Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 666 von 734 | [ 14678 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 663, 664, 665, 666, 667, 668, 669 ... 734  Nächste
 Laber-Ecke Version 2.0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 08.08.2018 10:18 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6718
Wohnort: Isernhagen


Offline
Ich musste meinen heute dreißigjährigen Sohn erstmal davon erzählen wie das früher war. So mit Grenzkontrollen in Kufstein und am Brenner. Staus inbegriffen. Genauso von ausgiebigen Kontrollen an Flughäfen. Er erschrak. So was könnte er sich beim besten Willen nicht vorstellen und möchte er auf keinen Fall erleben. Jetzt sind wir schon 2 :wink2:

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 08.08.2018 10:51 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Solche Kontrollen gibt es nicht mehr und wird es auch nicht geben.

Das sind Horrorszenarien, die die Medien erfinden und im Sinne von manchen Parteien in die Welt streuen, um die Bevölkerung zu verunsichern.

Nirgendwo in den Medien kann man Bilder oder Videos von extremen Grenzkontrollen sehen, warum wohl, es gibt sie nicht.

Freie Fahrt für freie Bürger, das ist überall die Devise.

Allerdings muss man anmerken, dass z.B. bei Stichproben während des G-Gipfels an den deutschen Grenzen hunderte Drogenschmuggler, Leute mit falschen Papieren oder Menschen gegen die Haftbefehle vorlagen rausgefiltert wurden.

Also, Stichproben nach Sichtkontrolle können auch hilfreich sein.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 08.08.2018 20:25 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20941
Wohnort: Hannover


Offline
Für eine lückenlose Überwachung von > 3000 km Grenze gibt es nicht genug Polizisten. Bayern hat nicht einmal genug Polizisten für die Überwachung der Grenze zu Österreich. Immerhin hat die neue Grenzpolizei einen unerlaubt Eingereisten aufgegriffen. Das ist doch nur Augenwischerei!

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 14.08.2018 21:07 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15311
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-08/ ... ettansicht

Statt über Verschwörungstheorien zu fabulieren, kann man sich auch an die Wissenschaft halten.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 16.08.2018 18:28 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11570
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Bald kommt Fifa 19 auf den Markt. :mrgreen:

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 16.08.2018 20:53 

Registriert: 07.07.2017 10:25
Beiträge: 1741


Offline
Jedes Jahr das gleiche unter anderem Titel. Ich bin trotzdem kaufsüchtig... :confused:

_________________
"...und wenn das Feuer wieder brennt, zu 100% sind wir am Montag wieder heiser!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 16.08.2018 22:05 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3946
Wohnort: Elze


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Solche Kontrollen gibt es nicht mehr und wird es auch nicht geben.

Das sind Horrorszenarien, die die Medien erfinden und im Sinne von manchen Parteien in die Welt streuen, um die Bevölkerung zu verunsichern.

Nirgendwo in den Medien kann man Bilder oder Videos von extremen Grenzkontrollen sehen, warum wohl, es gibt sie nicht.

Freie Fahrt für freie Bürger, das ist überall die Devise.

Allerdings muss man anmerken, dass z.B. bei Stichproben während des G-Gipfels an den deutschen Grenzen hunderte Drogenschmuggler, Leute mit falschen Papieren oder Menschen gegen die Haftbefehle vorlagen rausgefiltert wurden.

Also, Stichproben nach Sichtkontrolle können auch hilfreich sein.

Du bist lange nicht mehr zur Urlaubszeit an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland respektive Bayern gewesen, oder?

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 18.08.2018 18:25 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15311
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-08/ ... en-schaden
Das sind natürlich alles nur Verschwörungstheorien, denn wir haben mindestens einen Kollegen, der ganz fest weiß: Da ist nichts dran. :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 18.08.2018 19:29 

Registriert: 01.12.2017 17:06
Beiträge: 323
Wohnort: Hannover


Offline
Die in den Artikeln beschriebenen und berechneten Effekte auf die Wirtschaft sind lächerlich gering. Normalerweise sollte es den Erstellern dieser Studien wegen ihrer Bedeutungslosigkeit selbst zu peinlich sein, diese zu veröffentlichen. :oops: Aber gut, hat man seinen Namen mal wieder in einem Zeitungsartikel gelesen.

Wenn Donald Trump (mal wieder) einen feuchten Furz lässt, hat das sicher mehr wirtschaftliche Auswirkungen als irgendwelche Grenzkontrollen. Fazit für mich: über Grenzkontrollen kann politisch diskutiert werden, wirtschaftlich sicher nicht.

_________________
Der 23.03.2019 - ein Tag für die Geschichtsbücher von Hannover 96!

Hannover 96 - Martin Kind 5:0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 18.08.2018 19:44 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15311
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Odin, sag das den Leuten die ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn die Lieferketten angepasst werden.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 18.08.2018 20:31 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20941
Wohnort: Hannover


Offline
Einigkeit unter Experten: Bayerns Grenzkontrollen sind "Belastung" - n-tv.de
Jährlich 15 Milliarden sind also lächerlich gering! :shock: Und was haben die Kontrollen in Bayern bisher gebracht? Die Grenzpolizei hat in Bayern tatsächlich einen Illegalen aufgegriffen. Und die Zahl der Ausgewiesenen sinkt. :roll:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Zuletzt geändert von Herr Rossi am 19.08.2018 02:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 18.08.2018 21:12 

Registriert: 01.12.2017 17:06
Beiträge: 323
Wohnort: Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Odin, sag das den Leuten die ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn die Lieferketten angepasst werden.


Das muss ich nicht, weil niemand seinen Arbeitsplatz verliert. In einer so stabilen Volkswirtschaft wie Deutschland hast du maximal einen geringen Preissteigerungseffekt, aber sicher keinen Beschäftigungseffekt.


Herr Rossi hat geschrieben:
Jährlichen 15 Milliarden sind also lächerlich gering! :shock:


Ja, bezogen auf das BIP 2017 von 3.263 Milliarden sind das 0,46 %. Volkswirtschaftlich ohne Bedeutung.

Herr Rossi hat geschrieben:
Und was haben die Kontrollen in Bayern bisher gebracht? Die Grenzpolizei hat in Bayern tatsächlich einen Illegalen aufgegriffen. Und die Zahl der Ausgewiesenen sinkt. :roll:


Wie ich bereits schrieb: über die Sinnhaftigkeit solcher Grenzkontrollen kann politisch sicher diskutiert werden, wirtschaftlich meines Erachtens nicht.

_________________
Der 23.03.2019 - ein Tag für die Geschichtsbücher von Hannover 96!

Hannover 96 - Martin Kind 5:0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 18.08.2018 22:52 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15311
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ich halte es da mit dem Bertelsmann-Typen: 1,5 Billionen Kosten in 10 Jahren mag für die EU zu vernachlässigen sein, gern auch einem Hartz IV-Empfänger verständlich gemacht oder einem Kind erzählt, welches in schimmligen Räumen lernt, es geht dabei um die Symbolkraft. Und die kann man nicht berechnen.

Im Übrigen gehen die Modellrechnungen nicht von der Verlagerung von Arbeitsplätzen aus und da wäre ich nicht so sicher: Vor die Wahl gestellt, ob man den bereits verlagerten (billigeren) Arbeitsplätzen nicht auch noch höher qualifizierte Produktion hinterher schickt, halte ich keinesfalls für ausgemacht, wie das ausgeht. Wenn man die Waren während der Fertigung nicht mehr zwischen den Ländern hin- und herschicken kann, dann wird man irgendwann beschließen die produktion entsprechend anzupassen. Bis dahin sind schon mal höhere Preise und weniger Wettbewerbschancen z.B. mit China die Folge.

Höhere Preise jedenfalls drücken die Kaufkraft und Kaufbereitschaft - und dass kostet in der Regel Arbeitsplätze. Der englische Einzelhandel spürt dies grade.

Zäune in Europa wieder hochzuziehen ist sowas von retro und strunzdumm, das geht gar nicht. Wer sich seine Gesinnung von Neofaschisten vorschreiben läßt... nun ja, der glaubt vermutlich auch, dass die Verantwortung eines Landes für die Entwicklung der Welt an der Landesgrenze aufhört. Wie gesagt: Strunzdumm. Tasächlich wird die europäische Friedensordnung geschwächt und die Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Wirtschaftsraums auch. Wer von neuen Grenzen fabuliert, stärkt die Herren Trump, Putin und unsere wirtschaftlichen Konkurrenten. Tolle Wurst.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 19.08.2018 23:37 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Moin

Ich weiß nicht, was Ihr euch hier zusammen reimt, aber ich bin heute aus Österreich zurückgekommen und habe die Grenze bei Füssen/A7 (kommt man auch vom Brenner) überquert und habe nicht einen Grenzbeamten gesehen, weder von den Österreichern, noch von den Deutschen.

Null Zeitverzug, im Gegenteil, man merkt nicht mal wann man die Grenze passiert.
Weder bei der Einreise an Wochentagen, noch bei der Ausreise am WE.
Da sind vor der Grenze schon Kameras, die jeden Wagen scannen und dann verdächtige rausziehen lassen, alle anderen haben freie Fahrt.

Das österreichische Radio gibt stündlich die Wartezeiten wegen des Andrangs an den Pässen nach D. durch. In Bayern und BWB sind noch Ferien.

In Passau ca. 20 Min., in Bad Reichenhall ca. 30 Min. wg. Sichtkontrolle und Andrang.

Ich denke mal, da werden gezielt Gerüchte gestreut, um Meinung zu machen.
Die Wahrheit sieht anders aus.

Hier in Deutschland sollen die Leute glauben, jeder Wagen/PKW/LKW wird gefilzt wie in den Nachkriegsjahren. Alles dummes Zeug und läge auch gar nicht im Interesse Deutschlands/Bayerns.

Es wurde auch behauptet die Dänen und Schweden filzen jeden Wagen und haben die Kontrollen verschärft. Alles Nonsens, vor 4 Wochen bei Flensburg nur Sichtkontrolle von einem dänischen Beamten, der den Arm rotieren ließ, Null Aufenthalt.
Kameras vor der Grenze sichten verdächtige Wagen und die werden von Polizeiwagen später rausgewunken. Alles Panikmache von bestimmten Seiten, die Meinung machen wollen.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 20.08.2018 11:55 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11570
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Flixbus in die Schweiz = Schweizer Grenzkontrollen. Flixbus zurück nach Deutschland = keine Grenzkontrollen.

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 20.08.2018 13:09 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Ich war im Juli 2x in der Schweiz.

A5 bei Basel und A81 Richtung Bodensee/Konstanz bei der Einreise Sichtkontrolle, bei der Ausreise nach D keine Kontrollen.

Vor ca. 3 Wochen A8 Einreise nach Österreich bei Bad Reichenhall Richtung Klagenfurt auf beiden Seiten nur Sichtkontrollen, aber viel Verkehr. Verzögerung bei der Rückreise ca. 20 Min.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 20.08.2018 19:50 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20941
Wohnort: Hannover


Offline
Leute, wie oft habt Ihr die Grenze mit einem schweren LkW passiert?

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 20.08.2018 21:25 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Lieber Herr Rossi,

LKW werden überhaupt nicht kontrolliert, die haben freie Fahrt, es sei denn sie kommen aus dem Libanon, dann werden sie rechts rangebeten.

An vielen Grenzen fahren LKW und PKW einfach über die Grenze nur mit Sichtkontrolle und 30 km/h.

An anderen Grenzen gibt es extra LKW Spuren mit direkter Durchfahrt.
Die anderen Spuren werden für PKW und Kleintransporter als Sichtkontrolle genutzt und es werden nur Fahrzeuge rausgewunken, die nicht eindeutig identifizierbar sind.
Kein Stop, sondern Durchfahrt mit Sichtkontrolle.

Wenn es heißt 20 oder 30 Min. Verzögerung, dann heißt das nicht 20 Min. filzen, sondern einfach langsam fahren. Navi berechnet 100 km/h und du fährst halt nur 50 oder 30 km/h.

Herr Rossi, Du musst nicht einfach glauben, was hier manche Zeitungen/Reporter schreiben, die nie an der Grenze waren, oder ihr Wissen von den Parteifreunden eingetrichtert bekommen, um die Bevölkerung zu verunsichern.

An jedem Flughafen hast du mehr Kontrollen und Zeitverlust, als auf den Autobahnen, glaub´s mir.

Was allerdings interessant ist, das sind die Kontrollen in Zügen und an Bahnhöfen.
Da werden viele Leute kontrolliert, macht ja auch mehr Sinn, als auf der Autobahn oder auf Bundesstraßen. Viele Flüchtlinge kommen mit der Bahn und nicht mit dem LKW oder dem Daimler von zuhause.

P.S.
Flixbux: Busse werden auch gerne kontrolliert, wenn sie nicht eindeutig identifizierbar sind.

In Spanien und Italien setzt man Flüchtlinge gerne ohne Registrierung in Busse und fährt sie direkt zu der Grenze nach Frankreich, Schweiz oder Österreich.
Wenn die dann auf dem Transit direkt die Länder durchqueren gibt es da verschiedene Modalitäten.
In Deutschland werden die Busse dann eben kontrolliert oder auch nicht.
In Frankreich, Österreich und der Schweiz immer. Das kann man sehen.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 20.08.2018 22:36 

Registriert: 01.12.2017 17:06
Beiträge: 323
Wohnort: Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Im Übrigen gehen die Modellrechnungen nicht von der Verlagerung von Arbeitsplätzen aus und da wäre ich nicht so sicher: Vor die Wahl gestellt, ob man den bereits verlagerten (billigeren) Arbeitsplätzen nicht auch noch höher qualifizierte Produktion hinterher schickt, halte ich keinesfalls für ausgemacht, wie das ausgeht. Wenn man die Waren während der Fertigung nicht mehr zwischen den Ländern hin- und herschicken kann, dann wird man irgendwann beschließen die produktion entsprechend anzupassen. Bis dahin sind schon mal höhere Preise und weniger Wettbewerbschancen z.B. mit China die Folge.


Kein Unternehmer wird aufgrund einer vorübergehenden wirtschaftlich unbedeutenden politischen Maßnahme solch gravierende Entscheidungen treffen. Wenn er diesen im Modell kolpotierten Anstieg der Importpreise um 1% nicht selbst als Kosten "übernehmen" möchte, wird er andere Möglichkeiten finden.

Kuhburger hat geschrieben:

Höhere Preise jedenfalls drücken die Kaufkraft und Kaufbereitschaft - und dass kostet in der Regel Arbeitsplätze. Der englische Einzelhandel spürt dies grade.



England hat mit dem EU-Austritt eine gravierende (wirtschafts-)politische Entscheidung getroffen. Das dies zu Verwerfungen in der Preisstabilität führt, vor allem vor dem Hintergrund, dass England Handelsüberschussdefizite hat, ist eine logische Folge. Das Beispiel England zeigt übrigens gerade hervorragend, dass ein Preisanstieg nicht zwingend zu Arbeitsplatzverlusten führt: vor kurzem erst wurde das Sinken der Arbeitslosenquote auf das niedrigste Niveau seit 1975 vermeldet. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitslosigkeit-in-grossbritannien-faellt-auf-tiefsten-stand-seit-1975-a-1203348.html

_________________
Der 23.03.2019 - ein Tag für die Geschichtsbücher von Hannover 96!

Hannover 96 - Martin Kind 5:0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 06:46 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20941
Wohnort: Hannover


Offline
Die Briten werden noch mehr Probleme durch den Brexit bekommen, denn es wird wohl keinen Deal mit der EU geben. Daher könnten die Briten nicht mehr von den den Handelsabkommen der EU profitieren, sondern müssten selber welche abschließen.

Und zu Seehofers bizarren Asylstreit: https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Der-fleissigste-Diener-der-AfD-article20516845.html

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 666 von 734 | [ 14678 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 663, 664, 665, 666, 667, 668, 669 ... 734  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: