Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 715 | [ 14282 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 715  Nächste
 Martin Kind - was nun....? Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Martin Kind - was nun....?
BeitragVerfasst: 31.08.2006 12:50 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4186
Wohnort: Süddeutschland


Offline
Im Zuge der Neururer-Entlassung und den notwendigen/beabsichtigten Neueinstellungen auf den Trainerstühlen sowie in der Geschäftsführung fehlen mir die klaren und überzeugenden Worte des großen Machers und Entscheiders.

Die Gerüchteküche ist angestoßen, mögliche strukturelle Zusammenhänge bleiben unbeantwortet, Entscheidungen kommen wochenlang über den Ankündigungscharakter nicht hinaus......... und der sich aufwerfende "Spekulatius" treibt uns immer weiter ins Chaos.

Wo, Martin Kind, bleiben die Anforderungsprofile in ihrer häufig genannten neuen und gleichermaßen zukunftsträchtigen Struktur, die hierzu verständliche und ergebnisorientierte Zielführung, die Transparenz der Entscheidungswege und die ersten richtigen Ergebnisse nach dem überfälligen Neururer-Rauswurf?? Wir leben in einer sehr dynamischen Welt, da ist Zeit nicht unendlich....

Wie lange müssen wir noch warten, uns an die scheinbar nicht mehr beherrschbare Gemengelage mit immer neuen Spekulationen gewöhnen........ und als Folge davon weiter negative Schlagzeilen auf allen Kanälen anbieten?? Wieso lassen sie es zu, den ehemaligen Neururer-Assistenten Kristl weiter das Training gestalten zu lassen? Auch Kleinigkeiten gehören geregelt, auch wenn größere "Baustellen" viel Aufmerksamkeit verlangen. Haben sie Sorge, der Kommunikationsweg zu Neururer und der "Bild" würde sonst empfindlich gestört....?

Herr Kind, sagen sie endlich wo es jetzt langgehen soll, ob Kaenzig bleibt oder nicht, in welcher Form Rene C. Jäggi eingebunden werden wird, wer die Nachfolge Neurures antreten soll und zum neuen Trainerstab gehört. Es wird höchste Zeit, wenn der bereits schon entstandene Schaden nicht noch weiter ausgebaut werden soll......bis zur absoluten Lachnummer Hannover 96.

Man braucht Zeit für gute und langfristige Entscheidungen, ist mir klar..............nur, diese Zeit ist schon lange nicht mehr da, weil in der Vorbereitung zur neuen Saison total verpennt........

Wann, bitte wann, gelingt es uns endlich bei Hannover 96, das Wort "Professionell" unfallfrei über die Lippen zu bekommen.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 12:53 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Es ist ja noch nicht einmal klar, ob Jäggi überhaupt kommt. Bei ihm meldet sich ja keiner.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 13:22 
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006 23:59
Beiträge: 7
Wohnort: Hannover


Offline
Ich glaub auch nicht, ob Jäggi überhaupt Interesse hat!

Es stehen einige personelle Veränderungen an, wie ganz heiss diskutiert ein neuer Trainer muss her!Es muss ne Struktur rein und und und....für solche Aufgaben ist derjenige zuständig, dessen Stelle von Jäggi besetzt werden soll!

Aber er sagt:
"Bei mir meldet sich keiner"
"Nächste Woche fliege ich einige Tage in die USA"

Das zeigt doch überhaupt kein Interesse!Klar ist er hier nicht angestellt, aber wenn er es werden sollte, sollte man sich wenigstens für seinen wohl zukünftigen Verein interessieren!

Wo liegt das Problem?Er unterschreibt und gut ist!Das kann maximal 2 Tage dauern!
Aber das ist ja bei uns, also 96 schon was ganz normales!
Bei anderen Vereinen wird ein Trainer noch am gleichen Tag entlassen(nach der Krise), bei uns dauerts 4 Tage!
Und für Jäggi brauchen wir auch Wochen!Das doch net mehr normal!Und Brdaric werden wir auch nicht los!

_________________
***************************************
KSC-BTSV 7:0
***************************************


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 14:49 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2443
Wohnort: Hannover


Offline
@Eule: Kind, was nun? Fragst Du. Vorab: Deinen „offenen Brief“ finde ich bemerkenswert.

Ich finde, dass Kind und sein Karren wirklich im Dreck stecken. Die Maschinerie dreht sich im Kreis.

MK hat angefangen, sein Gebäude zu entkernen und gleich erstmal eine wichtige tragende Wand rausgerissen, von der früheren Geschäftsführung ganz zu schweigen.

Auch wenn die „tragende Wand“ PN schon ausgesprochen unschön aussah und auch schon gefährlich bröckelte, jetzt droht der sportliche Teil des Gebäudes einzustürzen, und der ist es halt, der das Gebäude ausmacht.

Was soll Kind denn tun?

Jäggi hält sich indirekt – und richtigerweise – aus der Trainerfrage raus. Nur so verstehe ich es, wenn er erst kommen will, wenn ihm ein Konzept vorgelegt wird. (Danke, Viktoria, für das Kicker-Posting!) Wer anders aber, als ein neuer Trainer kann verantwortlich ein neues Konzept (mit-)gestalten?

IK hat sich mit seinen bisherigen, „abenteuerlichen“ (HAZ) Personalentscheidungen aus dem Prozess der Findung eines PN-Nachfolgers herauskatapultiert. MK wird ihm kein Vertrauen mehr entgegenbringen.

Also bleibt´s - mal wieder – an MK selbst hängen, hat er sich selbst zuzuschreiben.

Aber er ist Wirtschaftsmann. Im sportlichen Bereich hat er sicher zur Recht Angst, sich die falsche Figur vom üblichen Trainerkarussell zu pflücken. Ein Unbekannter müsste sich, bei allen vielleicht neuen Ideen und Konzepten, wahrscheinlich erstmal über einen viel zu langen Zeitraum Respekt im Kader erarbeiten.

Ob schließlich respektable, international renommierte Leute zu haben sind, ist ungewiss. Die dürfen auch nicht dazu führen, dass MKs Quartalsmeldungen an die DFL auch noch dort für Verstimmung sorgen.

Wie und wohin sich MK auch dreht und wendet, eine weitere Fehlentscheidung hätte für sein Werk und sein Geld jedenfalls ganz üble Folgen. Und für uns Fans sowieso.

Ich meine, er muss Zeit bekommen, obwohl Zeit nicht wirklich da ist. Da hast Du Recht.
Er muss – wohl doch gemeinsam mit IK – ein Anforderungsprofil für den Neuen erarbeiten und IK dann die Findung übertragen (und ihm dabei auf die Finger schauen).

Ob da die Richtigen eine solch wichtige Entscheidung treffen, wage ich zu bezweifeln, aber eine Trennung vom aktuellen Manager wäre derzeit fatal. Aber lass ihm noch etwas Zeit. Und eine Lachnummer dürften wir ohnehin schon sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 14:55 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Ich wäre eigentlich gar nicht so furchtbar traurig, wenn sich auch künftig keiner bei Jäggi meldete. (Aber das wird eine Illusion bleiben.)

Ist ja richtig, Eule, Zeit ist "nicht unendlich" vorhanden. Aber ein paar Tage haben wir ja noch bis Wolfsburg.

Außerdem: die Saison ist noch jung und es gilt die Drei-Punkte-Regel.

Bloß keine halb ausgegorenen Sachen mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 15:00 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Oh, kleine Überschneidung.

Aber warum wäre eine Trennung von Kaenzig fatal, Alter96er? - Er doch nun wirklich eindrucksvoll demonstriert, dass er aus dem Manager-Assistenten-Alter noch nicht ganz raus ist.

Genau darum ja mein Plädoyer für eine Paketlösung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 15:02 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2443
Wohnort: Hannover


Offline
El Filigrano hat geschrieben:
Ich wäre eigentlich gar nicht so furchtbar traurig, wenn sich auch künftig keiner bei Jäggi meldete.
Bloß keine halb ausgegorenen Sachen mehr.


Jau!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 15:18 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2443
Wohnort: Hannover


Offline
El Filigrano hat geschrieben:
Oh, kleine Überschneidung.

Aber warum wäre eine Trennung von Kaenzig fatal, Alter96er? - Er doch nun wirklich eindrucksvoll demonstriert, dass er aus dem Manager-Assistenten-Alter noch nicht ganz raus ist.

Genau darum ja mein Plädoyer für eine Paketlösung.


Weil der Mann als knallharter Verhandler bekannt ist. Und das dürfte dann umso mehr für seine eigene Abfindung gelten.

Und dann muss ein geeigneter Neuer gefunden werden. Und alles auf den Schultern von MK? Das kostet alles noch mehr Zeit und Geld.

Wenn IK mit den vorhandenen Spielern knallhart verhandelt hat (und dafür als arrogant verschrien ist) und auch nicht die großen Bringer angebracht hat, schiebe ich einen Großteil der Verantwortung auf Vorstand/Vehling. Die haben ihm nunmal die engen Finanzvorgaben gemacht, innerhalb derer er sich zu bewegen hatte.

Ich halte IK für so schlecht nicht. Er muss aber vor allem lernen, dass nicht er es sein darf, der neue Spieler im Alleingang zu verpflichten hat. Da bekommt er immer Ärger, egal ob der Coach PN, Daum oder Willi Winzig heißt. Das sollte er doch aber begreifen, oder?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 15:43 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4186
Wohnort: Süddeutschland


Offline
Der Junge läuft (noch) nicht ganz rund. Noch zu viele ungeschliffene Ecken und Kanten. Besonders hinterlich sind die doch sehr bescheidenen Fußballkenntnisse. Ist früher bei Leverkusen nie aufgefallen, weil die einen Völler und Calmund hatten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 16:04 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2443
Wohnort: Hannover


Offline
Eule hat geschrieben:
Der Junge läuft (noch) nicht ganz rund. Noch zu viele ungeschliffene Ecken und Kanten. Besonders hinterlich sind die doch sehr bescheidenen Fußballkenntnisse. Ist früher bei Leverkusen nie aufgefallen, weil die einen Völler und Calmund hatten.


Die Kanten werden sie ihm in unserem Haifischbecken schon noch abschleifen.
Es heißt doch immer: dem Nachwuchs eine Chance. Auf der Ebene nicht?
Bei "Vizekusen" galt er jedenfalls (mal) als ganz großes Talent....
Aber das gehört ja nun fast schon wieder in den IK-"Fred" mit der goldenen Zukunft..... *Schluchz*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 17:23 

Registriert: 21.04.2006 16:14
Beiträge: 1284


Offline
Dein flammender Aufruf, eule, an MK in Ehren. Und so ungefähr müssen die römischen Senatoren gesproichen haben, als Hannibal vor den Toren stand.
Aber wenn wir jetzt etwas überhaupt haben, dann haben wir im Moment Zeit.
Schjönberg soll übernehmen bis Dresden. Klappt es dort gut, kann man sogar über Anderes nachdenken.
Das Schlimmste überhaupt, was passieren könnte, wäre, jetzt unter Zeitdruck einen schnellen Fehlgriff zu machen.
Lieber ruhig, gelassen, und in der Hoffnung darauf, endlich mal einen Glücksgriff zu tun....
PS: Ach ja, und bloß die Finger von diesen Hyänen lassen, von denen manche hier auch im Messias-Forum genannt werden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 18:35 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4186
Wohnort: Süddeutschland


Offline
runner, es geht mir nicht nur um den Neururer-Nachfolger. Da gebe ich gerne zu, kann sogar nach Wolfsburg noch eine Übergangsentscheidung durch eine endgültige Entscheidung abgelöst werden.

Was der gute Martin Kind auch immer vor hat: Er lässt sich zuviel Zeit, lässt zwischendurch Machtspielchen treiben, gibt widersprüchliche Aussagen zu Papier, zieht alle Entscheidungen - und auch Vorbereitungen dazu - brutal an sich, so dass für andere nur noch Zuträger- und Mitmachdienste übrig bleiben.

El Filigrano weiß genau, warum er den Jäggi nicht will, weil eben da einer auf der Strecke bleiben muss. Wer schon? Natürlich der vom Geldgeber bestellte Geschäftsführer. Jäggi ist nicht Vehling - dann brennt hier die Fackel aber richtig........

Es gibt Dinge, die beherrscht Martin Kind überhaupt nicht - und dazu gehören Personalentscheidungen (ist auch in Burgwedel bekannt).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 19:26 

Registriert: 21.04.2006 16:14
Beiträge: 1284


Offline
@eule:
Ist schon klar, und konkret mit Jaeggi gebe ich Dir Recht.
Zwar sind die Meldungen aus der Presse momentan völlig widersprüchlich, was die Kontakte H96 zu Jaeggi, Statements, Ansichten usw. angeht. Nur eines ist konstant: Der Mann leidet nicht an Minderwertigkeitsgefühlen. Na ja, und das wird mit MK nicht gut gehen, befürchte ich.
Wir brauchen hier doch eher den Typ des Geschäftsführers, der fachlich kompetent ist, aber sich damit zufrieden gibt, im Schatten des Throns zu glänzen, ohne selbst darauf sitzen zu wollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2006 20:57 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Was mir persönlich Angst macht - Der Vorteil, den Kind seinerzeit zu seinem Start mitbrachte, nämlich als "unbelasteter" das Ignorieren von bestehenden 96-Seilschaften in der Führungsebene, wird langsam mehr und mehr aufgezehrt.

Mittlerweile scheint es für mich so, als wenn er mittlerweile selbst Seilschaften produziert. Er ist derjenige, um den sich alles dreht. Solche Dinge wie die Posse um das "Stammplatz"-Magazin, unterstreicht meinen Eindruck: Da wird ein Magazin mit einem hervorragenden Konzept in der Form eingestampft, weil offenbar ein Kind-Freund mit ins lukrative Stadionmagazin-Geschäft will.

Das sind die Kleinigkeiten die mir Sorgen machen, genau wie die Machtkonzentration. Ich hoffe, diese bleibt nicht lange in dieser Form bestehen. Mittelfristig lähmt das einen Verein und wie so eine Struktur enden kann, die dermaßen von einer Person abhängig ist, hat man eindrucksvoll bei solchen Beispielen wie 1860 München oder St. Pauli gesehen. Das macht mir Sorge.

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 08:34 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 7997


Offline
Warum sollte ein Jäggi einen Kind neben sich dulden ?
Was passiert,wenn der Herr auch plötzlich,wie in Konkurslautern, Alleinherrscher spielen will ? Versucht er dann Kind rauszudrängen ?
Dann geht unser Verein völlig den Bach runter...
Das befürchte ich auch schon,wenn sich Sonnenkönig Jäggi in die sportliche Leitung zusätzlich einmischt !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 10:14 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Das Kernproblem der ganzen Geschichte lässt sich doch ziemlich schlicht zusammenfassen: So konnte es einfach nicht weiter gehen. Das „Projekt Bundesliga“ drohte mit full speed an die Wand gekachelt zu werden.

Es musste also unbedingt etwas passieren. Nach Lage der Dinge konnte in unserem Verein nur Kind auf die Bremse treten. Maschmeyer zum Beispiel wollte ja nicht und hat sich dezent absentiert.

Wenn aber alles auf Kind zulief, dann mussten die Vorbehalte in weniger wichtigen Punkten vorerst zurückgestellt werden. (Ihr wisst, dass ich die Kritik in vielen Hinsichten teile, dies ist im Augenblick aber alles zweitrangig.)

Es ging doch schließlich nicht nur um eine „normale“ Trainerentlassung. Unser rotes Fußballboot schlingerte auf einem extrem gefährlichen Kurs. Wir müssen in ruhigere Gewässer. Und deshalb mussten auch im Management die Dinge anders geregelt werden. Personell und vom Zuschnitt.

Soweit ein kurzer Blick zurück im Korn. Quatsch. Aber im Zorn auch nicht. Vielleicht eher in leichter Schwermut.

So, und jetzt?

Es sieht ja nun alles nach einem Jäggi-Engagement aus. Falls dann auch noch Kaenzig bleiben sollte, dann hätten wir an der Vereinsspitze zwei Sonnenkönige und drei Leute mit vergleichsweise wenig Ahnung vom Fußball. Der neue Trainer täte mir da jetzt schon leid.

Deshalb – ein letztes Mal, versprochen -: Wenn es denn schon Jäggi sein muss, dann wäre es nicht nur wünschenswert, sondern zwingend erforderlich für die Nummer Sportdirektor/Trainer ein Paket zu schnüren. Zwei Leute, die auf der persönlichen Ebene gut miteinander klar kommen und die dieselbe Auffassung vom Fußball haben.

Und ich könnte ja mein Glück gar nicht fassen, wenn diese beiden dann im Schatten der Sonnenkönige wenigstens eine gewisse Zeit vernünftig arbeiten könnten. Kontinuität bringt Punkte.

Und schier ganz verrückt vor lauter Freude würde ich, wenn das zwei Leute wären, die konzeptionell für modernen Offensivfußball stehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 10:54 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 11:55
Beiträge: 2443
Wohnort: Hannover


Offline
Sehr schön, ElFi!
Ich ziehe zwar uisce beatha vor, verklärt den Blick aber mindestens genauso effektiv. Träume Deinen Traum vom Verrücktsein vor Freude auch fast jede Nacht…

Nur sieht´s momentan danach aus, dass Kaenzig noch ein Weilchen bleibt. Und weil die nächste Transfer-Periode ebenso noch ein Weilchen hin ist, kann ich damit auch leben. Zumindest hab´ ich dadurch keine Alpträume. Genug Zeit in der sportlichen Leitung, sich zu beschnüffeln.

Und wenn´s nicht geht, geht Kaenzig, so viel scheint mir sicher.

Wenn ich diese Namensdiskussion auch weitestgehend unerquicklich finde, interessiert mich schon, wer Dir eigentlich namentlich in Deinen Träumen vorschwebt? Kannst Du den Nebel aus Korn und Schwermut lichten?

Und wenn wir dann die passenden Leute gefunden haben, schreibt Eule bestimmt auch wieder einen offenen Brief.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 11:17 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Also eigentlich, Alter 96iger, halte ich mich mit Vorschlägen ziemlich zurück – ich bin da einfach zu weit weg und kenne die vertraglichen und sonstigen Bindungen zu wenig, auch die persönlichkeitsstrukturellen Geschichten kenne ich (in den meisten Fällen) nur aus der Zeitung.

Aber, na schön, dem Whisky sei’s geschuldet, hier ein kleiner Blick in meine Traumfabrik: Andreas Rettig oder Marco Bode. Und Frank Wormuth oder Co Adriaanse.

Etwas „risikobehaftet“. Aber „mutig“.

Und vor allem mit Perspektive.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 11:20 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 7997


Offline
Leider ist Rettig in Augsburg unter Vertrag. Das wäre wirklich ein echter Fachmann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2006 11:46 

Registriert: 01.09.2006 10:30
Beiträge: 8


Offline
...in diesem andren Thread in dems um den Vorstand geht hab ich ich was dazu gepostet. Um Euch mal von Jäggis Arbeit in KL zu berichten. Für Fragen steh ich gerne zur Verfügung...


Grüße aus der Pfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 715 | [ 14282 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 715  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herr Rossi, Hirni96 und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: