Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 55 von 64 | [ 1278 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58 ... 64  Nächste
 Klima im neuen Forum Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:28 

Registriert: 01.12.2017 17:06
Beiträge: 321
Wohnort: Hannover


Offline
Reichlich schräge Töne, die hier wieder angeschlagen werden. Ganz ehrlich, was soll das? :noidea2:

Meinen Respekt vor genius und kuba, die hier trotzdem weiter sachlich ihre Meinung schreiben.

_________________
Der 23.03.2019 - ein Tag für die Geschichtsbücher von Hannover 96!

Hannover 96 - Martin Kind 5:0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:34 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5026
Wohnort: Wedemark


Offline
rotsticker hat geschrieben:
Nun hört langsam mit der Scheiße auf und zwar alle auf beiden Seiten oder wo man sich hingezogen fühlt oder wie auch immer,
Es bringt doch nichts, jeder wird ein Statement so wahrnehmen wie er es am liebsten verstehen möchte.
Da ist nix mehr mit Objektivität,
Kuhburger was soll das ? gehst erst in Richtung “ Frieden allerseits “ als es um Hirni ging und dann haust du wieder Salz in die Wunde,
Und die feinen “ Spitzen “ der anderen Brüder sorgen auch nicht für Frieden.
So was vergiftetes hier, fürchterlich,
Vielleicht sollten die Mods zum abkühlen eine Sommerpause hier einschalten, zumindest dieser Bereich,

Du hast ja Recht :nuke:
Wie du sicherlich bemerkt hast, hab ich mich bei der Thematik auch sehr zurückgehalten. Auch als die Diskussion über das Strafmaß des Users lief hab ich mich komplett rausgehalten.

Aber nach dieser erneuten Diskussion hier im Faden da konnte ich einfach nicht anders (zumal ich ja auch einer der Betroffenen bin)und mußte zu besagten Beiträgen ein Statement abgeben gerade weil mir die Diskrepanz die bestimmte User bei der Bewertung von Beiträgen an den Tag
legen aufgefallen ist.

Für mich soll es das hier jetzt gewesen sein.
Ich häge zwar eine kleine Hoffnung daran das die Diskussionskultur in diesem Forum wieder auf ein erträgliches Level kommt. Aber allein der Glaube fehlt mir daran.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:39 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9858


Offline
IQ1000 hat geschrieben:
rotsticker hat geschrieben:
Nun hört langsam mit der Scheiße auf und zwar alle auf beiden Seiten oder wo man sich hingezogen fühlt oder wie auch immer,
Es bringt doch nichts, jeder wird ein Statement so wahrnehmen wie er es am liebsten verstehen möchte.
Da ist nix mehr mit Objektivität,
Kuhburger was soll das ? gehst erst in Richtung “ Frieden allerseits “ als es um Hirni ging und dann haust du wieder Salz in die Wunde,
Und die feinen “ Spitzen “ der anderen Brüder sorgen auch nicht für Frieden.
So was vergiftetes hier, fürchterlich,
Vielleicht sollten die Mods zum abkühlen eine Sommerpause hier einschalten, zumindest dieser Bereich,

Du hast ja Recht :nuke:
Wie du sicherlich bemerkt hast, hab ich mich bei der Thematik auch sehr zurückgehalten. Auch als die Diskussion über das Strafmaß des Users lief hab ich mich komplett rausgehalten.

Aber nach dieser erneuten Diskussion hier im Faden da konnte ich einfach nicht anders (zumal ich ja auch einer der Betroffenen bin)und mußte zu besagten Beiträgen ein Statement abgeben gerade weil mir die Diskrepanz die bestimmte User bei der Bewertung von Beiträgen an den Tag
legen aufgefallen ist.

Für mich soll es das hier jetzt gewesen sein.
Ich häge zwar eine kleine Hoffnung daran das die Diskussionskultur in diesem Forum wieder auf ein erträgliches Level kommt. Aber allein der Glaube fehlt mir daran.
schön das da noch Hoffnung keimt, ich glaube weiter das es hier wieder vernünftig wird,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:43 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7215
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
@IQ: Ich kann da nur für mich sprechen, aber bei der Vielzahl der verbalen Komplettausfälle hier finde ich es nur allzu menschlich, dass man sich ein bisschen auf die konzentriert, deren Meinung man so gar nicht teilt.

Das ist zwar nicht gerecht, nehme ich für mich auch gar nicht in Anspruch. Nach meiner Ansicht sind es durchaus aber auch User wie genius, Kuhburger oder rotsticker, also aus dem "eigenen Lager", die Hirnis Scharfschüsse auch thematisieren. Erleb ich bei den Beleidigungen der anderen Seite nicht so. Da kommt dann doch eher ein dicker Daumenrauf oder ein Bravo. Das mag aber auch völlig subjektiv so sein.

Davon ab, die Vielzahl an Entgleisungen zu kritisieren wäre eine Moderationsvollzeitstelle. Als Normalouser habe ich auf dieses mittlerweile aussichtslose Unterfangen gar keinen Bock. Sonst kommt man ja wirklich zu nix anderem mehr.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:52 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5026
Wohnort: Wedemark


Offline
Kuba libre hat geschrieben:
@IQ: Ich kann da nur für mich sprechen, aber bei der Vielzahl der verbalen Komplettausfälle hier finde ich es nur allzu menschlich, dass man sich ein bisschen auf die konzentriert, deren Meinung man so gar nicht teilt.

Das ist zwar nicht gerecht, nehme ich für mich auch gar nicht in Anspruch. Nach meiner Ansicht sind es durchaus aber auch User wie genius, Kuhburger oder rotsticker, also aus dem "eigenen Lager", die Hirnis Scharfschüsse auch thematisieren. Erleb ich bei den Beleidigungen der anderen Seite nicht so. Da kommt dann doch eher ein dicker Daumenrauf oder ein Bravo. Das mag aber auch völlig subjektiv so sein.

Davon ab, die Vielzahl an Entgleisungen zu kritisieren wäre eine Moderationsvollzeitstelle. Als Normalouser habe ich auf dieses mittlerweile aussichtslose Unterfangen gar keinen Bock. Sonst kommt man ja wirklich zu nix anderem mehr.

Sicherlich ist es so das man eigene Präferenzen hat und dementsprechend auch eher subjektiv bewertet.
Das ist nur Menschlich und da hab ich auch überhaupt keine Probleme mit.
Ich habe in meinen früheren Beiträgen hier im Faden und auch im Faden Gründe für die Abwesenheit versucht meine Wahrnehmung zu schreiben.
Die Teilweise recht Negativen Beiträge die daraufhin auf mich einprasselten, haben mich darin bestärkt mich hiermit im Forum rar zu machen.
Wie ich schon schrieb der eine war bestimmt froh der andere vielleicht nicht.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 16:38 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6666
Wohnort: Isernhagen


Offline
Aus meiner Sicht gibt oder besser gab es den einen oder anderen verbalen Aussetzer auf beiden Seiten. Namen erspare ich mir hüben wie drüben, schließe mich selber auch nicht aus. Niemand ist besser oder schlechter. Beide Seiten nehmen sich nichts. Ich versuche für mich die Meinung anderer zu akzeptieren. Bringen Argumente nichts, dann ist das eben so. Die Chinesen sprechen immer von den 3 Wahrheiten (deine, meine und unsere).

Doch eines wünsche ich mir von allen Foristen und das ist ein sachlicher sowie respektvoller Umgang untereinander. Selbst die eloquenteste Ausdrucksform die unterstellt und beleidigt, ist und bleibt eine Beleidigung. Das sollten sich die Verfasser bitte bewusst machen. Umgangssprachlich sagt man glaube ich "hart in der Sache, aber fair im Umgang". Bevor ich auf andere zeige, versuche ich mich erstmal selbst zu reflektieren und zu hinterfragen. Der Auslöser viele Streitthemen trägt für viele den Namen Martin Kind, aber letzt endlich sind wir es selber die die Stimmung hier beeinflussen. Wir sollten nicht von anderen etwas erwarten, was wir selber nicht leisten. Nur so kann es auf die Dauer wieder besser und erträglicher werden.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 16:56 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5026
Wohnort: Wedemark


Offline
genius4u hat geschrieben:
Aus meiner Sicht gibt oder besser gab es den einen oder anderen verbalen Aussetzer auf beiden Seiten. Namen erspare ich mir hüben wie drüben, schließe mich selber auch nicht aus. Niemand ist besser oder schlechter. Beide Seiten nehmen sich nichts. Ich versuche für mich die Meinung anderer zu akzeptieren. Bringen Argumente nichts, dann ist das eben so. Die Chinesen sprechen immer von den 3 Wahrheiten (deine, meine und unsere).

Doch eines wünsche ich mir von allen Foristen und das ist ein sachlicher sowie respektvoller Umgang untereinander. Selbst die eloquenteste Ausdrucksform die unterstellt und beleidigt, ist und bleibt eine Beleidigung. Das sollten sich die Verfasser bitte bewusst machen. Umgangssprachlich sagt man glaube ich "hart in der Sache, aber fair im Umgang". Bevor ich auf andere zeige, versuche ich mich erstmal selbst zu reflektieren und zu hinterfragen. Der Auslöser viele Streitthemen trägt für viele den Namen Martin Kind, aber letzt endlich sind wir es selber die die Stimmung hier beeinflussen. Wir sollten nicht von anderen etwas erwarten, was wir selber nicht leisten. Nur so kann es auf die Dauer wieder besser und erträglicher werden.


Sicherlich lässt man sich ab und an von der Stimmung hinreißen, auch das ist Menschlich.

Aber es wird sich erst ändern wenn auch die Hardliner in ihren Köpfen einen Turnaround schaffen.
Manch einer versucht geradezu Misionarisch anderes denkende bekehren zu wollen und wenn es im guten nicht klappt dann versucht der eine oder andere es mit härteren Bandagen.

Wie hier schon geschrieben wurde, einfach mal Selbstreflektieren und auch mal eine andere Meinung Akzeptieren ohne ausfallend oder herablassend oder gar beleidigend zu werden das wäre schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Wenn sich einer mal vergaloppiert dann auch mal Fünfe gerade sein lassen, natürlich vorausgesetzt es bleibt im Rahmen der Netiquette.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 17:13 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 3124


Offline
Kuhburger, ganz ehrlich, Du kommst einerseits hier mit der soziophilosopischen Moralkeule um die Ecke und assoziierst "Kreatur" mit "Entmenschlichung", aber gleichzeitig nennst Du Martin Kind eine "Hyäne" und sprichst von Verachtung. So viel mehr menschlicher Anstand steht da nun auch nicht hinter. Merkst Du hoffentlich selbst. Zudem befremdet mich Deine fragwürdige Reaktion auf den Beitrag von "der Davenstedter", in dem er zu Recht auf die von Hirni96 eingebrachte AFD-Nummer abhebt. Da frage ich Dich "was soll der Blödsinn?". Und wenn mir ein solch rechter Vergleich nicht passt, dann schreibe ich das ebenso und werde deutlich. Das ist für mich auch nicht verhandelbar. Insofern mußt Du Dich nun hier nicht als der große Moralapostel aufschwingen. Der Anzug steht Dir nicht.

Davon ab will ich trotzdem auch auf einen anderen Teil Deines vorherigen Beitrags eingehen:

Zitat:
Ich kann den Einwand verstehen, dass viele sich abgestoßen fühlen von der Bissigkeit und Zähigkeit mit der hier hinter Kinds Machenschaften hinterher recherchiert wurde.

Darum geht es eben bei vielen Usern meines Erachtens nach genau nicht. Vielleicht ist sogar das Gegenteil der Fall. Unstreitig ist wohl, daß sich einige wenige sehr mit dem Thema auseinandergesetzt haben und sich auskennen. Die haben einiges aufgedeckt, gefunden, recherchiert... wie auch immer. Aus dem, was man hier aber so rausliest, kommt die Kritik nicht daran auf, sondern an der Art und Weise, wie diese Leute im Forum gegenüber anderen damit umgegangen sind. Da wurden andere für ihre Meinung, die unaufgeklärter war, angemeiert und verbissen, sogar auf Ignore-Listen gesetzt, weil sie nicht folgen wollten oder konnten, weil Dinge unklar blieben. Sie sollten sich fernhalten und draußen bleiben. So holt man keine künftigen Mitstreiter ab, so schafft man Gegengewichte. Ich will aber auch mal was zu stscherer sagen: Der Mann hat sich offensichtlich richtig tief mit der Materie beschäftigt und tut das wahrscheinlich zum Leidwesen seiner Familie (nach wie vor) viel zu viel. Das muß man schon auch mal honorieren. Gleichwohl ist er aber zuweilen sehr negativ rübergekommen und hat nicht selten Leute arg verbissen. Wollte er vielleicht gar nicht, schaukelte sich aber scheinbar hoch. Vielleicht waren Dinge auch zu dringlich, um sie deutlicher zu formulieren, keine Ahnung. Er hätte der Sache aber guttun können, wenn er sachlicher gegenüber einigen hier im Forum gewesen wäre. Ist nicht nur mein Eindruck, aber eben auch. Daß stsscherer aber einen großen Beitrag zum Thema weit über das Forum hinaus geleistet hat, muß man anerkennen. Da gehört auch viel Zeit zu. Insgesamt scheint die Sachlichkeit schon vor langer Zeit abhanden gekommen zu sein. "Störe meine Kreise nicht" hilft dann aber nicht weiter. Das haben scheinbar aber einige Kindkritiker so nach außen gezeigt.

Zitat:
Aber bitte habt auch Verständnis für die Wut, die einen überkommt, wenn man begreift mit welchen perfiden Tricks die Vereinsmitglieder belogen und hintergangen wurden, der Verein voller Verachtung und Respektlosigkeit ausgeweidet wurde. Da kann einen der berühmt-berüchtigte heilige Zorn überkommen.
Unbedingt sogar muß man Verständnis dafür haben. Da ist auch Emotion drin. Aber mir geht es eindeutig zu weit (und Du hast leider gezeigt, daß Du das anders siehst), wenn man diese Wut so rausbringt, daß man morgens um 6.32h bereits die AFD und Vergleiche mit hiesigen Usern und dem Leugnen unserer dunklen Geschichte reinbringt. Ich hätte ein deutliches Statement genau zu diesem Thema erwartet. Keiner der Kindkritiker hat es auch nur erwähnt. Ich hatte das befürchtet, aber gehofft, daß das anders wäre.

Zitat:
Und ich glaube, das steht so manchem erst noch bevor...

Du solltest nicht glauben, daß hier jeder, der nicht laut in das Horn der Kindkritiker stößt, nicht trotzdem einer ist und nichts abrafft. Es gibt hier sicher nur eine Vielzahl von Usern, die weder das eine noch das andere Extrem pflegen. Dir ist zu früheren Zeiten diese Differenzierung leichter gefallen.

Kuba, Du meintest, seitens Hirni96 sei ein gewisser aggressiver Unterton zu entnehmen. Sehr freundlich ausgedrückt. Zu AFD usw. hast auch Du nichts gesagt. Es hat sich gar nicht mal wirklich was angestaut, obgleich man das denken könnte. Ich habe über Monate hier kaum reingsehen. War eigentlich fast Zufall heute oder es sollte so sein. Aber um ehrlich zu sein, bei mir hört es auf, wenn ich mich unterschwellig mit AFD'lern vergleichen lassen muß, nur um die Argumentation eines stetig durchbeleidigenden anderen Users zu stützen. Dafür stehe ich nicht zur Verfügung und genau deshalb meine scharfe Reaktion. Schade, daß keiner von den stimmgewaltigen Kindkritikern das auch nur ins Kalkül gezogen hat. Anderes schien da wichtiger, vielleicht wollte man da lieber nichts zu sagen. Und wenn Du, Kuba, von einer Vielzahl an Verbalentgleisungen schreibst, kann ich Dir zwar folgen, aber ich finde es bedenklich, daß man Vergleiche mit Rechts so geflissentlich übergeht. Das macht es nicht besser.

Und wenn Du meinst, daß...
Zitat:
Da müssten dann aber natürlich all die in die Puschen kommen, für die das Forum hier ein eloquentes Kleinod voller grimmepreisverdächtiger Beiträge über die Schönheit des Spiels war und nichts anderes. Leute, wacht auf, diese Zeit gab es niemals und angesichts existenzieller Probleme des Clubs kommt die auch nicht wieder. Findet Euch damit ab.

... dann lasse Dir gesagt sein, daß es das hier sehrwohl gab. Ich erinnere mich. Nicht nur schöne Beiträge zum Spiel, sondern einst ein in der Tat gern besuchter Ort. Du kannst das natürlich gerne ein Stück ins Lächerliche ziehen, es mutet ja auch etwas verklärt und vielleicht sogar antiquiert an, aber es ändert nichts daran, daß wir mal an einem solchen Punkt waren. Vermutlich lange vor Deiner Zeit. Du hast vielleicht vor 2012 schon still mitgelesen, aber es war lange davor. Gekracht hat's da auch, aber auf einem anderen Niveau. Insofern ist es nicht ganz in Ordnung, sich hier darüber lustig zu machen, nur weil Du Dir das nicht vorstellen kannst. Abfinden werden wir uns wohl künftig alle mit was anderem, wofür es scheinbar, trotz allem Aufwand und der ganzen Grabenkämpfe, keine Lösung gibt.

Zitat:
Der Verein wird nullkommanull von der Stelle kommen, wenn man diese Dinge nicht jetzt diskutiert.
Stimmt, aber so irgendwie wird doch schon länger diskutiert. Wird sich daraus eine Änderung ableiten können? Es wäre zu wünschen.

Genius, wer in meinem Posting gemeint war, steht doch zu Beginn in dem von Dir zitierten Absatz. Du fragst, ob ich Lösungen vom Forum erwarte. Nein, denn wir alle können Martin Kind wohl nicht auszahlen. Eine gemeinsame Stimme nach außen durch das Forum wäre ein Anfang. Ich habe keine durchgreifende Lösung, genauso wenig wie die Kindkritiker. Aber meiner Erfahrung nach kommt man eher weiter, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, weil manchmal die Stimme vieler eben doch mehr zählt als die eines einzelnen. Abholen und Mitnehmen wäre die besonnenere Handlung gewesen. Am Ende ist es Martin Kind trefflich gelungen, dieses Forum in einen fragilen und bedenklichen Zustand zu bringen. Und daran hat er nicht mal direkt Hand angelegt, das ging von alleine. In dem Zustand war es schon Monate vor meinem Posting. Und es geht auch nicht um einen Einzelnen. Ich sagte schon, daß alle im gleichen Boot sitzen. Es macht aber wenig Sinn, wenn alle in verschiedene Richtungen paddeln, denn man kommt nicht weit.

Genius, Du sagst:
Zitat:
Das Bild was du beobachtest ist dein "externes" Bild und auch wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass das viele 96-Fans insgesamt so empfinden. Das ist genau einer der Vorwürfe die ich Herrn Kind mache: er sieht es nicht nur, sondern er weiß ganz genau um die kritische Situation der 96-Fans untereinander. Anstatt seiner Aufgabe als Vorstandsvorsitzender des Vereins gerecht zu werden und die Fans hinter dem Klub zu vereinen, was eine seiner originären Aufgaben wäre, tut er alles um leider das Gegenteil zu bewirken. Er lässt nicht nur jedes erdenkliche Fettnäpfchen aus, nein er lässt unseren Herzensklub in der externen Wahrnehmung ins bodenlose fallen

Natürlich ist das mein externes Bild, habe ich ja geschrieben. Das ist das, was draußen ankommt. Das ist das, was von den Medien nicht aufgeklärt wird, was das Schweigen im Stadion nicht sagen kann, weil es keiner transportiert. Wenn irgendwo irgendwas Bewegendes bei einem Club, Verein, einer KGaA oder was auch immer passiert, ist ein beliebter Weg in deren Forum. So auch hier. Was sieht und liest der Besucher? Martin Kind ist es -da bin ich sicher- nur recht, daß hier Zwietracht herrscht. Er muß selbst gar nichts tun. Das Schweigen der Medien und das Zerwürfnis hier sind beste Handlungsvoraussetzungen für ihn. Ich sehe seine Aufgaben genau wie Du, aber die Realität ist eine andere. Wer hier könnte denn statt seiner übernehmen? Dein letzter Satz schließlich ist der Ausdruck eines müden Recken, der wenig Hoffnung hat. Ihr wenigen, die so aktiv an der Sache arbeitet, müßt andere abholen und mitnehmen, wenn sich irgendwas (was auch immer) drehen soll. Hier im Forum fängt das an, klappte aber irgendwie nicht. Das ist nichtmals ein Vorwurf, es ist einfach so gekommen, der Dynamik geschuldet. Gleichwohl muß man keine rechten Vergleiche heranziehen. Wenn wir soweit sind, gute Nacht.

Von mir soll es das hier gewesen sein. Es sind (zu) viele Mißverständnisse da, verhärtete Meinungen und Denkmuster.

Ich wünsche Euch allen, daß dieses Forum eines Tages wieder zu einem Ort wird, wie es das mal war. Dann kann auch Kuba sehen, was er damals alles verpasst hat. Ich bin wieder weg, es kehrt also Ruhe ein. Euch allen wünsche ich eine gute Zeit, vor allem Gesundheit und viel Erfolg im realen Leben.

_________________
In memoriam El Filigrano!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 17:19 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15041
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Rotes Tuch, Martin Kind steht in der Öffentlichkeit, ist Inhaber eines Ehrenamts, 20.000 Mitglieder haben ihm vertraut. Er hat diese Leute belogen und sein Amt nicht ehrenhaft geführt und tut dies bis heute. Leute die in der Öffentlichkeit stehen, müssen sich gefallen lassen, dass sie bei Fehlverhalten entsprechend angegangen werden, speziell bei unehrenhaften Verhalten.

Außerdem habe ich zuerst das Sprachbild "Löwe" benutzt und ferner ausgeführt, dass ich nichts gegen Raubtiere habe. Damit dient das Wort "Hyäne" eindeutig der Zuordnung zu was für einer Art Raubtier ich ihn zähle. Es war ein Sprachbild.

Deine Verwendung des Wortes "Kreatur" ist damit nicht zu vergleichen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 17:23 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
Sensationell. Die Antwort ist sensationell..... :laugh: :laugh: :laugh:

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 17:32 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6666
Wohnort: Isernhagen


Offline
@ Rotes Tuch:

Ich finde es sehr schade, dass du dich wieder zurück ziehst. Genauso wie bei Pralino und anderen Foristen. Ihr seit in meinen Augen ein entscheidender Teil der den Unterschied ausmacht. Das heißt nicht, dass wir alle gleich denken oder fühlen. Dafür steht aber die Art des Umgangs untereinander im Mittelpunkt und das ist genau die Basis die wir für einen ernsthaften und zielführenden Dialog brauchen.

Ich gebe dir auch Recht, dass die AfD-Problematik zu kurz kam. Persönlich habe ich die Äußerung nur überflogen und war emotional auf andere Punkte fixiert. Wahrscheinlich war mir die Bedeutung auch nicht bewusst, weil ich von den beiden Protagonisten z.T. Umgangstöne unterhalb der Gürtellinie gewohnt war. Das klingt nach Ausrede, deshalb wehre ich mich jetzt auch vehement gegen jeglichen Vergleich mit der AfD und dem herstellen von Zusammenhängen mit der braunen Ecke. Meine Sensoren werden künftig feinfühliger justiert sein.

Mag sein das ich wie ein abgekämpfter Recke in der Sache wirke. Das ist allerdings nur eine Frage der Tagesform. Ansonsten versuche ich das zu bewirken was in meiner Macht steht. Und da bin ich in den sozialen Medien sehr aktiv und habe schon vieles erreicht. Die Hoffnung stirbt auch bei mir zuletzt. Einzig mein Gerechtigkeitsempfinden erschwert mir manchmal das Leben.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 17:35 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15041
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Habe grade nochmal das Hirni-Zitat per PN bekommen und finde es missverständlich, interpetiere es jedoch anders als Ihr.

Grundsätzlich finde ich Aussage von Hirni unklar, sehe ihn aber keineswegs als AFDler. Finde auch, dass hat hier nix zu suchen. Und überlesen habe ich auch, als es gepostet wurde. Mea culpa.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 17:44 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
Weder Dir, noch Hirni würde ich das unterstellen wollen, da ich Euch nicht persönlich kenne!

Die Schreibe ist aber so ausgelegt, dass Trottel wie ich darauf reinfallen, unflätig werden :wink2: und man am Ende sagen kann, oh, der böse davenstedter.
Bin ja auch durch meine Reaktion gesperrt worden.
Aber jetzt mal unter uns, ich weiss nicht, wer es schrub, aber es wird ja unterstellt, die Nichtkindkritiker wären einverstanden oder unterstützend dem Kind gegenüber.

Zeigt mir EINEN.....
der ein Freund, Unterstützer oder ähnliches ist.

Es ist und bleibt die Art und Weise, wie einzelne das Thema angegangen sind, ob Thomas4711, hirni oder der stscherer.

Gäbe es Krieg, und einer von denen würde sagen: Mir nach.....
Das wäre eine recht einsame Veranstaltung :wink:

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 18:11 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9858


Offline
derdavenstedter hat geschrieben:
Weder Dir, noch Hirni würde ich das unterstellen wollen, da ich Euch nicht persönlich kenne!

Die Schreibe ist aber so ausgelegt, dass Trottel wie ich darauf reinfallen, unflätig werden :wink2: und man am Ende sagen kann, oh, der böse davenstedter.
Bin ja auch durch meine Reaktion gesperrt worden.
Aber jetzt mal unter uns, ich weiss nicht, wer es schrub, aber es wird ja unterstellt, die Nichtkindkritiker wären einverstanden oder unterstützend dem Kind gegenüber.

Zeigt mir EINEN.....
der ein Freund, Unterstützer oder ähnliches ist.

Es ist und bleibt die Art und Weise, wie einzelne das Thema angegangen sind, ob Thomas4711, hirni oder der stscherer.

Gäbe es Krieg, und einer von denen würde sagen: Mir nach.....
Das wäre eine recht einsame Veranstaltung :wink:
doch ich kenne einen, der Schwatte, klar ein pro und für Kind durch dick und dünn. :wink:

das wäre vielleicht vom Tisch wenn man wüsste warum die Aussagen wie " ich finde ja auch nicht alles gut von Kind " bzw " vielleicht denke ich ja ähnlich so wie Kuhburger und Co ", oder wie auch immer, was ist es denn genau, wie sieht den die Kritik aus, oder kann man einfach doch nicht über seinen Schatten springen um die Inhalte von stscherer und co zu bestätigen.
ich kann mir schon vorstellen das obrige Argumente wie "ich bin nicht nur mit Kind einverstanden" die fleißig mit Fakten recherchierenden Kindkritiker einem nicht so ganz abnehmen.


Zuletzt geändert von rotsticker am 04.06.2018 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 18:19 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7215
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Rotes Tuch hat geschrieben:
Ich wünsche Euch allen, daß dieses Forum eines Tages wieder zu einem Ort wird, wie es das mal war. Dann kann auch Kuba sehen, was er damals alles verpasst hat. Ich bin wieder weg, es kehrt also Ruhe ein. Euch allen wünsche ich eine gute Zeit, vor allem Gesundheit und viel Erfolg im realen Leben.

Zunächst mal vielen Dank für deine ausführliche Stellungnahme. Es wird nichts besser dadurch, dass du dich wieder zurückziehst, außer das du deine Nerven vermutlich schonst. Besser wäre die sachliche Auseinandersetzung. Ehrlich gesagt, habe ich Hirnis Beitrag nur quergelesen, daher ist mir das nicht so aufgefallen. Ich hatte es schon versucht zu begründen: bei der Vielzahl der Beleidigungen hier, ermüdet es dann einfach. Ist eine Scheißbegründung, weiß ich selber, ist aber so.

Ich lese hier glaube ich seit 09 oder so mit und ich glaube dir, dass es insgesamt früher wertigere Beiträge gab. Ich kenne sie z.T. auch, die sorgfältig geschriebenen Perlen von BˋElanna, dem alten96er, yeswecan und ElFi, auch pralino. Damals war das Netz auch noch nicht so beliebig und schnelllebig, wie es jetzt ist. Heute ist schnell mal etwas dahingerotzt, revidieren kann ich’s eine Minute später immer noch. Früher steckte mehr Gedanke im Post, heute mehr Emotion und Impuls. Ich finde das nicht gut, aber es ist leider die Realität in der wir uns bewegen müssen. Lange Texte kriegt man heute nicht mehr an den Mann gebracht. Das ist nunmal so.

Und es ist auch Realität, dass es Herr Kind ist, der diesen Club in eine selbstzerstörerische Dauerschleife geführt hat. Die Faktenlage ist recht eindeutig. Auch ein Grund, warum ich Hirni querlese. Es ist im Grunde alles zigfach dargelegt, auch Hirni läuft in Dauerschleife. Das zu akzeptieren wäre ein erster Schritt, um andere Wege zu suchen.

Bei Dir sind mir dann eben die zahlreichen Beleidigungen mehr aufgefallen, weil du das sonst nicht tust. Nicht falsch verstehen, ich fordere das nicht. Aber für deinen ersten Absatz wäre man früher monatelang aus dem Verkehr gezogen worden. Ich gehöre zu denen, die eine lange Leine schätzen, ich habe auch nichts gegen ruppiges Spiel. Aber wenn man schon austeilt, sollte man auch einstecken können. Ich finde, wir nehmen uns da alle nicht viel.

Mir wäre es wichtiger, mehr über Themen zu sprechen, als immer wieder über Befindlickeiten und das wohlig-nostalgische. Das sind Nebenkriegsschauplätze. In diesem Sinne würde es mich freuen, dich hier weiter zu lesen. Das gilt auch für die anderen alten Säcke in Ihren Schaukelstühlen auf der Terrasse. :wink2: :hallo:

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 18:33 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8144
Wohnort: Hannover


Offline
derdavenstedter hat geschrieben:
Aber wenns nun mal nicht in den Kram passt.


Einmal Combo, immer Combo. Augen zu und durch.


Schriftlich vermutlich erstmals 1233 n. Chr. belegt: "Swie man ze walde rüefet, dazselbe er wider güefet".

Heute noch hochaktuell. Bekannter als: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus."

Wer zuerst hineingerufen hat, darüber muss man nicht zanken, das ist nachzulesen. Alles Folgende waren Reaktionen. Nicht viel freundlicher. Das hat bereits am Anfang Formen angenommen, die so bisher im Forum nicht bekannt waren. Man hat es laufen lassen und es ist eskaliert.

Und da stehen wir heute noch ...



Kleine zusätzliche Anmerkung: es wird teilweise ins Lächerliche gezogen, wenn mal "frühere Zeiten" angesprochen werden. Meistens ist das sicher nicht pauschal im Sinne von "früher war alles besser" gemeint.

Eindeutig besser war in der Gesamtheit unstrittig die fachliche Qualität der Beiträge, was natürlich untrennbar mit den Verfassern zusammenhängt. Und die haben teilweise genervt und frustriert von der neuen Art des Umgangs und der negativen Stimmung eine aktive Beteiligung eingestellt. Mitgenommen wurde das enorme Fachwissen, dass (sorry) nicht gleichwertig kompensiert wurde.

Der Umgang war von größerem gegenseitigen Respekt geprägt, auch wenn es Scharmützel unter "befreundeten" Gruppen und/oder Solisten zu bestimmten Themen schon immer gab. Hingerotzte Einzeiler, die gar nicht mit dem Ziel einer Diskussion eingestellt werden, waren die Ausnahme.

In meiner Wahrnehmung gab es auch insgesamt deutlich mehr Unterstützung für das Team und eine insgesamt positivere Sichtweise. Heute wird fast alles niedergemacht, von der Qualität der Spiele über die Spieler und die sportliche Leitung bis zur Vereinsführung. Das zieht sich sogar bis hin zu Spielern, die noch gar nicht da sind. Manchmal könnte man sich fragen, in welchem "Fan"-Forum man sich eigentlich befindet.

Ich urteile hier nicht darüber, was richtig oder falsch ist. Ich beschreibe.

Das aber macht einen Gesamteindruck aus, der - auch mir - häufig den Spaß verdirbt, hier überhaupt noch reinzugucken. Pralino hat das sehr viel intensiver beschrieben, was da in ihm vorgeht und damit ist er weiß Gott nicht alleine. Weitere Abgänge von "Säulen" - auch wenn sie sich teilweise rar gemacht haben - sollten möglichst vermieden werden.

Wie aber eine Trendwende herbeigeführt und umgesetzt werden soll, ist für mich ungewiss.Solange dieses Forum von einer derart negativen Aura umflort wird, habe ich große Bedenken, dass so ein Turnaround noch möglich ist. Das stößt nicht nur mich heftig ab.

Was zugegebermaßen nicht gerade positiv formuliert ist.

Danach ist mir aber auch gerade nicht.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 18:40 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9858


Offline
sicher ist das schade, aber es werden wieder neue interessante Forumer dazu stoßen.
mir ist nicht bange das das Forum verödet oder kaputt geht, obwohl der Zeitgeist heut zu Tage ein anderer ist, vor allen wenn die nächsten Monate vergangen sind und man sieht was sich mit 96, Kind und Fussball dann ergeben hat, egal in welcher Richtung auch immer, dann gibt es feste Resultate oder Entscheidungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 18:40 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 3124


Offline
OK, ein Mal noch, aber dann soll es gut sein. Versprochen!

Kuhburger hat geschrieben:
Rotes Tuch, Martin Kind steht in der Öffentlichkeit, ist Inhaber eines Ehrenamts, 20.000 Mitglieder haben ihm vertraut. Er hat diese Leute belogen und sein Amt nicht ehrenhaft geführt und tut dies bis heute. Leute die in der Öffentlichkeit stehen, müssen sich gefallen lassen, dass sie bei Fehlverhalten entsprechend angegangen werden, speziell bei unehrenhaften Verhalten.

Leute, die Verfehlungen im Privatleben begehen, kommen bei Dir demnach damit durch? Kannst du nicht ernst meinen!

Zitat:
Außerdem habe ich zuerst das Sprachbild "Löwe" benutzt und ferner ausgeführt, dass ich nichts gegen Raubtiere habe. Damit dient das Wort "Hyäne" eindeutig der Zuordnung zu was für einer Art Raubtier ich ihn zähle. Es war ein Sprachbild.

Deine Verwendung des Wortes "Kreatur" ist damit nicht zu vergleichen.

Deiner Erläuterung kann ich mich nicht ansatzweise anschließen, da kommen wir nicht zueinander. Ich sehe da aber auch kein Problem drin. Im Übrigen ist das Wort "Kreatur" im Duden mit "Geschöpf, (von Gott) geschaffenes Wesen" übersetzt. Es kann natürlich auch ein Schimpfwort für jemanden oder etwas sein. Am Ende habe ich vielleicht auch nur ein Sprachbild benutzt?

Generell, Kuhburger, ich wundere mich insgesamt schon ein wenig, daß Du Dir hier die Welt immer so hinstellst, wie sie Dir gerade gefällt. Ist keine Kritik, es fällt mir nur auf. Ich hatte Dich ganz anders in persönlicher Erinnerung von dem ein oder anderen Stammtischgespräch.

Insgesamt scheint es, als haben die meisten wohl zunächst nur "quer" gelesen. OK, kein Problem, es war auch viel Text, aber wenn man so für einen anderen einspringt, würde ich schon erwarten, daß man dann auch weiß, worüber man dann schreibt.

Zitat:
Habe grade nochmal das Hirni-Zitat per PN bekommen und finde es missverständlich, interpetiere es jedoch anders als Ihr.
Es mag tausende Gründe geben, das anders zu interpretieren. Mir fällt gerade keiner ein.
Gleichfalls möchte ich, weil Du das hier so ansprichst, klarstellen, daß ich mit keiner Silbe unterstellt habe, daß der User Hirni96 in irgendeiner Beziehung zum rechten Lager steht. Mir reichte es allerdings vollkommen aus, daß hier überhaupt Vergleiche herangezogen werden, die vom rechten Rand rühren. Und genau darum ging es. Wenn ich nun aber lese, daß einige derjenigen, die heute hier geschrieben haben, das gar nicht gelesen hatten, ist das meines Erachtens auch ein Zeichen, wie es bei einigen inzwischen aussieht. Genius hat da mit der Feinfühligkeit der Sensoren einen perfekten Terminus gefunden. Man sollte mich eigentlich besser kennen. Daß mir Hirni96 schon oft mit seinem Ton negativ aufgefallen ist, sollte nichts Neues sein. Er wird das locker aushalten, ich irgendwie auch. Allerdings mache ich definitiv nicht mal eben so ein Faß auf, wenn es nicht richtig dicke kommt. Das heute war für mich eindeutig zu dicke! Ich mag mit dem Thema vielleicht (etwas zu) sensibel umgehen. Falls das so ist, habe ich dafür meine Gründe. Der entsprechende User hätte vielleicht auch selbst mal dazu Stellung nehmen und die Sache gerade rücken können. Da kommt nichts, was auch einiges aussagt. Da ist allerdings meine Erwartungshaltung vollumfänglich erfüllt worden.

Genius4u hat geschrieben:
Ich finde es sehr schade, dass du dich wieder zurück ziehst. Genauso wie bei Pralino und anderen Foristen. Ihr seit in meinen Augen ein entscheidender Teil der den Unterschied ausmacht. Das heißt nicht, dass wir alle gleich denken oder fühlen. Dafür steht aber die Art des Umgangs untereinander im Mittelpunkt und das ist genau die Basis die wir für einen ernsthaften und zielführenden Dialog brauchen.

Danke für die Blumen. Gleichwohl: Wir machen keinen Unterschied aus, denn wir sind oder waren auch nur ein Teil dieses Forums. Und vor mir müßten da fraglos noch eine ganze Reihe anderer User genannt werden. Alles scheint irgendwie seine Zeit zu haben. Vielleicht sind wir "old school". Wir sind auch möglicherweise nicht (mehr) geeignet, als Regulativ zu wirken. Es war eine schöne Zeit, keine Frage. Aber Dinge ändern sich, Themen und Probleme eben auch. Der Geist ist heute ein anderer. Ich passe da einfach nicht mehr rein, denke ich.

In diesem Sinne: Alles Gute für Euch!

_________________
In memoriam El Filigrano!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 18:54 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9858


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
derdavenstedter hat geschrieben:
Aber wenns nun mal nicht in den Kram passt.


Einmal Combo, immer Combo. Augen zu und durch.


Schriftlich vermutlich erstmals 1233 n. Chr. belegt: "Swie man ze walde rüefet, dazselbe er wider güefet".

Heute noch hochaktuell. Bekannter als: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus."

Wer zuerst hineingerufen hat, darüber muss man nicht zanken, das ist nachzulesen. Alles Folgende waren Reaktionen. Nicht viel freundlicher. Das hat bereits am Anfang Formen angenommen, die so bisher im Forum nicht bekannt waren. Man hat es laufen lassen und es ist eskaliert.

Und da stehen wir heute noch ...



Kleine zusätzliche Anmerkung: es wird teilweise ins Lächerliche gezogen, wenn mal "frühere Zeiten" angesprochen werden. Meistens ist das sicher nicht pauschal im Sinne von "früher war alles besser" gemeint.

Eindeutig besser war in der Gesamtheit unstrittig die fachliche Qualität der Beiträge, was natürlich untrennbar mit den Verfassern zusammenhängt. Und die haben teilweise genervt und frustriert von der neuen Art des Umgangs und der negativen Stimmung eine aktive Beteiligung eingestellt. Mitgenommen wurde das enorme Fachwissen, dass (sorry) nicht gleichwertig kompensiert wurde.

Der Umgang war von größerem gegenseitigen Respekt geprägt, auch wenn es Scharmützel unter "befreundeten" Gruppen und/oder Solisten zu bestimmten Themen schon immer gab. Hingerotzte Einzeiler, die gar nicht mit dem Ziel einer Diskussion eingestellt werden, waren die Ausnahme.

In meiner Wahrnehmung gab es auch insgesamt deutlich mehr Unterstützung für das Team und eine insgesamt positivere Sichtweise. Heute wird fast alles niedergemacht, von der Qualität der Spiele über die Spieler und die sportliche Leitung bis zur Vereinsführung. Das zieht sich sogar bis hin zu Spielern, die noch gar nicht da sind. Manchmal könnte man sich fragen, in welchem "Fan"-Forum man sich eigentlich befindet.

Ich urteile hier nicht darüber, was richtig oder falsch ist. Ich beschreibe.

Das aber macht einen Gesamteindruck aus, der - auch mir - häufig den Spaß verdirbt, hier überhaupt noch reinzugucken. Pralino hat das sehr viel intensiver beschrieben, was da in ihm vorgeht und damit ist er weiß Gott nicht alleine. Weitere Abgänge von "Säulen" - auch wenn sie sich teilweise rar gemacht haben - sollten möglichst vermieden werden.

Wie aber eine Trendwende herbeigeführt und umgesetzt werden soll, ist für mich ungewiss.Solange dieses Forum von einer derart negativen Aura umflort wird, habe ich große Bedenken, dass so ein Turnaround noch möglich ist. Das stößt nicht nur mich heftig ab.

Was zugegebermaßen nicht gerade positiv formuliert ist.

Danach ist mir aber auch gerade nicht.
ja da stimmt ja auch so, ich kann mich aber noch erinnern als ich hier angefangen habe, da gabe eine Teil von gut informierten Kenner der Branche mit hochqualifizierten Beiträgen, die naserümpfend auf die einfacheren Meinungen die sogar damals ohne Beleidigungen geschrieben waren, herabschauten. ich fand das auch nicht gut, und fragte ob das ein Forum nur für die Elite der schreibenen Zunft seien soll, diese Forum lebt von Können aber auch von Einfachheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 19:11 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6666
Wohnort: Isernhagen


Offline
Als old school bezeichne ich mich mittlerweile auch. Der neue Zeitgeist macht mich auch nicht immer glücklich, öfters sogar sprachlos. Genau deswegen versuche ich mich vielschichtig zu informieren, ohne bisher den Stein des Weisen gefunden zu haben, und zur Diskussion einzuladen oder sogar anzuregen. Manchmal sachlich, manchmal bewusst provokant. Zurückziehen möchte ich mich nicht, denn dann kann ich irgendwann gar nicht mehr mitreden und mein Wissen trocknet ein, muss letzt endlich nur noch aushalten oder mich in mein Schneckenhaus zurückziehen. Nicht mein Ding. Deshalb nochmal meine Bitte an Pralino, Rotes Tuch u.a. selten gewordene Gäste nicht klein bei zu geben, sondern nach dem Motto jetzt erst recht ran an die Tasten. Hannover ist bunt ! Lasst uns 96 auch so farbig gestalten und die derzeit dunklen Wolken vertreiben.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 55 von 64 | [ 1278 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58 ... 64  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: