Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 742 von 757 | [ 15137 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 739, 740, 741, 742, 743, 744, 745 ... 757  Nächste
 Martin Kind - was nun....? Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 09:37 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4862


Offline
Guus hat geschrieben:
Kind steuert mit seinen falschen Personalentscheidungen fest auf die 3. Liga zu. Wenn ihm das tatsächlich gelungen ist, kann er sich schon mal warm anziehen, da lege ich mich fest. Dann wird er vom Hof gejagt.


Nur, was nützt das dann, wenn der Betrieb heruntergewirtschaftet ist ?

So richtig gekniffen bei der ganzen Chose ist eigentlich nur der simple Anhänger,
der in seiner Stadt halbwegs ordentlichen Fußball schauen möchte.
Das wird hier konsequent kaputt dillettiert.
Immerhin wird man seit vielen Monaten stetig entwöhnt - so geht Entzug. :nod:

Ich habe mir jetzt häufiger von Sportplätzen erzählen lassen, die man per pedes,
oder Rad bequem erreicht. Dort gibt es auch rundes Leder zu beäugen
und die Bratwurst verdient noch ihren Namen, ganz zu schweigen von den Kaltgetränken.

Sorry - ich wurde ja gerügt, weil ich immer vom Essen quatsche -
dabei ist es doch nur ein gut gemeinter Tipp, vielleicht sogar ne grelle Perspektive.

Genauso, wie mich niemand zwingt ein Kind im Ohr zu tragen,
muß ich nicht in die Arena, um frische Luft zu schnappen.
Ich habe längst umgedacht - läuft !!

_________________
das Beste an 96 - die spielfreien Tage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 10:36 

Registriert: 05.02.2018 22:41
Beiträge: 243


Offline
wünschenswert wäre es, wenn die ganzen minderjährigen Arschlöcher von der Nord ( die Martin Kind ja eigentlich gar nicht im Stadion haben möchte ) beim Spiel gegen Holstein Kiel einfach mal aus Protest zu Hause bleiben würden.


Dann würden auf einen Montagabend ( 02.03. um 20.30 Uhr ) vermutlich max. 5.000 Zuschauer im Niedersachsenstadion anwesend sein und Martin Kind könnte , gerne auch mit Renate und ihrer Kaffeerunde, endlich mal in Ruhe Fußball gucken :flag962:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 12:28 

Registriert: 26.02.2012 16:07
Beiträge: 1413


Offline
Moin Pralino

wenn Du es trotzdem noch ein wenig mit 96 hast empfehle ich unsere Damen. Die spielen im NLZ, da laufen dann auch meist verschiedene Spiele (Jugend, 2. DAmen) zeitgleich. Während des Spieles kommen dann 2 junge Damen mit nem Pappbecher rum und sammeln den Eintritt von 4 Ören ein. In Anbetracht der Leistung und wie die Mädels sich reinhauen absolut in Ordnung.

Gut, die Bratwurst, man muss es wirklich wollen. Geht dann aber.

:flag962:

_________________
Unglaublich wie lange die Typen unter Wasser im U Boot ihre Luft anhalten können

(Kelly Bundy, 1990)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 12:47 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23496
Wohnort: Hannover


Offline
Der merkt doch in seinem Altersstarrsinn die Einschläge nicht mehr und verweigert sich der Realität, dass er mit dem teuren Kader auf dem besten Weg zum 2. Abstieg in Folge ist. Nein, er läßt über Heiko Rehberg ausrichten, dass Protest in „seinem“ Stadion unerwünscht ist. Wenn hier Einer negativ performt, dann ist er dass selber und zieht „seine“ Mannschaft mit runter. Und der Protest hat längst auf die West und Ost übergegriffen. Die letzten Mohikaner unter den Kind-Vasallen denken sich ihren Teil, wenn die Masse KMW oder „Und schon wieder keine Punkte Martin Kind“ grölt.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 12:51 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1376
Wohnort: München


Offline
Egal ob zweite, dritte oder erste Liga.
Der Protest gegen Kind kann noch so groß sein. Gegen seinen Willen wird sein Aktienpaket nie abgegeben. Und aufgrund der Anteile können auch die anderen Aktieninhaber nichts ausrichten.
So ist es doch auch beim TSV 1860. Der Scheich hat die Aktienmehrheit. Egal wie man über ihn denkt.
Beide, Kind und Ismaik sitzen dass aus. Im Gegenteil. Sollte ein Aktionär aussteigen wollen, würde Kind bestimmt noch mehr Anteile übernehmen.

Das Problem ist, dass die Aktien so gebündelt sind. Dass allein sichert Kind die Macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 13:12 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23496
Wohnort: Hannover


Offline
Ich denke mal, dass man am Kokenhof nach dem Abstieg das Risiko des Portfolios nach gründlicher und ergebnisoffener Analyse überdenkt und breiter streut. Ferner könnte man zu der Einsicht gelangen, dass der derzeitige Hauptgeschäftsführer negativ performt und sich besser in den Aufsichtsrat wechselt. Ist auch besser für die Gesundheit, wenn er sich nicht mehr um jeden Sch... kümmern muß. :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 13:54 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4862


Offline
So sieht es leider aus, Beissing.

Das Verkrampfte an der ganze Schiete: dieses hilflose KMW-Gebölke,
erinnert schnell an trotzige Kinder, die jähzornig mit den Füßen aufstampfen,
doch damit bekanntlich nichts erreichen.
Ok, es verbraucht Energien - wem's hilft, wer's braucht :noidea2:
Diese Maßnahme ist doch längst ausgelutscht, gebracht hat sie eh nichts.

Nimmt man lediglich das Jahr 2019, dann hat man Stoff satt, um aufzuzeigen:
"wie verramsche ich einen kompletten Traditionsverein."

Mit diesen Störfeuern versaut man zwar Kind die Laune, aber man beseitigt nicht das Übel.
Will man wirklich diesem grausamen Spiel ein Ende bereiten, dann muß man 96 meiden,
humorlos und konsequent.
Doch dazu reicht bei noch immer etlichen Selbstbespaßern die Konsequenz nicht aus.
Nen büschen drohen, schweigen, pöbeln, Plakete aufhängen,
dann wird wieder gesungen und manchmal sogar die Riege unterstützt.
Der Egoismus, sich selbst zu feiern ist ausgeprägter, als ne klare Kante zu zeigen.
Es ist alles unausgegoren und nicht zu Ende gedacht.

Natürlich bestraft man damit auch die Spieler, da hält sich mein Mitleid in Grenzen.
Diese Spieler haben ihren nicht geringen Anteil, an der sportlichen Misere.
Da waren zwei vermeidbare Abstiege und aktuell sind sie nach 20 absolvierten Kicks
noch immer nicht in dieser Liga angekommen.
Sieht man sich diese dilettantischen Drops Marke: Anton, Albornoz und Zieler an,
dann sind das allein in den letzten zwei Spielen 3 Punkte, die man fahrlässig hergeschenkt hat.

Doch sie fallen alle weich - irgendjemand erbarmt sich ihrer -
zur Not helfen die sozialen Medien, um nicht am Stein lecken zu müssen,
oder ihr angenehmes Leben sonstwie einzuschränken.

So sollen ja gut einsacken - hab' da kein Problem - aber dann ihre Sahne-Jobs seriös
und konzentriert machen, das ist doch wohl das Mindeste, was ein Profi liefern muß
und der Zuschauer erwarten darf.

96 ist aus meiner Sicht so ziemlich fertig - nicht nur Kind hat den Überblick total verloren,
die Mannschaft und ihre Übungsleiter scheinen den nie gehabt zu haben.
Sie treten auf, wie Menschen, die man zufällig eingesammelt hat
und nun zwingt mit einem Spielgerät zu agieren, welches sie bis dato noch nicht kannten.

.... die nehmen auch noch Geld dafür .... und so etwas soll ich mir freiwillig geben ?
Ich glaube wohl .... :lol:

_________________
das Beste an 96 - die spielfreien Tage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 14:12 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7584
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
In der momentanen Situation muss es leider zunächst schlechter werden, damit es irgendwann wieder besser werden kann. Das ist für Herzblutler natürlich nur schwer zu ertragen. Aber jeder kleinere, zufällige Erfolgsauschlag nach oben hin würde Kind darin bestärken, nun doch wieder auf der richtigen Fährte zu sein. Eine erfolgreiche Zukunft seines Konstrukts mit ihm an der Spitze halte ich mittlerweile für völlig ausgeschlossen. Viel zuviel Porzellan hat er bereits verbrannt. Ich hoffe auch inständig, dass die Herren Kind und Rossmann junior keine Energie finden, um diese totgeborene Dynastie weiter zu betreiben.

Daher kann ich dem Konstrukt nur das schlechtestmögliche wünschen, um einen baldigen Kollaps zu erleiden. Wenn 96 irgendwo in der 3. Liga rumdümpelt kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass sich ein Macher damit noch rumschlagen will, zumal auch der mediale Glanz weg sein wird. Selbst in der eigenen Postille wird er ja nicht mehr bedingungslos gefeiert. Das viele nicht mehr kommen mögen ist sicher konsequent und entfaltet ja auch Wirkung, aber das ebenso Einige das Bedürfnis haben dem Alten sein Geschwafel der letzten Jahre bildlich um die Ohren zu hauen finde ich ebenso respektabel.

Insgesamt finde ich, dass der Verein bei der baldigen HV Farbe bekennnen sollte und offen eine Meiung über die Themen Kompetenz der Geschäftsführung und insgesamt rufschädigendes Verhalten zu entwickeln.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 14:29 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23496
Wohnort: Hannover


Offline
Passt gut dazu:
RoteRübe96 hat geschrieben:
Martin Kind bestätigt, dass er nicht an einen schnellen Rücktritt denkt. Allerdings schränkt er ein, dass in der 96-Führung „zukunftsorientierte Entscheidungen notwendig sind, das ist kein Geheimnis. Daran arbeiten wir. Aber solche Entscheidungen trifft nicht die Fanszene.“ #NP

Wie geschrieben, würde ein Abstieg diese Überlegungen additiv performen, denn in der 3. Liga gibt es weniger Fernsehgelder und keinen Betriebskostenzuschuß für „sein“ Stadion. Und Tickets für den Oberrang braucht er auch nicht mehr anzubieten.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 14:37 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10683


Offline
So sieht das aus, da muß die sportliche Seite für die Ziele ohne Kind wohl weiter leiden, so hart es klingt.
Eine Siegesserie legitimiert doch das Kindsche Konstrukt Verhalten bei vielen Fans wieder die sich kein Kopf über Kind und Co machen wollen, Hauptsache der Ball geht in das richtige Tor und alles ist wieder gut. Meine mir bekannten ehemaligen Kindfreunde haben das ja auch erst durch die Sportliche Talfahrt mal überdacht, wehe wenn das wieder in die richtige Richtung mit den Toreschießen klappt, dann wird bestimmt wieder umgeschwenkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 14:49 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4862


Offline
Stimmt - es ist ein Ergebnissport - und so bekloppt wie ich/wir,
dass wir uns über diese Kacke so echauffieren sind nur wenige.

Die Mehrheit will ihren Freizeitspaß, wird der geboten, dann ist es für viele Kunden völlig wumpe,
ob die Tore für die Recken, Indians, Scorpions oder Roten fallen - Hauptsache: es klingelt.

_________________
das Beste an 96 - die spielfreien Tage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 14:49 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1376
Wohnort: München


Offline
Und wer sagt euch, dass im Falle eines Abstiegs nicht die anderen Aktieninhaber die Flinte ins Korn schmeißen und Kind am Ziel ist und 100% der Aktien erwerben kann?
Das Reiben an der Glaskugel hat da auch zwei Seiten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 15:01 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7584
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Da hast du recht. Die Frage ist ja nur, was will er damit anfangen?

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 15:02 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1376
Wohnort: München


Offline
Einfach Macht haben?
Statt Weltherrschaft...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 15:15 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7584
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Ja, das ist ein Motiv. Aber ich denke schon, dass er auch Spass an seiner Macht haben möchte, sprich den Glamour, die mediale Präsenz und die großen Zahlen, mit denen man in der Öffentlichkeit jonglieren kann. Haste aber alles nicht in Liga 3.

Da stünde hartes Arbeiten abseits der großen Bühnen auf dem Programm und das, so steht zu befürchten, mit noch weniger geeignetem Personal. Will man das als Endsiebziger ernsthaft? Ich weiß ja nicht.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 15:21 
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2018 18:25
Beiträge: 243
Wohnort: Haus am See


Offline
Ich zitiere mal den heutigen NP-Kommentar :" Herr Kind sollte dem Neuanfang bald eine reelle Chance geben. Die Zeit der Alleinherrschaft neigt sich deutlich erkennbar dem Ende zu."
Uuups... :mrgreen: :hallo:

_________________
Ihr habt`s in Hannover sowieso die größte Fresse überhaupt (Paul Breitner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 15:41 

Registriert: 31.08.2011 11:12
Beiträge: 489
Wohnort: Hannover/Ricklingen


Offline
14, 15 Jahre waren wir am Stück in der Bundesliga, Europa wurde 2 mal bereist und jetzt? Innerhalb 2-3 Jahren muss man gucken ob man sich überhaupt noch in der 2. Liga halten kann, danach kommt der freie ungebremste Fall. Sanft auf Geld landen ist leider auch nicht, denn wir sind verschuldet, haben in den letzten 3-4 Jahren meistens mit einem dicken Minus abgeschlossen.
Unglaublich wie schnell es gehen kann.
7 Jahre Fehlentscheidungen gehen halt nicht einfach ein einem vorbei.
Herr Kind bitte hören Sie mit dem denken auf und fangen bitte sofort mit dem Nachdenken an.

_________________
Alter...ich blute 96!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 16:06 

Registriert: 05.02.2018 22:41
Beiträge: 243


Offline
Herr Kind bitte hören Sie mit dem denken auf und fangen bitte sofort mit dem Nachdenken an


am besten helfen wir dem Geschäftsführer der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA mal
ein wenig nach - indem das Stadion zum Montagabend-Spiel gegen die Störche Kiel einfach mal leer bleibt :oldman:

Mal schauen wie der Geschäftsführer der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA ein leeres Stadion dann dem Geschäftsführer der Hannover 96 Arena GmbH & Co. KG oder dem Hauptverantwortlichen Kommanditaktionär der Hannover 96 Sales & Service GmbH & Co. KG erklärt :oldman: :dance:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 16:14 

Registriert: 25.10.2013 13:25
Beiträge: 1625


Offline
Beissing hat geschrieben:
Und wer sagt euch, dass im Falle eines Abstiegs nicht die anderen Aktieninhaber die Flinte ins Korn schmeißen und Kind am Ziel ist und 100% der Aktien erwerben kann?
Das Reiben an der Glaskugel hat da auch zwei Seiten...


Das Argument zieht nicht:
- denn z.B. spielt es keine Rolle, ob Rossmann seine Anteile behält oder diese an Kind verkauft > an der faktischen Alleinherrschaft von Kind, die wir ja schon haben, ändert das gar nichts

- daß Baum seine Anteile an Kind verkauft, ist unwahrscheinlich. Hätte Baum genauso wie Wilkening aussteigen wollen, hätte Baum kaum dessen Anteile übernommen.
Dazu nochmals der damalige Beitrag:
https://www.sportbuzzer.de/artikel/hannover-96-gesellschafter-matthias-wilkening-im-interview-verkauft-anteile/

Nein, im Gegenteil:
sollte Kind tatsächlich auch noch Rossmanns Anteile übernehmen, könnte er sich im Gegenteil weniger hinter dem (pseudo) "Hannover-Modell" verstecken. Dann gibt es nur noch das "Kind-Modell" mit dem "kleinen Stachel Baum".

Und der Vergleich mit dem TSV 1860 hinkt an mehreren entscheidenden Stellen:
1. hat Ismaik dort tatsächlich (viel) echtes Geld investiert (im Gegensatz zu Kind); daher will Ismaik tatsächlich nicht alle Chancen aufgeben, wal etwas wiederzubekommen
2. ist Ismaik nur sehr selten in München, und mag sein Image in der Stadt und allgemein auch inzwischen schlecht sein, so juckt ihn das nicht im Alltag; bei Kind ist das anders: er lebt und definiert sich über Hannover, sein Mißerfolg begegnet ihm immer öfter und auf verschiedenen Ebenen, das läßt ihn nicht kalt
3. zu Ismaik hält in München immer noch eine gewisse Minderheit der Fans ... ich vermute, inzwischen weit mehr als die immer kleine werdende Minderheit, die noch positives an Kinds Wirken entdeckt
usw.
Ich könnte noch mehr herausarbeiten.

Im Gegensatz noch von vor 12 Monaten bin ich tatsächlich nicht mehr so sicher, daß Kind (und seine Familie!) noch krampfhaft an den Anteilen der S&S festhalten.
Entscheidend wird sein, ihm einen (aus seiner Sicht) gesichtswahrenden Abschied zu ermöglichen. Das ist meine Einschätzung.

Man sollte ihn ein wenig vor sich her treiben, in dem man ihm immer wieder seine damalige Aussage vorhält:
Zitat:
13,34 Millionen Euro. So viel sind die Anteile von Martin Kind wert, die dem Präsidenten das Sagen im Profifußball von Hannover 96 garantieren. Der 74-Jährige hält mit 52,73 Prozent die Mehrheit an der Geldgeber-GmbH Hannover 96 Sales & Service (S & S), die das Bundesligateam finanziert. „Wenn Sie jemanden finden, der mir die Anteile zum Nennwert abkauft, bin ich sofort bereit dazu“, sagte der 96-Boss in mehreren Interviews und auch auf dem Podium der Mitgliederversammlung.

https://www.sportbuzzer.de/artikel/mehrere-investoren-bereit-martin-kinds-anteile-bei-hannover-96-zu-ubernehmen/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 03.02.2020 16:21 

Registriert: 31.08.2011 11:12
Beiträge: 489
Wohnort: Hannover/Ricklingen


Offline
N-1 hat geschrieben:
Mal schauen wie der Geschäftsführer der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA ein leeres Stadion dann dem Geschäftsführer der Hannover 96 Arena GmbH & Co. KG oder dem Hauptverantwortlichen Kommanditaktionär der Hannover 96 Sales & Service GmbH & Co. KG erklärt :oldman: :dance:



Jawoll! Die 3 sollten sich sowieso mal aussprechen.

_________________
Alter...ich blute 96!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 742 von 757 | [ 15137 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 739, 740, 741, 742, 743, 744, 745 ... 757  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: