Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 58 von 59 | [ 1171 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 55, 56, 57, 58, 59  Nächste
 Klima im neuen Forum Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 11:13 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 8852


Offline
Was würde ich mir wünschen wenn die Kindkritiker keinen Stoff mehr für die Kritiker über deren Ausdrucksweisen liefern würden.
Einfach einen Schlußstrich ziehen, jawohl da waren in der Vergangenheit sehr unkluge Äußerungen dabei die zu Recht kritisiert wurden.
Ich stelle mir vor das ab jetzt alle Fakten vernünftig und sachlich dargestellt werden.
Bin mir aber auch sicher das dann viel mehr Ruhe einkehrt, das es dann doch wohl weniger sachliche Gegenfakten geben wird, auch Davenstedter muß nicht immer von Rotz schreiben sondern kann sachlich mit diskutierten, IQ1000 kann seine Trotzmeinung überdenken, usw, usw,
Ich hoffe das es dann nicht zu ruhig wird, wenn neue Fakten und Zahlen von dann gemäßigten Kindkritiker dargelegt werden, und kaum ein Veto entgegen gestellt werden sollte.
Versucht den Leuten keine Munition zu liefern, was natürlich nicht so einfach ist,
Fordert die Leute zum Dialog auf, um auf die Kritik an Kind zu diskutieren, man wird ja sehen ob die dann mitmachen oder verschwinden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 11:35 
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2005 07:09
Beiträge: 5823
Wohnort: Niedersachsen


Offline
@rotsticker

Kann es sein das du diesen Satz in dem Beitrag von dem" derdavenstedter" überlesen hast ?
Zitat:
Ich habe immer noch keinen gesehen, der Euch in der Sache nicht Recht geben würde.
Allein die Kultur widert mich an.


Es kann nicht sein das das gute Argumente, nur mit Pöbeleien und Beleidigungen rüber gebracht
werden müssen und das hier toleriert wird.

Nur wenn ich mich richtig erinnere, hast du nicht einmal davon gesprochen das du Betriebsrat gewesen bist, hast du in dieser Funktion auch wenn jemand nicht 100 % auf Kurs war
von einer " Trotzmeinung " gesprochen.
Denn da war doch bestimmt die eigene Meinung oberstes Gebot, oder .... !

_________________
Gutschein für 1 Tüte Empörung. Jetzt mit der leckeren Extraportion na ist doch wahr !!!

Gewalttäter in den Kurven sind die Totengräber des Fußballs !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 12:10 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 13524
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ist Dir eigentlich mal aufgefallen, dass die Kind-Kritiker sich immer mal wieder im Ton gemäßigt haben - mal auf Bitten, mal aus eigenem Antrieb. Und kaum hatte sich der Ton gemäßigt, kam irgendjemand mit einem persönlichen Angriff oder mit einer aufgewärmten, nachgewiesenen Lüge um die Ecke und brachte wieder eine Tonverschärfung ins Spiel. Das ist der erste Aspekt.

Der zweite ist der Unterschied. Der Unterschied zwischen einem Angriff auf Martin Kind und dem Angriff auf einen Forumianer nämlich.

Ich hatte zwischendurch das Gefühl, dass die persönlichen Angriffe gestartet wurden, um eine sachliche Diskussion zu stören und anschließend - nach entsprechender Reaktion - sagen zu können: Was wirst Du plötzlich persönlich? Ich mag diesen Schreibstil nicht. usw.

Insofern sollten Einige sich zu allererst an die eigene Nase fassen, bevor sie hier Klagen über das "Rotze" -Niveau des Forums äußern (ja davenstedter, das galt auch Dir... :wink: )

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 12:30 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 2986


Offline
Die meisten von denen sind doch Provokateure, die die Kritiker nur herausfordern wollen.

Sie selber haben kaum eine belastbare Meinung und zweifeln gleichzeitig die Fakten der Kritiker an.

Mit einer perfiden Formulierung werden Beleidigungen ausgesprochen und wenn dann einer reagiert wird er runter gemacht. Das ist eine einfache Taktik.

Da kennen sich manche hier besonders gut aus und wollen sich als Saubermänner hinstellen.

Nicht jeder kommt so polternd daher wie derdavenstedter und wird dann auch prompt gesperrt. Manche machen das echt subtil ohne dabei besonders aufzufallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 13:32 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 8852


Offline
menzel96 hat geschrieben:
@rotsticker

Kann es sein das du diesen Satz in dem Beitrag von dem" derdavenstedter" überlesen hast ?
Zitat:
Ich habe immer noch keinen gesehen, der Euch in der Sache nicht Recht geben würde.
Allein die Kultur widert mich an.


Es kann nicht sein das das gute Argumente, nur mit Pöbeleien und Beleidigungen rüber gebracht
werden müssen und das hier toleriert wird.

Nur wenn ich mich richtig erinnere, hast du nicht einmal davon gesprochen das du Betriebsrat gewesen bist, hast du in dieser Funktion auch wenn jemand nicht 100 % auf Kurs war
von einer " Trotzmeinung " gesprochen.
Denn da war doch bestimmt die eigene Meinung oberstes Gebot, oder .... !
es geht doch immer wieder darum " ihr Pöbelt, nein ihr Pöbelt, ja und es gab und gibt auch Kindkritiker die das einsehen und zumindest versuchen das ab zustellen, ist doch ein erster guter Schritt zur Verbesserung, mir fehlt einfach auch mal ein Satz der Leute die Kindkritiker in ihrer Art verurteilen mal ein Zugeständnis, das gegen die Statements von den Kindkritikern auch schon mal besonders am Start unfair geschrieben wurde. Das fehlt mir einfach, oder habe ich was übersehen ? einfach Fehler von allen, und nicht nur eine Seite oder wie man das nennen möchte.

Als BR hatte ich am meisten gegen die " Angst " der Mitarbeiter zu kämpfen, die beeinflusste den Kurswechsel weg von Arbeitnehmer- Rechten am meisten. Es gab immer weniger Kollegen die 100% auf Kurs waren. Hier im Forum braucht aber keiner Angst zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 19:40 
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2010 12:21
Beiträge: 1549
Wohnort: Hannover


Offline
Es ist traurig, wie das Niveau hier gesunken ist, dass kann sicher niemandem gefallen, ganz sicher nicht uns Moderatoren. Aber wie soll es wieder besser werden, wenn sich nicht alle an gewisse Regeln halten. Es ist nicht nur eine Seite, die für das schlechte Klima im Forum sorgt, nicht nur die Kindkritiker, nicht nur die Gegner der Kindkritiker.


Ich nehme hier mal derdavenstedter.

Vor zwei Tagen schreibst Du
derdavenstedter hat geschrieben:
Auf den Kern der Kritik, der Ton macht die Musik, bist Du nicht wirklich eingegangen, genius.


Dann fängt ein Beitrag an mit
derdavenstedter hat geschrieben:
Sach ma, willst Du mich verarschen? Kuhburger???


Heute dann
derdavenstedter hat geschrieben:
Bemeh,

selten so eine Rotze gelesen.
...

Es wird Zeit, Dein Moderatorenjob zu überdenken, vielleicht kannst Du dann noch derber pöbeln.
Wie sieht´s mit Homosexualität und AIDS aus? Wäre das nicht noch etwas für die Kindkritiker?
Ich habe immer noch keinen gesehen, der Euch in der Sache nicht Recht geben würde.
Allein die Kultur widert mich an.
Und die meisten anderen wohl auch.

Gehabt Euch wohl...


Meinst Du wirklich, dass solche Beiträge zu einem besseren Ton im Forum beitragen?

Bei aller Kritik, die hier natürlich erlaubt ist, achtet achtet auf die Form, wie Ihr sie formuliert, kommt ohne Beleidigungen und persönliches aus. Was Ihr anderen vorwerft, solltet Ihr auch selber beachten.

Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass hier wieder ein anderes Klima herrscht. Allein durch Verwarnungen und Sperren, wird es nicht wieder besser werden. Deswegen haben wir auch nur in besonders schweren Fällen zu Sperren gegriffen.


Es gab auch sehr gute Beiträge hier, mit Ideen, wie es wieder besser werden könnte, wie von rotsticker, der sich einen Neuanfang mit Fakten und sachlicher Diskussion wünscht.

Auch diesen Beitrag von Kuhburger vor ein paar Tagen fand ich sehr gut, der auch die schwierige Situation sehr gut beschreibt.

Kuhburger hat geschrieben:
Wir haben im Abwesenheitsfaden mittlerweile eine Diskussion, die sich Richtung off topic bewegt und die eigentlich hierhin gehört, wie ich finde.

Meine Meinung dazu ist diese:

Wir erleben derzeit das Forum als Spiegelbild der Zerstrittenheit unter den Fans und unter den Mitgliedern des Vereins. Das ist zum einen traurig, weil es anders ginge, denn man müßte sich eigentlich nur ein wenig am Riemen reissen (alles was ich hier schreibe, gilt auch für mich) und sich dem widmen, was einen bewegt. - Und gleichzeitig müßte man vermeiden sich in Fäden aufzuhalten (bzw. zu schreiben), in dem Konfrontationen geradezu vorprogrammiert sind und zu denen man sachlich nichts beitragen kann oder will.

Zum anderen ist die Entwicklung dieses Forums geradezu unausweichlich. Unser Verein stirbt und da sind die Begleitumstände nur allzu verständlich. Es gibt nur noch einen einen sehr dünnen Faden - die Management GmbH -, der den Verein mit dem Profifussball verbindet.

Und Hannover 96 ist nunmal seit über 100 Jahren der Verein und nix sonst. Abertausende von Mitgliedern und ehrenamtlich Tätige haben unseren Verein über ein Dutzend Jahrzehnte in die Gegenwart getragen - und diese Leute haben keinen "Scheissverein" getragen, wer dieses behauptet, ist einfach ein schmutziger Dreckskerl ohne jegliche Empathie für unseren Verein und das Wesen von Vereinen.

Aktuell ist Hannover 96 nicht mehr der Verein. Und damit geht das gemeinsame Banner, das sich eben nicht nur in Fähnchen und Vereinswappen erschöpft, verloren. Das bewegt die Leute - so auch hier im Forum - unterschiedlich. Das ist menschlich und völlig normal. Das ist im Übrigen kein exklusives "96-Problem". Es bewegt die Menschen bundesweit; es ist mithin ein gesellschaftliches Problem.

Aber es ist mitnichten ein Grund, seinen Unwillen gegenüber Andersfühlenden ständig durch persönliche Angriffe auszuleben. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Fraktion der "ständig-anderen-Leuten-ans-Bein-Pinkler" im wahren Leben genauso agiert. Also laßt es doch einfach auch hier im Forum.

Versuchen wir doch alle, mit ein wenig Selbstdisziplin, nur in den Fäden zu schreiben, wo wir uns über andere Dinge austauschen können als über die undurchsichtigen Machenschaften von Martin Kind. - Und unterlassen wir doch einfach die persönlichen Angriffe gegen Forumskollegen - was wiederum für alle Forumskollegen gilt.

Es kommen sowieso schwere Zeiten auf uns zu:

Martin Kind ist angetreten einen Verein abzuwickeln. Mitbestimmung und Demokratie laufen seinem Weltbild zutiefst zuwider. Nach seinem Verständnis sind Fußballvereine im Profigeschäft ausschließlich als Unternehmen zu betrachten und Unternehmen brauchen einen Führer - das will er sein, muss er sein nach seinem Verständnis. Die damit verbundene Verantwortung gibt ihm auch das Recht alles zu besitzen - so sein Verständnis. Dass er sich hier irrt, dieses bereits in der Wirtschaft so niemals stattfindet, andernfalls hätte ein Winterkorn irgendwann VW besessen bzw. gäbe es keine Auseinandersetzungen mit aktuellen bzw. früher ausgeschiedenen Gesellschaftern der S&S, ist ein Teil der Tragik rund um den Verein.
Aber das ist sein Weltbild und deshalb muss der Verein weg oder zumindest in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Dass er damit uns allen einen Teil der Seele raubt, nimmt er achselzuckend in Kauf. Dass es dabei mehr oder weniger Betroffene gibt ist normal. Dass er mit dieser rigiden Handlung einen Spaltpilz in die Anhängerschaft trägt, ist Martin Kind ebenfalls egal.

Ausbaden müssen das ja andere. Wie zum Beispiel, hier im Forum.

Hier im Forum gibt es Wahrheitssuchende und Antipoden, die alles gutfinden oder rechtfertigen, was Kind veranstaltet. Zwischen diesen Fraktionen gibt es viele, die sich nicht entschieden haben (oder können). Gerade diesen ist zu empfehlen, sich nicht in den einschlägigen Fäden aufzuhalten, wenn die Nerven nicht stark genug sind. Aber sie haben unbedingt Recht mit Ihrem Wunsch, dass die Auseinandersetzungen um Kinds Machenschaften nicht (Anm.: korrigiert. Es war natürlich kein Freud'scher Versprecher, sondern lediglich ein Schreibfehler... :wink: ) in jedem Faden ausgetragen werden.

Aber es sind neue Zeiten:

Es gibt kein "wir" mehr. Wird ein Spieler zu billig abgegeben, dann gibt es kein "wir" mehr, es sei denn wir wären Gesellschafter der S&S.
"Wir" sollten mehr Geld in die Mannschaft investieren? - Gibt es nicht mehr, siehe oben.

Was früher "wir" war, das war der Verein Hannover 96, seine Mitglieder, seine Anhänger Normalos wie Ultras, seine Mannschaft(en), seine Mitarbeiter - das gibt es heute nicht mehr als Einheit. Es gibt kein "wir" mehr.

Wir müssen derzeit damit leben, auch hier im Forum.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 21:35 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 6622
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Kuhbürger, hihihihi

Sorry, aber mehr Lachen über uns selbst, täte uns allen ganz gut, glaube ich. :hallo:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 07.06.2018 22:31 
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2010 12:21
Beiträge: 1549
Wohnort: Hannover


Offline
Ups, verbessert. :oops:

Aber mit dem Lachen hast Du sicher Recht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 09.06.2018 22:43 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6405
Wohnort: Isernhagen


Offline
Das sind Kommentare von Leuten die sich über den Schreibstil und die Äußerungen anderer aufregen und dann wie unten beispielhaft einkopiert reagieren. Mal auf der Zunge zergehen lassen:

alerich24 hat geschrieben:
Irgendwie erinnert mich das an die Pegida und AFD Anhängerschaft. Womit ich natürlich niemanden etwas unterstellen möchte..... :oldman:


Saxer hat geschrieben:
Kann man sagen: Na gut, dann ist das eben hier der Treff für die Erniedrigten und Beleidigten der Region, für ihre kleinen Fluchten aus einem ansonsten traurigen Alltag. Immer noch besser, als wenn sie vorm Lidl rumsitzen und trinken.


Und diese User sind es, die mit dem Finger auf andere zeigen und gleichzeitig den Moralapostel spielen. Oder besser von anderen etwas im Verhaltsensbereich erwarten, was sie selber mit Füßen treten.

Solange diese Art nicht gestoppt wird, wird das gegenseitige zerfleischen nicht aufhören. Von Selbstreflektion spreche ich schon gar nicht mehr.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 10.06.2018 08:23 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 13524
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ich denke, hier gehört es hin...
96-Oldie hat geschrieben:
Saxer hat geschrieben:
@ Moderatoren, ich verstehe Eure Passivität so, dass ihr kapituliert habt. Kann ich verstehen, Ihr könnt nicht rund um die Uhr Leute zur Raison rufen. Aber eigentlich tragt Ihr schon die Verantwortung dafür, dass hier eine gewisse Forumsdisziplin eingehalten wird. Dieser Fred zum Beispiel ist Gerüchten, Wünschen und Hoffnungen gewidmet. Wenn das alles überhaupt nichts mehr fruchtet, wäre es wohl am konsequentesten, das Forum ein für allemal zu schließen.


Solange hier ein Mondulatoren-Kasper wie Dr. mod. B. Meh herumstümpert, der die Nettiquette für unwichtig erklärt und der uns dummem Fußvolk verkündet, wir sollten uns über die Infos (!) vom Hirni "freuen" (!!, siehe Klima-Thread, S. 56), darf man sich hier über nichts mehr wundern.

Die im ersten Post aufgeworfene Frage könnte auch gleich für den zweiten Post gelten...

Ich denke, die Mods haben einen schweren Job derzeit, müßten sie doch streng genommen Sperren am laufenden Band aussprechen. Und ich glaube, dass gilt in gleicher Weise für die Kind-Kritiker wie die Fraktion der Hetzer und deren Claqueure, die ach so empfindlich auf jedwede Polemik gegen Martin Kind reagieren und daraus für sich das Recht ableiten, wiederum die Kind-Kritiker aufs Schärfste persönlich anzugreifen.

Es ist allerdings ein Unterschied, wie ich meine, ob eine Polemik gegen eine "öffentliche Person" wie Martin Kind geschrieben wird oder ob man sich einzelne Forumianer vornimmt:

Der "öffentlichen Person" Martin Kind sind bereits Verfehlungen enormen Ausmasses nachgewiesen worden. Das trifft auf den einzelnen User eher nicht zu. Und daher unterscheidet sich beleidigendes Verhalten in diesem Punkt schon mal sehr...

Oder mal ganz plakativ:

Nur weil gegen Martin Kind polemisiert wird, was so mancher als beleidigend empfinden mag, ist daraus nicht so ohne weiteres das Recht abzuleiten, dem betreffenden User/Schreiber in vermeintlich gleicher Münze "heimzuzahlen".

Wir sind immer noch ein Vereinsforum (so steht es am Fuss dieser Seite) und Martin Kind hat im Verein keine Mehrheiten mehr, ist als Vorstand von den Mitgliedern nicht entlastet worden, hat darüber hinaus seinen Hausmeister Krause vorgeschickt, die Opposition aufs Übelste zu beschimpfen - und zwar vor mehr Publikum als es dieses Forum darstellt. Und dies alles mit Ziel weiterhin zu vertuschen, dass er und seine Satrapen jahrelang an den Vereinsgremien vorbei den Verein in enormen Ausmassen schädigt.

Und dann gibt es hier Leute, die sich über Polemiken gegen Kind aufregen?? Das ist schon ein wenig, gelinde gesagt, merkwürdig.

Und dann noch das Problem, dass die Kind-Thematik in allen möglichen Fäden aufblitzt:

Ganz ehrlich, ich verachte das Handeln dieses Mannes. Und mir wäre nichts lieber, als über diesen Typen den Mantel des Schweigens zu decken. Unglücklicherweise drängt es ihn aber immer und immer wieder an die Öffentlichkeit, so dass man sich mit ihm beschäftigen muss. Seine Hauspresse tut ihr übriges.

Ob man will oder nicht: Martin Kind drängt sich immer wieder in den Vordergrund und gibt auch reihenweise seine Statements zu einzelnen Spielern in und ausserhalb des Kaders und zum Kader selbst ab. - Und so ist es nahezu unvermeidlich, dass Martin Kind Thema in fast allen Fäden wird.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt. - Es ist bereits seit Jahren Vermarktungsstrategie von Martin Kind über den Fußball in aller Munde zu sein.

Das sein Verhalten für einen Fußball-Präsidenten mehr als unangemessen ist, dürfte ausser Frage stehen. Frei nach dem Motto: Auch schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten, Hauptsache ich bin in aller Munde... zieht Martin Kind bewußt seine spalterische Linie in Liga, Verein und Fanlager durch und zwar in der Erwartung, hinter dem Lärm und Nebel des Schlachtfeldes ungestört und ungerührt seine Machenschaften rund um den Verein durchziehen zu können.

Das hat bisher ganz gut geklappt. Aber auch das hält nicht ewig. :wink:

Vielleicht fangen wir damit an, unsere Rhetorik untereinander mal zu überdenken. Denn egal ob wir Kind-Kritiker, Unentschiedene oder Kritiker der Kritiker sind:

Wenn wir untereinander die Sprache verschärfen, dienen wir am Ende Martin Kind.

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 10.06.2018 10:25 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 13524
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Gartenfreund hat geschrieben:


Betreff Forumsregeln hier ein Auszug vom 26.07.2010 Verfasser Bemeh
nachzulesen im Forum "gesperrte User" Moderation-Neuigkeiten:
...................

Wir Moderatoren des Forums von Hannover96 handeln im Sinne des Vereins, indem wir unser ganzes Tun dafür einsetzen, ein Forum bereitzustellen, in dem Fußball-fachliche Themen im Vordergrund stehen, in dem persönliche Anfeindungen, ob offen oder versteckt, das Niedermachen von Usern, Spielern oder Funktionären, keinen Platz haben.

Deshalb werden wir User, die dagegen verstoßen, ohne Vorwarnung und spätere Diskussion sperren. Die Länge der Sperre werden wir im Einzelfall entscheiden. Entscheidend ist allein das Verhalten vor dem Hintergrund der oben definierten Ziele.

Ebenso rigoros werden wir gegen störende Chats vorgehen, hier jedoch nach entsprechender Vorwarnung.

Die getroffenen Maßnahmen werden wir in einem besonderen geschützten Bereich "Gesperrte User" veröffentlichen. Angaben zu Details über Gründe und Länge einer Sperre behalten wir uns ausdrücklich vor.

Unser Handeln orientiert sich nicht am Interesse der beteiligten Personen, sondern ausschließlich an Hannover96.

Jedwede Versuche, Einfluss über die 96-Führungsebene bzw. den Verein allgemein zu nehmen, werden von uns konsequent ignoriert.

Das mit den Funktionären ist so eine Sache: Damals war nicht abzusehen, dass Funktionäre Mitglieder übelst beschimpfen, belügen und alles dafür tun, sich für ihre Handlungen nicht rechtfertigen zu müssen...

Und so gilt, wenn auch mit Bedauern:

Wenn Funktionäre ihre Ehrenämter nicht korrekt ausüben, dann müssen sie auch mit harter Polemik rechnen... - und sie haben (sich) diese auch mehr als verdient.

Und was die Kampagne gegen Bemeh angeht:

Bemeh hat sich immer sachlich geäußert und hat seine Standpunkte für gewöhnlich nachvollziehbar erläutert. Man muss nicht seiner Meinung sein, aber er hat mE keinen Anlass geliefert, hier so angegangen zu werden.

Wenn ich die Posts der Kampagnenbetreiber so ansehe, dann ertappe ich mich ab und an bei der Frage: Fehlt es da an Intellekt oder an Charakter oder gar an beidem?

Da wird Kind-Kritikern Hass unterstellt - was nichts anderes als ein miserabler "Trick" ist, um die eigenen, mit Verve vorgetragenen Hasstiraden gegen einzelne User mit dem Mäntelchen der Rechtfertigung zu bedecken. So billig und durchschaubar...

Wahrhafte Argumente habe ich weder im Falle Bemeh noch bei anderen "Zielpersonen" gelesen. Aber ein Übermaß an Verblendung habe ich wahrgenommen.

Wir alle haben das Privileg, hier im Vereinsforum schreiben zu dürfen! - Wenn jemand der Verein völlig am Arsch vorbeigeht, dann ist das seine persönliche Sache. Aber damit Rumprahlen muss man gerade hier nicht.

Die Situation für uns Mitglieder ist die:

Ungewollt und unverschuldet befinden wir uns in einer Notwehrsituation, was das Bestehen des Vereins angeht. Es natürlich schön, wenn sich 96-Liebhaber, also auch Nichtmitglieder, einreihen würden. Muss aber nicht. Aber auf jeden Fall ist es mies und schäbig Kübel von Häme, Hass und was weiß ich über uns auszugiessen.

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 10.06.2018 10:58 

Registriert: 02.06.2016 12:37
Beiträge: 438


Offline
@Kuhburger

ich habe nur auf eine Frage von Leichtathlet bzgl. Forumsregeln geschrieben.
Dies sollte kein Vorwurf gegen Bemeh sein. :flag96:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 10.06.2018 11:02 
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2005 07:09
Beiträge: 5823
Wohnort: Niedersachsen


Offline
Polemik gepaart mit Selbstmitlied in Reinkultur ! :wink:
Meiner Meinung lässt sich das nur mit viel Humor ertragen, denn es ist wie im normalen Leben
die bösen sind immer die anderen. :laugh:

_________________
Gutschein für 1 Tüte Empörung. Jetzt mit der leckeren Extraportion na ist doch wahr !!!

Gewalttäter in den Kurven sind die Totengräber des Fußballs !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 10.06.2018 11:40 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 13524
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Sorry, Gartenfreund. Habe ich falsch aufgefasst.

_________________
Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 10.06.2018 12:44 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8020
Wohnort: Hannover


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Aber ein Übermaß an Verblendung habe ich wahrgenommen.


Mensch, Kuhburger! Ich auch!

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 11.06.2018 10:52 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1634


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Ich denke, hier gehört es hin...
96-Oldie hat geschrieben:
Saxer hat geschrieben:
@ Moderatoren, ich verstehe Eure Passivität so, dass ihr kapituliert habt. Kann ich verstehen, Ihr könnt nicht rund um die Uhr Leute zur Raison rufen. Aber eigentlich tragt Ihr schon die Verantwortung dafür, dass hier eine gewisse Forumsdisziplin eingehalten wird. Dieser Fred zum Beispiel ist Gerüchten, Wünschen und Hoffnungen gewidmet. Wenn das alles überhaupt nichts mehr fruchtet, wäre es wohl am konsequentesten, das Forum ein für allemal zu schließen.


Solange hier ein Mondulatoren-Kasper wie Dr. mod. B. Meh herumstümpert, der die Nettiquette für unwichtig erklärt und der uns dummem Fußvolk verkündet, wir sollten uns über die Infos (!) vom Hirni "freuen" (!!, siehe Klima-Thread, S. 56), darf man sich hier über nichts mehr wundern.

Die im ersten Post aufgeworfene Frage könnte auch gleich für den zweiten Post gelten...

Ich denke, die Mods haben einen schweren Job derzeit, müßten sie doch streng genommen Sperren am laufenden Band aussprechen. Und ich glaube, dass gilt in gleicher Weise für die Kind-Kritiker wie die Fraktion der Hetzer und deren Claqueure, die ach so empfindlich auf jedwede Polemik gegen Martin Kind reagieren und daraus für sich das Recht ableiten, wiederum die Kind-Kritiker aufs Schärfste persönlich anzugreifen.

Es ist allerdings ein Unterschied, wie ich meine, ob eine Polemik gegen eine "öffentliche Person" wie Martin Kind geschrieben wird oder ob man sich einzelne Forumianer vornimmt:

Der "öffentlichen Person" Martin Kind sind bereits Verfehlungen enormen Ausmasses nachgewiesen worden. Das trifft auf den einzelnen User eher nicht zu. Und daher unterscheidet sich beleidigendes Verhalten in diesem Punkt schon mal sehr...

Oder mal ganz plakativ:

Nur weil gegen Martin Kind polemisiert wird, was so mancher als beleidigend empfinden mag, ist daraus nicht so ohne weiteres das Recht abzuleiten, dem betreffenden User/Schreiber in vermeintlich gleicher Münze "heimzuzahlen".

Wir sind immer noch ein Vereinsforum (so steht es am Fuss dieser Seite) und Martin Kind hat im Verein keine Mehrheiten mehr, ist als Vorstand von den Mitgliedern nicht entlastet worden, hat darüber hinaus seinen Hausmeister Krause vorgeschickt, die Opposition aufs Übelste zu beschimpfen - und zwar vor mehr Publikum als es dieses Forum darstellt. Und dies alles mit Ziel weiterhin zu vertuschen, dass er und seine Satrapen jahrelang an den Vereinsgremien vorbei den Verein in enormen Ausmassen schädigt.

Und dann gibt es hier Leute, die sich über Polemiken gegen Kind aufregen?? Das ist schon ein wenig, gelinde gesagt, merkwürdig.

Und dann noch das Problem, dass die Kind-Thematik in allen möglichen Fäden aufblitzt:

Ganz ehrlich, ich verachte das Handeln dieses Mannes. Und mir wäre nichts lieber, als über diesen Typen den Mantel des Schweigens zu decken. Unglücklicherweise drängt es ihn aber immer und immer wieder an die Öffentlichkeit, so dass man sich mit ihm beschäftigen muss. Seine Hauspresse tut ihr übriges.

Ob man will oder nicht: Martin Kind drängt sich immer wieder in den Vordergrund und gibt auch reihenweise seine Statements zu einzelnen Spielern in und ausserhalb des Kaders und zum Kader selbst ab. - Und so ist es nahezu unvermeidlich, dass Martin Kind Thema in fast allen Fäden wird.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt. - Es ist bereits seit Jahren Vermarktungsstrategie von Martin Kind über den Fußball in aller Munde zu sein.

Das sein Verhalten für einen Fußball-Präsidenten mehr als unangemessen ist, dürfte ausser Frage stehen. Frei nach dem Motto: Auch schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten, Hauptsache ich bin in aller Munde... zieht Martin Kind bewußt seine spalterische Linie in Liga, Verein und Fanlager durch und zwar in der Erwartung, hinter dem Lärm und Nebel des Schlachtfeldes ungestört und ungerührt seine Machenschaften rund um den Verein durchziehen zu können.

Das hat bisher ganz gut geklappt. Aber auch das hält nicht ewig. :wink:

Vielleicht fangen wir damit an, unsere Rhetorik untereinander mal zu überdenken. Denn egal ob wir Kind-Kritiker, Unentschiedene oder Kritiker der Kritiker sind:

Wenn wir untereinander die Sprache verschärfen, dienen wir am Ende Martin Kind.


Mein Gott,
Deine Posts sind, je länger sie werden, umso schwieriger für mich kleinen Blödi zu verstehen.
Les mal Deine letzten 3 Zeilen und die ersten.
Hetzer und Claquere.... vermutlich bin ich dabei.
Dann die heilige Kind-Kritiker-Allianz. Die Tempelritter des Fussballs und des Forums.
Die, die die Weisheit gepachtet haben.
Mal so nebenbei: JEDER kritisiert Kind!
Diese Rhetorik des rechtschaffenen Ehrenmannes :) alleine das Wort schon.
Entweder bist Du 80 Jahre alt, oder liest zuviel Lassiter und G.F. Unger :lol: :lol:

Und noch was.....................

Ist das hier tatsächlich ein Vereinsforum? Ich finde hier nüscht über Tanzen, Tischtennis oder sonstwas.
Das ist das Forum der 1. Herren von Hannover96 und nix anderes.
Warum können Deine/Eure Weisheiten nicht in einem dafür passenden Forum
gestreut werden?

Ich nehme Euch nicht ernst, 0,0...
Bin aber lieb und beleidige niemanden.
Und das Wochenende war herrlich, schön, dass Ihr alle aktiv gewesen seid.
Gruß und Kuss....

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 11.06.2018 11:42 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 6622
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Mal davon abgesehen, dass ich nicht verstehe, was ausser schlechter Laune du transportieren möchtest, wie soll denn das:
derdavenstedter hat geschrieben:
Bin aber lieb und beleidige niemanden.

und das:
derdavenstedter hat geschrieben:
Entweder bist Du 80 Jahre alt, oder liest zuviel Lassiter und G.F. Unger :lol: :lol:
Dann die heilige Kind-Kritiker-Allianz. Die Tempelritter des Fussballs und des Forums.
Die, die die Weisheit gepachtet haben.
Ich nehme Euch nicht ernst, 0,0...

zusammenpassen? Du tust nichts anderes, als du hier selbst lautstark anprangerst.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 11.08.2018 14:28 

Registriert: 14.08.2017 00:57
Beiträge: 116
Wohnort: im Exil


Offline
Soll ich, soll ich nicht.. ach was hat mich nur geritten hier mal wieder rein zu schauen.. aber gut, es passt ja doch grade.

Im Prinzip hat derDavenstedter doch Recht. Auf der einen Seite jault man rum, wie hart man es doch hat als Kind-Kritiker und wie ungerecht die andere Partei ist, auf der anderen Seite kann man das sticheln und die kleinen Seitenhiebe dann aber auch nicht lassen.

Und diese ewigen Monologe sind anstrengend. Generell ist es ja auch nur noch eine Anti-Kind Fraktion, die hier aktiv schreibt. Der ganze Rest hat doch schon unlängst resigniert. Grade weil man sich auf der einen Seite zwar alles durchlesen und sagen / schreiben lassen muss, auf der anderen Seite dann aber die harte Kante gezogen wird und ein Bemeh als Mod seinen "Freunden" umgehend zur Seite springt. Als ob der Hannover 8er (Kuburger, Hirni, und Co) noch nen Schlagmann braucht.

Dabei geht es eben nicht darum, ob man Kritik äussern darf, sondern wie sie geäussert wird und wie man generell miteinander umgeht. Ob man jetzt eine "öffentliche Person" beleidigen und angreifen kann wie man will und einen Forumianer nicht, lasse ich mal dahingestellt. Es mag noch Menschen geben, die sowas so oder so daneben finden. Aber für andere ist das halt OK. Ich zitiere mal; "Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen,... Das sind zu 99,9 Prozent Menschen, die selbst nie in so eine Situation kommen würden, weil sie dazu nicht in der Lage sind"

Und wenn alle Stricke reissen, kommen die Mods und sperren. Komischer Weise halt ausschliesslich die "Hetzer und Claquere". Die Kritik an Bemeh ist ja durchaus berechtigt. Wie oft musste ich mich hier auch von Mods angehen lassen. Bemeh legte mir sogar nahe, was Anderes zu machen als hier zu schreiben, weil ich halt nicht seiner Meinung war. Das ein Mod seine eigene Meinung haben darf, steht dabei ausser Frage. Aber als Mod moderiere ich ein Gespräch und lenke es nicht nach meinem Gusto. Sollte man meinen. Aber Moderator kann man so oder so interpretieren.

Es ist wie es ist. Kein Wunder das hier eigentlich nur noch die Kind-Kritiker aktiv sind. Wie viele sind gegangen? Es ist ein sehr einseitiges "Diskussions"-Forum geworden, in der halt eine Meinung vorherrscht.

Jetzt lasse ich euch an eurem Stammtisch wieder in Ruhe.

_________________
Und handeln sollst Du so als hinge, von Dir und Deinem tun allein, das Schicksal ab der deutschen Dinge und die Verantwortung wär Dein.

Albert Matthai


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 11.08.2018 15:25 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6405
Wohnort: Isernhagen


Offline
@ Andy1896:

Ausgerechnet aus deiner Feder solche Wörter ? Vielleicht solltest du mal in den Spiegel schauen und deine Beiträge vor dem Absenden quer lesen, dann könnte dir etwas auffallen. Damit meine ich nicht fehlende Eloquenz, sondern vielmehr deine oft unpassende Wortwahl und der z.T. schroffe Ton. Genau dieser Ton macht die Musik. Zum Schluss noch ein Tipp: wenn du dich meinst, dann schreib doch bitte auch in der Ich-Form. Du meinst oder glaubst allen ernstes für andere schreiben und deren Meinung vertreten zu müssen.

Um Veränderungen und Verbesserungen herbei zu führen muss man bei sich selber anfangen und nicht die Schuld wo anders suchen oder mit dem Finger auf andere zeigen.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 11.08.2018 18:47 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 16391
Wohnort: Hannover


Offline
genius4u, :nuke: Hoffentlich versteht Jeder den Text: https://m.youtube.com/watch?v=P5vz6iwV38U

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 58 von 59 | [ 1171 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 55, 56, 57, 58, 59  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: