gespart (an tauglichen Spielern) und das Eigenkapital erhöht (jaja...wir sind nicht Pleite sondern verfügten bis zur letzten Saison über einige Mio an Eigenkapital). Aber warum investierte man nicht? Ganz klar...Herr Jäggi erhält ja ab einem Gewinn von 1 Mio eine ordentliche Beteiligung von über 10%!!! Somit wurde derjenige, der Wasser predigte und Wein trank jahrelang von uns durchgefüttert!!!

Nun zu meinem Lieblingsthema R ZÄH Jäggi und das Sportliche. Ich müsste nachschauen...in seiner Zeit hier kamen und gingen ca. 60 Spieler und 4 Trainer. Einen sportlichen Leiter? Den gab es nicht...stattdessen reiste Herr Jäggi umher, um uns Nurmelas, Vrevens, Freunds, Kosowskis, Zandis, Pletschs und Mettomos zu besorgen.
Hier wurde anständig Kapital vernichtet. Warum? Weil Jäggi keinen sportlichen Leiter auf gleicher Position neben sich duldet. Überhaupt mag er eigentlich lieber allein das Schwert schwingen... aber er kanns halt nicht.

Wo Jägg auch war: Addidas, Romika...Kaiserslautern: Nirgendwo hatte er Erfolg. Überall war man froh, als er weg war. Weil er nur eins macht...SEINE TASCHEN VOLL!!!
Einige mögen sagen...aber in BASEL...daaaa wars doch anders. Hehehe. Jap, da durfte er das Geld seiner Cousine verbraten. Frau Oeri, einige werden sie kennen. Jeder hat schon mal die eine oder andre Salbe von ihr benutzt. Übrigens waren die Fans da auch froh, als er weg war!!!


Im übrigen: Bei usnerer diesjährigen Mitgliederversammlung hatte er hoch und heilig versprochen: "Der FCK und die Region sind mir so sehr ans Herz gewachsen. Nch könnte nie bei einem anderen Profiverein arbeiten!" Ungefähr eine Woche vor der WM hatte er dies auch nochmal in der lokalen Zeitung "Rheinpfalz" geäußert. Hmmmm und jetzt? Jetzt sprucht er beu Euch von: "...wir spielen jetzt erstmal in Aachen!" Keine Angst ich bin nicht eifersüchtig. Ihr könnt ihn gerne haben... :wink:


Ich möchte von Rücktritten und dann wieder doch nicht Rücktritten gar nicht erst anfangen. Oder Spielern, die wegen des schlechten Klimas nach Schalke gingen (im Tausch gegen "ich-kann-einen-Trick-Seitz") und nun bald Nationalspieler werden.

Viel lieber möcht ich sagen was passiert ist seit der dicke (früher war ich ein super Judoka...ich wette das wird er Euch demnächst auf die NAse binden...weils sich so kämpferisch anhört) weg ist:

Im Spiel gegen Essen waren wir fast ausverkauft (letzte Saison teilweise nur knapp über 20 Kilo Zuschauer). Wir haben mit Wolf nun eine neue Leitfigur. Er hatte sich im übrigen schon nach einem Monat mit Jäggi verworfen, weil er weiß, was er will. Wir ahben eine junge Mannschaft, die Spass macht. Es gibt den einen oder andren neuen Sponsor, trotz Liga 2!!! Und die Fans sind wieder beisammen. Es wächst wieder was heran!!! Die neue Vorstand ist übrigens bsiher die Nummer 2 gewesen. Zurückhaltend und hat bisher alles gehalten, was er versprochen hat. Er hat nun einen MArketing Mann (jung und dynamisch wie der neue FCK ) zur Seite! Es läuft einfach alles viel besser.


P.S: Für Jäggi gabs nicht mal ne offiziellen Verabschiedung!!!


Macht Euch am besten Euer eigenes Bild... seid aber bitte nicht so blind wie wir damals. Wir sind halt vom Lande...uns mit Glasperlen zu beeindurcken.


:roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 11:48 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4747


Offline
:shock: Oh, oh, das erinnert mich wieder stark an den Beitrag von "Pedda Madsen" bezüglich Neururer. :shock:

Wer weiß, wie oft wir den Beitrag von "Es grüßt die Pfalz" noch wieder nach oben holen müssen? :x

_________________
"Sind denn alle dummen Leute Rassisten?"
"Nein, aber alle Rassisten sind dumm."

(aus Tahar Ben Jellouns "Papa, was ist ein Fremder?")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 12:16 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2479
Wohnort: Hannover


Offline
Ohauaha!
Das sollte man ausdrucken, ganz schnell aufs Fax legen und an den Kokenhof c/o MK faxen.
Ob der Kelch an uns noch vorübergeht?!?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 15 von 18 | [ 356 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: