Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 1 | [ 9 Beiträge ] | 
 Entwicklung europäischer Ligen Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 05.04.2016 15:32 
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2016 16:55
Beiträge: 8


Offline
Hallo Leute,

da ich keinen passenden Thread gefunden habe, habe ich einfach mal den hier eröffnet.
Ich habe mich aus lauter Langeweile gefragt wie es wohl die nächsten Jahre hier in Europa weitergeht. Klar, der TV-Deal der Engländer wird das Machtgefüge nochmal deutlich verändern. Die Frage ist aber: Welche Auswirkungen wird das auf den Rest von Europa haben und wie entwickeln sich daraufhin die Nationalmannschaften?

Meiner Meinung nach machen die Engländer zwar die große Kohle, aber ihre Nationalmannschaft wird darunter weiter leiden. Dieser Deal wird dafür sorgen, dass noch mehr Ausländer in die Liga kommen und die Chance für eigene Talente immer weiter sinkt. Ich habe gelesen, dass der Anteil ausländischer Fußballer bereits bei 68% liegt (Quelle:
https://goo.gl/u4k2Go )Ich glaube, die Premier League wird sich mehr und mehr zum Sammelsurium der weltweit besten Talenten entwickeln, wenn denn da noch Luft nach oben ist. Für viele Vereine aus den oberen Tabellendritteln anderer Ligen wird es kaum mehr möglich sein Talente direkt zu verpflichten. Sie können wahrscheinlich nur noch über Leihen an die Spieler kommen. Die Gladbacher haben die Zeit erkannt und machen bereits erste Erfahrungen mit dieser Methode.
Was denkt ihr darüber? Liege ich richtig? Und was denkt ihr, was passieren wird?

_________________
Ein Leben ohne Fußball wäre wie Fußball ohne Ball.


Zuletzt geändert von RoterDurchUndDurch am 06.04.2016 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 05.04.2016 19:38 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6344
Wohnort: Isernhagen


Offline
Sicher haben die Klubs in der PL die meiste Knete zur Verfügung. Somit werden sie im Sommer exorbitante Ablösen, Handgelder etc. zahlen. Eine Arie des gegenseitigen überbietens wird medial für ordentlich Unterhaltung sorgen. Gehälter in neue Dimensionen steigen. Damit steigt aber auch die Gesamtkosten des Personalbudgets ins unermessliche. Das wird noch richtig problematisch, wenn die neuen Spieler nicht die erhoffte Leistung bringen und wieder abgegeben werden sollen. Dazu werden die PL-Klubs große Kader mit namhaften Spieler haben die sie nicht alle bei Laune werden halten können. Die meisten Kicker wollen Fußball spielen und nicht auf der Tribüne bzw. Bank sitzen. Da sind Reibereien und Stunk innerhalb der Teams vorprogrammiert.

Gegen Deutschland sah die englische N11 zuletzt ganz gut aus. Wie sich deren Stärke entwickeln wird bleibt abzuwarten. Bei großen Turnieren haben sie jedenfalls immer abgelost.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 06.04.2016 10:16 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 8880
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Ich möchte gerne das Thema aufgreifen. In Deutschland macht man sich bereits sorgen über den Rückstand auf die Englische en Spanische Ligen, aber in den Niederlanden muss man sich noch viel mehr sorgen machen. Den Rückstand dort ist größer als hier in Deutschland. In meinen Augen gibt es mehrere Probleme.

Mittlerweile verfolge ich seit etwas 36 Jahre den Fußball. Noch lange nicht so viel wie einige Andere hier, aber trotzdem lange genug um so Einiges erlebt zu haben. In meinen Augen gibt es immer eine Art Wellenbewegungen. Früher, in Achtzigern und Neunzigern Jahre waren die Italienischen Vereine allmächtig. Nach dem Heizeldrama waren die Englischen Vereine am Boden. Jetzt sind die wieder allmächtig. Die Italienische Vereine sind wieder etwas aus dem Rampenlicht gerückt.

Auch den deutschen Fußball hat manchmal eine größere, manchmal eine kleinere Rolle gespielt, genauso wie die niederländischen Vereine. Die Nationalmannschaft und den Vereinsfußball sind immer ein unterschiedlicher Paar Schuhe. Besonders in den Niederlanden sieht man das ganz klar. In den Achtzigern und Neunzigern Jahren war die niederländische Eredivisie eine Art Ausbildungsliga, wo viele Fussballspieler (Romario, Ronaldo, Gullit, Van Basten, Rijkaard) den Sprung in den größeren Ligen geschafft haben. Trotzdem haben auch Ajax und PSV ab und an mal internationale Preise gewonnen.

Es ist ganz klar dass, das den Umstand geschuldet ist, dass in den nationalen Ligen auch Ausländer fussball spielen dürfen (wo jetzt seit einigen Jahren auch die Beschränkung der Zahl der (EU)Ausländer weg gefallen ist).

Es gibt noch etwas anderes. Bei den Lizenzauflagen war es früher mehr oder weniger Regel (ich weiß nicht ob es eine Verpflichtung war), dass Spielergehälter höchstens 30% des Gesamtetats ausmachen durften. Seit wir diese Fernsehgelderexplosion haben, sind auch die Spielergehälter explodiert.

In der realen Wirtschaft war, bzw. ist viel Luft im System weil zu viel Geld ausgegeben wird was nicht vorhanden ist (zu viel Kredite wo nicht sicher ist ob die rück gezahlt werden). Im Fußball geht diese Krise in einigen Ländern bislang wohl spurlos vorbei.

Allerdings gibt es nicht nur die Fernsehgelder. Es gibt auch reiche Investoren aus dem Ausland die Vereine mit Geld überschütten. Auch in den Niederlanden gibt es diese Investoren. Im Gegensatz zur PL sind da Investoren die nicht immer verlässlich sind. So hat ADO Den Haag Monate warten müssen bis der hiesige Chinesische Investor das versprochene Geld überwiesen hat. Auch gibt es Beispiele von Vereinen wo der Investor auf einmal kein Bock mehr hatte und geflogen ist (Vitesse). Der Verein dann mit Schulden hinterlassen hat. Ich weiss nicht ob es so was in Deutschland auch gibt ehrlich gesagt, oder soll 50+1 das gerade verhindern? An den Bayern sieht man, dass man eigentlich nur noch mit Tricks in finanzieller Hinsicht den Anschluss behalten kann.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass diese Vereine die vernünftig wirtschaften auf Dauer die bessere Zukunft haben. Wenn eines Tages Investoren abhauen und Fernsehgelder senken, wird es die PL ganz, ganz schwierig bekommen und tiefer fallen als die Bundesliga.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 27.10.2017 15:40 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 16232
Wohnort: Hannover


Offline
Zitat:
In diesen Stadien ist es am teuersten

Immer wieder beklagen sich Fans über die steigenden Preise im Fußball. Nicht nur die Transfersummen werden von der anhaltenden Begeisterung immer weiter in die Höhe getrieben. Auf der anderen Seite betrifft es den Aufenthalt im Stadion, der eigentlich allen Fans finanziell zugänglich sein sollte.

Doch welche Stadien in Europa erfordern den dicksten Geldbeutel, um dort einen gemütlichen Fußball-Nachmittag zu erleben?

Quelle: https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=In-diesen-Stadien-ist-es-am-teuersten&folder=sites&site=news_detail&news_id=16959

Noch ist man in Deutschland gut bedient, aber man sieht auch, wie die Preise sich entwickeln werden.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 27.10.2017 22:42 

Registriert: 07.07.2017 10:25
Beiträge: 1529
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
Eigentlich traurig für den Fußball - ehemals Volkssport. Hängt ganz klar mit der Entwicklung zum Event Fußball zusammen. England ist da Vorreiter, es folgen Spanien, Frankreich und Italien. Deutschland m.M.n. noch nicht ganz so krass dabei, aber an solche Entwicklungen will ich wirklich nicht denken...

_________________
Vielleicht zerstört ihr den Verein, doch uns kriegt ihr niemals klein!
Kind muss weg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 28.10.2017 04:42 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 13321
Wohnort: Quedlinburg


Online
Ich denke die Finanzierung von Dauerkarten und Einzelkarten ist ein Geschäftsmodell der Zukunft. Rein sportlich sehe ich die Bundesliga derzeit eher zweitklassig. - Und dass liegt nicht daran, dass irgendwelche Superfussballer woanders spielen, sondern mE an einer gewissen Sackgasse in Hinblick auf Taktikideen.

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 07.08.2018 21:01 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 16232
Wohnort: Hannover


Offline
So eine Entwicklung gab es noch nie: Italien: Bricht der Serie-C-Spielbetrieb zusammen? - 3. Liga: Starttermin verschoben, Ausgang offen - Italien - News - kicker
Da könnte eine ganze Liga pleite gehen! :shock:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 07.08.2018 23:28 

Registriert: 07.07.2017 10:25
Beiträge: 1529
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
Okay das ist krass! Ich kenne mich in Italien nicht aus, aber ich denke, dass die Serie-C schon zum professionellen Fußball gehört. Dass der Amateurfußball momentan in fast allen Ländern leidet weiß man ja schon länger, aber dass der "niedrige Profibereich" auch leidet ist für mich zumindest neu.
Hat jemand Daten zu der Aufteilung der Gelder in Italien? Ich denke, da wird zu viel für Vereine der ersten Liga sein.

_________________
Vielleicht zerstört ihr den Verein, doch uns kriegt ihr niemals klein!
Kind muss weg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entwicklung europäischer Ligen
BeitragVerfasst: 08.08.2018 05:27 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 16232
Wohnort: Hannover


Offline
Laut Artikel wird die ungerechte Verteilung der Fernsehgelder bemängelt. Infos zur Liga: https://de.wikipedia.org/wiki/Serie_C

Und noch ein Hammer aus England: Fans entsetzt: US-Investor Stan Kroenke übernimmt den FC Arsenal komplett - England - News - kicker
Und in bester Heuschreckenmanier natürlich kreditfinanziert - von der Deutschen Bank! :roll:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 1 | [ 9 Beiträge ] | 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: