Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 70 von 77 | [ 1525 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73 ... 77  Nächste
 Laberecke Autos 1.0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 19.12.2019 12:30 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23080
Wohnort: Hannover


Offline
Wieso: Aus für den Verbrennungsmotor: Diese Länder verbieten Benziner und Diesel - Sparen & Vorsorge - Bild.de :?:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 19.12.2019 18:23 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5870
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Zitat:
„Am Ende sind die Fahrverbote der kleinen Staaten, zu denen ich auch Deutschland zähle, für die globale Entwicklung unerheblich“

Dieser Satz gefällt mir besonders gut.

Und ausserdem ist der Diesel gut für die Umwelt. :wink2:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 19.12.2019 22:51 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23080
Wohnort: Hannover


Offline
Frankreich: Bis zu 20000 Euro Steuer für dreckige Autos - Auto & Mobil - SZ.de :nuke:
So müsste das auch hier in Deutschland gehandhabt werden. :mrgreen:

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 25.12.2019 18:27 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23080
Wohnort: Hannover


Offline
Abgasskandal: So steht's um die Dieselklagen | tagesschau.de

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 09:24 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15316
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/ ... eb35410621

Echt jetzt. Man kriegt die Dinger einfach nicht sauber...

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 14:00 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 3033


Offline
https://www.tagesspiegel.de/wissen/schw ... 98932.html

_________________
96 ist nur noch eine 69....
electric drive = local no emissions * BEV = Vision and Future


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 14:24 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5870
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Das wirkt für mich so, wie die eigenen Ergebnisse schöngerechnet nach vorangegangener Kritik. Weil nicht sein kann was nicht sein darf.
Jeder lässt sowieso nur die zu seiner Meinung passenden Beiträge gelten. Alles andere wird, teils mit Beleidigungen, niedergemacht. Dieses Thema wird uns wohl noch lange und kontrovers beschäftigen.

Wie schon mal geschrieben, ich leugne keinesfalls den Klimawandel. Nur finde ich dieses einsame kopflose Anrennen der Deutschen gegen alles nervig. Deutschland wird die Welt nicht retten können. Noch nicht einmal Australien ist angesichts der verheerenden Brände willens, z.B. auf seine Kohle zu verzichten. Hauptsache Deutschland tut es. :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 14:47 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15316
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Weil Australien von einem dummen Schwein regiert wird, carpaccio... :wink:

Klar ist, Weichenstellungen müssen her, ganz egal bei welcher Motorisierung, carpaccio:

1. Die Energieerzeugung für Wirtschaft und Privat muss möglichst schnell komplett auf regenerativ umgestellt werden. - Das nützt den Produktionsprozessen von Verbrennern und E-Autos.
2. Der Betriebsverbrauch - auch wieder egal ob Verbrenner oder E-Auto - muss runter.
3. Sehr hohe Einfuhr(umwelt)steuern bei Produkten, die in einem ungünstigen Produktionsprozess (Energiemix) entstanden sind. - Das bedeutet, alle Staaten die ihren Energiemix verbessern, verbessern damit auch die Exportchancen ihrer Wirtschaft. ... Das wären schlechte Nachrichten für China, Brasilien und andere.

Dazu helfen in Sachen Mobilität:

a) Tempolimit oder aber Abgasmessungen bei Vollgas nebst sehr hoher Besteuerung.
b) Gewichtslimit für alle Privat- und Firmenwagen:
- Stadtautos 750 Kg
- Groß- und Luxuslimousinen 1500 KG

Relativ schnell umzusetzen und wirksam.

Hat auch den Vorteil, dass wir damit die Welt versorgen könnten... und dann würde die Welt eben doch ein wenig "am deutschen Wesen genesen..." :wink: (Letzteres sollte ein Witz sein)...
Aber die Exportchancen würden nicht schwinden wie bei den aktuellen Aussichten.

Meine Meinung. Es müssen halt die Energiekonzepte im Rahmen einer Gesamtbetrachtung entwickelt und dann mit den Bereichen Produktion und Konsum verknüpft werden. Dass dabei Firmen bzw. Firmenphilosophien auf der Strecke bleiben, kann vernachlässigt werden im gesellschaftlichen Kontext.

Natürlich sollte es unbedingt Ausnahmeregelungen für Roter Klaus und carpacchio geben... :wink2: :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 16:01 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 3033


Offline
Intellektuell ist der Mensch durch selbstauferlegte Pseudo Zwänge nicht mehr in der Lage, Vorsorge für seine zukünftigen Bedürfnisse zu treffen. Jede Kranken....äh Vorsorgekasse würde Kopf stehen.... :wink2:

_________________
96 ist nur noch eine 69....
electric drive = local no emissions * BEV = Vision and Future


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 18:05 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5870
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Weil Australien von einem dummen Schwein regiert wird, carpaccio... :wink: ...

Leider betrifft das noch viele andere wichtige Länder: Brasilien, USA, China... um nur mal drei wichtige zu nennen. Und nicht nur das, diese Art der Führung zieht sich sogar runter bis in Ministerien oder Fussballclubs.

Viele der jetzt oft aufgezeigten Veränderungen und Einschnitte sind hier bei uns seit Jahren Realität. In Deutschland wird schon bei Tempo 130 aufgeschrien. Dank Herrn Scheuer wird das vorerst kein Thema sein.

CO2-Abgabe, Geschwindigkeitsbegrenzung 120, hohe Spritpreise usw. kennt man alles in der Schweiz. Ich hab kein Problem damit, man gewöhnt sich dran. Vielleicht kommt es jetzt sogar noch so weit, dass wir in Deutschland gar nicht mehr tanken können, weil zu teuer. :wink2:

Deinen letzten Satz möchte ich ausdrücklich unterschreiben. :mrgreen:

Übrigens: Ich musste heute in meiner Werkstatt vorbei. Dort standen im Showroom 3 „normale“ Benziner, 1 EQC und 3 V8 Biturbo. Aber kein Diesel. Das Dieselbashing zeigt Wirkung. duckundweg

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 18:39 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 18963
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Natürlich sollte es unbedingt Ausnahmeregelungen für Roter Klaus und carpacchio geben... :wink2: :mrgreen:


Unbedingt!

Obwohl ich einen der saubersten Benziner (Sauger) fahre, die derzeit auf dem Markt zu kaufen sind. Und würde ich den mehr bewegen, hätte der eine Gasanlage.
Aber wie ist das denn, wenn man solche engagierten Beiträge schreibt und genau weiß, was andere zu tun haben, selbst aber einen alten (?) Volvo fährt, mit dem man auf der Autobahn die Gegner verbläst? Ich würde ständig mit rotem Kopf durch die Gegend laufen.

Ich habe das hier schon wiederholt zum Besten gegeben. Die Kiste brauche ich auch für grobe Arbeiten und ca. 2t muß man auch an den Haken nehmen können. In die Stadt muß ich damit nicht und Gegner verblasen auch nicht.

Und sonst schließe ich mich carpaccio an.

Was sagt denn Toyota:

https://www.autozeitung.de/toyota-subar ... =topthemen

"Der Auspuff bei e-Autos ist woanders!"

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 13.01.2020 23:14 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15316
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Berechtigte Frage, Roter Klaus. :D

Antwort:

1. Bin ich auch nur ein Fossil mit überholten Leidenschaften.
2. Haben Vollgasfahrten aus diversen Gründen Seltenheitswert.
3. Werde ich mir für alle notwendigen Fahrten in 100 Km Umkreis ein E-Mobil kaufen, sowie es ein Modell gibt, was meinen Hund aufnehmen kann und ich es mir leisten kann. - Dazu gibt es dann eine Fotovoltaik-Anlage mit Speichereinheit - nutzbar von mir und meinen Mietern.
4. Wird der alte Elch dann ein Dasein als Oldtimer fristen und entsprechend wenig bewegt werden.

Ansonsten gibt es auch bei fragwürdigen Verhaltensweisen natürlich keinen Grund, die Realitäten und Notwendigkeiten nicht anzuerkennen. :wink:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 14.01.2020 18:00 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 18963
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Das mit dem Hund ist eine faule Ausrede. Hier sehe ich öfter einen Jäger mit Hund in einem Suzuki Jimny. Der ist ca. 3,5 Meter lang. Also der Suzuki. Der Hund inclusive Leine ist länger.
Es wird doch wohl ein ähnlich großes E-Auto geben!

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 17.01.2020 11:42 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 3033


Offline
Also wenn man mit Hilfe nicht zu nutzender Windkraft, Elektrolyseure Wasserstoff erzeugen ließe,
kann man in Verbindung mit einer Wasserstofftankstelle, ohne umweltschädliche Vorkette, eine Mobilitätsalternative vielleicht etablieren. So ist das auf den ersten Blick brauchbar. Nur das ich wieder an die fremdbestimmte Tanke (Preis) müßte, stört mich.
https://www.golem.de/news/energiewende- ... 45985.html
https://www.h-tec-systems.com/produkte/me-100350/

_________________
96 ist nur noch eine 69....
electric drive = local no emissions * BEV = Vision and Future


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 17.01.2020 12:13 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5870
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Da aber nicht jeder die Möglichkeit hat, autark seinen Strombedarf zu produzieren, finde ich Wasserstoff immer noch die bessere Perspektive als reine E-Autos. Gestern im Schleswig-Holstein-Magazin kam ein Bericht vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht über deren Forschung. Die haben eine Art Tabletten entwickelt, welche die Speicherkapazität des Tanks erhöhen bei weniger Druck. Heute kommt wohl ein Bericht über Wasserstoff in Flugzeugen.

Ein spannendes Thema für mich, da ich eher lange Strecken zurücklege und den Individualverkehr bevorzuge, solange ich das noch kann. Und da würde ich sofort den Wasserstoffantrieb wählen, wenn er einigermassen bezahlbar und das Tankstellennetz besser ausgebaut wäre.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 17.01.2020 13:02 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 23080
Wohnort: Hannover


Offline
Bei normalen PKW ist der reine Elektroantrieb günstiger, besonders wenn die Autoindustrie endlich kapiert, dass so ein Auto keine Blechkarrosserie braucht. Und genau so einen Transporter DHL und Ford zeigen den großen E-Transporter [Autokiste] habe ich unlängst live gesehen. Für den Antrieb von Transportern, LKW, Lokomotiven, Schiffen und Booten kann man Wasserstoff verwenden, wenn dieser nicht mit EE-Strom methanisiert wird, sondern mechanisch/biologisch im Reaktor.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 20.01.2020 06:42 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15316
Wohnort: Quedlinburg


Offline
https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/ ... 3ebd009548
Fazit: Die Technologie steht vor dem Durchbruch, Probleme lösbar, Veränderung des Mobilitätsverhalten sollte einhergehen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 20.01.2020 06:50 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15316
Wohnort: Quedlinburg


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
Das mit dem Hund ist eine faule Ausrede. Hier sehe ich öfter einen Jäger mit Hund in einem Suzuki Jimny. Der ist ca. 3,5 Meter lang. Also der Suzuki. Der Hund inclusive Leine ist länger.
Es wird doch wohl ein ähnlich großes E-Auto geben!

Ok, dann für Dich:
Ich stecke seit 4 1/2 Jahren in einem fiesen Rosenkrieg, der seitens meiner Exe zum Ziel hat, meine bürgerliche Existenz zu zerstören und der mich in meiner individuellen Lebensgestaltung nachhaltig behindert und verhindert, dass ich strategische Entscheidungen treffen kann.
Mein Hund hat eine Schulterhöhe von 88 cm und wiegt 74 kg und er liebt es während unserer teils langen Fahrten im Liegen aus dem Fenster zu schauen. Das geht nicht in SUVs, Vans oder ähnlichen Transportmitteln. ... Und um mit einem Jimny 500 Km am Tag zu fahren (bei Bedarf) - dafür bin ich schlicht zu alt.

Also kommt nur ein passender Kombi in Betracht. Und da fehlt derzeit ein E-Angebot. Ausserdem bin ich aus Sicherheitsgründen absoluter Volvo-Fan... ich habe jahrelang Unfallautos gesehen und für mich kommt eigentlich keine andere Marke in Frage. (Blöd nur, dass die nun auch flache Modekombis bauen)
Klar genug Roter Klaus? :wink:

Lustig übrigens folgender Gedanke:

Mein alter Elch hat natürlich einen hohen Verbrauch, wenn ich die gleiche Fahrweise fröne wie z.B. bei einem vergleichbaren, modernen A6 Kombi. Verbrauchsvorteil bei "Vorsprung durch Technik" im Alltag wohl bei 3 bis 4 l auf 100 km. Im Kurzstreckenverkehr auch nicht für mich aufholbar. Bei mittleren bis langen Strecken fahre ich einfach langsamer und der Vorteil des A6 schmilzt auf 0... :) Ich brauche für die Fahrt länger, habe aber 25 Jahre technische Entwicklung eingeholt (im Verbrauch). :wink:

Kann also nicht so weit her sein mit der technischen Entwicklung in 25 Jahren, wenn ich sie mit einer Stunde meiner Lebenszeit neutralisieren kann... :mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 20.01.2020 10:39 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 3033


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
wenn ich sie mit einer Stunde meiner Lebenszeit neutralisieren kann...
Ah, jetzt weiß ich warum Martin nicht in den Urlaub fährt. Mit möglichst vielen Lebensarbeitszeitstunden die Fehler neutralisieren....clever der Martin.... :mrgreen:

_________________
96 ist nur noch eine 69....
electric drive = local no emissions * BEV = Vision and Future


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 20.01.2020 14:03 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 18963
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Oft sind es eben die Umstände, die dafür sorgen, dass die E-Karren eben nicht geeignet sind. Das versuche ich ja schon lange hier gebetsmühlenartig zu erklären. Es gibt eben keinen brauchbaren E - Kombi.
Und vergessen sollte man auch nicht die Aussage von Toyota, dass der Auspuff eben woanders ist. Und die Entsorgung der Altbatterien ist trotz aller Bemühungen noch in den Kinderschuhen (diplomatisch ausgedrückt). In kleinen Mengen im Labor geht das wohl schon.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 70 von 77 | [ 1525 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73 ... 77  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: