Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 21 von 21 | [ 412 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
 Fußballfans Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 05.03.2020 00:22 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7518
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
So geht es, wenn man seinen Frust kreativ äußert: https://www.welt.de/sport/article206333589/DFB-Pokal-gegen-Bremen-Der-kreative-Protest-der-Frankfurter-Fans.html

Klasse, Frankfurt! :nuke:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 05.03.2020 00:48 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 18774
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Und einige Fragen von Fürth und Co. an den DFB/die DFL, die auch beantwortet wurden. Allerdings erkenne ich daraus, dass die immer noch nichts verstanden haben.
Z.B. Kollektivstrafen: Die soll es nicht geben, aber wenn man der Meinung ist, dass es sich um einen besonderen Fall handelt, dann eben doch.

https://www.sportschau.de/fussball/allg ... n-100.html

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 05.03.2020 10:08 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 22560
Wohnort: Hannover


Offline
Der BVB war auf Bewährung und die wurde vom DFB widerrufen. Damit ist das keine neue Kollektivstrafe, so die Erklärung des DFB.

Zitat:
Die Gewerkschaft der Polizei sieht vor allem Vereine und Spieler in der Pflicht. Gegen solche Beleidigungen könne die Polizei nur wenig unternehmen, das Hausrecht im Stadion übe der Verein aus, sagte der stellvertretende Gewerkschaftsvorsitzende Jörg Radek der Deutschen Presse-Agentur. Polizisten könnten nur einschreiten, wenn sie dazu aufgefordert würden, und wenn das Risiko für die Beamten nicht zu groß sei.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/fussball-auch-in-der-2-liga-spielunterbrechung-wegen-hopp.2851.de.html?drn:news_id=1107209

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 06.03.2020 14:32 
Benutzeravatar

Registriert: 17.08.2013 21:15
Beiträge: 2276
Wohnort: Deister


Offline
Es geht in die nächste Runde:

https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Ultras-aus-ganz-Deutschland-kuendigen-weitere-Proteste-an&folder=sites&site=news_detail&news_id=21535

_________________
Hört keinen Spuk, seht keine Geister
96 wird Deutscher Meister!

Lieber Fans die mitreden, Fans die unbequem sind und für ihren Sport kämpfen, als Publikum, das lediglich applaudiert. Das wäre dann eine dauerhafte Stimmungskrise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 07.03.2020 11:33 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10508


Offline
die schlimme kommerzielle Entwicklung wird wohl nicht auf zuhalten sein, leider.
da können sich die Ultras anstrengen so viel sie wollen, sie machen halt nicht den größten Teil der Besucher eines Spieles aus, sehr viele wollen Fussball schauen egal mit welcher Art und Spielregeln der Club und die allgemeinen Fussballstrukturen funktionieren.
ich hatte gedacht nach dem die Scheichs, Oligarchen, und Asiaten in England die Clubs übernahmen das da dem Fussball der Stecker gezogen wird, heute sieht man dadurch nicht viel leerere Stadion mit Fussballinteressierten wie vor den Scheichs und Co.
Die das nicht gut heißen gehen dort nicht mehr ins Stadion, und das sehe ich hier wohl auch so kommen. Ich bleibe einfach weg, so hart es ist. Ich glaube eher nicht an einen Erfolg der Kritiker wie hier in Zukunft der Ball leider rollen wird. Die Beibehaltung von Stehplätzen und Abschaffung von Montagsspielen aller Ehren wert aber RB und Hopp werden weiter bestehen, eventuell kommen bald noch mehr Clubs mit ähnlichen Machenschaften auf die Landkarte, Schaffe, Schaffe reiche Clubs zu bauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 07.03.2020 19:17 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 22560
Wohnort: Hannover


Offline
Der Fan des Tages: https://twitter.com/hossaar/status/1236297223681515521?s=21
Die häßlichen Fratzen des Fußballs: https://twitter.com/1312kirtap/status/1236360755160776705?s=21
Tolle Ideen! Aber heutzutage muß man mehr provozieren, etwa mit dem Fadenkreuz über den Foto. Solche Originalität geht im Rauschen des Blätterwald meist unter. Und Selbstkritik ist auch bei den Medien nicht sehr ausgeprägt. :roll:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 24.04.2020 16:01 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 22560
Wohnort: Hannover


Offline
Zitat:
„Genau das ist die Aufgabe von DFB und DFL“ – Faszination Fankurve

Die bundesweite Fanorganisation ProFans, in der verschiedene Ultra- und Fan-Gruppen organisiert sind, widerspricht der Berichterstattung, wonach wegen der Debatte um eine Fortsetzung der Bundesliga mit Geisterspielen eine „tiefer Riss“ die durch Fanszenen gehen würde.

ProFans und die dort organisierten Gruppen teilen vielmehr die Kritik, die der Fanszenen Deutschland-Zusammenschluss bereits formuliert hatte (Faszination Fankurve berichtete). Eine Spaltung der Fanszenen gibt es demnach also nicht.

Außerdem wirft ProFans manchem Journalisten vor, sich mit der eigenen Berichterstattung zum „Hofnarren der Funktionäre“ gemacht zu haben. Statt einer aus dem Ruder gelaufenen Debatte über Geisterspiele fordert ProFans, dass der deutsche Profi-Fußball nicht weiter nach Gewinnmaximierung strebt, sondern die Fanbasis wieder verstärkt ins Interesse der Verbandsfunktionäre rückt. (Faszination Fankurve, 24.04.2020)

Quelle: https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Genau-das-ist-die-Aufgabe-von-DFB-und-DFL&folder=sites&site=news_detail&news_id=21705

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 24.06.2020 21:15 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2014 18:13
Beiträge: 345
Wohnort: Hannover


Offline
#unserfussball

Liebe Fußballfans, jetzt sind wir gefragt.

Unterzeichnet die Erklärung auf
https://unserfussball.jetzt


Wir sind nun mit "Unser Fußball" online. Bitte lasst Likes bei den Social Media Seiten da und verbreitet diese.

Facebook: https://www.facebook.com/unserfussball/
Twitter: https://twitter.com/Unser_Fussball
Instagram: https://www.instagram.com/unserfussballjetzt/

Posts bitte mit dem #unserfussball setzen.

Zudem können neben Fanclubs nun auch (ohne Veröffentlichung) Einzelpersonen die Erklärung unterzeichnen und natürlich nicht vergessen, selbst zu unterzeichnen.

Die Initiative „Unser Fußball“ fordert Vereine und Verbände auf, die Zukunft des Fußballs grundlegend neu zu gestalten – basisnah, nachhaltig und zeitgemäß.

Die Erklärung:

Unser Fußball – basisnah, nachhaltig, zeitgemäß

Seit Jahren beobachten wir viele Entwicklungen des Profifußballs mit Sorge. Wiederkehrend wurde auf die Notwendigkeit von Veränderungen hingewiesen. Die Corona-Krise hat weitere Schwächen des kaputten Systems Profifußball offenbart. Nun haben auch DFL, DFB und einige Vereinsvertreter Reformen angekündigt. Punktuelle Reformen und die Bekämpfung einzelner Symptome können diesmal aber nicht die Lösung sein. Die Zeit ist gekommen, den Profifußball grundlegend zu verändern. Wir alle wollen einen neuen Fußball:

Unser Fußball – ein fairer Wettbewerb

Faire Rahmenbedingungen sind die Grundlage eines attraktiven Wettbewerbs. Die Schere zwischen großen und kleinen Vereinen geht allerdings immer weiter auseinander. Um den Wettbewerb wieder deutlich ausgeglichener zu gestalten, bedarf es grundlegender Änderungen – sowohl auf nationaler, als auch auf europäischer Ebene. Unser Fußball zeichnet sich durch eine gerechtere Verteilung der TV-Gelder, die Einführung eines nationalen Financial Fairplays und die eindeutige Begrenzung von Investoreneinflüssen aus.

Unser Fußball – ein gesellschaftliches Vorbild

Mit seiner enormen Strahlkraft kommt dem Fußball eine große gesellschaftliche Verantwortung zu. Eine Verantwortung, der er leider allzu oft nicht gerecht geworden ist. Unser Fußball macht sich im Sport und in der Gesellschaft für Menschenrechte und Vielfalt stark. Er setzt sich konsequent gegen Diskriminierung ein und bekämpft Korruption ernsthaft. Als gesellschaftliches Vorbild handelt unser Fußball sozial nachhaltig und wird seiner ökologischen Verantwortung gerecht.

Unser Fußball – demokratisch & wirtschaftlich nachhaltig

Kurzfristiges Denken und schlechtes Wirtschaften müssen der Vergangenheit angehören. Mit eingetragenen Vereinen als Basis und demokratisch-transparenten Entscheidungsprozessen muss sich der Fußball zukunftsfähig aufstellen. In unserem Fußball gehören die Vereine Dank der 50+1-Regel ihren Mitgliedern. Ein auf langfristige Stabilität ausgelegtes Wirtschaften ist für diese Vereine in allen Ligen möglich. Wirtschaftlich nachhaltiges Handeln und die Bildung von Rücklagen sind fest in den Lizenzierungsverfahren verankert.

Unser Fußball – lebt durch seine Fans

Statt sich immer weiter von seiner Basis zu entfernen, müssen Fans als elementarer Bestandteil des Fußballs anerkannt werden. Als Publikumssport lebt er von einer vielfältigen Fankultur im Stadion. Unser Fußball fördert selbstorganisierte Fankultur und berücksichtigt Faninteressen durch verbindliche und kontinuierliche Beteiligungsprozesse. Er zeichnet sich unter anderem durch sozialverträgliche Ticketpreise, ein inklusives Stadion und fangerechte Anstoßzeiten aus.


Weitermachen wie vor der Krise darf keine Option sein. Wir wollen nicht zurück zu einem kaputten System. Wir fordern Vereine und Verbände auf, vor dem Beginn der kommenden Saison zu handeln. Dazu braucht es einen glaubhaften Grundsatzbeschluss sowie die Einleitung konkreter Reformen: Die Zukunft des Fußballs muss grundlegend neu gestaltet werden – basisnah, nachhaltig und zeitgemäß.

_________________
Es gibt kein' Verein in Europa, der 96 schlagen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 29.06.2020 23:22 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2014 18:13
Beiträge: 345
Wohnort: Hannover


Offline
Helen Breit vom Dachverband "Unsere Kurve" im Interview beim aktuellen Sportstudio.
https://www.zdf.de/sport/das-aktuelle-s ... tor=CS5-68

_________________
Es gibt kein' Verein in Europa, der 96 schlagen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 01.07.2020 23:16 
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2006 16:06
Beiträge: 10772


Offline
rotsticker hat geschrieben:
die schlimme kommerzielle Entwicklung wird wohl nicht auf zuhalten sein, leider.
da können sich die Ultras anstrengen so viel sie wollen, sie machen halt nicht den größten Teil der Besucher eines Spieles aus, sehr viele wollen Fussball schauen egal mit welcher Art und Spielregeln der Club und die allgemeinen Fussballstrukturen funktionieren.
ich hatte gedacht nach dem die Scheichs, Oligarchen, und Asiaten in England die Clubs übernahmen das da dem Fussball der Stecker gezogen wird, heute sieht man dadurch nicht viel leerere Stadion mit Fussballinteressierten wie vor den Scheichs und Co.
Die das nicht gut heißen gehen dort nicht mehr ins Stadion, und das sehe ich hier wohl auch so kommen. Ich bleibe einfach weg, so hart es ist. Ich glaube eher nicht an einen Erfolg der Kritiker wie hier in Zukunft der Ball leider rollen wird. Die Beibehaltung von Stehplätzen und Abschaffung von Montagsspielen aller Ehren wert aber RB und Hopp werden weiter bestehen, eventuell kommen bald noch mehr Clubs mit ähnlichen Machenschaften auf die Landkarte, Schaffe, Schaffe reiche Clubs zu bauen.


Bin ganz bei dir,rotsticker. Bis auf Hopp. Das sehe ich anders.

Provokativ gefragt:

Warum glauben einige Fans der ersten Liga und zweiten Liga eigentlich, daß sie so wichtig sind?

Gut als Einnahmequelle vielleicht für Vereine, die nicht Bayern München, Stuttgart, Wolfsburg, Leverkusen etc. heißen.
Die Krise im Moment zeigt doch, es geht wunderbar ohne Fans im Stadion. Wobei ich es auch ganz interessant finde, daß durch das Wegbleiben der Zuschauer der Heimvorteil nicht mehr so zur Geltung kommt.

Warum müssen die Vereine die Zuschauer im Stadium unterhalten?

Die Mannschaften müssen spielen um letztendlich Werbe- und Übertragungsgelder zu
generieren. Damit ihr Gehalt etc. bezahlt werden kann. Sonst nichts.

Ich bin da ganz beim rotsticker:

Kommt der nächste Scheich nach z. B. Hannover und bringt 100.000.000 für die ersten 3 Jahre mit und danach 50.000.000 pro Jahr für 10 Jahre fest, wird ihn keiner wegschicken.

Seid mir nicht böse, ist, wie gesagt eine Provokation.

_________________
Da hab ich gedacht, ich tu ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor. Horst Hrubesch

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 01.07.2020 23:35 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2014 18:13
Beiträge: 345
Wohnort: Hannover


Offline
#unserfussball
Manuel Gaber, Mitinitiator der Initiative "Unser Fußball" in der Sportschau.
Absolut unterstützenswerte Erklärung! Unterzeichnen auf https://unserfussball.jetzt
https://www.sportschau.de/fussball/bund ... l-100.html

_________________
Es gibt kein' Verein in Europa, der 96 schlagen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußballfans
BeitragVerfasst: 28.07.2020 14:15 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 22560
Wohnort: Hannover


Offline
Malte Dürr hat geschrieben:
So verzweifelt kann ich gar nicht sein, dass ich mir unter Berücksichtigung der #DFL-Pläne Bundesliga im Stadion gebe, um mir dann einen VAR-Handelfmeter in der 95. Minute angucken zu dürfen.
:nuke:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 21 von 21 | [ 412 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: