Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 711 von 748 | [ 14946 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 708, 709, 710, 711, 712, 713, 714 ... 748  Nächste
 Martin Kind - was nun....? Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 27.05.2019 13:02 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20970
Wohnort: Hannover


Offline
N1 hat geschrieben:
Aus dem Nachbarforum:
Ich habe ne Stehplatzdauerkarte und ich werde dieses ( stand jetzt ) auch zur neuen Saison vollumfänglich wandeln, da ich davon ausgehe, dass zumindest der Nordunterrang auch weiterhin relativ gut ausgelastet sein wird.

Darüberhinaus möchte ich Kind und Konsorten das Feld nicht kampflos überlassen und so werde ich auch weiterhin entsprechend präsent sein.

Jedem - der sich zur neuen Saison ( nachvollziehbarerweise ) keine DK mehr holen wird -
würde ich ans Herz legen, dass er sein gespartes Geld in eine Mitgliedschaft beim Hannoverschen Sportverein investiert, damit man Herrn Kind auch weiterhin in seinem Bestreben die Weltherrschaft zu erlangen ausbremsen kann :roll:

Ich teile dass vollumfänglich und werde meine DK verlängern und gelegentlich Herrn Kind mit meiner Anwesenheit ärgern. Wer seine DK nicht verlängern will, der sollte anstatt Fördermitglied des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V. werden oder seine Fördermitgliedschaft in eine Vollmitgliedschaft zu wandeln. Besser den Verein als Kinds Weltherrschaft finanzieren. :wink2: :nuke: :nuke:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 27.05.2019 19:23 

Registriert: 25.10.2013 13:25
Beiträge: 1369


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Moment, die KGaA hat ca. 18 Mio. Verbindlichkeiten und keine Liquidität, das is der Fakt.

Die Verbindlichkeiten hat die KGaA bei der S&S (Kind und Co.) und wurden durch die Verkäufe von Fülle und Bebou reduziert.

Es besteht also immer noch eine Deckungslücke und es gibt auch noch keine Liquidität.

Die Bürgschaft besteht gegenüber den restlichen Verbindlichkeiten an die S&S.
Soll heißen, Kind und Rossmann bürgen für die eigenen Darlehen der S&S, falls die fällig gestellt würden, sagen wir mal Baum und Wilkening würden auf Rückzahlung bestehen.

Wenn Walace und Haraguchi noch verkauft werden, dann gäbe es zumindest Geld (Liquidität) um neue Spieler kaufen zu können.

So ist die Faktenlage gegenüber der DFL in Bezug auf die Lizenz.

P.S.
Vor einem Monat hätten die beiden Herren aber nicht als weiße Ritter auftreten können, die wieder mal 96 retten müssen, obwohl die ganze Misere erst durch Kind entstanden ist, gelle.

Hand aufs Herz: Deine Vermutungen oder tatsächlich Fakt?
Denn: eine Verschuldung an sich interessiert die DFL nicht. Also interessiert die DFL auch nicht, ob die KGaA die Schulden gegenüber der S&S tilgen kann, solange dadurch nicht die Liquidität gefährdet ist.
Ist aber auch erstmal egal. Jedenfalls ist eine Bürgschaft typisch für Kind: anstatt entweder das Eigenkapital zu stärken (beste Lösung) oder zumindest Fremdkapital bereitzustellen (Darlehen), macht Kind eine Lösung, die ihn (erstmal) nichts kostet.
Und ich bin immer noch überzeugt, daß es sich nur um eine Bürgschaft handelt, die Placebo-mäßig jetzt für das Lizenzierungsverfahren gewählt wurde, damit noch weitere (letzte) Assets wie Anton in Ruhe verkauft werden können ... und dadurch die Bürgschaft nicht zum Tragen kommen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 06:48 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11524
Wohnort: Nordstemmen


Offline
Klar logisch, MK wird doch kein eigenes Geld in die Hand nehmen. Zu großes Risiko. :roll:

MK hat es sich immer gut bezahlen lassen (Zinsen), wenn er Geld zur Verfügung gestellt hat.
Aber er ist ja der große Gönner. :roll:

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 07:32 
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2005 18:27
Beiträge: 2799
Wohnort: Schönebeck/Elbe


Offline
RR hat geschrieben:

Aber er ist ja der große Gönner. :roll:


Das ist er aber wirklich!!!!!!!

Er gönnt sich halt sehr viel :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 09:05 

Registriert: 16.07.2009 15:23
Beiträge: 1632
Wohnort: Hannover


Offline
Die Bürgschaft hat mit dem Verein gar nichts aber auch gar nichts zu tun. Er bürgt für seine
Gesellschaftskonstrukte.
Eben das typische Verhalten eines Investors. Hat mit Förderung gar nichts zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 16:01 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20970
Wohnort: Hannover


Offline
Wegen der heute verkündeten Trainerverpflichtung:
Zitat:
Sleep some nights it just don't show
When you've pushed and life won't go
Your dreams get lost and your sorrows grow
You read and try to watch T.V. take a drive out to the sea
You might break down but you can't break free.
Standin' in the crossfire
Hangin' from a live wire.
Reachin' for a lost smile and hidin' in the wind.
Standin' in the crossfire
Stranded on a high wire
Runnin' from a reason and
lookin' for a friend.
Dream your eyes are almost blind
They photograph your mind
And leave a trace of her love in time.
Night's
you live the smokey past
Try to break the spell she cast. You start out first but you end up last.
Standin' in the crossfire
hangin' from a live wire reachin' for a lost smile and hidin' in the wind
Standin' in a cross fire
Stranded on a high wire runnin' from a reason and Lookin' for a friend...

Standin' a cross fire hangin' from a live wire
Reachin' for a lost smile n hidin' in the wind
Standin' in a cross fire n Stranded on a high wire
Runnin' from a reason n lookin' for a friend standing in a cross fire hangin' from a live wire reachin' for a lost smile hidin' in the wind
Standin' in a cross fire stranded on a high wire
Runnin' from a reason n look'n for a friend...
Quelle: Text aus dem Song „Crossfire“ von den Bellamy Brothers
https://www.songtexte.com/songtext/the-bellamy-brothers/crossfire-4bc27fd2.html

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 16:39 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9496
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Hört sich so an, als ob jetzt aus finanziellen Gründen keine Spieler verkauft werden müssen und was jetzt noch an Erlöse erzielt wird, zumindest teilweise wieder im Kader investiert werden kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 16:58 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2801


Offline
MS Kind.....fertig machen zum Untergang. Mittelfristige Planung.... :laugh: hat letztes mal gerade so gereicht bei Vollgas. Jetzt willer einen auf Paderborn machen. "Die sind mit 7 Millionen Budget aufgestiegen". :mrgreen: Gut, gut, guter Mann, äh Opa....nix gelernt in 20 Jahren. Die haben auch ein intaktes Umfeld und keine zerstörte Wüste drumherum. So ein Spinner, kapierts nimmer.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 17:28 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9496
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Weltraumsportler hat geschrieben:
MS Kind.....fertig machen zum Untergang. Mittelfristige Planung.... :laugh: hat letztes mal gerade so gereicht bei Vollgas. Jetzt willer einen auf Paderborn machen. "Die sind mit 7 Millionen Budget aufgestiegen". :mrgreen: Gut, gut, guter Mann, äh Opa....nix gelernt in 20 Jahren. Die haben auch ein intaktes Umfeld und keine zerstörte Wüste drumherum. So ein Spinner, kapierts nimmer.


Stimmt so nicht. Er hat auch gesagt, dass wir zu den Etatstärksten Vereinen in der 2. Bundesliga gehören und so betrachtet auch mehr oder weniger verpflichtet sind oben mit zu spielen. Er hat allerdings auch vergessen zu erwähnen, dass nur Geld auch keine Tore schießt.

Was mich sauer aufgestoßen ist, dass er sich über die "Weltuntergangsstimmung" aufgeregt hat. Diese Stimmung ist allerdings zurecht, wenn man die jetzige "Faktenlage" (Ist das Kindsprache?) betrachtet: Der halbe Kader geht, wir mussten Spieler verkaufen um die Lizenz sicher zu stellen. Das sind die Informationen womit wir als Außenseiter zu leben haben und danach beurteilen wir auch die Situation. Wenn alles dann doch besser kommt, dann wird sich auch Keiner beschweren.

Nur: Was er meint mit Ressourcen war mir wirklich unklar. Ich bin heilfroh, dass ich das nicht dolmetschen musste.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 17:36 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6718
Wohnort: Isernhagen


Offline
Keine konkreten Aussagen zum NLZ und dessen enormer Bedeutung für die Zukunft. Habe gestern erfahren was andere Bundesligisten, auch im Norden, so investieren in Youngster. Da stehen wir eher als Almosenspender daneber, was auch der Grund ist, warum Top-Talente uns in den letzten Jahren nach Leipzig, Wolfsburg, Bremen und Dortmund verlassen haben. Solange Herr Kind die Bedeutung nicht erkennt, wird sich gar nichts bei 96 ändern und nur dem Zufall überlassen.

Über professionelles Scouting herrschte im übrigen auch der Mantel des Schweigens. Schlauf & Mirko werden jetzt ihnen bekannte und interessante Spieler anrufen in der Hoffnung den einen oder anderen Treffer zu landen. Klingt nicht nach System und Plan.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 18:53 
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2012 21:28
Beiträge: 1555
Wohnort: Isernhagen


Offline
@genius4u:
Bzgl NLZ meinte MK, dass sie weiterhin so viel reinstecken würden wie bisher, auch wenn 96 jetzt eine Etage tiefer spiele.
Das NLZ spiele in der neuen Philosophie eine bedeutende Rolle, von daher könne man die Investitionen nicht kürzen.

Schlaudraff erwähnte, dass er 3 Mitarbeiter bekommen wird, die ihn unterstützen sollen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Aufgaben derer auch das Scouting beinhalten wird.

_________________
Oh 96 olé, Du wirst niemals untergeh'n!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 21:08 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2012 11:54
Beiträge: 476


Offline
Meine Meinung zur PK:
Martin gegenüber der Presse schön auf Zack, allerdings durchgängig mit seiner altbekannten Rhetorik. Offensichtlich fühlt er sich von der Presse ungerecht behandelt, verkennt aber völlig seinen eigenen Anteil am Abstieg, wenn er vom Verletzungspech spricht! Dann sollte er sich die Frage stellen, wer weitere und geforderte Verstärkungen blockiert hat!
Dann immer wieder sein Nachtreten ggü. HH und letztlich hat er in vielen seiner Aussagen nichts anderes gezeigt als das Gesicht des rücksichtslosen Geschäftmannes, der ohne sportliches Wissen von Entscheidungen fabuliert!

Jan Schlaudraff war die Dankbarkeit über den neuen Job anzusehen und auch zu hören! Ich hoffe er wird in der Zukunft nicht genauso devot Auftreten, wenn es um Verpflichtungen geht! Das meistgebrauchte Wort war loyal, ich wünsche Jan, dass er Loyalität nicht mit Unterwürfigkeit verwechselt! Dazu hat er versucht seinen Bereich gegen MS abzugrenzen, mal sehen ob das klappt!?

MS wirkte an sich aufgeräumt und eloquent wie man ihn als netten Herrn Slomka kennt! Er sprach im Zusammenhang mit JS immer von wir und versuchte Gemeinsamkeiten herauszustellen, immer mit dem Zusatz dass er ja damals verantwortlich war! Ob er auf Dauer akzeptieren kann, dass JS ihm vorgesetzt ist, ist für mich offen!
Ich hoffe er hat erkannt, dass der Focus auf der Saison liegen muss und nicht auf internen Querelen! Ich denke aber er hat erkannt, welche Tugenden erforderlich sind, um in Liga 2 mitzuspielen!

Im Ergebnis hat MK sich zwei Kräfte eingestellt, von denen kein Widerspruch zu erwarten ist, weil sie ihm verpflichtet sind! Ob das jetzt Zur Erfolgsphilosophie wird, ist abzuwarten!

_________________
Martin Kind: Ich habe viel gespendet, nur nicht selbst!
Martin Kind als Präsident von Hannover 96
"Wir haben einige Kandidaten in dem Kreis der Kandidaten."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 28.05.2019 23:35 

Registriert: 23.10.2005 16:04
Beiträge: 633
Wohnort: New York


Offline
Die Personalien und der Zeitpunkt sind für mich ein Offenbarungseid. C-Lösung, die man schon vor einem Monat hätte haben können. Keiner (kaum wer) will mehr unter Kind arbeiten!?!
Hoffe trotzdem das es funktioniert...

aber mein Gott, was ein schlecht geführter Verein. Zum schämen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 07:09 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Moin
Roter Jung hat geschrieben:
@genius4u:
Bzgl NLZ meinte MK, dass sie weiterhin so viel reinstecken würden wie bisher, auch wenn 96 jetzt eine Etage tiefer spiele.
Das NLZ spiele in der neuen Philosophie eine bedeutende Rolle, von daher könne man die Investitionen nicht kürzen.

Schlaudraff erwähnte, dass er 3 Mitarbeiter bekommen wird, die ihn unterstützen sollen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Aufgaben derer auch das Scouting beinhalten wird.

Das NLZ ist eine Auflage der DFL für die Lizenz in der BULI.
Herr Kind hat nach mehreren Drohungen und ca. 20 Jahren endlich die Minimalanforderung erfüllt und somit eines der kleinsten NLZ in den 2 Ligen.
Er hat bis jetzt das Minimum reingesteckt und kann da schon aufgrund von Auflagen nix kürzen. Also ist die Aussage mit dem NLZ Augenwischerei von ihm und zu vernachlässigen.
Viele Nachwuchsspieler verlassen aktuell Hannover 96.

Herr Schlaudraff braucht Assistenten, denn jeder Manager hat mindestens einen Assi und mehrere Scouts, wenn er erfolgreich arbeiten will.
Bei Heldt war es Zuber, bei Schmadtke Dr. Jakobs, also machen.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 07:21 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Moin

Guus hat geschrieben:
Hört sich so an, als ob jetzt aus finanziellen Gründen keine Spieler verkauft werden müssen und was jetzt noch an Erlöse erzielt wird, zumindest teilweise wieder im Kader investiert werden kann.

Herr Kind hat das bestätigt, was schon geschrieben wurde.

Die bisherigen Spielerverkäufe (Fülle und Bebou) haben die Verluste (Verbindlichkeiten der letzten Jahre ca. 18 Mio.) reduziert.
Für den Rest und die Mindereinnahmen vs. Ausgaben für den Spielbetrieb der nächsten Saison (ca. 17 Mio./Verluste) stehen die Investoren Kind und Rossi mit einer Bürgschaft bei der DFL im Wort.

Anton soll gehalten werden und die Spieler Walace und Haraguchi sollen verkauft werden.
Von den Erlösen plus Einnahmen aus dem laufenden Betrieb sollen neue Spieler gekauft werden, sonst nicht.

Man kann gespannt sein.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 08:52 

Registriert: 05.02.2018 22:41
Beiträge: 243


Offline
Es ist doch immer wieder faszinierend zu sehen, wie selbstverliebt Martin Kind auf solchen Pressekonferenzen auftritt / agiert ( und davon gab es Dank seines Handelns dann je etliche )

Der Mann verträgt nach wie vor keinerlei ( berechtigte ) Kritik . Sobald er auf die eigenen Fehler der Vergangenheit angesprochen wird ( und davon gab es die letzten Jahr dann ja etliche ) wird er unsachlich und angriffslustig und teilweise auch persönlich.

Am Anfang der Pressekonferenz sagte er zu den anwesenden Pressevertretern dann ja auch sinngemäß : er kann jetzt nicht auf den ganzen Scheiß eingehen - den die anwesenden Journalisten in den letzten Tagen / Wochen geschrieben hätten.

Ansonsten auch gestern wieder die üblichen - hohlen - Phrasen und Standartsätze .
Eigentlich hat nur noch gefehlt, dass er noch mal darauf hinweist, dass er ja das Land....äh....das Stadion gebaut hat ( aus Ruinen auferstanden....)

Für mich ist immer wieder faszinierend zu sehen, dass er immer noch nicht frei sprechen kann ( und das trotz der jahrelangen beruflichen Erfahrung ) und das er eigentlich in jedem Satz früher oder später den Faden verliert und dadurch dann immer wieder anfängt zu stammeln :oldman:

Fassen wir seine Aussagen von gestern also wie folgt zusammen:

Wir brachen Zeit ( dieses Wort hat er gestern mindestens 50 x benutzt ) - wollen aber direkt wieder aufsteigen :noidea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 09:23 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20970
Wohnort: Hannover


Offline
FredSchaub, bei der Analyse sind wir uns weitgehend einig! :nuke: MK und seine Offiziere haben das rote Fußballboot in die 2. Liga versenkt. RoKi haben das rote Fußballboot in gefährliches Fahrwasser gesteuert und so ziemlich jede Untiefe, Stromschnelle und Klippe mitgenommen. Die Offiziere haben die Mannschaft schlecht zusammengestellt und nicht motiviert. Das Verletzungspech kam noch erschwerend dazu. Kapitän Kind ist auch für den schlechten Zustand des Staff sowie um den üblen Umgang mit geschassten Mitarbeitern wie Breite oder Dolli verantwortlich und zwar vollumfänglich und unteilbar! :mad: Ferner sollten sich die 3 Protagonisten - insbesondere Kind - den Unterschied zwischen Loyalität und Unterwürfigkeit nachschlagen und - insbesondere Kind - verinnerlichen auch wenn es ihnen schwerfällt.

Nun bemüht man also 2 Protagonisten aus der Vergangenheit, um die Zukunft zu bewältigen. Das hätte Kind auch billiger haben können, indem er eine Tube Poliermittel für die Milchkanne , die das RoKi-Konstrukt gewonnen hat, gekauft hätte. :wink2: :laugh:

Dabei wurde der Ernst der Lage lange Zeit von der schlechten Performance der Mitabsteiger und einiger Mitbewerber übertüncht. F95 als besser geführtem Klub wurde keine Chance auf einen Klassenverbleib eingeräumt, doch die hat F95 großartig genutzt (Remember Scheißverein 1985/1986) :hallo: :!: :wink2: :nod:

Die Prognose für die 2. Liga kann nur schlecht sein, da JS und MS ja selbst einräumen, den Rumpfkader und Übliche Verdächtige abtelefonieren zu müssen, um in 3 Wochen einen Kader zu haben, mit dem ein Trainingsbetrieb sinnvoll aufgenommen werden kann. Die 1. Liga kann sich das Konstruckt lange Zeit abschminken :!:
:oldman:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 10:59 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Für Alle, die das jetzt hier auch nur positiv bewerten, was Maddin da gerade installiert, und zwar jenseits jeder Ironie:

Da kommt ein Mandant zu mir ins Büro und sagt, dass er jetzt seinen Prokuristen-Praktikanten zum Prokuristen machen will und gleichzeitig den Abteilungsleiterposten direkt unterhalb des Prokuristen mit dem ehemaligen Chef des Praktikantens besetzen will - mit dem er, der Inhaber und GF des Unternehmens seit langem befreundet sei... :???:

Ich würde ihn fragen, welche bunten Pillen er denn eingenommen habe, als ihm dieser Unsinn eingefallen sei. Eine solche Konstellation würde ich persönlich als den absoluten Super-Gau ansehen... und dass ich richtig liege, zeigen doch schon die Äusserungen des netten Herrn Slomka in Richtung der ehemaligen Hierarchie zwischen ihm und dem ExspielerExprakikantenPlötzlichVorgesetzten...

Aber der NOpaZ ist ja ein so toller Unternehmer und Personalchef, der weiss sicher, was er tut...

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 11:20 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20970
Wohnort: Hannover


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Moin
Roter Jung hat geschrieben:
@genius4u:
Bzgl NLZ meinte MK, dass sie weiterhin so viel reinstecken würden wie bisher, auch wenn 96 jetzt eine Etage tiefer spiele.
Das NLZ spiele in der neuen Philosophie eine bedeutende Rolle, von daher könne man die Investitionen nicht kürzen.

Schlaudraff erwähnte, dass er 3 Mitarbeiter bekommen wird, die ihn unterstützen sollen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Aufgaben derer auch das Scouting beinhalten wird.

Das NLZ ist eine Auflage der DFL für die Lizenz in der BULI.
Herr Kind hat nach mehreren Drohungen und ca. 20 Jahren endlich die Minimalanforderung erfüllt und somit eines der kleinsten NLZ in den 2 Ligen.
Er hat bis jetzt das Minimum reingesteckt und kann da schon aufgrund von Auflagen nix kürzen. Also ist die Aussage mit dem NLZ Augenwischerei von ihm und zu vernachlässigen.
Viele Nachwuchsspieler verlassen aktuell Hannover 96.

Herr Schlaudraff braucht Assistenten, denn jeder Manager hat mindestens einen Assi und mehrere Scouts, wenn er erfolgreich arbeiten will.
Bei Heldt war es Zuber, bei Schmadtke Dr. Jakobs, also machen.

Moin Hirni96, :nuke: Zum NLZ ist noch auszuführen, dass NLZ nicht nur eine Schmalspur-Lösung ist, sondern dringend den neuen, durch die DFL gesetzten Anforderungen zu erfüllen, bevor die DFL ihn zum Jagen trägt. Darauf zu hoffen, dass ihm der Abstieg eine Atempause verschafft, wäre fatal, denn mindert er seinem Konstrukt die Chance auf den Wiederaufstieg. :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 29.05.2019 16:21 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2801


Offline
Ich möchte da an ein, zwei Beispielen aufzeigen, weshalb ich so gar nichts mehr von Opa halte und Ihm auch nichts mehr zutraue, in keinem Bereich, weder Finanzen, noch sportlich. Da ist und war leider traurigerweise schon immer Hopfen und Malz verloren.
- Marius Wolf.....wie wir sehen, konnte der was und wurde hier gar nicht oder völlig falsch eingesetzt und letztenendes als Versager für Portogeld verschenkt. Paar Monate woanders geht er durch die Decke.
- gestern bei der PK:Glückwunsch an unsere Spieler Schmiedebach und Hübi zum Aufstieg.....da sieht man mal was man mir so erzählt über die Beiden, jedenfalls sollten Sie als zu schlecht weg und jetzt sind die in der 1. und wir in der 2. Liga.

Was ich gar nicht verstehe:
wie kann man immer an gar nichts schuld sein ?
Wie kann man nach über 20 Jahren am Ruder so gar keine Ahnung haben ?
Das verstehe ich aus Prinzip schon nicht. Weil ich als Kleinvereinsmitverantwortlicher kenne den Kader, die Trainer, die Spieler, die Leistungen aller, dauernd mache mir selbst ein Bild, um eine Beurteilung abgeben zu können. Klar kann man mal daneben liegen, aber dauernd ahnungslos durch den Tag/Saison.
Ich finde der Opa ist eine katastrophale Fehlbesetzung, indem was er hier versucht darzustellen. Peinlich, ahnungslos und mit einem schlimmen Management des Vereins und Konstrukts der nun in der Schuldenfalle geendet ist.
Außer seiner Knete die er mit Mega Gewinn zurückerhält, hat der Mann hier nix positives geschaffen (nur Lizenzauflagen erfüllt) und nur verbrannte Erde hinterlassen.
Und deshalb jetzt auch wieder diese Ja-Sager. Alles andere funktioniert eh nicht mit Ihm.
Ich habe fertig. Vollumufänglich und habe ein Pokalspiel vorzubereiten. Da gehört mein Herz hin. Der Rest der vergangenen 96 Jahrzehnte sind getötet. :nod:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 711 von 748 | [ 14946 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 708, 709, 710, 711, 712, 713, 714 ... 748  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: