Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 61 von 71 | [ 1403 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 ... 71  Nächste
 Laberecke Autos 1.0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 06.09.2019 15:52 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20239
Wohnort: Hannover


Offline
Hirni96 hat geschrieben:
Also, es is tatsächlich so, dass eine CO2 Steuer nur eine geringe Lenkungswirkung hätte, aber die Kleinen Leute abzocken würde.

Für den Sektor Verkehr würden die Mineralölkonzerne die Zertifikate zahlen müssen und würden dies bei Preisen aufschlagen. Wo ist der Unterschied in der Wirkung, außer dass die Etablierung des Zertifikatehandels für diesen Sektor noch Jahr dauern würde, bis er seine Wirkung zeigt? Der Klimawandel wartet aber nicht, sondern beschleunigt sich.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 06.09.2019 16:16 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 4105


Offline
Der Zertifikatehandel bringt auch nichts.

Es müssen strickte Verbote her, auch wenn es das Grillen im Garten betrifft.

Gut, für Deutschland und das Weltklima würde es nix bringen, aber es wäre mal eine Botschaft.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 11.09.2019 17:53 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17925
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Für unsere Volvofreunde:
https://www.heise.de/autos/artikel/Volv ... 10341.html

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 11.09.2019 19:24 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15309
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Furchtbares Auto. Ein Lexus 450h liegt bei 5,8l nach diesen blödsinnigen Prüfzyklen...

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 24.09.2019 19:28 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Die könnens nicht und wollens vor allem nicht anpacken....
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/pen ... 88222.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 25.09.2019 13:17 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4772


Offline
Schon seit Jahren beobachte ich, dass vielen Menschen der Spritpreis völlig Latte scheint.

Da gibt es die große Fraktion der Menschen, die den Stoff ersetzt bekommt,
weil es ein Firmenwagen ist, oder der Arbeitgeber den Edelstoff beim Privat-PKW bezahlt.
Dann der Club der Scheixxegalier,
die tanken immer nur für'n 20er, da ist es denen wurscht. :wink2:

Es sind auch etliche Roadrunner unterwegs, die meinen, sie wären nicht komplett
ohne "102er Plörre" an Bord - Premiumsprit genannt.
Den braucht es auf öffentlichen Straßen schon mal gar nicht.
Den braucht es eigentlich überhaupt nicht,
weil die modernen Motoren sich auf die jeweilige Oktanzahl einstellen - Thema Klopffestigkeit.
Die Mindest-Oktanzahl sollte natürlich eingehalten werden.

Es gibt seit langem die bequeme Möglichkeit,
stets den aktuellen Literpreis via Smartphone abzufragen. Ich mache dies konsequent
und spare dabei im Monat z.B. meine Handy-Flat, ohne mich dabei groß anzustrengen.

Bei meinem Hobel tanke ich ca.50 Liter um an den Stehkragen zu kommen.
Mache ich dies morgens, frühen Nachmittag, oder spät abends, schmeiße ich förmlich Geld weg
keine Cents, nein fette Euronen.

Noch ein paar Gedanken zu den Fahrzeugtypen.
Früher waren es die Mercedes, die angefeindet wurden. Viele waren schlicht neidisch,
andere können nicht gönnen. Gab es immer und wird auch so bleiben -
der Mensch steigert sich ja nicht in seiner Qualität, leider sieht man zunehmend das Gegenteil.
Eine Art Downsizing im Zweibeinerbereich, konsequent betrieben - hat man den Eindruck.

Dann die Fraktion der Opelfahrer,
denen seit Jahrzehnten stoische Schleicherei nachgesagt wird,
und weil sie windempfindlich scheinen, immer nen ollen Hut auf der Erbse tragen.

BMW-Fahrer - ganz schlimme, rücksichtslose Rowdies.
Diesbezüglich haben Audi und die schnellen Gölfe kräftig aufgeholt.

Porsche-Piloten sollen ja generell arrogant und überheblich sein.

... und nun haben se die "bösen SUV-Bomber" am Kanthaken,
die BLÖD hat es aktuell kräftig forciert, wird nicht müde
und die tumbe Mehrheit macht mit, quatscht nach, schießt sich ein - wenig schlau, das Ganze.

So könnte man auch nen Abend am Stammtisch rumkriegen,
weil da geht noch was an vorurteilsbehafteten Beispielen - aber hallo.
Gehirn an den Hutständer und dem "aus dem Bauch heraus", freien Lauf lassen....
... ein Furz geht um die Welt - und - noch'n Gedeck ... :D

Das aktuell jeder Wagen mit höherer Bodenfreiheit ein enormes Risiko
für Fußgänger sein soll, kann nur Gehirnen entsprungen sein,
die außer einer "Schwarz/Weiß-Denke" nix auf der Pfanne haben.
Das Wort "Denke" ist da schon mal deplatziert.

Ich gehe ja selten per pedes,
muß ich jetzt eher bei schweren PKW's in Hauseingänge hechten,
oder sind es Transporter, Busse, LKW's, die mir nach meinem Leben trachten.
Vielleicht sind es auch die Leichtbauten, die zwar nicht übermäßig viel PS haben,
aber durch das wenige Gewicht einem auch schweren (Flug)Schäden "beibiegen" können.

Welche Fahrer, die gesundheitsbedingt verunfallen - Schwächeanfall, Herzattacke, Epilepsie,
sind denn bitteschön vorwiegend in welchen Fahrzeugen unterwegs -
man möchte ja vorbereitet sein, sich einstellen können.

Ich bin überzeugt davon, dass ein Absatzeinbruch erfolgen könnte,
weil der SUV jetzt massiv in Verruf gebracht werden wird.
Mehr denn je - abgefackelt wurden sie schon immer mal,
jetzt kommt womöglich die nächste irre Stufe.
Vandalismus, Anfeindungen - da ist nicht jeder, an sich unbescholtene Bürger, stressresistent.
.... über blanke Angst, könnte was gehen.

Mir - wäre es jedenfalls too much :shock:

Hey Forum :hallo:
Es wäre schön, man nähme mir meine wachsende Verunsicherung.
Was soll/kann/darf ich denn jetzt noch automobiltechnisch so anstellen ?

SUV - schlimme Auswirkung, bereits jetzt - no go
Diesel - völlig wirr - ebenfalls - no go
Benziner - ebenfalls umstritten, geht noch, oder auch schon no go ?
Sind hier künftig auch Beleidigungen und Ausgrenzungen zu befürchten,
bevor die blinde Zerstörungswut diverser Bekloppter einsetzt..
E-Mobile - nicht ausgegoren - no go

Fragen über Fragen :? - ich glaub' mich streift ein Bus ....

_________________
Die späten 90er - war das schön


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 25.09.2019 14:08 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11562
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Fridays for Hubraum sagt:
Ein Auto länger zu fahren, trage in Sachen Produktion mehr zur Vermeidung von Schadstoffausstoss bei, als immer wieder neue Autos zu kaufen.

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 25.09.2019 14:14 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20239
Wohnort: Hannover


Offline
Bis die Zulassungsbehörde Euch scheidet! :mrgreen:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 28.09.2019 00:04 
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2006 16:06
Beiträge: 10666


Offline
Ich fahre ja jetzt auch schon einen SUV und nächstes Jahr im Herbst wird ein neuer Outlander Hybrid bestellt. Falls nicht noch was besseres auf dem Markt kommt.
Ich bin Jahrzehnte Kombi gefahren und vor 3 Jahren umgestiegen auf einen SUV. Eine richtige Entscheidung nicht nur für mich.
SUV haben die ältesten Fahrer und in 2018 haben Käufer rund 1 Million von 3 Millionen verkauften Autos diese Karosserieform gewählt. 1 Million!!!!
Welche Partei kann denn diese Leute ignorieren und sie in eine Fischdose zwingen?

_________________
Da hab ich gedacht, ich tu ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor. Horst Hrubesch

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 28.09.2019 00:55 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Nix Fischdose....an der Citygrenze ist Schluß, Aus, Mickey Mouse.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 28.09.2019 18:39 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 20239
Wohnort: Hannover


Offline
Ein Elektroauto für jedermann | Einfach genial | MDR
Leider ein Prototyp und sowas kriegt die deutsche Industrie nie hin (zu leicht und zu preiswert). :wink2:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 28.09.2019 20:12 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15309
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Geiles Auto für die richtige Zielgruppe bzw. Einsatzzweck.

Peinlich für die grossen Hersteller, dass sie so etwas nicht können wollen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 03.10.2019 19:18 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Immer weiter....https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-09/ ... ket-newtab


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 03.10.2019 19:20 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Zitat aus oben: Schätzen Sie doch mal, wie viel Prozent der Zeit ein Auto im Durchschnitt am Tag benutzt wird? Fünf Prozent. Da gibt es also diese Milliarden Haushalte, die 1,2 Milliarden Autos besitzen, dafür manchmal 20 bis 30 Prozent ihres Monatsbudgets ausgeben, und dann stehen diese Fahrzeuge 95 Prozent ihrer Zeit herum. Das ist völliger Schwachsinn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 03.10.2019 19:26 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5703
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Aber eben auch jedermanns freie Entscheidung.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 03.10.2019 19:33 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Nicht mehr überall.....ein Tag gerade Nummernschilder, den anderen ungerade. Einschränkungen werden schon gemacht.....hier natürlich noch lange nicht......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 07.10.2019 08:55 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15309
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/kle ... 89592.html

So gestalten Autohersteller die Zukunft. Die deutschen sind mal wieder strunzdumm.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 07.10.2019 10:21 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Da kann man sich in der Wortwahl punkto Regierung nur anschließen. War ja klar...
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 90254.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 07.10.2019 19:12 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15309
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-10/ ... ettansicht
:!:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 07.10.2019 20:54 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2666


Offline
Wie ich als BEVler schon immer sagte: kleinere Autos mit kleinen Batterien für den Umgebungsverkehr bis 150km. Alles andere ist doch umweltmässig uninteressant.
Für den Rest der Mobilität muß ganz anders gedacht werden.....aber hier wird die nächsten 30 Jahre nich viel passieren. Zuviele Alte halten den Status Quo solange es geht aufrecht. Das Jungvolk ist hier auf verlorenem Posten.....die Rache kommt aber dann mit der Pflege...... :?
Nach dem Motto....seht doch zu wie Ihr klarkommt.....haben wir von Euch gelernt. UPSI....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 61 von 71 | [ 1403 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 ... 71  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: