Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 18 | [ 356 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 18  Nächste
 Wirbel in 96-Führung: Fromberg, Maschmeyer und Vehling weg! Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:04 
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2006 15:27
Beiträge: 1931


Offline
verdi1956 hat geschrieben:
Discostu hat geschrieben:
shqiptari96 hat geschrieben:
Ah man hört doch auf.Wenn kind nicht wäre würde 96 heute vielleicht noch in drite liga rum kaspern. das war das beste was Hannover passieren könnte.Das Kind zurück ist. Diese GvB war ein total schaden für 96. Kaum war Kind weg fiel 96 in chaos. Ich freu mich das er wieder da ist.


Logisch. Herr Kind ist ja völlig unschuldig an dem Gesellschafter- und Führungschaos. :roll:


Du wirst sicher auch erklären können, warum Martin Kind an dem Chaos schuld sein soll?


Die Erklärung hab ich auch nicht gefunden vom @Discostu...

Damals als Kind das Handtuch geworfen hat...muß ja schon ein Gerangel gewesen sein ohne Ende...Warum hat er den von Heute auf Morgen aufgehört? Warum hat Er gesagt nichts ohne meinen Anwalt???

Kind hat doch die Nase voll gehabt das jeder sich einmischt und meinte es besser machen zu können.
Dann hat Er wohl gesagt leckt mir die Füße und zeigt doch was Ihr könnt.
Er hat lange genug zugeschaut...aber als jetzt die Transfers losgingen und immer wieder die Diskusion hoch kam es gibt Geld und doch nicht wir können so nicht usw. hat wohl Kind sein "KIND96" in Gefahr gesehen und wohl gemeint es kann nicht so weitergehen...
Das muß ja nicht alles schlecht sein, jedenfalls wird Er wohl die Musi bezahlen wen Er jetzt eine andere Platte hören möchte...

Übrigens KHV u IK machen einen super Job...ich hoffe das wenigstens das so weit bleibt und nicht der EX Lauterer Sanierer hier erscheint.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:15 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13165
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
octo2001 hat geschrieben:
verdi1956 hat geschrieben:
Discostu hat geschrieben:
shqiptari96 hat geschrieben:
Ah man hört doch auf.Wenn kind nicht wäre würde 96 heute vielleicht noch in drite liga rum kaspern. das war das beste was Hannover passieren könnte.Das Kind zurück ist. Diese GvB war ein total schaden für 96. Kaum war Kind weg fiel 96 in chaos. Ich freu mich das er wieder da ist.


Logisch. Herr Kind ist ja völlig unschuldig an dem Gesellschafter- und Führungschaos. :roll:


Du wirst sicher auch erklären können, warum Martin Kind an dem Chaos schuld sein soll?


Die Erklärung hab ich auch nicht gefunden vom @Discostu...

Damals als Kind das Handtuch geworfen hat...muß ja schon ein Gerangel gewesen sein ohne Ende...Warum hat er den von Heute auf Morgen aufgehört? Warum hat Er gesagt nichts ohne meinen Anwalt???

Kind hat doch die Nase voll gehabt das jeder sich einmischt und meinte es besser machen zu können.
Dann hat Er wohl gesagt leckt mir die Füße und zeigt doch was Ihr könnt.
Er hat lange genug zugeschaut...aber als jetzt die Transfers losgingen und immer wieder die Diskusion hoch kam es gibt Geld und doch nicht wir können so nicht usw. hat wohl Kind sein "KIND96" in Gefahr gesehen und wohl gemeint es kann nicht so weitergehen...
Das muß ja nicht alles schlecht sein, jedenfalls wird Er wohl die Musi bezahlen wen Er jetzt eine andere Platte hören möchte...

Übrigens KHV u IK machen einen super Job...ich hoffe das wenigstens das so weit bleibt und nicht der EX Lauterer Sanierer hier erscheint.


Du scheinst da einiges durcheinander zu bringen. Kind war vor seinem Rücktritt der uneingeschränkte Herrscher bei 96. Es gab außer den üblichen Medienberichten doch keine wirklichen Anfeindungen seiner Person, Keinen, der ihm reingeredet hätte (außer Dieter S..). Seine Darstellung, dass er das Feld für bestellt hielt und nun ein Nachfolgeteam weiterarbeiten solle, ist doch auch nie angezweifelt worden.

Leider hat er sich da offensichtlich verspekuliert. Zum einen, was die Nachfolge angeht (nicht Jäggi, sondern mehrere andere), zum anderen was seinen persönlichen Einfluß angeht. Deshalb handelte er zunächst etwas pikiert, zog sich zurück (nur über meinen Anwalt), um dann aber doch immer wieder aus dem Hinterhalt zu schießen. Bis zu dem Tag eben, an dem es nicht mehr ging und Maschmeyer seine Konsequenzen zog. Ich denke so war es.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:37 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Danke Bemeh.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:40 
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2006 15:27
Beiträge: 1931


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Du scheinst da einiges durcheinander zu bringen. Kind war vor seinem Rücktritt der uneingeschränkte Herrscher bei 96. Es gab außer den üblichen Medienberichten doch keine wirklichen Anfeindungen seiner Person, Keinen, der ihm reingeredet hätte (außer Dieter S..). Seine Darstellung, dass er das Feld für bestellt hielt und nun ein Nachfolgeteam weiterarbeiten solle, ist doch auch nie angezweifelt worden.

Leider hat er sich da offensichtlich verspekuliert. Zum einen, was die Nachfolge angeht (nicht Jäggi, sondern mehrere andere), zum anderen was seinen persönlichen Einfluß angeht. Deshalb handelte er zunächst etwas pikiert, zog sich zurück (nur über meinen Anwalt), um dann aber doch immer wieder aus dem Hinterhalt zu schießen. Bis zu dem Tag eben, an dem es nicht mehr ging und Maschmeyer seine Konsequenzen zog. Ich denke so war es.


Es gibt halt immer wieder 2 Seiten einer Medaille...

Wer weiß wer von uns allen Recht hat.

Schade das man nicht wirklich hinter die Wahrheit kommt.

Ob es nun gut oder schlecht für 96 wird weiß ich auch nicht.

Ich hoffe wie immer am Anfang geschrieben ALLES WIRD GUT! :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:46 

Registriert: 21.04.2006 16:14
Beiträge: 1284


Offline
[quote="Bemeh
Du scheinst da einiges durcheinander zu bringen. Kind war vor seinem Rücktritt der uneingeschränkte Herrscher bei 96. (...) Leider hat er sich da offensichtlich verspekuliert. Zum einen, was die Nachfolge angeht (nicht Jäggi, sondern mehrere andere), zum anderen was seinen persönlichen Einfluß angeht. [/quote]

Wieso? Soweit ich mich erinnere, hat MK damals doch selbst ausdrücklich gesagt, daß es nun darauf ankäme, die Struktur auszudifferenzieren und die Arbeit, um sie effektiver zu machen, auf mehrere Schultern zu verteilen. Diese Sache Vehling, IK plus Mr. X, der dann leider Fromberg wurde, war auch sein Modell.Da war nichts mit verspekuliueren damals. Heute sieht das natürlich anders aus, aber hinterher ist jeder klüger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:50 
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2006 15:27
Beiträge: 1931


Offline
Discostu hat geschrieben:
Danke Bemeh.


Wieso Dankst Du Ihm???

Bist Du der selben Meinung?

Woher beziehst Du den Deine Info`s???

Irgend jemand hier im Forum ist ja ziemlich nah dran bist Du das???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 11:56 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13165
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
runner hat geschrieben:
Bemeh hat geschrieben:
Du scheinst da einiges durcheinander zu bringen. Kind war vor seinem Rücktritt der uneingeschränkte Herrscher bei 96. (...) Leider hat er sich da offensichtlich verspekuliert. Zum einen, was die Nachfolge angeht (nicht Jäggi, sondern mehrere andere), zum anderen was seinen persönlichen Einfluß angeht.


Wieso? Soweit ich mich erinnere, hat MK damals doch selbst ausdrücklich gesagt, daß es nun darauf ankäme, die Struktur auszudifferenzieren und die Arbeit, um sie effektiver zu machen, auf mehrere Schultern zu verteilen. Diese Sache Vehling, IK plus Mr. X, der dann leider Fromberg wurde, war auch sein Modell.Da war nichts mit verspekuliueren damals. Heute sieht das natürlich anders aus, aber hinterher ist jeder klüger.


Wo ist der Widerspruch zu meiner Argumentation? Natürlich hat er sich - zumindest ein wenig - verspekuliert. Denn die Maschmeyer/GvF-Fraktion wollte er eigentlich nicht.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 12:21 

Registriert: 21.04.2006 16:14
Beiträge: 1284


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Wo ist der Widerspruch zu meiner Argumentation? Natürlich hat er sich - zumindest ein wenig - verspekuliert. Denn die Maschmeyer/GvF-Fraktion wollte er eigentlich nicht.


Ich glaube, es liegt nicht an den Personen. Insofern ist das mit Fromberg für MK zwar ärgerlich gewesen, stellte aber auch keinen völligen Beinbruch dar, zumal Fromberg ja selbst über die Notarklausel stolperte. Und Maschmeyer war doch immer im Boot, da kann man nicht sagen, den hätte er nicht gewollt, wie Du schreibst.
Entscheidend ist, so denke ich zumindest, daß MK irgendwann in den letzten Monaten realisiert hat, daß unabhängig von den einzelnen Namen die ganze Struktur nicht funktioniert. Insofern hat er jetzt, weil das auch soccerfriend fragte, das Ruder, wie ich schrieb, herumgerissen.
Ich finde das wie schon gesagt sehr gut. Für die aktuelle Transferpolitik dürfte es aber kaum mehr Auswirkungen haben, glaube ich, von dem Umstand abgesehen, daß MK in der Angelegenheit Mertesacker sehr pragmatisch denkt und sich da nicht von irgendwelchen Rührseligkeiten ("Die Oma von Per hat schon immer für ihn gekocht, und Per schmeckt es nur bei Hannover...") leiten läßt.
Ist überhaupt ein großes Plus von MK, seine Nüchternheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 13:13 
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2006 11:23
Beiträge: 2253


Offline
Bemeh hat geschrieben:
runner hat geschrieben:
Bemeh hat geschrieben:
Du scheinst da einiges durcheinander zu bringen. Kind war vor seinem Rücktritt der uneingeschränkte Herrscher bei 96. (...) Leider hat er sich da offensichtlich verspekuliert. Zum einen, was die Nachfolge angeht (nicht Jäggi, sondern mehrere andere), zum anderen was seinen persönlichen Einfluß angeht.


Wieso? Soweit ich mich erinnere, hat MK damals doch selbst ausdrücklich gesagt, daß es nun darauf ankäme, die Struktur auszudifferenzieren und die Arbeit, um sie effektiver zu machen, auf mehrere Schultern zu verteilen. Diese Sache Vehling, IK plus Mr. X, der dann leider Fromberg wurde, war auch sein Modell.Da war nichts mit verspekuliueren damals. Heute sieht das natürlich anders aus, aber hinterher ist jeder klüger.


Wo ist der Widerspruch zu meiner Argumentation? Natürlich hat er sich - zumindest ein wenig - verspekuliert. Denn die Maschmeyer/GvF-Fraktion wollte er eigentlich nicht.


Ich denke auch hier gibt es keinen grundsätzlichen Widerspruch in eurer Argumentation. Allerdings ist es gesichert, dass MK die Strukturen (Sales& Service als Dachunternehmen mit diversen Tochterunternehmen u. a der KGaA (= Profiabteilung), Stadiongesellschaft etc. ) selbst und als Alleinherrscher eingeführt hat und zwar schon vor Jahren. Das Unternehmenskapital konnte er aber nicht allein stemmen, so dass er sich Mitgesellschafter an Bord geholt hat u.a. Maschmeyer. Das ging auch alles ganz gut bis die Gesellschafter kurz vor MK´s Rücktritt das Vieraugenprinzip bei jedem Tochterunternehmen eingeführt haben, was zu aufwendigen Abstimmungsverfahren führen mußte. Ich glaube, dass Mk aufgrund seiner Persönlichkeitsstruktur so etwas äußerst lästig findet und das auch mit zu den Gründen für seinen Rückzug aus dem operativen Geschäft geführt hat.
Was ihn aber eigentlich geärgert hat, dass Maschmeyer auf einmal nicht nur sein Geld geben wollte, sondern auch mit GvF eigene Gefolgsleute installiert hat. Leider hat sich GvF auch sofort öffentlich erst mit Kind und dann gerüchteweise ja auch mit Vehling angelegt. Dabei scheint es ganz banal um verletzte Eitelkeiten gegegangen zu sein nach dem Motto: Wer gewinnt? Denn ein wirklich inhaltlicher Grund ist zumindest nie an die Öffentlichkeit gedrungen.

Dass er sich bei der Nachfolge verspekuliert hat, glaube ich gar nicht. Meine Vermutung ist die, dass er in der Sales&Service Jäggi und Vehling (oder auch sich selbst) haben wollte, in der Profiabteilung Vehling und Kaenzig (und nach dessen Vertragsablauf Jäggi) und in der Stadiongesellschaft Vehling und Schnitzmeyer. Die Rechnung ist unerwarteterweise durchkreuzt worden, weil Kaiserlautern den Rücktritt von Jäggi nicht angenommen hat, sondern auf dessen Vertragserfüllung bestanden hat. Pikant bei der jetzigen "Machtübernahme" ist die Tatsache, dass Jäggis Vertrag bei Kaiserlautern eben zum jetzigen Zeitpunkt ausläuft! Und in der Sales&Service ist schon noch ein Pöstchen zu vergeben. Dort agiert ja Vehling allein, nachdem das Gericht GvF aufgrund seines Notariats eine Geschäftsführungstätigkeit untersagt hat.
Formal besteht das Prinzip der Doppelspitzen ja noch, wenngleich dadurch, dass Vehling in drei dieser Gesellschaften sitzt die Abstimmungsprozesse noch einigermaßen harmlos geblieben sein dürften.
Da Kind jetzt von Verschlankung der Strukturen spricht, würde es mich wundern, wenn er jetzt in der Sales&Service tatsächlich einen zweiten Mann installieren würde. Ich glaube daher, dass wenn Jäggi tatsächlich kommen sollte, er entweder allein in der Sales& Service eingesetzt würde oder allein im Profibereich. Ich glaube auch nicht das ein Mann wie Jäggi mit einer Doppelspitze umgehen könnte. Angesichts von Jäggis desolater Erfolgsbilanz hoffe ich sehr dass meine Theorie nur eine Theorie bleibt und Kind es bei der jetztigen Geschäftsführung belässt. Wenn er über den Aufsichtsrat wieder mehr Einfluss nehmen möchte, ist mir das auch sehr recht. Aber bitte nicht Jäggi, dessen Bilanz als Fußballmanager ist doch eine schlechte:Ausverkauf der Leistungsspieler bei Kaiserlautern mit der Folge, dass Lautern in die zwite Liga abgestiegen ist. Seine angeblichen Sanierungskünste sind doch auch nur ein billiger Trick gewesen: er hat das vereinseigene Stadion an die Stadt verkauft und das Geld eins zu eins in die Schuldentilgung gesteckt, so dass es eine schwarzr 0 gab. Dafür muss der Verein jetzt Miete an die Stadt für das Stadion zahlen und hat die Vermarktung des Stadions nicht mehr in der Hand. Es entstehen dadurch hohe laufende Kosten und weniger Einnahmemöglichkeiten.
Hier in Hannover lief es unter Kind und Vehling genau andersherum. Was wollen wir dann mit Jäggi?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 13:30 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13165
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Hmmh.... Klingt irgendwie wie die Hausarbeit eines Jura-Studenten im 6. Semester. :roll:

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 22:35 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1887
Wohnort: Hamburg


Offline
Wenn Kind meint, dass Kaenzig und Vehling entlassen werden müssen, bitte schön. Wahrscheinlich spricht ja sogar vieles dafür. Was ich aber wirklich nicht verstehe, ist dieses halböffentliche Rumgeeiere. Das ist genau wie früher, als er noch Boss war. Da hat auch immer alles brühwarm die Presse erfahren.

Besonders in der jetzigen Situation (Mertesacker-Transfer, dringendst benötigter offensicher Mittelfeldspieler) darf doch kein Zweifel bei Spieler (-beratern) über den Ansprechpartner bei Vertragsverhandlungen herrschen. Wenn Kaenzig jetzt in die Verhandlungen mit einem Spieler einsteigt, sagt der doch: ich weiß gar nicht, ob Du überhaupt noch Verträge mit mir abschließen darfst. Katastrophal, das ist mein Verein.

Im Übrigen: wenn ich Namen wie Jaeggi und die Alternative Rüssmann lese, wird mir kotzübel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 22:37 

Registriert: 10.04.2005 14:02
Beiträge: 688


Offline
kai1896 hat geschrieben:
.

Im Übrigen: wenn ich Namen wie Jaeggi und die Alternative Rüssmann lese, wird mir kotzübel.


Mir auch.

_________________
Hart sind die Zeiten und hart ist das Spiel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 02:38 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Ich denke, es gibt sehr gute Gründe dafür, die beiden abzulösen. Nur muss sich dann - anders als beim Trainerwechsel - auch was zum positiven hin ändern. Das bedeutet, wir müssen jemanden holen, der auch Ahnung vom FUSSBALL hat. Denn den hat Kind nicht und auch Jäggi halte ich nicht für einen Kenner der Szene.

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 08:35 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 7989


Offline
Rüssmann schon gar nicht ! Er war ein guter Vorstopper,hat bei Gladbach anfänglich auch recht gute Arbeit geleistet,bis die Sache mit Heiko Herrlich kam. Seither traue ich ihm nicht von der Wand bis zur Tapete !!
In Stuttgart war es ähnlich !!
Rüssmann wie auch Jäggi wären der Untergang dieses Vereins !!!!!

Hätte sich das früher abgespielt,hätte ich keine DK wieder genommen !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 08:40 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1887
Wohnort: Hamburg


Offline
Im Kicker von heute wird alles schon ein wenig konkreter.....

Bemerkenswert finde ich die Information, dass Kind anscheinend Maschmeyer seine Gesellschaftsanteile zum Kauf angeboten hat, dieser aber dankend abgelehnt hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 09:40 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Prima in so einer immens wichtigen Vorbereitungsphase mit Hilfe mit AW und Co öffentlichkeitswirksam die Notbremse ziehen zu wollen - Herr Kaenzig wird jetzt sicher besonders motiviert sein, beim Mertesacker-Transfer das beste für den Verein rauszuholen. Dank dieser intelligenten Taktik hat uns Herr Kind ja auch den Vertrag inklusive lächerlicher Klausel mit Mertesacker eingebrockt.

Dann noch Jäggi im Gespräch - Mir wird schlecht!

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 10:39 

Registriert: 21.04.2006 16:14
Beiträge: 1284


Offline
Gerade den Kicker von heute gelesen....
Guus hatte recht, es ist doch eine Revolution....
Es hängt der Geruch der Guillotine in der Luft....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 11:14 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 7989


Offline
Anscheinend kann man diesen Amoklauf nicht mehr aufhalten !!!

Wie grauenvoll !! Mein Verein scheint wirklich unterzugehen... :roll:

Wieso schiesst die Presse nicht mal wieder ? Sonst reissen Schmierecke und Rehberg doch auch so groß die Futterluke auf. Wollen sie Jäggi oder Rüssmann nicht verhindern ???????


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 11:26 

Registriert: 15.07.2003 08:36
Beiträge: 1222
Wohnort: Hannover


Offline
...tun sie doch, chelsea! Neuhaus und Willeke vornweg, NP v. heute!

_________________
Hamburg ist ein Vorort Hannovers..., DoPa 02.02.2014, MK Präsi...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 11:44 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9181
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Jetzt wird ein bißchen klarer was so alles passiert ist, warum das so war und was noch auf uns zukommt.

Erstmal bin ich froh, dass Kind nicht mehr im operativen Geschäft mitmischen möchte. Nicht weil ich ihn nicht mag, aber eines Tages müssen wir ohne Pappa Kind auskommen. Ich denke es wäre nicht gut wenn wir zu Abhängig von ihm wären. Dass das nicht von einem Tag auf der anderen geht, verstehe ich auch. Damit wird für mich im Nachhinein auch klar, dass der Rückzug überhastet war. Dieser Schritt hätte er eigentlich vorher machen müssen um in Ruhe an den neuen Strukturen basteln zu können.

Ich frage mich ob Jaeggi der richtige Mann für uns ist. Er ist ein Sanierer, ein Typ den wir meiner Meinung nach nicht brauchen. Ich verstehe, dass Kind die Lage als schlimm einstuft. Damit mag er recht haben, aber ob das die Ernennung eines Jaeggis rechtfertigt, bezweifle ich. Ausserdem hoffe ich, dass er ohne "Fußballsachverstand" die richtige Entscheidungen in Sachen Transferpolitik treffen kann. Vielleicht muss Linke ihm da aushelfen.

Zum Schluß bin ich neugierig wie die Einzelgänger Kind un Jaeggi im Alltagsgeschäft mit einander auskommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 18 | [ 356 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 18  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: