Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 667 von 731 | [ 14618 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 664, 665, 666, 667, 668, 669, 670 ... 731  Nächste
 Laber-Ecke Version 2.0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 07:59 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Moin

Seehofer und Söder springen als Tiger und landen als Bettvorleger.

Die CDU ist völlig wankelmütig und weiß nicht so recht welche Klientel sie bedienen soll.
Links, Rechts oder Mitte.???

Wenn die SPD so weiter macht, dann wird sie zur Splitterpartei werden, sogar hinter den Grünen zurückfallen und irgendwann mit der AFD auf Augenhöhe landen.
Die Bevölkerung will diese Politik überwiegend nicht mehr.

Asyl und Migration sind out, viel wichtiger ist mittlerweile bezahlbarer Wohnraum, der immer knapper wird (auch durch Zuwanderung) und die Rente, die immer weniger wird und große Teile der Bevölkerung an die Grenze zur Grundsicherung bringt.

Ich sehe schon seit Längerem Parallelen zur Weimarer Republik, in der es plötzlich viele gleich große Parteien gab und am Ende die Volksparteien (Zentrum und SPD) Bündnisse mit den Rechten eingehen mussten um regieren zu können.
Das war dann der Boden für die Machtübernahme der Nationalsozialisten.

Diese Bewegung ist seit Jahren in allen Ländern um uns herum zu beobachten.
Die etablierten Parteien sollten sich mehr um die wirklichen Probleme der Menschen kümmern, als sich im Asylstreit zu verbrennen.

Die Grünen punkten mit Umwelt (Abgase, Nitrate, etc.), aber Konzepte für mehr günstigen Wohnraum (trotz Sanierung) oder wie die Weltbevölkerung in Zukunft ernährt werden soll (ein paar Öko-Bauern reichen da nicht) haben sie auch nicht.
Bei der Asylpolitik schwammig, sichere Herkunftsländer in Afrika nicht anerkennen, aber abgelehnte Asylbewerber sollen schnell abgeschoben werden (Göring-Eckardt) und gleichzeitig die Merkel kritisieren weil die keine Verträge auf Rücknahme mit den Staaten abschließt.
Da lügen sich die Grünen in die eigene Tasche.
Auf der einen Seite die eigene Klientel bedienen und auf der anderen Seite die Leute der Mitte für dumm verkaufen.

Aber gut, die Zeit wird kommen, wohl erst auf Länderebene, wo die etablierten Parteien mit den Linken und Rechten zusammen regieren müssen und dann haben wir auch im Bund bald Weimarer-Verhältnisse (siehe Österreich oder Italien).

Wo kamen die Freunde der NSDAP her, richtig, aus Österreich und Italien.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 08:14 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Der Wohnraum wird durch Zuwanderung nicht knapper - dann müsste unsere Bevölkerungszahl ja signifikant ansteigen... Wir brauchen die Zuwanderung von mehreren Hunderttausend pro Jahr um nicht weniger zu werden und die Binnenkonjunktur und die Infrastruktur zu erhalten.

Der Wohnraum, insbesondere in den Städten, wird knapper durch Immoblienspekulationen, überhöhten Mieten und Luxussanierungen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 08:45 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Der Wohnraum wird durch Zuwanderung knapper.

Einige Städte haben jetzt schon Anträge gestellt, dass kein Zuzug von Migranten, Asylanten mehr erfolgen darf, weil kein Wohnraum mehr vorhanden ist.

Die Asylbewerber werden ja nach und nach aus den Zentren in Wohnungen umgesiedelt, die von den Städten alimentiert werden.

Dadurch verknappt sich der Wohnraum für Rentner, Niedriglohnempfänger, Prekärbeschäftigte und Familien.

Da Immobilien als Spekulationsobjekte entdeckt worden sind (es gibt ja keine Zinsen mehr), quasi das Betongold wurden, wird von den Spekulanten natürlich mit staatlichen Zuschüssen und Sanierungen aus Scheiße Gold gemacht, was sich dann nur noch Besserverdiener leisten können und um die günstigen Wohnungen schlagen sich dann Rentner, Studenten, Niedriglohnempfänger und Migranten.

Es gibt mittlerweile Vermieter, die sogar Bruchbuden teuer an Migranten vermieten, weil die Ämter auch Scheiße alimentieren, Hauptsache die Leute kommen aus den Lagern raus.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:04 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6695
Wohnort: Isernhagen


Offline
Der Wohnraum wird vor allem dadurch signifikant knapper, da der Anspruch jedes Einzelnen an die Größe seiner Bleibe extrem gestiegen ist und weil die Anzahl an Neubauten weit hinter dem eigentlichen "Muss" hinterher hinken.

Die Preisentwicklung in Hannover und der Region haben derart zugenommen, dass dieser Standort-Vorteil leider zusehend schrumpft.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:35 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Dann schauen wir doch mal, was die KfW dazu schreibt (allerdings ist zu beachten, dass es sich hierbei natürlich um [i]fake news[/i] handelt):

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/KfW-Rese ... gsbau.html

Auszug:

Zitat:
Demografisch stehen die Zeichen in Deutschland auf Wachstum. In Ballungsräumen führt dies zu Wohnungsknappheit, steigenden Mieten und noch stärker steigenden Immobilienpreisen. Das Forschungsinstitut empirica hat für KfW Research die Entwicklung der regionalen Wohnungsmärkte bis zum Jahr 2030 prognostiziert. Die Studie und eigene Analysen führen zu folgender Einschätzung:

In den Ballungsregionen wird zu wenig gebaut. In Deutschland wurden 2016 rund 80.000 bis 120.000 Wohnungen weniger fertig gestellt als erforderlich wären, um die Wohnungsengpässe zu beseitigen.
In den vergangenen Jahren wurden jedoch 600.000 Wohnungen mehr genehmigt als fertig gestellt. Der Neubau dürfte daher weiterhin kräftig zulegen.
Die Bevölkerung wird bis 2020 voraussichtlich noch durch Zuwanderung um 400.000 Personen auf einen Spitzenwert von 83 Mio. zunehmen.
Der Großteil der Zuwanderer kommt aus den EU-Staaten. Da viele Flüchtlinge in ihre Heimatländer zurückkehren, könnte sich die Zuwanderung von Flüchtlingen per Saldo in eine Abwanderung umkehren.
Die Wohnungsnachfrage wird vor allem in den Ballungsregionen weiter steigen. Der Abbau des enormen Bauüberhangs kann jedoch erheblichen Druck von den angespannten Wohnungsmärkten nehmen.
Um die Nachfrage nach neuen Wohnungen zu befriedigen, müssten bis 2030 etwa 4,4 Mio. Wohnungen gebaut werden. Die Hälfte davon entfällt auf Ein- und Zweifamilienhäuser.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:38 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Allerdings sind Fakten bei Populisten mit einfachen Weltbildern nicht sehr beliebt... :wink: :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:41 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1355
Wohnort: München


Offline
Ich finde ja auch noch einen anderen Aspekt spannend, der aber gar nicht von den Parteien aufgegriffen wird... Frau Nahles stellt sich hin und fordert eine Untergrenze der Renten in Höhe von 48% der Bezüge. Niemand solle später weniger an Rente bekommen.
So schön, so gut.
Frage: Was passiert eigentlich mit Mieten, wenn der bisherige Gehaltsempfänger Rentenbezieher wird? Und das nicht nur in Ballungsräumen...
Richtig, die Mieten steigen weiter... Altersarmut kann in meinen Augen nur dann sinnvoll bekämpft werden, wenn neben einem angemessenen Rentenniveau auch dafür gesorgt wird, dass Wohnraum für Rentenempfänger bezahlbar bleibt/wird. Ich kenne keinen Mietvertrag der vorsieht, dass bei Eintritt in die Regelaltersrente der Mietziens auf 2/3 herabgesetzt wird...
Nur mal so reingeflankt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:42 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6695
Wohnort: Isernhagen


Offline
Was in dem Artikel aber nicht drin steht, dass allein das Anspruchsdenken betreffend der Wohnraumgröße in den letzten 20 und mehr Jahren signifikant gestiegen ist. Erschwerend kommt hinzu, dass die Anzahl der Ein-Personen-Haushalte extrem gestiegen ist. Diese beiden Umstände führten allein zu einer Verknappung des Wohnraums und dem Anstieg der Preise.

Zuwanderung, zu wenig Neubauten und weiteres macht die Lage ebenfalls nicht besser.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:53 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Dennoch bleibt festzuhalten: Die wahre fake news :wink: ist das Märchen, Flüchtlinge und Asylanten sind für die Wohnungsknappheit ursächlich verantwortlich. Es ist der fehlende Wohnungsneubau trotz erteilter Baugenehmigungen. Aus welchen Gründen auch immer.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 24526.html

Beissings reingeflankter Hinweis wird wohl in der Tat noch sozialen Sprengstoff bieten und tut dies mancherorts bereits heute (München mal als Beispiel).

Ganz allgemein dürfte unser Problem die Finanzierung der Sozialkosten sein. Es ist mE ein Unding, dass allein abhängig Beschäftigte dafür aufzukommen haben - es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Daher sollte dies durch reine Steuern (also auf alle Einkunftsarten) und durch Verbrauchssteuern (eben dann auch auf ausländische Produkte) finanziert werden.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:59 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Und dieses noch :wink:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 23648.html

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 23.08.2018 20:13 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Passend zum Thema: https://www.ardmediathek.de/tv/Morgenmagazin/MOMA-Reporter-Landflucht-Aussterbende/Das-Erste/Video?bcastId=435054&documentId=55350560

Und zum Brexit: https://www.n-tv.de/politik/Briten-bereiten-den-Worst-Case-vor-article20588032.html

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 24.08.2018 06:00 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Wer es denn braucht: „Der kleine Prinz“ erscheint auf Klingonisch | HAZ.de

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 25.08.2018 06:47 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Dank GSVO: Cookie-Richtlinie Guten Appetit! :mrgreen:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 25.08.2018 07:08 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... ldern.html
Es wird immer verrückter. Der deutsche Michel in der geheimsnisvollen Welt der Derivate... :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 11.09.2018 10:09 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Jetzt bedrohen die Amerikaner sogar schon den internationalen Gerichtshof. Unter Trump verabschiedet sich dieses Land mit Eile von fundamentalen demokratischen Grundprinzipien.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 11.09.2018 10:11 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Unter Frau Clinton wäre es aber auch nicht angenehm.

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 11.09.2018 17:40 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15217
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Was ist die Hypothese gegen die Realität?!

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 13.09.2018 10:05 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Ja, beides nicht schön. :noidea:

Huawei wird mein neuer Apfel.

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 13.09.2018 23:03 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
nocci96 hat geschrieben:

Huawei wird mein neuer Apfel.


Gute Entscheidung. Ist besser und deutlich billiger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 14.09.2018 07:59 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Genau, was Apple da neuerdings für Preise aufruft, ist Wahnsinn. Angeblich 900€ Gewinn pro I Phone Xs Max. :shock:

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 667 von 731 | [ 14618 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 664, 665, 666, 667, 668, 669, 670 ... 731  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: