Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 2 | [ 28 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Carsten "Fußballgott" Linke [1995 - 2003] Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Carsten "Fußballgott" Linke [1995 - 2003]
BeitragVerfasst: 12.07.2008 17:50 

Registriert: 16.06.2008 14:12
Beiträge: 3150


Offline
Der Fussballgott. Er war erst bekanntermaßen Spieler bei 96, und wurde dann Manager bei 96 und jetzt ist er aktiver Manager bei Carl-Zeis-Jena.
Leider nur in der 3.Liga, da ja Jena in der letzten Saison abgestiegen ist.


Bild





Carsten Linke
Spielerinformationen
Geburtstag: 19. September 1965
Geburtsort: Bad Zwischenahn, Deutschland
Größe: 189 cm
Position: Allrounder
Vereinsinformationen
Verein: Karriere beendet
Vereine als Aktiver:
Jahre Verein
bis 1988 Vfl Bad Zwischenahn
1988–1993 VfB Oldenburg
1993–1995 FC Homburh
1995–2003 Hannover 96


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2009 17:26 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 3124


Offline
Kicker online hat geschrieben:
Jena: Abstiegsangst ist ausgebrochen

Diskussionen um Carsten Linke

Jenas Bilanz im Jahr 2009 ist katastrophal. Inklusive des Pokalspiels gegen Schalke kassierte Carl Zeiss 18 Gegentore in sechs Partien und holten gerade einen Punkt. Nun bewahrheitet sich das, was der kicker schon in seiner Ausgabe am 14. Oktober 2008 analysierte: Jena muss die Fehler der sportlichen Leitung aus dem vergangenen Sommer ausbaden, als man sämtliche erfahrene Abwehrkräfte aus dem Zweitliga-Kader einfach nicht halten wollte.

Bild
Sieht sich einer unsicheren Zukunft entgegen: Jenas sportlicher Leiter Carsten Linke
© imago

Jetzt hat die Schießbude der Liga schon 42 Gegentore kassiert. Abstiegsangst ist ausgebrochen.

Am gestrigen Mittwoch tagte der Aufsichtsrat des Vereins außerordentlich, um einen gemeinsamen Standpunkt zu erarbeiten. Es ging um eine mögliche Empfehlung an den Vorstand, um Maßnahmen, den Verein vor dem Absturz in die Viertklassigkeit zu bewahren. Zur Diskussion standen dem Vernehmen nach die Positionen des sportlichen Leiters Carsten Linke, der maßgeblich für die Zusammenstellung des Kaders verantwortlich zeichnete, und die des Marketing-Geschäftsführers Roland Weißbarth. An Trainer René van Eck wird indes nicht gerüttelt.

Michael Ulbrich
vom 13.03.2009

_________________
In memoriam El Filigrano!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009 20:57 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 3124


Offline
Zitat:
Jena - Offenbach: Glücklicher Kickers-Sieg

Sportchef Linke weiter in der Kritik

Jena war besser, Jena war überlegen. Das erkannte auch der Gegner an: "Ein Sieg von uns lag für mich heute am weitesten weg von allen anderen möglichen Ergebnissen", sagte Kickers-Trainer Hans-Jürgen Boysen. Er monierte, dass seine Mannschaft eine ganze Halbzeit brauchte, um in den Rhythmus zu kommen. Und der Offenbacher Coach sah eine hohe Fehlerquote im Spielaufbau der eigenen Elf.

Bild
Sieht sich in Jena einiger Kritik gegenüber: Sportchef Carsten Linke.
© imago

Am Rande einer Gelb-Roten Karte bewegte sich Christian Fröhlich, der folgerichtig ausgewechselt wurde. "Dennoch war es eine schöne Rückkehr für mich", so der Ex-Jenaer.

Im letzten Sommer wurde er von Jenas Sportchef Carsten Linke als untauglich vom Hof gejagt. Diese und andere Fehlentscheidungen könnten nun Linke selbst den Kopf kosten. Es gilt als unwahrscheinlich, dass sein am 30. Juni 2009 auslaufender Vertrag verlängert wird. Zu groß war seine Fehlerquote beim Zusammenstellen der Mannschaft. Einer seiner Neuzugänge stand beim gestrigen 0:2 im Brennpunkt der Kritik. "Hähnge-Raus"-Rufe schallten durchs Stadion. "Das kann ich ab, da bin ich eben der Buhmann", erklärt Stürmer Sebastian Hähnge trotzig. Wichtig sei, dass es nächste Woche weitergehe. "Und irgendwann müssen wir ja mal den Bann brechen", sagt der 31-Jährige.

Michael Ulbrich

_________________
In memoriam El Filigrano!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2009 14:23 
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2006 11:23
Beiträge: 2253


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Hat eigentlich irgendjemand schon einmal nach den Qualitäten von Carsten Linke gefragt, die nicht seine Loyalität zu 96 betreffen? Ich lese da nur sowas wie "hat sich immer reingehängt", "hatte einen guten Draht zu den Fans", "ist ein echter Roter", "wurde von Kaenzig ausgebildet".

Wer hat denn schon einmal etwas wirklich qualitives von ihm erlebt?
Einfach unglaublich, immer wieder Linke.



@ Bemeh und Kuhburger. Wer hat nach der Qualifikation von Hochstätter und Moar gefragt? Vor allem bevor sie ihre erste eigenverantwortliche Aufgabe im Fußballmanagement übernommen hatten? Das gilt für die meisten Manager im Fußballgeschäft - insbesondere, wenn sie vorher Spieler waren. Hier sehen jetzt auch schon viele in Bobic und Ismael einen möglichen nächsten Kandidaten für den Job des 96- Sportdirektors. Welche Qualifikationen bringen sie mit, außer der Tatsache, dass sie selber Spieler waren und deshalb über einige Kontakte verfügen, die nützlich sein können. Die notwendige Übersicht über den Markt haben sie damit allerdings noch lange nicht. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse schon gar nicht. Es zeugt von Ismaels Weitsicht, dass er seine Zeit nutzt und jetzt ein betriebswirtschaftliches Studium an der FH dranhängt. Es bleibt abzuwarten, ob er es auch abschließt.

Ich finde es ebenso unverständlich, dass du über Linke stets mit einem abfälligen Unterton sprichst. Ich denke, wir beide können nicht beurteilen wie er sich bisher als Manager und Geschäftsführer in Jena bewährt. Aber allein die Tatsache, dass man ihn schon nach kurzer Zeit auch zum Geschäftsführer gemacht hat, zeigt mir, dass die dortige Vereinsführung den Eindruck gewonnen hatte, dass Linke auch mit Zahlen umgehen kann. Sportlich läuft es im Moment ja offensichtlich nicht gut. Das beweist der Blick auf die Tabelle. Aber auch Kind hat ein paar Jahre gebraucht, um 96 zu sanieren und den Weg für den Aufstieg zu bereiten. Im Gegensatz zu Linke konnte Kind dabei auf eigene Geldmittel und seine Erfahrungen mit seinem Unternehmen zurückgreifen. Linke hat ja bei seinem Amtsantritt keine geordneten Verhältnisse vorgefunden und musste auch erst mal alles neu ordnen.

Über seine Tätigkeit bei 96 ist zu sagen, dass er Kaenzig sehr viel Arbeit abgenommen hat - z.B. von der Auswahl über die Vorbereitung bis zur Abwicklung der Trainingslager; auch hat er sich mit Kaenzig über die Berichte der scouts ausgetauscht, die bei Kaenzig ja in einem standardisierten Spielerbeobachtungsbogen erfasst wurden und hat mit Kaenzig zusammen die in Frage kommenden Spieler noch zwei bis dreimal selbst beobachtet. Ebenso war er z.T. mit in den Verhandlungen mit den Spielerberatern und Spielern usw.(Solch ein Spielerbeobachtungsbogen war übrigens bei der 96-Ausstellung in Burgdorf in einer Vitrine zu sehen.) Linke war auch so etwas wie Kaenzigs Sprachrohr gegenüber den Spielern, was vielleicht nicht immer so glücklich war, weil er jetzt "auf der anderen Seite" stehen musste. Eines ist jedenfalls sicher: Linke hat sich mehr in die wirtschaftliche Materie eingearbeitet als Hochstätter es je getan hat. Linke hat viele Termine wahrgenommen - mal mit, mal für Kaenzig. Er hat Einblick bekommen in die Lizensierungsbedingungen des DFB, in die Entscheidungsstruktur einer KGaA, in die Personalführung und Dokumentation sowie in die Vertragsgestaltung. Alles Dinge, die man erst lernen muss und nicht mitbringt, weil man mal Spieler war. Die Dinge um die Linke sich gekümmert hat, haben meines Wissens immer gut geklappt - auch deswegen weil er Tugenden wie Zuverlässigkeit und Fleiß besitzt. Aber das ist ja immer so. Wenn die Dinge gut laufen, fragt kein Mensch danach, wer das im positiven Sinne zu verantworten hat und wieviel organisatorische Arbeit dahinersteckt.

Linke hat eine Art Lehre im Fußballmanagement durchlaufen und hat durch dieses learning by doing auf jeden Fall vielen anderen Bewerbern aus der Spielerszene einiges voraus. Ob er dieser Aufgabe auch ohne einen Vorgesetzten als hauptverantwortlicher Manager gewachsen ist, wird die Zukunft zeigen. Aber nach einem Jahr bei einem Abstiegskandidaten mit einem ungefestigten Umfeld finde ich es zu früh, um ein Urteil abzugeben.

Und außerdem hat er als wichtiger Ex-Spieler der Roten sowieso einen Stein bei mir im Brett. Wink


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2009 20:29 
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2006 22:01
Beiträge: 1391
Wohnort: Hannover


Offline
In Jena ist ordentlich Druck im Kessel und Linke mittendrin.

_________________
96 - Die Macht aus Niedersachsen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2009 14:10 

Registriert: 16.05.2006 16:17
Beiträge: 1355
Wohnort: München


Offline
Jetzt ist er seinen Job los in Jena:

http://www.fc-carlzeiss-jena.de/magazin/artikel.php?artikel=6469&type=&menuid=74&topmenu=301

Zitat:
Jena trennt sich von René van Eck - Marc Fascher neuer Trainer
Carsten Linke nicht mehr Sportlicher Leiter


Anzeige


Auf Grund der brisanten sportlichen Situation hat sich der FC Carl Zeiss Jena mit sofortiger Wirkung von Trainer René van Eck (43) getrennt. An seiner Stelle wird Marc Fascher ab Dienstag das Training leiten.

Der 40-jährige Hamburger, der zuvor als Trainer Verantwortung beim BSV Kickers Emden und den Sportfreunden Siegen trug, erhält zunächst einen Vertrag bis zum 30.06.2009. An seiner Seite wird Mark Zimmermann (35) weiterhin als Co-Trainer fungieren.
Neben René van Eck wurde auch der in der Winterpause zum FC Carl Zeiss Jena hinzu gestoßene Torwarttrainer Stephan Lehmann (45) mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden.

Peter Schreiber, Präsident des FC Carl Zeiss Jena: „Die aktuelle Situation, die seit dem Beginn der Rückrunde einer Talfahrt glich, ließ uns keine andere Wahl. Wir dürfen in dieser wichtigen Phase nichts unversucht lassen, den Klassenerhalt zu schaffen. Diesem unbedingten Ziel ist alles unterzuordnen.“

Darüber hinaus wurde Carsten Linke von seinen Aufgaben als Sportlicher Leiter befreit.

Pressesprecher
http://www.fc-carlzeiss-jena.de
erstellt am 23.03.2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2009 14:18 
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2006 22:01
Beiträge: 1391
Wohnort: Hannover


Offline
Tja und in Hannover ist eine Managerstelle vakant. Mehr sage ich dazu nicht.

_________________
96 - Die Macht aus Niedersachsen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.06.2009 15:15 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13198
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Gerade erst zum Geschäftsführer befördert, ist für Carsten Linke, unseren ehemaligen "Fußballgott" die Sache mit Jena schon wieder beendet.

Kopf hoch und viel Glück bei der Suche nach einem neuen Job.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.06.2009 21:16 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9358
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Gerade erst zum Geschäftsführer befördert, ist für Carsten Linke, unseren ehemaligen "Fußballgott" die Sache mit Jena schon wieder beendet.

Kopf hoch und viel Glück bei der Suche nach einem neuen Job.


Meine Güte, was wollen die mit René van Eck? :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2009 16:02 
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2006 11:23
Beiträge: 2253


Offline
Das tut mir sehr Leid für Carsten Linke.

Ein bisschen merkwürdig finde ich das Verhalten der Clubleitung in Jena, wie es in den Presseberichten rüberkommt. Wieso macht man jemanden nach über einem Jahr Zusammenarbeit in der Geschäftsführung zum alleinigen Geschäftsführer, wenn man ihn 1 Monat später dann entlässt? Das wirkt alles andere als souverän und klingt ein bisschen nach Machtspielchen im Verein. Zumal das gleiche Hin und Her mit dem Trainer auch veranstaltet wurde. Denn van Eck ist als "neuer" Trainer auch zugleich der vor kurzem abgesägte alte Trainer. In Jena scheint man grundsätzlich Schwierigkeiten zu haben, eine verbindliche Entscheidung zu treffen. Ob es da Spaß macht, eine Führungsposition zu bekleiden, wage ich mal zu bezweifeln.

Ich hoffe, Linke findet wieder einen Job und wünsche ihm alles Gute.

@ Guus. Es wäre interessant, wenn du deine Anmerkung zu van Eck mal etwas präzisieren könntest. Es wirkt so als würdest du nicht viel von van Eck halten?


Zuletzt geändert von Soccerfriend am 23.06.2009 16:43, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2009 16:25 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9358
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Soccerfriend hat geschrieben:
@ Guus. Es wäre interessant, wenn du deine Anmerkung zu van Eck mal etwas präzisieren könntest. Es wirkt so als würdest du nicht viel von van Eck halten?


Ich muss zugeben: Das habe ich etwas überhastet formuliert, nachdem ich überascht war zu lesen, dass Jena ein niederländischer Trainer hatte. Ich musste noch mal genau nachschauen wann er gespielt hat usw. Ich habe jetzt noch mal schnell recherchiert. In den Niederlanden ist total aus dem Fokus geraten, weil er nur in der Schweiz oder Deutschland gearbeitet hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2009 16:42 
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2006 11:23
Beiträge: 2253


Offline
@ Guus. Danke für die schnelle Antwort. Ich habe in der Zwischenzeit auch ein bisschen nachgeforscht und mein posting etwas verändert. Das Problem in Jena scheint jedenfalls tiefer zu liegen als nur auf der operativen Ebene der sportlichen Leitung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2009 17:03 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9358
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Soccerfriend hat geschrieben:
@ Guus. Danke für die schnelle Antwort. Ich habe in der Zwischenzeit auch ein bisschen nachgeforscht und mein posting etwas verändert. Das Problem in Jena scheint jedenfalls tiefer zu liegen als nur auf der operativen Ebene der sportlichen Leitung.


Über wie mit Van Eck umgegangen wird habe ich auch gestaunt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2009 17:21 
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2006 11:23
Beiträge: 2253


Offline
@ Guus. Ich meinte mit sportliche Leitung Manager und Trainer, also Linke und van Eck.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2009 02:15 
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2008 01:32
Beiträge: 5757
Wohnort: hann.münden/linden


Offline
linke war gestern zaungast beim training.
angenehme ausstrahlung und große wiedersehensfreude mit einigen spielern.
(nichts tolles :oops: - nur so am rande! :wink: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2009 09:35 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Immerhin. :) Schön mal wieder von dem alten Recken zu hören. Hast noch ein paar Worte mit ihm gewechselt-?

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2009 12:51 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
fachwerk hat geschrieben:
linke war gestern zaungast beim training.
angenehme ausstrahlung und große wiedersehensfreude mit einigen spielern.
(nichts tolles :oops: - nur so am rande! :wink: )


vor 3-4 tage nach der entlassung von DH hab ich ihn auch schon mal kiebitzen sehen

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2009 11:55 

Registriert: 21.07.2006 16:14
Beiträge: 79


Offline
Beim Auftaktspiel der Erstliga-Handballer gehörte er wohl zu den Ehrengästen. Jedenfalls wurde er auf der Bühne interviewt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carsten Linke [1995-2003]
BeitragVerfasst: 28.03.2011 19:42 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2011 18:53
Beiträge: 5264
Wohnort: Nordtribühne


Offline
Was macht Carsten eigentlich heute,weiß das jemand?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Carsten Linke [1995-2003]
BeitragVerfasst: 29.03.2011 19:35 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1010
Wohnort: Elze


Offline
Ich hörte erst gestern von einem Schiri-Kollegen,
dass er wohl Betreuer bei Ilten ist.

Er hätte ihn doch gesehen, sowie auf dem Spiebericht.

Schon Kurios, aber wer soviel unterwegs war, darf auch mal gern in Heimat an der Basis mithelfen:)

_________________
16 in der Deutschland Meisterschaft in FIFA 2004 PS2 (by GIGA)

Glory Glory ManUTD!
Take me home, to the Place I belong, see OLD TRAFFORD, see UNITED, take me Home Country Roads!
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 2 | [ 28 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: