Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 730 von 731 | [ 14618 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 727, 728, 729, 730, 731  Nächste
 Laber-Ecke Version 2.0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 10.11.2019 21:18 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4735


Offline
Da gehe ich ja auch voll mit -

...aber man muß doch nicht dauernd die Leute "anpaulen",
oder ist es dir, nur weil du alt bist, völlig wumpe, wie dein Umfeld dich sieht ?

_________________
Die späten 90er - war das schön


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 10.11.2019 21:47 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Mein Umfeld?

Das kannst Du doch gar nicht einschätzen, oder?

Das Umfeld was Du kennst ist hier im Forum.

Hier sind Leute unterwegs die keine Ahnung haben aber vorgeben die Weisheit mit Esslöffeln gegessen zu haben; aber nur mit Links aus dem Internet kommen, was soll das?

Es gibt Leute die kennen das richtige Leben und haben Dinge gesehen oder gelesen die für andere Menschen unzugänglich sind. Das sollte man mal bedenken.

Labern kann jeder, aber Wissen ist ein Schatz, den man wahren muss, sonst gibt es keine Aufklärung.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 10.11.2019 22:07 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4735


Offline
Mit Umfeld meinte ich natürlich das Forum hier - logo -
wir, die user hier, kennen sich ja überwiegend nur virtuell.

Ich schätze mal die Verlinker werden weiterhin das Internet bemühen
und Du wirst nicht müde werden uns mit Deinen Fakten zu füttern.

Von meiner Warte aus, sollten wir es damit bewenden lassen, :)
künftig gerne auch in etwas umgänglicher Form.

_________________
Die späten 90er - war das schön


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 10.11.2019 22:24 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
@Pralino

Ich schätze Deine Beiträge und lese sie gerne, da gibt es nix zu meckern.

Ich bin ein Realist und schätze aber auch Fakten.

Ich bin in meinem Leben so weit rumgekommen, da ist nix dran zu deuteln.

Ich habe Dinge gesehen und mit Leuten gesprochen, da schnallt man die Ohren an.
Was solls?

Wenn jemand Kritik übt oder Missstände anprangern will , speziell in Deutschland, dann soll er stichhaltige Argumente bringen und keinen Kram von "wir müssen".

Ich bin für jede Kritik offen, denn ich selber übe auch Kritik aus, das ist das Geschäft und das tägliche Leben, aber sie muss auch begründet sein und nicht nur aus der Laune heraus entstehen.

Lieben Gruß
Dein Hirni

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 11.11.2019 00:57 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Deutschland und die EU schließen Verträge mit Argentinien und den USA um Soja und Fleisch zu importieren, weil die ja so tolle unmanipulierte Tiere haben.

In Deutschland kämpfen Bauern ums Überleben und exportieren nach China oder Afrika.

Was soll das?

Hier ein Artikel zum Rind: https://www.rnd.de/wirtschaft/billiger-als-ein-kanarienvogel-ein-kalb-kostet-nur-noch-849-euro-DXSENLQ3WFGGHI2PV5HKRF54XE.html

Die Welt ist krank und wir machen kräftig mit.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 05:16 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15230
Wohnort: Quedlinburg


Online
https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... 95841.html

Hmh, Auszug:
Zitat:
Deutschland verursacht laut dem aktuellen Bericht rund 50 Prozent mehr CO2-Emissionen für das Heizen und Kühlen von Häusern als der Durchschnitt der EU. Im Vergleich mit den anderen G20-Staaten liegen die Emissionen sogar doppelt so hoch. Die Energiestandards für Neubauten seien zwar gut, müssten aber für die Einhaltung der Pariser Klimaziele noch verschärft werden.
Auch der Verkehrssektor fällt wieder negativ auf: Hier liegen die Pro-Kopf-Emissionen in Deutschland ebenfalls deutlich über dem G20-Schnitt: bei 1,99 Tonnen CO2 ohne Flugverkehr im Vergleich zu 1,13 Tonnen.

Mir scheint, die These wir können eh nix machen, geht ein wenig an der Faktenlage vorbei...

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 07:45 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3937
Wohnort: Elze


Offline
Bisher ist niemand bereit, den Menschen zu sagen, dass wir unsere Haushalte und unsere Fahrzeuge schnellstmöglich decarbonisieren müssen.

Dazu bedarf es neben Einsparungen schlicht auch sehr viel Strom, den wir aus erneuerbaren Quellen produzieren müssen - und wir werden auch Vieles neu denken müssen; allerdings hinken wir dort inzwischen technologisch weit zurück, zB. haben wir uns viel zu umfassend aus der Nuklearforschung verabschiedet, obwohl moderne Reaktortypen durchaus eine Aternative werden (und wohl auch ein Riesengeschäft, nur nicht mehr für deutsche Unternehmen).

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 09:18 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Die Kernenergie ist eine Sackgassentechnologie, aus der Deutschland zurecht aussteigt. Die Befürworter versuchen es jetzt mit dem Klimaargument, doch betrachten dabei nicht die schlechte Gesamtenergiebilanz über die gesamte Prozesskette von der Gewinnung und Aufbereitung der Brennstoffe, dem Bau und Betrieb, der Endlagerung der Abfälle und dem Abbruch. Im Betrieb hat so ein AKW den Wirkungsgrad einer Dampfmaschine. Durch den Wasserdampf aus dem Kühlturm wird zumindest das lokale Kleinklima beeinflusst. Nicht erforscht sind die Auswirkungen der beim Betrieb entstehenden radioaktiven Edelgase auf die Atmosphäre.
Durch die ungeklärte Endlagerung und die fehlende Versicherung (es gibt nur einen Haftplichtfond der AKW-Betreiber) wird der erzeugte Strom subventioniert. Trotzdem ist der Strom aus Windkraft mittlerweile billiger. Bei einem Störfall müsste der Steuerzahler weitgehend für die Schäden, die die Minimalhatung aus dem Fond übersteigt.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 14:14 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Das ist jetzt richtig und wichtig: Lies fordert Bürgschaften für Windenergie-Branche | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen - Studio Oldenburg

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 15:16 
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2008 19:44
Beiträge: 918


Offline
stscherer hat geschrieben:
Bisher ist niemand bereit, den Menschen zu sagen, dass wir unsere Haushalte und unsere Fahrzeuge schnellstmöglich decarbonisieren müssen.

Dazu bedarf es neben Einsparungen schlicht auch sehr viel Strom, den wir aus erneuerbaren Quellen produzieren müssen - und wir werden auch Vieles neu denken müssen; allerdings hinken wir dort inzwischen technologisch weit zurück, zB. haben wir uns viel zu umfassend aus der Nuklearforschung verabschiedet, obwohl moderne Reaktortypen durchaus eine Aternative werden (und wohl auch ein Riesengeschäft, nur nicht mehr für deutsche Unternehmen).



Ich bin Frau Merkel für ihre Entscheidung für den Atomaustieg sehr dankbar, überaus dankbar sogar. Meine Tochter ist im Frühjahr 1986 geboren und kurz danach kam es zur Katastrophe von Tschernobyl.
Niemand wusste zu der Zeit, wie man sich verhalten sollte, alles wurde von Unwissenheit und Angst begleitet. Im Nachhinein musste man dann auch noch erfahren, dass man von den niedersächsischen Politikern über die Tragweite der Verstrahlung belogen wurde.
Diese Zeit hat mich so geprägt, dass ich die Technik auf meine No-Go-Liste gesetzt habe.
Wenn solche Dinger auch immer noch nahe der Grenze weiter betrieben werden, bin ich doch zufrieden, dass die Deutschen da bald raus sein werden.
Auch wenn mit der Zeit die Erforschung die Technik sicherer machen sollte, hantieren da immer noch Menschen rum. Also passieren auch immer wieder Fehler.
Für mich ist die Kernenergie eine Erfindung, die die Welt nur unsicherer gemacht hat.
Eine von vielen Fehlentwicklungen, wie auch solche, die jetzt wegen der weltweiten Klimaerwärmung diskutiert werden.
stscherer, du schreibst auch von Einsparungen. Diesen Ansatz finde ich viel besser. Bei Wasser und Strom ist da so viel möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 15:21 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3937
Wohnort: Elze


Offline
Lieber @Herr Rossi, bei der Frage der dringend erforderlichen Unterstützung der regenerativen Energien sind wir einig.

Deine Auffassungen zur Kernenergie treffen leider nicht den Kern: es gibt an die 1.000 verschiedene und theoretisch schon durchgerechnete Reaktorarten, die sich in vielen Faktoren unterscheiden, unter Anderem in ihrer Gefährlichkeit. Von diesen sind weniger als 10 praktisch erprobt, weniger als 5 zur labortechnischen Serienreife gebracht und im Grunde genommen nur einer (mit Abwandlungen) industriell eigesetzt worden.

Der Grund dafür ist ganz einfach: die Kosten für die Forschung werden von Unternehmen nicht aufgebracht, da dann keine Rendite mehr möglich ist über viele Jahre, zivile Forschung ist praktisch nicht erfolgt. Nahezu vollständig erfolgte die Forschung im militärisch-industriellen Komplex, und dort war das Ziel überhaupt nicht, einen risikoarmen und möglichst keinen gefährlichen Abfall produzierenden Stromerzeuger zu entwickeln, sondern das genaue Gegenteil: einen Reaktor, der möglichst viel Abfall produziert, den man zur Kernwaffenerzeugung nutzen kann, und dies ohne Rücksicht auf Risiken.

Und genau dieses Produkt der militärisch-industriellen Forschung sehen wir heute als denjenigen an, aus dem für alle Zeiten Kernenergie gewonnen werden soll... dies Denken ist ebenso engstirnig wie das viel zu lange Festhalten an fossilen Brennstoffen für die Mobilität oder die Heizung. Und leider auch sehr kurzfristig gedacht, denn es wird nicht nur der Weg über regenerative Energien und Energieeinsparung zur Decarbonisierung unserer Gesellschaft (und unseres Planetens) führen.

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 16:04 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Der künftige Oberbürgermeister von Hannover informiert:
Belit Onay hat geschrieben:
Ich freue mich ja sehr über das neue Interesse an meiner Person - aber glaubt nicht ALLES, was ihr im Netz über mich lest. Die @tagesschau klärt hier einiges, was seit gestern vor allem von Rechtsextremen verbreitet wird. https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ob-hannover-101.html

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 17:40 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15230
Wohnort: Quedlinburg


Online
:oldman: Allerdings, stscherer, werden wir bald kein Kühlwasser mehr haben. - Gibt es auch Reaktortypen, die nicht gekühlt werden müssen? :noidea:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 20:49 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3937
Wohnort: Elze


Offline
??????

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 21:00 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
stscherer hat geschrieben:
Der Grund dafür ist ganz einfach: die Kosten für die Forschung werden von Unternehmen nicht aufgebracht, da dann keine Rendite mehr möglich ist über viele Jahre

Also dazu möchte ich beitragen, daß in England z.B: schon seit einigen Jahre kommuniziert wird seitens der AKW Betreiber, daß solange die Windenergie weiter ausgebaut wird, sich ein AKW nicht mehr rechnet. Zum einen bedeutet das ja, daß die Windenergie rentabel betrieben werden kann. Zum anderen mache ich mir Sorgen, da hierzuland die Wind Branche gerade ko geht. Hierzu passt im aktuellen Klimapaket die neue geplante Abstandsregel für Windanlagen. Kritiker befürchten, daß 20-50 % der jetzt zu Verfügung stehenden Flächen, nach Auslaufen der Anlagen nicht mehr ersetzt werden dürfen. Ergo wird die Windkraft seitens der Regierung gerade kräftig zurückgefahren und jeder sollte sich fragen, welche Folgen das hat. Ich möchte keine neuen AKWs bzw. Verlängerung der jetzigen Laufzeiten aufgrund des jetzt erzwungen Umschwungs in eine andere Richtung. Wir wissen ja wie es dann kommt. Die AKWs werden dann für Systemrelavant erklärt und feddich.https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 96118.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 21:06 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
kein Kühlwasser
Stichwort heiße Sommer- Flüsse niedriger Wasserstand- AKW muß mangels Kühlung runtergefahren werden. Hatten wir hier dieses Jahr auch schon. Anlagen ohne Kühlung kp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 21:29 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19757
Wohnort: Hannover


Offline
Nicht nur die Betreiber von Kernkraftwerken leiden:
Bund setzt bei Kohle-Ausstieg auf Freiwilligkeit | Article [AMP] [DE] | Reuters
Dazu muss man wissen, dass der Verbrauch an Kohle rückläufig ist, weil die Windenergie billiger ist. Mit dem Gesetz soll am Montag auch diese bescheuerte Abstandsregelung beschlossen werden. Damit und dem Klima-Mogelpäckchen wird das Klimaziel sabotiert.

Stscherer, der Klimawandel trifft auch die Kernkraft, denn wegen Niedrigwasser und zu hohen Wassertemperaturen darf kein Kühlwasser aus dem Fluß für die Kühlung entnommen werden und Werk muß vom Netz. Das kann auch Kohlekraftwerken passieren.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 12.11.2019 23:02 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15230
Wohnort: Quedlinburg


Online
stscherer hat geschrieben:
??????

Woher kommt das Wasser in den Flüssen, wenn die Gletscher weg sind... ? Guckstu:

https://www.wiwo.de/technologie/green/k ... 80752.html

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 13.11.2019 08:57 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15230
Wohnort: Quedlinburg


Online
Letzte Woche äußerte John Bolton in einer Rede vor Fonds Managern (Veranstaltung von Morgan Stanley), er erwarte, dass Trump in seiner zweiten Amtszeit die USA aus der NATO zurück ziehen wird.

Das ist ein Hammer, der uns Europäer direkt betrifft!

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laber-Ecke Version 2.0
BeitragVerfasst: 13.11.2019 09:13 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3937
Wohnort: Elze


Offline
1. Es gibt überhaupt keinen Zweifel, dass die derzeit genutzten und die ganz überwiegende Zahl der derzeit im Bau befindlichen AKW sofort abgeschaltet werden müssen bzw. nimelas in Betrieb gehen dürfen.

2. Dies ändert doch aber nichts daran, dass man nicht mit der inzwischen üblichen deutschen Basta-Mentalität jeder Art von Energiegewinnung durch Kernspaltung oder Kernfusion ausschliessen darf, sondern intensiv an den hunderten von Alternativlösungen, die schon jetzt bekannt sind, forschen muss. Denn...

3. ... wir werden bei der unglaublich hohen Mengen Strom, die wir zukünftig benötigen, eben auch Technologien benötigen, die verlässlich rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr eine Grundlast sicherstellen können.

Übrigens sind dies sowieso Alles nur theoretische Fingerübungen, solange wir nicht das eigentliche Grundübel angehen: den völlig schrankenlos und weltweit agierenden Kapitalismus, der Ursache der grossen Armut und der riesigen Umweltzerstörung ist. Aber dazu müssten wir erst einmal bei uns anfangen ...

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 730 von 731 | [ 14618 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 727, 728, 729, 730, 731  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: